DE | FR

National League

EV Zug
Zug
6
2
2
2
HC Lugano
Lugano
1
0
1
0
Beendet
19:45 Uhr
Zug:
1'
Martschini
10'
Bachofner
30'
Lander
34'
Lander
47'
Suri
52'
Bachofner
Lugano:
34'
Thürkauf
22:06
Vielen Dank für das Interesse heute Abend und bis zu den nächsten Einsätzen dieser Mannschaften. Auf Wiederlesen!
22:05
Mit ihrem Heimsieg rücken die Zuger bis auf einen Punkt an die Leader Biel und Fribourg heran. Lugano seinerseits kann sich nicht von den drohenden Plätzen unterhalb des Strichs absetzen.
21:59
Fazit 3. Drittel
Wer eine Reaktion von Lugano im dritten Drittel erwartet hat, wird enttäuscht. Die Bianconeri sind völlig von der Rolle und kassieren total drei Bankstrafen. Zug seinerseits spielt einfach schnörkellos durch, erhöht das Resultat durch Suri und Bachofner auf 6:1. Es ist der siebte Sieg in Serie für den Meister!
60
21:58
Spielende
Klare Sache in Zug, der EVZ gewinnt gegen ein harmloses Lugano mit 6:1!
59
21:55
Das Zuger Publikum feiert seine Mannschaft. Es freut sich über den nächsten Sieg.
58
21:53
Fazzini taucht für einmal in guter Position auf. Hollenstein steht seinen Mann, der Winkel ist zu.
56
21:52
Bei den Zugern erhalten die jungen Spieler wie De Nisco und Leuenberger viel Eiszeit. Tangnes kann es sich natürlich leisten, die Schlüsselspieler länger auf der Bank zu lassen.
55
21:51
Von Arcobello hat man im ganzen Spiel nichts gesehen. Der Kapitän der Luganesi ist offenbar abgetaucht.
54
21:48
Hollenstein erlaubt sich mal einen Ausflug hinters Tor, der nicht ganz ohne Risiko ist. Bei diesem Spielstand kann man sich dies aber mal erlauben.
52
21:46
Powerplay-Tor für EV Zug, 6:1! Jérôme Bachofner trifft
Zwar ist ein Luganesi zurück, doch in Überzahl jubeln die Zuger wieder! Der Schuss von Kreis von der blauen Linie wird von JÉRÔME BACHOFNER abgelenkt, gleichzeitig nimmt Klingberg Irving noch die Sicht.
50
21:43
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Tim Traber (HC Lugano)
Traber begeht zuerst das Foul und gibt dann noch eine Faust hinterher. Er kassiert zwei kleine Strafen und quittiert dies mit einem Lachen.
49
21:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für (HC Lugano)
Zum wiederholten Mal ein Wechselfehler der Luganesi!
48
21:38
Kleine Nettigkeiten werden verbal noch ausgetauscht. Aber die Fäuste bleiben unten, ein Gerangel bringt beiden Teams bei diesem Resultat nichts.
47
21:37
Tor für EV Zug, 5:1 durch Reto Suri
Zuerst dribbelt sich RETO SURI ins Offensivdrittel. Lugano ist schon fast wieder in Puckbesitz, als ihn Martschini hinter dem Tor klaut und Suri im Slot bedient. Dieser steht komplett alleine und hat keine Mühe, die perfekte Vorlage einzuschiessen.
46
21:36
Gestocher an der Bande, aus welchem die Zuger als Sieger herausgehen. Danach gibt es Luft für beide Teams fliegend zu wechseln.
44
21:32
McSorley scheint einfach den Draht auch nicht zu finden. Das typische Eishockey, welches er sich vorstellt, ist beim aktuellen Lugano nicht zu erkennen.
42
21:29
Lugano nimmt hinter dem eigenen Tor von Irving einen neuen Anlauf. Doch die Bianconeri werden kaum über der Mittellinie an die Bande genagelt und verlieren den Puck sofort wieder.
41
21:29
Beginn 3. Drittel
Die lange Verletztenliste hilft Lugano natürlich nicht. Es bleiben den Tessinern 20 Minuten, um einen Rückstand von drei Toren zu korrigieren.
21:16
Fazit 2. Drittel
Richtig konzentriert wirkt Lugano auch im zweiten Drittel nicht. Die Chance zur Rückkehr erhalten die Bianconeri aber in der Form eines Penaltys, welchen Fazzini am Tor vorbei schiesst. In Unterzahl gelingt durch Thürkauf der erste Treffer, aber wenig vorher und nachher hat Lander für die Zuger geskort.
40
21:09
Ende 2. Drittel
Alatalo kehrt zurück, erst für die letzten Sekunden kommen die Luganesi nach vorne. Morini probiert sich vors Tor zu tanken. Zug geht mit einem 4:1 in die zweite Pause!
39
21:07
Zug ist im Angriffsdrittel drin, doch der Abschluss von der blauen Linie geht am Tor vorbei.
38
21:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Santeri Alatalo (HC Lugano)
Bereits wieder die nächste Strafe. Wegen Beinstellens muss Alatalo gegen seinen ex-Verein raus.
36
21:03
Erneute Reklamationen entlang der Spielerbank. Die Schiedsrichter sind sich nicht ganz einig, wie gewechselt werden darf.
34
21:01
Powerplay-Tor für EV Zug, 4:1! Anton Lander trifft
Herrliche Vorarbeit von Djoos, ANTON LANDER verwandelt für den EVZ! Eine Blitzreaktion des Heimteams auf den Gegentreffer, nur wenige Sekunden sind verstrichen.
34
21:00
Unterzahl-Tor für HC Lugano, 3:1! Calvin Thürkauf trifft
In Unterzahl entwischt CALVIN THÜRKAUF! Er schiesst vom Bullykreis aus, Hollenstein kann mit der Schulter nur nach vorne abwehren. Thürkauf übernimmt den eigenen Abpraller und erzielt seinen ersten Treffer für die Bianconeri!
34
20:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yves Stoffel (HC Lugano)
Zum zweiten Mal am heutigen Abend kassiert Stoffel eine Strafe.
33
20:55
Jetzt ist Hofer zurück, Lugano hat kein Rezept auch in diesem Powerplay gefunden. Hollenstein hält den Shutout weiter fest.
31
20:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Valentin Hofer (EV Zug)
Hofer, einer der Jüngsten im Kader der Kolinstädter, begeht ein Foulspiel und muss dafür raus.
30
20:52
Tor für EV Zug, 3:0 durch Anton Lander
Nach dem Bully bleibt ANTON LANDER einfach mal eine Runde stehen. Tatsächlich kommt er wieder in Scheibenbesitz nach Vorlage von Bachofner und schiesst für den EVZ zum 3:0 ein!
29
20:49
Was für ein Solo! Und was für eine spektakuläre Abwehrtat von Irving! Er liegt quer im Tor und hält irgendwie mit Händen und Füssen!
28
20:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Luca Fazzini (HC Lugano)
Lugano schafft es tatsächlich, im Powerplay auch einen Wechselfehler zu begehen. Weg ist die Überzahl, es geht mit je vier Feldspielern weiter.
28
20:47
Was für ein Fehler von Kovar im eigenen Drittel! Thürkauf läuft alleine auf Hollenstein los und probiert ihm den Puck backhand über die Beinschoner zu lupfen. Das Aussennetz hält für den Goalie!
27
20:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Lino Martschini (EV Zug)
Klarer Wechselfehler bei den Zugern! Martschini springt nochmals zurück in Richtung Bande, doch die Schiedsrichter haben es bereits bemerkt.
26
20:44
Beim Schussversuch bricht Fazzini jetzt der Stock. Die Überzahl der Luganesi zerrinnt.
25
20:43
Fazzini verschiesst!
Fazzini läuft an und versucht es aus dem Handgelenk. Er probiert Hollenstein über der Stockhand zu erwischen, schiesst aber am Tor vorbei!
25
20:42
Penalty!
Der Pass kommt perfekt in die Schnittstelle, Josephs kann alleine auf Hollenstein losziehen. Hansson fällt ihn, Penalty!
24
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christian Djoos (EV Zug)
Mit einem unerlaubten Bandencheck macht Djoos das Powerplay der Zuger kaputt.
23
20:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yves Stoffel (HC Lugano)
Kopfschüttelnd sitzt Stoffel auf der Strafbank. Mit einem Stockschlag hat er sich den Puck geholt, was nicht erlaubt ist.
23
20:37
Zug legt wieder den Vorwärtsgang ein. Gross kommt zum Abschluss, Irving ist nicht zu beneiden.
21
20:36
Beginn 2. Drittel
Es wird wieder gespielt. Können die Luganesi sich verbessern?
20:18
Fazit 1. Drittel
Lugano verschläft die Startphase komplett und liegt bereits nach wenigen Sekunden im Hintertreffen. Richtig fangen sich die Tessiner nie. Sie handeln sich Strafen ein, was der EVZ im Powerplay zum 2:0 bestraft. Einzig ein Bandenabpraller sorgt für Unruhe vor Hollenstein, auf der Gegenseite landet ein Geschoss noch am Pfosten. McSorley kocht schon nach 20 Minuten!
20
20:18
Ende 1. Drittel
Ab geht's in die Pause! 2:0 führen die Zuger nach 20 Minuten und HCL-Chef McSorley wettert vor dem Gang in die Garderobe bereits lautstark in Richtung Schiedsrichter.
19
20:16
Vier Zuger arbeiten rückwärts und können den Konter der Luganesi entschärfen.
18
20:13
Ein Abpraller von der Bande rutscht unter Hollenstein durch wieder in den Slot. Der Torhüter sitzt auf dem Hintern, kann die Scheibe aber irgendwie blockieren.
17
20:10
Thürkauf macht nach seinem Abschluss sofort Druck auf Hollenstein. Der geht kein Risiko ein und nimmt das Bully in Kauf.
15
20:09
Mit viel Glück bleibt Martschini am Puck, gleich zwei Luganesi fahren einfach ins Leere. Wenn er in dieser Position die Scheibe verliert, fährt Lugano den Konter.
14
20:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alessio Bertaggia (HC Lugano)
Bertaggia hat mit dem Stock bei Leuenberger eingehängt. Er kassiert dafür eine Strafe, reklamiert aber, dass ihm der Zuger den Stock weggenommen habe.
12
20:03
Jetzt wird auf der Strafbank getauscht, Herburger ersetzt dort Fazzini. Er scheint sein Materialproblem gelöst zu haben.
11
20:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Luca Fazzini (HC Lugano)
Einfach im Vorbeifahren die Beine von Martschini weggesäbelt. Herburger kassiert dafür gleich die nächsten Strafminuten. Kurioserweise sitzt Fazzini auf der Strafbank diese zwei Minuten ab.
10
20:00
Powerplay-Tor für EV Zug, 2:0! Jérôme Bachofner trifft
Lange brauchen die Zuger in diesem Powerplay nicht. Der Puck läuft wie am Schnürchen, geht quer durch die Box und von dort in den Slot. JÉRÔME BACHOFNER muss nur noch den Schläger hinhalten und kann die Scheibe über den Beinschoner von Irving lenken.
9
19:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Luca Fazzini (HC Lugano)
Martschini dreht die Kurven auf der gefühlten Grösse eines Bierdeckels. Fazzini gerät mit seinem Schläger zwischen die Beine des Zugers, Beinstellen ist das Verdikt.
8
19:55
Irving bleibt Sieger gegen Kovar. Der Kanadier ist gefordert, nur Sekunden danach rettet das Aussennetz!
6
19:54
Zug spielt das Boxplay gut, stört die Luganesi früh. Gleichzeitig sind die Tessiner verunsichert und nicht fähig, das Powerplay überhaupt in der Offensivzone zu installieren.
5
19:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nico Gross (EV Zug)
Gross säbelt einen Spieler um und muss dafür auf die Strafbank. Gross beeindruckt sind die Zuger davon nicht. Sie kurven ums Tor der Gäste, Lander kommt alleine im Slot zum Abschluss!
3
19:50
Schlumpf steht richtig und kann den Schussversuch der Luganesi blocken. Erstmals macht eine Passstafette etwas Sinn.
2
19:48
Gleich die nächste Schlafaktion der Luganesi, diesmal geniesst Allenspach viel Freiraum. Die Ticinesi nehmen es da gar gemütlich.
1
19:47
Tor für EV Zug, 1:0 durch Lino Martschini
Beim Gegenstoss wartet Suri kurz zu, dann spielt er quer auf LINO MARTSCHINI. Der nimmt den Puck an, schaut und bezwingt Irving in der Schiebebewegung hoch über der Fanghand zur Blitzführung!
1
19:45
Spielbeginn
Der Puck ist im Spiel, die Zuger holen sich das erste Bully.
19:21
Direktbegegnungen
In der laufenden Saison steht es 1:1 in der Direktbegegnung zwischen Zug und Lugano. Beide gewannen ihr bisheriges Heimspiel, wobei die Bianconeri sich im September erst in der Verlängerung durchsetzen konnten.
19:20
Schiedsrichter
Marc Wiegand und Alex Dipietro leiten das heutige Spiel in der Bossard Arena zusammen mit Eric Cattaneo und Thomas Wolf.
19:20
Aufstellung HC Lugano
Lugano vermisst Stammkeeper Schlegel, der heute von Leland Irving vertreten wird. Bandengeneral Chris McSorley hat dafür vier komplette Linien dabei. Ein besonderes Augenmerk gilt der zweiten Formation mit Captain Mark Arcobello und Topskorer Luca Fazzini.
19:20
Aufstellung EV Zug
Bei den Zugern steht heute Abend Luca Hollenstein zwischen den Pfosten. Genoni erhält eine weitere Ruhepause. Trainer Dan Tangnes verzichtet dazu einen jungen Verteidiger zu nominieren und startet mit nur sieben Backs ins Spiel. Es fehlen erneut wichtige Kräfte wie zum Beispiel Fabrice Herzog, wodurch mit Devin Stehlin ein Junior im Sturm zum Handkuss kommt.
19:19
Formkurve HC Lugano
Drei Siege aus den letzten zehn Spielen - gut in Form ist anders! Die Bianconeri tun sich aktuell schwer, auch weil Stammgoalie Schlegel verletzt passen muss. Nur die drei Teams unter dem Strich erhalten noch mehr Gegentore als die Tessiner.
19:18
Formkurve EV Zug
Die Zentralschweizer haben sieben der letzten acht Spiele gewonnen, dabei aber auch vier Mal den Gang in die Overtime angetreten. Die Zuger absolvieren gerade lange Spieltage und schieben Zusatzschichten. Wie lange geht das auf?
19:17
Ausgangslage
Nach Verlustpunkten ist der EV Zug der Leader der National League, liegt aber in der Tabelle auf Rang 3. Die Luganesi haben hingegen drei Spiele mehr absolviert und zwölf Punkte weniger, womit sie sich so gerade in den Plätzen für die Pre-Playoffs halten. Die Favoritenrolle ist also klar verteilt.
19:08
Herzlich willkommen zum heutigen Spiel in der National League zwischen dem EV Zug und dem HC Lugano.

Aktuelle Spiele

05.11.2021 19:45
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
0
2
4
SC Bern
SC Bern
Bern
2
0
1
1
Beendet
19:45 Uhr
06.11.2021 19:45
EV Zug
EV Zug
Zug
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
2
0
1
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
3
1
2
0
0
HC Ajoie
HC Ajoie
Ajoie
4
0
0
3
0
Beendet
19:45 Uhr
n.P.
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
HC Davos
HC Davos
HC Davos
3
1
1
1
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
3
0
1
2
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 23. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
EV Zug
Zug
5
2
0
3
HC Davos
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
3
0
2
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
0
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
3
0
1
2
EV Zug
EV Zug
Zug
4
2
2
0
Beendet
19:45 Uhr