DE | FR

National League

ZSC Lions
4
1
1
2
ZSC Lions
Biel-Bienne
5
0
3
2
EHC Biel-Bienne
ZSC Lions:
13'
Bodenmann
40'
Andrighetto
48'
Noreau
50'
Marti
Biel-Bienne:
26'
Künzle
32'
Yakovenko
36'
Hügli
45'
Hischier
49'
Künzle
22:35
Abschied
Vielen Dank, dass Sie dabei waren. Ich wünsche einen schönen Abend. Auf Wiedersehen und bis am Freitag!!
22:20
Fazit
Auch das Schlussdrittel hat es von Beginn weg so richtig in sich. Nach nur fünf Minuten erhöht Luca Hischier auf 4:2 und sorgt für die vermeintliche Vorentscheidung. Doch die Lions nutzen ein darauf folgendes Powerplay für den erneuten Anschluss. Nur eine Minute später erlauben sie sich aber einen fahrlässigen Fehler im Spielaufbau und plötzlich liegen sie wieder zwei Tore zurück. Doch erneut benötigen sie nicht lange, um aufzuschliessen. Somit steht es nach 50 Minuten urplötzlich 4:5 und weiterhin ist alles offen - mit leichten Vorteilen für den EHC Biel. Dieser kleine Vorteil reicht schlussendlich aus. Die Lions können trotz grosser Bemühungen nicht mehr ausgleichen. So müssen si zum Serienauftakt eine schmerzhafte Heimniederlage hinnehmen.
60'
22:18
Spielende
Die Lions können nicht mehr ausgleichen. Somit gewinnt der EHC Biel eine sehr unterhaltsamen Startschuss in die Playoff-Serie.
58'
22:15
Jakub Kovar verlässt das Eis.
58'
22:11
Die Lions überstehen das Powerplay torlos. Somit wird es eine richtig heisse Schlussphase.
56'
22:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christian Marti (ZSC Lions)
Marti biete dem EHC Biel die Chance zur endgültigen Vorentscheidung.
53'
22:04
So das Spielgeschehen hat sich wieder etwas beruhigt. Kurz durchatmen, denn bald startet die Schlussphase.
50'
22:02
Tor für ZSC Lions, 4:5 durch Christian Marti
Es ist ein grandioser Start in die Playofffs. Es folgt bereits der nächste Treffer. Marti erwischt Shikin mit dem "Bubentrick".
49'
21:59
Tor für EHC Biel-Bienne, 3:5 durch Mike Künzle
Was ist denn hier los? Die Scheibe zappelt schon wieder im Netz. Die Lions verlieren die Scheibe in der Mittelzone und leiten ein 3 vs. 1 durch Captain Haas ein. Dieser spielt kurz vor dem Tor quer, wo Künzle problemlos einschiebt.
48'
21:56
Powerplay-Tor für ZSC Lions, 3:4! Maxim Noreau trifft
Was für eine Effizienz der beiden Teams!! Auch die Lions treffen bereits zu zweitem Mal im Powerplay. Noreau gibt eine satten Schuss von der blauen Linie ab und erwischt Shikin knapp oberhalb des Beinschoners.
46'
21:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kevin Fey (EHC Biel-Bienne)
Das letzte Powerplay der Lions war erfolgreich. Können sie dies replizieren?
45'
21:49
Tor für EHC Biel-Bienne, 2:4 durch Luca Hischier
Hischier kommt im Slot an die Scheibe, huscht durch die Mitte zweier Verteidiger und zieht die Scheibe rechts am Torhüter vorbei. Weltklasse!! Ist das schon die Vorentscheidung?
44'
21:48
Die Lions halten! Biel kann die Führung trotz guter Chancen nicht ausnutzen.
42'
21:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Denis Hollenstein (ZSC Lions)
Der Routinier sorgt für das nächste Powerplay und wir wissen um die Stärke der Bieler in diesem Bereich.
41'
21:44
Beginn 3. Drittel
Der Schlussabschnitt steht an. Die Lions liegen 2:3 zurück. Wie werden sie darauf reagieren?
21:26
Fazit
Das Mitteldrittel startet alles andere als vorsichtig. Von Beginn weg herrscht ein Hin und Her - gefährliche Torschüsse bleiben aber Mangelware. Dies spielt aber keine Rolle, denn die Partie unterhält mit hohem Tempo und gesteigerter Intensität. Und die beiden Teams finden dann doch noch zum Skoren. Künzle eröffnet den Skore, per Shorthander gleicht er aus. Danach beweisen die Bieler eiskalte Effizienz und nutzen zwei Powerplays für die Treffer Zwei und Drei. Dies geht auch in Ordnung, da sich die Lions zu viele Eigenfehler leisten. Rund eine Minuten vor Schluss erhalten die Lions dann ebenfalls noch ein Powerplay. Dieses nützt Andrighetto für den eminent wichtigen Anschlusstreffer. So startet das Schlussdrittel mit einer knappen Führung für die Bieler, wobei weiterhin alles offen bleibt.
40'
21:24
Ende 2. Drittel
Ein enorm unterhaltsames Mitteldrittel geht zu Ende. Nach vier weiteren Treffern führt nun der EHC Biel mit 3:2.
40'
21:21
Powerplay-Tor für ZSC Lions, 2:3! Sven Andrighetto trifft
Der Stürmer platziert sich am rechten Bullykreis und macht sich schussbereit. Die Scheibe kommt zu ihm, er versuchts per One-Timer und hat Erfolg. Andrighetto erwischt Shikin zwischen den Beine, auch weil Pedretti diesem geschickt die Sich nimmt.
38'
21:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Rathgeb (EHC Biel-Bienne)
Es bietet sich den Lions eine Topchance für den Anschlusstreffer. Die Bieler haben ihnen kurz zuvor gezeigt, wie ein erfolgreiches Powerplay aussieht.
38'
21:16
Ein Treffer für die Lions vor dem nächsten Unterbruch wäre nicht nur für ihre Erfolgsaussichten wichtig, sondern würde auch mehr Spannung in das Schlussdrittel bringen.
36'
21:14
Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 1:3! Michael Hügli trifft
Und die Scheibe zappelt schon wieder im Netz, erneut war Yakovenko am Treffer beteiligt. Die Scheibe ist an der Bande hart umkämpft, findet dann aber über den Slot zu Yakovenko nahe der blauen Linie. Dieser zieht ohne Zögern ab und sorgt für einen Abpraller, der schlussendlich von Hügli vollendet wird.
34'
21:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Justin Azevedo (ZSC Lions)
Im ersten Durchgang gab es sie kaum, nun folgen sie im Minutentakt. Azevedo muss auf die Strafbank und bietet dem EHC Biel das nächste Powerplay.
32'
21:06
Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 1:2! Alexander Yakovenko trifft
Im Gegensatz zu den Lions nutzen die Bieler ihre Powerplay. Rajala gibt einen Schuss von rechts aus spitzem Winkel ab. Dieser ist nicht wirklich gefährlich, generiert aber einen Abpraller, der in die Kehle des Russen fällt. Yakovenko hämmert die Scheibe dann aus der Mitte des Eises in das Tornetz.
32'
21:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Willy Riedi (ZSC Lions)
Es folgt die zweite Strafe der Partie. Dieses Mal ist der Schuldige ein Lion. Wie schlagen siech die Bieler im Powerplay?
31'
21:00
Biel kann die schwache Phase der Lions aber nicht nutzen. Sie agieren zu vorsichtig, zu defensiv.
29'
20:58
Die Lions sind gerade sehr fehleranfällig. Viele Pässen kommen nicht an den Mann und sorgen immer wieder für unnötige Scheibenverluste.
27'
20:57
Das war nicht das beste Powerplay der Lions, sie kommen kaum zu einem Abschluss. Das können sie definitiv besser.
26'
20:54
Unterzahl-Tor für EHC Biel-Bienne, 1:1! Mike Künzle trifft
Noreau schlägt an der blauen Linie an der Scheibe vorbei. Somit kann Künzle davonziehen, hat aber dennoch einen Verteidiger vor sich. Diesen nutzt er als Schutzschild, gibt einen verdeckten Handgelenkschuss ab und überrascht damit Torhüter Kovar. Der Treffer ist nicht nur Weltklasse, sondern auch enorm wichtig.
25'
20:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabio Hofer (EHC Biel-Bienne)
Nun erfolgt sie, die erste Strafe der Partie. Lange Zeit liessen die Unparteiischen alles laufen, nun ziehen sie den Schlussstrich.
24'
20:49
Nun sorgt Biel für offensiven Wirbel. Es ist ein Hin und Her im Hallenstadion. Für Torgefahr kann aber kein Team sorgen.
22'
20:47
Die Lions kombinieren sich kontrolliert in die gegnerische Zone und könne sich festsetzen. Zu einem Abschluss kommen sie aber nicht.
21'
20:46
Beginn 2. Drittel
Weiter gehts im Hallenstadion. Nach dem Startdrittel führen die Lions mit 1:0. Kann der EHC Biel reagieren?
20:28
Fazit
Biel erwischt einen starken Start und kommt bereits früh zu zwei Torschüssen - wenn auch ungefährlichen. Danach flacht das Spielgeschehen wieder ab. Alles ist noch etwas vorsichtig: Vom Offensiv- bis hin zum Zweikampfverhalten. Die Partie hat nicht wirklich Playoff-Charakter. Dies ändert aber mit einer erhöhten Intensität der Lions. In der Mittelphase werden die Lions nämlich immer spielbestimmender. Nach 13 Minuten eröffnet Bodenmann dank toller Vorarbeit von Malgin den Skore. Kurz darauf erhöhen sie fast auf 2:0, scheitern aber am Gehäuse. In der Schlussphase kommen die Bieler noch zu ein bis zwei guten Torchancen, können aber den Ausgleich nicht mehr erzielen.
20'
20:27
Ende 1. Drittel
Das wars für den ersten Durchgang. Die Lions führen nach einer starken Mittelphase mit 1:0.
18'
20:21
Haas versuchts einfach mal mit dem "Bubentrick", hat aber zu wenig Speed für einen überraschenden Schlag.
16'
20:19
Künzle entwischt auf der rechten Zeit und zieht aufs Tor. Er versucht einen Handgelenkschuss, aber Kovar hält mit dem Fänger.
16'
20:19
Die Führung geht mittlerweile in Ordnung, da ZSC bemühter ist, mehr für das Spiel macht.
13'
20:16
Tor für ZSC Lions, 1:0 durch Simon Bodenmann
Die Lions eröffnen den Skore - mit ordentlicher Schützenhilfe der Bieler. Topskorer Malgin kann ungestört hinter dem Tor durchziehen und spielt dann in den Slot, wo Bodenmann in völliger Vergessenheit abschliessen kann. Er bedankt sich für die Zeit und hämmert einen One-Timer über den Beinschoner des Torhüters.
13'
20:14
Biel kommt nach einem schnellen Spielaufbau zu einem Abschluss aus dem Slot. Allerdings unter arger Bedrängnis, so dass der Schuss übers Tor segelt.
10'
20:12
Die Lions werden spielbestimmender. Sie überholen die Gäste nicht nur in Torschüssen, sondern weisen auch mehr Scheibenbesitz auf.
8'
20:10
Die Lions lösen das Spiel aus der eigenen Zone aus. Nach zwei Pässen kann Schäppi in den Slot ziehen und abschliessen. Shikin hält mit dem Beinschoner. Es ist die erste Topchance der Partie.
6'
20:07
Es ist alles noch etwas vorsichtig. Die Partie hat noch nicht wirklich Playoff-Charakter.
4'
20:04
Die Lions zeigen ein erstes Lebenszeichen. Sie können sich ein erstes Mal in der gegnerischen Zone festsetzen und ein wenig kombinieren, werden aber an einem Torschuss gehindert.
2'
20:01
Biel erwischt den besseren Start. Die Gäste verzeichnen bereits zwei Torschüsse - wenn auch ungefährliche.
1'
20:01
Spielbeginn
Der Startschuss zu den Playoff-Viertelfinals ist gefallen. Los geht der Spass!!
18:38
Aufstellung EHC Biel
Die Bieler hingegen müssen gleich auf zwei ihrer Schlüsselspieler verzichten. Torhüter van Pottelberghe und Damien Brunner sind weiterhin abwesend. Ein weiterer Punkt, der für die Favoritenrolle der Lions spricht.
18:35
Aufstellung ZSC Lions
Die Lions haben keine Ausfälle zu beklagen. Ihre Schlüsselspieler sind allesamt dabei. Übers Tor wacht Jakub Kovar und in der ersten Linie sorgen Malgin und Andrighetto für Wirbel um das andere Tor.
18:35
Schlüsselspieler
In einer solchen Serie sind sicherlich die beiden Torhüter zentral, denn Effizienz ist eminent wichtig. Diese steht aber auch in Verbindung mit den Stürmern. Auf dieser Position sind beide Teams gut bestückt. Bei den Lions denkt man da vor allem an Denis Malgin und Sven Andrighetto, während bei Biel Toni Rajala und Damien Brunner herausstechen. Können sie ihrer Rolle als Schlüsselspieler auch gerecht werden?
18:34
Ausgangslage
Die Ausgangslage vor dem Start dieser Playoff-Serie scheint klar. Alle herkömmlichen Statistiken sprechen für die ZSC Lions. Die Zürcher beendeten die Saison auf dem dritten Rang, während die Bieler auf dem sechsten Rang ganz knapp die direkte Playoff-Qualifikation geschafft haben. Die Lions gewannen vier ihrer letzten fünf Partien, die Bieler lediglich zwei. Zu guter Letzt führen die Lions auch das Direktduell in dieser Saison mit 3:1. Doch es sind die Playoffs, alles ist möglich – abgesehen von einer verlässlichen Prognose.
18:32
Begrüssung
Guten Abend und herzlich willkommen! Die Playoff-Viertelfinale gehen in die erste Runde. Eröffnet werden sie durch die ZSC Lions und den EHC Biel. Spielstart ist um 20:00 im Hallenstadion und hier sind Sie live dabei!

Aktuelle Spiele

02.04.2022 20:00
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
1
2
1
1
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
4
1
2
1
0
n.V.
Beendet
20:00 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
0
HC Davos
HC Davos
HC Davos
3
0
0
2
1
n.V.
Beendet
20:00 Uhr
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
1
1
0
0
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
3
0
0
3
Beendet
20:00 Uhr
04.04.2022 20:00
HC Davos
HC Davos
HC Davos
7
3
1
3
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
2
0
1
Beendet
20:00 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
3
0
1
2
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
1
0
0
1
Beendet
20:00 Uhr

Spielplan - Viertelfinals, 1. Spiel

18.03.2022
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
1
1
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
0
1
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
1
1
0
0
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
2
1
1
0
Beendet
19:45 Uhr
20.03.2022
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
1
1
0
0
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
2
1
0
1
Beendet
19:45 Uhr
23.03.2022
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
4
1
1
2
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
5
0
3
2
Beendet
20:00 Uhr
25.03.2022
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
0
3
1
HC Davos
HC Davos
HC Davos
3
1
0
2
Beendet
20:00 Uhr
EV Zug
EV Zug
Zug
2
0
1
0
1
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
0
n.V.
Beendet
20:00 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Beendet
20:00 Uhr
08.04.2022
EV Zug
EV Zug
Zug
3
0
1
2
HC Davos
HC Davos
HC Davos
0
0
0
0
Beendet
20:00 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
0
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
3
1
0
1
1
n.V.
Beendet
20:00 Uhr
18.04.2022
EV Zug
EV Zug
Zug
2
0
2
0
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
3
0
0
3
Beendet
20:00 Uhr