DE | FR

National League

Zug
3
0
0
2
1
EV Zug
Biel-Bienne
2
0
0
2
0
EHC Biel-Bienne
Zug:
48'
Hofmann
53'
Simion
65'
Lander
Biel-Bienne:
57'
Brunner
60'
Brunner
60'
22:38
Fazit
60'
22:35
Fazit
Nach fünf Siegen in Folge verliert Biel zum ersten Mal im neuen Jahr. Der EVZ bleibt mit zwei Spielen weniger ebenso viele Punkte vor dem heutigen Gegner auf Platz zwei. Am Freitag spielt der EVZ auswärts im Jura beim HC Ajoie. Biel hingegen empfängt den ZSC in der Tissot Arena. Vielen Dank fürs Mitlesen, bis bald wieder auf diesem Kanal!
65'
22:15
Fazit
Der EVZ gewinnt den Spitzenkampf gegen den EHC Biel etwas glücklich im Penaltyschiessen, in welchem sowohl Senteler wie Kovar und Lander trafen. Davor war es während beinahe 50 Minuten ein Spiel der Goalkeeper gewesen, bis Rückkehrer Grégory Hofmann in seinem ersten National League-Spiel der Saison mit einer Klasseeinzelleistung den EVZ in Führung brachte. Biel war bis dahin eher das bessere Team gewesen. Brunner glich mit einem Doppelschlag kurz vor Schluss den Ausbau der Führung durch Dario Simion noch aus.
60'
22:14
Spielende
Die Partie ist aus! EVZ - Biel 3:2 nach Penaltyschiessen!
65'
22:13
Tor für EV Zug, 3:2! Anton Lander verwandelt einen Penalty
65'
22:13
Künzle
Künzle läuft an und schiesst knapp am Kranz vorbei. Der EVZ gewinnt zum vierten Mal in Folge.
65'
22:12
Lander
Lander trifft zwischen den Beinen durch - 3:2.
65'
22:12
Hofer
Hofer läuft an und trifft kühle - 2:2.
65'
22:11
Kovar
Der Tschechische Topskorer täuscht an und trifft! 2:1.
65'
22:11
Rajala
Der Finne versuchts auf der Backhand-Seite, aber verzieht.
65'
22:11
Senteler
Der Olympiafahrer macht eine Kurve nach rechts und trifft hoch. 1:1.
65'
22:10
Brunner
Damien Brunner läuft an und trifft zwischen den Beinen durch - 0:1.
65'
22:10
Martschini
Der Zuger versucht van Pottelberghe auszugucken, was nicht gelingt. 0:0.
65'
22:05
Hügli
Michael Hügli beginnt - er läuft quasi in Genoni hinein. 0:0.
65'
22:04
Ende der Overtime
Kein Treffer in der Overtime! Es kommt zum Penaltyschiessen!
65'
22:04
Pfostenschuss Rajala!
64'
22:02
Die Bieler nun natürlich im Powerplay nahe am Zuger Gehäuse - zwei Mal geht der Schuss vorbei und dann hat Genoni den Puck. Cunti schiebt ihn über die Linie, aber das Spiel war schon abgepfiffen, was der Bieler nicht so sieht.
64'
22:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dario Simion (EV Zug)
Strafe gegen Dario Simion, der vor dem eigenen Tor Yakovenko von den Beinen holt. Biel mit vier gegen drei. Trainer Törmänen hat davor sein Time-Out genommen.
64'
21:59
Haas zieht nach Rajala-Zuspiel von links mit Zug auf sZuger Gehäuse, die Scheibe geht aber daneben.
63'
21:57
Hügli kommt durch die Mitte zum Abschluss per Handgelenk - etwas zu wenig platziert in die Fanghand von Genoni.
61'
21:56
Nach einem Missverständnis bei den drei Zugern Rajala quasi mit einer Penaltysituation gegen Genoni, aber der Zuger Keeper bleibt Sieger.
61'
21:56
Beginn der Overtime
Die Verlängerung beginnt.
60'
21:54
Zwischenfazit
Lange Zeit war die Spitzenpartie torlos und eine Sache der Torhüter. Dann brach Grégory Hofmann bei seinem Comeback in der 48. Minute den Bann für den EV Zug, Simion legte nach, aber Doppeltorschütze Damien Brunner gleicht in der Schlussminute noch aus, nachdem Lino Martschini das leere Gehäuse aus spitzem Winkel von rechts verfehlt hatte.
60'
21:54
Zwischenfazit
60'
21:53
Ende 3. Drittel
Das dritte Drittel ist durch. EV Zug - EHC Biel 2:2. Es geht in die Verlängerung.
60'
21:51
Tor für EHC Biel-Bienne, 2:2 durch Damien Brunner
Da rächt sich die verpasste Martchini-Chance! Biel mit einem weiteren Konter und Damien BRUNNER trifft etwas verdeckt mit einem scharfen Schuss, nachdem er angespielt von Rajala nach innen gezogen war.
59'
21:47
Van Pottelberghe geht etwas weniger als zwei Minuten vor Ende aus dem Gehäuse und Martschini verpasst das 3:1 ins leere Gehäuse von der rechten Seite!
57'
21:45
Tor für EHC Biel-Bienne, 2:1 durch Damien Brunner
Katastrophaler Fehlpass des EVZ im Mittelfeld und diesmal können die Gäste profitieren! Damien BRUNNER trifft alleine am rechten Pfosten nach Zuspiel von Lööv - da konnte nun Genoni nicht mehr rechtzeitig verschieben.
56'
21:44
Sentelers Strafe ist bereits die 17. Zweiminutenstrafe hintereinander, welche vom EVZ ohne Gegentreffer überstanden wird!
54'
21:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sven Senteler (EV Zug)
Biel nochmal mit der Chance, weil Sven Senteler wegen eines Beinstellens gegen Yakonvenko auf die Strafbank muss.
53'
21:41
Tor für EV Zug, 2:0 durch Dario Simion
Zug baut die Führung aus! Dario SIMION lenkt vor dem Gehäuse dne Schuss von Hansson entscheidend ab. Der EVZ mit viel Effizienz.
52'
21:37
Biel nimmt Tempo auf - nach schöner Direktkombination über drei Stationen verpasst Künzle den Ausgleich - er schiesst stattdessen vor dem Zuger Tor Verteidiger Cadonau an.
50'
21:35
Zug wirkt nach diesem Tor etweas aufgeweckt, aber Biel ist immer noch etwas die agilere Mannschaft.
48'
21:32
Tor für EV Zug, 1:0 durch Grégory Hofmann
Was soll man dazu sagen? Er kam, sah und traf! Aus dem Nichts sieht Grégory HOFMANN eine kleine Lücke, zieht unwiderstehlich durch die Mitte vors Tor und statt einfach abzuschliessen, lässt er gekonnte van Pottelberghe aussteigen und trifft. Klasse-Einzelaktion des Rückkehrers!
48'
21:30
Sven Leuenberger findet für einmal etwas Platz über rechts vor - van Pottelberghe hält - Bully vor dem Bieler Gehäuse.
47'
21:29
Gaëtan Haas kommt im Fallen zum Abschluss - sein Nationalteamkollege Genoni bleibt aber ganz ruhig.
46'
21:26
Der EVZu hat weiter Mühe, ins gegnerische Drittel zu kommen, auch bei numerischem Gleichstand.
44'
21:25
Der EVZ bringt im Powerplay erneut nichts zustande. Man agiert in Überzahl auch etwas übervorsichtig und kommt so nicht in Überzahl ins gegnerische Drittel.
42'
21:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tino Kessler (EHC Biel-Bienne)
Das Tor zählt tatsächlich nicht. Es gibt aus dieser Szene sogar noch eine Zweiminutenstrafe gegen den Bieler Kessler.
42'
21:18
Dann der erste Gegenstoss von Biel und die Scheibe liegt erstmals im Netz! Sallinen hat beim Konter von Hügli über rechts getroffen. Aber das Tor wird on-ice aberkannt. Es gibt aber noch die Beurteilung über das Video.
42'
21:17
Weiter Zug - Simion kann die Hereingabe von rechts nciht aufs Tor ablenken.
41'
21:17
Wie im Ersten Drittel Zug nun wieder mit dem schnellen Start - Kovar kommt aus guter Position zum Abschluss von halblinks.
41'
21:16
Beginn 3. Drittel
Das dritte Drittel beginnt.
40'
21:12
Zwischenfazit
40'
21:02
Zwischenfazit
40'
21:00
Zwischenfazit
Statt lethargisch agierten seine Mannen von nun an wirr und übermotiviert. Den Zugriff aufs Spiel fanden sie auch im zweiten Teil des Mitteldrittels nicht, eröffneten dem Gegner aber deutlich mehr Lücken fürs Kombinationsspiel. Leonardo Genoni hält aber wie sein Gegenüber van Pottelberghe mit einer bisher hervorragenden Leistung die Null.
40'
20:58
Zwischenfazit
Der EVZ ist im 2. Drittel nicht richtig auf dem Eis. Die Unkonzentriertheiten aus dem ersten Durchgang werden noch schlimmer. Trainer Dan Tangnes muss zur Spielhälfte in seinem Time-Out Tacheles reden. Die Ansprache erzielt tatsächlich ihre Wirkung - aber nicht so, wie sich dies der Norweger gewünscht hatte.
40'
20:57
Ende 2. Drittel
Das Zweite Drittel ist durch. EV Zug - EHC Biel 0:0.
39'
20:54
Rajala scheitert an Genoni und schiesst dann auch noch nebens Gehäuse.
38'
20:53
Hügli scheitert Backhand genauso wie danach Künzle nach Cunti-Pass direkt mit der Vorderschaufel kurz danach. Biel weiter mit einem Chancenplus im Mitteldrittel - Genoni ist mit seiner Fanghand auf dem Posten.
36'
20:49
Senteler muss gezwungenermassen fast eine ganz Runde ums Eisfeld fahren nachdem er nach einem Halbkreis in der gegnerischen Spielfeldhälfte den Puck auf Schlumpf zurückspielen will - Missverständnis - Senteler muss dem eigenen Pass in die Nähe des eigenen Tores nachjagen.
34'
20:48
Hansson blockt den Schuss von Hansson - Zug übersteht auch das zweite Unterzahlspiel.
32'
20:43
Die Ansprache von Tangnes führt bisher eher zu Vorteilen für Biel. Die Zuger agieren nach der vorherigen Passivität nun etwas wirr und übermotiviert. Biel findet Lücken und kann sich durchkombinieren.
33'
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Anton Lander (EV Zug)
Lander muss auf die Strafbank - zweites Powerplay der Partie für die Gäste aus Biel.
31'
20:41
Time-Out EV Zug
Dan Tangnes nimmt sein Time-Out. Verständlich, denn sein Team kommt bisher im Mitteldrittel völlig unter die Räder. ''Get to work!'' ist das Motto des Norwegers an sein Team.
30'
20:39
Biel kommt zu deutlich mehr Abschlüssen zur Zeit. Auch Forster versucht es aus der Distanz.
29'
20:39
Hofer schiesst aus der Distanz - Genoni wehrt ab, ohne dass der Puck einem Gegenspieler vor den Stock fällt.
29'
20:37
Rajala schiesst von links aufs Tor, da der Puck abgefälscht wird, ist Genoni bereits unterwegs in die entfernte Ecke, erwischt die Scheibe in der nahen Ecke mit dem Schoner aber trotzdem noch.
28'
20:36
Biel versucht wenn immer möglich direkt zu spielen - Froidevaux schiesst aus zentraler Position rechts vorbei.
26'
20:34
Kontersituation für Biel mit drei gegen eins, aber die Mitspieler von Brunner schalten im Zentrum gedanklich zu schnell ab, als der Querpass des Zürchers dann reinkommt.
24'
20:32
Es geht weiter mit Unkonzentriertheiten beim Heimteam. Es resultiert eine unübersichtliche Situation in welcher der Puck auf das Zuger Gehäuse springt und Genoni für einen Moment den Überblick nicht hat.
22'
20:31
Senteler von der zweiten Zuger Powerplay-Formation wird zwei Mal im Abschluss gesucht, auch Lander versucht es aus der Distanz. Zug geht selbst in Überzahl keine Risiken ein und kann wie Biel im 1. Drittel das erste Powerplay nicht nutzen.
21'
20:29
Das Powerplay wird durch das verschobene Gehäuse von van Pottelberghe erst mal unterbrochen. Es muss mit dem Eisbohrer nachgeholfen werden.
21'
20:28
Beginn 2. Drittel
Das 2. Drittel beginnt mit Überzahlspiel Zug.
20'
20:15
Zwischenfazit
20'
20:12
Zwischenfazit
Der EVZ startete in den ersten zwei Minuten etwas energischer. Rückkehrer Grégory Hofmann konnte bereits zwei, drei Mal sein Tempo, Übersicht und Spielverständnis ausspielen. In der Zweiten Hälfte des 1. Drittels verlor das Heimteam dann aber mehr und mehr den Faden und die Konzentration. Biel vermochte von den Fehlern und Lücken aber nicht zu profitieren. Die beiden Nationaltorhüter Genoni und van Pottelberghe präsentieren sich bisher tadellos in der Bossard Arena.
20'
20:12
Ende 1. Drittel
Das Erste Drittel ist durch. EV Zug - EHC Biel 0:0.
20'
20:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Damien Brunner (EHC Biel-Bienne)
In der letzten Sekunde des Drittels gibt es noch eine Zweiminutenstrafe für Biel wegen zu vielen Spielern auf dem Eis. Diese wird dann aber erst mit Start des Zweiten Drittels vollzogen.
19'
20:07
Nach einem Rencontre zwischen Brunner und Suri Zug etwas unorganisiert, Yakovenko kann diagonal mit Puck durchs Zuger Drittel fahen - Djoos blockt aber den Abschluss.
17'
20:05
Beim EVZ fehlt es etwas an der Konzentration in den letzten Minuten - Sallinen schiesst aber ebenfalls aus der Drehung vorbei.
15'
20:02
Wieder ein Bieler Konter mit Brunner über halblinks, aber die Nationaltorhüter behalten weiterhin ihr Clean Sheet - auch Leonardo Genoni - was Nationalcoach Fischer freuen wird.
13'
20:01
Hofmann legt gut von rechts vorne zurück, wo Simion vor dem Slot direkt abzieht, aber van Pottelberghe hält stand.
12'
19:59
Schlumpf kombiniert sich im Doppelpass mit Leuenberger durhc die Mitte durch, aber auch der Verteidiger kann es im Abschluss (noch) nicht besser als seine Vorderleute machen.
10'
19:57
Zur Häflte des Ersten Drittels ist Sidler wieder zurück auf dem Eis. Zug demonstrierte einmal mehr sein starkes Boxplay. Biel ohne echte Chance zur Führung in diesen zwei Minuten.
8'
19:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dario Sidler (EV Zug)
Erstes Powerplay Biel - Saisondébutant Sidler muss nach einem Foul an Brunner auf die Strafbank.
8'
19:56
Lööv kann alleine auf Genoni ziehen beim Bieler Konter, aber scheitert ebenfalls.
7'
19:52
Dem grossgewachsenen Lander fehlt etwas das feine Händchen und die Präzision in Abschluss und Passspiel. Auch jetzt wieder ein Schuss direkt auf van Pottelberghe.
5'
19:51
Nun kontert Zug - Martschini lupft den Puck schön auf die Schaufel von Lander und dieser scheitert Backhand alleine vor van Pottelberghe.
4'
19:50
Jetzt erstmals Nationalspieler Haas auf der anderen Seite bei einem Konter über halbrechts, aber auch im Nachsetzen kann der Bieler nicht reüssieren.
4'
19:49
Ein leichtes Raunen geht durchs Rund, als Hofmann sich an der rechten Bande erstmals mit viel Tempo durchsetzen kann. Aus der Situation ergbit sich aber keine Torchance.
3'
19:48
Nach dem schnellen Start ist die Partie leicht verflacht, wenn man das nach so kurzer Zeit schon so konstatieren kann. Es wird bisher weitgehend kompakt verteidigt.
2'
19:47
Die erste Zuger Linie in einem ordentlich gefüllten Stadion macht gleich von Anfagn an Druck - Simion kommt von halblinks in gefährliche Abschlussposition. Da hatte das Heimteam hoch auf dem Eis eine Überzahl.
1'
19:46
Spielbeginn
Das Spiel in der Zuger Bossard Arena hat begonnen.
19:42
EV Zug
Die noch grössere Story ist aber sicherlich die Rückkehr des aktuell wohl besten Schweizer Stürmers Grégory Hofmann aufs Schweizer Eis beim Heimteam. Ausserdem spielt Dario Sidler sein erstes National League-Spiel der Saison und dies gleich in der Ersten Linie, so wie es ausschaut.
19:40
Olympia-Aufgebot
Das Gästeteam freut sich für zwei von Patrick Fischer für Olympia nominierte Spieler. Ausserdam ist Hügli in der Startformation zurück.
19:12
Letzte Direktbegegnungen
Es ist das dritte von vier Aufeinandertreffen in der laufenden Regular Season. Bisher entschied zwei Mal das jeweilige Heimteam die Partie für sich. Im Oktober siegte Biel mit 4:2, im November der EVZ mit 4:3.
19:08
Aufstellung EHC Biel-Bienne
Beim EHC Biel hat sich im Vergleich zur Partie am Sonntag auch etwas getan. Michael Hügli ist wieder verfügbar, weiterhin fehlt aber etwas entgegen den Erwartungen Lauri Korpikoski. Dennoch ist Aushilfsimport Mathias Trettenes heute nicht mit dabei, kompensiert wird der Platz durch den nachgerückten Ramon Tanner. Die Defensive hat Antti Törmänen unberührt gelassen.
18:58
Aufstellung EV Zug
Es ist wohl die Frage, die sich jeder vor der heutigen Partie gestellt hat und die Antwort lautet: "Ja, Grégory Hofmann spielt!" Der Rückkehrer steht heute zum ersten Mal in der Aufstellung des EVZ und sogleich wieder in der ersten Sturmreihe. Carl Klingberg ist heute der fünfte und damit überzählige Ausländer. In der Defensive wird das Zuger Personal allmählich knapp, Nachwuchsspieler Dario Sidler muss heute aushelfen. Sowohl Samuel Kreis als auch Arno Nussbaumer fehlen im Lineup von Dan Tangnes.
18:52
EHC Biel-Bienne
Auch der EHC Biel-Beinne befindet sich in der National League derzeit in einer sehr komfortablen Position. Die Seeländer sind derzeit auf Tabellenrang vier zwischenklassiert. Sicherlich ist es in der aktuellen Position das Ziel, diesen Platz mindestens zu verteidigen und sich somit in den Playoffs das Heimrecht zu sichern. Die Form stimmt auf jeden Fall, zuletzt reihte man fünf Siege en suite aneinander. Mit Zug, dem ZSC und Genf warten zunächst aber drei formstarke Gegner.
18:47
EV Zug
Der Meister wird diese Saison so richtig gefordert. Wollen die Zuger auch 2021/22 als Qualifikationssieger in die Playoffs starten, muss der EVZ noch etwas zulegen. Mit einer Partie mehr ausgetragen liegt der EVZ derzeit direkt einen Zähler hinter dem Leader aus Fribourg. Im neuen Jahr haben die Zuger alle drei Partien für sich entschieden, gegen Ambri-Piotta und die ZSC Lions musste man dafür aber in die Overtime.
18:46
18:40
National League - 42. Runde
Guten Abend liebe Hockey-Fans, wir mussten eine ganze Weile warten, bis endlich wieder einmal eine Vollrunde in der National League ausgetragen werden kann. Heute ist es endlich so weit, bis auf den HC Ambri-Piotta stehen heute alle anderen zwölf Teams im Einsatz. Zumindest tabellarisch ist das Duell zwischen dem EV Zug und dem EHC Biel das Topspiel des Abends. Genau dieser Partie widmet sich dieser Live-Ticker, zu dem ich euch ganz herzlich willkommen heisse.

Aktuelle Spiele

28.01.2022 19:45
EV Zug
EV Zug
Zug
11
2
3
6
HC Ajoie
HC Ajoie
Ajoie
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
3
2
0
1
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
HC Davos
4
2
1
1
SC Bern
SC Bern
Bern
3
0
2
1
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
2
1
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
2
1
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
7
3
3
1
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 41. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
EV Zug
Zug
5
2
0
3
HC Davos
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
3
0
2
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
3
0
1
2
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
Beendet
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
3
0
1
2
EV Zug
EV Zug
Zug
4
2
2
0
Beendet
19:45 Uhr