DE | FR

National League

Fribourg
5
2
2
1
HC Fribourg-Gottéron
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Fribourg:
5'
Díaz
18'
DiDomenico
22'
Desharnais
39'
Sprunger
47'
Desharnais
Biel-Bienne:
26'
Künzle
28'
Brunner
53'
Sallinen
60'
22:17
Ausblick
Nach der Olympiapause geht es in einem Monat für beide Teams mit einem Heimspiel weiter. Biel empfängt dabei Ajoie, und Gottéron Genf-Servette. Danke fürs Mitlesen und bis bald wieder auf diesem Kanal!
60'
22:16
Fazit
60'
22:15
Fazit
60'
22:14
Fazit
60'
21:57
Fazit
Auch das Dritte Drittel endet Unentschieden. Letztendlich kann Biel das Handicap aus dem Ersten Drittel nicht aufholen. Desharnais nutzt ein Powerplay nach einer unnötigen Bieler Strafe (zu viele Spieler ausf dem Eis), welches dann durch Sallinen wieder beantwortet wird. Reto Berra und fehlende Abschlusseffizienz verhinderte aber auch in den letzten 20 Minuten durchaus verdiente Bieler Punkte. Anstatt noch vier Punkten Differenz zwischen den Seeländern und Leader Gottéron sind es jetzt zehn.
60'
21:56
Spielende
Das Spiel ist zu Ende! Gottéron - Biel 5:3!
60'
21:55
Biel kombiniert und schiesst immer wieder, kommt aber nicht durch.
58'
21:52
Biel macht Druck, gruppiert sich am gegnerischen Kasten und nimmt Torhüter Baupe raus.
57'
21:51
Künzle bleibt hinten bei DiDomenico hängen, aber Forster verhindert, dass der Kanadier alleine aufs Bieler Gehäuse ziehen kann.
57'
21:50
Brunner wieder mit einem guten Pass auf Yakovenko, aber dieser verpasst den Anschlusstreffer.
55'
21:48
Gottéron versucht nun das Tempos aus dem Spiel zu nehmen, fokussiert darauf, gut zu stehen und den Angriffsschwung des Gegners zu bremsen.
53'
21:46
Tor für EHC Biel-Bienne, 5:3 durch Jere Sallinen
Jetzt kommt das Bieler Tor doch noch! Nachdem die Berner mit vielen spektakulären Spielzügen immer wieder gescheitert sind, trifft jetzt Jere SALLINEN nüchtern nach einem Abpraller bei Jecker.
53'
21:43
Cunti zieht hinter dem Gehäuse durch und bedient diagonal vor rechts vor dem Gehäuse Damien Brunner, aber Berra streckt seine Fanghand aus - was für eine Parade!
51'
21:42
Christian Dubés Team hat das erste Boxplay überstanden.
50'
21:41
Rajala schiesst wie so häufig von links aufs Gehäuse - scharf, aber wie so häufig mit wenig Präzision.
49'
21:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Raphael Díaz (HC Fribourg-Gottéron)
Erst in der 49. Minute kriegt Biel sein erstes Powerplay der Partie nach einem Beinstellen von Raphael Diaz.
47'
21:37
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 5:2 durch David Desharnais
Gottéron nutzt auch diese Powerplaychance eiskalt! Sprunger bedient von rechts mit einem Pass quer an den linken Pfosten David DESHARNAIS und dieser schiebt zu seinem zweiten Treffer des Abends ein.
46'
21:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tino Kessler (EHC Biel-Bienne)
Biel erneut in Unterzahl - diesmal wegen zu vielen Spielern auf dem Eis. Das erschwert natürlich die Aufholjagd.
45'
21:34
Biel ist wieder komplett.
45'
21:32
Gottéron positioniert sich im gegnerischen Drittel - Mottet schiesst ruhig von rechts an die Latte!
43'
21:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Lauri Korpikoski (EHC Biel-Bienne)
Sprunger fällt im Duell mit Korpikoski auf die Nase. Erstmals überhaupt muss an diesem Abend ein Spieler für ei VErgehen auf die Strafbank.
41'
21:29
Beginn 3. Drittel
Das Dritte Drittel beginnt.
40'
21:15
Zwischenfazit
40'
21:12
Zwischenfazit
Das Bild im zweiten Durchgang ist ähnlich wie im Ersten Drittel. Biel mit starkem Kombinationsspiel nach vorne, vor allem durch den sich fast schon blind verstehenden Zweiten Block mit Mike Künzle, Luca Cunti und Damien Brunner. Gottéron kann aber auf seinen Torhüter Berra vertrauen und schlägt bei Konterangriffen immer wieder knallhar zu.
40'
21:12
Ende 2. Drittel
Der zweite Durchgang ist durch! Gottéron - Biel 4:2!
40'
21:09
Mike Künzle mit einer weiteren sehr guten Torchance - immer wieder der Zweite Bieler Block!
39'
21:07
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 4:2 durch Julien Sprunger
Im Gegenzug stehen die Bieler zu offen und Freiburg kann mit drei gegen eins Richtung Seeländer Tor ziehen. DiDomenico bedient ideal Julien SPRUNGER und dieser trifft mit einem one-timer. Das effiziente Gottéron hat wieder zugeschlagen! Wieder direkt im Gegenzug zu einer Top-Chance Biels.
38'
21:06
Wieder das Duo Künzle - Cunti mit einem guten Zusammenspiel über halblinks.
38'
21:04
Chavaillaz mit einem scharfen Schuss aus der Distanz - Paupe pariert, da er gute Sicht hatte.
36'
21:02
Gaëtan Haas zieht mit Puck am Stock zentral durchs Freiburger Drittel, kommt aber nur in Bedrängnis zum Schuss.
34'
20:59
Brodin wird vom umsichtigen Rossi bei einem Freiburger Konter links freigespielt, kann aber diagonal nicht reüssieren. Biel macht zur Zeit das Spiel, aber Gottéron hat nun wieder etwas die beseren Chancen.
32'
20:59
DiDomenico weiterhin etwas eine One Man Show beim Heimteam. Die Stimmung beim Heimpublikum hat mittlerweile etwas nachgelassen.
30'
20:56
Jetzt wieder eine Chance für Gottéron mit dem überall präsenten DiDomenico am rechten Pfosten.
28'
20:54
Time-Out Gottéron
Zwei Tore und ein verschossener Penalty für Biel innerhalb rund einer Minute. Dies bewegt Gottéron-Coach nachvollziehbar zu einem Time-Out.
28'
20:53
Tor für EHC Biel-Bienne, 3:2 durch Damien Brunner
Eine Minute später trifft BRUNNER doch noch! Wieder ein dynamischer Angriff der Bieler über halblinks - und Brunner fackelt bei einem Rebound aus mittlerer Distanz nicht lange.
27'
20:51
Damien Brunner (EHC Biel-Bienne) vergibt einen Penalty
Furrer foult den von links durchgebrochenen Korpikoski - Penalty! Damien Brunner tritt an, scheitert aber an Reto Berra!
26'
20:48
Tor für EHC Biel-Bienne, 3:1 durch Mike Künzle
Endlich das erste Tor für Biel! Doppelpass zwischen Mike KÜNZLE und dem technisch starken Luca Cunti über halblinks und ersterer hängt die Scheibe rechts oben ins Freiburger Netz.
25'
20:45
Mottet bedient durch die Schnittstelle Nathan Marchon und dieser scheitert am Pfosten nur an einem sehr gut reagierenden Paupe, der den rechten Beinschoner ausfährt.
24'
20:44
Gottéron hat noch nicht genug - Sutter kommt von halbrechts zum Abschluss - diesmal pariert Paupe.
22'
20:41
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 3:0 durch David Desharnais
Biel wieder mit einer starken Aktion - Brunner zum wiederholten Male knapp nicht in einer vielversprechenden Situation zum Abschluss gekommen. Und dann schlägt auf der Gegenseite der zuletzt krnk gemeldete Olympiafahrer DESHARNAIS zu! Er lässt Grossmann einfach aussteigen und bleibt im Abschluss eiskalt. Zwölfter Saisontreffer des Kanadiers für das effizienteste Team der Liga.
21'
20:40
Beginn 2. Drittel
Das 2. Drittel hat begonnen.
20'
20:37
Zwischenfazit
20'
20:34
Zwischenfazit
Zwar sicherlich keine unparteiische Meinung - aber trotzdem nicht falsch. Biel hätte nach dem 1. Drittel mehr verdient gehabt.
20'
20:26
Zwischenfazit
Der EHC Biel spielt im Ersten Drittel engagiert, kreativ und attraktiv. Die Seeländer belohnen sich nicht für ein eigentlich starkes Erstes Drittel. Die disziplinierten Freiburger (beste Liga-Defensive) halten angeführt von Reto Berra aber bisher dicht und sind vorne effizient. Der für den an COVID erkrankten van Pottelberghe nominierten Paupe ein schwieriger erster Durchgang.
20'
20:25
Ende 1. Drittel
Das wars vom Ersten Drittel. Gottéron - Biel 2:0!
20'
20:24
Gottéron kann diese erste Überzahl nicht nutzen. Biel ist wieder komplett.
18'
20:20
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yanick Stampfli (EHC Biel-Bienne)
Diese Situation führt dann auch gleich zum ersten Überzahlspiel für das Heimteam - Team-Strafe wegen der Coaches Challenge.
18'
20:16
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 2:0 durch Chris DiDomenico
Das Tor zählt! Das Verdikt: ''inconclusive''. Das ''on ice''-Verdikt war Tor und im Bild kann dies nicht mit Sicherheit ausgeräumt werden, da der Puck in grosser Höhe über der Blauen Linie schwebt, als DiDomenico diese überschreitet und der Kamerawinkel vom Zentrum der Tribüne aus ein glasklares Urteil erschwert. Ganz spezielles Tor von Chris DiDOMENICO!
18'
20:12
Die Scheibe liegt ein zweites Mal im Netz von Elien Paupe! Sprunger ''chipt'' in Fussballmanier den Puck hoch auf den in die Tiefe über die Blaue Linie startenden Chris DiDomenico, der den Puck mit dem Handschuh runterpflückt, aufs Eis legt und dann auch noch souverän Paupe umspielt. Antti Törmänen nimmt aber die Coaches Challenge wegen potentiellem Offside.
17'
20:08
Gaëtan Haas bedient Hischier vor dem Freiburger Kasten. Die Bieler spielen attraktiv, mit Tempo und Engagement. Aber an der Freiburger Verteidigung (beste der Liga) kommen die Seeländer bisher nicht vorbei.
16'
20:07
Sprunger stösst von zwei Sturmkollegen flankiert durch die Mitte nach vorne und schliesst aus der Distanz ab - direkt auf Paupes Stockhand.
14'
20:05
Biel setzt sich im Freiburger Drittel fest, kommt aber gegen diszipliniert verteidigende Freiburger nicht zum Abschluss.
12'
20:02
Auch Freiburg kombiniert flott, wenn auch nicht ganz so konstruiert und geplant wie Biel - Sprunger scheitert aber alleine vor Paupe Die Distanz zum Abschluss war eher etwas zu klein.
10'
19:58
Biel immer wieder mit zwingendem Konterspiel, auch jetzt wieder mit einem messerscharfen Diagonalzuspiel auf Team-Topskorer Rajala, der sofort abzieht.
8'
19:57
Jetzt wieder mal Biel im Angriff mit einem Konter - Cunti bedient mit seinem feinen Händchen von links Brunner direkt vor dem gegnerischen Gehäuse, der aber von Marchon genügend am Abschluss gestört wird.
7'
19:56
Rossi bedient Sutter vor dem Bieler Tor. Das Heimteam versucht angetrieben von seinem Publikum gleich nachzudoppeln! Dabei hatte Biel ganz mutig und kreativ begonnen...
5'
19:53
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 1:0 durch Raphael Díaz
Das Heimteam geht in dieser engagierten Anfangsphase in Front! Nach einem Bully vor Paupe zieht Raphael DIAZ hinter dem Tor durch und schiesst den Bieler Torhüter an den Rücken!
4'
19:50
Sutter etwas unbeweglich hinter dem eigenen Gehäuse - Rajala kann vor dem Tor beinahe davon profitieren. Die beiden Torhüter kriegen zu Beginn gleich einiges zu tun.
2'
19:49
Gottéron reagiert mit DiDomenico - der Kanadier erzwingt das erste Bully vor Paupe, der die erste Prüfung bestanden hat.
2'
19:48
Biel macht weiter Druck - Direktspiel mit einem Rückwärts-Backhand-Abschluss aus der Drehung. Künzle schiesst den Rebound aus spitzem Winkel und naher Distanz ins Aussennetz.
2'
19:47
Nach dem Bully Yakovenko mit dem Abschluss - Berra hat erstmals Probleme mit dem Ablenker.
1'
19:46
Je einen Abschluss auf beiden Seiten von den Verteidigern Benoit Jecker und Robin Grossmann - erstmals Bully vor Reto Berra.
1'
19:46
Spielbeginn
Die Partie hat begonnen.
19:31
Vorschau
Nationaltorhüter Joren van Pottelberghe ist COVID-positiv und somit steht bei den Gästen aus Biel Elien Paupe zwischen den Pfosten. Gottéron hat hingegen den etatmässigen Keeper Reto Berra zwischen den Pfosten.
19:31
Biel
Auch der EHC Biel auf dem Fünften Platz hat einen grösseren Vorsprung nach hinten auf das unter dem Strich klassierte Lausanne, als nach vorne auf Leader Fribourg. Mit einem Sieg nach 60 Minuten hier in der BCF Arena könnte das Team von Antti Törmänen bis auf vier Punkte an den heutigen Kontrahenten herankommen.
19:26
Gottéron
Gottéron wird auf jeden Fall als Leader in die Olympiapause gehen. Jetzt gilt es im letzten Spiel noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren. Beide Kontrahenten von heute liegen in Bezug auf die Playoffs hervorragend im Rennen und haben die Qualifikation praktisch schon ''im Sack''.
19:24
Gottéron
Fribourg-Gottéron hingegen feierte gestern den dritten Sieg in Serie - bei Schlusslicht Ajoie konnten möglicherweise auch etwas Kräfte gespart werden.
19:16
EHC Biel
Nach drei Niederlagen in Folge tat der gestrige 7:3-Erfolg gegen die SCL Tigers dem EHC Biel gut. Heute will man in einem weiteren Regionalduell gegen Fribourg-Gottéron gleich nachdoppeln.
19:07
Begrüssung
Herzlich willkommen zum National League-Spiel Fribourg-Gottéron - Biel.

Aktuelle Spiele

28.01.2022 19:45
EV Zug
EV Zug
Zug
11
2
3
6
HC Ajoie
HC Ajoie
Ajoie
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
3
2
0
1
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
HC Davos
4
2
1
1
SC Bern
SC Bern
Bern
3
0
2
1
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
2
1
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
2
1
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
7
3
3
1
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 49. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
EV Zug
Zug
5
2
0
3
HC Davos
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
3
0
2
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
3
0
1
2
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
Beendet
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
3
0
1
2
EV Zug
EV Zug
Zug
4
2
2
0
Beendet
19:45 Uhr