DE | FR

Super League

FC Luzern
2
1
FC Luzern
FC Lausanne
2
1
FC Lausanne-Sport
FC Luzern:
1'
Schürpf
81'
Knežević
FC Lausanne:
6'
Joël Monteiro
50'
Turkes
17:59
Verabschiedung
Das war es für heute von der Super League. Danke fürs Mitfiebern und bis zum nächsten Mal!
17:58
Ausblick
Luzern dürfte mit diesem Punkt trotzdem weniger glücklich als Lausanne sein. Nächstes Wochenende geht es nämlich nach Basel, wo drei Punkte ebenfalls schwer zu holen sein werden. Währenddessen könnte Lausanne mit einem Heimsieg gegen den FCZ die hohen Ansprüche weiter untermauern.
17:55
Fazit
Was für ein Spiel. Von strittigen Szenen, roten Karten und schönen Toren war alles drin. Lausanne hat dabei sicher auch mit Schiedsrichter-Entscheidungen zu hadern, wurde doch Nanizayamo nach Eingriff des VARs vom Platz gestellt, während Lucas Alves nach einer Notbremse unerklärlicherweise mit Gelb davon kam. So blieb Luzern in Überzahl und erspielte sich am Ende genug Chancen, um sich den Ausgleich in der 81. Minute doch noch verdient zu haben.
94'
17:52
Schlusspfiff
Das letzte Hurra bleibt aus. Luzern und Lausanne trennen sich in einer spektakulären und hitzigen Partie mit 2:2.
93'
17:51
Fast schon auf gut Glück hämmert Schürpf hier eine Flanke zur Mitte. Lausanne agiert nicht souverän, kriegt das Leder nicht weg und hat Glück, dass Alounga nicht an das Leder kommt.
92'
17:49
Lausanne holt in der gegnerischen Hälfte einen Freistoss und damit auch Zeit heraus.
90'
17:48
Die reguläre Spielzeit ist um. Vier Minuten werden nachgespielt.
89'
17:47
Gelbe Karte für Gabriel Bares (FC Lausanne-Sport)
Da lässt sich Youngster Bares bei einer Ecke zu viel Zeit, um den Ball zu platzieren und sieht Gelb wegen Zeitspiels.
88'
17:45
Alounga holt dank seiner Schnelligkeit einen Freistoss am rechten Strafraumrand heraus. Schaub tritt diesen mit seinem linken Fuss und zwirbelt das Leder schön aufs lange Eck. In der Mitte verpassen aber alle und die gefährliche Flanke zischt etwa einen halben Meter am linken Pfosten vorbei.
85'
17:43
Irgendwie kann diese verrückte Partie nicht ohne eine letzte heisse Szene oder weitere Wende enden. Die Frage ist nur: Was passiert hier noch?
82'
17:42
Auswechslung FC Lausanne-Sport
Contini reagiert auf den Ausgleich und bringt frische Kräfte. Der norwegische Edeltechniker Zekhnini ersetzt Turkes. Getaz kommt für den ausgepowerten Puertas.
81'
17:39
TOOOOOOOOOOOR für den FC Luzern! 2:2 durch Stefan Knezevic
Wunderschön setzt sich Balaruban auf der linken Seite durch und kann nach einem Lausanner Stellungsfehler in den Strafraum. Seine flache Hereingabe kann Innenverteidiger KNEZEVIC am Fünferrand ins nahe Eck verwerten.
79'
17:35
Nach mehreren schwachen Flanken versucht es Luzern wieder mal spielerisch. Ugrinic zieht mit einem schönen Doppelpass von der linken Seite zur Mitte. Sein Querpass am Strafraumrand findet Alounga, der nach einer schnellen Drehung zum Abschluss kommt. Diaw hat den Flachschuss aus 16 Metern im Nachfassen.
77'
17:34
Auswechslung FC Luzern
Und der nächste Youngster wird beim FCL eingewechselt: Lino Lang ersetzt den glücklosen Ndiaye.
75'
17:33
Gelbe Karte für Stjepan Kukuruzovic (FC Lausanne-Sport)
Der Captain ist langsamer als Ndiaye, stellt sich im Laufduell aber trotzdem in dessen Weg und lässt ihn entsprechend auflaufen. Dudic ahndet dieses Vergehen mit der nächsten Karte.
73'
17:31
Auswechslung FC Luzern
Fabio Celestini setzt einen neuen Impuls und bringt mit Youngster Balaruban einen gelernten Linksverteidiger für Marco Bürki.
71'
17:29
Gelbe Karte für Lucas Alves (FC Luzern)
Riesiges Glück für den FC Luzern: Lucas Alves macht in dieser Szene gegen Turkes Zweiter und hält den Stürmer als letzter Mann an der Mittellinie klar zurück. Aus unerfindlichen Gründen zeigte Dudic aber nur Gelb und der VAR meldet sich nicht.
70'
17:28
Auswechslung FC Lausanne-Sport
Das nächste Eigengewächs von Lausanne kommt hier zum Einsatz. Routinier Schneuwly macht für den 20-jährigen Bares Platz. Dies ist wohl auch ein Wechsel, um die Defensive zu stärken.
68'
17:26
Luzern öffnet immer mehr und bietet so Räume für Konter. So hat Turkes plötzlich viel Platz, doch Alves behält als Letzter Mann im Zweikampf die Überhand und klärt mit einem langen Bein souverän als Turkes versuchte, an ihm vorbei zu ziehen.
65'
17:23
Mal wieder ein Nadelstich der Gäste, die über die linke Seite in die Offensive gehen. Eine scharfe Flanke wird flach auf den ersten Pfosten gezogen, Knipser Turkes kommt aber den berühmten Schritt zu spät.
63'
17:20
Luzerns Druck wird hier immer grösser, Entlastung für Lausanne ist derzeit Fehlanzeige. Noch hält die Hintermannschaft um Abwehrchef Elton Monteiro aber dicht. Dieser konnte sich mit einer tollen Grätsche im Zweikampf mit Schaub noch besonders auszeichnen.
61'
17:19
Klasse Aktion von beiden Seiten: Wieder zeigt Louis Schaub seine tolle Technik und würde einen Volley nach Brustannahme und der Latte platzieren, doch Diaw fliegt sehenswert und kratzt den Ball mit den Fingerspitze von der Linie.
60'
17:18
Auswechslung FC Luzern
Fabio Celestini nimmt hier einen Doppelwechsel vor. Für den Gelb vorbelasteten Sidler kommt Ugrinic, für Ndenge kommt Neuzugang und Supertalent Yvan Alounga.
58'
17:15
Luzern scheint sich langsam vom Schock des Rückstands erholt zu haben und übernimmt hier nach und nach das Spieldiktat. Mit einem schönen Flachschuss aus rund 20 Metern testet Schaub Mory Diaw erstmals in dieser zweiten Halbzeit.
55'
17:12
Gelbe Karte für Aldin Turkes (FC Lausanne-Sport)
Turkes geht hier mit offener Sohle in eine Grätsche und erhält, auch wenn er den Ball spielt, korrekterweise die Gelbe Karte.
52'
17:12
Die Waadtländer versuchen, die Gunst der Stunde zu nutzen, und dringen mit Tempo über den linken Flügel vor. Die Hereingabe in die Mitte pflückt Müller jedoch herunter.
50'
17:10
Tooor für FC Lausanne-Sport, 1:2 durch Aldin Turkes
Sozusagen im Gegenzug schenkt Luzern das 1:2 weg. Nach einem Einwurf tief in der eigenen Hälft vertändelt Bürki die Kugel. Boranjiasevic und TURKES können sich danach gegen mehrere Luzern durchspielen und am Ende trifft der Knipser mit einem Flachschuss ins weite Eck.
49'
17:08
Heisse Szene im Lausanne-Strafraum: Schaub zwirbelt eine Flanke aus dem Halbfeld schön hinter die Abwehrreihe. Schürpf kommt an die Hereingabe heran, kann seinen Abschluss aber von Flo bedrängt nicht kontrollieren. Dessen Griff an die Schulter wird als nicht genug angesehen, um hier einen Elfmeter zu geben.
48'
17:04
Ein Indiz dafür, wie es in dieser zweiten Halbzeit ablaufen wird? Luzern kombiniert sich geduldig in Strafraumnähe. Schürpf lässt einen Querpass dann schön für seinen Mitspieler durch und startet in die Tiefe. Der Steilpass ist jedoch zu scharf und landet im Toraus.
46'
16:50
Anpfiff 2. Halbzeit
Die Mannschaften sind zurück auf dem Feld. Wechsel gibt es keine zu vermelden.
16:47
Pausenfazit
23 Minuten lang war diese Partie beste Werbung für den Schweizer Fussball. Zwei Teams mit einem gepflegten Fussball lieferten sich ein temporeiches Duell mit zwei frühen Toren und weiteren Chancen auf beiden Seiten. Dann aber griff der VAR nach einer harten und zu riskanten Grätsche von Nanizayamo ein und veränderte das Spiel komplett. Unabhängig davon, ob dieser Entscheid korrekt oder zu hart war, wurde der Spielfluss dadurch komplett zerstört. Lausanne zog sich anschliessen weiter zurück und Luzern wird nun nach der Pause neue Lösungen finden müssen, um das Bollwerk zu durchbrechen.
47'
16:45
Ende 1. Halbzeit
Luzern fehlt hier die nötige Galligkeit und der absolute Wille, um ein tiefstehendes Lausanne nochmals in Bedrängnis zu bringen. So geht es mit 1:1 in die Pause.
45'
16:44
Zwei Minuten werden hier noch nachgespielt.
44'
16:42
Das Spiel ist momentan von Zweikämpfen geprägt und findet hauptsächlich im Mittelfeld statt. Es scheint, als würde sich Lausanne hier souverän mit dem 1:1 in die Pause retten.
41'
16:38
Doch trotz dieser Chance bleibt es dabei, dass der Unterhaltungswert seit der roten Karte massiv gesunken ist. Dies kann eigentlich nur Contini gefallen, hat sich sein Team doch mit der Unterzahl arrangiert und lässt in dieser Phase fast nichts zu.
38'
16:36
Jetzt ging es mal direkt und schnell. Mittelfeldmann Ndenge zieht einen Laufweg schön durch, wird auf Links in die Tiefe lanciert, findet aus spitzem Winkel aber keinen Weg an Diaw vorbei.
36'
16:35
Es ist leider ein wenig so, dass die rote Karte dem Spiel jeglichen Schwung genommen hat. Lausanne zieht sich nun natürlich weiter zurück und lauert auf Konter. Luzern hat nun noch mehr Ballbesitz, erspielt sich aber kaum mehr eine Torchance.
33'
16:32
Gelbe Karte für Silvan Sidler (FC Luzern)
Rechtsverteidiger wird für einen Trikotzupfer mit dem gelben Karton bestraft.
31'
16:29
Auswechslung FC Lausanne-Sport
Contini reagiert auf die rote Karte. Torschütze Monteiro muss für den Innenverteidiger Jenz weichen.
29'
16:28
Per-Egil Flo will nach einer flachen Hereingabe klären, ballert mit seinem Befreiungsschlag aber einen Gegenspieler ab. Von dessen Brust fliegt die Kugel aber harmlos in Diaws Arme.
27'
16:27
Luzern hält die Kugel nun für lange Zeit in den eigenen Reihen. Doch der entscheidende Pass wird nicht probiert. "Tempo, Tempo!", fordert Fabio Celestini daher von der Seitenlinie.
25'
16:27
Wie wird Lausanne nun reagieren? Für den Moment spielt man mit einer Viererkette weiter, mit Moritz Jenz wäre aber noch ein Innenverteidiger auf der Bank.
23'
16:26
Rote Karte für Mickaël Nanizayamo (FC Lausanne-Sport)
Der Unparteiische Alessandro Dudic schickt den Lausanne-Verteidiger mit glatt Rot vom Platz! Ein sehr harter Entscheid für Nanizayamo, dessen Absicht klar auf den Ball abgezielt war.
22'
16:23
Nun greift hier der VAR ein. Was ist passiert? Nanizayamo ist im Forechecking zu aggressiv und grätscht ein wenig von hinten um Ndiaye herum. Der Lausanner spielt den Ball, fährt seinen Gegenspieler danach aber mit einer Schere um.
20'
16:21
Es bleibt eine ausgeglichene Sache. Nach einem schönen Angriff ist Turkes auf Rechts im Strafraum, doch sein Schussversuch nach einem Haken wird geblockt.
18'
16:20
Ein Raunen geht durchs Stadion, wurde Ndiaye beim Versuch auf einen Abpraller zu gehen doch umgerissen. Weil er aber aus dem Abseits startete, war die Aufregung umsonst.
15'
16:14
Nach einer Viertelstunde ist auch zu sagen, dass der FC Luzern auch heute mit einer Viererkette auftritt. Der gelernte Innenverteidiger Marco Bürki hilft dabei auf der linken Seite auf und zeigt hier erstmals Zug nach vorne. Diaw passt aber auf und kann seine flache Hereingabe am Fünferrand abfangen.
13'
16:13
Nach einem unnötigen Ballverlust zieht Nanizayamo das taktische Foul am rechten Strafraumrand und hat Glück, keine Karte zu sehen. Den anschliessenden Freistoss schlenzt Schaub mit einer Mischung aus Schuss und Flanke am weiten Pfosten vorbei.
11'
16:11
Louis Schaub hat mit Ball am Fuss sehr viel Selbstvertrauen, in dieser Szene vielleicht gar zu viel. Im eigenen Strafraum lässt er sich auch unter Druck nicht zu einem weiten Ball verleiten und hat am Ende Glück, dass sein flacher Seitenwechsel vom Fuss des Gegners ins Toraus abprallt.
10'
16:10
Das Heimteam übernimmt nun ein wenig die Spielkontrolle. Nach einem flüssigen Angriff bricht Ndiaye auf Links an die Grundlinie durch. Seine flache Hereingabe zischt gefährlich durch den Strafraum, landet aber nur bei einem Lausanner.
8'
16:08
Es ist eine wirklich sehenswerte und ausgeglichene Startphase in dieses Spiel. Dabei lassen beide Teams das Leder immer wieder flüssig durch die eigenen Reihen laufen.
6'
16:06
TOOOOOOOOOOOR für den FC Lausanne-Sport! 1:1 durch Joel Monteiro
Zweite Chance in diesem Spiel und schon wieder zappelt der Ball im Netz. Lausanne schaltet schnell um, sodass MONTEIRO am Ende mit einem Pass von der rechten Angriffsseite in den Strafraum lanciert wird. Die Luzerner Hintermannschaft ist immer einen Schritt zu spät und kann nur zusehen, wie Müller am Flachschuss dran ist, die Kugel aber trotzdem im nahen Eck einschlägt.
5'
16:04
Gelbe Karte für Per-Egil Flo (FC Lausanne-Sport)
Setzt der Routinier hier bewusst ein Zeichen? Per-Egil Flo steigt hier an der Mittellinie aber zu hart ein und wird verwarnt.
2'
16:03
Giorgio Contini beschwert sich vehement, da er die Kugel in der Entstehung im Seitenaus gesehen hatte. Doch die Wiederholung zeigt, dass da wohl alles mit rechten Dingen zugegangen ist.
1'
16:00
TOOOOOOOOOOOR für den FC Luzern! 1:0 durch Pascal Schürpf!
Achtung, Fertig, Los! Und wie! Das Heimteam geht nach keiner Minute durch SCHÜRPF in Führung. Doch es ist Louis Schaub, der mit seiner Vorarbeit den Bärenanteil an diesem Tor trägt. Einen Befreiungsschlag holt er mit der Brust runter und leitet den Ball spektakulär mit einem Fallrückzieher in die Tiefe weiter. Schürpf lässt sich die Chance nicht nehmen und trifft nach einem Haken mit Links ins nahe Eck.
1'
15:57
Anpfiff 1. Halbzeit
Es ist alles angerichtet in Luzern. Das Heimteam agiert hier im gewohnten Blau und spielt von Links nach Rechts.
15:43
Celestinis Duell gegen die alte Liebe
Die beiden letzten direkten Duelle vor dem Abstieg der Waadtländer gingen beide an den FC Luzern. Auf der Pontaise setzte sich der damals noch von Gerardo Seoane trainierte FCL mit 1:0 durch, in der Swissporarena mit 2:1. Der Lausanne-Coach hiess damals noch Fabio Celestini, Christian Schneuwly spielte hingegen noch für die Innerschweizer. Dies zeigt auch, dass für Celestini in gewisser Massen ein Spiel gegen seine alte Liebe ansteht.
15:31
Aufstellung Lausanne-Sport
Giorgio Contini vertraut über weite Strecken jener Mannschaft, die sich im Derby vor einer Woche drei Punkte sicherte. Im Sturm jedoch fehlt Andi Zeqiri im Aufgebot, steht der Wechsel nach Brighton doch laut englischen Medien kurz bevor. Seine Position im 3-5-2 nimmt mit Joel Monteiro ein anderer junger Spieler aus dem Nachwuchs ein.
15:27
Aufstellung FC Luzern
Celestini stellt seine auf einigen Positionen um und scheint im Vergleich zum Startspiel auf eine Dreierkette mit Knezevic, Bürki und Alves zu setzen. Im Mittelfeld wird Louis Schaub zu seinem Startelfdebüt kommen. Während Neuzugang Alounga immerhin auf der Bank ist, war die Zeit bei Samuel Alabi wohl zu knapp für eine erste Kadernominierung.
15:16
Ein gefährlicher Aufsteiger
Auf Celestinis Mannschaft wartet heute unabhängig dieser Veränderungen eine richtig schwere Aufgabe. Nicht nur wegen der Aufstiegseuphorie und dem schönen Derby-Sieg zum Start ist Lausanne-Sport ein gefährlicher Gegner. Die Mannschaft besitzt Spieler mit gehobener Super-League-Qualität und wird mit einem Selbstverständnis anreisen, auch in Luzern punkten zu können. Zudem liess Contini gegen Servette mit einem 3-5-2 spielen, stellte defensiv die Räume gut zu. Nach den bisherigen zwei FCL-Auftritten in dieser Saison kann man davon ausgehen, dass der Gastgeber daher auch heute nicht allzu viele Chancen herausspielen wird.
15:14
Folgt noch Margiottas Abgang?
Unter der Woche wurden am Fusse des Pilatus noch leichte Veränderungen am Kader vorgenommen. Während Idriz Voca zu Ankaragücü und Otar Kakabadze nach Teneriffa transferiert wurde, kam mit Samuel Alabi Verstärkung für das offensive Mittelfeld. Der 20-jährige Ghanaer war zuletzt in Israel für Ashdod aktiv. Schon am Montag wurde zudem Sturmtalent Yvan Alounga aus Aarau losgelöst. Neben diesen bestätigten Transfers könnte der bereits erwähnt Margiotta den Verein ebenfalls noch verlassen.
15:12
Luzern auf der Suche nach Kreativität
Dabei steht der FCL nach der 1:2-Niederlage in Lugano bereits ein wenig unter Zugzwang, will man einen Fehlstart verhindern. Dabei wird man auf mehr Kreativität angewiesen sein. Denn nicht nur am 1. Spieltag sondern auch im Cup tat sich Luzern schwer, eigene Chancen zu kreieren. Dass zudem mit Francesco Margiotta der gefährlichste Angreifer einen Wechsel anstrebt und deshalb wohl auch heute nicht spielen wird, hilft Celestini beim Bestreben nach mehr Torgefahr auch nicht in die Karten.
15:00
Begrüssung
Guten Nachmittag und herzlich willkommen zu einer der drei Sonntagspartien in der Super League: Der FC Luzern empfängt Aufsteiger FC Lausanne-Sport! Um 16 Uhr geht es los.

Aktuelle Spiele

03.10.2020 19:00
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
4
2
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
0
0
Beendet
19:00 Uhr
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
2
0
FC Sion
FC Sion
FC Sion
2
1
Beendet
19:00 Uhr
04.10.2020 16:00
FC Basel
FC Basel
FC Basel
3
2
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
2
1
Beendet
16:00 Uhr
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
1
1
Servette FC
Servette FC
Servette
0
0
Beendet
16:00 Uhr
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
1
0
FC Vaduz
FC Vaduz
FC Vaduz
0
0
Beendet
16:00 Uhr

Spielplan - 2. Spieltag

19.09.2020
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
2
2
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
1
0
Beendet
19:00 Uhr
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
2
1
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
1
1
Beendet
19:00 Uhr
20.09.2020
FC Basel
FC Basel
FC Basel
2
2
FC Vaduz
FC Vaduz
FC Vaduz
2
1
Beendet
16:00 Uhr
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
2
1
Servette FC
Servette FC
Servette
1
0
Beendet
16:00 Uhr
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
1
1
FC Sion
FC Sion
FC Sion
0
0
Beendet
16:00 Uhr
26.09.2020
FC Sion
FC Sion
FC Sion
0
0
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
0
0
Beendet
19:00 Uhr
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
2
1
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
2
1
Beendet
19:00 Uhr
27.09.2020
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
2
1
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
2
1
Beendet
16:00 Uhr
FC Vaduz
FC Vaduz
FC Vaduz
0
0
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
1
0
Beendet
16:00 Uhr
Servette FC
Servette FC
Servette
1
0
FC Basel
FC Basel
FC Basel
0
0
Beendet
16:00 Uhr