Australian Open

A. Kalinskaya
1
7
7
3
1
Russland
Q. Zheng
2
6
4
6
6
China
11:53
Erstmals steht Zheng in einem Halbfinale eines Grand-Slam-Turniers
Qinwen Zheng gewinnt das letzte Viertelfinale gegen die Russin Anna Kalinskaya mit 6:7, 6:3 und 6:1. Damit steht die 21-Jährige erstmals bei einem Grand-Slam-Turnier unter den besten Vier. Nachdem die Chinesin den ersten Satz nach zu vielen Vorhandfehlern und einer schlechten Aufschlagquote im ersten Aufschlag noch im Tiebreak mit 4:7 abgab, arbeitete sich die Nummer 15 der Welt immer besser ins Match rein. Sie breakte das vierte Aufschlagspiel der gebürtigen Moskauerin im zweiten Satz und erzwang, nachdem sie zweimal ihr Servicespiel durchbrachte, den dritten und finalen Durchgang. Im finalen Satz wirkte die an Nummer zwölf gesetzte Spielerin nun aktiver und holte sich mit ihren starken Returns immer wieder die Punkte. Plötzlich sass auch der erste Aufschlag bei der Viertelfinalistin der US Open von 2023 wieder und so breakte die chinesische Nummer eins die 25-Jährige gleich dreimal und gewann den dritten Satz mit 6:1. Im Halbfinale trifft Qinwen Zheng nun auf die Qualifikantin Dayana Yastremska. Das Semifinale findet morgen gegen 11 Uhr deutscher Zeit statt.
11:50
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 1:6
Game, Set, Match! Gleich ihren ersten Matchball nutzt Qinwen Zheng und bringt den Return erneut stark zurück ins Feld. Kalinskaya kann die Vorhand longline dann wieder nur in die Maschen schlagen. Damit holt sich die Chinesin nach 6:7, 6:3 und 6:1 das Match und steht im Halbfinale der Australian Open 2024.
11:50
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 1:5
Nach einem Vorhandfehler der Nummer 15 der Welt kann die Russin aber noch einmal auf 30 beide stellen. Anschliessend ist der Return der 21-Jährigen aber zu stark und Kalinskaya kann den Ball nur ins Netz spielen. Ein Matchball für Zheng!
11:48
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 1:5
Die Russin hält dem Druck aber Stand und holt sich gleich nach einem Vorhandfehler der Chinesin das 15:0. Dann haut die 21-Jährige ihre Vorhand von der T-Linie, die Linie entlang, und gleicht zum 15 beide aus. Auch der zweite Punkt in Folge geht dann nach einer zu tiefen Vorhand longline der gebürtigen Moskauerin ins Netz und an die Nummer 15 der Welt.
11:47
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 1:5
Diesen nutzt sie dann aber eiskalt und setzt die Russin mit ihrer Vorhand cross so unter Druck, dass die anschliessende Rückhand cross im Seiten-Aus landet. Damit führt die Chinesin nun mit 5:1 im dritten Satz und Kalinskaya muss gegen den Matchverlust aufschlagen.
11:46
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 1:4
Erneut muss die Nummer 15 der Welt dann über den zweiten Aufschlag gehen. Sie jagt die Nummer 75 der Welt über das Feld und holt sich mit einem Smash den Vorteil und den dritten Spielball.
11:45
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 1:4
Aber auch den zweiten Spielball kann die Chinesin nicht verwerten und sie haut ihre Rückhand longline hinter die Grundlinie - Einstand!
11:44
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 1:4
Das vierte Ass hintereinander klappt dann aber nicht mehr. Sie bringt den Ball aber erneut ins Feld und schlägt dann aber ihre Rückhand ins Netz - 30:40!
11:44
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 1:4
Danach muss die Chinesin zwar über den zweiten Aufschlag gehen, doch erneut landet das Ass weit Aussen und damit hat die 21-Jährige zwei Spielbälle.
11:42
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 1:4
Weiter geht's! Die Russin steht wieder auf dem Feld und erstmals verschlägt die Chinesin ihre Vorhand longline in diesem dritten Satz. Mit ihrem achten Ass holt sich Zheng das 15 beide und serviert mit ihrem neunten Ass gleich zum 30:15.
11:36
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 1:4
Während des Seitenwechsel nimmt Kalinskaya dann ein medical timeout und wird von der Physiotherapeutin an der Hüfte behandelt.
11:35
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 1:4
Da ist das Doppelbreak! Erneut muss die Nummer 75 der Welt über ihren zweiten Aufschlag gehen. Die Chinesin ist sofort mit dem Return da und hat dann Glück, dass die Vorhand cross von Kalinskaya hinten nicht mehr reinfällt. Damit führt die 21-Jährige nun mit 4:1 im dritten Satz. Jetzt könnte es plötzlich ganz schnell gehen!
11:33
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 1:3
Danach sitzt auch der erste Aufschlag bei der 25-Jährigen nicht mehr und Zheng returniert stark und bestimmt danach den Ballwechsel. Zheng setzt die Russin dann mit einer Rückhand unter Druck und Kalinskaya kann die Rückhand cross nur ins Netz hauen. Ein Breakball für die Nummer 15 der Welt.
11:32
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 1:3
Kalinskaya kämpft aber noch einmal und holt sich mit einem Ass noch einmal Sicherheit und das 15:0. Danach produziert die Russin aber ihren fünften Doppelfehler und Zheng gleicht zum 15 beide aus. Danach setzt die Chinesin immer wieder nach und das Servicespiel bleibt bei 30 beide umkämpft.
11:31
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 1:3
Toll! Erneut schlägt die Chinesin den Aufschlag weit nach Aussen. Wieder macht die Russin die rechte Seite auf und mit einer Vorhand longline holt sich die 21-Jährige das 3:1 im dritten Satz und bestätigt das Break.
11:29
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 1:2
Nun kommt bei der Chinesin auch der erste Aufschlag und Kalinskaya kann den Return mit der Vorhand nur hinter die Grundlinie schlagen. Auch der zweite Punkt in Folge geht nach einem Service Winner an die Mittellinie an die 21-Jährige. Danach passt erneut der erste Aufschlag und nach einer zu lange Rückhand longline beim Return der Russin hat die Nummer 15 der Welt drei Spielbälle.
11:28
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 1:2
Stark! Die Chinesin geht erneut stark mit der Rückhand in den Return und setzt den Return longline in die erneut freie Ecke. Damit führt Zheng nun mit 2:1 im finalen Satz. Kann sie ihr Break gleich in ihrem Servicespiel bestätigen?
11:26
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 1:1
Zheng will jetzt hier die Entscheidung und geht stark in den Return und bereitet dann mit der Rückhand den Punkt gut vor. Sie setzt damit die gebürtige Moskauerin unter Druck, die den Ball nur mit der Rückhand ins Netz schlagen kann. Anschliessend holt sich die Chinesin mit einem Smash von der T-Linie das 30:0. Auch der dritte Punkt in Folge geht nach einer zu langen Rückhand cross der 25-Jährigen an die 21-Jährige. Drei Breakbälle für Zheng!
11:25
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 1:1
Gleich ihren ersten Spielball nutzt die Chinesin und profitiert erneut von einem zu langen Rückhandreturn der Russin. Damit gleicht Zheng zum 1:1 im dritten Satz aus.
11:23
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 1:0
Dann kommt aber die Chinesin besser ins Spiel und holt sich mit einer Vorhand longline von der Grundlinie auf die Grundlinie auf der gegenüberliegenden Seite das 15:0. Auch der nächste Punkt geht an die 21-Jährige und sie provoziert bei der Russin einen Vorhandfehler. Auch den dritten Punkt bereitet die chinesische Nummer eins gut vor. Sie bringt den Aufschlag weit nach Aussen und holt sich dann mit der Vorhand longline in die freie Ecke den Punkt zum 40:0 und drei Spielbälle.
11:22
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 1:0
Diesen dritten Spielball nutzt die Russin dann aber. Erneut profitiert sie von einem vermeidbaren Fehler von Zheng mit der Vorhand. Diesmal fliegt die Vorhand longline hinter die Grundlinie und Kalinskaya geht mit 1:0 im dritten Satz in Führung.
11:21
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 0:0
Aber erneut kann die Russin ihren Spielball nicht verwerten und verhaut ihre Vorhand longline ins Aus - erneut 40:40. Danach ist aber die Rückhand der Chinesin im Netz und die 25-Jährige bekommt ihren dritten Spielball im dritten Satz.
11:20
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 0:0
Erneut diktiert die Chinesin den Ballwechsel, aber Kalinskaya hält dagegen und profitiert dann von einem Rückhandfehler der Chinesin zum Vorteil.
11:19
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 0:0
Die bisher längste Rally gewinnt danach die Russin. Kalinskaya holt sich mit ihrer Vorhand cross einen Spielball. Aber die Chinesin wehrt dann den Spielball ab und holt sich mit einer Rückhand inside out den erneuten Einstand.
11:17
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 0:0
Kalinskaya eröffnet den finalen dritten Satz nun mit ihrem Aufschlag. Sie kommt gleich mit einem Doppelfehler ins Spiel und liegt mit 0:15 zurück. Mit einem Rückhandwinner von der T-Linie gleicht sie zum 15:15 aus. Auch anschliessend bestimmt sie den Ballwechsel und profitiert von einem Rückhandfehler ins Netz zum 30:30. Danach will die Russin mit einem Rückhandcross vom Netz die Chinesin überraschen, doch die kontert und holt sich mit einem Passierschlag mit der Vorhand longline das 30 beide.
11:14
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 0:0
Kalinskaya ist schnell wieder zurück. Zheng lässt sich mehr Zeit und isst vor dem dritten Satz auch noch eine Banane.
11:13
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6, 0:0
Beide Spielerin gehen vor dem dritten Satz noch einmal in die Katakomben und schwören sich noch einmal auf den finalen Satz ein.
11:10
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6
Satzfazit:
Qinwen Zheng ist vor allem zu Ende des zweiten Satzes die aktivere Spielerin. Immer wieder holt sie die wichtigen Punkte und holt sich im vierten Aufschlagspiel der Russin das Break zum 5:4. Anschliessend bringt sie stark ihr Servicespiel durch und gewinnt den zweiten Satz mit 6:4. Die 21-Jährige hat sich im zweiten Satz klar im Aufschlag verbessert und hat nun mit 13 Winner mehr Winner als die 25-Jährige geschlagen (5).
11:10
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:6
Zheng nutzt gleich ihren ersten Satzball und holt sich mit einem Ass an die Mittellinie den zweiten Satz. Sie gewinnt den zweiten Satz mit 6:3.
11:09
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:5
Danach hat die Chinesin nach einem Smash vom Netz zwei Satzbälle.
11:08
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:5
Die Chinesin ballt nach dem Break die Faust und holt sich gleich mit einem starken ersten Aufschlag das 15:0. Dann produziert die 21-Jährige aber ihren zweiten Doppelfehler und Kalinskaya gleicht auf 15 beide aus. Mit einem Vorhandwinner von der Grundlinie macht dann die Nummer 15 der Welt das 30:15.
11:07
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:5
Und da ist das Break! Ist das die Vorentscheidung? Nach einer zu tiefen Vorhand longline ins Netz von Kalinskaya holt sich Zheng das 5:3 im zweiten Satz und kann nun gleich zum Satzgewinn aufschlagen.
11:05
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:4
Danach entwickelt sich ein umkämpftes Aufschlagspiel. Erst holt sich die Chinesin mit einem starken Return den Punkt zum 30:15, dann ist die Rückhand cross von Zheng aber zu lang und es steht 30 beide. Anschliessend trifft die Russin mit der Rückhand cross aber nur den Rahmen und Zheng hat einen Breakball.
11:03
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:4
Weiter ist alles in der Reihe. Nach dem Seitenwechsel holt sich die Russin nach einem starken ersten Aufschlag den Punkt und setzt die Chinesin immer wieder mit der Vorhand unter Druck. Zheng kann die Rückhand longline dann nur hinter die Grundlinie setzen. Anschliessend verhaut aber Kalinskaya ihre Vorhand longline ins Netz und es steht 15 beide.
11:02
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:4
Gleich ihren ersten Spielball nutzt die Chinesin. Zheng schickt die Russin weit nach Aussen und holt sich dann mit der Rückhand cross auf die gegenüberliegende Seite den Punkt zum 4:3 im zweiten Satz.
11:00
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:3
Auch der fünfte Punkt in Folge geht an die gebürtige Moskauerin. Erneut profitiert sie von einer zu langen Vorhand der Chinesin. Anschliessend ist der Rückhandstopp der 21-Jährigen gut und Kalinskaya verhaut ihre Rückhand unglücklich ins Netz. Auch danach ist der Vorhandreturn longline knapp hinter der Grundlinie und die Nummer 15 der Welt führt mit 30:15. Zheng dominiert daraufhin den anschliessenden Ballwechsel und holt sich mit einem Überkopfschlag das 40:15 und zwei Spielbälle.
10:59
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 3:3
Nach einer Minute und neun Sekunden gleicht die Russin zum 3:3 aus. Erneut ist der Vorhandreturn der Chinesin zu lang. Damit steht es 3:3 im zweiten Satz.
10:57
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 2:3
Stark! Kalinskaya bringt ihren ersten Aufschlag weit auf die linke Seite. Zheng bringt den Ball zwar ins Feld zurück, macht aber die rechte Seite auf und die Russin spielt die Vorhand longline genau dorthin - 15:0. Auch danach bringt sie schnell ihren Aufschlag ins Feld und führt schnell mit 40:0 - drei Spielbälle für die Moskauerin!
10:56
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 2:3
Danach muss die Chinesin aber wieder einmal auf ihren zweiten Aufschlag vertrauen. Sie bringt den Ball weit nach Aussen und Kalinskaya kann den Return mit der Rückhand erneut nur ins Netz returnieren. Damit führt Zheng wieder mit 3:2 im zweiten Satz.
10:55
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 2:2
Mit einem Ass erarbeitet sich die Nummer 15 der Welt dann erneut einen Spielball.
10:55
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 2:2
Und auch den dritten Spielball lässt die 21-Jährige liegen und verhaut ihre Vorhand cross knapp hinter die Grundlinie. Damit gibt es Einstand!
10:53
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 2:2
Den ersten Spielball lässt die 21-Jährige aber nach einem starken Return noch liegen. Die Chinesin will Kalinskaya mit einem Rückhandstopp überraschen, doch wieder bleibt der Ball an der Netzkante liegen. Auch der zweite Spielball mit der Vorhand longline ist zu unsauber und so steht es schnell 30:40.
10:52
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 2:2
Der Druck auf die Favoritin wird nun immer grösser. Sie versucht zwar immer wieder das Spiel zu übernehmen und die Returns stark ins Feld zu bringen, doch so wirklich gelingt ihr das noch nicht. In ihrem Aufschlagspiel führt die Chinesin nun schnell mit 40:0.
10:51
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 2:2
Und dann passt auch der erste Aufschlag bei der gebürtigen Moskauerin. Sie bringt den Aufschlag weit nach Aussen und Zheng kann den Vorhandreturn nur hinter die Grundlinie setzen - 2:2 im zweiten Satz!
10:50
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 1:2
Dann zeigt die Chinesin aber mal ihr Können und wehrt den Spielball mit einem Rückhandvolley vom Netz zum Einstand ab. Danach holt sich die Russin mit einem Rückhandwinner aber den Vorteil und den zweiten Spielball.
10:49
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 1:2
Doch ihren zweiten Aufschlag bringt die 25-Jährige ins Feld und hat dann Glück, dass der Rückhandreturn der 21-Jährigen im Netz landet. Ein Spielball für die Russin!
10:48
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 1:2
Anschliessend verkürzt die Chinesin aber durch einen Rückhandwinner auf 15:30. Danach passt bei der 21-Jährigen auch die Vorhand longline und es steht 30:30. Das scheint bei der Russin sofort Wirkung zu zeigen und sie muss über den zweiten Aufschlag gehen.
10:46
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 1:2
Kalinskaya führt nun schnell mit 15:0. Beide Spielerin halten sich jetzt viel an der Grundlinie auf und nach einer zu langen Rückhand der Chinesin macht sie den Punkt. Anschliessend will die 21-Jährige mit Gewalt ihre Rückhand longline ins Feld schlagen, der Ball bleibt aber erneut an der Netzkante kleben. 30:0!
10:43
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 1:2
Aber wieder muss die Nummer 15 der Welt nun über den zweiten Aufschlag gehen. Diesmal hält sie ihre Nerven in Schach und profitiert nun von einem zu langen Vorhandreturn der Russin zum 2:1 im zweiten Satz.
10:41
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 1:1
Dann ist die gebürtige Moskauerin aber da und holt sich mit einem starken Return ins Feld das 15:40. Zheng kann die Vorhand longline nur hinter die Grundlinie spielen. Auch danach entwickelt sich ein umkämpfter Ballwechsel, den die Russin schliesslich nach einer zu langen Vorhand der 21-Jährigen für sich entscheidet. Anschliessend ist die Chinesin mit einem Vorhandwinner vom Netz da und holt sich einen Spielball.
10:40
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 1:1
Zheng bringt dann ihren Aufschlag aber gut ins Feld und dominiert den Ballwechsel. Kalinskayas Vorhand cross fliegt dann erneut hinter die Grundlinie. Auch danach hat die Russin bei ihrem Return mit der Vorhand longline Probleme und Zheng führt mit 30:0.
10:38
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 1:1
Auch da muss die Nummer 75 der Welt über den zweiten Aufschlag gehen, doch erneut behält sie ihre Nerven im Griff und holt sich mit einer Rückhand longline von der T-Linie das 1:1 im zweiten Satz.
10:38
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 0:1
Anschliessend hat die Russin sogar einen Spielball, doch eine zu lange Rückhand der 25-Jährigen bringt den Einstand. Danach verhaut aber Zheng ihre Vorhand hinter die Grundlinie und Kalinskaya hat ihren zweiten Spielball.
10:36
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 0:1
Die Russin bleibt danach aber dran und bringt ihren Aufschlag gut ins Feld und Zheng kann den Return nicht ins Feld bringen. Nach einem sehr langsamen Aufschlag nach Aussen returniert die Chinesin zwar, doch dann setzt die 25-Jährige die Vorhand cross genau auf die gegenüberliegende Seite und gleicht zum 30 beide aus.
10:34
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 0:1
Kalinskaya muss dann erneut über den zweiten Aufschlag gehen. Sie bringt den Ball dann sicher ins Feld und es entwickelt sich ein längerer Ballwechsel. Eine zu lange Vorhand cross vom Netz bringt der Chinesin das 15:0. Auch danach holt sich die 21-Jährige mit einer scharfen Rückhand cross von der Grundlinie das 30:0.
10:33
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 0:1
Zwar muss die Chinesin erneut über den zweiten Aufschlag gehen, doch danach ist die chinesische Nummer eins die aktivere Spielerin und holt sich mit einem Vorhandvolley das 1:0 im zweiten Satz.
10:32
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6, 0:0
Zheng eröffnet nun mit ihrem Aufschlagspiel den zweiten Satz. Den ersten Punkt holt sie sich mit einem Vorhandwinner von der T-Linie zum 15:0. Mit einem Rückhandstopp und einem Rückhandreturnfehler der Russin erarbeitet sich die 21-Jährige drei Spielbälle.
10:30
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6 (7:4)
Satzfazit:
Beide Spielerinnen wirkten zu Beginn des Matches noch sehr aufgeregt und gaben mehrmals ihr Aufschlagspiel ab. Damit ging es für beide Athletinnen in den Tiebreak und da profitierte die Russin mehrfach von einfachen Fehlern der Chinesin und holte sich mit 7:4 den Tiebreak. Vor allem aufgrund der schwachen Aufschlagquote bei Zheng, die im ersten Satz nur 49 % ihrer ersten Aufschläge ins Feld brachte, ist noch Potential nach oben.
10:28
A. Kalinskaya - Q. Zheng 7:6 (7:4)
Doch Zheng kann ihren Aufschlag nicht durchbringen. Sie schlägt den zweiten Aufschlag zwar auf die Mittellinie, doch Kalinskaya returniert stark und holt sich mit der Rückhand longline, fast auf die Grundlinie das 7:4 im Tiebreak. Damit gewinnt die gebürtige Moskauerin den ersten Satz mit 7:6.
10:27
A. Kalinskaya - Q. Zheng 6:6 (6:4)
Und da ist das nächste Mini-Break! Erneut profitiert die Russin von einem Vorhandfehler von Zheng ins Aus und führt jetzt 6:4 und hat zwei Satzbälle. Zheng hat aber noch einen Aufschlag.
10:25
A. Kalinskaya - Q. Zheng 6:6 (5:4)
Zheng bringt ihren zweiten Aufschlag dann aber super nach Aussen und Kalinskaya kann ihre Vorhand cross nur in die Maschen schlagen - 4:3. Auch die Russin kann dann gleich ihren Aufschlag nutzen und profitiert erneut von einem Vorhandfehler ins Netz zum 4:4. Auch danach bringt sie ihren Aufschlag sehr gut ins Feld und Zheng kann den Ball erneut nur ins Netz returnieren. 5:4!
10:24
A. Kalinskaya - Q. Zheng 6:6 (3:3)
Zheng hat nun die nächsten zwei Aufschläge, doch erneut lässt die Chinesin eine Chance liegen und ist zu passiv. Mit einer scharfen Vorhand cross, gegen die Laufrichtung von Zheng, gleicht die Russin zum 3:3 aus.
10:22
A. Kalinskaya - Q. Zheng 6:6 (2:3)
Mini-Break! Nach einer zu langen Vorhand cross der Russin geht die Chinesin mit 3:1 in Front. Danach muss die gebürtige Moskauerin über den zweiten Aufschlag gehen, doch Zheng trifft ihre Rückhand zu spät und erneut landet der Ball hinter der Grundlinie zum 2:3.
10:20
A. Kalinskaya - Q. Zheng 6:6 (1:2)
Kalinskaya schlägt als Erste auf und verhaut dann ihre Vorhand longline knapp hinter die Grundlinie. Danach muss die Chinesin aber über den zweiten Aufschlag gehen. Sie hat die Chance mit der Vorhand cross sich das 2:0 zu holen, doch sie gibt der Vorhand zu Power mit und der Ball landet ins Seiten-Aus. Durch das Geschenk gleicht die Russin zum 1:1 aus. Mit einem Ass von Zheng geht die chinesische Nummer eins mit 2:1 in Front.
10:19
A. Kalinskaya - Q. Zheng 6:6
Gleich ihren ersten Spielball nutzt sie und Kalinskaya kann den Return mit der Rückhand nur ins Netz schlagen. Damit geht es nach 6:6 im ersten Satz in den Tiebreak.
10:19
A. Kalinskaya - Q. Zheng 6:5
Danach schlägt die Chinesin ein Ass mit 179 km/h weit nach Aussen und erarbeitet sich zwei Spielbälle.
10:16
A. Kalinskaya - Q. Zheng 6:5
Zum zweiten Mal serviert die Chinesin gegen den Satzverlust. Sie muss zwar erneut über den zweiten Aufschlag gehen, doch sie scheint ihre Nerven im Griff zu haben und schlägt den Ball auf den Körper von Kalinskaya und holt sich das 15:0. Anschliessend gibt es eine erste längere Rally, die Zheng mit einer Rückhand longline für sich entscheidet. Nach ihrem ersten Doppelfehler kann die Moskauerin auf 15:30 verkürzen.
10:15
A. Kalinskaya - Q. Zheng 6:5
Eine zu lange Vorhand der Chinesin, hinter die Grundlinie, bringt der Russin einen Spielball. Diesen nutzt sie sofort und profitiert erneut von einem zu langen Vorhandreturn ihrer Konkurrentin. Damit führt die Russin wieder mit 6:5 im ersten Satz und hat mindestens schon einmal den Tiebreak sicher.
10:12
A. Kalinskaya - Q. Zheng 5:5
Kalinskaya serviert danach ihren ersten Aufschlag und holt sich nach einem Rückhandfehler der Chinesin das 15:0. Durch ihren dritten Doppelfehler holt die gebürtige Moskauerin aber Zheng zum 15 beide ins Spiel zurück. Auch danach muss sie auf ihren zweiten Aufschlag vertrauen. Sie bringt ihn aber ins Feld, dann dominiert die Chinesin aber den Ballwechsel und holt sich mit einer unerwarteten Rückhand longline das 30:15! Danach fliegt dann aber die Rückhand cross der 21-Jährigen zu lang hinter die Grundlinie und es steht 30:30.
10:11
A. Kalinskaya - Q. Zheng 5:5
Mit einem Vorhandstopp kurz hinter das Netz erspielt sich die 21-Jährige einen Spielball. Kalinskaya kann die anschliessende Vorhand nur noch ins Aus spielen. Auch danach wirkt die Chinesin zielstrebiger und holt sich mit einer Vorhand longline das 5:5 im ersten Satz.
10:10
A. Kalinskaya - Q. Zheng 5:4
Das Aufschlagspiel der Chinesin bleibt umkämpft und nach einer starken Vorhand cross holt sich die 21-Jährige den nächsten Punkt. Anschliessend verschlägt die Nummer 15 der Welt ihre Rückhand ins Netz und es steht 30 beide.
10:08
A. Kalinskaya - Q. Zheng 5:4
Zheng serviert nun gegen den Satzverlust. Sie muss direkt wieder über den zweiten Aufschlag gehen, diktiert dann aber den Ballwechsel und holt sich nach einer zu langen Vorhand der Russin das 15:0. Die gebürtige Moskauerin bleibt aber dran und gleicht nach einer starken Rückhand longline auf die Grundlinie zum 15:15 aus.
10:07
A. Kalinskaya - Q. Zheng 5:4
Nach dem Seitenwechsel returniert die Russin nun auf der windunterstützenden Seite. Kann sie das nutzen und das nächste Break holen?
10:06
A. Kalinskaya - Q. Zheng 5:4
Den ersten Spielball kann die Chinesin aber noch abwehren. Anschliessend setzt die 21-Jährige die Russin immer wieder unter Druck, doch dann ist die crosse Rückhand der Nummer 15 der Welt aber zu lang und Kalinskaya geht mit 5:4 im ersten Satz in Führung.
10:04
A. Kalinskaya - Q. Zheng 4:4
Kalinskaya schlägt dann ihren ersten Aufschlag weit nach Aussen und holt sich auch danach nach einem Rückhandfehler von Zheng das 30:0. Mit einem Ass weit nach Aussen erarbeitet sich die Russin drei Spielbälle.
10:04
A. Kalinskaya - Q. Zheng 4:4
Zu null bringt die Chinesin nun ihr Aufschlagspiel durch und scheint so langsam in ihr Spiel zu finden. Damit gleicht Zheng zum 4:4 im ersten Satz aus.
10:02
A. Kalinskaya - Q. Zheng 4:3
Nach dem Seitenwechsel gibt es neue Bälle. Zheng bringt nun mal ihren ersten Aufschlag ins Feld und Kalinskaya kann den Return nur ins Netz schlagen. Auch der zweite Punkt in Folge geht nach einem zu langen Rückhandreturn der gebürtigen Russin ins Aus und bringt der Chinesin das 30:0. Mit einem Ass hat Zheng drei Spielbälle.
10:01
A. Kalinskaya - Q. Zheng 4:3
Und erneut profitiert die 25-Jährige von einem Unforced Error ihrer Konkurrentin. Eine Vorhand cross der Chinesin landet erneut im Seiten-Aus und damit holt sich die Russin ihr Aufschlagspiel und führt wieder mit 4:3 im ersten Satz.
09:59
A. Kalinskaya - Q. Zheng 3:3
Auch den zweiten Breakball kann die Russin abwehren. Sie geht ans Netz und holt sich erneut mit ihrem Swingvolley mit der Vorhand das 40 beide. Anschliessend verschlägt die Chinesin dann ihre Vorhand longline ins Aus und die gebürtige Moskauerin hat einen Spielball.
09:58
A. Kalinskaya - Q. Zheng 3:3
Aktuell wirken beide Spielerinnen noch nicht auf Top-Niveau. Sie scheinen von der Chance ins Halbfinale einziehen zu können noch ein wenig überfordert. Vor allem Zheng zeigt noch nicht ihre Stärke beim Aufschlag. Auch Kalinskaya kann ihren Aufschlag jetzt nicht wirklich durchbringen und liegt nach 15:0 schnell mit 15:40 zurück. Den ersten Breakball kann sie aber mit einem starken Rückhandwinner noch abwehren.
09:57
A. Kalinskaya - Q. Zheng 3:3
Erneutes Rebreak von Kalinskaya! Zheng verschlägt danach ihre Vorhand longline erneut hinter die Grundlinie und so nutzt die Russin ihren ersten Breakball und rebreakt die Chinesin erneut zum 3:3!
09:53
A. Kalinskaya - Q. Zheng 2:3
Nach dem Seitenwechsel sitzt der erste Aufschlag bei der Chinesin immer noch nicht Kalinskaya returniert immer wieder stark. Mit einer anschliessenden Rückhand cross holt sich die Russin das 15:0. Auch der zweite Punkt in Folge geht nach einem Vorhandfehler von Zheng ins Netz an die 25-Jährige. Da hat die Russin dann mit einem Return erst noch Glück, aber dann ist die Vorhand longline von Kalinskaya zu lang und Zheng verkürzt zum 15:30. Eine zu lange Rückhand der Nummer 15 der Welt bringt der Russin zwei Breakbälle.
09:52
A. Kalinskaya - Q. Zheng 2:3
Break! Und gleich ihren ersten Breakball nutzt die Chinesin nun wieder und geht nach einem Swingvolley mit der Vorhand mit 3:2 im ersten Satz in Führung. Kann Zheng das nun bestätigen?
09:49
A. Kalinskaya - Q. Zheng 2:2
Auch Kalinskaya muss weiter über ihren zweiten Aufschlag gehen und Zheng bringt einen starken Return ins Feld und die Chinesin diktiert danach den Ballwechsel und holt sich nach einer zu langen Rückhand der Russin das 15:0. Durch eine zu lange Vorhand der Nummer 15 der Welt gleicht die Moskauerin aus. Anschliessend holt sich die chinesische Nummer eins aber die nächsten zwei Punkte und hat zwei Breakbälle.
09:48
A. Kalinskaya - Q. Zheng 2:2
Gleich ihren ersten Spielball nutzt sie! Zwar muss sie erneut auf den zweiten Aufschlag vertrauen, doch mit einem Ass an die Mittellinie gleicht sie zum 2:2 im ersten Satz aus.
09:48
A. Kalinskaya - Q. Zheng 2:1
Danach diktiert die Nummer 15 der Welt aber den Ballwechsel und holt sich mit einem Vorhandwinner zwei Spielbälle.
09:45
A. Kalinskaya - Q. Zheng 2:1
Zheng muss erneut über ihren zweiten Aufschlag gehen. Sie bringt ihn weit nach Aussen, doch Kalinskaya bringt den Ball gut zurück. Mit einer scharfen Rückhand cross macht die Chinesin dann aber den Punkt zum 15:0. Auch danach sitzt der zweite Aufschlag und mit einem Rückhandwinner weit nach Aussen, fast auf die Seitenauslinie, holt sich die Chinesin das 30:0. Danach entwickelt sich der erste längere Ballwechsel und die chinesische Nummer eins trifft ihre Vorhand longline etwas spät und der Ball segelt hinter die Grundline. Die gebürtige Russin verkürzt auf 15:30.
09:44
A. Kalinskaya - Q. Zheng 2:1
Und damit ist wieder alles in der Reihe! Gleich ihren ersten Spielball nutzt die gebürtige Moskauerin und profitiert von einer zu langen Rückhand cross ihrer Konkurrentin. Damit führt Kalinskaya mit 2:1 im ersten Satz.
09:42
A. Kalinskaya - Q. Zheng 1:1
Aber auch das Servicespiel der Russin ist nun umkämpft. Beim Stand von 15:15 muss die 25-Jährige nun über den zweiten Aufschlag gehen. Sie diktiert dann aber den Ballwechsel und holt sich mit einer Vorhand, die Linie entlang, den Punkt zum 30:15. Anschliessend verschlägt die Chinesin ihre Vorhand longline erneut ins Seiten-Aus und Kalinskaya hat zwei Spielbälle.
09:41
A. Kalinskaya - Q. Zheng 1:1
Und da ist das direkte Rebreak! Erneut bringt Kalinskaya ihren Return stark zurück ins Feld. Zheng will die gebürtige Russin dann mit ihrer Vorhand longline unter Druck setzen, doch der Ball landet knapp im Seiten-Aus. 1:1 im ersten Satz!
09:40
A. Kalinskaya - Q. Zheng 0:1
Auch die Chinesin ist noch nicht wirklich in ihrem Aufschlagspiel und muss immer wieder auf ihren zweiten Aufschlag vertrauen. Zwar passt dieser bisher, doch Kalinskaya bringt den Return dann immer stark zurück ins Feld und holt sich die Punkte. Auch diesmal kann die Chinesin ihre Vorhand nur in die Maschen nach dem Return schlagen und die Russin hat einen Breakball.
09:37
A. Kalinskaya - Q. Zheng 0:1
Kann die chinesische Nummer eins nun gleich das Break bestätigen? Die Chinesin ist vor allem durch ihre starken Aufschläge bekannt. Auch jetzt bringt die 25-Jährige stark ihren ersten Aufschlag ins Feld und holt sich mit einer Vorhand longline, gegen die Laufrichtung ihrer Konkurrentin gespielt, das 15:0. Anschliessend ist die Rückhand cross der gebürtigen Russin zu lang und die Nummer 15 der Welt kommt perfekt in ihr Aufschlagspiel und führt mit 30:0. Dann muss die an Nummer zwölf gesetzte Spielerin aber über ihren zweiten Aufschlag gehen, Kalinskaya geht gut in den Return und Zheng bleibt nur die Vorhand ins Netz zu schlagen. 15:30! Auch danach ist eine Vorhand der Viertelfinalistin der US Open 2023 zu lang und es steht 30:30.
09:35
A. Kalinskaya - Q. Zheng 0:1
Und erneut muss die Nummer 75 der Welt über den zweiten Aufschlag gehen und erneut verursacht sie einen Doppelfehler und gibt mit zwei aufeinander folgenden Doppelfehlern ihr Servicespiel ab und Kalinskaya liegt mit 0:1 im ersten Satz zurück.
09:34
A. Kalinskaya - Q. Zheng 0:0
Den kann Kalinskaya aber nach einer starken Vorhand von der Grundlinie auf die Seitenauslinie abwehren und auf Einstand stellen. Anschliessend produziert die gebürtige Russin aber einen Doppelfegler und Zheng hat erneut einen Breakball.
09:33
A. Kalinskaya - Q. Zheng 0:0
Den ersten Spielball lässt die gebürtige Moskauerin aber liegen. Erneut ist die Vorhand der Nummer 75 der Welt zu lang. Anschliessend trifft die 25-Jährige ihre Vorhand longline zu spät und der Ball fliegt hinter die Grundlinie - Breakball für Zheng!
09:33
A. Kalinskaya - Q. Zheng 0:0
Auch der dritte Punkt in Folge geht nach einem starken ersten Aufschlag an die Russin und hat einen Spielball.
09:26
A. Kalinskaya - Q. Zheng 0:0
Kalinskaya eröffnet den Satz mit ihrem Aufschlag. Sie bringt gleich ihren ersten Aufschlag ins Feld, doch Zheng ist da und returniert stark. Die anschliessende Vorhand der Russin landet im Netz zum 0:15. Auch danach ist die Chinesin da und holt sich mit einem Rückhandwinner das 30:0. Durch einen Vorhandfehler der 21-Jährigen verkürzt die 25-Jährige auf 15:30 und kann nach einer zu langen Vorhand der Nummer 15 der Welt auf 30:30 stellen.
09:26
Münzwurf geht an die Chinesin
Die Chinesin Zheng gewinnt den Münzwurf und entscheidet sich für Rückschlag. Damit eröffnet die Russin Kalinskaya mit ihrem Servicespiel das Match.
09:22
Die Spielerinnen sind da - gleich geht es los!
Mit etwas Verspätung betreten Anna Kalinskaya und Qinwen Zheng den Hartplatz in der Rod Laver Arena und wärmen sich auf. In wenigen Minuten geht es los.
09:10
Bilanz spricht für die Aussenseiterin
Erst einmal trafen die beiden Tennisspielerinnen auf der Tour aufeinander. Im Februar 2022 beim WTA-Turnier in Guadalajara in der Runde setzte sich Anna Kalinskaya in drei Sätzen gegen die Chinesin mit 6:3, 2:6 und 6:2 durch. Gewinnt die Nummer 75 der Welt auch heute?
09:00
Zheng bestätigt ihre starke Form auch in Melbourne
Die Chinesin, die im vergangenen Jahr lange an einer Bauchverletzung laborierte, erreichte bei den US Open schon etwas überraschend das Viertelfinale. Für die heute 21-Jährige war es ihr bisher grösster Erfolg in ihrer Karriere. Im Viertelfinale unterlag sie dann klar mit 1:6 und 4:6 gegen die Nummer zwei der Welt, Aryna Sabalenka. Danach erreichte die aktuelle Nummer 15 der Welt noch das Finale bei der WTA Elite Trophy und holte sich in Zhengzhou, nach ihrem Titel in Palermo im Juli ihren zweiten Titel auf der Tour. Bei den Australian Open hat es die Chinesin bisher nur mit niedrig eingestuften Gegnerinnen zu tun bekommen. In der ersten Runde setzte sich die 1,78m grosse Tennisspielerin gegen die US-Amerikanerin Krueger mit 3:6, 6:2 und 6:3 durch. In der zweiten Runde gewann sie gegen die Britin Boulter mit 6:3 und 6:3. In der dritten Runde konnte die 21-Jährige dann das direkte chinesische Duell gegen ihre Landsfrau Wang nach 6:4, 2:6 und 7:6 (10:6) für sich entscheiden. Nach einem klaren 6:0 und 6:3-Sieg gegen die Französin Dodin erreichte Qinwen Zheng schliesslich das Viertelfinale der Australian Open.
08:50
Erstmals steht Kalinskaya im Viertelfinale eines Grand Slam
Anna Kalinskaya schaffte es erstmals in die zweite Woche bei einem Grand Slam Turnier. Die Russin überstand bei ihrer fünften Teilnahme zum ersten Mal in Melbourne die erste Runde und besiegte dort die US-Amerikanerin Volynets mit 6:3, 3:6 und 6:2. In der zweiten Runde gewann die 25-Jährige dann gegen die Ungarin Rus in zwei Sätzen klar mit 6:1 und 7:5. In der dritten Runde setzte sich die Hartplatz-Spezialistin gegen die topgesetzte US-Amerikanerin Stephens mit 6:7 (8:10), 6:1 und 6:4 durch. Im Achtelfinale konnte sich die gebürtige Moskauerin dann erstmals seit den US Open 2019 gegen eine Top-40-Spielerin durchsetzen und gewann gegen die Italienerin Paolini nach 77 Minuten mit 6:4 und 6:2. Neben den Einzel-Matches war die Nummer 75 der Welt auch im Doppel im Einsatz und unterlag erst im Achtelfinale mit ihrer Partnerin Alexandrova gegen das an Nummer eins gesetzte Duo Hunter/Siniakova mit 6:2 und 6:2.
08:42
Guten Morgen
Herzlich willkommen zum elften Tag bei den Australian Open 2024. Um 9.15 Uhr steht gleich das letzte Viertelfinale der Frauen in Melbourne an. Die Russin Anna Kalinskaya trifft auf die Nummer 15 der Welt, Qinwen Zheng.

Aktuelle Spiele

24.01.2024 02:00
Tschechien
Linda Noskova
L. Noskova
0
3
4
Ukraine
Dayana Yastremska
D. Yastremska
2
6
6
Beendet
02:00 Uhr
24.01.2024 09:25
Russland
Anna Kalinskaya
A. Kalinskaya
1
7
7
3
1
China
Qinwen Zheng
Q. Zheng
2
6
4
6
6
Beendet
09:25 Uhr
25.01.2024 09:45
USA
Coco Gauff
C. Gauff
0
6
2
4
Belarus
Aryna Sabalenka
A. Sabalenka
2
7
7
6
Beendet
09:45 Uhr
25.01.2024 11:50
Ukraine
Dayana Yastremska
D. Yastremska
0
4
4
China
Qinwen Zheng
Q. Zheng
2
6
6
Beendet
11:50 Uhr
27.01.2024 09:40
China
Qinwen Zheng
Q. Zheng
0
3
2
Belarus
Aryna Sabalenka
A. Sabalenka
2
6
6
Beendet
09:40 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1PolenIga Świątek11695
2USACoco Gauff7988
3BelarusAryna Sabalenka7788
4KasachstanElena Rybakina5973
5USAJessica Pegula4625
6TschechienMarkéta Vondroušová4503
7ItalienJasmine Paolini4068
8ChinaQinwen Zheng4005
9GriechenlandMaria Sakkari3980
10TunesienOns Jabeur3748