Monte Carlo Rolex Masters

A. Zverev
0
5
6
3
Deutschland
S. Tsitsipas
2
7
7
7
Griechenland
15:43
Match-Fazit
Nach einem ausgeglichenem ersten Satz kann Zverev im entscheidenden Aufschlagspiel seinen Service nicht zusammenhalten und gibt den ersten Durchgang ab. Danach bricht der Deutsche völlig ein und gerät mit 0:5 in Rückstand, startet ein grossartiges Comeback, muss sich aber im Tie-Break geschlagen geben. Zverev spielte deutlich mehr Asse (10:2) und leistete sich weniger Doppelfehler (3:7), doch insgesamt fehlten ein paar Prozent bei eigenem Aufschlag. Während der Weltranglisten-Fünfte nur knapp 64 Prozent seiner ersten Aufschläge gewinnen konnte, war Tsitsipas in dieser Kategorie deutlich überlegen (81,3 Prozent).
15:38
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:7, 6:7 (3:7)
Dieser Fehler war zu viel für Zverev. Der gebürtige Hamburger kann sich nicht mehr im Match halten und muss trotz fantastischer Nehmer-Qualitäten die weisse Flagge hissen.
15:38
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:7, 6:6 (3:5)
Ein weiterer Treffer mit dem Rahmen bringt Zverev am Netz in Position, doch der Deutsche hat nicht genügend Zielwasser getankt und lässt den freien Punkt liegen.
15:38
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:7, 6:6 (3:4)
Beiden Spielern sind die flatternden Nerven deutlich anzumerken. Jetzt ist es der Grieche, der den Ball mit dem Rahmen des Schlägers trifft.
15:36
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:7, 6:6 (2:4)
Zverev gerät gehörig unter Druck, nachdem er eine Vorhand nicht richtig trifft und die Filzkugel ausserhalb des Feldes aufkommt.
15:36
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:7, 6:6 (2:3)
Tsitsipas dominiert den Ballwechsel bei eigenem Aufschläge und holt einen Vorhand-Winner aus dem Köcher, den er die Linie entlang im Feld unterbringt. Den nächsten Aufschlag kann er ohne Rallye durchbringen.
15:34
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:7, 6:6 (2:1)
Seinen zweiten Aufschlag im Tie-Break hält Zverev. Er platziert seinen Service ausreichend genau, um eine Rallye zu verhindern.
15:33
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:7, 6:6 (1:1)
Der Deutsche gibt das Mini-Break wieder ab, indem er eine Vorhand-Cross aus der Mitte des Feldes ins Netz feuert.
15:32
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:7, 6:6 (1:0)
Wieder muss Tsitsipas zu seine zweiten Aufschlag greifen. Zverev kann eine Rallye erzwingen und den vorstürmenden Griechen am Netz überwinden.
15:31
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:7, 6:6
Zverev schlägt sein zehntes Ass im Match und hat kaum Probleme mit seinem Service-Game. Im Gegensatz zu Tsitsipas (50 Prozent) bringt der Deutsche deutlich mehr erste Aufschläge (77 Prozent) im zweiten Satz ins Feld. Völlig überraschend hat sich der Hamburger in diesen Satz zurückgekämpft und sich in den Tie-Break manövriert.
15:26
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:7, 5:6
Aus dem sprichwörtlichen Nichts gewinnt Tsitsipas ein Netz-Duell mit einem gefühlvollen Stopp-Ball. Nach einer langen Schwäche-Phase ist der Grieche zur Crunchtime des zweiten Satzes wieder zur Stelle und gewinnt nach fünf abgegebenen Spielen.
15:20
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:7, 5:5
Weiter geht die Achterbahnfahrt für die beiden Spieler. Tsitsipas wuchtet eine Rückhand in die Wolken und gerät in Rückstand. Neben dem Einbruch des Griechen, blüht Zverev wieder auf, serviert hervorragend in die Ecken und gleicht aus.
15:16
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:7, 4:5
Stabil ist der Grieche jedoch weiterhin nicht und schlägt nach einem erneuten Doppelfehler seine Vorhand-Cross ins Seitenaus. Was für ein Momentum-Wandel in diesem zweiten Satz.
15:15
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:7, 3:5
Aktuell ist nichts von der Stärke des Griechen übrig geblieben. Zverev schnappt sich zwei weitere Punkte, einen davon durch einen Doppelfehler des Weltranglisten-Zwölften. Ein Schmetterball von Tsitsipas wehrt einen Break-Ball des Deutschen ab und bringt ihn zurück in die Spur.
15:11
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:7, 3:5
Unglaublich, aber wahr: Zverev hat elf der letzten 13 Punkte für sich beansprucht und sich sein drittes Spiel im zweiten Satz erbeutet. Mit einem Ass übergibt er das Aufschlag-Recht an Tsitsipas.
15:07
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:7, 2:5
Hat Tsitsipas jetzt Angst vor dem Sieg? Zverev erarbeitet sich drei Break-Bälle und macht nach einer verschlagenen Vorhand-Longline von Tsitsipas davon gebrauch.
15:03
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:7, 1:5
Fast schon trotzig marschiert Zverev durch das nächste Aufschlagspiel und geht rasend schnell mit 40:0 in Führung. Danach bricht der Deutsche aber wieder ein, verschlägt eine Vorhand ins Aus und scheitert erneut am Netz. Nach wiederholten Break-Bällen ringt der Weltranglisten-Fünften den Griechen nieder.
14:55
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:7, 0:5
Zverev lässt sich erneut weit in die Defensive drängen und lädt Tsitsipas nahezu ein, ihm einen Punkt nach dem anderen um die Ohren zu schlagen. Der Deutsche droht ohne ein gewonnenes Spiel den zweiten Satz zu beenden.
14:52
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:7, 0:4
Zverev lässt den ersten Punkt liegen, als er ans Netz geht aber den Ball nicht auf der offenen Seite ins Feld spielen kann. Zu keinem Zeitpunkt zeigt der Deutsche seine grossen Qualitäten im Aufschlag und lässt sich den eigenen Service ohne Punktgewinn abnehmen.
14:47
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:7, 0:3
Obwohl Tsitsipas sich zwischenzeitlich ans Knie fasst und humpelt hat er seinen Fokus schnell zurück, schlägt einen Longlome-Winner und darf sich nach einem Schlag ins Netz bei Zverev bedanken, dass dieses Aufschlagspiel nicht spannender wird.
14:39
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:7, 0:2
Die Probleme für Zverev werden aktuell nicht weniger. Tsitsipas zeigt sich am Netz immer stärker und hat dort 17 von 19 möglichen Punkten für sich beansprucht. Für den Griechen ist der Zeitpunkt gekommen, das Match vollkommen an sich zu reissen und er holt sich direkt den Aufschlag von Zverev.
14:39
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:7, 0:1
Zverev muss diesen Rückschlag schnellstmöglich ausblenden und das tut er. Ein Doppelfehler von Tsitsipas gewährt ihm eine erste Break-Chance direkt im ersten Spiel des zweiten Satzes. Der Grieche ist jedoch zur Stelle, bringt den Hamburger in Bewegung und schlägt dann mit einem Vorhand-Winner die Linie entlang zu.
14:31
Satz-Fazit
Zverev brachte im ersten Satz zwar einen deutlich höheren Anteil seiner ersten Aufschläge ins Feld (76 Prozent), konnte im Gegensatz zu Tsitsipas (85 Prozent) aber weniger Kapital aus seinem Service ziehen (69 Prozent). Obwohl der Deutsche deutlich mehr Asse geschlagen hat (5) als sein Konkurrent (0) fehlten ihm im entscheidenden Aufschlagspiel die Nerven.
14:29
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:7
Zverev erlaubt sich direkt beim ersten Punkt einen Doppelfehler und bürdet sich damit zusätzlichen Druck auf. Eine verschlagene Vorhand-Cross schafft da ebenfalls keine Abhilfe. Es ist ein zu tiefes Loch, das zu einem Break-Ball für Tsitsipas führt. Der spielt einen Rückhand-Slice jedoch über die Grundlinie und lässt diese Chance liegen. Seine nächste Möglichkeit nutzt der Grieche aber und spielt einen Rückhand-Cross-Passierball und schnappt sich das entscheidende Break.
14:21
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:6
Tsitsipas hat seine Rückhand etwas in den Griff bekommen und kann bei eigenem Aufschlag von vorne weg spielen. Einen Stopp-Ball setzt er zwar ins Netz, lässt sich davon allerdings überhaupt nicht aus dem Konzept bringen. Stattdessen schlägt er im Sprung einen Vorhand-Longline-Winner.
14:18
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 5:5
Diese Chance lässt der Grieche mit einem weiteren Ball ins Seitenaus aber liegen. Es folgt sogar ein zweiter Break-Ball, den Zverev diesmal höchstpersönlich aus dem Weg räumt. Im Stile eines Weltklasse-Spielers macht der Deutsche mit einem Ass durch die Mitte das Spiel zu.
14:16
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 4:5
Nach circa 40 Minuten Spielzeit steht Zverev wieder bereit zum Aufschlag. Eigentlich hat sich im Vergleich zu den letzten Service-Games des Olympiasiegers nicht viel geändert. Tsitsipas leistet sich zwar etwas weniger Fehler, hat diese aber längst noch nicht aus seinem Spiel verbannt. Trotzdem zwingt er Zverev dazu, sich einem Break-Ball gegenüberzustellen.
14:09
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 4:5
Tsitsipas scheint sich ein wenig aus seiner kleinen Krise zu manövrieren und wird wieder stärker beim eigenen Aufschlag. Es läuft zwar nicht annähernd so gut wie zuvor bei Zverev, doch es reicht, um ohne Break-Ball durchzukommen.
14:06
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 4:4
Zverev scheucht seinen Kontrahenten clever über das Feld und behält dabei stets die Kontrolle. Nur einen Punkt gibt der Deutsche ab, bevor er mit einem Ass den ersten Satz auf 4:4 stellt.
14:00
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 3:4
Der Hamburger ist jetzt am Drücker. Tsitsipas versucht im Laufe eines Ballwechsels ans Netz zu sprinten, wird dabei jedoch von einem schönen Rückhand-Passierball des Deutschen überrumpelt. Im Laufe der nächsten Punkte bewegen sich die beiden Top-15 Spieler im Gleichschritt und Tsitsipas wehrt den vierten Break-Ball im Match ab.
13:57
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 3:3
Zverev holt sich den ersten Punkt mit einem sauber getroffenen Vorhand-Winner quer über das Feld und bedankt sich danach über einen unerzwungenen Fehler von Tsitsipas. Im Gegensatz zum Griechen bleibt der Aufschlag des Olympiasiegers stabil. Zum Abschluss gibt es nochmal eine verschlagene Rückhand, sodass Zverev keinen einzigen Punkt abgibt.
13:53
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 2:3
Das gelingt ihm zwar, doch ein Doppelfehler bereit dem Griechen erneut Kopfschmerzen. Immer wieder nähert sich Tsitsipas mit eigenen Fehlern dem Abgrund, springt aber irgendwie doch noch zurück auf sicheren Untergrund und verteidigt seinen Aufschlag.
13:49
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 2:2
Beim dritten Aufschlagspiel von Tsitsipas kann Zverev erstmals grösseren Druck aufbauen. Nach einem Doppelfehler gerät der Grieche mit 0:30 in Rückstand. Ein verschlagener Passierball des Deutschen bringt Tsitsipas zurück in sein Aufschlagspiel. Allerdings leistet sich der Weltranglisten-Zwölfte einen weiteren Fehler, knallt einen Grundlinien-Schlag über die Linie und muss zwei Break-Bälle parieren.
13:46
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 2:2
Zverev streut einen erfolgreichen Serve and Volley ein. Stand jetzt hat der Deutsche knapp 90 Prozent seiner ersten Aufschläge ins Feld gebracht und in den Rallyes die Oberhand behalten.
13:41
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 1:2
Tsitsipas lässt im dritten Spiel dieser Achtelfinal-Partie kaum einen Ballwechsel zu und serviert mit höchster Konzentration. Ohne einen einzigen Punkt muss Zverev diesen Durchgang über sich ergehen lassen.
13:38
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 1:1
Zverev serviert seine ersten Aufschläge zielgenau in die Ecken und zeigt ein starkes erstes Service-Game. Zwar gibt er zwei Punkte ab, ist aber nicht in Gefahr.
13:34
Alexander Zverev - Stefanos Tsitsipas 0:1
Das Match beginnt mit einem Aufschlagspiel für Stefanos Tsitsipas. Der Grieche schnappt sich den ersten Punkt, verschlägt beim zweiten Ballwechsel aber eine Vorhand-Cross ins Seitenaus. Die nächste drei Punkte laufen wieder souveräner für den Weltranglisten-Zwölften.
13:15
Zverev liegt in der Weltrangliste vor Tsitsipas
Alexander Zverev hat eine starke Frühform bewiesen und sich im ersten Viertel des Jahres wieder unter die Top-5 der ATP-Weltrangliste gearbeitet. Der Hamburger drang zuletzt ins Viertelfinale von Indian Wells vor, scheiterte dort aber an Carlos Alcaraz (3:6, 1:6). Das darauffolgende Masters-Turnier in Miami schloss er mit seiner Teilnahme am Halbfinale sogar noch etwas erfolgreicher ab. Reicht es im dritten Masters-Turnier des Jahres zum Finaleinzug? Unmöglich ist das nicht, immerhin liegt Stefanos Tsitsipas in der Weltrangliste ausserhalb der Top-10 (12.).
12:57
Tsitsipas hat grosse Freude in Monte Carlo
Stefanos Tsitsipas hat in seiner Karriere bereits zwei Masters-Titel in Monte Carlo gesammelt. Nachdem der Grieche im Jahr 2021 das Finale gegen Andrey Rublev (6:3, 6:3) relativ souverän gewonnen hatte, verteidigte er in der darauffolgenden Ausgabe seinen Titel, auch wenn er den zweiten Satz gegen Davidovich Fokina über den Tie-Break zu Ende bringen musste. Zverev konnte in seiner Wahlheimat bislang zwei Mal unter die besten vier vordringen.
12:25
Der direkte Vergleich
Mit einer Bilanz von 9-5 Siegen hat Stefanos Tsitsipas noch deutliche Vorteile im direkten Vergleich der beiden Top-15 Spieler. Allerdings konnte Zverev den bisher einzigen Vergleich in diesem Kalenderjahr für sich entscheiden. Beim United Cup gab die deutsche Nummer eins keinen Satz ab und gewann mit 6:4, 6:4 gegen den Griechen. Im Jahr 2022 trafen die beiden Kontrahenten das erste und einzige Mal in Monte Carlo aufeinander. Damals behielt der Grieche die Oberhand und fertigte den Olympiasieger mit 6:4, 6:2 ab.
12:20
Achtelfinale in Monte Carlo
Herzlich willkommen zum Achtelfinale zwischen Alexander Zverev und Stefanos Tsitsipas.

Aktuelle Spiele

12.04.2024 15:55
Serbien
Novak Djokovic
N. Djokovic
2
7
6
Australien
Alex de Minaur
A. de Minaur
0
5
4
Beendet
15:55 Uhr
12.04.2024 18:25
Frankreich
Ugo Humbert
U. Humbert
1
3
6
1
Norwegen
Casper Ruud
C. Ruud
2
6
4
6
Beendet
18:25 Uhr
13.04.2024 13:30
Griechenland
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
2
6
3
6
Italien
Jannik Sinner
J. Sinner
1
4
6
4
Beendet
13:30 Uhr
13.04.2024 16:40
Serbien
Novak Djokovic
N. Djokovic
1
4
6
4
Norwegen
Casper Ruud
C. Ruud
2
6
1
6
Beendet
16:40 Uhr
14.04.2024 15:00
Norwegen
Casper Ruud
C. Ruud
0
1
4
Griechenland
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
2
6
6
Beendet
15:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1ItalienJannik Sinner9525
2SpanienCarlos Alcaraz8580
3SerbienNovak Đoković8360
4DeutschlandAlexander Zverev6885
5RusslandDaniil Medvedev6485
6RusslandAndrey Rublev4710
7NorwegenCasper Ruud4025
8PolenHubert Hurkacz3995
9AustralienAlex de Minaur3845
10BulgarienGrigor Dimitrov3775