Wimbledon

O. Jabeur
2
6
6
6
Tunesien
E. Rybakina
1
7
4
1
Kasachstan
16:40
Ausblick
Somit muss die Vorjahressiegerin vorzeitig die Segel streichen. Dagegen steht Ons Jabeur zum zweiten Mal nach 2022 im Halbfinale und strebt dort den abermaligen Einzug ins Endspiel an. Gegnerin wird allerdings Aryna Sabalenka sein. Die Weltranglistenzweite setzte sich heute klar in zwei Sätzen gegen Madison Keys durch. Von dieser Stelle soll es das gewesen sein. Auf dem Centre Court geht es in Kürze weiter mit den Männern. Und bei Alcaraz gegen Rune sind wir ebenfalls live am Ball. Viel Spass dabei!
16:32
Spiel, Satz und Sieg Jabeur!
Nach knapp zwei Stunden gewinnt Ons Jabeur dieses Viertelfinale und die Neuauflage des letztjährigen Endspiels gegen Elena Rybakina mit 6:7, 6:4 und 6:1. Ergebnisse im Tennis lügen meist nicht und so ist dieser Erfolg absolut verdient, was sich auch an den 99:82 insgesamt gespielten Punkten ablesen lässt. Die an 6 gesetzte Tunesierin produzierte deutlich mehr Winner (35:21), leistete sich weniger unerzwungene Fehler (18:20). Und die 28-Jährige trotzte dem Satzrückstand. Anfangs war das nämlich eine sehr ausgeglichene Sache. Rybakina war sehr wohl im Match. Doch Jabeur wusste sich zu steigern und fand vor allem Mittel, dem Spiel der an 3 gesetzten Kasachin effizient zu begegnen. Das gelang im dritten Durchgang nahezu perfekt. Da hatte die Titelverteidigerin nichts mehr zu bestellen.
16:31
Jabeur - Rybakina 6:7, 6:4, 6:1
Jabeur fackelt nicht lange, profitiert allerdings davon, dass Rybakina eine Vorhand in die Maschen semmelt.
16:31
Jabeur - Rybakina 6:7, 6:4, 5:1
Im Vorwärtsgang ist Jabeur erfolgreich, setzt den Rückhandvolley. Und als wenig später Rybakina ein Vorhandreturn zu lang gerät, gibt es den ersten Matchball.
16:30
Jabeur - Rybakina 6:7, 6:4, 5:1
Und schon serviert Jabeur aufs Match, verbucht schnell den ersten Punkt. Doch dann unterläuft ihr der Doppelfehler.
16:28
Jabeur - Rybakina 6:7, 6:4, 5:1
Eine Vorhand longline der Tunesierin schafft es nicht übers Spielhindernis. Doch ein Breakball bleibt. Und den nutzt Jabeur. Abermals spielt die 28-Jährige die Rückhand longline, erwischt die Gegnerin auf dem falschen Fuss und enteilt auf 5:1.
16:27
Jabeur - Rybakina 6:7, 6:4, 4:1
Rybakina trifft den Ball mit der Rückhand unsauber. Die Filzkugel geht deutlich weg. Zwei Breakbälle für Jabeur!
16:26
Jabeur - Rybakina 6:7, 6:4, 4:1
Weiterhin gibt Jabeur den Ton an, punktet jetzt brillant mit der Rückhand longline. 0:30! Anschliessend wehrt sich Rybakina, vollstreckt mit dem Vorhandflugball.
16:24
Jabeur - Rybakina 6:7, 6:4, 4:1
Jabeur zieht ihre Vorhand wunderbar die Linie runter. Rybakina nimmt die Challenge, doch der Ball ist um Millimeter auf der Linie. Danach setzt die 28-Jährige noch ein Ass auf die Linie und zieht das Spiel auf ihre Seite, geht 4:1 in Führung.
16:22
Jabeur - Rybakina 6:7, 6:4, 3:1
Mit einem Vorhand-Winner wehrt Jabeur eine Breakchance ab, hat danach eine gute Länge. Die Vorhand von Rybakina schafft es nicht übers Spielhindernis. Einstand!
16:21
Jabeur - Rybakina 6:7, 6:4, 3:1
Über eine Challenge verschafft sich Jabeur ein Ass, verzieht wenig später leichtfertig noch eine Vorhand und sieht sich zwei Breakbällen gegenüber.
16:21
Jabeur - Rybakina 6:7, 6:4, 3:1
Jabeur erläuft einen Volleystopp, nutzt die Chance mit ihrer kurz cross gespielten Vorhand aber nicht. Danach versemmelt die Nordafrikanerin eine Vorhand von der Grundlinie ohne Not.
16:19
Jabeur - Rybakina 6:7, 6:4, 3:1
Rybakina hält in dieser Phase stand, nutzt ihren zweiten Spielball mit druckvollem Auftreten und verkürzt auf 1:3.
16:17
Jabeur - Rybakina 6:7, 6:4, 3:0
Dann hat Jabeur bei einem vermeintlichen Ass von Rybakina Erfolg mit ihrem Einspruch. Und der Kasachin unterläuft im Anschluss der Doppelfehler. Das ist bitter. Einstand!
16:15
Jabeur - Rybakina 6:7, 6:4, 3:0
Erst dann sendet die an 3 gesetzte Kasachin ein Lebenszeichen, punktet stark mit der Rückhand. Wenig später hat die 24-Jährige am Netz Erfolg - erstmals in diesem Satz und zwar mit dem Vorhandvolley.
16:15
Jabeur - Rybakina 6:7, 6:4, 3:0
Bei eigenem Aufschlag macht Rybakina im dritten Durchgang noch überhaupt keinen Punkt. So droht schon wieder Ungemach. 0:30!
16:13
Jabeur - Rybakina 6:7, 6:4, 3:0
Als kurz darauf ein Vorhandreturn von Rybakina zu spät Bodenkontakt erlangt, holt sich Jabeur den fünften Spielgewinn in Folge, geht im dritten Satz mit 3:0 in Führung.
16:12
Jabeur - Rybakina 6:7, 6:4, 2:0
Jabeur vermag den Spielball nicht zu nutzen, trifft die Filzkugel mit dem Rahmen. Doch die 28-Jährige erarbeitet sich eine weitere Chance.
16:11
Jabeur - Rybakina 6:7, 6:4, 2:0
Dann unterlaufen Jabeur mal wieder Fehler. Zudem wird die Tunesierin etwas kurz. Rybakina erhält die Chance, setzt ihre Rückhand aber ohne Not seitlich ins Aus.
16:10
Jabeur - Rybakina 6:7, 6:4, 2:0
Bei Rybakina läuft gerade gar nichts zusammen. Zudem findet Jabeur auch in schwierigen Situationen Lösungen. 30:0!
16:08
Jabeur - Rybakina 6:7, 6:4, 2:0
Bei Rybakina kommt der Erste gerade überhaupt nicht. Hinzu gesellen sich leichte Fehler. Und Jabeur ist beim Zweiten der Gegnerin stets mit dem Return voll da. Am Ende verschlägt die Titelverteidigerin eine Rückhand und gibt ihr Service sang- und klanglos zu Null ab.
16:06
Jabeur - Rybakina 6:7, 6:4, 1:0
Im Vorwärtsgang kann Rybakina den Drive-Volley mit der Vorhand nicht versenken. Da kommt Jabeur ran, spielt den Passierball mit der Vorhand kurz cross. Die Kasachin geht noch runter, vermag mit diesem Ball aber nichts mehr anzufangen. Das ist das Spiel zum 1:0.
16:04
3. Satz
Jabeur eröffnet den Finaldurchgang, holt sich den ersten Punkt. Doch in der Folge bleibt Rybakina dran, zwingt die Kontrahentin über Einstand.
16:02
Zwischenfazit
Ons Jabeur zieht den Satz mit Vorhand-Winnern in Serie auf ihre Seite - und mit dem Break fast im letzten Moment. Wie in drei von vier Fällen zuvor geht es zwischen diesen beiden also in einen dritten Durchgang. Das beweist, wie eng das ist. In jedem Fall verdiente sich die Tunesierin den Satzausgleich, hat auch in der Summe mehr Punkte gemacht.
16:01
Jabeur - Rybakina 6:7, 6:4
Rybakina muss über den Zweiten gehen. Jabeur returniert erneut stark, rückt gut auf und wuchtet die Vorhand ins offene Feld zum Satzgewinn.
16:00
Jabeur - Rybakina 6:7, 5:4
Jabeur returniert mit perfekter Länge. Rybakina wird zu kurz. Die Nordafrikanerin tritt ins Feld und holt sich mit der Vorhand zwei Breakbälle, die zugleich Satzbälle sind.
15:59
Jabeur - Rybakina 6:7, 5:4
Den Vorhandpassierball bekommt die an 6 gesetzte Tunesierin dann nicht so hin. Doch schon im nächsten Ballwechsel funktioniert die Vorhand wieder wunderbar - diesmal cross. 15:30!
15:57
Jabeur - Rybakina 6:7, 5:4
Rybakina muss nun gegen den Satzverlust servieren. Jabeur punktet stark mit einer Vorhand longline. Die Länge passt da auch. Die Kasachin ist chancenlos.
15:56
Jabeur - Rybakina 6:7, 5:4
Jabeur braucht dann zwar ihren zweiten Spielball, zündet nun aber ein Ass. Rybakina versucht dies, mittels Challenge anzuzweifeln, tut das vergeblich. Die Tunesierin legt erneut vor - 5:4.
15:54
Jabeur - Rybakina 6:7, 4:4
In diesem Satz halten beide Spielerinnen beständig ihren Aufschlag, obwohl sie schon jeweils drei Breakbälle hatten. So spitzt sich die Angelegenheit immer mehr zu.
15:53
Jabeur - Rybakina 6:7, 4:4
Mehr lässt die an 3 gesetzte Kasachin nicht anbrennen. Schnell sind die Punkte zur Hand. Ein Ass bildet den Abschluss. Zu 15 holt sich Rybakina das Spiel, gleicht zum 4:4 aus.
15:52
Jabeur - Rybakina 6:7, 4:3
Nun fasst Rybakina mal wieder den Mut, nach vorn zu gehen. Dieser wird nicht belohnt, denn Jabeur spielt den starken Vorhandpassierball cross.
15:50
Jabeur - Rybakina 6:7, 4:3
Mit höchster Präzision spielt Jabeur eine Vorhand ins Eck. Zunächst gibt es noch leichte Zweifel, doch mit technischer Hilfe wird deutlich, dass der Ball dicke drin ist. Das ist das Spiel zum 4:3.
15:48
Jabeur - Rybakina 6:7, 3:3
In Sachen Asse hält Jabeur ordentlich mit, das ist Nummer 5. So entwickelt sich ein unproblematisches Aufschlagspiel.
15:47
Jabeur - Rybakina 6:7, 3:3
Mühelos bringt Rybakina ihr Service durch. Ihre Effizienz, wenn der erste Aufschlag kommt, ist insbesondere im zweiten Durchgang sehr gut. Das hilft in dieser Phase.
15:46
Jabeur - Rybakina 6:7, 3:2
Der nächste leichte Vorhandfehler der Nordafrikanerin ist nicht weit. Danach zündet Rybakina ihr sechstes Ass.
15:45
Jabeur - Rybakina 6:7, 3:2
Jabeur weiss mit einem ganz feinen Rückhandstopp zu gefallen. Da stellt Rybakina die Bemühungen beizeiten ein.
15:43
Jabeur - Rybakina 6:7, 3:2
In der Folge hat Jabeur auch etwas Glück, zieht das Spiel letztlich noch auf ihre Seite. Somit bleibt alles im Lot in diesem Satz.
15:42
Jabeur - Rybakina 6:7, 2:2
Jabeur macht mit einer guten Vorhand Druck. Das reicht schon, um auch den dritten Breakball abzuwehren.
15:41
Jabeur - Rybakina 6:7, 2:2
Nervenstar wehrt Jabeur die Breakchancen ab - die zweite mit einem Ass. Doch Rybakina eröffnet sich kurz darauf eine weitere Möglichkeit.
15:40
Jabeur - Rybakina 6:7, 2:2
Doch als nun eine Rückhand von Jabeur nicht ins Feld findet, liegen zwei Breakbälle für Rybakina bereit.
15:40
Jabeur - Rybakina 6:7, 2:2
Plötzlich gerät Jabeur ins Schlingern. Nach ihrem zweiten Doppelfehler steht es 0:30! Im Anschluss verzieht Rybakina ohne Not eine Vorhand.
15:38
Jabeur - Rybakina 6:7, 2:2
Dann ist genau eine Stunde gespielt. Rybakina serviert gut, wäscht mit der Vorhand scharf nach und holt sich das Spiel zum 2:2.
15:38
Jabeur - Rybakina 6:7, 2:1
Der insgesamt zweite Doppelfehler stoppt Rybakina fürs Erste. 30 beide! Doch danach verzieht Jabeur einen Vorhandreturn.
15:36
Jabeur - Rybakina 6:7, 2:1
Jabeur erwischt den Rückhandreturn richtig gut, setzt cross den Winner. Im Anschluss überzeugt Rybakina, vollstreckt entschlossen mit der Vorhand.
15:34
Jabeur - Rybakina 6:7, 2:1
Jabeur behält die Nerven, lockt die Kontrahentin am Ende erneut mit dem Stopp und macht kurz darauf beim Vorhandpassierball keine Kompromisse. Die Nordafrikanerin stellt auf 2:1.
15:33
Jabeur - Rybakina 6:7, 1:1
Jabeur erlaubt sich ihren ersten Doppelfehler, verschenkt so auch den zweiten Spielball und muss über Einstand gehen.
15:32
Jabeur - Rybakina 6:7, 1:1
Jabeur spricht mit einem ungenügenden Stopp eine Einladung aus, die Rybakina mit der Vorhand nutzt. Doch auch die Tunesierin weiss im Anschluss mit dem Vorhand-Winner zu gefallen.
15:31
Jabeur - Rybakina 6:7, 1:1
Rybakina macht tatsächlich fünf Punkte in Folge, zieht den Kopf hier komplett aus der Schlinge und das Spiel noch auf ihre Seite.
15:29
Jabeur - Rybakina 6:7, 1:0
Rybakina bringt tatsächlich zwei Asse in Folge zustande, wehrt somit alle drei Breakbälle ab. Im Anschluss serviert die 24-Jährige nochmals gut nach aussen, spielt ihre Vorhand in genau diese Ecke und gegen den Lauf der Gegnerin.
15:29
Jabeur - Rybakina 6:7, 1:0
Mit Fehlern bietet Rybakina zügig drei Breakbälle an. Dann verzieht Jabeur eine Rückhand. Es folgt ein Ass der Kasachin.
15:26
2. Satz
Nun ist es an Jabeur, den zweiten Durchgang zu eröffnen. Die 28-Jährige braust gleichmal zu Null durch ihr Service und darf jetzt vorlegen.
15:25
Zwischenfazit
Über weite Strecken bestimmten die Aufschlägerinnen mit klaren Spielen das Geschehen. Doch es gab zwei Schwächephasen, an denen sich beide beteiligten. Break und Re-Break waren jeweils die Folge, was zum Tie-Break führte. Bei den insgesamt gespielten Punkten verbuchte Ons Jabeur sogar einen mehr. Das aber reichte nicht, um Elena Rybakina den Satz abzutrotzen.
15:23
Jabeur - Rybakina 6:7
Rybakina bleibt ein Satzball. Und den nutzt die 24-Jährige über einen guten ersten Aufschlag. Der Vorhandreturn der Kontrahentin segelt ins Aus. Der Tie-Break geht mit 7:5 an die Kasachin.
15:22
Jabeur - Rybakina 6:6
Einen Satzball wehrt Jabeur noch ab, darf dann nochmals servieren. Und auch jetzt behält die 28-Jährige die Nerven, spielt die Vorhand gegen die Laufrichtung der Gegnerin.
15:21
Jabeur - Rybakina 6:6
Dann schickt Rybakina die Widersacherin heftig über den Platz, vollstreckt per Drive-Volley mit der Vorhand. Das bedeutet drei Satzbälle.
15:19
Jabeur - Rybakina 6:6
Ein Aufschlag bleibt Jabeur, doch ihre Rückhand zappelt kurz darauf im Netz. Rybakina scheint diesen kleinen Vorteil nutzen zu wollen, kann ihrerseits Fehler vermeiden.
15:18
Jabeur - Rybakina 6:6
Mit ihrem insgesamt dritten Ass hält Rybakina den Tie-Break offen. Wenig später werden bei 3:3 die Seiten gewechselt.
15:18
Jabeur - Rybakina 6:6
Danach organisiert sich Rybakina ein Mini-Break, schenkt das aber gleich wieder her, weil der Return von Jabeur ziemlich schnell zurückkommt. Die Kasachin steht entsprechend schlecht zum Ball und verschlägt die Vorhand.
15:17
Jabeur - Rybakina 6:6
Der erste Zähler im Tie-Break geht ebenfalls an die Kasachin. Nun ist Jabeur gefordert und punktet gut mit der Vorhand.
15:16
Jabeur - Rybakina 6:6
Jetzt greift die Titelverteidigerin zu, hat die Kontrolle in diesem kurzen Ballwechsel und erzwingt den Rückhandfehler von Jabeur. Tie-Break!
15:15
Jabeur - Rybakina 6:5
Nun lässt die Tunesierin diese Gelegenheit aus. Ihr steht das Netz im Weg. Und das passiert anschliessend gleich noch einmal. Dritte Breakchance für Rybakina!
15:14
Jabeur - Rybakina 6:5
Wenig später verzieht Rybakina noch eine Rückhand deutlich, was Jabeur den ersten Satzball beschert.
15:13
Jabeur - Rybakina 6:5
Rybakina vermag beide Chancen nicht zu nutzen. Als ihr eine Rückhand unbedrängt zu lang gerät, sind wir bei Einstand.
15:12
Jabeur - Rybakina 6:5
Rybakina hat den Satz noch längst nicht aufgegeben. Und die Weltranglistendritte bekommt ein weiteres Vorhandgeschenk der Konkurrentin. Das bedeutet zwei Breakbälle.
15:10
Jabeur - Rybakina 6:5
Nun hat es Jabeur auf dem Schläger, darf den Satz ausservieren. Doch der erste Punkt geht leichtfertig weg. Genauso ohne Not semmelt Rybakina dann eine Vorhand in die Maschen.
15:09
Jabeur - Rybakina 6:5
Plötzlich geht Rybakina schon wieder nach vorn und fängt sich diesmal die cross gespielten Rückhandpassierball von Jabeur ein. Die Nordafrikanerin holt sich das Break zum 6:5.
15:08
Jabeur - Rybakina 5:5
Kurz darauf versemmelt Rybakina ohne Not eine Vorhand und bietet zwei Breakbälle an.
15:08
Jabeur - Rybakina 5:5
Rybakina reagiert mit einem Ass. Im Anschluss sucht die 24-Jährige mal den Weg nach vorn, wirkt nicht entschlossen genug und streckt sich vergeblich nach dem Passierball.
15:07
Jabeur - Rybakina 5:5
Dann gibt es mal einen längeren Ballwechsel. Rybakina schiesst scharf von der Grundlinie. Jabeur bringt alles zurück, bis die Kasachin die Vorhand verzieht.
15:06
Jabeur - Rybakina 5:5
Diese Aufgabe erledigt Jabeur letztlich zu Null, profitiert am Ende von zwei leichten Fehlern der Kontrahentin. Beim Stand von 5:5 bleibt alles offen.
15:04
Jabeur - Rybakina 4:5
Folglich muss Jabeur nun gegen den Satzverlust servieren. Nervenstark zieht die Tunesierin den Ballwechsel auf, sucht den Weg nach vorn und vollstreckt mit dem hohen Vorhandvolley.
15:03
Jabeur - Rybakina 4:5
Kurz darauf verzieht Jabeur eine Rückhand longline. Das bringt Rybakina die 5:4-Führung.
15:02
Jabeur - Rybakina 4:4
Rybakina bringt eine gute Länge rein, übt so Druck aus und treibt die Widersacherin in den Vorhandfehler. Das beschert ihr zwei Spielbälle.
15:00
Jabeur - Rybakina 4:4
Jabeur produziert ihr zweites Ass des Tages. Wenn der erste Aufschlag kommt, macht die 28-Jährige bisher nur einmal nicht den Punkt. Jetzt braust die Vorjahresfinalistin abermals zu Null durch und stellt auf 4:4.
14:57
Jabeur - Rybakina 3:4
Nun marschiert auch Rybakina wieder problemlos durch ihr Service. Es erscheint nach wie vor rätselhaft, wie es zu den beiden Zu-Null-Breaks kommen konnte. Die 24-Jährige erledigt das nun sogar erstmals heute zu Null und legt somit wieder vor.
14:55
Jabeur - Rybakina 3:3
Beim zweiten Spielball gelangt Rybakina in den Ballwechsel, hat das Sagen. Doch mit einem Lob wendet Jabeur das Blatt. Die Kasachin bringt die Filzkugel nicht zurück übers Netz. Die Tunesierin verbucht den Spielgewinn zum 3:3.
14:53
Jabeur - Rybakina 2:3
Plötzlich läuft es für die servierende Jabeur wieder nach Wunsch. Schnell sind drei Spielbälle zur Hand, als hätte es diese beiden heftigen Breaks eben nie gegeben.
14:51
Jabeur - Rybakina 2:3
Mit einem Winner beim Vorhandreturn macht Jabeur das sofortige Re-Break perfekt. Und das geht ebenfalls zu Null über die Bühne. Alles wieder in der Reihe!
14:49
Jabeur - Rybakina 1:3
Mit der Souveränität der Aufschlägerinnen ist es dahin. Jetzt gerät auch Rybakina in die Bredouille. 0:30! Danach erläuft die gebürtige Moskauerin zwar einen Stopp, spielt die Vorhand kurz cross, doch Jabeur ist schnell und schiebt ihre Vorhand ins offene Feld, hat nun ihrerseits drei Breakbälle.
14:49
Jabeur - Rybakina 1:3
Zum Abschluss ist es der Rückhandfehler. Sang- und klanglos zu Null gibt Jabeur ihr Service ab. Rybakina spielt ein paar gute Returns, muss ansonsten nicht viel für dieses Break tun.
14:47
Jabeur - Rybakina 1:2
Jabeur fehlen jetzt immer wieder ein paar Zentimeter. Eine Challenge rettet da auch nichts. Plötzlich steht es 0:30. Danach verschlägt die Tunesierin zum dritten Mal eine Vorhand und sieht sich drei Breakbällen gegenüber.
14:44
Jabeur - Rybakina 1:2
Die folgenden zwei Punkte gegen an die Kasachin, die das Spiel mit einer gezielten Vorhand beschliesst und abermals zu 15 durchkommt. Die Aufschlägerinnen geben sich bisher gar keine Blösse.
14:43
Jabeur - Rybakina 1:1
Rybakina unterläuft der erste Doppelfehler des Matches. Noch steht es 30:15, es droht also kein Ungemach.
14:42
Jabeur - Rybakina 1:1
Mit einer unerreichbaren Vorhand bringt die Nordafrikanerin ihr Aufschlagspiel zu Null durch und gleicht zum 1:1 aus.
14:41
Jabeur - Rybakina 0:1
Jabeur beginnt mit einem Ass. Schnell sind weitere Punkte zur Hand. Nennenswerte Ballwechsel gibt es derzeit gar nicht.
14:40
Jabeur - Rybakina 0:1
Nun lässt sich Jabeur nicht länger bittet, bringt mit der Vorhand ihren ersten Winner an. Doch als es kurz darauf ein Rückhandreturn der Tunesierin nicht übers Netz schafft, nutzt Rybakina ihren zweiten Spielball.
14:39
Jabeur - Rybakina 0:0
Dann zündet Rybakina das erste Ass. Im Anschluss gibt es dank der Rückhand der Titelverteidigerin den ersten Gewinnschlag aus dem Spiel heraus.
14:37
1. Satz
Jetzt eröffnet Rybakina das Match, muss gleich den zweiten Aufschlag bemühen. Es entwickelt sich sofort ein unterhaltsamer Ballwechsel mit einem Netzangriff der Kasachin. Der cross gespielte Vorhandpassierball von Jabeur passt knapp nicht.
14:35
Head 2 Head
Zum fünften Mal stehen sich beide Spielerinnen in einem offiziellen Tennismatch gegenüber. Die bisherige Bilanz gestaltet sich ausgeglichen und es ging mit einer Ausnahme stets über drei Sätze. Zunächst gab es drei Hartplatzduelle. 2019 in Wuhan hatte Rybakina das bessere Ende. 2021 in Dubai drehte Jabeur den Spiess um. Das Halbfinale von Chicago 2021 ging glatt an die Tunesierin. Und das Wimbledonfinale vor einem Jahr haben wir bereits thematisiert.
14:30
Einmarsch und Münzwurf
In diesem Moment betreten unsere Protagonistinnen den Centre Court. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit dem französischen Stuhlschiedsrichter Kader Nouni zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten der Kasachin, die sich für Aufschlag entscheidet. Anschliessend spielen sich beide noch etwas ein.
14:26
Jabeur einst die Nummer 2
Ihr zweites Major-Finale spielte Jabeur in der vergangenen Saison bei den US Open und erlebte ihre insgesamt siebte Finalniederlage auf der WTA-Tour. Danach kletterte die Rechtshänderin immerhin auf Platz 2 der Weltrangliste. Ansonsten reichte es bisher lediglich zu vier Turniersiegen. Der grösste Erfolg ist zweifellos das 1.000er von Madrid 2022. Zu Beginn dieses Jahres legte Jabeur mit dem Halbfinale in Adelaide los und gewann im April das 500er von Charleston. In Stuttgart war es nochmals die Vorschlussrunde, ehe sie dann einzig noch in Roland Garros als Viertelfinalistin nennenswert in Erscheinung trat. Zu ihrer Rasenform fand die Weltranglistensechste erst in der vergangenen Woche hier an der Church Road.
14:16
Jabeur in Wimbledon
Jabeur steht in Wimbledon zum sechsten Mal im Hauptfeld, war zuvor seit 2013 dreimal in der Qualifikation gescheitert und kam danach dreimal nicht über die ersten beiden Runden hinaus. Erst 2021 liess die Tunesierin als Viertelfinalistin aufhorchen, ehe sie vor zwölf Monaten am Titel schnupperte. In diesem Jahr begann die 28-Jährige mühelos gegen Magdalena Fręch und Zhuoxuan Bai. Gegen Bianca Andreescu trotzte die an 6 gesetzte Nordafrikanerin einem Satzrückstand und dominierte vorgestern die an 9 gesetzte zweimalige Titelträgerin Petra Kvitová überraschend eindeutig, gewann in einer Stunde mit 6:0, 6:3.
14:06
Titelverteidigerin
Erst zum dritten Mal steht Rybakina auf dem heiligen Rasen im Hauptfeld, nachdem sie zuvor 2019 einen ersten vergeblichen Anlauf nahm und in Roehampton in der letzten Qualifikationsrunde scheiterte. Vor 24 Monaten debütierte die Kasachin als Achtelfinalistin. Und nun tritt die 24-Jährige bereits als Titelverteidigerin an. Einzig zu Beginn dieser Mission verlor die an 3 gesetzte Kasachin in der vergangenen Woche einen Satz, drehte die Partie gegen Shelby Rogers aber noch eindrucksvoll. Danach räumte sie Alizé Cornet und Katie Boulter jeweils in zwei Sätzen aus dem Weg, ehe ihr vorgestern die Verletzung von Beatriz Haddad Maia einen kurzen und nicht einmal halbstündigen Arbeitstag bescherte.
13:56
Rybakina 2023
Vor zwölf Monaten hatte Rybakina im Wimbledon-Finale nach Satzrückstand das bessere Ende und gewann überraschend ihren ersten und nach wie vor einzigen Major-Titel. Insgesamt kommt die Kasachin auf fünf Turniersiege. Den grossen Erfolg vom vergangenen Jahr bestätigte die Rechtshänderin in gewisser Weise bei den Australian Open. Dort erreichte sie im Januar das Finale. Im weiteren Saisonverlauf spielte die gebürtige Moskauern drei 1.000er-Finals, siegte dabei in Indian Wells und Rom, kletterte in der Weltrangliste auf einen zuvor nie erreichten dritten Platz. Diese Position könnte sie einzig noch an die heutige Gegnerin verlieren, sofern die am Samstag den Titel holt.
13:46
Willkommen
Herzlich willkommen zum zweiten Viertelfinaltag in Wimbledon! Beim Rasen-Grand-Slam werden in den Einzelkonkurrenzen bei Frauen und Männern noch je zwei Halbfinalisten gesucht. Beim Aufeinandertreffen von Ons Jabeur und Elena Rybakina erleben wir auf dem Centre Court die Neuauflage des letztjährigen Endspiels. Um 14:30 Uhr MESZ soll es losgehen.

Aktuelle Spiele

12.07.2023 14:00
USA
Madison Keys
M. Keys
0
2
4
Belarus
Aryna Sabalenka
A. Sabalenka
2
6
6
Beendet
14:00 Uhr
12.07.2023 14:30
Tunesien
Ons Jabeur
O. Jabeur
2
6
6
6
Kasachstan
Elena Rybakina
E. Rybakina
1
7
4
1
Beendet
14:30 Uhr
13.07.2023 14:30
Ukraine
Elina Svitolina
E. Svitolina
0
3
3
Tschechien
Markéta Vondroušová
M. Vondroušová
2
6
6
Beendet
14:30 Uhr
13.07.2023 16:15
Tunesien
Ons Jabeur
O. Jabeur
2
6
6
6
Belarus
Aryna Sabalenka
A. Sabalenka
1
7
4
3
Beendet
16:15 Uhr
15.07.2023 15:00
Tschechien
Markéta Vondroušová
M. Vondroušová
2
6
6
Tunesien
Ons Jabeur
O. Jabeur
0
4
4
Beendet
15:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1PolenIga Świątek11695
2USACoco Gauff7988
3BelarusAryna Sabalenka7788
4KasachstanElena Rybakina5973
5USAJessica Pegula4625
6TschechienMarkéta Vondroušová4503
7ItalienJasmine Paolini4068
8ChinaQinwen Zheng4005
9GriechenlandMaria Sakkari3980
10TunesienOns Jabeur3748