DE | FR

WM

Schweiz
5
2
1
2
Schweiz
Frankreich
1
0
0
1
Frankreich
Schweiz:
13'
Hofmann
16'
Corvi
38'
Untersander
43'
Fiala
54'
Moser
Frankreich:
44'
Leclerc
60'
14:27
Fazit:
Die Schweiz steht im Viertelfinale! Die Eisgenossen schlagen ein offensivschwaches Frankreich mit 5:1 und ziehen erneut in die K.o-Runde der Weltmeisterschaft ein. Für Frankreich war die Nati heute einfach eine Nummer zu gross. Die Tricolore lag bereits nach 15 Minuten 0:2 hinten und schaffte es auch in der restlichen Zeit der Partie kaum, der Schweiz gefährlich zu werden. Während die Nati-Stürmer kontinuierlich erfolgreich waren, erwischten die Offensive-Cracks der Les Bleus hingegen einen schwarzen Tag. Der Alpenstaat steht also im Viertelfinale und Frankreich verabschiedet sich von der WM!
59'
14:20
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mirco Müller (Schweiz)
Noch ein Ehrentreffer für die Franzosen? Müller unterläuft 60 Sekunden vor dem Ende nochmal ein Fauxpas. Die Kelle geht in den 2. Stock und die Tür geht auf.
58'
14:20
Auch Díaz will noch ein Tor! Der Verteidiger der Nati läuft mit nach vorn und knallt von halblinks ein gefährliches Geschoss in Richtung Hardy. Der Schlussmann der Blauen hechtet nach rechts und rettet dort mit der Brust.
54'
14:14
Tor für Schweiz, 5:1 durch Simon Moser
Shorthander! Irre: Die Schweiz zeigt ihre Klasse und erzielt 30 Sekunden vor Ablauf der Strafe einen Unterzahl-Treffer. Moser geht auf rechts steil, schaut hoch und jagt den Puck oben links ins Kreuzeck! Viertelfinale für die Eisgenossen!
53'
14:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Enzo Corvi (Schweiz)
Nächste Chance für Frankreich! Auch Corvi fängt sich noch eine Strafe an und nimmt nach einer Torhüter-Behinderung auf der Bank Platz. Jetzt oder nie Frankreich!
52'
14:08
Nein, das 4:1 bleibt aktuell. Die ersten Sekunden gefallen bei den Blauen, doch mit fortlaufender Zeit lässt der Druck nach. Die Schweiz kommt sogar zu einem Unterzahl-Angriff und kurz darauf darf Rod zurück aufs Eis.
50'
14:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Noah Rod (Schweiz)
Kommen die Franzosen nochmal heran? Rod muss nach einem Ellbogencheck auf die Bank und die Tricolore erhält ein Powerplay.
49'
14:03
Les Bleus ist überfordert! Der Wille im französischen Team scheint gebrochen, die Tricolore-Cracks kommen kaum noch aus der eigenen Zone. Die Schweiz hat alles im Griff und geht auf das 5:1.
47'
14:01
Der muss rein! Josi darf auf dem linken Flügel frei gewähren und hat am linken Bully-Rand massig Zeit für einen Abschluss. Der Schlagschuss kommt mit Dampf und - donnert links hinter der Kiste in die Bande.
44'
13:57
Tor für Frankreich, 4:1 durch Guillaume Leclerc
Frankreich ist auf dem Scoreboard! Chakiachvili zwirbelt den Puck aus der Hocke bis tief vor das rechte Alu, wo Leclerc der Bilderbuch-Tip-In gelingt.
43'
13:55
Tor für Schweiz, 4:0 durch Kevin Fiala
Nein, das 4:0 fällt! Diese Bude hat sich Fiala erarbeitet: Der Kufen-Crack der Eisgenossen scheitert zunächst mit einem Onetimer aus bester Position, bleibt aber im Slot. Das Hartgummi kommt wieder, Fiala führt es von links ins Zentrum und dann unterläuft Gallet ein Eigentor!
42'
13:55
Zu Beginn des Abschluss-Drittels ist die Tricolore erstmal klar in Puck-Besitz. Folgt eine Grosschance?
39'
13:36
Also Viertelfinale für die Eisgenossen? Frankreich agiert im 2. Drittel klar auf Augenhöhe, bleibt aber ohne eigenen Treffer und muss nach dem Unterzahl-Gegentreffer nun schon drei Tore aufholen. Es sieht gut aus für die Schweiz!
38'
13:33
Tor für Schweiz, 3:0 durch Ramón Untersander
Und dann ist er doch drin! Zehn Sekunden vor Ende der Überzahl manövrieren die Schweizer den Puck auf die linke Seite, wo Untersander dann einen harten Onetimer auf die Reise donnert. Ein Franzose fälscht ab, dann steht es 3:0!
37'
13:32
Auch die Eisgenossen haben bei ihrem Powerplay einige Probleme und müssen in der ersten Minute gleich mehrfach abbrechen und neu aufbauen.
36'
13:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Valentin Claireaux (Frankreich)
Genoni kommt bei einem Schuss von rechts leicht aus dem Tritt und verhindert wenig später mit einem kuriosen Ausfallschritt das 1:2. Die Schweiz übernimmt wieder das Hartgummi und Claireaux kassiert zwei Minuten (Beinstellen).
33'
13:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Moser (Schweiz)
Knifflige Phase für die Eisgenossen! Die Franzosen sind dran und nun unterläuft auch noch ein Wechselfehler. Powerplay Frankreich!
31'
13:21
Frankreich ist im zweiten Durchgang vor allem in der Zweikampfführung um einiges agiler und hält die Partie so weiter offen. Die Eisgenossen haben die Führung zwar inne, Torgefahr lassen Niederreiter und Co. momentan aber eher vermissen.
29'
13:18
Die Tricolore übersteht das 3-gegen-5! Frankreich reisst sich in der doppelten Unterzahl am Riemen und verhindert mit einer starken Abwehrleistung das vielleicht vorentscheidende 0:3. Respekt Frankreich!
28'
13:17
Hardy wird zum Helden! Untersänder ballert innerhalb von einem Vorstoss zweimal nacheinander aufs Tor und hat vor allem beim ersten Versuch, mitten im Slot, beste Aussichten. Hardy ist jedoch zur Stelle und verhindert das 0:3. Noch 40 Sekunden 5-gegen-3.
26'
13:14
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kévin Hecquefeuille (Frankreich)
Doppelstrafe! Niederreiter führt das Hartgummi und erzwingt in einer Aktion zwei Strafen wegen Hakens - verrückt! Die Schweiz für volle zwei Minuten mit einem 5-gegen-3.
25'
13:12
Frankreich zeigt zu Beginn des 2. Drittels viel Gegenwehr und gestaltet die Partie nun etwas offener. Auch das Penaltykilling bei Les Bleus überzeugt.
21'
13:06
Der Mittelteil ist auf dem Weg und die Schweiz geht direkt ins Powerplay.
20'
12:54
Drittelfazit:
Die Schweiz ist dem Weg ins Viertelfinale! In den ersten 20 Minuten übernahm die Nati fast immer die Spielkontrolle. Frankreich konnte das Duell in den ersten Minuten offen gestalten, blieb jedoch stets ohne grosse Offensiv-Kraft. Die Kufen-Cracks aus der Schweiz steigerten ihren Druck und erzielten in den Minuten zwölf und 15 dann die verdienten Treffer zur 2:0-Führung. Im 2. Drittel startet die Nati zudem mit einer Überzahl.
20'
12:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Hugo Gallet (Frankreich)
Es ist nicht das Drittel der Les Bleus! Claireaux rauscht bei einer guten Chance in Genoni und vier (!) Sekunden vor der Sirene kassiert Gallet nochmal eine unnötige Strafe. Stockschlag.
19'
12:48
Eher nicht! Die Eisgenossen haben jetzt Blut geleckt und agieren weiterhin aggressiv. Meier hebelt einen harten Pass von rechts diagonal durch den Slot und am linken Pfosten kommt Niederreiter einen Schritt zu spät!
16'
12:42
Tor für Schweiz, 2:0 durch Enzo Corvi
Erst mit Dusel und dann kurios! Gallet ist frei durch und scheitert bei der besten französischen Aktion an einem starken Masken-Safe von Genoni. Daraufhin kommt es zum Gegenzug und die Schweiz fährt ein 2-auf-0. Die Herren Niederreiter und Meier haben das 2:0 auf dem Schläger, verspielen sich aber in zu vielen Querpässen. Hardy rettet sensationell mit der Brust, der Puck springt in die Höhe und Corvi drückt ihn dann doch noch hinter die Linie!
13'
12:35
Tor für Schweiz, 1:0 durch Grégory Hofmann
Jetzt ist die Führung da! Die Eisgenossen halten sich vor Hardy und Haas bereitet den Angriff über rechts vor. Frankreich befreit sich kurz, doch der Arm der Schiris geht bereits hoch. Bei angezeigter Strafe legt Haas nach hinten auf und Hofmann donnert den Puck von halblinks oben rechts ins Eck!
7'
12:26
Feiner Versuch von Meier! Die Franzosen setzen sich erstmals leicht fest, doch dann startet der Schweizer-Express. Meier gleitet auf die rechte Seite, nimmt den Kopf hoch und hämmert die Scheibe auf die Brust von Hardy.
6'
12:24
Enger Fight an der Bande! Beide Teams schenken sich keinen Meter und an der Bande kommt zu engen Kämpfen um den Scheibenbesitz. Insgesamt wirkt das Offensivspiel der Eisgenossen etwas flüssiger.
60'
12:22
Spielende
3'
12:20
Ruhiger Start! Beide Teams akklimatisieren sich erstmal mit den Bedingungen und brauchen ein wenig Vorlaufzeit. Der Puck füllt sich in der neutralen Zone sehr wohl.
56'
12:19
Jetzt sind die Franzosen gebrochen! Die letzten Minuten brechen heran und für die Schweiz beginnt das Schaulaufen. Die Eisgenossen verteidigten tadellos und vernichten alle Rest-Hoffnungen der Franzosen mit Offensiv-Power!
54'
12:13
Pediküre bei Florian Hardy! Der Goalie der Franzosen hat ein Problem mit seinen Kufen und muss nach dem Check von Enzo Corvi erstmal vom Stuff "verarztet" werden. Nach ein paar Minuten Unterbrechung sitzen die Schnürbänder dann wieder.
50'
12:05
Ausser, so einer geht mal rein! Sacha Treille wird von den Eisgenossen auf der rechten Seite übersehen und schiesst einen gefährlichen Schlenzer in Richtung linkes Alu. Genoni berührt den Flachschuss und der Aufsetzer flutscht links vorbei.
46'
12:00
Geht noch was für Les Bleus? Die Franzosen intensivieren nochmal ihre Angriffs-Bemühungen und setzen sich nach dem 1:4 kurz fest. Gallet schiesst jedoch daneben und Josi erzeugt im Gegenzug den nächsten eidgenössischen Abschluss.
41'
11:53
Die letzten 20 Minuten führen! Sichern sich die Eisgenossen das Viertelfinal-Ticket?
41'
11:52
Beginn 3. Drittel
40'
11:41
Drittelfazit:
Die Schweiz bleibt auf der Siegerstrasse! Auch in den mittleren 20 Minuten bleiben die Tricolore-Cracks ohne Gegentreffer und stehen - trotz Leistungssteigerung - weiterhin mit dem Rücken zur Wand. Les Bleus verteidigte zu Beginn des Abschnitts sehr solide und überstand in der 26. Minute sogar ein 3-gegen-5. Die Schweiz musste etwas mehr Offensiv-Zeit abgeben, hatte insgesamt aber eher wenig zu befürchten, da die französische Offensive vor Genoni ein ums andere Mal zu abschlussschwach war. Drei Minuten vor der Sirene gelang der Nati noch ein Powerplaytreffer.
40'
11:37
Ende 2. Drittel
35'
11:29
Und dann läuft das Powerplay der Les Bleus aus! Frankreich enttäuscht im Überzahlspiel und kann in der zweiten Überzahlminute kaum noch für Gefahr sorgen.
34'
11:28
Die erste Minute ist rum! Der Viererblock der Nati steht kompakt und lässt lediglich einen ungefährlichen Fernschuss von Fleury zu. Der SERC-Akteur probiert es von links und verzieht klar.
26'
11:14
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexandre Texier (Frankreich)
24'
11:10
Gute Doppelchance für Les Bleus! Fleury zwirbelt das Hartgummi von rechts auf Genoni und der Abpraller landet direkt bei Guttig im Slot. Genoni ist zweimal gefordert und zeigt bei beiden Versuchen beste Reaktionszeiten.
23'
11:09
Frankreich übersteht die Unterzahl ist und wieder komplett!
22'
11:08
Das Match läut keine zehn Sekunden und Josi hämmert einen Schlagschuss von der rechten Bullykreis-Seite mit Dampf auf die Bude. Hardy sieht den Puck erst spät, macht die Arme dann aber rechtzeitig auf.
21'
11:06
Beginn 2. Drittel
20'
10:50
Ende 1. Drittel
18'
10:46
Besser hätte die 16. Minute für die Schweizer kaum laufen können: Erst pariert Genoni quasi kalt mit Klasse und im darauffolgenden Break tütet Corvi das 2:0 ein. Kann Frankreich vor der Sirene nochmal zurückschlagen?
15'
10:41
Josi aus dem Zentrum! Der Eisgenosse hat im hohen Slot ein kurzes Zeitfenster und pfeffert direkt auf die Bude. Hardy sieht den Schuss kommen und macht seine Fanghand auf.
15'
10:40
Auch nach dem 1:0 bleibt die Schweiz am Drücker und verschafft sich in der Zone der Franzosen immer wieder spielerisch Platz. Auch hinten läuft der Puck sicher, die Defensive steht kompakt und ist fehlerfrei.
14'
10:38
Verdiente Führung für die Schweiz! Frankreich ist nun schon seit einigen Minuten ohne Entlastung und bekommt die Offensive einfach nicht mehr aufs Eis.
12'
10:34
Wir starten in den zweiten Teil des ersten Abschnitts und warten immer noch auf das erste Tor. Aktuell ist die Nati aber gut dabei und dicht am ersten Treffer. Ziehen die Schweizer mit Schnelligkeit auf, brennt es im Gefahrenbereich der Franzosen.
10'
10:31
Wann fällt das erste Tor? Hardy pariert einen Hammer von der rechten Seite und die Scheibe hüpft rüber auf die linke Seite. Am linken Alu sucht Rod den Tip-In und schiesst hauchzart am Pfosten vorbei!
9'
10:29
Die Nati macht Alarm! Die Eisgenossen aus der Schweiz sind jetzt überlegen und nehmen die Zone der Franzosen mit viel Pass-Sicherheit ein. Andrighetto driftet nach links und verpasst einen heissen Quer-Ableger äusserst knapp.
8'
10:27
Flächenbrand vor Hardy! Josi prüft den Schlussmann der Franzosen mit einem Schlagschuss von der Blauen und der Puck prallt nach einer Körper-Parade in den Slot ab. Dort stochert Niederreiter um die Wette und erkämpft sich um ein Haar das 1:0!
5'
10:22
Rod probiert es! Jetzt kommt die Schweiz zu ihrem ersten Torversuch und verlagert das Spiel nach links. Dort führt Rod die Scheibe extrem ruhig und zwirbelt sie dann mit einem Schlenzer in die Arme von Tricolore-Goalie Hardy.
2'
10:19
Keine Balance bei Guttig! Die Franzosen sorgen für den ersten Vorstoss und Anthony Guttig spaziert durch das Zentrum der Eisgenossen. Kurz vor dem Slot kommt der Franzose dann aus der Balance, verliert die Scheibe und kann sich gerade noch so auf den Beinen halten.
1'
10:17
Das Duell ist auf dem Weg! Frankreich sichert sich das Premieren-Bully.
1'
10:15
Spielbeginn
10:14
Und jetzt hat das Warten ein Ende, die Spieler kommen auf das Eis! Die Eisgenossen und Les Bleus laufen ein.
10:08
Bei Les Bleus ist die K.o-Runde indes in weite Ferne gerückt. Frankreich hat nur sechs Punkte auf dem Konto und bräuchte – bei einem eigenen Sieg – die Schützenhilfe von Absteiger Weissrussland. Auch wenn die Chancen auf das Viertelfinale eher gering sind, so geht es gegen den Nachbarn aus der Schweiz natürlich auch ums Prestige. Bei dem WM 2017 gelang den Blauen ein umjubelter 4:3-Sieg nach Penaltyschiessen.
10:00
Dass die Eisgenossen ein Viertelfinal-Ticket verdient haben, bewiesen Niederreiten und Co. in den grossen Spielen gegen die Topteams Russland und Schweden. In beiden Duellen hatten die Schweizer die Titelanwärter am Rande einer Niederlage und boten zweimal eine mitreissende Leistung.
09:52
Für die schweizer Eisgenossen ist die Rechnung beim Gruppenfinale relativ einfach: Mit einem Sieg steht die Schweiz zum zweiten Mal nacheinander im Viertelfinale der Weltmeisterschaft. Angesichts von nur einem Punkt Vorsprung, ist ein Sieg auch zugleich die Wunschlösung aller Eisgenossen. Holt die Nati jedoch nur zwei oder einen Zähler, droht das Aus: Die Slowakei trifft im letzten Spiel auf Absteiger Weissrussland.
09:42
Hallo und herzlich willkommen zur Eishockey-WM! In letzten Vorrundenspiel der Kopenhagen-Gruppe A trifft die Schweiz heute um 16:15 Uhr auf Frankreich. Gewinnen die Eisgenossen, ist das Viertelfinale sicher.

Aktuelle Spiele

17.05.2018 20:15
Finnland
Finnland
Finnland
2
1
0
1
Schweiz
Schweiz
Schweiz
3
0
3
0
Beendet
20:15 Uhr
19.05.2018 15:15
Schweden
Schweden
Schweden
6
1
3
2
USA
USA
USA
0
0
0
0
Beendet
15:15 Uhr
19.05.2018 19:15
Kanada
Kanada
Kanada
2
0
1
1
Schweiz
Schweiz
Schweiz
3
1
1
1
Beendet
19:15 Uhr
20.05.2018 15:15
USA
USA
USA
4
0
1
3
Kanada
Kanada
Kanada
1
0
1
0
Beendet
15:15 Uhr
20.05.2018 20:15
Schweden
Schweden
Schweden
3
1
1
0
0
Schweiz
Schweiz
Schweiz
2
1
1
0
0
n.P.
Beendet
20:15 Uhr

Spielplan - Gruppe A

04.05.2018
Russland
Russland
Russland
7
3
1
3
Frankreich
Frankreich
Frankreich
0
0
0
0
Beendet
16:15 Uhr
Schweden
Schweden
Schweden
5
2
2
1
Belarus
Belarus
Belarus
0
0
0
0
Beendet
20:15 Uhr
05.05.2018
Schweiz
Schweiz
Schweiz
3
1
1
0
1
Österreich
Österreich
Österreich
2
0
1
1
0
n.V.
Beendet
12:15 Uhr
Frankreich
Frankreich
Frankreich
6
2
1
3
Belarus
Belarus
Belarus
2
1
0
1
Beendet
16:15 Uhr
Tschechien
Tschechien
Tschechien
3
0
1
1
1
Slowakei
Slowakei
Slowakei
2
1
1
0
0
n.V.
Beendet
20:15 Uhr
04.05.2018
USA
USA
USA
5
1
2
1
0
Kanada
Kanada
Kanada
4
2
1
1
0
n.P.
Beendet
16:15 Uhr
Deutschland
Deutschland
Deutschland
2
0
1
1
0
Dänemark
Dänemark
Dänemark
3
0
2
0
0
n.P.
Beendet
20:15 Uhr
05.05.2018
Norwegen
Norwegen
Norwegen
2
2
0
0
0
Lettland
Lettland
Lettland
3
0
1
1
1
n.V.
Beendet
12:15 Uhr
Finnland
Finnland
Finnland
8
2
3
3
Südkorea
Südkorea
Südkorea
1
0
1
0
Beendet
16:15 Uhr
Dänemark
Dänemark
Dänemark
0
0
0
0
USA
USA
USA
4
1
2
1
Beendet
20:15 Uhr