DE | FR

Super League

FC Vaduz
1
1
FC Vaduz
FC Luzern
2
2
FC Luzern
FC Vaduz:
13'
Lüchinger
FC Luzern:
6'
Sorgić
12'
Burch
20:15
Verabschiedung
Ich bedanke mich für Ihre Anteilnahme und wünsche noch einen schönen Abend. In wenigen Minuten geht es in der Super League weiter mit dem Spiel zwischen dem FC Basel und dem FC St. Gallen!
20:12
Ausblick
In einer Woche zur selben Zeit geht es für Vaduz zum Auswärtsspiel gegen Lugano. Für Luzern geht es zuerst einmal in einem anderen Wettbewerb weiter: Im Schweizer Cup stehen die Innerschweizer im Halbfinal und treffen am Dienstag auf das unterklassige Aarau. Am Sonntag darauf können die Luzerner dann endlich wieder einmal zuhause auflaufen, im Spiel gegen Servette.
20:06
20:06
Fazit zweite Halbzeit
Der FC Luzern hat das Spiel zu Beginn der zweiten Halbzeit mehrheitlich im Griff und lässt nur wenig zu. Das Heimteam macht zu wenig in der Offensive. Vaduz ist zwar ebenbürtig aber zu ungefährlich im Vorwärtsgang. Dennoch wird das Team von Mario Frick gegen Ende des Spiels gefährlicher. Die grösste Chance hat Tunahan Çiçek in der 81. Minute, bei der er aber nur die Latte anschiesst. Die Angriffswelle der Vaduzer kommt zu spät. Der FC Luzern holt sich einen enorm wichtigen Sieg und muss sich wohl nicht mehr mit dem Abstieg beschäftigen. Der FC Vaduz verpasst eine grosse Chance und bleibt auf dem Barrage-Platz kleben.
20:05
Spielende
Das Spiel ist aus! Luzern feiert einen wichtigen Sieg!
90'
20:04
Müller pflückt eine Eckball-Flanke aus der Luft. Das wird es wohl gewesen sein...
90'
20:03
Tatsächlich gibt es aber nur gerade drei Minuten obendrauf. Dies sorgt verständlicherweise für Empörung bei den 100 anwesenden Zuschauern!
90'
20:02
Silvan Sidler bleibt mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden liegen, kann kurz darauf aber weitermachen. Schiedsrichter Tschudi wird dies wohl alles nachspielen lassen.
88'
20:01
Gelbe Karte gegen Elvin Ibrisimovic (FC Vaduz)
88'
20:00
Gelbe Karte gegen Varol Tasar (FC Luzern)
Die Emotionen kochen hoch: Tasar will den Ball nicht hergeben, Elvin Ibrisimovic wehrt sich dementsprechend. Für beide gibt es die gelbe Karte!
87'
19:59
Eine weite Hereingabe in den Luzerner Strafraum. In der Mitte setzt ein Vaduzer zum Kopfball an, doch die Fahne ist schon oben- Offside!
86'
19:57
Cicek fällt seit seiner Einwechslung sehr positiv auf und ist an jedem Vorstoss der Liechtensteiner beteiligt. Eine tolle Leistung von ihm bisher!
85'
19:56
Gelbe Karte gegen Silvan Sidler (FC Luzern)
Luzern will die Führung über die Zeit bringen. Sidler wird wegen einer Spielverzögerung verwarnt!
83'
19:54
Pius Dorn wird von Cicek über rechts mit einem halbhohen Ball lanciert und kommt freistehend zum Abschluss. Marius Müller macht sich breit und muss mit einem Big Save eingreifen! Tatsächlich wird nun das Heimteam hier noch richtig gefährlich!
81'
19:52
Lattenknaller Vaudz! Das Heimteam im Angriffsmodus, Tunahan Çiçek nimmt einfach mal Mass und zieht ab, derer Ball klatscht dabei an die Latte. Müller wäre ohne Abwehrchance gewesen!
80'
19:51
Einwechslung FC Luzern
Das Eigengewächs Lorik Emini kommt für Louis Schaub ins Spiel.
79'
19:49
Vaduz zieht etwas an, aber das entscheidende Zuspiel und die nötige Kreativität fehlt im Vorwärtsgang. Kommt da noch mehr?
77'
19:48
Ndiaye hat sich bei einem Zweikampfduell am Fuss weh getan. Nach kurzer Pflege geht es aber weiter für die Nr. 7 der Luzerner!
76'
19:47
Tunahan Çiçek mit einem weiteren Distanzschuss für Vaduz, doch der Ball fliegt weit über die Querlatte!
74'
19:46
Einwechslung FC Vaduz
Nächster Wechsel bei Vaduz: Boris Prokopič kommt für Gomes ins Spiel.
74'
19:46
Marius Müller muss nach einem Innenristschuss von Pius Dorn eingreifen und lenkt den Ball ins Aus!
73'
19:44
Gefährlicher Eckball für Luzern. Wie schon beim 0:2 schraubt sich Marco Buch in die Höhe und kommt mit dem Kopf an den Ball. Nur wenige Centimeter fehlen am linken Pfosten!
71'
19:43
Gelbe Karte gegen Yago Gomes (FC Vaduz)
Yago Gomes fällt Wehrmann im Mittelfeldbereich und sieht nun die erste gelbe Karte des Spiels!
71'
19:42
Die Vaduzer schaffen es immerhin, das Spiel ausgeglichen zu gestalten. Dafür öffnen sich vermehrt Räume und Lücken in der Hintermannschaft, zudem geht nach vorne noch zu wenig.
69'
19:41
Die weite Hereingabe in den Strafraum führt zu etwas Hektik. Im Zentrum fallen einige Spieler hin, es wird Penalty gefordert. Am Ende gibt es aber Entlastungsfreistoss für Luzern.
68'
19:38
Louis Schaub foult Pius Dorn an der rechten Seitenlinie. Vielleicht klappt es ja mit einem Standard..
66'
19:36
Vorstoss der Luzerner über links: Schaub prescht vor, spielt an die Strafraumgrenze zu Sorgic, dieser lässt gleich weiterleiten auf Ndiaye. Dieser hat freie Bahn, aber Büchel verkürzt den Winkel gekonnt und wehrt den Schuss ab!
64'
19:34
Der Dreifachwechsel der Liechtensteiner ist natürlich ein grosses Zeichen! Der FCV soll nach vorne spielen und mindestens noch einen Treffer erzielen. Punkte wären in der momentanen Situation enorm wichtig. Noch warten wir aber auf ein grösseres Lebenszeichen der Heim-Offensive!
62'
19:33
Yago Gomes versucht es mit dem Distanzschuss. Der Ball kommt aber zu zentral auf Müller, der den Schuss ohne Probleme parieren kann.
60'
19:31
Ein diagonaler Pass kommt auf die rechte Seite zu Pius Dorn. Dieser versucht es mit einer weiten Flanke, welche aber im Out landet!
58'
19:29
Einwechslungen FC Vaduz
Dreifachwechsel bei Vaduz: Sutter, Di Giusto und Gajić haben das Feld verlassen. Neu im Spiel sind Elvin Ibrisimovic, Dejan Djokic und Tunahan Çiçek.
56'
19:26
Das Spiel ist im Moment sehr kampfbetont und ausgeglichen. An den Seitenlinien werden in kürze weitere Spieler eingewechselt.
54'
19:25
Yago Gomes wird an der Seitenlinie hart getroffen, und es folgen einige Reklamationen. Es scheint nur eine Frage der Zeit, bis hier die erste gelbe Karte gezückt wird!
53'
19:24
Wieder wird ein Eckball der Luzerner kurz ausgeführt. Im Anschluss kommt sogleich die Hereingabe in den Sechzehner. In der Mitte wird aber Büchel zu extrem angegangen, es gibt Entlastungsfreistoss für Vaduz!
51'
19:23
Luzern wiederum mit mehr Spielkontrolle, aber auch die Hausherren versuchen nun frühzeitig zu stören und üben in der gegnerischen Hälfte immer wieder ein Pressing aus.
49'
19:19
Burch trägt den Ball mit Speed in die gegnerische Hälfte und spielt dann den tiefen Pass. Büchel sprintet aus dem Tor und klärt gerade noch rechtzeitig mit seiner Grätsche, er kann so den Pass abfangen. Das hätte auch ins Auge gehen können!
47'
19:18
Ndiaye mit einer ersten Flanke für Luzern über die linke Seite. Schmid klärt in der Mitte per Kopf.
46'
19:18
Start zweite Halbzeit
Und weiter geht's im Rheinpark Stadion!
46'
19:17
Einwechslung FC Luzern
Auch Celestini wechselt in der Pause: Martin Frydek geht für Silvan Sidler aus dem Spiel. Frydek hat sich in der ersten Halbzeit anscheinend leicht verletzt.
46'
19:07
Einwechslung Vaduz
Pius Dorn kommt für Cédric Gasser.
19:06
19:02
Fazit erste Halbzeit
Beste Werbung für den Schweizer Fussball in den Startminuten! Ein verheerendes Missverständnis zwischen Joël Schmied und Benjamin Büchel führt zum 0:1 durch Dejan Sorgić. Vaduz verpennt auch den Anschluss und muss nach einem Eckball das Kopfballtor von Marco Burch hinnehmen. Dann folgt aber die prompte Reaktion der Hausherren: Gabriel Lüchinger verkürzt in der 13. Minute zum 1:2. Dann beruhigt sich das Geschehen für eine längere Zeit. Die Luzerner nehmen nach einigen Minuten wieder etwas Fahrt auf und bestimmen das Spielgeschehen bis zum Ende der Halbzeit. Zu einem Tor kommt es aber nicht mehr. 1:2 zur Pause!
19:02
Ende der ersten Halbzeit
Drei Tore konnten wir hier sehen! Es geht in die Pause!
44'
19:01
Ein nächster Abschluss der Luzerner: Tasar setzt sich durch die Mitte durch, Schaub übernimmt und schlenzt in Richtung Tor. Büchel ist bereit und hält den Ball fest!
43'
18:58
Ein toller Distanzschuss von Tasar! Büchel bekundet einige Mühe und lässt den Ball gefährlich abprallen. Ndiaye steht bereit, gleitet aber im dümmsten Moment aus. Die Luzerner wollen ein Foul gesehen haben, der Schiedsrichter entscheidet aber nicht auf Penalty!
41'
18:57
Mario Frick kann hier definitiv nicht restlos zufrieden sein. Kurzzeitig haben sich bereits erste Spieler an der Seitenlinie warmgelaufen, die inzwischen aber schon wieder auf der Bank Platz genommen haben.
39'
18:55
Ibrahima Ndiaye setzt sich auf der linken Seite zum wiederholten Male durch und spielt dann den Pass in die Tiefe zu Schaub. Hug sprintet rechtzeitig zurück und fängt den Pass gerade noch ab.
37'
18:53
Die Luzerner stellen das Zentrum an der Strafraumgrenze erfolgreich zu. Schüsse durch Gomes und Di Giusto werden jeweils geblockt!
35'
18:49
Nächste Ecke für Luzern: Flanke in die Mitte, diese wird mit dem Kopf geklärt. Von hinten kommt aber Simon Grether angerannt und zieht aus der zweiten Reihe ab. Sein Schuss kullert nur knapp am rechten Pfosten vorbei!
33'
18:47
Eine zunehmende Härte wird hier spürbar. Vor allem die Vaduzer greifen immer mehr zu drastischen Mitteln und riskanten Grätschen. Noch lässt Tschudi Gnade walten und zückt die Karte nicht.
31'
18:46
Immer wieder führen die Luzerner ihre Eckbälle kurz aus und versuchen es dann mit der Flanke. Mittlerweile haben das aber auch die Vaduzer erkannt, die nun etwas abgeklärter agieren in den Zweikämpfen.
29'
18:45
Nun ist aber auch Luzern wieder etwas aktiver. Die Innerschweizer versuchen wieder Kontrolle über das Geschehen zu erlangen. Vor allem Ndiaye fällt auf und ist nahezu an allen Angriffsversuchen der Gäste beteiligt.
27'
18:44
Nach dem Startfurioso ist hier aber plötzlich Ruhe eingekehrt. Die beiden Mannschaften beschränken sich vermehrt wieder auf die Defensive.
25'
18:40
Viele Spieler dürfen sich hier gute Noten schreiben lassen. Nur Joël Schmied hadert mit sich selbst. Sowohl beim 0:1 als auch beim 0:2 hat er nicht gut ausgesehen.
23'
18:37
Vaduz ist derzeit mehrheitlich im Ballbesitz. Die Liechtensteiner müssen sich aber geduldig zeigen, weil die Gäste mittlerweile keine Lücken mehr zulassen und hinten dicht stehen.
21'
18:36
Langsam ist etwas Ruhe eingekehrt. Vaduz ist in Ballbesitz und spielt sich den Ball derzeit im Mittelfeld hin und her..
19'
18:34
Man kann hier nicht sagen, in welche Richtung sich das Spielgeschehen entwickeln wird. Beide Teams spielen munter nach vorne, es geht von einer Seite auf die andere..
17'
18:33
Ndiaye setzt auf der linken Seite zu einem Eins-gegen-Eins an und kann sich vor der Out-Linie gerade noch durchsetzen. Seine anschliessende Flanke kann Büchel aber aus der Luft picken!
15'
18:31
Eine weitere Flanke der Luzerner kann Yannick Schmid im eigenen Strafraum klären.
13'
18:29
Toooooooooor für den FC Vaduz! 1:2 durch Gabriel Lüchinger
Was ist denn hier los?! Die Antwort kommt sogleich! Ein weiter Ball von hinten zu Gasser auf die rechte Seite, dieser leitet per Kopf in den Strafraum weiter. Von dort aus kullert der Ball bis zu Lüchinger, der ihn mit dem Innenrist unter die Latte schlenzt!
12'
18:27
Toooooooooor für den FC Luzern! 0:2 durch Marco Burch
Ein Eckball für Luzern wird kurz zu Schaub ausgeführt, dieser flankt mit links in den Strafraum. In der Mitte setzt sich Burch gegen Joel Schmied durch und trifft mit dem Kopf!
10'
18:26
Ja was war das bitte für eine Szene, die hier zum Tor geführt hat? Schmied und Büchel werden sich hier nach diesem Missverständnis einiges von den eigenen Teamkollegen anhören müssen. Nach einem eigentlich guten Start liegen die Hausherren also zurück!
8'
18:24
Auf der anderen Seite kommt Sutter zu einer Grosschance! Am rechten Pfosten könnte er abziehen, entscheidet sich aber für den Haken in die Mitte. Mit Links schiesst er den Ball flach auf's Tor. Müller taucht ab und verhindert das Tor mit einer Glanztat!
6'
18:20
Toooooooooor für den FC Luzern! 0:1 durch Dejan Sorgić
Was für ein verheerendes Missverständnis in der Luzerner Hintermannschaft! Ibrahima Ndiaye stösst über links vor, spielt dann in die Mitte. Von dort aus wird der Ball eigentlich ungefährlich in Richtung Tor abgelenkt. Joël Schmied will den Ball für Büchel überlassen, dieser realisiert dies aber viel zu spät, sodass die Luzerner aufrücken. Der Ball kommt in die Mitte, Büchel liegt am Boden und Sorgic profitiert!
4'
18:19
Dann geht es aber ein erstes Mal in die andere Richtung. Die Luzerner müssen bei einem ersten Abschluss zum Eckball klären, dieser führt aber nicht zu einer Torchance, weil die Innenverteidiger per Kopf klären.
3'
18:16
Die Vaduzer scheinen sich in der Startphase erst einmal zurückzuziehen und überlassen den Luzernern mehrheitlich das Spielgeschehen.
1'
18:14
Spielbeginn
Die Gäste stossen an.
18:13
Gleich geht's los! Sie Spieler betreten das Rheinpark Stadion. Vaduz in Rot, Luzern ganz in Blau.
18:00
Milan Gajić steht auch heute bei Vaduz im Fokus: Der beste Scorer der Liechtensteiner ist der entscheidende Mann in seiner Mannschaft und fällt insbesondere auch bei Standards immer wieder positiv auf. Auch heute?
17:59
Schiedsrichter
Lionel Tschudi leitet das heutige Duell zwischen Vaduz und Luzern. Er wird unterstützt von Matthias Sbrissa und Bastien Lengacher.
17:57
Direktbegegnungen und Favoritenrolle
Drei Direktbegegnungen haben wir bereits in dieser Saison zu sehen bekommen. Zwei Duelle gingen unentschieden mit 1:1 aus. Das eine Spiel im Februar ging mit 4:0 zugunsten der Luzerner aus. Aufgrund dieser Begegnungen, aber auch aufgrund der Formkurve, nehmen die Luzerner heute die Favoritenrollen ein.
17:56
Startelf Luzern
Tasar und Grether stehen im Vergleich zum Sieg gegen Zürich neu von Beginn an auf dem Platz.
17:55
Startelf Vaduz
Yago Gomes und Manuel Sutter stehen im Vergleich zum Spiel gegen St. Gallen von Beginn an auf dem Feld. Pius Dorn und Dejan Djokic nehmen vorerst auf der Bank platz.
17:53
FC Luzern
Es sind zwei wichtige Siege, die sich der FC Luzern zuletzt eingefahren hat. Zuerst gelang dem Team von Fabio Celestini das 1:0 gegen Lausanne, dann folgte am letzten Sonntag der 3:1-Sieg gegen den FCZ. Damit kehrte man definitiv in die Siegesspur zurück, nachdem man zuvor in fünf aufeinanderfolgenden Meisterschaftsspielen nicht mehr gewinnen konnte. Damit verschaffte man sich etwas Luft auf den Barrage-Strich, man muss aber weiter punkten, um sich definitiv aus dem Abstiegsrennen zu verabschieden.
16:55
FC Vaduz
Am 11. April schlug der FC Vaduz im ultimativen Abstiegsduell den FC Sion mit 3:0. Es schien danach als hätte Vaduz das Blatt endgültig wenden können. Nachdem man zur Winterpause schon als unumkehrbarer Absteiger galt, überholte man die Sittener und reihte sich auf dem 9. Tabellenplatz ein. Seit dem Sieg gegen Sion stockt es aber etwas. Es folgten zwei knappe Niederlagen gegen Lausanne und St. Gallen und ein 1:1 gegen den FC Basel. Im letzten Spiel gegen die Espen zeigte man in der Offensive viel zu wenig, man beschränkte sich auf die Verteidigung, ging zu wenige Risiken ein, sodass St. Gallen zu einem 1:0- Minisieg mit Minimalaufwand kam. Heute braucht es also wieder mehr Mut, will man zu einem Sieg kommen. Die Ausgangslage ist mehr als verlockend. Den direkten Klassenerhalt hat man in den eigenen Händen, nur gerade zwei Punkte beträgt der Abstand auf den FC Zürich. Gleichzeitig beträgt der Vorsprung auf Sion nur drei Punkte. Es heisst also weiterhin: Jeder Punkt zählt!
16:54
Noch nichts entschieden im Abstiegskampf
Noch immer läuft der Abstiegskampf in der Super League in vollen Zügen. Der FC Luzern konnte sich zuletzt allerdings etwas vom Barrage-Platz entfernen, der FCV hingegen schwächelte nach einer guten Phase zuletzt etwas und konnte drei Spiele nicht mehr gewinnen. Vaduz liegt auf dem neunten Rang, damit auf dem Barrage-Platz und in unmittelbarer Abstiegsgefahr. Der Vorsprung auf den FC Sion beträgt drei Punkte. Der FC Luzern hat sechs Punkte mehr auf dem Konto wie die Liechtensteiner und reiht sich auf dem sechsten Rang ein. Neben Sion und Vaduz, sind auch Zürich und St. Gallen in unmittelbarer Reichweite. Mit einem Sieg könnte Vaduz diese Teams arg unter Druck setzen.
16:53
Begrüssung
Herzlich Willkommen zum spannenden Duell in der Super League! Der Vaduz empfängt den FC Luzern! Ab 18.15 versorgen wir Sie mit den aktuellen Geschehnissen im Rheinpark Stadion. Im Vorfeld gibt es Wissenswertes zur Partie und Informationen zu den Aufstellungen. Viel Spass!

Aktuelle Spiele

11.05.2021 18:15
FC Vaduz
FC Vaduz
FC Vaduz
0
0
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
2
1
Beendet
18:15 Uhr
11.05.2021 20:30
FC Basel
FC Basel
FC Basel
2
2
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
0
0
Beendet
20:30 Uhr
12.05.2021 18:15
Servette FC
Servette FC
Servette
1
1
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
4
3
Beendet
18:15 Uhr
12.05.2021 20:30
FC Sion
FC Sion
FC Sion
1
0
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
1
0
Beendet
20:30 Uhr
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
2
2
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
2
0
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 32. Spieltag

19.09.2020
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
2
2
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
1
0
Beendet
19:00 Uhr
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
2
1
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
1
1
Beendet
19:00 Uhr
20.09.2020
FC Basel
FC Basel
FC Basel
2
2
FC Vaduz
FC Vaduz
FC Vaduz
2
1
Beendet
16:00 Uhr
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
2
1
Servette FC
Servette FC
Servette
1
0
Beendet
16:00 Uhr
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
1
1
FC Sion
FC Sion
FC Sion
0
0
Beendet
16:00 Uhr
26.09.2020
FC Sion
FC Sion
FC Sion
0
0
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
0
0
Beendet
19:00 Uhr
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
2
1
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
2
1
Beendet
19:00 Uhr
27.09.2020
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
2
1
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
2
1
Beendet
16:00 Uhr
FC Vaduz
FC Vaduz
FC Vaduz
0
0
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
1
0
Beendet
16:00 Uhr
Servette FC
Servette FC
Servette
1
0
FC Basel
FC Basel
FC Basel
0
0
Beendet
16:00 Uhr