DE | FR

National League

Biel-Bienne
6
0
2
4
EHC Biel-Bienne
Bern
2
0
1
1
SC Bern
Biel-Bienne:
25'
Brunner
37'
Kessler
44'
Kessler
57'
Rajala
59'
Rajala
59'
Künzle
Bern:
26'
Scherwey
58'
Conacher
22:37
Damit verabschiede ich mich vom dritten Berner Derby der Saison und wünsche allen ein schönes Wochenende.
22:36
So gehts weiter
Der EHC Biel hat nun eine lange Pause vor sich und spielt erst am 16. November wieder. Der SC Bern hat morgen noch ein Heimspiel gegen den HC Lugano.
22:28
Tabelle
Der EHC Biel, der EV Zug, der HC Fribourg-Gottéron und der HC Davos haben allesamt gewonnen. An der Spitze bleibt also alles beim Alten. Das Gleiche trifft auch beim SC Bern zu, der weiterhin auf dem zehnten Rang klassiert ist.
22:22
Zusammenfassung
Der EHC Biel ist besser ins Spiel gestartet und hatte früh die ersten Chancen durch Gaëtan Haas und Toni Rajala. Die Schüsse sind derzeit aber zu ungenau, warum die Scheibe nicht mehr so häufig im Netz landet, wie noch zu Beginn der Saison. Der SC Bern kam ab der fünften Minute etwas besser ins Spiel und hatte die beste Chance durch Dominik Kahun, der aus dem Slot an van Pottelberghe scheiterte. Kurz vor der Pause hatte dann Simon Moser die beste Möglichkeit des ersten Drittels. Joren van Pottelberghe spielte einen Fehlpass auf die Schaufel des SCB-Captains, konnte sich aber zurück kämpfen und mit dem linken Beinschoner klären. So steht es zur Pause noch 0:0.
Der SC Bern konnte bereits früh in Überzahl agieren und verpasste den Führungstreffer durch Scherwey nur knapp. Kurz darauf standen dann die Seeländer mit einem Mann mehr auf dem Eis und Damien Brunner lenkte einen Pass von Gaëtan Hass mustergültig ins Netz. Praktisch im Gegenzug konnte Tristan Scherwey allerdings alleine auf van Pottelberghe losziehen und versenkte den Puck per Backhand im rechten Lattenkreuz. Daraufhin spielten fast nur noch die Hausherren. Die Gäste konnten nur ab und zu per Konter für etwas Gefahr sorgen. In der 37. Minute wurde das Team von Antti Törmänen für das Anrennen belohnt. Tino Kessler lenkte einen Schuss von Noah Schneeberger ins Tor. Weil der SCB bei über 100 Sekunden mit vier gegen drei Feldspielern nicht reagieren konnte, ging der EHCB mit einer Führung in den Schlussabschnitt. 
Der SC Bern hatte allerdings zu Beginn des letzten Drittels keine Reaktion bereit. Stattdessen stand Tino Kessler erneut goldrichtig und traf im Powerplay zum 3:1. Danach vergaben die Mutzen in doppelter Überzahl die Möglichkeit, ins Spiel zurückzukehren. Toni Rajala machte dann drei Minuten vor Schluss alles klar. Die restlichen drei Treffer durch Conacher, Rajala und Künzle sorgten für das Schlussresultat von 6:2 für die Bieler.
60'
22:21
Spielende
Das Spiel ist aus, der EHC Biel gewinnt das Berner Derby am Ende klar mit 6:2!,
60'
22:20
Die Bieler Fans feiern den Sieg und skandieren dazu Mathieu Tschantré. Ein gelungener Abend für die Seeländer.
59'
22:19
Tor für EHC Biel-Bienne, 6:2 durch Mike Künzle
Mittlerweile ist jeder Schuss ein Treffer! MIKE KÜNZLEmacht sich einmal mehr im Slot breit und wird im richtigen Moment von Damien Brunner angespielt. So muss er nur noch einschieben.
59'
22:17
Empty Net Goal für EHC Biel-Bienne, 5:2! Toni Rajala trifft ins leere Tor
Die Scheibe liegt schon wieder im Netz! Philip Wüthrich hat seinen Kasten verlassen und so kommt es, wie es oft kommt. Michael Hügli entwischt, legt auf TONI RAJALA ab und die Scheibe ist im Netz.
58'
22:15
Tor für SC Bern, 4:2 durch Cory Conacher
Geht da doch noch was? CORY CONACHER zieht nach einem Bully ab. Joren van Pottelberghe pariert mit der Storckhand und die Scheibe prallt gerade nach oben ab. Sie landet hinter dem Bieler Schlussmann und er schiebt sie mit dem Schlittschuh über die eigene Linie.
57'
22:13
Tor für EHC Biel-Bienne, 4:1 durch Toni Rajala
Das ist die Entscheidung! TONI RAJALA kommt über die linke Seite und zieht aus spitzem Winkel ab. Der Puck geht Philip Wüthrich irgendwie an den Rücken und kullert von da über die Linie.
56'
22:11
Big Save von Philip Wüthrich
Damien Brunner und Ramon Tanner prüfen Philip Wüthrich gleich dreimal in Folge. Zuerst pariert der SCB-Schlussmann zweimal mit dem Beinschoner und den dritten Schuss lässt er in seiner Fanghand verschwinden.
56'
22:09
Die Zeit tickt runter und der SC Bern kann einfach nicht reagieren. Mittlerweile haben die Bieler hinten alles im Griff. So wird es für die Mutzen ganz schwierig.
54'
22:08
Mike Künzle reagiert im Slot auf einen Abpraller und schliesst aus der Luft ab. Der Schuss geht aber am rechten Pfosten vorbei.
53'
22:05
Daugavins und Cunti sind übrigens auch nicht aufs Eis zurückgekehrt. Heute Abend gibt es also beinahe so viele Verletzungen wie Tore...
53'
22:02
Der EHC Biel konzentriert sich momentan auf das Verwalten der Führung. Eine gefährliche Taktik, denn der SC Bern kam zuletzt wieder besser ins Spiel.
52'
22:02
Mike Künzle ist ebenfalls zurück auf dem Eis. Der EHC Biel übersteht die heikle Situation.
51'
22:01
Untersander verliert die Scheibe beinahe an der blauen Linie an Toni Rajala. Im letzten Moment kann er aber noch reagieren und nimmt dafür das Offside in Kauf.
51'
22:00
Calle Andersson schiesst von der linken Seite am Tor vorbei und die Scheibe geht auch gleich aus dem Drittel. Damit ist die erste Strafe gegen die Bieler vorbei.
50'
21:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Künzle (EHC Biel-Bienne)
Mike Künzle weiss sich im Backchecking nur mit einem Stockschlag zu helfen und muss für zwei Minuten auf die Strafbank. Damit kann der SCB für 63 Sekunden in doppelter Überzahl agieren.
49'
21:54
Riesenchance für den EHC Biel
Ramon Tanner entwischt der Berner Abwehr und kann alleine auf Philip Wüthrich losziehen. Der Stürmer entscheidet sich für den Abschluss und trifft nur den linken Pfosten. Die Schiebe springt Wüthrich zurück hinter den SCB-Schlussmann, der sie schliesslich unter Kontrolle bringen kann.
49'
21:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für (EHC Biel-Bienne)
Beim EHC Biel befinden sich zu viele Spieler auf dem Eis. Das entgeht den Schiedsrichtern nicht und der SC Bern kann für zwei Minuten in Überzahl agieren.
47'
21:51
Volles Haus
Die Tissot Arena ist übrigens zum ersten Mal in dieser Saison ausverkauft. 6'521 Zuschauer wohnen diesem Derby bei.
46'
21:49
In diesem Powerplay agieren die Seeländer nicht ganz so stark wie zuvor und kommen entsprechend auch zu weniger Möglichkeiten. Der SC Bern ist wieder komplett.
44'
21:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für (SC Bern)
Johan Lundskog nimmt die Challenge und hofft darauf, dass die Schiedsrichter die Torhüterbehinderung ahnden. Weil der Impuls aber von Gerber kam, zählt der Treffer und der SC Bern kann gleich noch einmal in Unterzahl agieren.
44'
21:43
Tor für EHC Biel-Bienne, 3:1 durch Tino Kessler
Der EHC Biel erhöht auf 3:1! Fabio Hofer zieht von der blauen Linie ab und vor dem Tor drückt Beat Gerber Mike Künzle in Philip Wüthrich. Die Scheibe kommt zu TINO KESSLER, der nur noch einschieben muss.
43'
21:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jan Neuenschwander (SC Bern)
Jan Neuenschwander trifft Gaëtan Haas im Bandenkampf mit dem Stock im Gesicht und muss für zwei Minuten auf die Strafbank.
42'
21:38
Riesenchance für den EHC Biel
Etienne Froidevaux entwischt dem SC Bern auf der linken Seite und kann alleine Wüthrich losziehen. In der Mitte läuft aber sowohl ein Berner als auch Tino Kessler mit. Froidevaux entscheidet sich für den Abschluss, scheitert aber an der linken Schulter von Wüthrich. Starke Parade des jungen Torhüters.
41'
21:36
Der SC Bern gewinnt ein Bully in der offensiven Zone und die Scheibe landet auf dem Stock von Vincent Praplan. Dieser zieht sogleich ab. Van Pottelberghe ist aber bereit und mit der Fanghand zur Stelle.
41'
21:35
Beginn 3. Drittel
Der Schlussabschnitt läuft, ob der SC Bern noch reagieren kann?
21:28
21:22
21:17
Zusammenfassung 2. Drittel
Der SC Bern konnte bereits früh in Überzahl agieren und verpasste den Führungstreffer durch Scherwey nur knapp. Kurz darauf standen dann die Seeländer mit einem Mann mehr auf dem Eis und Damien Brunner lenkte einen Pass von Gaëtan Hass mustergültig ins Netz. Praktisch im Gegenzug konnte Tristan Scherwey allerdings alleine auf van Pottelberghe losziehen und versenkte den Puck per Backhand im rechten Lattenkreuz. Daraufhin spielten fast nur noch die Hausherren. Die Gäste konnten nur ab und zu per Konter für etwas Gefahr sorgen. In der 37. Minute wurde das Team von Antti Törmänen für das Anrennen belohnt. Tino Kessler lenkte einen Schuss von Noah Schneeberger ins Tor. Weil der SCB bei über 100 Sekunden mit vier gegen drei Feldspielern nicht reagieren konnte, ging der EHCB mit einer Führung in den Schlussabschnitt.
40'
21:17
Ende 2. Drittel
Das zweite Drittel ist um, der EHC Biel geht mit einer 2:1-Führung in den Schlussabschnitt.
40'
21:15
Alle Spieler sind zurück auf dem Eis. Der EHC Biel übersteht die heikle Situation und kann die Führung halten.
39'
21:14
Wieder zieht Praplan ab, doch der Schuss wird von Schneeberger geblockt und anschliessend aus dem Drittel spediert. Dafür erntet der Bieler Verteidiger frenetischen Applaus.
39'
21:12
Der EHC Biel ist mächtig unter Druck. Vincent Praplan scheitert zweimal mit einem Schuss von der linken Seite nur knapp.
38'
21:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Robin Grossmann (EHC Biel-Bienne)
Jetzt kann der SC Bern für 101 Sekunden mit vier gegen drei Feldspielern agieren. Robin Grossmann muss auf die Strafbank, weil er seinen Gegenspieler behindert hat.
38'
21:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cory Conacher (SC Bern)
Cory Conacher muss hingegen wegen einem Stockhalten in die Kühlbox.
38'
21:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Toni Rajala (EHC Biel-Bienne)
Wieder wandern zwei Spieler gleichzeitig auf die Strafbank. Bei Toni Rajala lautet das Verdikt Behinderung.
37'
21:07
Tor für EHC Biel-Bienne, 2:1 durch Tino Kessler
Der EHC Biel geht zum zweiten Mal in diesem Derby in Führung! Noah Schneeberger übernimmt die Scheibe an der offensiven blauen Linie und zieht ab. TINO KESSLER fährt in den Schuss und lenkt ihn mit dem Stock zwischen den Beinen hindurch ab und erwischt den chancenlosen Philip Wüthrich. Ein toller Treffer der Bieler Nummer 89.
36'
21:05
Der SC Bern ist wieder komplett, aber der EHC Biel powert weiter. Schliesslich verschiebt Philip Wüthrich unabsichtlich das Tor und es gibt Bully in der Berner Zone.
35'
21:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tristan Scherwey (SC Bern)
Es geht aber mit fünf gegen vier Feldspielern weiter.
35'
21:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Künzle (EHC Biel-Bienne)
Tristan Scherwey und Mike Künzle geraten im Berner Slot aneinander und müssen für je zwei Minuten auf die Strafbank.
34'
21:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Vincent Praplan (SC Bern)
Vincent Praplan wandert bereits zum zweiten Mal am heutigen Abend auf die Strafbank. Der Stürmer hat seinem Gegenspieler das Bein gestellt.
33'
20:58
Der EHC Biel ist weiterhin hauptsächlich in Scheibenbesitz. Der SC Bern versucht vereinzelt Nadelstiche zu setzen, das klappt derzeit aber nicht wirklich, da die Seeländer hinten gut stehen.
31'
20:55
Der EHC Biel hält die Scheibe erneut lange in der offensiven Zone, doch sie will nicht hinter Philip Wüthrich im Netz landen. Wieder versucht sich Forster, doch der SCB-Schlussmann lenkt den Puck mit der Stockhand zur Seite.
29'
20:53
Der EHC Biel macht weiter Druck und Beat Forster versucht sein Glück mit einem Handgelenkschuss von der linken Seite. Der Abschluss wird vor dem Tor aber nicht abgelenkt und so hat Wüthrich keine Mühe, das Spielgerät zu blockieren.
28'
20:50
Pfostenschuss EHC Biel
Yannick Rathgeb will seinen Fehler wieder gutmachen und spielt einen Traumpass an die offensive blaue Linie, wo Fabio Hofer übernimmt. Der Österreicher zieht vom Bullypunkt aus ab und trifft den linken Pfosten. Pech für die Seeländer.
26'
20:47
Tor für SC Bern, 1:1 durch Tristan Scherwey
Praktisch im Gegenzug trifft der SC Bern zum 1:1! Kaspars Daugavins kommt über die linke Seite und spielt den Puck rechtzeitig zur Mitte, wo TRISTAN SCHERWEY übernimmt und alleine auf das Bieler Tor losziehen kann. Er legt sich die Scheibe auf die Backhand und versenkt sie gekonnt im rechten hohen Eck. Yannick Rathgeb verlor Scherwey kurz aus den Augen, das reichte dem Berner um davonzuziehen.
25'
20:45
Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 1:0! Damien Brunner trifft
Das ist die Führung für den EHC Biel! Gaëtan Haas hat die Scheibe im rechten Bullykreis lange am Stock. Schliesslich macht er zwei Schritte nach vorne und findet im Slot die Schaufel von DAMIEN BRUNNER. Dieser lenkt den Puck gekonnt an Wüthrich vorbei ins Netz.
24'
20:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Gregory Sciaroni (SC Bern)
Kaum ist der EHC Biel wieder komplett, kann er schon im Powerplay agieren. Grégory Sciaroni hält seinen Gegenspieler zurück und muss für zwei Minuten raus.
23'
20:41
Tristan Scherwey zieht aus dem Zentrum direkt ab und verpasst das rechte Lattenkreuz nur knapp. Die Scheibe knallt hinter van Pottelberghe an die Bande.
22'
20:40
Der SC Bern mit einem Missverständnis während einem fliegenden Wechsel und so schaffen es die Mutzen tatsächlich, im Powerplay ein Icing zu verursachen.
22'
20:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Etienne Froidevaux (EHC Biel-Bienne)
Erienne Froidevaux behindert seinen Gegenspieler, womit erstmals ein Bieler für zwei Minuten in die Kühlbox muss.
21'
20:37
Henauer verliert die Scheibe in der offensiven Zone, doch der EHC Biel kann mit dem schnellen Gegenstoss kein Kapital schlagen. Haas schiesst im Slot am Tor vorbei.
21'
20:37
Beginn 2. Drittel
Weiter gehts!
20:28
Die Nummer 12 ist unter dem Hallendach
20:20
Zusammenfassung 1. Drittel
Der EHC Biel ist besser ins Spiel gestartet und hatte früh die ersten Chancen durch Gaëtan Haas und Toni Rajala. Die Schüsse sind derzeit aber zu ungenau, warum die Scheibe nicht mehr so häufig im Netz landet, wie noch zu Beginn der Saison. Der SC Bern kam ab der fünften Minute etwas besser ins Spiel und hatte die beste Chance durch Dominik Kahun, der aus dem Slot an van Pottelberghe scheiterte. Kurz vor der Pause hatte dann Simon Moser die beste Möglichkeit des ersten Drittels. Joren van Pottelberghe spielte einen Fehlpass auf die Schaufel des SCB-Captains, konnte sich aber zurück kämpfen und mit dem linken Beinschoner klären. So steht es zur Pause noch 0:0.
20'
20:20
Ende 1. Drittel
Die ersten 20 Minuten sind vorbei, es geht torlos in die Garderobe.
20'
20:18
Luca Cunti kassiert einen fairen Check hinter dem Berner Tor und verletzt sich dabei am linken Bein. Er kann nur gestützt vom Eis gehen. Das sieht gar nicht gut aus.
19'
20:15
Fehler und Parade von Joren van Pottelberghe
Der Bieler Schlussmann kann eine Scheibe auf der rechten Seite nicht blockieren und will sie dann Rathgeb mit dem Stock zuspielen. Der Pass landet hinter dem Tor aber auf der Schaufel von Simon Moser, der sogleich vor den Kasten zieht und abschliesst. Van Pottelberghe kann sich gerade noch von der rechten in die linke Ecke verschieben und den Schuss mit dem Beinschoner parieren.
17'
20:14
Der SC Bern ist wieder komplett. Der EHC Biel kann also auch das zweite Powerplay nicht in einen Treffer ummünzen.
16'
20:12
Tristan Scherwey entwischt nach einem schlechten Pass von Künzle der Bieler Abwehr und zieht auf der linken Seite los. Weil er aus dem Zentrum bedrängt wird, versucht er es mit dem Abschluss und scheitert an der Stockhand von van Pottelberghe.
16'
20:11
Gaëtan Haas zieht von der linken Seite ab, scheitert mit seinem Direktschuss aber am rechten Beinschoner von Wüthrich.
15'
20:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Vincent Praplan (SC Bern)
Vincent Praplan muss für zwei Minuten auf die Strafbank. Der Berner hat seinem Gegenspieler das Bein gestellt.
14'
20:08
Jan Neuenschwander kommt über die rechte Seite und versucht sein Glück. Sein Schuss aus Bandennähe kommt gut, doch Joren van Pottelberghe zieht die linke Schulter hoch und kann parieren.
12'
20:05
Der EHC Biel lanciert das Spiel schnell aus der eigenen Zone. Mike Künzle kommt auf der rechten Seite an den Puck und will ihn sogleich in die Mitte spielen, weil Cunti ganz alleine angerauscht kommt. Der Pass bleibt aber bei einem SCB-Verteidiger hängen. Das wäre die erste Top-Chance gewesen.
10'
20:01
Die vierte Linie der Bieler kann sich in der offensiven Zone festbeissen und Ramon Tanner bringt die Scheibe in den Slot. Da zieht Schläpfer ab, scheitert aber mit seinem Schuss an einem Berner Bein.
8'
20:00
Der SC Bern ist nun definitiv auch im Spiel angekommen. Dominik Kahun tankt sich in den Slot und kommt frei vor van Pottelberghe zum Abschluss. Der Deutsche sucht die Lücke zwischen den Beinschonern, doch der EHCB-Goalie macht alles zu und kann den Schuss blockieren.
7'
19:59
Nächste Chance für den SC Bern. Jeremi Gerber lenkt einen Schuss gefährlich ab und van Pottelberghe kann die Scheibe nur nach vorne abprallen lassen. Grégory Sciaroni setzt gut nach, doch Grossmann sorgt im Slot dafür, dass der Berner nicht zum Nachschuss kommt.
6'
19:58
Auf der Gegenseite kommt der SC Bern erstmals gefährlich in die Bieler Zone. Daugavins wird auf der linken Seite angespielt und er könnte frei abschliessen. Die Scheibe springt ihm aber im dümmsten Moment über den Stock und so ist die Chance vertan.
5'
19:55
Der EHC Biel macht hier von Beginn weg das Spiel. Dieses Mal kommt Damien Brunner auf der linken Seite an die Scheibe, zieht zur Mitte und will Wüthrich in der nahen Ecke bezwingen. Der Schuss kommt aber zu zentral und so kann ihn der SCB-Schlussmann blockieren.
4'
19:55
Beat Gerber ist zurück auf dem Eis und der SC Bern wieder komplett.
3'
19:53
Yannick Rathgeb zieht von der blauen Linie ab und vor dem Tor lenkt Künzle den Puck gefährlich ab. Wüthrich hat aber seine Stockhand genau richtig platziert und so steht es weiter 0:0.
2'
19:52
Toni Rajala versucht sich ein erstes Mal mit einem Slapshot von der rechten Seite. Der Schuss ist zwar verdeckt abgegeben, kommt aber flach auf das Tor von Wüthrich. Dieser pariert souverän mit dem linken Beinschoner.
2'
19:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Beat Gerber (SC Bern)
Beat Gerber hällt hinter dem eigenen Tor Luca Cunti zurück und muss für zwei Minuten auf die Strafbank.
1'
19:49
Spielbeginn
Die Scheibe ist im Spiel, das dritte Derby der Saison läuft.
19:48
Verabschiedung Mathieu Tschantré
Das Spiel beginnt mit rund fünf Minuten Verspätung, weil die Tissot Arena eine neue Nummer unter dem Dach hat. Mathieu Tschantré wurde gebürtig verabschiedet.
19:36
Die Schiedsrichter
Mark Lemelin und Cedric Borga werden die heutige Partie leiten. Sie werden assistiert von Thomas Wolf und David Obwegeser.
19:32
Aufstellung SC Bern
Beim SC Bern kehrt Thomas Thiry zurück in die Aufstellung und nimmt die Position im dritten Verteidigungspaar ein. Dafür ist Timothy Kast heute Abend nur siebter Verteidiger. In der Offensive bleibt hingegen alles beim Alten.
19:28
Aufstellung EHC Biel-Bienne
Im Vergleich zum letzten Spiel in Genf nimmt Antti Törmänen diverse Änderungen vor. In der Verteidigung spielt Delémont mit Forster und Stampfli mit Grossmann. Noah Schneeberger ist heute siebter Verteidiger. In der Offensive steigt Etienne Froidevaux zum Center der dritten Linie auf, dafür spielt Ramon Tanner heute Abend in der vierten Formation.
18:08
Martin Steinegger im Interview
18:07
Medical Report EHC Biel
Die Seeländer müssen heute Abend zusätzlich auf Elien Paupe und Kevin Fey verzichten.
18:03
Die Torhüter
Bei den Hausherren wird heute Abend Joren van Pottelberghe das Tor hüten. Der Schlussmann gehört, an den Statistiken gemessen, zu den besten der National League. Im Schnitt kassiert er nur 2.11 Gegentore pro Spiel und pariert 92.64% der Schüsse, die auf seinen Kasten geflogen kommen. Da können weder Philip Wüthrich noch Daniel Manzato mithalten. Die beiden Berner zeigen mit Fangquoten von 91.76% resp. 92.35% aber auch gute Leistungen und sind definitiv nicht der Grund, wieso der SCB so weit unten in der Tabelle klassiert ist.
18:01
Die Topscorer
Beim EHC Biel trägt der Finne Toni Rajala den gelben Helm. Der Stürmer konnte in dieser Saison in 22 Einsätzen 23 Scorerpunkte sammeln. Dabei hat er acht Tore erzielt und deren 15 vorbereitet. Damit kann Dominik Kahun vom SC Bern nicht ganz mithalten. Der Deutsche hat nach 20 Spielen auch acht Tore erzielt, aber "erst" deren elf vorbereitet.
17:58
Die letzten Duelle
In dieser Saison sind die beiden Mannschaften schon zweimal aufeinander getroffen. Beide Partien fanden in Bern statt und in beiden Fällen hiess der Sieger am Ende EHC Biel! Das erste Duell gewann das Team von Antti Törmänen mit 4:3 nach Verlängerung, das zweite mit 2:1 nach Penaltyschiessen. Ob es auch heute wieder eine enge Angelegenheit werden wird?
17:55
Ausgangslage
Der zweitplatzierte EHC Biel kämpft mit Verletzungssorgen und droht den Anschluss an Zug und Davos zu verlieren, die nach Verlustpunkten klar vor den Seeländern klassiert sind. Im Derby gegen den SC Bern muss die Negativspirale von zwei Niederlagen in Folge unbedingt beendet werden. Die Mutzen haben hingegen die letzten drei Spiele gewonnen und konnten über den unteren Strich klettern und sind derzeit auf dem zehnten Platz klassiert. Damit wären sie nun für die Pre-Playoffs qualifiziert.
17:54
Guten Abend und recht herzlich willkommen zum dritten Derby der Saison zwischen dem EHC Biel-Bienne und dem SC Bern.

Aktuelle Spiele

06.11.2021 19:45
EV Zug
EV Zug
Zug
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
2
0
1
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
3
1
2
0
0
HC Ajoie
HC Ajoie
Ajoie
4
0
0
3
0
n.P.
Beendet
19:45 Uhr
16.11.2021 19:45
HC Davos
HC Davos
HC Davos
2
2
0
0
EV Zug
EV Zug
Zug
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
1
1
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
1
0
1
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
HC Ajoie
HC Ajoie
Ajoie
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 24. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
EV Zug
Zug
5
2
0
3
HC Davos
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
3
0
2
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
3
0
1
2
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
Beendet
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
3
0
1
2
EV Zug
EV Zug
Zug
4
2
2
0
Beendet
19:45 Uhr