BNP Paribas Open

T. Paul
1
6
6
3
2
USA
D. Medvedev
2
1
7
7
6
Russland
05:39
Das Finale steht fest
Im Finale stehen wie im Vorjahr Carlos Alcaraz und Daniil Medvedev, das Spiel wird ebenfalls bei uns im Liveticker verfolgt. Danke fürs Mitlesen!
05:38
Fazit
Daniil Medvedev steht erneut im Finale von Indian Wells und besiegt im Halbfinale Thommy Paul mit 1:6, 7:6, 6:2! Den ersten Satz verschlief der Russe komplett, Paul hingegen war sofort da und hatte tolle Schläge parat - insbesondere am Netz war der US-Boy wie bereits im Viertelfinale sehr effektiv. Im zweiten Durchgang präsentierte sich Medvedev deutlich besser und reduzierte die eigene Fehlerquote. Schnell führte der US Open Sieger 4:0, doch Paul gab nicht auf und zwang den Russen bis in den Tiebreak. Dort spielte der Mann aus Moskau seine Erfahrung aus und behielt auch im entscheidenden dritten Satz die Nerven. Dabei wehrte Medvedev am Ende sogar noch Breakbälle ab und kürzte die Spielzeit dadurch ab.
05:35
Paul - Medvedev 6:1, 6:7, 2:6
Spiel, Satz und Sieg! Zum Abschluss gibt es noch eine nette Rückhand-Rallye, die Paul am Ende mit einem Ball ins Netz beendet. Medvedev zieht erneut ins Finale von Indian Wells ein!
05:33
Paul - Medvedev 6:1, 6:7, 2:5
Tatsächlich lässt Medvedev sogar noch zwei Breakbälle zu, weil der Amerikaner nun volles Risiko geht und zwei Mal passiert. In beiden Fällen kommt der Russe noch mit einem blauen Auge davon und erspielt sich wiederum seinen ersten Spielball!
05:31
Paul - Medvedev 6:1, 6:7, 2:5
Nun liegt es am US Open Sieger das Match zu beenden, doch Paul spielt den Spielverderber und holt in der Defensive noch mal alles heraus, hechtet zu dem halbwegs erreichbaren Ball - 30 beide.
05:27
Paul - Medvedev 6:1, 6:7, 2:5
Paul will sein vielleicht letztes Service Game in diesem Halbfinale souverän gestalten, doch Medvedev steigert sein Engagement noch mal, um in die Nähe eines Breaks zu kommen. Das gelingt dem Russen nicht, seine Rückhand longline tickt beim Spielball für den Amerikaner knapp hinter dessen Grundlinie auf.
05:22
Paul - Medvedev 6:1, 6:7, 1:5
Weder Medvedev noch Paul bekommen das Spiel zu, obwohl beiden den Vorteil mehrmals auf ihrer Seite haben. Erst den fünften Spielball kann der Russe letztlich verwandeln, auch wenn der Amerikaner alles dagegenstellt, was er noch liefern kann - das 5:1 steht.
05:18
Paul - Medvedev 6:1, 6:7, 1:4
Medvedev ist noch zwei Spiele vom Finale entfernt - macht er sein Ticket für das Endspiel auf direktem Weg klar? Sein Aufschlagspiel ist zunächst schnell erzählt, weil der Russe recht zügig 40:0 führt. Dann wirft Paul noch mal alles rein, geht Risiko und stellt auf 40 beide.
05:14
Paul - Medvedev 6:1, 6:7, 1:4
Über den zweiten Aufschlag wehrt Paul die erste Breakchance gegen sich noch ab, kurz darauf muss er gegen ein weiteres Break kämpfen und muss sich geschlagen geben. Medvedev agiert aus der Defensive mit einer schnellen Vorhand cross und zwingt den Amerikaner zu einer verschlagenen Vorhand - 4:1 für den In der Weltrangliste besser Platzierten!
05:10
Paul - Medvedev 6:1, 6:7, 1:3
Der Russe geht mit dem Break im Rücken im Return nicht volles Risiko, scheint die knappe Führung über die Zeit bringen zu wollen. Paul wird beim Stand von 30 beide immer kürzer, Medvedev geht vor und punktet sicher per Volley - Breakball!
05:06
Paul - Medvedev 6:1, 6:7, 1:3
Medvedev macht sein Service Game durch zwei Doppelfehler noch mal spannend, bekommt es aber am Ende doch zu 30 über die Bühne - Pauls Slice bleibt im Netz hängen.
05:01
Paul - Medvedev 6:1, 6:7, 1:2
Dieses Aufschlagspiel läuft für Paul runder ab, auch wenn er hin und wieder auf seinen zweiten Versuch ausweisen muss. Der Weg ans Netz gelingt ihm wieder besser und der Winner mit der Vorhand cross bringt ihn auf 1:2 heran.
04:59
Paul - Medvedev 6:1, 6:7, 0:2
Paul versucht das kassierte Break durch viel Mut im Returnspiel wieder gut zu machen, zwei Punkte kann er durch die aggressive Spielweise auch einheimsen. Dann macht Medvedev das Spiel zu 30 zu.
04:55
Paul - Medvedev 6:1, 6:7, 0:1
Und dann kommt es, wie es kommen muss: Der Russe bleibt nervig und erspielt sich zwei Breakbälle. Den ersten kann Paul noch vereiteln, den zweiten vollendet Medvedev per Passierschlag mit der Vorhand longline.
04:53
Paul - Medvedev 6:1, 6:7, 0:0
Paul geht sein eigenes Aufschlagspiel gut an und serviert gut, Medvedev ist aber auch ein guter Returnspieler und drückt dem Amerikaner eine Vorhand longline ins Eck. Weil die Nummer 17 anschliessend zu lang mit der Vorhand wird, geht es über Einstand.
04:48
Kurze Pause vor dem dritten Satz
Während Medvedev die Satzpause für einen Gang in die Kabine nutzt, wird Paul am Knöchel behandelt. Nachdem er im Tiebreak umgeknickt war, verspürte der 26-Jährige wohl einen Schmerz und wurde nun mit Tape versorgt.
04:47
Zwischenfazit - zweiter Satz
Medvedev wendet eine Niederlage in zwei Sätzen ab und sichert sich letztlich im Tiebreak den Entscheidungssatz. Der Russe legt los wie die Feuerwehr und nahm seinem Gegner gleich zwei Mal den Aufschlag ab, führte zwischenzeitlich 4:0. Doch Paul gab sich nicht auf und kam noch mal so weit ran, dass Medvedev sich den Satz erst im Tiebreak sichern konnte. Insgesamt hat es die Nummer vier der Welt besser geschafft den Amerikaner nicht ans Netz kommen zu lassen. Mal sehen, wie die beiden Spieler den entscheidenden Satz angehen.
04:45
Paul - Medvedev 6:1, 6:7 (3:7)
Es geht in den dritten Satz! Paul verzieht die Vorhand inside-out und damit gewinnt Medvedev den Tiebreak.
04:43
Paul - Medvedev 6:1, 6:6 (3:6)
Mutig geht Paul erneut ans Netz, doch er setzt seinen Volley ungewöhnlich leichtfertig in die Maschen. Weil der Amerikaner im Anschluss eine Vorhand nicht über die Feldbegrenzung bekommt und der Russe von einer zu langen Rückhand profitiert, steht es schnell 6:3.
04:41
Paul - Medvedev 6:1, 6:6 (3:3)
Gleich zwei Mal probiert Paul seinen Gegner am Netz zu passieren, doch Medvedev steht richtig gut und antwortet in beiden Fällen mit einem Volley. Der Amerikaner ist bei diesem Ballwechsel zudem umgeknickt, beisst aber wohl auf die Zähne - 3:3.
04:40
Paul - Medvedev 6:1, 6:6 (3:2)
Anschliessend setzt Medvedev eine Rückhand ins Netz und spielt die Vorhand cross aus dem Halbfeld zu weit raus. Damit dreht Paul diesen Tiebreak!
04:39
Paul - Medvedev 6:1, 6:6 (1:2)
Paul antwortet mit einem entschlossenen Smash nahe der Netzkante, dann punktete Medvedev mit einer Vorhand longline aus dem Lehrbuch!
04:38
Paul - Medvedev 6:1, 6:6 (0:1)
Der Russe macht den Anfang, sichert sich seinen Punkt bei eigenem Aufschlag.
04:37
Paul - Medvedev 6:1, 6:6
Während Medvedev seine Chancen nicht nutzen kann, verwandelt Paul seinen ersten Spielball zum 6:6, weil der Russe eine Vorhand seitlich ins Aus setzt. Nun geht es in den Tiebreak!
04:35
Paul - Medvedev 6:1, 5:6
Den Tiebreak will Paul auch erreichen, aber erst beim Stand von 0:30 wacht der Amerikaner auf und sucht wieder aktiv den Weg vor. Die nächsten zwei Punkte gehören auf diesem Weg ihm, doch den Breakball kann er dennoch nicht verhindern. Medvedev kann seine fünfte Breakchance nicht nutzen, es geht über Einstand.
04:31
Paul - Medvedev 6:1, 5:6
Paul bleibt im Returnspiel mutig und stellt Medvedev damit Aufgaben. Der Russe spielt in dieser Situation seine Erfahrung aus, geht nicht zu viel Risiko und kommt letztlich durch Fehler seines Gegenüber zum Spielgewinn. Den Tiebreak hat die Nummer vier damit schon sicher.
04:27
Paul - Medvedev 6:1, 5:5
Die Nummer vier bleibt in den Ballwechseln von der Grundlinie aus geduldig und wartet, bis Paul die Fehler macht. Durch ein 0:30 gerät der Amerikaner unter Druck, aber er bewahrt die Nerven und dreht das Spiel noch komplett um. Beim Spielball kann sich Paul bei Medvedev bedanken, der seine Vorhand deutlich zu weit hinten platziert.
04:22
Paul - Medvedev 6:1, 4:5
Tatsächlich holt sich Paul das Break! Vom Return weg ist der Amerikaner aggressiv, erläuft einen kurzen Ball und überrascht Medvedev mit dem Schlag cross an die Linie heran. Nun kann der US-Boy mit dem eigenen Aufschlagspiel zum 5:5 ausgleichen.
04:20
Paul - Medvedev 6:1, 3:5
Medvedev will den Satz passiv zu Ende spielen und bekommt dafür die Quittung: Paul erhöht aus dem Nichts das Tempo und kann sich damit mehrere Punkte sicher, die ihm beim Stand von 15:40 zwei Breakbälle bringen.
04:18
Paul - Medvedev 6:1, 3:5
Paul wehrt sich in seinem Aufschlagspiel gegen den Satzverlust, doch Medvedevs Druck von der Grundlinie wächst und der US-Boy kann dadurch nicht vorrücken, um Volleys zu spielen. 30 beide! Die nächsten zwei Punkte gehen auf das Konto der Nummer 17 und damit steht es nun 3:5.
04:12
Paul - Medvedev 6:1, 2:5
Der sechste Spielball sitzt dann endlich! Paul will den Punkt abkürzen und rückt vor, doch der Russe spielt die Kugel mit der Vorhand cross ins freie Feld.
04:11
Paul - Medvedev 6:1, 2:4
Beim Russen klemmt der erste Aufschlag ein wenig und dadurch bleibt Paul in den Rallyes. Weil Medvedev dennoch viel Risiko geht, kann er gleich mehrere Spielbälle nicht nutzen und muss zum fünfte Mal über Einstand.
04:04
Paul - Medvedev 6:1, 2:4
Kann Paul das Break bestätigen? Ziemlich souverän sogar: Der Amerikaner bringt viele erste Aufschläge über das Netz und kann sich auf 40:0 absetzen. Den Spielball verwandelt er über den zweiten Versuch als Ass durch die Mitte.
04:00
Paul - Medvedev 6:1, 1:4
Die Ballwechsel sind aktuell sehr kurz, weil beide Spieler den Weg ans Netz suchen und die Rallyes entweder durch Volleys oder nicht zu erreichende Passierschläge enden. Medvedev geht in seinem Service Game zu viel Risiko und wird beim Stand von 4:0 mit dem ersten Möglichkeit gebreakt!
03:58
Paul - Medvedev 6:1, 0:4
Der Amerikaner versucht nun wieder vermehrt ans Netz zu gehen, doch Medvedev findet mit der Vorhand longline die richtige Antwort und passiert Paul am Netz. Auch die Returns kommen unangenehm zurück aus Sicht des 26-Jährigen und damit bekommt der Russe eine weitere Breakchance. Medvedev hält seine Quote und überrascht mit einem tollen Rückhand cross Return, der am vorgelaufenen Paul vorbei ins Feld springt.
03:52
Paul - Medvedev 6:1, 0:3
Medvedev ist im zweiten Durchgang deutlich stabiler von der Grundlinie aus, macht es Paul schwierig die Volleys sauber zu setzen. Der Russe zieht auf 40:0 davon, gibt vor dem Spielgewinn aber noch zwei Punkte ab.
03:49
Paul - Medvedev 6:1, 0:2
Auch der Amerikaner serviert gut, doch Medvedev findet von der Grundlinie plötzlich bessere Lösungen und spielt den vorgerückten Paul so an, dass Volleys möglichst schwer zu spielen sind. 30:40 und damit Breakball für den Russen! Der US-Boy verzieht eine Vorhand komplett und damit führt Medvedev nun 2:0.
03:46
Paul - Medvedev 6:1, 0:1
Den zweiten Satz eröffnet Medvedev und das ist doch ein guter Start aus Sicht des Russen: Die Aufschläge kommen gut und die Ballwechsel, die zustande kommen, schliesst er mit Gewinnschlägen auf der Vorhandseite ab - zu Null hält er sein erstes Service Game an diesem Abend überhaupt!
03:43
Zwischenfazit - erster Satz
Tommy Paul sichert sich den ersten Satz gegen Daniil Medvedev deutlich mit 6:1! Der Russe hatte Startschwierigkeiten, während die Nummer 17 der Welt vom ersten Ballwechsel an voll da war. Nur ganz wenige unforced errors und viele erfolgreiche Netzangriffe brachten Paul viele Punkte ein, Medvedev fiel dagegen bisher noch nichts ein und bis auf ein Break beim Stand von 4:0 brachte die Nummer vier im Ranking nicht viel zustande. Medvedev muss seine unforced errors abstellen, sonst ist dieses Halbfinale schnell vorbei.
03:41
Paul - Medvedev 6:1
Statt Satzball bekommt der US Open Sieger plötzlich noch einen Breakball serviert, weil Pauls Vorhand im Netz hängen bleibt. Doch der Amerikaner bleibt cool und wehrt das Break mit einem weiteren erfolgreichen Netzangriff ab. Kurz darauf macht Paul den Satz per Serve and Volley klar.
03:38
Paul - Medvedev 5:1
Doch Paul bekommt den Satz nicht sofort zu, weil Medvedev einen Vorhand cross Winner landet und dann vergibt der Amerikaner einen Volley um wenige Millimeter! Auch Satzball Nummer drei bleibt ungenutzt, weil der Russe einen wundervollen Dropshot spielt - Einstand.
03:35
Paul - Medvedev 5:1
Die Nummer 17 der Weltrangliste hält die Ballwechsel auch in diesem Service Game kurz, profitiert wieder von Fehlern eines Gegners und schlägt dann auch noch ein Ass zum 40:15!
03:33
Paul - Medvedev 5:1
Was spielt der Amerikaner hier für Tennis! Er nutzt seinen ersten Breakball und überspielt den vorgerückten Medvedev mit einem Rückhand cross Lob - 5:1!
03:33
Paul - Medvedev 4:1
Paul returniert immer wieder gut in die Füsse seines Gegners und auch die Rückhand longline kommt ins Rollen, tickt als Passierball hinten im Eck ein. Weil kurz darauf auch die Vorhand longline sitzt, bekommt der Amerikaner beim Stand von 15:40 erneut Breakbälle!
03:29
Paul - Medvedev 4:1
Bei eigenem Aufschlag agiert Paul mit der deutlichen Führung etwas fahrlässig und verspielt, schnell sieht er sich einem 0:40 gegenüber. Medvedev packt sofort zu und sichert sich das Break durch eine Rückhand cross des Amerikaners, die im Netz landet.
03:26
Paul - Medvedev 4:0
Die erste Breakchance wehrt die Nummer vier der Welt noch ab, bei der kurz darauffolgenden Möglichkeit returniert der Amerikaner aber stark in die Füsse seines Gegenüber und Medvedev setzt seine Vorhand ins Netz - Doppelbreak!
03:25
Paul - Medvedev 3:0
Der US Open Sieger versucht die Spielweise seines Gegners mal zu kopieren und rückt ebenfalls vor, den Punkt macht er technisch anspruchsvoll per Rückhand-Volley. Doch Paul bleibt hartnäckig und zwingt den Russen in Ballwechsel, die Medvedev mit Fehlern beendet - nächster Breakball für den Amerikaner!
03:19
Paul - Medvedev 3:0
Paul hält an der Strategie aus dem Viertelfinal fest und sucht die Wege ans Netz. Doch auch von der Grundline läuft es früh im Spiel sehr gut: Die Vorhand longline ist für Medvedev nicht zu kriegen. Zu Null erhöht der Amerikaner auf 3:0, hat bis dato 13 von 15 Punkten gewonnen!
03:17
Paul - Medvedev 2:0
Ausgerechnet jetzt leistet sich Medvedev seinen ersten Doppelfehler der Partie und schenkt das Break damit leichtfertig her!
03:16
Paul - Medvedev 1:0
Medvedev wird in seinem Service Game in deutlich längere Ballwechsel verwickelt und auch der Russe will dabei am Netz punkten, das misslingt ihm jedoch zwei Mal. Weil danach noch ein Lob verunglückt, bekommt Paul zwei frühe Breakchancen!
03:13
Paul - Medvedev 1:0
Der Amerikaner startet souverän und zieht auf 40:0 davon. Dann landet die Nummer vier der Welt mit einer Vorhand longline einen sehenswerten Returnwinner, das Spiel geht mit dem nächsten Netzangriff aber dennoch an Paul.
03:11
Los geht's!
Paul eröffnet mit seinem Aufschlagspiel und punktet direkt mal per Serve and Volley, damit hatte Medvedev wohl nicht gerechnet.
03:08
Nur zwei Matches gegeneinander
Die beiden Spieler starteten fast zeitgleich auf der ATP Tour, bisher gab es aber nur zwei Duelle. Sowohl bei den French Open 2021 als auch letztes Jahr beim Masters in Beijing behielt Medvedev die Oberhand, in China ging das Match mit 6:2, 6:1 sogar recht eindeutig an den besser gerankten Spieler.
03:07
Medvedev besonders stark auf Hartplatz
Daniil Medvedev hat mit Halbfinalspielen deutlich mehr Erfahrung, war bereits Nummer eins der Welt und schon Grand Slams gewonnen. Der Russe steht in dieser Saison bei einer Bilanz von 13-2, ist damit vergleichsweise so gut drauf wie sein heutiger Gegner. Seine besten Leistungen lieferte die Nummer vier der Welt auf Hartplatz ab, auf diesem Belag hat der 28-Jährige aktuell sogar die meisten Siege auf der ATP-Tour gesammelt. In Indian Wells besiegte Medvedev auf dem Weg ins Halbfinale Carvalles Baena, Korda, Dimitrov und Rune! Im letzten Jahr zog der Russe ins Endspiel ein, scheiterte dort an Alcaraz - der hat sein Ticket fürs Endspiel schon gelöst. Es könnte also zur Revanche im Finale kommen!
03:00
Paul spielt sein zweites Masters Halbfinale
Tommy Paul ist aktuell die Nummer 17 im Ranking und baute seine Bilanz durch den Einzug ins Halbfinale von Indian Wells auf 12-4 aus. Für dem Amerikaner ist es erst das zweite Halbfinale bei einem Master überhaupt, erstmals gelang ihm das im letzten Jahr in Toronto. Auf dem Weg in die Runde der letzten vier räumte der 26-Jährige Michelsen, Humbert, Nardi und zuletzt mit Ruud sogar einen Top-10-Spieler aus dem Draw. Erst gegen den Norweger gab Paul einen Satz ab, insbesondere im ersten und dritten Satz spielte der US-Boy sehr aggressiv und suchte immer wieder den Weg vor ans Netz.
02:54
Der Beginn rückt näher!
Vor wenigen Minuten hat Carlos Alcaraz in drei Sätzen das erste Finalticket gelöst und Jannik Sinner geschlagen. Paul und Medvedev können sich dadurch auf den Weg Richtung Stadium 1 machen - um ca. 3:15 Uhr wird es vermutlich losgehen!
02:10
Bei Paul und Medvedev ist Geduld gefragt
Alcaraz hat im ersten Halbfinale gegen Sinner vor wenigen Minuten den Satzausgleich geschafft. Das Match zwischen Paul und Medvedev verschiebt sich dadurch weiter nach hinten - ein realistischer Start ist 3 Uhr.
00:05
Das erste Halbfinale wird bald fortgesetzt
Das erste Halbfinale zwischen Sinner und Alcaraz soll gegen 0:30 Uhr nach rund zwei Stunden Regenpause fortgesetzt werden. Paul und Medvedev werden sich dennoch gedulden müssen, vor 2:30 Uhr deutscher Zeit wird das zweite Halbfinale sicher nicht starten.
22:28
Herzlich willkommen!
Guten Abend und willkommen zum zweiten Halbfinale in Indian Wells! Tommy Paul und Daniil Medvedev kämpfen um das letzte Ticket fürs Endspiel. Der Beginn des Matches wird sich jedoch auf jeden Fall verzögern: Das erste Halbfinale zwischen Alcaraz und Sinner wurde beim Stand von 2:1 im ersten Satz wegen Regen unterbrochen (22:20 Uhr) und damit wird das Stadium deutlich später frei als geplant.

Aktuelle Spiele

14.03.2024 23:00
Deutschland
Alexander Zverev
A. Zverev
0
3
1
Spanien
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
2
6
6
Beendet
23:00 Uhr
15.03.2024 02:25
Russland
Daniil Medvedev
D. Medvedev
2
7
6
Dänemark
Holger Rune
H. Rune
0
5
4
Beendet
02:25 Uhr
16.03.2024 21:30
Italien
Jannik Sinner
J. Sinner
1
6
3
2
Spanien
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
2
1
6
6
Beendet
21:30 Uhr
17.03.2024 02:50
USA
Tommy Paul
T. Paul
1
6
6
3
2
Russland
Daniil Medvedev
D. Medvedev
2
1
7
7
6
Beendet
02:50 Uhr
17.03.2024 22:00
Russland
Daniil Medvedev
D. Medvedev
0
6
5
1
Spanien
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
2
7
7
6
Beendet
22:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1ItalienJannik Sinner9480
2SpanienCarlos Alcaraz8580
3SerbienNovak Đoković8360
4DeutschlandAlexander Zverev6885
5RusslandDaniil Medvedev6485
6RusslandAndrey Rublev4710
7AustralienAlex de Minaur4085
8NorwegenCasper Ruud4025
9PolenHubert Hurkacz3950
10BulgarienGrigor Dimitrov3775