DE | FR

Raw Air

  • Oslo Einzel Quali
    10.03.2023 17:00
  • Oslo Einzel
    11.03.2023 14:40
  • Oslo Einzel Quali II
    12.03.2023 11:15
  • Oslo Einzel II
    12.03.2023 16:30
  • Lillehammer Einzel Quali
    13.03.2023 20:30
  • Lillehammer Einzel
    14.03.2023 16:30
  • Lillehammer Einzel Quali II
    15.03.2023 20:00
  • Lillehammer Einzel II
    16.03.2023 16:30
  • Vikersund Einzel Quali
    17.03.2023 17:00
  • Vikersund Einzel
    18.03.2023 16:30
  • Gesamtwertung
    19.03.2023
  • Vikersund Einzel Quali II
    19.03.2023 14:30
  • Vikersund Einzel II
    19.03.2023 16:00
  • 1
    Stefan Kraft
    Kraft
    Österreich
    Österreich
    216.00
  • 2
    Michael Hayböck
    Hayböck
    Österreich
    Österreich
    201.00
  • 3
    Halvor Egner Granerud
    Granerud
    Norwegen
    Norwegen
    200.40
  • 1
    Österreich
    Stefan Kraft
  • 2
    Österreich
    Michael Hayböck
  • 3
    Norwegen
    Halvor Egner Granerud
  • 4
    Slowenien
    Domen Prevc
  • 5
    Slowenien
    Ziga Jelar
  • 6
    Norwegen
    Johann Andre Forfang
  • 7
    Polen
    Dawid Kubacki
  • 8
    Japan
    Ryoyu Kobayashi
  • 9
    Slowenien
    Timi Zajc
  • 10
    Österreich
    Jan Hörl
  • 11
    Deutschland
    Andreas Wellinger
  • 12
    Österreich
    Manuel Fettner
  • 13
    Slowenien
    Anze Lanisek
  • 14
    Polen
    Piotr Żyła
  • 15
    Österreich
    Daniel Tschofenig
  • 16
    Polen
    Kamil Stoch
  • 17
    Schweiz
    Gregor Deschwanden
  • 18
    Deutschland
    Markus Eisenbichler
  • 19
    Italien
    Giovanni Bresadola
  • 20
    Polen
    Andrzej Stekala
  • 21
    Norwegen
    Bendik Jakobsen Heggli
  • 22
    Norwegen
    Daniel-Andre Tande
  • 23
    Norwegen
    Robert Johansson
  • 24
    Schweiz
    Simon Ammann
  • 25
    Norwegen
    Kristoffer Eriksen Sundal
  • 26
    USA
    Decker Dean
  • 27
    Slowenien
    Lovro Kos
  • 28
    Deutschland
    Karl Geiger
  • 29
    Finnland
    Niko Kytösaho
  • 30
    Polen
    Aleksander Zniszczol
  • 31
    Norwegen
    Fredrik Villumstad
  • 32
    Deutschland
    Constantin Schmid
  • 33
    Japan
    Naoki Nakamura
  • 34
    Finnland
    Eetu Nousiainen
  • 35
    Norwegen
    Joacim Ødegård Bjøreng
  • 36
    Norwegen
    Marius Lindvik
  • 37
    Österreich
    Maximilian Steiner
  • 38
    Schweiz
    Remo Imhof
  • 39
    Norwegen
    Sondre Ringen
  • 40
    Deutschland
    Justin Lisso
  • 41
    Deutschland
    Philipp Raimund
  • 42
    Kanada
    Mackenzie Boyd-Clowes
  • 43
    Italien
    Alex Insam
  • 44
    Japan
    Yukiya Sato
  • 45
    Deutschland
    Stephan Leyhe
  • 46
    Österreich
    Clemens Aigner
  • 47
    Polen
    Pawel Wasek
  • 48
    Slowenien
    Rok Masle
  • 49
    USA
    Casey Larson
  • 50
    Japan
    Taku Takeuchi
  • 51
    Japan
    Keiichi Sato
  • 52
    USA
    Erik Belshaw
  • 53
    Norwegen
    Anders Fannemel
  • 54
    Japan
    Junshiro Kobayashi
  • 55
    Türkei
    Fatih Arda İpcioğlu
  • 56
    Italien
    Francesco Cecon
  • 57
    Kasachstan
    Danil Vassilyev
  • 58
    Kasachstan
    Sabirzhan Muminov
  • 59
    Norwegen
    Anders Håre
  • 60
    Türkei
    Muhammed Ali Bedir
  • 61
    Norwegen
    Benjamin Østvold
  • 61
    Estland
    Artti Aigro
18:24
Bis morgen!
Mit dem Quali-Sieg von Stefan Kraft verabschieden wir uns für heute vom Skifliegen. Morgen um 16.30 Uhr geht es dann mit dem Einzel-Wettkampf der Männer weiter. Auch da werden wir wieder live dabei sein.
18:22
Alle Schweizer im Einzel qualifiziert
Neben Gregor Deschwanden (Platz 17) sind auch Simon Ammann (24.) und Remo Imhof (38.) morgen im Einzel dabei. Dabei haben sich alle drei Eidgenossen für das erste Einzel in Vikersund qualifiziert.
18:19
Sechs Österreicher morgen dabei
Nur Clemens Aigner verpasste als 46. den Sprung in die Top-40 und damit das Einzel für morgen. Stefan Kraft feierte seinen nächsten Quali-Sieg vor Michael Hayböck (2.). Die weiteren Österreicher belegen mit Jan Hörl den zehnten Rang, Manuel Fettner wird Zwölfter, Daniel Tschofenig platziert sich auf Rang 15 und maximilian Steiner rutscht als 37. der Qualifikation morgen in den Wettkampf.
18:15
Fünf deutsche Skispringer fürs Einzel qualifiziert
Andreas Wellinger ist als Elfter bester Deutscher. Auch Markus Eisenbichler (18.), Karl Geiger (28.) und Constantin Schmid als 32 sind für morgen qualifiziert. Gerade noch dabei ist morgen Justin Lisso. Er schaffte als 40. und letzter den Sprung ins Einzel. Philipp Raimund verpasste als 41. den Wettbewerb morgen genauso wie Stephan Leyhe, der den 45. Platz belegte.
18:14
Kraft gewinnt die Qualifikation vor Hayböck und Granerud
Stefan Kraft gewinnt die erste Qualifikation an der grössten Skiflugschanze mit 239 Metern mit 216 Punkten vor Michael Hayböck (201 Punkte) und Halvor Egner Granerud (200,4).
18:11
Halvor Egner Granerud (NOR)
Der letzte Skispringer sitzt oben. Der aktuell Führende im Gesamtweltcup, im Skiflug-Weltcup und in der Raw Air sitzt auf dem Balken. Auch Halvor Egner Granerud springt aus Luke 14 und fliegt auf 238 Meter. Nur einen Meter kürzer springt der Norweger als Kraft. Er verpatzt auch die Landung und so ist der Norweger nur auf Platz drei.
18:10
Stefan Kraft (AUT)
Greift Stefan Kraft nun die Weite von Hayböck an? Bei leichtem Aufwind segelt er klar über die grüne Linie und übernimmt mit 239 Metern und Noten von 18,5, 19 und 19,5 den Platz in der Leaders Box.
18:09
Timi Zajc (SLO)
Der letzte Slowene drückt sich oben ab. Timi Zajc hat eine gute Höhe nach dem Tisch, muss dann aber den Sprung aus einer extremen Höhe stehen. Bei 222 Metern ist Schluss. Ran sieben für ihn.
18:08
Piotr Żyła (POL)
Piotr Żyła ist nach seinem Weltmeistertitel nicht mehr so ganz in Form. Doch er schafft die Qualifikation für morgen und landet bei 213,5 Metern. Als Elfter ist er morgen im Einzel dabei.
18:07
Jan Hörl (AUT)
Was macht der vorletzte Österreicher? Kann er die Führung von seinem Landsmann Hayböck angreifen? Nicht ganz. Jan Hörl landet schon bei 223,5 Meter. Das ist Platz sieben für ihn.
18:06
Domen Prevc (SLO)
Domen Prevc kommt gut am Tisch raus und zieht seinen Flug auf 238 Meter. Mit Noten von 18,5, 19,0 und 19,5 setzt er sich vor seinen Landsmann Jelar auf Rang zwei.
18:05
Andreas Wellinger (GER)
Im Training sprang er 245 Meter. Jetzt hat Andreas Wellinger nicht so gute Bedingungen und zieht seinen Sprung auf 227,5 Meter. Rang sechs für den Olympiasieger von 2018.
18:04
Ziga Jelar (SLO)
Ziga Jelar ist in der Luft und hat unten im Aufsprung etwas mehr Aufwind. Er segelt auf 228,5 Meter. Mit Noten von 18,5, 19,0 und 19,5 verdrängt er Forfang von Rang zwei.
18:02
Marius Lindvik (NOR)
Der vorletzte Norweger Marius Lindvik bekommt grün. Der Skiflugweltmeister vom vergangenen Jahr landet bei 184 Meter. Als aktuell 28. ist er morgen dabei.
17:59
Anze Lanisek (SLO)
Die besten Zehn sind nun am Start. Anze Lanisek drückt sich aus Gate 14 ab und bekommt bei schwierigen Bedingungen gerade noch grün. Er fliegt auf 217 Metern, doch das könnte entscheidend für die Raw-Air-Wertung sein. Platz sechs für den Slowenen.
17:58
Markus Eisenbichler (GER)
Jetzt ist Markus Eisenbichler in der Spur. Sauber kommt er am Tisch raus und fliegt auf 215,5 Meter. Mit Noten von 18,0 ist er mit 173,7 Punkten Neunter. Er wirkt zufrieden im Auslauf.
17:57
Manuel Fettner (AUT)
Manuel Fettner hat einen guten Absprung und muss wenig im Flug korrigieren. Er segelt auf 219,5 Meter und ist damit sicher als aktuell Fünfter für morgen qualifiziert.
17:56
Daniel-Andre Tande (NOR)
Der ehemalige Skiflugweltmeister Daniel-Andre Tande verdreht am Tisch ein wenig und so landet er schon bei 205,5 Metern. Nur Rang elf für den Norweger.
17:55
Johann Andre Forfang (NOR)
Auch Johann Andre Forfang ist bekannt fürs Fliegen. Er fliegt bis auf 231,5 Meter und mit Noten 18,5 und 19 setzt er sich vor Kubacki auf Rang zwei.
17:54
Dawid Kubacki (POL)
Der Zweite im Gesamtweltcup liegt im Skiflug-Weltcup nicht ganz so weit vorne. Doch erwischt seinen Flug super und segelt auf 235 Meter. Doch eine verpatzte Landung bringen nur Platz zwei für Dawid Kubacki.
17:53
Ryoyu Kobayashi (JPN)
Der letzte Japaner ist schon in der Spur. Etwas unruhig ist sein Flug aber er rettet durch seine Erfahrung seinen Sprung und sgelet auf 228,5 Meter. Das ist Rang zwei für den Japaner.
17:52
Gregor Deschwanden (SUI)
Kann sich auch der dritte Eisgenosse für den Wettkampf morgen qualifizieren? Gregor Deschwanden bekommt grün und kommt gut am Tisch raus. Auch er hat eine gute Höhe und zieht den Flug auf 209 Meter. Damit ist er als aktuell Vierter morgen mitdabei.
17:51
Kamil Stoch (POL)
Auch der Routinier Kamil Stoch hat eine gute Höhe nach dem Absprung. Er segelt auf 209 Meter und verdrängt Bresadola auf Rang vier.
17:50
Aleksander Zniszczol (POL)
Auch Aleksander Zniszczol ist für morgen qualifiziert. Er landet bei 203 Metern und ist mit Noten von 17,5 und 18,0 auf dem 13. Rang.
17:49
Lovro Kos (SLO)
Die Slowenen sind bekannt fürs Fliegen. Auch Lovro Kos segelt über die 200 Meter. Mit 204,5 Metern ist er Zehnter.
17:48
Giovanni Bresadola (ITA)
Der Italiener Giovanni Bresadola kommt etwas zu aggresiv am Tisch raus und fliegt auf 219,5. Das bedeutet Rang drei für den Italiener.
17:48
Naoki Nakamura (JPN)
Naoki Nakamura segelt auf 188 Meter und qualifiziert sich damit für morgen.
17:47
Benjamin Østvold (NOR)
Auch der Norweger Benjamin Østvold heute nicht. Damit ist Justin Lisso morgen dabei.
17:46
Kristoffer Eriksen Sundal (NOR)
Kristoffer Eriksen Sundal ist in der Luft. Der Norweger segelt auf 208,5 Meter herunter. Zwar setzt er nicht den Telemark. Mit 157,2 Punkten setzt er sich hinter Ammann auf Rang sieben.
17:45
Yukiya Sato (JPN)
Der nächste Japaner. Yukiya Sato kommt etwas agressiv am Bakken heraus und landet schon bei 173 Metern. Nur Rang 21 für den Japaner.
17:44
Niko Kytösaho (FIN)
Der nächste Finne mit Niko Kytösaho sitzt oben. Er muss bei Rückenwind oben warten und erneut vom Balken. Aus Gate 14 darf Niko Kytösaho starten. Seine Bestleistung liegt bei 233 Metern. Er kommt höher raus am Tisch und segelt noch auf 197,5 Meter. Damit ist auch er morgen sicher dabei.
17:41
Robert Johansson (NOR)
Der nächste Norwger ist in der Luft. Auch erist etwas zu aggressiv in der Luft, doch er arbeitet viel und zieht seinen Flug noch auf 194,5 Meter. Als aktuell Fünfter ist er morgen sicher mit dabei.
17:39
Alex Insam (ITA)
Auch Alex Insam muss noch hoffen. Er landet bei 165 Metern. Damit ist der Schweizer Imhof morgen dabei. Er ist knapp vor Leyhe auf Rang 18. Noch drei Springer müssten jetzt kürzer springen, damit Lisso und Raimund morgen qualifiziert sind.
17:39
Stephan Leyhe (GER)
Leider erwischt es gleich den Hessen Stephan Leyhe. Er landet schon bei 168 Metern und ist damit nur auf Rang 18. Etwas zu vorsichtig ging er am Tisch raus.
17:38
Maximilian Steiner (AUT)
Maximilian Steiner fliegt erst zum zweiten Mal in seinem Leben und muss noch zittern. Er beendet den Sprung bei 176 Metern. Damit müsste noch genau ein Springer kürzer springen als er damit er morgen im Einzel dabei ist.
17:37
Decker Dean (USA)
Decker Dean segelt nun auch über die 200 Metermarke und und setzt den Telemark bei 201 Metern. Rang sechs für den US-Amerikaner.
17:36
Constantin Schmid (GER)
Constantin Schmid ist morgen ebenfalls dabei. Mit 188,5 Metern ist er Achter und damit wie Geiger morgen dabei.
17:35
Francesco Cecon (ITA)
Die Bedingungen sind im Moment echt schwierig. Auch Francesco Cecon muss früh landen und mit 128,5 Metern wird er morgen ebenfalls nicht dabei sein.
17:34
Fatih Arda İpcioğlu (TUR)
Der zweite Türke bekommt oben grün. Er hat wieder mehr Rückenwind und landet schon bei 131 Meter. Das ist nur Rang 24 für den Fatih Arda İpcioğlu.
17:33
Casey Larson (USA)
Casey Larson muss schon früher landen als Imhof und setzt die Ski bei 156 Metern in den Schnee. Damit ist Karl Geiger morgen dabei. Larson ist auf Rang 18.
17:31
Remo Imhof (SUI)
Was macht der zweite Schweizer? Remo Imhof ist zum ersten Mal beim Skifliegen dabei und springt nun wieder aus Gate 13. Er kommt gut am Tisch raus und segelt auf 164,5 Meter. Das ist sein weitester Sprung in seinem Leben und ist damit Zehnter. Damit ist sein Landsmann Ammann jetzt für das Einzel morgen qualifiziert.
17:30
Muhammed Ali Bedir (TUR)
Beim Türken ist Rückenwind im Hang und so landet Muhammed Ali Bedir schon bei 100,5 Metern und er belegt den letzten Rang.
17:29
Danil Vassilyev (KAZ)
Der Kasache hat grosse Probleme in der luft und landet schon bei 126 Metern. Das wird nichts mit dem Einzel morgen werden. Anders als für Tschofenig und Stekala, die nun auch für morgen qualifiziert sich. Artti Aigro (EST) ist übrigens nicht zu seinem Sprung angetreten.
17:28
Rok Masle (SLO)
Rok Masle ist in der Luft, doch er macht einen Fehler in der Luft und so muss er bei 155,5 Metern landen. Rang 16 für den Slowenen.
17:28
Daniel Tschofenig (AUT)
Der Österreicher Daniel Tschofenig springt ebenfalls aus Gate elf und springt auf 208,5 Meter. Er platziert sich hinter Hayböck auf dem zweiten Rang. Hayböck ist damit als erster Springer für das Einzel morgen qualifiziert.
17:25
Karl Geiger (GER)
Jetzt ist schon Karl Geiger an der Reihe. Die Jury reagiert aber und Geiger springt nun aus Luke zwölf. Der Wind ist jetzt eigentlich im Korridor, doch der deutsche Springer bekommt nicht grün und muss erneut vom Balken. Aufgrund der guten Bedingungen und der Erfahrung von Geiger geht es für ihn jetzt aus Gate elf los. Beim dritten Mal springt nun die Ampel auf grün und trifft den Absprung nicht wirklich. Er ist etwas flach und kann den Flug noch auf 184,5 Meter retten. Rang fünf für Karl Geiger.
17:20
Keiichi Sato (JPN)
Keiichi Sato ist ebenfalls zu vorsichtig nach dem Tisch und muss so den Sprung bei 159 Metern beenden. Platz 15 für den Japaner.
17:19
Michael Hayböck (AUT)
Michael Hayböck hat schon viel Erfahrung im Skifliegen und nutzt diese aus. Er segelt bis auf 239,5 Meter und bekommt Noten von 17,0. Zwar setzt er keinen Telemark, doch trotzdem reicht es mit 201 Punkten für die Führung.
17:17
Pawel Wasek (POL)
Der nächste Pole ist in der Luft. Etwas weiter geht es für Pawel Wasek, der bei 165 Metern den Telemark setzt. Auch er ist hinter den beiden Deutschen auf Platz zwölf.
17:17
Sabirzhan Muminov (KAZ)
Sabirzhan Muminov erwischt seinen Sprung gar nicht. Er muss schon bei 127 Metern landen. Das bedeutet den vorletzten Rang für den Kasachen.
17:16
Mackenzie Boyd-Clowes (CAN)
Auch Mackenzie Boyd-Clowes kann den Flug nicht wirklich weit nach unten bringen. Mit 178 Metern platziert sich der Kanadier knapp hinter den Deutschen auf Rang zehn.
17:15
Justin Lisso (GER)
Justin Lisso ist etwas spät am Tisch und landet so schon bei 181,5 Metern. Damit verdrängt er Raimund von Rang acht.
17:14
Erik Belshaw (USA)
Der erste US-Amerikaner ist in der Luft. Er springt etwas zu aggressiv am Bakken heraus und muss so den Sprung schon bei 151 Metern abbrechen. Rang elf für den US-Boy.
17:13
Philipp Raimund (GER)
Was macht nun der erste Deutsche? Seine bisherige Bestleistung liegt bei 176 Metern, nun fliegt er einen Meter weiter, ist aber mit 122,1 Punkten nur Achter. Das wird eng mit der Qualifikation.
17:12
Taku Takeuchi (JPN)
Der Japaner Taku Takeuchi agiert nach dem Absprung sehr vorsichtig und muss schon bei 164,5 Metern landen. Nur Rang neun für den Japaner.
17:12
Andrzej Stekala (POL)
Andrzej Stekala ist ein guter Skiflieger und segelt jetzt auf 217,5 Meter. Mit Noten von 17,5 und 18,0 übernimmt er den Platz in der Leaders Box mit 171,2 Punkten.
17:11
Eetu Nousiainen (FIN)
Der erste Finne ist in der Luft. Eetu Nousiainen braucht nach dem Absprung etwas zu lang um in sein System zu finden und setzt den Telemark bei 192 Metern. Das ist Rang vier für den Finnen.
17:10
Simon Ammann (SUI)
Der Schweizer Altmeister macht es viel besser und segelt auf 210 Metern. Mit Noten von 17 und 17,5 verdrängt er Villumstad von Rang zwei. Nur 5,2 Punkte fehlen auf den norwegischen Führenden.
17:09
Clemens Aigner (AUT)
Der erste Österreicher ist an der Reihe. Clemens Aigner muss die Ski schon bei 168 Metern in den Schnee stellen. Rang fünf für Aigner.
17:07
Junshiro Kobayashi (JPN)
Der erste Nicht-Norweger. Junshiro Kobayashi bekommt grün und hat sogar leichten Aufwind. Doch er hat wenig Speed und so landet er schon bei 139 Metern. Damit ist er Vorletzter und er kann seine Tasche schon packen.
17:07
Sondre Ringen (NOR)
Im Training sprang Sondre Ringen über 240 Meter. Nun ist für ihn schon bei 173 Metern Schluss. Mit 125,3 Punkten ist der Norweger Vierter.
17:06
Bendik Jakobsen Heggli (NOR)
Bendik Jakobsen Heggli drückt sich oben ab und ist in der Spur. Er ist zwar etwas spät am Tisch, doch trotzdem segelt er als erster Athlet über die 200 Meter. am Ende setzt er sich mit 211,5 Metern an die Spitze.
17:04
Joacim Ødegård Bjøreng (NOR)
Auch Joacim Ødegård Bjøreng geht aus Gate 13 los. Er fliegt auf 188,5 Meter und verdrängt damit Fannemel auf Rang drei.
17:04
Fredrik Villumstad (NOR)
Der dritte Norweger Fredrik Villumstad bekommt grün. Er drückt sich aus Gate 13 ab und segelt mit mehr Speed nun auf 196 Meter. Das ist klar die Führung.
17:03
Anders Fannemel (NOR)
Nun ist Anders Fannemel an der Reihe. Er muss etwas länger auf dem Balken Platz nehmen. Er hat zu viel Rückenwind und muss nochmal runter. Im zweiten Versuch springt die Ampel dann aber schnell auf grün. Der 31-Jährige rettet den Sprug auf 135 Meter und übernimmt damit die Führung, aber auch für ihn wird es sehr schwierig werden die Top-40 zu erreichen.
17:00
Anders Håre (NOR)
Er drückt sich aus Luke elf ab und bekommt schnell grün. Er muss den Flug aber schon bei 108 Metern beenden. Das wird wohl nichts mit dem Einzel werden.
16:58
Viele Norweger dabei
Anders Håre eröffnet den Wettkampf gleich. Er ist einer von 13 Norwegern, die heute vom Monsterbakken gehen. Aufgrund der nationalen Gruppe dürfen heute soviele Nordmänner starten. Gleich am Anfang folgt eine sechsköpfige norwegische Gruppe.
16:55
Gleich geht's los!
Gleich eröffnet der Norweger Anders Håre mit der Startnummer eins die Qualifikation. Anders als sonst im Weltcup gehen die Punkte der Qualifikation in die Raw-Air-Wertung mit rein. Dort führt der Norweger Halvor Egner Granerud (1878 Punkte) vor dem Polen Dawid Kubacki (1560) und dem Österreicher Stefan Kraft (1370).
16:50
Drei Schweizer springen um die Einzel-Teilnahme
Simon Ammann drückt sich gleich als erster Eidgenosse vom Balken ab. Er hat die Startnummer neun. Ausserdem sind Remo Imhof (27) und Gregor Deschwanden (46) für die Qualifikation an der grössten Flugschanze gemeldet.
16:45
Sieben Österreicher gemeldet
Für den ÖSV starten heute sieben Skispringer. Als Erstes geht Clemens Aigner (Startnummer acht) vom Balken. Danach folgen Michael Hayböck (19), Daniel Tschofenig (23), Maximilian Steiner (33), Manuel Fettner (51) und Jan Hörl (58). Stefan Kraft (61) hat weiter noch Chancen auf den Sieg in der Raw-Wertung. Nach seinem achten Platz gestern in Lillehammer hat er aber einige Punkte schon verloren und liegt mit 1370 Punkten nur noch auf dem dritten Rang. Kann er mit einem guten Qualisprung nochmal einige Punkte gutmachen? Auf den Norweger Granerud hat Kraft schon mehr als 500 Punkte Rückstand.
16:40
Sieben DSV-Athleten dabei
Neben dem besten deutschen Skispringer im Weltcup, Andreas Wellinger (Startnummer 56) sind auch sechs weitere DSV-Adler in Vikersund in der Qualifikation am Start. Philipp Raimund (13), Justin Lisso (15), Karl Geiger (21), Constantin Schmid (31), Stephan Leyhe (34) und Markus Eisenbichler (52).
16:35
Quali fürs erstes Skifliegen in Vikersund
Um 17 Uhr starten die Männer in ihre Qualifikation für das erste Skifliegen in Vuíkersund in dieser Saison. Die besten 40 qualifizieren sich für das Einzel morgen. 62 Athleten sind in der Qualifikation dabei.
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zur Raw Air der Männer aus Vikersund! Rechtzeitig vor dem Start beginnt der Liveticker.

Gesamtwertung

NamePunkte
1Halvor Egner GranerudNorwegenHalvor Egner Granerud2932.00
2Stefan KraftÖsterreichStefan Kraft2913.80
3Anze LanisekSlowenienAnze Lanisek2784.40
4Ryoyu KobayashiJapanRyoyu Kobayashi2724.80
5Daniel TschofenigÖsterreichDaniel Tschofenig2721.20
6Timi ZajcSlowenienTimi Zajc2679.70
7Michael HayböckÖsterreichMichael Hayböck2658.20
8Kamil StochPolenKamil Stoch2627.50
9Manuel FettnerÖsterreichManuel Fettner2593.30
10Daniel-Andre TandeNorwegenDaniel-Andre Tande2571.90