DE | FR

WM

Lettland
Lettland
1
0
0
1
Finnland
Finnland
8
3
2
3
Beendet
20:15 Uhr
Lettland:
52'
Bukarts
Finnland:
2'
Aho
8'
Savinainen
18'
Suomela
28'
Aho
35'
Savinainen
47'
Teräväinen
48'
Rantanen
52'
Teräväinen
60
22:37
Fazit:
Welch eine Demonstration der Stärke! Finnland gewinnt gegen Lettland mit 8:1 und setzt sich in der Tabelle der Gruppe B an die Spitze. Und das lag nicht etwa daran, dass die Letten so schlecht gewesen wären. Nein, die Finnen waren so gut. Nur in wenigen Phasen erlaubten sich die Skandinavier Nachlässigkeiten, zeigten darüber hinaus eine konzentrierte Leistung. Und offensiv zauberten die Skandinavier ein ums andere Mal. Mit zahlreichen brillant herausgespielten Toren faszinierte der zweifache Weltmeister die 6.174 Zuschauer in der Jyske Bank Boxen von Herning – sofern diese nicht gerade Lettland die Daumen drückten. Allein Sebastian Aho machte sechs Punkte und führt die Scorer-Wertung der WM nun mit zehn Zählern an. Die Balten hielten wacker dagegen, steckten niemals auf und wurden immerhin mit dem Ehrentreffer belohnt. In der Summe jedoch waren die Jungs von Bob Hartley überfordert und dem finnischen Spiel auf allerhöchsten Niveau nicht gewachsen. Nun stellt sich die Frage, ob das Team von Lauri Marjamäki diese Leistung zu konservieren und gegen Mannschaften stärkeren Kalibers abzurufen vermag.
54
22:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ronalds Ķēniņš (Lettland)
Die lettische Überzahl hat vor 6.174 Zuschauern nicht lange Bestand. Ronalds Ķēniņš erlaubt sich einen Stockschlag gegen Miro Heiskanen und muss in die Kühlbox.
54
22:21
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mikael Granlund (Finnland)
Nun hakt Mikael Granlund gegen Vitālijs Pavlovs und büsst dafür fortan zwei Minuten lang.
52
22:18
Tor für Lettland, 1:8 durch Rihards Bukarts
Mit dem Shutout für Ville Husso wird es nichts. Links von der blauen Linie bringt Rihards Bukarts einen Handgelenkschuss an. Da herrscht viel Betrieb in der Schussbahn. Husso hat überhaupt keine Sicht und kann den Einschlag im linken Eck unmöglich verhindern. Für den Stürmer von den Eisbären ist es der erste Turniertreffer.
52
22:17
Tor für Finnland, 0:8 durch Teuvo Teräväinen
Dann haben die Finnen auch noch Glück. Teuvo Teräväinen bringt die Scheibe von der rechten Seite in die Mitte. Im Torraum möchte Oskars Cibuļskis retten. Von seinem Oberschenkel springt der Puck ins lettische Tor.
48
22:09
Tor für Finnland, 0:7 durch Mikko Rantanen
In der bekannten Powerplay-Formation gehen die Finnen zu Werke. Teuvo Teräväinen passt in den rechten Bullykreis zu Sebastian Aho. Dieser bringt die Scheibe direkt in die Mitte. Mikko Rantanen hält den Schläger rein und lenkt den Puck unter die Querlatte zu seinem ersten Treffer bei dieser WM.
47
22:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Frenks Razgals (Lettland)
Wegen übertriebener Härte wird Frenks Razgals in die Kühlbox abkommandiert.
47
22:05
Tor für Finnland, 0:6 durch Teuvo Teräväinen
Da ist die erste Reihe der Finnen! Aber Sebastian Aho mischt in diesem Powerplay auch mit, passt zu Mikael Granlund. Ab da geht es mit einem Kontakt zur Sache. So schnell können die Letten gar nicht schauen. Granlund zu Mikko Rantanen, der von der Mitte weiter nach rechts zu Teuvo Teräväinen spielt. Für den ist das Tor völlig offen. Formsache! Und zweites Turniertor für Teräväinen!
47
22:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kristiāns Rubīns (Lettland)
Mittlerweile ist die Strafe weit mehr als Minuten angezeigt. Erst dann gerät ein Lette an das Spielgerät und Gordon Schukies darf den Arm endlich runter nehmen. Und die Strafe wird gegen Kristiāns Rubīns wegen Beinstellens ausgesprochen.
42
21:59
Danach arbeiten sich die Letten in die Angriffszone vor, halten sich dort auch eine ganze Zeit lang auf. Doch richtig zum Abschluss kommen sie einfach nicht. Immer wieder gehen die Finnen dazwischen.
41
21:58
Die erste Reihe der Finnen hat noch Nachholbedarf. Mikko Rantanen schiesst rechts am Tor vorbei. Dann versucht sich Kasperi Kapanen von der linken Seite. Mikael Granlund setzt nach, doch Kristers Gudļevskis macht die Scheibe fest.
40
21:45
Drittelfazit:
Ungefährdet streben die Finnen der Tabellenführung in der Gruppe B entgegen. Die Mannschaft von Lauri Marjamäki zeigte bislang einen konzentrierten Auftritt. Dennoch verfestigte sich weiterhin der Eindruck, Team Suomi könnte noch mindestens eine Schippe drauf legen. Heute zumindest ist das nicht nötig. Zwar taten die Letten im Mittelabschnitt ihr Bestes, doch es haperte am Torabschluss. Chancen waren einige vorhanden, mitunter agierte Finnland defensiv etwas nachlässig. Die Balten nahmen die Einladungen nicht an, scheiterten immer wieder am tadellos haltenden Ville Husso. Erheblich gnadenloser gingen die Skandinavier offensiv zu Werke. Vor allem die zweite Reihe mit Aho, Savinainen und Teräväinen trumpfte heute schon wieder ganz gross auf.
40
21:42
Teuvo Teräväinen bringt die Scheibe aus der neutralen Zone über die Bande nach vorn. Der Puck springt ganz unberechenbar zurück auf die Spielfläche und erwischt Kristers Gudļevskis beinahe auf dem falschen Fuss. Der Goalie ist bereits auf dem Weg hinters Tor und wirft sich mit grossem Einsatz Richtung Scheibe, die sein Gehäuse aber letztlich verfehlt.
36
21:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Vitālijs Pavlovs (Lettland)
Wegen eines Stockschlags muss sich Vitālijs Pavlovs auf der Strafbank einfinden. Jetzt also dürfen die Finnen erstmals ihr Powerplay vorführen.
35
21:32
Tor für Finnland, 0:5 durch Veli-Matti Savinainen
So sehr sich die Letten abrackern, die Tore machen die Finnen. Teuvo Teräväinen führt hinter dem Tor die Scheibe, täuscht kurz eine Bewegung nach links an, passt aber sofort rechts am Kasten vorbei. Dort lauert Veli-Matti Savinainen, schliesst entschlossen ab und markiert seinen dritten Turniertreffer.
32
21:26
Jetzt erkennt Rodrigo Ābols eine Lücke, drängt über halbrechts zum Tor. Mit der Rückhand sucht der Angreifer den Abschluss, kommt aber nicht an Ville Husso vorbei. Der Goalie klemmt die Scheibe ein.
28
21:20
Tor für Finnland, 0:4 durch Sebastian Aho
In der eigenen Zone spielt Oskars Cibuļskis einen katastrophalen Fehlpass. Sebastian Aho geht dazwischen und bleibt eiskalt. Der Stürmer setzt die Scheibe durch die Schoner des Goalies. Das ist der nächste Shorthander in diesem Turnier für die Skandinavier, der macht Aho zum alleinigen Topscorer der WM.
26
21:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tommi Kivistö (Finnland)
Auf finnischer Seite büsst Tommi Kivistö wegen der übertriebenen Härte.
26
21:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andris Džeriņš (Lettland)
Dann kommt es zu Handgreiflichkeiten. Einige Spieler geraten aneinander. Die Anstifter dieser Raufereien werden in die Kühlbox verbannt. Dort findet sich der Lette Andris Džeriņš ein.
26
21:17
Lettland zeigt ein durchaus gelungenes Powerplay. Was fehlt, sind die richtig guten Abschlüsse. So überstehen die Finnen die brenzlige Situation und dürfen zumindest erst einmal den vierten Feldspieler aufs Eis bringen. Dennoch bleiben drei Minuten Unterzahl.
25
21:14
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Markus Nutivaara (Finnland)
Im Fallen trifft Markus Nutivaara mit seinem hohen Stock Rodrigo Ābols im Gesicht und sorgt für eine blutende Wunde. Auch wenn das keine Absicht ist, setzt es zwei plus zwei Minuten und etwa eine Minute doppelte Überzahl für Lettland!
25
21:13
Lettland aber ist dann doch eine andere Hausnummer, die setzen sich gleich mal in der Angriffszone fest und geraten in die Powerplay-Aufstellung. Rodrigo Ābols fälscht einen Schlagschuss gefährlich ab, die Scheibe rutscht knapp rechts am Kasten von Ville Husso vorbei.
24
21:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Juuso Riikola (Finnland)
Erstmals öffnet sich die Tür zu einer der Strafbänke. Dort muss sich Juuso Riikola nach einem Haken gegen Gints Meija einfinden. Gegen Südkorea übrigens erzielten die Skandinavier drei Unterzahltore.
20
20:56
Drittelfazit:
Klare Verhältnisse herrschen in der Jyske Bank Boxen von Herning bereits nach dem Auftaktdrittel. Finnland führt gegen Lettland deutlich mit 3:0. Obwohl der Aussenseiter ganz gut mitspielte, blieben Qualitätsunterschiede unübersehbar. Das führte letztlich dazu, dass für die Balten lediglich drei Torschüsse gezählt wurden. Und da hätte es schon eine famose Effizienz gebraucht, daraus etwas Zählbares zu machen. Auf der anderen Seite legten die Finnen frühzeitig den Grundstein. Nach nicht einmal anderthalb Minuten führte der zweifache Weltmeister bereits. Und obwohl es über die 20 Minuten so schien, als würden die Skandinavier längst nicht Vollgas geben, hatten sie das Geschehen im Griff. Überdies blitze immer wieder die individuelle Klasse auf. So wurden gefährliche Szenen heraufbeschworen, die unweigerlich zu Toren führten.
18
20:47
Tor für Finnland, 0:3 durch Antti Suomela
Wieder gehen die Finnen den Weg hinter dem gegnerischen Tor herum. So bringen sie die Scheibe zu Antti Suomela im rechten Bullkreis. Der prügelt das Hartgummi aufs Tor. Beim Kampf um den Rebound wird es unübersichtlich. Doch da ist kein anderer Finne mehr dran. Die Letten schieben sich das Ding letztlich selbst rein. Rihards Bukarts ist da ganz entscheidend mit am Werk. Sein Klärungsversuch landet am Schlittschuh von Uvis Balinskis. Von dort trudelt die Scheibe über die Linie. Der Treffer wird Suomela gut geschrieben - sein erster bei dieser WM.
13
20:40
Wenn die Finnen denn mal etwas aufs Gas treten, dann offenbaren sich sofort schlittschuh- und stocktechnische Unterschiede. Miika Koivisto kommt am rechten Bullykreis zum Schuss. Kristers Gudļevskis blockt den Puck ab.
12
20:38
Weiterhin prägen viele Unterbrechungen das Spiel. Das sollte eigentlich den Letten gelegen kommen - wenn sie denn nicht schon 0:2 zurückliegen würden.
11
20:38
Oskars Cibuļskis hat zentral an der blauen Linie ein wenig Platz. Seinen Handgelenkschuss wehrt Ville Husso ab. Doch die Letten setzen sich in der Angriffszone fest. Dann feuert Roberts Bukarts. Der abgefälschte Versuch verfehlt das Tor.
10
20:33
An der eigenen blauen Linie holt sich Ronalds Ķēniņš die Scheibe von Markus Nutivaara und macht sich auf den Weg. Vorn angekommen, scheitert der Stürmer mit seinem Schuss aus dem linken Bullykreis am Schoner von Ville Husso.
60
20:32
Spielende
9
20:31
Diese Situation kennen die Letten bereits. Schon in ihrem Auftaktspiel lagen die Balten im ersten Drittel 0:2 hinten. Gegner da war allerdings Norwegen. Da gehören die Finnen schon in eine andere Kategorie.
59
20:31
Noch einmal werfen die Männer von Lauri Marjamäki die Kombinationsmaschine an. Mikael Granlund passt rechts von der Bande zurück zur blauen Linie. Der Schlagschuss von Ville Pokka zischt am Gehäuse von Kristers Gudļevskis vorbei.
57
20:28
Mittlerweile nehmen die Finnen den Fuss vom Gas. Der Gegner darf etwas aufatmen. Gleich ist es überstanden.
8
20:28
Tor für Finnland, 0:2 durch Veli-Matti Savinainen
Finnland spielt hinter dem Tor herum. Juuso Riikola passt auf die rechte Seite zu Sebastian Aho. Der legt zurück an die blaue Linie. Aus zentraler Position feuert Miro Heiskanen. Im Slot steht Veli-Matti Savinainen, hält den Schläger rein, fälscht gewinnbringend ab und markiert seinen zweiten Turniertreffer.
7
20:28
Dennoch bricht das grosse Talent der Finnen regelmässig durch. Da ist einfach mehr Qualität unterwegs.
56
20:26
Kurz nacheinander kehren die Strafbanksünder aufs Eis zurück. In voller Mannschaftsstärke geht es für beide Teams in die Schlussphase.
6
20:26
Lettland hält inzwischen gut dagegen. Immer wieder stören die Männer von Bob Hartley den Kontrahenten erfolgreich. So wirkt das Geschehen auf dem Eis einigermassen ausgeglichen.
55
20:25
Den Finnen ist es ohnehin egal, mit wie vielen Spielern sie auf dem Eis stehen. Ob Überzahl oder Unterzahl oder jetzt Vier gegen Vier - der zweifache Weltmeister ist immer für ein Tor gut.
2
20:18
Tor für Finnland, 0:1 durch Sebastian Aho
Keine 90 Sekunden gespielt, da zappelt die Scheibe bereits im Netz. In der eigenen Zone erobert Veli-Matti Savinainen den Puck und bereitet anschliessend mit einem Solo über die linke Seite wunderbar vor, verzögert glänzend. Der Pass in den rechten Bullykreis kommt punktgenau. Sebastian Aho wuchtet seinen Onetimer ins kurze Eck und erzielt seinen dritten Turniertreffer.
51
20:15
Obwohl die Letten jetzt mal früh drauf gehen, kombinieren sich die Finnen spielerisch aus dem eigenen Drittel. Und dann geht es vorn wieder blitzschnell mit fulminantem Passspiel. Letzte Station ist Veli-Matti Savinainen, der mit seinem Schuss aus kurzer Distanz an Kristers Gudļevskis scheitert.
49
20:13
Die Skandinavier haben Spass. Veli-Matti Savinainen versucht es mal auf eigene Faust, tanzt sich durch die gegnerischen Abwehrreihen. Für einen konzentrierten Abschluss reicht es nicht mehr.
45
20:02
Eine ganze Zeit lang agieren die Finnen ohne Goalie. Die Letten kommen einfach nicht an die Scheibe. Der Referee muss den Arm oben behalten.
44
20:01
Strafe angezeigt gegen Lettland! Ville Husso eilt vom Eis zugunsten eines sechsten finnischen Feldspielers.
44
20:01
Mikko Rantanen legt quer auf Kasperi Kapanen. Dessen Schlagschuss zentral von der blauen Linie fliegt am Kasten von Kristers Gudļevskis vorbei.
41
19:55
Beginn 3. Drittel
40
19:42
Ende 2. Drittel
39
19:40
Juuso Riikola zieht links von der blauen Linie ab. Marko Anttila fälscht ab. Die Scheibe zischt am Kasten von Kristers Gudļevskis vorbei.
38
19:38
Das ganz grosse Feuerwerk brennen die Skandinavier in Überzahl nicht ab. Die Letten dürfen ihre Reihen wieder auffüllen.
37
19:38
Sebastian Aho schiesst aus dem rechten Bullykreis. Um den Abpraller kümmert sich Mikko Rantanen. Kristers Gudļevskis macht den Laden dicht.
34
19:32
Werden die Finnen jetzt etwa nachlässig in der Defensive? Wiederholt laufen die Letten Zwei auf Eins an. Rūdolfs Balcers sucht selbst den Abschluss. An Ville Husso ist kein Vorbeikommen.
33
19:30
Lettland mit einer Zwei-auf-Eins-Situation. Roberts Bukarts möchte quer zum mitgelaufenen Miķelis Rēdlihs spielen, bleibt aber am finnischen Verteidiger Ville Pokka hängen. Immerhin bietet sich ihm dann doch die Chance zum Schuss. Erneut bleibt Ville Husso Sieger.
32
19:28
Von der linken Seite bringt Guntis Galviņš den Puck zum Tor. Im Slot setzt unter anderem Miķelis Rēdlihs nach. Letztlich behält Ville Husso wieder die Übersicht.
30
19:25
Tommi Kivistö feuert links von der blauen Linie. Der Schuss wird abgefälscht. Kristers Gudļevskis reagiert gut. Dennoch bietet sich die Möglichkeit zum Rebound. Die Letten bekommen es mit vereinten Kräften geregelt.
29
19:23
Jetzt kehrt Markus Nutivaara von der Strafbank zurück. Finnland ist wieder komplett.
23
19:11
Antti Suomela bringt aus dem linken Bullykreis einen verdeckten Handgelenkschuss an. Kristers Gudļevskis muss nicht eingreifen, denn der Puck landet am Aussennetz.
22
19:09
Beim Bully stellen sich die Letten geschickt an, da verzeichnen sie Vorteile. Das scheint sich im Mittelabschnitt fortzusetzen.
21
19:07
Beginn 2. Drittel
20
18:52
Ende 1. Drittel
20
18:51
Von der rechten Seite bringt Teuvo Teräväinen die Scheibe zum Tor. Markus Nutivaara fälscht ab. Vor dem Tor taucht schon wieder Veli-Matti Savinainen auf. Das Spielgerät landet jedoch im Fanghandschuh von Kristers Gudļevskis.
15
18:42
In dieser Phase entwickelt der Favorit wieder mehr Druck. Sofort schläft das Angriffsspiel der Letten ein. Die sind jetzt in der eigenen Zone gefordert.
5
18:25
Dann kommt plötzlich wieder Schwung rein. Sebastian Aho schnappt sich das Hartgummi in der neutralen Zone, marschiert über links nach vorn. Diesmal legt Aho für Veli-Matti Savinainen auf, der beim Direktschussversuch abgeblockt wird.
5
18:23
Und die Finnen zeigen sich aktuell nicht in der Lage, sofort nachzusetzen. Da ist doch noch nicht so viel Spielfluss vorhanden. Zudem zerpflücken ständige Unterbrechungen das Spiel nicht unerheblich.
4
18:22
Allerdings zeigen sich die Balten weniger beeindruckt von diesem Gegentreffer, als das noch gegen Norwegen der Fall war. Schliesslich sind die Männer von Bob Hartley heute klarer Aussenseiter, da lässt sich so etwas besser verdauen.
3
18:21
Frühzeitig sind die Weichen gestellt. Das deutet darauf hin, dass die Finnen die heutige Aufgabe ernst nehmen. Für Lettland ist das kein gutes Zeichen.
1
18:17
Auf finnischer Seite sind mit Kapitän Mikael Granlund und Janne Pesonen zwei Weltmeister von 2011 dabei. Letzterer ist zudem der neunte Finne im Aufgebot mit NHL-Erfahrung, spielt aktuell aber in Schweden. Und dann ist da noch Kasperi Kapanen, dessen Vater Sami 1995 Weltmeister war.
1
18:16
Spielbeginn
18:10
Zwischen den Pfosten gibt es im Vergleich zu gestern auf beiden Seiten einen Wechsel. Die Tore hüten für Lettland heute Kristers Gudļevskis und für Finnland Ville Husso.
18:06
Für Ordnung auf dem Eis sollen heute Linus Öhlund aus Schweden und der Deutsche Gordon Schukies sorgen. Den beiden Schiedsrichtern gehen die Linesmen René Vejs Jensen aus Dänemark und Lukas Kohlmüller aus Deutschland zur Hand.
18:00
Zu den schillernden Figuren im finnischen Aufgebot gehört ohne Frage Mikael Granlund. Der Stürmer von Minnesota Wild ist jedem Eishockeyfan ein Begriff, sorgte er doch 2011 für eines der sensationellsten Tore der WM-Geschichte. Sein Airhook wurde sogar als Briefmarke verewigt. Darüber hinaus sind hier Spieler am Werk, die während der regulären Saison in der NHL deutlich mehr als 50 Punkte erzielt haben – allen voran Mikko Rantanen (84) aus Colorado. Zu diesen vier Profis zählt auch Teuvo Teräväinen, Stanley-Cup-Sieger 2015 mit den Chicago Blackhawks.
17:57
Personell fahren die Finnen ganz andere Geschütze auf. Experten schätzen den Kader als sehr vielversprechend ein. Acht Spieler kommen aus der NHL – alles aber noch hungrige Jungs. Dazu zwei Talente aus der AHL, vier Profis aus der KHL. Zudem hat Trainer Lauri Marjamäki noch vier Kaderplätze offen – für einen Torhüter und drei Feldspieler. Die zweite Playoff-Runde in der NHL befindet sich in der entscheidenden Phase, da könnten also bald weitere Verstärkungen für die Finnen in Dänemark eintreffen.
17:49
Mit Blick auf die personellen Befindlichkeiten stellen wir fest, Lettland muss ohne NHL-Unterstützung auskommen. Zwar hat Headcoach Bob Hartley vier Männer aus Nordamerika dabei, doch Rūdolfs Balcers (San Jose Barracuda), Matīss Kivlenieks (Cleveland Monsters) und Kristers Gudļevskis (Bridgeport Sound Tigers) spielen in der AHL, Kristiāns Rubīns (Medicine Hat Tigers) in der Western Hockey League. Dafür stehen elf Profis aus der KHL zur Verfügung – neun von Dinamo Rīga. Hinzu kommt Rihards Bukarts von den Eisbären Berlin aus der DEL.
17:44
Die aktuelle Situation in der Gruppe lässt darauf schliessen, dass die Finnen neben Kanada und den US-Amerikanern wenig überraschend ganz heisse Anwärter aufs Viertelfinale sind. Südkorea hinterliess bislang nicht den Eindruck, bei diesem Turnier auch nur irgendetwas holen zu können. Den Asiaten wird wohl nur der letzte Platz bleiben, was den sofortigen Wiederabstieg bedeuten würde. Somit stellt sich eigentlich nur noch die Frage, wer den vierten Platz im Viertelfinale ergattern wird. Darum dürften sich wohl der Olympiazweite Deutschland, Gastgeber Dänemark, Norwegen und eben Lettland streiten.
17:35
Lettland hatte im ersten Spiel Überstunden zu leisten – aber nicht so viel. Bereits nach 24 Sekunden der Verlängerung sorgte Rūdolfs Balcers für den 3:2-Sieg gegen Norwegen. Einen der drei Zähler aber mussten die Balten damit abtreten, weshalb sie in der Tabelle momentan Fünfter sind.
17:27
Wie befinden uns in der Gruppe B, die ausnahmslos in der Jyske Bank Boxen von Herning zugange ist. Dort haben jetzt fast alle Teams zwei Partien absolviert – mit Ausnahme der Letten und der Finnen, die das nun gleich erledigen. Danach wird sich für den Moment ein gerade gerücktes Tabellenbild bieten. Und den Skandinaviern winkt die Spitzenposition. Nach ihrem klaren 8:1-Erfolg zum Auftakt gegen den überforderten Aussenseiter Südkorea würde ein weiterer Sieg innerhalb von 60 Minuten makellose sechs Punkte auf dem Konto bedeuten. Und damit würde Team Suomi von Rang drei an Kanada und am derzeitigen Tabellenführer USA vorbeiziehen.
17:19
Herzlich willkommen zur Weltmeisterschaft der Kufencracks! Die Vorrunde ist in vollem Gange, der Spielbetrieb wird erbarmungslos vorangetrieben. Häufig gönnt man den Spielern nicht einmal einen Tag Pause. So ergeht es heute den Mannschaften aus Lettland und Finnland, die um 20:15 Uhr gegeneinander antreten.

Aktuelle Spiele

17.05.2018 16:15
Russland
Russland
Russland
4
0
2
2
0
Kanada
Kanada
Kanada
5
1
1
2
1
Beendet
16:15 Uhr
n.V.
17.05.2018 20:15
Finnland
Finnland
Finnland
2
1
0
1
Schweiz
Schweiz
Schweiz
3
0
3
0
Beendet
20:15 Uhr
Schweden
Schweden
Schweden
3
0
1
2
Lettland
Lettland
Lettland
2
0
1
1
Beendet
20:15 Uhr
19.05.2018 15:15
Schweden
Schweden
Schweden
6
1
3
2
USA
USA
USA
0
0
0
0
Beendet
15:15 Uhr
19.05.2018 19:15
Kanada
Kanada
Kanada
2
0
1
1
Schweiz
Schweiz
Schweiz
3
1
1
1
Beendet
19:15 Uhr

Spielplan - Gruppe B

04.05.2018
Russland
Russland
Russland
7
3
1
3
Frankreich
Frankreich
Frankreich
0
0
0
0
Beendet
16:15 Uhr
Schweden
Schweden
Schweden
5
2
2
1
Belarus
Belarus
Belarus
0
0
0
0
Beendet
20:15 Uhr
05.05.2018
Schweiz
Schweiz
Schweiz
3
1
1
0
1
Österreich
Österreich
Österreich
2
0
1
1
0
Beendet
12:15 Uhr
n.V.
Frankreich
Frankreich
Frankreich
6
2
1
3
Belarus
Belarus
Belarus
2
1
0
1
Beendet
16:15 Uhr
Tschechien
Tschechien
Tschechien
3
0
1
1
1
Slowakei
Slowakei
Slowakei
2
1
1
0
0
Beendet
20:15 Uhr
n.V.
04.05.2018
USA
USA
USA
5
1
2
1
0
Kanada
Kanada
Kanada
4
2
1
1
0
Beendet
16:15 Uhr
n.P.
Deutschland
Deutschland
Deutschland
2
0
1
1
0
Dänemark
Dänemark
Dänemark
3
0
2
0
0
Beendet
20:15 Uhr
n.P.
05.05.2018
Norwegen
Norwegen
Norwegen
2
2
0
0
0
Lettland
Lettland
Lettland
3
0
1
1
1
Beendet
12:15 Uhr
n.V.
Finnland
Finnland
Finnland
8
2
3
3
Südkorea
Südkorea
Südkorea
1
0
1
0
Beendet
16:15 Uhr
Dänemark
Dänemark
Dänemark
0
0
0
0
USA
USA
USA
4
1
2
1
Beendet
20:15 Uhr