DE | FR

National League

Genève
4
2
0
1
1
Genève-Servette HC
Lausanne
3
1
1
1
0
Lausanne HC
Genève:
11'
Tömmernes
15'
Vermin
42'
Vouillamoz
61'
Winnik
Lausanne:
11'
Fuchs
36'
Frolík
56'
Sekáč
22:21
Vielen Dank!
Das wars von Servette gegen Lausanne in der National League. Besten Dank für das Interesse und allseits eine gute Nacht.
22:21
So geht es weiter
Bereits morgen Abend treffen die Servettiens in der Les Vernets-Halle auf Fribourg-Gottéron (19:45 Uhr). Am kommenden Freitag müssen die Lausanner wieder ran. Sie sind, ebenfalls um 19:45 Uhr, beim HC Davos zu Gast.
22:20
Die Tabelle
Servette hat mit diesem Sieg Lausanne überholt und liegt jetzt an siebter Stelle, gefolgt von den Waadtländern auf Rang acht.
22:18
Drittelsfazit
Kurz nach Beginn des dritten Abschnitts geht Servette zum dritten Mal in Führung: Pouliot kann kontern, legt quer auf Vouillamoz und dieser versorgt die Scheibe halblinks vor dem Tor im rechten Winkel. Servette kontrolliert in der Folge die Partie, ohne in Bedrängnis zu kommen. Doch in der 56. kommen die Gäste unerwartet zum erneuten Ausgleich. Jason Fuchs schiesst von der blauen Linie und Jiri Sekac kann die Scheibe entscheidend ablenken. Die Overtime muss entscheiden, und das tut sie nach 16 Sekunden: Bei Zwei gegen Null kann Valtteri Filppula Daniel Winniks Querpass nicht verwerten, dieser reagiert aber am schnellsten, holt sich hinter dem Tor die Scheibe und schiebt sie in die verwaiste linke Ecke.
61'
22:08
Spielende
61'
22:07
Tor für Genf-Servette, 4:3 durch Daniel Winnik
Nach 16 Sekunden entscheidet Winnik das Spiel! Bei Zwei gegen Null kann Filppula seinen Querpass nicht verwerten, Winnik reagiert aber am schnellsten, holt sich hinter dem Tor die Scheibe und schiebt sie in die verwaiste linke Ecke. Servette gewinnt!
61'
22:06
Beginn der Overtime
Die Verlängerung läuft!
60'
22:03
Ende 3. Drittel
Es kommt zur Verlängerung bei Drei gegen Drei!
60'
22:02
Genfs Miranda noch mit einer Möglichkeit, doch es reicht nicht mehr.
59'
22:01
Genf mit Tömmernes im Angriff. Wie immer in solchen Situationen geht er nicht mehr vom Eis.
59'
22:00
Offside Servette.
59'
22:00
Noch zwei Minuten in Genf, dann kommts zur Verlängerung.
58'
21:58
Bully vor Servette-Hughes, die Genfer können befreien, Lausanne aber wieder in deren Drittel.
58'
21:57
Noch drei Minuten in Genf, Tömmernes schaltet sich jetzt mit in die Offensive ein und scheitert zweimal von der blauen Linie.
56'
21:55
Tor für Lausanne HC, 3:3 durch Jiří Sekáč
Haaahaaa, tatsächlich!!! Jason Fuchs schiesst von der blauen Linie und Jiri Sekac lenkt die Scheibe entscheidend ab. Der Ausgleich!!
56'
21:53
Und jetzt ein Lausanner Icing. Die Gäste wirken stehend k.o., können die Genfer Hintermannschaft kaum mehr beunruhigen. Käme der Ausgleich doch noch, dann wie ein Blitz aus heiterem Himmel...
55'
21:52
Lausannes Marti mit dem Blueliner, Damien Riat lenkt ab, aber nicht ins Gehäuse. Bully in der neutralen Zone.
54'
21:51
Servettes Vouillamoz mit der Direktabnahme aus dem linken Bullykreis, er schiesst aber Torhüter Stephan an.
53'
21:50
Servette kontrolliert geschickt das Spiel, lässt Scheibe und Gegner laufen. Icing Lausanne.
52'
21:47
Lausannes Linie mit Frolik versucht, Druck im gegnerischen Drittel zu machen, läuft aber in einen Konter. Dieser ist aber ungefährlich.
51'
21:46
Noch zehn Minuten in Genf, Lausanne muss noch eine Schippe drauflegen um zum Ausgleich zu kommen...
49'
21:45
Bully in der neutralen Zone, Lausanne im Scheibenbesitz. Fuchs fährt ins Genfer Drittel, verliert aber den Puck. 4506 Zuschauer sind anwesend.
48'
21:44
Servettes Vatanen spielt im Angriffsdrittel einen Diagonalpass, der ist aber für seinen Mitspieler am rechten Flügel zu scharf und Lausanne kann den Gegenangriff starten.
47'
21:42
Lausannes Frolik versuchts aus extrem spitzem Winkel, so lässt sich Connor Hughes bestimmt nicht überwinden.
46'
21:41
Bully vor dem Lausanne-Tor. Lausanne gewinnt es und kann angreifen. Bleibt aber in der Angriffszone an der Abwehr hängen. Icing Servette.
45'
21:40
Vouillamoz ist auf den Geschmack gekommen, vom rechten Bullykreis aus hämmert er die Scheibe aufs Tor, Stephan kann parieren!
45'
21:38
Servette-Richard nach einem Lausanner Fehlpass mit dem Querpass vors Tor, wo Vermin nach Direktabnahme an Stephan scheitert. Glück für Lausanne!
44'
21:37
Lausanne versucht zu antworten, die Genfer stehen aber sicher in der Abwehr und können abermals kontern. Der Pass ist aber zu steil und die Scheibe landet bei Torhüter Stephan.
42'
21:35
Tor für Genf-Servette, 3:2 durch Mathieu Vouillamoz
Wow! Pouliot mit dem Servette-Konter, legt quer auf Vouillamoz und dieser versorgt die Scheibe halblinks vor dem Tor im rechten Winkel.
42'
21:33
Lausanne kann kontern und ist in diesem Moment wieder komplett. Aber Servette wieder im Angriff, Torhüter Stephan blockiert die Scheibe, Bully im Lausanne-Drittel.
41'
21:32
Das Powerplay steht.
41'
21:32
Beginn 3. Drittel
Das dritte Drittel läuft, Servette noch in Überzahl.
21:21
21:21
Drittelsfazit
Das zweite Drittel geht einiges weniger an interessanten Ereignissen über die Bühne als der Startabschnitt. Arm an Chancen, erarbeiten sich die Gastgeber eine permanente Feldüberlegenheit, agieren aber zu ideenlos, um davonziehen zu können. Einzig Marco Miranda hat eine gute Chance, den Querpass von Winnik kann er aber links vor dem Kasten nicht darin unterbringen. Wie es geht, zeigen die Gäste nach 36 Minuten: Joel Genazzi tankt sich am linken Flügel durch und bedient mit einem herrlichen Querpass Frolik, der alleine vor dem Tor nur noch einschieben muss.
40'
21:14
Ende 2. Drittel
Pause, Servette noch mit 1:18 Powerplay im dritten Abschnitt.
40'
21:13
Servette komplett und im Powerplay. Aber es reicht nicht mehr....
40'
21:13
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrea Glauser (Lausanne HC)
Glauser muss auch raus, wegen Haken.
39'
21:11
Doch nicht für lange, die Gastgeber können wieder befreien und Richard kommt nach Pass Tömmernes sogar zu einer Chance!
39'
21:10
Servette kann befreien, Lausanne im Aufbau. Jetzt steht das Powerplay.
38'
21:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Maurer (Genf-Servette)
Maurer muss wegen Behinderung raus. Klingelts gleich wieder?
37'
21:08
36'
21:06
Tor für Lausanne HC, 2:2 durch Michael Frolík
Der Ausgleich aus heiterem Himmel! Genazzi tankt sich am linken Flügel durch und bedient mit einem herrlichen Querpass Frolik, der alleine vor dem Tor nur noch einschieben muss.
34'
21:02
Chance Servette! Miranda bekommt einen Querpass von Winnik und steht links vor dem Kasten alleine vor Tobias Stephan. Er jubelt schon, merkt dann aber dass er den Torhüter angeschossen hat.
33'
21:01
Servettes Arnaud Riat versucht am linken Flügel zu kontern. Joel Genazzi ist aber schneller und kratzt die Scheibe weg.
32'
21:00
Lausanne produziert ein weiteres Offside und kurz darauf ein Icing der Genfer.
31'
20:58
Servettes Maurer aus dem Slot und dem Handgelenk. Stephan hält mit dem rechten Schoner. Ja, die Chancen für die Genfer sind zu wenig zwingend, auch wenn sie spielbestimmend sind...
31'
20:57
Servettes Karrer versuchts nach einer schönen Passstafette von der blauen Linie, kein Problem aber für Torhüter Stephan.
30'
20:56
Die Genfer sind jetzt klar spielbestimmend, Lausanne kommt kaum mehr zu Gegenangriffen. Doch jetzt, Heldner prüft Torhüter Hughes aus spitzem Winkel, dieser blockiert die Scheibe.
29'
20:55
Die Gäste mit einem Gegenangriff, laufen aber ins Offside. Bully in der neutralen Zone.
28'
20:53
Arnaud Riat kann ins Lausanne-Drittel fahren, im linken Bullykreis weiss er aber nichts mehr mit der Scheibe anzufangen. Doch Servette bleibt im Drittel und setzt Lausanne unter Druck.
27'
20:52
Die Genfer decken jetzt Tobias Stephan mit Schüssen ein und werden einige Male gefährlich. Gemeinsam mit seinen Verteidigern verbarrikadiert er aber geschickt seinen Kasten.
26'
20:50
Servettes Tömmernes spielt die Scheibe vors Tor, wo es turbulent wird. Lausanne kann befreien, aber Tömmernes kann wieder schiessen. Ohne Erfolg.
25'
20:49
Icing von Lausannes Martin Gernat. Bully vor Torhüter Tobias Stephan.
24'
20:47
Die Teams lassen es im Moment etwas ruhiger angehen, öfters bauen Verteidiger hinter ihren Toren auf, ohne die entscheidenden Ideen zu kreieren.
22'
20:46
Konter Servette über die linke Seite durch Richard. Er spielt die Scheibe hinter das Tor, wo sie eine Beute Lausannes Abwehr wird.
21'
20:45
Lausannes Fuchs fährt auf der linken Seite ins Drittel von Servette, wird aber erfolgreich gestört. Angriff der Genfer.
21'
20:44
Beginn 2. Drittel
Der zweite Abschnitt läuft!
20:38
20:38
Drittelsfazit
Ab der ersten Sekunde ist Pfeffer drin im Léman-Derby! Servette gibt in den ersten Minuten den Ton an, treffen tun aber die Gäste: Connor Hughes lässt einen harmlosen Schuss über seine Schulter gleiten und Fabian Heldner ist zur Stelle (5.). Die Refs geben aber den Treffer nicht, weil Heldner den Stock zu weit oben hatte. Das ruft Lausanne-Coach Fust auf den Plan, welcher einen Spielfeldprotest deponiert. Denn die Schiedsrichter schauten sich eigentlich den Treffer an, weil sie vermuteten, er wäre mit der Hand erzielt worden. Nach langen Diskussionen wird auch Hockey gespielt, vor allem in der elften Minute: Nachdem Lausannes Heldner in die Kühlbox muss, trifft Tömmernes nach neun Sekunden zum 1:0. Kurz darauf muss auch Servettes Patry auf die Strafbank, und die Gäste brauchen noch weniger Zeit, um die Scheibe zu versenken: Jason Fuchs trifft nach sechs Sekunden im Powerplay. In der 15. Minute bringt dann Joel Vermin nach einem Fehler von Tobias Stephan Servette wieder in Front.
20'
20:27
Ende 1. Drittel
Ein turbulentes Startdrittel geht in die Pause!
20'
20:25
Lausannes Sekac noch mit der Chance zum Ausgleich, links vor dem Kasten scheitert er aber alleine vor Connor Hughes.
20'
20:24
Konter der Lausanner über rechts mit Frolik, er verliert aber den Puck und Servette kann mit Filppula wieder angreifen. Torhüter Stephan kann aber die Scheibe blockieren.
19'
20:23
Servettes Moy fährt ins Offside, nachdem ihn Pouliot angespielt hatte.
18'
20:21
Offside Servette, was den Genfern gar nicht gefällt. Es kumuliert sich mit einer Szene vor wenigen Sekunden, als die Servettiens eine Strafe reklamierten und diese ebenfalls nicht bekamen.
17'
20:20
Lausanne kann wieder aufbauen, Francis Paré bringt die Scheibe ins gegnerische Drittel. Aber ein Unterbruch, weil Lausannes Tor seit längerem verschoben ist.
16'
20:19
Lausanne sofort mit der Reaktion, Cody Almond schiesst aber aus dem rechten Bullykreis daneben.
15'
20:16
Tor für Genf-Servette, 2:1 durch Joël Vermin
Torhüter Stephan will hinter dem eigenen Tor die Scheibe wegschlagen, hinter ihm steht aber Tanner Richard, erobert den Puck, und sein Rückpass in den Slot verwandelt Joel Vermin ins leere Tor.
14'
20:15
Servette mit dem Aufbau hinter dem eigenen Tor. Ein Steilpass findet aber keinen Abnehmer, Icing und Bully vor Connor Hughes.
13'
20:14
Servettes Winnik schiesst aus dem Slot, aber zu zentral auf Torhüter Stephan.
11'
20:12
Powerplay-Tor für Lausanne HC, 1:1! Jason Fuchs trifft
Und schon der Ausgleich! Jason Fuchs bekommt im linken Bullykreis den Puck und schiebt ihn flach ins Tor, nachdem Torhüter Hughes die Sicht verdeckt war.
11'
20:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Stéphane Patry (Genf-Servette)
Auch Servettes Patry wandert auf die Strafbank.
11'
20:09
Powerplay-Tor für Genf-Servette, 1:0! Henrik Tömmernes trifft
Henrik Tömmernes täuscht einen Schuss von der Blauen an, umspielt geschickt zwei Gegner und schlenzt die Scheibe im Powerplay in die Maschen!
11'
20:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabian Heldner (Lausanne HC)
Heldner muss wegen Stockschlag raus.
10'
20:06
Bully vor Lausanne-Stephan. Tömmernes zieht von der blauen Linie ab, aber zu ungenau.
9'
20:05
Der Druck der Servettiens wird aufrechterhalten, die Gäste kommen im  Moment nur sporadisch aus dem eigenen Drittel und produzieren ein Icing.
8'
20:02
Servette im gegnerischen Drittel, es wird mächtig Druck gemacht. LeCoultre versuchts von der blauen Linie, und kurz darauf kann Patry links vor dem Kasten ablenken, überlistet dabei aber Torhüter Stephan nicht.
7'
20:01
Das Spiel läuft wieder. Diesmal hält Servette-Hüter Hughes sicher.
5'
19:58
Es wird weiter diskutiert, Lausanne-Coach Fust tut bei den Refs auch noch seine Meinung kund. UND ER DEPONIERT EINEN SPIELFELDPROTEST! Er moniert, dass die Refs das Tor wegen Einsatz der Hand angeschaut haben, es aber wegen dem hohen Stock nicht gegeben wurde!
5'
19:57
Das Tor zählt nicht! Lausannes Baumgartner hatte offenbar den Stock zu hoch. Da hatte Connor Hughes Glück, der Treffer wäre auf seine Kappe gegangen.
5'
19:56
Kurz darauf wird auch noch das Tor verschoben. Die Schiedsrichter sind noch immer am diskutieren...
5'
19:53
Eine unübersichtliche Szene, Torhüter Hughes lässt einen hohen Schuss über seine linke Schulter gleiten. Ein Lausanner fährt in den Torraum und ist mit der Hand nahe an der Scheibe. So wie es aber aussieht, berührt er den Puck mit dem Stock.
5'
19:51
Lausanne erzielt einen Treffer, aber Ref Stolc zeigt sofort an, dass das Tor nochmal angeschaut wird. Es geht darum, ob die Scheibe per Hand in den Kasten befördert wurde....
5'
19:49
Erste kleine Druckphase der Gäste, Maillard und Douay können aber Torhüter Hughes noch nicht bezwingen.
4'
19:48
Offside der Servettiens. Sie sind in den ersten Minuten tonangebend, allerdings noch ohne sich gute Chancen herauszuspielen.
3'
19:47
Lausannes Bertschy kann auf der rechten Seite einen Konter fahren. Aus dem Bullykreis heraus schiesst er aber links am Kasten vorbei.
2'
19:46
Lausanne noch mit Mühe im Spielaufbau. Servettes Vatanen versuchts von der blauen Linie, noch ohne Erfolg.
1'
19:44
Spielbeginn
Die Partie läuft, Servette gewinnt das erste Bully. Tömmernes lanciert den ersten Angriff.
19:43
Gleich gehts los!
Die Teams haben das Eis betreten.
19:33
Das Wochenprogramm der Lausanner
19:32
Das Wochenprogramm der Genfer
19:27
Statistisches
Allzu viele Tore haben wir in dieser Spielzeit im Léman-Derby noch nicht bewundern können. In den drei Aufeinandertreffen wurden (das Overtime-Tor im ersten Spiel nicht mitgerechnet) insgesamt elf Tore geschossen. Dies entspricht einem Schnitt von 3,66 Goals pro Spiel, oder anders gesagt: Es fällt bloss alle 16,36 Minuten ein Tor zwischen diesen beiden Teams. Aber wer weiss, vielleicht kommt es heute ja zum Ketchup-Effekt…
19:23
19:21
19:20
Die Schiedsrichter
Das Spiel wird geleitet von Miroslav Stolc und Thomas Urban. Ihnen zur Seite stehen die Linesmen Zach Steenstra und Thomas Wolf.
19:19
Die Torhüter
Bei den Genfern steht Connor Hughes im Tor, bei den Gästen aus Lausanne ist es Tobias Stephan.
19:17
Die Topscorer
Servettes Henrik Tömmernes trägt nach wie vor das gelbe Trikot in seinem Team. Mit seinen acht Toren und 37 Assists (Liga-Bestwert!) steht er in der Skorerliste auf Rang drei. Der beste Lausanner, Christoph Bertschy, hinkt da etwas hinterher: Mit seinen 23 Skorerpunkten steht sein Name auf Position 38. Die Genfer Sami Vatanen, Valtteri Filppula und Daniel Winnik sind neben Tömmernes alle besser klassiert als der Lausanner.
19:16
Die letzten Aufeinandertreffen
In dieser Saison ist es den Genfern noch nicht gelungen, den LHC zu schlagen. Im September holte man beim 1:2 n.V. in Lausanne wenigstens einen Punkt. Es folgte das 2:3 zuhause im Oktober und besagtes 1:3 vor zehn Tagen.
19:10
19:09
19:08
Formstand Lausanne HC
Die Waadtländer bestritten seit der Coronapause nur drei Spiele, aber nicht minder erfolgreich als der heutige Gegner. Dem 3:1 gegen Servette folgten allerdings, ebenfalls zuhause, knappe Siege gegen Bern (4:3) und Ambri (3:2).
19:06
Formstand Genève Servette HC
Die Calvinstädter sind schon wieder voll im Saft; sie bestreiten heute Abend ihr sechstes Spiel in diesem Jahr und waren bisher äusserst erfolgreich. Ambri, Davos, die Tigers und Bern bezwangen sie alle nach 60 Minuten. Die einzige Pleite 2022 kassierten sie beim 1:3 am 8. Januar in… Lausanne!
19:04
Die Ausgangslage
Es ist das Duell zweier Tabellennachbarn und fast sicheren Pre-Playoff-Teilnehmern. Allerdings, was ist in den letzten Monaten und Jahren im Schweizer Eishockey schon sicher? Jedenfalls steht der Gast aus Lausanne momentan mit 1,486 Punkten pro Spiel an siebter Stelle der Rangliste, gefolgt von den Genfern mit 1,472 Punkten. Verständlich ausgedrückt: Lausanne mit 52 Zählern aus 35 Spielen, Servette mit 53 Punkten, aber aus 36 Spielen. Der sechste (Playoff-)Platz ist mit 1,757 (HC Davos) weit entfernt, 12 resp. 13 Punkte. Ebenso müssen sich die Westschweizer Teams auch nach unten nicht allzu viele Sorgen machen, der HC Ambri-Piotta müsste zehn Punkte auf Servette gutmachen.
19:01
19:00
Guten Abend!
Herzlich willkommen zur ersten Vollrunde der National League in diesem Jahr. Wir kümmern uns heute um das Léman-Derby zwischen dem Genève-Servette HC und dem Lausanne HC. Um 19:45 Uhr geht’s in der Les Vernets-Halle in Genf los.

Aktuelle Spiele

28.01.2022 19:45
EV Zug
EV Zug
Zug
11
2
3
6
HC Ajoie
HC Ajoie
Ajoie
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
3
2
0
1
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
HC Davos
4
2
1
1
SC Bern
SC Bern
Bern
3
0
2
1
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
2
1
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
2
1
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
7
3
3
1
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 45. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
EV Zug
Zug
5
2
0
3
HC Davos
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
3
0
2
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
3
0
1
2
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
Beendet
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
3
0
1
2
EV Zug
EV Zug
Zug
4
2
2
0
Beendet
19:45 Uhr