Monte Carlo Rolex Masters

N. Djokovic
1
4
6
4
Serbien
C. Ruud
2
6
1
6
Norwegen
19:04
Fazit
Die Überraschung ist perfekt: Casper Ruud gewinnt erstmals gegen einen Weltranglisten-Ersten und nimmt Novak Djokovic durch das 6:4, 1:6, 6:4 aus dem Turnier in Monte Carlo! Nach dem klaren zweiten Satz schienen die Weichen auf Sieg Djokovic zu stehen, doch Ruud biss sich wieder in die Partie. In Sachen Winnern liegt Djokovic zwar mit 31:23 klar vorne, machte aber mit 32 Unforced Errors acht mehr als der Gegner, eine ungewohnt hohe Zahl für den Serben. Ruud nutzte am Ende den dritten Matchball, wobei er durch Djokovics Doppelfehler unerwartet Schützenhilfe bekam. Nun trifft also der Underdog dieser Partie am morgigen Sonntag auf den formstarken Stefanos Tsitsipas. Auch diese Partie wird es wieder im Liveticker geben. Danke fürs Mitlesen und einen schönen Abend!
19:02
Djokovic - Ruud 4:6, 6:1, 4:6
Unfassbar, Doppelfehler! Das war absolut nicht zu erwarten, wie dieses Spiel endet! Fair gratuliert die Nummer eins der Welt dem Norweger, der erleichtert die Arme in die Luft reisst, das ist ein ganz grosses Ding für ihn!
19:02
Djokovic - Ruud 4:6, 6:1, 4:5
Danach ist er mit Serve-and-Volley erfolgreich. Eine Chance hat Ruud noch, packt er zu?
19:01
Djokovic - Ruud 4:6, 6:1, 4:5
Den ersten Matchball wehrt Djokovic per Ass ab. Zwei Chancen verbleiben...
18:58
Djokovic - Ruud 4:6, 6:1, 4:5
Djokovic mit dem Rücken zur Wand! Bei 0:30 muss der Topstar nun alles in die Waagschale werfen. Er geht über den zweiten Service, Ruud bringt die Vorhand und dann fliegt die Rückhand des Serben weg. Drei Matchbälle, irre!
18:53
Djokovic - Ruud 4:6, 6:1, 4:5
Ein Stopp von Ruud ist zu lang und Djokovic passiert ihn vorne mit der Rückhand cross. Ein Spielball bleibt dem Norweger aber und es entwickelt sich eine der längsten Rallys der Partie, wo der Serbe mehrfach die Chance hat, den Sack zuzumachen, am Ende jedoch die Rückhand umläuft und die Vorhand longline ins Seitenaus setzt. 5:4 für Ruud!
18:51
Djokovic - Ruud 4:6, 6:1, 4:4
Der Favorit gleicht aus! Ruud fliegt die Rückhand über den Rahmen und damit ist es angerichtet für die Crunch Time! Das nächste Aufschlagspiel von Ruud mit neuen Bällen wird wegweisend sein.
18:51
Djokovic - Ruud 4:6, 6:1, 3:4
Das macht den Djoker sauer! Bei einer Rally gab es wohl Zwischenrufe von Zuschauern, was der Serbe mit unschönen Ausdrücken quittiert. Man kann den Frust nachvollziehen, es ist eine heisse Phase im Match. Schnell hat sich der Serbe aber beruhigt und holt den Punkt zum 30:15 mit cleverem Serve-and-Volley.
18:46
Djokovic - Ruud 4:6, 6:1, 3:4
Da ist das Rebreak! Mit Ansage marschiert Djokovic nach verschlagenem Stopp des Gegners nach vorne und knallt ihn humorlos mit der Rückhand longline ins Feld. Alles wieder in der Reihe, 3:4!
18:44
Djokovic - Ruud 4:6, 6:1, 2:4
Der Freudenschrei muss raus! Djokovic nagelt Ruud in die Rückhandecke, ehe er die fabelhafte Longline-Rückhand auspackt und das Stadion zum Beben bringt. Drei Breakbälle!
18:39
Djokovic - Ruud 4:6, 6:1, 2:4
Im zweiten Satz war Djokovic noch überrascht von Ruuds Tweener und setzte ihn ins Netz, nun gelingt ihm in einer ähnlichen Situation der sichere Punkt per Vorhand-Volley am Netz. Gleichzeitig ist das auch der Punkt zum 2:4.
18:39
Djokovic - Ruud 4:6, 6:1, 1:4
Inzwischen liegt der Court Rainier III komplett im Schatten. Ruud kann mit seinem ersten Ass im zweiten Satz auf Spielball stellen und diesen dann auch direkt mit dem nächsten Vorhand Winner verwerten. Mit 4:1 schnuppert die Nummer acht der Setzliste an seinem ersten Sieg gegen den Mann aus Serbien.
18:30
Djokovic - Ruud 4:6, 6:1, 1:3
Der Serbe erledigt die Pflichtaufgabe des ersten Spielgewinnst im dritten Satz souverän. Den ersten von drei Spielbällen gibt er noch durch eine Vorhand ins Netz ab, aber dann serviert er clever nach aussen und Ruuds Return fliegt hinten raus. Djokovic verkürzt auf 1:3.
18:30
Djokovic - Ruud 4:6, 6:1, 0:3
Toller Passierschlag von Ruud! Djokovic geht nach dem Return ans Netz vor und spielt in die Vorhand, was sein Gegner aber gut antizipiert. Er ist schnell zur Stelle und spielt die Vorhand longline souverän vorbei. Der Norweger kann auf 3:0 erhöhen, nun sind erneut die Comeback-Qualitäten der Nummer eins gefragt!
18:24
Djokovic - Ruud 4:6, 6:1, 0:2
Das Break für Casper Ruud kommt aus dem Nichts! Mit der Rückhand longline, eigentlich nicht seinem Paradeschlag, eröffnet er die Rally, die dann am Ende per Vorhand abgeschlossen wird, da wurde Djokovic überrascht. Kippt das Match nun wieder?
18:22
Djokovic - Ruud 4:6, 6:1, 0:1
Djokovic ist technisch jetzt auf seinem gewohnt hohen Nivea angekommen. Einen scharfen Rückhand-cross-Ball von Ruud nimmt er im Steigen quasi als Halbvolley per Vorhand aus der Rückhandecke und donnert ihn so mit viel Tempo longline ins Feld.
18:18
Djokovic - Ruud 4:6, 6:1, 0:1
Wichtig für den Norweger: Er kann das erste Spiel für sich entscheiden. Dabei kommen drei der vier ersten Aufschläge, was für die Spieleröffnung wichtig ist. Nun muss Djokovic nachlegen.
18:17
Djokovic - Ruud 4:6, 6:1, 0:0
Es ist angerichtet für Satz drei, wo nun Ruud den Auftakt macht!
18:15
Satzfazit
Die Zahlen zum zweiten Satz untermalen, dass sich das Match gedreht hat. 11:2 Winner bei 2:5 Unforced Errors untermalen die aufsteigende Formkurve im zweiten Satz. Bei Ruud liess das phasenweise die Konzentration nach und er schien sich frühzeitig auf den Entscheidungssatz einzustellen. Dort hat er gleich den Vorteil, dass er vorlegen kann und sein Gegner immer nachziehen muss. Die beiden ersten Sätze gingen jeweils an den Spieler, dem das erste Break gelang.
18:13
Djokovic - Ruud 4:6, 6:1
Klare Sache! Djokovic gibt beim Ausservieren nur einen Punkt ab, zieht den Aufschlag beim Satzball dann weit nach aussen und Ruuds Vorhand geht hinter die Grundlinie. 6:1, das ist ein klares Statement!
18:08
Djokovic - Ruud 4:6, 5:1
Bei Ruud ist in dieser Phase der Partie eine erste Konzentrationslücke zu beobachten. Der erste Satz hat Kräfte gekostet. Der French-Open-Finalist gibt das Aufschlagspiel sehr schnell ab, auch weil im zweiten Satz insgesamt nur 35 Prozent der ersten Aufschläge im Feld sind. Er liegt nun mit 1:5 klar hinten. Nun serviert Djokovic für den Satzausgleich!
18:03
Djokovic - Ruud 4:6, 4:1
Da hat jemand Spass an der Partie gefunden! Djokovic ist on fire und scheint den ersten Durchgang abgehakt zu haben. Er tütet den Spielgewinn zum 4:1 mit einem Rückhand-Stopp ein, der sich longline exakt hinter die Netzkante senkt. Ruud läuft da gar nicht mehr los.
18:01
Djokovic - Ruud 4:6, 3:1
Es geht letztendlich über Einstand, wo Ruud den Spielball hat und dann sein Gegner die Rückhand verschlägt. Der Norweger verkürzt auf 1:3.
18:00
Djokovic - Ruud 4:6, 3:0
Doch Djokovic lässt zunächst nicht locker und scheucht seinen Kontrahenten hin und her. Nach einer Rückhand longline zieht er Ruud aus dem Feld und hat dann alles offen für den Winner mit dem Crossball.
17:55
Djokovic - Ruud 4:6, 3:0
Toller Ballwechsel! Djokovic legt vor und spielt den Stopp mit der Vorhand cross aus der Rückhandecke. Ruud ist aber zur Stelle und legt den Ball fein mit der Rückhand longline in die Ecke. Dadurch hat er Spielball!
17:52
Djokovic - Ruud 4:6, 3:0
Das Selbstvertrauen steigt beim Djoker, der der nächsten feinen Stopp - dieses Mal per Rückhand longline - aus dem Hut zaubert. Das Publikum quittiert das mit begeistertem Raunen und Applaus. Die Zuschauer kommen an diesem Halbfinaltag bislang voll auf ihre Kosten. Djokovic baut seinen Vorsprung auf 3:0 aus. Dennoch schimpft er beim Seitenwechsel, offenbar weil nicht genug Getränkeflaschen am Platz stehen.
17:51
Djokovic - Ruud 4:6, 2:0
Direkt die erste Möglichkeit nutzt der Favorit dann auch! Er geht auf den ersten Service drauf, nagelt den Gegner an der Grundlinie fest und hat etwas Glück mit einer Vorhand, die noch die Linie kratzt. Dann setzt Ruud die Vorhand unter die Netzkante und das Break geht zum 2:0 an den Serben!
17:48
Djokovic - Ruud 4:6, 1:0
Nach einer langen Cross-Rally zieht Djokovic die Zügel an und geht auf den ersten kürzeren Ball des Kontrahenten voll drauf. Er hat die ersten Breakchancen des zweiten Satzes!
17:46
Djokovic - Ruud 4:6, 1:0
Ruud serviert nun gegen die Sonne, wo er sich mit einer Mütze behilft. Djokovic ist auf seiner Seite nun teilweise im Schatten, wo er auch mal kurz durchschnaufen kann. Die Ballwechsel sind sehr intensiv in dieser Phase.
17:44
Djokovic - Ruud 4:6, 1:0
Mit viel Mühe schnappt sich Djokovic das enge erste Spiel im zweiten Satz zum 1:0. Er schickt den weit hinten stehenden Gegner mit einem feinen Stopp nach vorne, der kommt zwar noch heran, setzt die Vorhand cross aber seitlich ins Aus.
17:42
Djokovic - Ruud 4:6, 0:0
Die Rallys werden intensiver. Ruud wittert seine grosse Chance und hält stark dagegen. 30 beide!
17:41
Djokovic - Ruud 4:6, 0:0
Los geht es mit Satz zwei, Djokovic eröffnet wieder!
17:38
Satzfazit
16 vermeidbare Fehler sind zu viel für Novak Djokovic gegen einen sehr souveränen Casper Ruud. Der Norweger schaffte zwei Breaks gegen einen zeitweise wackligen Gegner, der eines davon aufholen konnte, aber heute noch nicht auf seinem Topniveau angekommen ist. Eine Überraschung liegt durchaus in der Luft, aber Djokovic hat schon so oft Comeback-Qualitäten bewiesen, so dass dieses Match noch völlig offen ist.
17:36
Djokovic - Ruud 4:6
Da hat er es! Djokovic überspielt Ruud mit dem Lob, aber der Versuch ist zu lang! Damit darf der Norweger seinen ersten Satz gegen den Serben eintüten.
17:34
Djokovic - Ruud 4:5
Ruud wirkt nach aussen ruhig, zeigt kaum Gefühlsregungen und scheint sehr fokussiert zu sein. Er serviert ganz sicher und schickt Djokovic mit einer platzierten Vorhand cross ins Leere. Satzbälle!
17:31
Djokovic - Ruud 4:5
Der nächste Netzausflug der Nummer eins verläuft erfolgreicher, er drückt einen Smash humorlos in die Vorhandecke. Den folgenden Spielball verwertet er mit seinem ersten Ass, er verkürzt so auf 4:5!
17:30
Djokovic - Ruud 3:5
Feiner Lob von Ruud! Zuvor hatte sein Gegner den Volley mit der Vorhand noch gut rausgekratzt, aber dann beweist der Norweger viel Gefühl mit der Rückhand. 30:15!
17:27
Djokovic - Ruud 3:5
Ruud fängt sich aber dann und holt sich zu 15 das Spiel zum 5:3. Er spielt damit den Ball zum Serben hinüber, der nun gegen den Satzverlust serviert!
17:22
Djokovic - Ruud 3:4
Das gelingt dem Serben dann auch recht souverän. Er wittert nun natürlich die nächste Breakchance und man merkt Ruud schon an, dass ihm die Serie gegen den Djoker sicher im Kopf herumschwirrt.
17:21
Djokovic - Ruud 2:4
...und dann schnappt der Lokalmatador zu! Er geht wieder beim zweiten Service drauf und Ruud kann aus der Mitte nur reagieren. Seine Vorhand ist dann zu lang und Djokovic verkürzt auf 2:4. Ein weiteres Break muss er aber noch aufholen und zuvor seinen Aufschlag durchbringen.
17:20
Djokovic - Ruud 1:4
Djokovic hat seinen ersten Breakball, kann diesen aber nicht nutzen. Obwohl er sehr offensiv beim zweiten Aufschlag im Feld steht, verzieht er den Return mit der Rückhand cross knapp. Doch es bietet sich gleich die nächste Chance...
17:14
Djokovic - Ruud 1:4
Doppelbreak! Dem Djoker geht die nächste Vorhand flöten, dieses Mal cross seitlich weg. Sofort kommt die Faust seines Gegners, der bei 4:1 kurz vor seinem allerersten Satzgewinn gegen Djokovic steht.
17:12
Djokovic - Ruud 1:3
Djokovic wackelt! Er kommt bei einer Vorhand zu spät, trifft diese mit dem Rahmen und setzt den Ball ins Netz. Ruud auf der Gegenseite bewegt sich gut und returniert ansprechend. Breakball!
17:11
Djokovic - Ruud 1:3
Ungewöhnlich ist auch der nächste Fehler, weil Djokovic bei aufsteigendem Vorhandball in die Mitte eigentlich alle Zeit der Welt hat, diesen dann aber klar hintr die Grundlinie donnert. Zu seiner Erleichterung verzieht dann aber auch Ruud die Rückhand beim Breakball und es geht erneut über Einstand.
17:11
Djokovic - Ruud 1:3
Die Quote beim ersten Aufschlag im Feld ist mit 59 Prozent noch ausbaufähig bei der Nummer eins der Welt. Wenn dieser dann aber kommt, macht er 78 Prozent der Punkte. Wenn es aber über den zweiten Service geht, macht der Serbe nur 29 Prozent der Punkte. Und bei einem solchen geht Ruud direkt drauf und provoziert den Rückhandfehler des Gegners. Einstand!
17:07
Djokovic - Ruud 1:3
Pech für den Norweger, denn er hat Spielball, doch seine Vorhand fällt von der Netzkante zurück in die eigene Hälfte. In der Folge erspielt sich Ruud den nächsten Spielball, dann geht er vor und hat mit dem zweiten Volley Erfolg, da Djokovic nicht mehr herankommt. Nach 20 Minuten steht es 3:1 und Djokovic läuft weiter dem frühen Break hinterher.
17:03
Djokovic - Ruud 1:2
Ruud hat dann den nächsten Spielball, aber erneut hat sein Kontrahent das letzte Wort, weil er die Rückhand longline abermals genau ins Eck setzt. Der Favorit will das Rebreak!
17:03
Djokovic - Ruud 1:2
...aber Djokovic etwas dagegen! Seine Vorhand cross ist zu kurz und der Serbe packt die Rückhand longline aus. Einstand!
17:02
Djokovic - Ruud 1:2
Unglaublich! Djokovic steht am Netz optimal für den Lob, nachdem sein Gegner den Tweener ausgepackt hatte und schon geschlagen war. Doch der Schlag des Serben mit etwas Rahmen ist zu lässig und geht ins Netz! So hat Ruud Spielball...
17:01
Djokovic - Ruud 1:2
30:30! Ruud wird weit nach aussen auf die Rückhandseite gezogen, spielt den Ball longline zurück und nimmt den Volley quasi im Vorbeilaufen mit. Er spielt ihn entgegen Djokovics Erwartung in die Rückhandecke und ist so erfolgreich. In der Folge
17:00
Djokovic - Ruud 1:2
Ist Djokovic nun angekommen? Der Serbe geht mit 30:0 in Führung, ehe Ruud mit dem ersten Ass der Partie verkürzen kann. Gibt es nun Breakball oder 30 beide?
17:00
Djokovic - Ruud 1:2
Nun meldet sich auch der Djoker auf der Anzeigetafel an. Der Serbe kann mit einem Service Winner auf 1:2 verkürzen. Die äusseren Bedingungen sind übrigens optimal heute: Blauer Himmel, Sonnenschein und sommerliche Temperaturen bei toller Kulisse sind der perfekte Rahmen für diese Partie.
16:52
Djokovic - Ruud 0:2
Er kann es! Ohne grosse Probleme bringt der Norweger sein erstes Aufschlagspiel durch und macht mit einer weiteren Vorhand-Winner inside out das Spiel zum 2:0 klar.
16:51
Djokovic - Ruud 0:1
Ähnlich wie im ersten Halbfinale gibt es ganz früh die erste Breakchance. Und Ruud schnappt zu! Er hat eine gute Länge in den Grundschlägen und verlädt seinen Kontrahenten nach längerer Rally letztendlich clever aus der Rückhandecke mit der Vorhand longline. Kann Ruud nun das frühe Break bestätigen?
16:46
Djokovic - Ruud 0:0
Ruud hat etwas vor! Er wird von Djokovic verbissen in die Rückhandecke geschickt, aber der Norweger hält dagegen und passiert ihn stark mit der Rückhand cross. 30 beide!
16:45
Djokovic - Ruud 0:0
Djokovic hat die Wahl gewonnen und sich für Aufschlag entschieden. Daher eröffnet er nun die Partie!
16:34
Der erste Finalist steht fest
In einem engen Match hat sich Tsitsipas gegen Sinner in drei Durchgängen durchgesetzt und wartet nun auf seinen Finalgegner. In wenigen Minuten werden die Protagonisten des zweiten Halbfinals den Court betreten!
16:11
Beginn verzögert sich
Im dritten Satz zwischen Tsitsipas und Sinner geht es heiss her. Beim Stand von 3:4 aus Sicht des Griechen im dritten Satz kann es noch eine Weile dauern, bis das zweite Halbfinale startet.
15:46
Klare Richtung im direkten Vergleich
Wenn man auf die direkten Duelle der beiden heutigen Kontrahenten blickt, ist die Tendenz des Spielausganges eindeutig. Es gab fünf Begegnungen und alle hat Djokovic für sich entscheiden können. Zuletzt trafen sie sich im Finale der French Open 2023, wo Ruud in drei Sätzen unterlag. Der Norweger konnte bislang noch nicht einen Satz gegen den Serben holen, ändert sich das heute?
15:37
Ruud wartet auf den grossen Wurf
Für Casper Ruud ist Sand ein durchaus erfolgreiches Pflaster, zweimal stand er bereits im Finale von Roland Garros. Doch der ganz grosse Titel fehlt der ehemaligen Nummer zwei der Welt noch in der Sammlung. Diese umfasst zehn Trophäen, die er jedoch alle bei den kleineren 250er-Turnieren sammelte. Nun hat er beste Chancen, einen ersten grossen Coup zu holen, muss dafür aber erst am Djoker vorbei.
15:19
Neuer Meilenstein für Djokovic
Nach dem frühen Aus in Indian Wells gegen Luca Nardi legte Novak Djokovic eine Pause ein, ehe er in seiner Wahlheimat nun wieder am Start ist. Es ist das erste Turnier ohne seinen langjährigen Coach Goran Ivanisevic, von dem sich der Serbe kürzlich trennte. Dafür darf er sich seit vergangenem Montag als älteste Nummer eins der Welt bezeichnen. An diesem Tag war Djokovic 36 Jahre und 322 Tage alt und damit zwei Tage älter als der bisherige Rekordhalter Roger Federer an dessen letztem Tag an der Spitze (24.06.2018).
15:15
Herzlich willkommen
Hallo und willkommen zum zweiten Halbfinale des ATP-1000-Masters von Monte Carlo! Novak Djokovic und Casper Ruud kämpfen um den zweiten Finalplatz am morgigen Sonntag, zunächst läuft aber noch das vorherige Duell zwischen Stefanos Tsitsipas und Jannik Sinner, was kurz vor einem dritten Satz steht.

Aktuelle Spiele

12.04.2024 15:55
Serbien
Novak Djokovic
N. Djokovic
2
7
6
Australien
Alex de Minaur
A. de Minaur
0
5
4
Beendet
15:55 Uhr
12.04.2024 18:25
Frankreich
Ugo Humbert
U. Humbert
1
3
6
1
Norwegen
Casper Ruud
C. Ruud
2
6
4
6
Beendet
18:25 Uhr
13.04.2024 13:30
Griechenland
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
2
6
3
6
Italien
Jannik Sinner
J. Sinner
1
4
6
4
Beendet
13:30 Uhr
13.04.2024 16:40
Serbien
Novak Djokovic
N. Djokovic
1
4
6
4
Norwegen
Casper Ruud
C. Ruud
2
6
1
6
Beendet
16:40 Uhr
14.04.2024 15:00
Norwegen
Casper Ruud
C. Ruud
0
1
4
Griechenland
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
2
6
6
Beendet
15:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1ItalienJannik Sinner9570
2SerbienNovak Đoković8460
3SpanienCarlos Alcaraz8130
4DeutschlandAlexander Zverev7015
5RusslandDaniil Medvedev6525
6AustralienAlex de Minaur4185
7PolenHubert Hurkacz4105
8RusslandAndrey Rublev4070
9NorwegenCasper Ruud4030
10BulgarienGrigor Dimitrov3770