DE | FR

National League

Ambri-Piotta
6
0
4
2
HC Ambri-Piotta
Rapperswil
2
0
0
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
Ambri-Piotta:
24'
Bürgler
28'
Heim
34'
Zwerger
40'
Kneubuehler
47'
Bürgler
51'
Trisconi
Rapperswil:
42'
Baragano
55'
Dünner
22:15
Verabschiedung
Hiermit verabschiede ich mich und bedanke mich herzlich fürs Mitlesen. Ich wünsche noch einen schönen Abend und eine gute Woche. Bis zum nächsten Mal!
22:09
Ausblick
Für Ambri geht es diese Woche noch mit den Pre-Playoffs los. Die Leventiner treffer dabei auf Lausanne. Rappi dagegen hat fast zwei Wochen Pause und wird in der ersten Runde der Playoffs auf Davos treffen.
22:04
Fazit 3. Drittel
Ambri führt komfortabel mit 4:0 zu Beginn des Schlussdrittels, alles schon vorbei? Da hat Inaki Baragano etwas dagegen, denn er verkürzt in der 42. Minute zum 4:1. Ambri erhöht noch einmal das Tempo und Dario Bürgler macht in der 47. Minute alles klar. Noele Trisconi trifft in der 51. Minute zum 6:1, ehe Nico Dünner in der 55. Minute den Schlusspunkt in dieser Partie setzt. Ambri gewinnt zum sechsten Mal in Folge und, da Bern zu Hause gegen Lausanne verliert, qualifiziert sich für die Pre-Playoffs. Rapperswil muss den dritten Platz noch an die ZSC Lions abgeben und beendet so die Regular Season auf dem vierten Rang.
22:03
Beste Spieler der Partie
Bei den Biancoblu wird Dario Bürgler zum besten Spieler seiner Mannschaft geehrt. Sein Gegenüber ist Steve Moses.
60'
22:01
Spielende
Die Montanara ertönt und so bezwingen die Biancoblu Rapperswil mit 6:2 in der Gottardo Arena. Da Bern zu Hause gegen Lausanne verliert, spielt Ambri in den Pre-Playoffs!
60'
21:59
Es läuft die letzte Minute des Spiels und Ambri wirft noch einmal alles nach vorne. Bader muss gleich zweimal gegen Dal Pian und Zwerger eingreifen. Der Torhüter bleibt bisher aber unbezwungen.
58'
21:58
Fischer schiesst von der blauen Linie und Bader kann parieren. Fallen hier noch weitere Treffer?
57'
21:57
Die Fans feiern bereits ihre Mannschaft und warten gespannt auf das Resultat aus Bern. Da steht es weiterhin 1:3 für Lausanne.
55'
21:54
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 6:2 durch Nico Dünner
Baragano kommt mit Speed in die Zone und bringt die Scheibe von rechts in den Slot. Da scheitern Mitchell und Kossila an Juvonen. Die Scheibe bleibt allerdings liegen und NICO DÜNNER hämmert sie unter die Latte.
54'
21:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Zaccheo Dotti (HC Ambri-Piotta)
Dotti erobert die Scheibe, tut dies allerdings mit unfairen Mitteln. Er muss wegen Stockschlag für 2 Minuten raus.
53'
21:51
Nach dem zwischenzeitlichen 1:2 für die Berner, hat Lausanne seine Führung wieder ausgebaut und führt nun mit 1:3 in der Postfinance Arena. Ist für Ambri alles entschieden?
52'
21:50
Ambri ist beflügelt und spielt weiter mit viel Tempo nach vorne. Bürgler kann den Pass von Kneubühler nicht verwerten.
51'
21:49
Torhüterwechsel SC Rapperswil-Jona Lakers
Nach sechs Gegentoren hat Nyffeler genug und lässt sich auswechseln. Bader kommt für die letzten neun Minuten.
51'
21:48
Tor für HC Ambri-Piotta, 6:1 durch Noele Trisconi
Aebischer spielt aus der linken Ecke einen katastrophalen Pass auf Dal Pian, der direkt aufs Tor zieht. Nyffeler lässt abprallen und da ist NOELE TRISCONI zur Stelle.
50'
21:46
Die Biancoblu gehen nicht mit letzter Konsequenz ans Werk in diesem Überzahlspiel und so ist Zangger bereits wieder auf dem Eis. Finden die Gäste noch einmal zurück in dieses Spiel?
49'
21:45
Ambri lässt die Scheibe gut laufen und die Box der Gäste wird immer kleiner. Hietanen schiesst zweimal von der blauen Linie. Einmal verzieht er seinen Schuss deutlich und einmal legt sich Sataric in den Schuss.
48'
21:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sandro Zangger (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Zangger schlägt Pestoni den Stock aus der Hand und muss dafür 2 Minuten in die Kühlbox.
47'
21:41
Tor für HC Ambri-Piotta, 5:1 durch Dario Bürgler
Das Powerplay steht und Pestoni lenkt es vom rechten Bullykreis aus. Er spielt die Scheibe zu DARIO BÜRGLER an der blauen Linie. Der Stürmer holt zum Slapshot aus und trifft zum 5:1. Maier fälscht die Scheibe noch ab und so kommt Nyffeler nicht mehr ran.
47'
21:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Iñaki Baragano (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Baragano will die Scheibe spielen und hebt dabei seinen Stock. Er trifft Bianchi im Gesicht und muss dafür 2 Minuten in die Kühlbox.
46'
21:37
Trisconi lanciert einen Konter der Biancoblu und legt zurück zu Bianchi. Er sucht den Pass zur Mitte zu Kostner, dieser verzieht allerdings. Rappi ist in dieser Phase trotzdem spielbestimmend.
45'
21:35
6606 Zuschauerinnen und Zuschauer haben an diesem Montagend den Weg in die Gottardo Arena gefunden. Stand jetzt dürfen sie weiter über die Pre-Playoffs-Qualifikation jubeln, denn Lausanne führt in Bern mit 0:2.
44'
21:33
Rappi versucht nachzusetzen, doch Ambri steht hinten wieder kompakt und stoppt die Gäste bereits an der eigenen blauen Linie. Dal Pian lanciert den nächsten Angriff für seine Mannschaft.
42'
21:31
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 4:1 durch Iñaki Baragano
Rajan Staric schiesst von der blauen Linie und verpasst das Ziel. Die Scheibe springt von der Bande vors Tor, da steht INAKI BARAGANO. Er schiesst in die entgegengesetzte Richtung und erwischt Juvonen auf dem falschen Fuss. Der Torhüter fälscht die Scheibe selbst ins Tor.
41'
21:28
Beginn 3. Drittel
Das 3. Drittel läuft!
21:12
Fazit 2. Drittel
Die Rapperswiler versuchen den Schwung aus dem Startdrittel mitzunehmen und zeigen sich vermehrt vor Juvonen. Dann stellen sich die Gäste selbst ein Bein und ermöglichen Ambri das erste Powerplay der Partie. Dario Bürgler nutzt dieses in 24. Minute aus. Damit ist der Bann in der Gottardo Arena gebrochen. Vier Minuten später erhöht André Heim erneut im Powerplay. Die Gäste scheinen in dieser Phase überfordert und undiszipliniert. So kommt Bürgler in der 29. Minute zu einem Penalty, scheitert allerdings an Nyffeler. Juvonen kann die Scheibe in der 31. Minute parieren, nachdem er einen Schuss Aebischers durchsickern lässt und verwehrt den Abstauber von Albrecht. In der 34. Minute trifft Dominic Zwerger, nach schönem Sololauf von Inti Pestoni, zum 3:0. Johnny Kneubühler erhöht kurz vor der Pause auf 4:0 und bringt die Halle zum Beben. Bringen die Tessiner den Vorsprung über die Zeit?
40'
21:10
Ende 2. Drittel
Ambri führt nach 40 Minuten mit 4:0 gegen Rapperswil.
40'
21:08
Tor für HC Ambri-Piotta, 4:0 durch Johnny Kneubuehler
JOHNNY KNEUBUEHLER bringt die Gottardo Arena zum Beben! Bürgler spielt einen langen Pass auf den Stürmer, der nur noch Nyffeler vor sich hat. Er hämmert die Scheibe in die rechte hohe Ecke ins Glück.
40'
21:08
Ambri übersteht die Unterzahl souverän und es läuft die Schlussminute des Mitteldrittels.
39'
21:07
Die Rapperswiler verspielen die Scheibe an der gegnerischen blauen Zone und so kann Bianchi alleine auf Nyffeler losstürmen. Er versucht es mit einem Schuss auf der Stockhandseite und schiesst neben das Tor.
38'
21:06
Zangger kommt aus dem hohen Slot zum Direktschuss, die Scheibe bleibt bei einem Biancoblu hängen und die Leventiner befreien.
37'
21:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Noele Trisconi (HC Ambri-Piotta)
Trisconi checkt Brüschweiler von hinten und muss wegen Crosscheck für 2 Minuten auf die Strafbank.
37'
21:03
Ambri lässt nicht nach und spielt weiterhin nach vorne. Dal Pian verliert die Scheibe an Brüschweiler und Kossila lanciert den Konter. Der Finne wird in der neutralen Zone wieder abgefangen.
35'
21:02
Stand jetzt wäre Ambri für die Pre-Playoffs qualifiziert. Lausanne führt weiterhin mit 0:1 in der Postfinance Arena.
34'
21:00
Tor für HC Ambri-Piotta, 3:0 durch Dominic Zwerger
Von Pestoni hat man bisher nicht viel gesehen und dann vernascht er Maier mit einem schönen Dribbling. Er bringt die Scheibe noch vors Tor, wo Albrecht sie nicht wegspielen kann und DOMINIC ZWERGER profitiert davon. Er schiesst sie in die linke hohe Ecke zum 3:0 für seine Farben.
32'
20:56
Bionda ist zurück auf dem Eis. Die Partie ist wesentlich animierter als noch im 1. Drittel. Ambri spielt hinten weiterhin sehr kompakt, die Gäste drücken aber immer mehr nach vorne. Sehen wir noch vor der zweiten Sirene weitere Treffer?
31'
20:54
Die Gäste können ihr Überzahlspiel doch noch aufziehen und die Scheibe läuft. Aebischer schiesst von der blauen Linie und die Scheibe kullert bei Juvonen durch, doch der Finne reagiert blitschnell und deckt sie mit der Fanghand ab, bevor Albrecht sie über die Linie drückt.
30'
20:53
Rappi spielt noch für etwa eine Minute Powerplay. Die Leventiner empfangen die Gäste in der Mittelzone und lassen sie nicht durch.
29'
20:51
Dario Bürgler (HC Ambri-Piotta) vergibt einen Penalty
Pestoni tankt sich in der Mitte durch und wird mit einem Haken gestoppt. Die Schiedsrichter geben den Penalty zugunsten der Tessiner. Bürgler läuft an und scheitert an Nyffeler.
29'
20:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Giona Bionda (HC Ambri-Piotta)
Bionda geht mit Sataric in den Zweikampf und trifft den St.Galler am Kopf. Sataric bückt sich, um die Scheibe zu spielen und so trifft Bionda dessen Kopf. Bionda muss für 2 Minuten in die Kühlbox.
28'
20:46
Tor für HC Ambri-Piotta, 2:0 durch André Heim
Hietanen täuscht im hohen Slot den Schuss an und spielt dann den harten Pass zu Bürgler, der erneut am linken Pfosten steht. Sein Direktschuss lässt Nyffeler nach vorne abprallen und da kommt ANDRE HEIM als erster zur Scheibe und staubt zum 2:0 ab.
28'
20:45
Das Powerplay der Leventiner steht und Fora zieht per Handgelenkschuss ab. Nyffeler pariert, die Scheibe bleibt allerdings im Spiel. Bürgler versucht es aus spitzem Winkel und Heim kann den Abpraller nicht verwerten.
28'
20:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabian Maier (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Maier stoppt einen Gegenspieler regelwidrig und muss wegen Behinderung für 2 Minuten in die Kühlbox.
27'
20:44
Pestoni fährt bei der Spielauslösung vor dem eigenen Kasten durch und wird von einem St.Galler angegriffen. Der Topskorer verliert kurz die Kontrolle über die Scheibe, erobert diese aber gleich zurück.
26'
20:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sandro Forrer (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Forrer muss wegen Stockschlag für 2 Minuten auf die Strafbank. Werden die St.Galler erneut bestraft?
26'
20:41
Nach einem Abschluss von Baragano startet Trisconi in die andere Richtung. Er dreht ab und spielt die Scheibe dann doch noch in Richtung Nyffeler. Der Puck senkt sich noch gefährlich, Nyffeler muss trotzdem nicht eingreifen.
25'
20:39
Wie reagieren die St.Galler? Sie waren vor dem Gegentor die aktivere Mannschaft und hattn das Überzahlspiel der Hausherren im Griff.
24'
20:38
Tor für HC Ambri-Piotta, 1:0 durch Dario Bürgler
Ambri kommt doch noch zum Powerplay spielen. Kostner kommt im Slot zur Scheibe und spielt zuerst den Rapperswiler an. Die Scheibe bleibt liegen und so kann Kostner den Pass zum linken Pfosten spielen, wo DARIO BÜRGLER frei steht. Er zieht direkt ab und trifft zur 1:0-Führung.
24'
20:37
Brüschweiler spediert die Scheibe hinter dem Tor von Juvonen und läuft dieser gleich hinterher. Er kann die Leventiner erfolgreich stören und so verstreicht viel Zeit.
23'
20:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kalle Kossila (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Kossila fällt Pestoni in der eigenen Zone und muss wegen Beinstellen für 2 Minuten raus.
22'
20:34
Rappi kann sich gleich in der gegnerischen Zone festsetzen. Moses und Co. werden nach aussen gedrängt und kommen so nicht in den Slot. Die Leventiner haben diesen auch zu Beginn des Mitteldrittels im Griff.
21'
20:33
Beginn 2. Drittel
Weitergehts mit dem Mitteldrittel!
20:16
Fazit 1. Drittel
Das alles entscheidende Spiel für die Leventiner findet vor einer würdigen Kulisse statt. Die Fans der Heimmannschaft sehen, wie ihre Lieblinge versuchen das Spiel von Beginn an in die Hand zu nehmen, doch nach vorne will im 1. Drittel wenig gelingen. Dal Pian und Kostner haben die besten Chancen, doch Nyffeler ist zur Stelle und verwehrt ihnen das erste Tor. In der zweiten Hälfte des Startdrittels erhöhen die Gäste das Tempo. Die Leventiner stehen hinten allerdings kompakt und lassen kaum Chancen zu. Das Highlight des 1. Drittels war der Jubel über den Treffer von Lausanne in Bern, sehen wir im Mitteldrittel auch in der Gottardo Arena Tore?
20'
20:15
Ende 1. Drittel
Das 1. Drittel zwischen Ambri und Rappi endet torlos.
20'
20:13
Rappi setzt sich in der Zone fest, Aebischer verspielt allerdings die Scheibe und so muss seine Mannschaft von hinten beginnen. Es läuft die letzte Minute des Startdrittels und es geht zum ersten Mal ein Jubel durch die Arena, Lausanne liegt in Bern in Führung.
18'
20:11
Cervenka spielt einen hohen Pass nach vorne und Dotti schlägt die Scheibe in der Luft weg. Ein St.Galler wäre ansonsten wohl alleine auf Juvonen gelaufen.
17'
20:09
Die beiden Mannschaften stehen hinten sehr kompakt und so kommt es kaum zu Chancen. Der Druck der Rapperswiler hat ein wenig nachgelassen, die Spielauslösung will den Leventinern dennoch nicht wunschgemäss gelingen.
16'
20:08
Nyffeler sichert sich die Scheibe und dann kommen zum ersten Mal Emotionen auf. Maier und Trisconi geraten aneinander, es ist ein ungleiches Duell, ist doch der Leventiner einen Kopf kleiner als der Verteidiger der St.Galler.
15'
20:07
Rappi macht das Spiel schnell und erwischt für einmal die Abwehr der Leventiner auf dem falschen Fuss. Cervenka spielt einen Pass zu Moses, der die Scheibe allerdingt verpasst. Er wäre alleine vor Juvonen gestanden.
14'
20:05
Pestoni bringt die Scheibe vors Tor und von hinten schleicht sich Fischer heran. Der Verteidiger scheitert an Nyffeler, der den Schuss nicht gesehen hat. Im zweiten Anlauf scheitert auch Zwerger am Torhüter der St.Galler.
13'
20:03
Die nominell vierte Linie mit Kostner, Bianchi und Trisconi kommt erneut zu einer guten Chance. Kostner schiesst aus der Drehung, die Scheibe wird abgelenkt und fliegt über das Plexiglas.
12'
20:02
Ambri bekundet Mühe mit dem aggressiven Foechecking der Gäste. Zangger holt sich kurzerhand die Scheibe, doch Dotti erobert sie zurück. Sein Pass in die Tiefe landet erneut bei einem Rapperswiler. Die St.Galler haben das Tempo in dieser Phase erhöht.
11'
20:01
Rappi setzt sich in der Zone der Leventiner fest und Aebischer feuert einen Schuss von der blauen Linie ab. Kneubühler hält seinen Stock hin und lenkt die Scheibe über das Plexiglas. Die Scheibe bleibt also in der Zone der Leventiner.
10'
19:59
Cereda lässt bisher alles Blöcke spielen und die Einsätze sind relativ kurz. Vom Topskorer Pestoni oder Zwerger hat man in diesen ersten 10 Minuten allerdings wenig gesehen.
9'
19:58
Kostner spielt sich im Doppelpass mit Trisconi bis vor Nyffeler, schiesst dann aber nur den Torhüter an. Die Scheibe bleibt in der Zone der Rapperswiler und Kostner lenkt einen Schuss von der blauen Linie ab. Nyffeler bleibt unbezwungen.
8'
19:55
Fora spielt einen langen Pass auf Neuenschwander, dieser kann sich allerdings nicht durchsetzen. Rappi schaltet schnell um und kommt durch Wick zu einem Abschluss im Slot. Er trifft die Scheibe nicht richtig und so geht diese am Tor vorbei.
7'
19:53
Beide Mannschaften spielen sehr vorsichtig und machen in der Rückwärtsbewegungen kaum Fehler. Nur nach vorne will noch nicht alles gelingen. Wem gelingt der erste Treffer?
6'
19:52
Rappi hat das Spieldiktat übernommen, hat aber Mühe gegen die aufsässigen Tessiner. Bionda schlägt die Scheibe weg, doch Incir kommt gegen Sataric zu spät und der Verteidiger kann die Situation klären.
5'
19:50
Nach einem Scheibenverlust von Brüschweiler geht es schnell in die andere Richtung. Zwerger kommt in der Mitte durch und zieht ab. Nyffeler pariert mit dem Schoner.
4'
19:49
Ambri versucht es immer wieder mit Pässen durch die Mitte, da machen die Rapperswiler allerdings alles zu. Rappi hat das Forechecking umgestellt und Kossila greift Dotti hinter dem Ambri Tor an.
3'
19:48
Rappi zeigt sich zum ersten Mal in der gegnerischen Zone. Wetter und Zangger spielen sich die Scheibe hin und her. Wetter verliert sie dann an der blauen Linie und die Gäste müssen neu Anlauf holen.
2'
19:47
Behauptet sich hinter dem Tor gegen Profico und spielt einen Pass zum heranbrausenden Dal Pian. Der Stürmer zieht direkt ab und trifft nur den Körper Nyffelers. Das Duo versucht es nach dem Bully gleich nochmals, Dal Pian wird allerdings entscheidend gestört.
1'
19:45
Ambri übernimmt gleich von Beginn weg den Scheibenbesitz und Rappi wartet in der neutralen Zone. Fora spielt einen langen Pass, der allerdings nicht ankommt.
1'
19:44
Spielbeginn
Die Scheibe in der Gottardo Arena läuft!
19:28
Die Gesperrten
Daniele Grassi und Brandon McMillan wurden von der Liga vor dem letzten Qualifikationsspiel aus dem Verkehr gezogen. Die Leventiner haben die Sperre des Kanadiers angefochten, die Einsprache wurde von der Liga abgewiesen.
19:14
Die Hoffnung stirbt zuletzt
Die Leventiner glaube fest daran, dass sie den SC Bern noch überflügeln werden. Allen voran Inti Pestoni, der als Topskorer grossen Anteil an der guten Form seiner Mannschaft hat.
19:13
Kurz vor Spielbeginn
Die Mannschaften bereiten sich vor, in etwas mehr als einer halben Stunde geht es in der Gottardo Arena los!
19:11
Direktduelle
In den bisherigen Duellen haben beide Mannschaften jeweils einen Auswärtssieg geholt und Rapperswil hat im November noch einen Heimsieg gefeiert. Das letzte Duell im Januar konnten die Leventiner für sich entscheiden, doppeln sie heute nach?
19:09
Gelb trägt heute
Bei Ambri trägt auch heute Inti Pestoni den gelben Helm. Der Tessiner hat in dieser Saison 16 Tore erzielt und 21 Assists geliefert. Sein Gegenüber ist der wohl beste Punktesammler der diesjährigen Qualifikation in der National League. Roman Cervenka hat 20 Tore und 44 Assists auf dem Konto und somit acht Punkte mehr als sein erster Verfolger Henrik Tömmernes.
19:08
Schiedsrichter
Daniel Stricker und Miroslav Stolc werden die Partie in der Gottardo Arena leiten. Die beiden Head-Referees werden von den beiden Linesmen Dominik Altmann und Thomas Wolf unterstützt.
19:04
Aufstellung SC Rapperswil-Jona Lakers
Hedlund stellt heute wieder Melvin Nyffeler zwischen den Pfosten auf. Im Sturm fehlend heute Nando Eggenberger und Petr Cajka, dafür kehr Yannick Brüschweile in die Aufstellung zurück. Ansonsten spielt Rappi mit der gleichen Mannschaft wie am Samstag gegen Ajoie.
19:01
Aufstellung HC Ambri-Piotta
Cereda setzt auch heute auf Janne Juvonen im Tor. Im Sturm fehlen heute die gesperrten Brandon McMillan und Daniele Grassi. Die beiden werden von zwei Debütanten ersetzt: Giona Bionda und Gianluca Barbei sind von den Ticino Rockets befördert worden.
18:57
Formstand SC Rapperswil-Jona Lakers
Die St.Galler treten die Reise ins Tessin an mit der Playoff-Qualifikation bereits im Sack. Darüber hinaus werden die Rapperswiler die erste Serie der Playoffs zu Hause beginnen. Mit einem Sieg heute könnten die St.Galler auf dem dritten Rang bleiben und könnten auch im weiteren Verlauf der Playoffs Heimrecht haben. Zuletzt hat Rappi seine Playoff-Form noch nicht gezeigt und so ging man gegen den ZSC und Lugano als Verlierer vom Eis. Am Samstag gewannen die Rapperswiler in der heimischen Arena gegen Ajoie und holten sich den dritten Rang zurück, nachdem sie von den Lions überholt wurden. Was zeigen die St.Galler im letzten Spiel der Qualifikation?
18:47
Formstand HC Ambri-Piotta
Die Fans des HC Ambri-Piotta dürfen auch im 52 Spiel ihrer Mannschaft auf die Pre-Playoffs hoffen. Diese Chance hat sich das Team von Luca Cereda in den letzten zwei Wochen erarbeiten. Die Biancoblu haben in ihrem Schlussspurt fünf Siege aneinandergereiht und dabei zweimal den direkten Konkurrenten aus Bern bezwungen. Der Rückstand auf die Berner beträgt jetzt nur noch zwei Punkte. Ein Sieg gegen Rappi in der Gottardo Arena ist Pflicht, wenn die Biancoblu in die Pre-Playoffs wollen. Damit das reicht, müssen sie hoffen, dass Lausanne in Bern gewinnt. Heute müssen die Leventiner auf McMillan und Grassi verzichten, kommen sie trotzdem in die Pre-Playoffs?
18:37
Ausgangslage
Im letzten Spiel der Qualifikation hat Ambri noch immer die Möglichkeit, sich für die Pre-Playoffs zu qualifizieren. Dafür müssen die Leventiner gegen Rapperswil gewinnen und sind auf Schützenhilfe von Lausanne angewiesen. Wenn Lausanne in Bern nach 60 Minuten gewinnt und Ambri gegen Rappi zwei Punkte holt, dann erobern die Biancoblu den zehnten Rang und sind in den Pre-Playoffs dabei. Für die St.Galler geht es im Tessin um den dritten Rang. Rappi ist bereits für die Playoffs qualifiziert und wird vom Heimrecht profitieren können.
18:24
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen zur letzten Runde der Regular Season in der National League. Im alles entscheidenden Spiel empfängt der HC Ambri-Piotta in der Gottardo Arena die SC Rapperswil-Jona Lakers. Das Spiel beginnt um 19:45 Uhr und hier bist du live dabei!

Aktuelle Spiele

14.03.2022 19:45
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
1
1
2
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
EV Zug
Zug
1
1
0
0
0
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
2
0
1
0
1
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
6
0
4
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
0
2
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
HC Davos
2
0
1
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
1
0
0
1
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
4
1
1
2
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 58. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
EV Zug
Zug
5
2
0
3
HC Davos
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
3
0
2
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
3
0
1
2
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
Beendet
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
3
0
1
2
EV Zug
EV Zug
Zug
4
2
2
0
Beendet
19:45 Uhr