DE | FR

National League

Zug
3
0
1
2
EV Zug
HC Davos
0
0
0
0
HC Davos
Zug:
25'
Djoos
50'
Kovář
60'
Senteler
HC Davos:
22:35
Verabschiedung
Hiermit verabschiede ich mich und bedanke mich herzlich fürs Mitlesen. Ich wünsche noch einen schönen Abend und ein schönes Wochenende. Bis zum nächsten Mal!
22:30
Ausblick
In zwei Tagen geht es in Davos mit Spiel 2 weiter.
22:25
Fazit 3. Drittel
Der HCD hat auch im 3. Drittel Mühe das eigene Spiel aufzuziehen. Die Zuger dagegen spielen in der 50. Minute, bei angezeigter Strafe gegen einen Davoser, einen schnellen Konter, den Jan Kovar zum 2:0 abschliesst. In der Folge werfen die Davoser noch einmal alles nach vorne, bleiben aber bei sechs gegen fünf immer wieder am hervorragenden Leonardo Genoni hängen. Sven Senteler erzielt in der letzten Minute das 3:0 ins leere Tor. Zug gewinnt Spiel 1 dieser Best-of-7-Serie und Genoni feiert seinen ersten Shutout in den diesjährigen Playoffs. Davos geht nach vier Siegen in Serie wieder einmal als Verlierer vom Eis und wird sich in zwei Tagen steigern müssen.
22:23
Beste Spieler der Partie
Beim EVZ wird Leonardo Genoni wird zum besten Spieler der Partie gewählt. Beim HCD wird Mathias Bromé ausgezeichnet.
60'
22:22
Spielende
Der EV Zug gewinnt Spiel 1 gegen den HC Davos mit 3:0.
60'
22:19
Empty Net Goal für EV Zug, 3:0! Sven Senteler trifft ins leere Tor
SVEN SENTELER wird in der neutralen Zone angespielt und trifft ins leere Tor.
60'
22:18
Aeschlimann geht noch einmal raus. Es läuft die letzte Minute der Partie, trifft der HCD noch?
59'
22:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jesse Zgraggen (HC Davos)
Zgraggen stört Leuenberger beim Abschluss und muss wegen Hakens für 2 Minuten raus. Somit dürfte dieses Spiel für die Davoser gelaufen sein.
59'
22:16
Davos drückt weiter nach vorne und die Zuger spielen in der eigenen Zone sehr aufsässig. Herzog kann befreien und Leuenberger verpasst das leere Tor.
59'
22:15
Davos lässt die Scheibe gut laufen, es kommt zu Distanzschüssen, doch Genoni kann sich behaupten. Viel Druck des HCD in dieser Phase.
58'
22:14
Timeout HC Davos
Wohlwend nimmt sein Timeout und sein Assistent spricht zur Mannschaft. Findet er noch die richtigen Worte? Aeschlimann bleibt gleich auf der Bank und macht einem zusätzlichen Feldspieler Platz.
58'
22:12
Müller behauptet die Scheibe in der gegnerischen Zone und wird gleich von mehreren Davosern angegangen. Die Scheibe wird rausgespielt und landet bei Ambühl, er wird allerdings nach aussen gedrängt.
56'
22:10
Es wird laut in der BOSSARD Arena! Bachofner geht auf die Scheibe, obwohl Aeschlimann diese abdeckt. Der Zuger fällt hin und liegt hinter dem Kaster. Aeschlimann richtet sich auf und stösst Bachofner mit der Stockhand am Kopf. Tangnes ist ausser sich vor Wut, eine Strafe gibt es dafür allerdings nicht.
56'
22:09
Die Zuger erobern die Scheibe an der eigenen blauen Linie und Bachofner wird auf die Reise geschickt. Müller läuft mit, doch Bachofner versucht es im Alleingang. Gefährlich wird es bei Aeschlimann allerdings nicht.
55'
22:07
Corvi legt zurück zu Egli, der Kovar ausspielen will, sich die Scheibe aber vom Tschechen abluchsen lässt. Kovar befreit und Bromé lanciert den nächsten Angriff. Die Davoser werden nach aussen gedrängt und Djoos ist zurück auf dem Eis.
54'
22:06
Die Davoser setzten sich sogleich in der Zone der Zuger fest. Bromé bringt die Scheibe zur Mitte und sucht den Ablenker von Prassl. Die Scheibe geht an den Schlittschuh von Schlumpf und knapp am linken Pfosten vorbei.
53'
22:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christian Djoos (EV Zug)
Djoos schlägt auf den Stock von Wieser. Der Zuger muss dafür 2 Minuten auf die Strafbank.
52'
22:03
Die Davoser versuchen zu reagieren, die Zuger können sich aber wehren. De Nisco blockiert den nächsten Schuss von der blauen Linie.
51'
22:02
Den Davosern läuft die Zeit davon, finden sie nochmals den Anschluss? Die Zuger scheinen die Partie unter Kontrolle zu haben.
50'
22:00
Tor für EV Zug, 2:0 durch Jan Kovář
Zug schaltet das Spiel schnell um und Simion lässt für Kreis liegen, der JAN KOVAR anspielt. Der Tscheche zögert im Slot und lässt den Davoser ins Leere rutschen. Aeschlimann verkürzt den Winkel wird aber auf Fanghandseite bezwungen.
49'
21:57
Die Zuger spielen immer wieder Pässe durch den eigenen Slot, da stehen aber keine Bündner, die davon profitieren könnten. Finden die Davoser zurück ins Spiel?
48'
21:56
Die beiden Mannschaften sind wieder komplett und Nygren kommt bei Ablauf der Strafen zum Schuss von der blauen Linie. Der Verteidiger trifft nur Kreis.
47'
21:55
Djoos lanciert den Angriff und legt zurück zu Cadonau. Dieser fällt an der blauen Linie und kann die Scheibe sitzend gerade noch wegspielen. Die Davoser können dennoch kontern, der Pass von Ambühl kommt bei Corvi nicht an.
46'
21:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mathias Bromé (HC Davos)
Bromé revanchiert sich für das Foul und schlägt seinen Gegenspieler. Er muss wegen übertriebener Härte für 2 Minuten in die Kühlbox.
46'
21:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Niklas Hansson (EV Zug)
Hansson stoppt Bromé mit einem Haken und muss dafür auf die Strafbank.
45'
21:52
Kovar verschafft sich Platz und kommt vom linken Bullykreis zum Abschluss. Aeschlimann verschiebt sich und sichert sich die Scheibe. Der Torhüter hält seine Mannschaft bislang in diesem Spiel.
44'
21:50
Die Davoser können ihre Tempospiel weiterhin nicht durchziehen. Die Zuger haben die neutrale Zone unter Kontrolle und lassen kaum Chancen zu.
43'
21:50
Herzog zieht vors Tor und Aeschlimann kann die Scheibe abdecken. Können die Davoser auch in der Offensive etwas zeigen?
42'
21:48
Die Zuger machen gleich weiter Druck nach vorne, die Davoser stehen hinten aber sehr kompakt. Die Gäste spielen in der Defensive sehr diszipliniert.
41'
21:47
Die Zuger legen los wie die Feuerwehr und Hofmann kommt zum Abschluss, nach schönem Zuspiel von Kovar. Aeschlimann pariert und seine Vorderleute klären die Situation.
41'
21:47
Beginn 3. Drittel
Das 3. Drittel läuft!
21:28
Fazit 2. Drittel
Nach einem eher schwachen Startdrittel müssen die Davoser eine Reaktion zeigen. Diese bleibt zu Beginn des 2. Drittels mehrheitlich aus, denn die Gäste bringen sich mit Strafen selbst in Bedrängnis. In der 25. Minute spielen die Zuger gar in doppelter Überzahl und Christian Djoos nutzt dies auskalt aus. Kurz davor scheitert der Verteidiger noch am Gehäuse. Die Zuger haben die Partie unter Kontrolle und die Davoser können nur mit Mühe bis zu Genoni vorstossen. Im Powerplay kommen die Davoser zu ihren besten Chancen, Zgraggen trifft das halbleere Tor nicht. Bringen die Zuger die Führung über die Zeit?
40'
21:28
Ende 2. Drittel
Zug führt nach dem 2. Drittel mit 1:0 gegen den HCD.
40'
21:25
Es läuft die letzte Minute des Mitteldrittels, fällt noch ein weiterer Treffer? Kovar versucht es aus spitzem Winkel, scheitert aber an Aeschlimann.
38'
21:24
Die Davoser installieren sich in der gegnerischen Zone und lassen die Scheibe gut laufen. Die Zuger machen die Passwege zu und so kommen die Gäste nicht in die gefährliche Zone. Zug ist bereits wieder vollzählig.
37'
21:22
Genoni kommt aus seinem Kasten und spielt die Scheibe hinters eigene Tor. Da steht allerdings nur Andres Ambühl. Der Topskorer kommt an der Torlinie zur Scheibe, er will aus spitzem Winkel abschliessen, trifft die Scheibe aber nicht wunschgemäss.
36'
21:21
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Zehnder (EV Zug)
Zehnder schiesst und läuft der Scheibe nach. Im Slot bringt er Nygren zu Fall und so muss er erneut für 2 Minuten wegen Beinstellens auf die Strafbank.
35'
21:19
Anton Lander schiesst aus kurzer Distanz und Bachofner verpasst den Abpraller am linken Pfosten. Davos will das Spiel schnell machen, der Pass kommt bei Ambühl allerdings nicht an.
34'
21:17
Das schnelle Umschaltsspiel der Davoser kommt bisher nicht zum Vorschein. Die Zuger empfangen die Gäste bereits in der neutralen Zone und lassen sie so kaum spielen. Findet Wohlwend eine Lösung?
33'
21:14
Kreis kommt aus dem hohen Slot zum Abschluss. Aeschlimann ist einmal mehr zur Stelle. Der Torhüter hat in dieser Partie bereits 23 Paraden gezeigt. Sein Gegenüber hat da deutlich weniger zu tun. Die Davoser haben erst sieben Schüsse auf Genoni gefeuert.
32'
21:13
Tangnes will gesehen haben, dass die Uhr weitergelaufen ist, als das Spiel bereits unterbrochen war. Die Schiedsrichter schauen sich die Szene nochmals an und korrigieren die Zeit.
32'
21:11
Die Zuger haben die Unterzahl unbeschadet überstanden. Zehnder kommt von der Strafbank und mischt sich gleich im Angriff ein. Senteler kommt vom rechten Bullykreis zum Abschluss, Aeschlimann macht die Ecke zu und pariert.
31'
21:10
Die Davoser setzen sich fest und Nygren zieht von der blauen Linie ab, Schlumpf geht dazwischen. Die Scheibe bleibt bei den Davosern und läuft gut. Zgraggen und nochmals Nygren schiessen aus der Distan, Genoni kann sich die Scheibe sichern.
30'
21:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Zehnder (EV Zug)
Dominik Egli zögert geschickt und Zehnder stoppt ihn regelwidrig. Der Zuger muss wegen Beinstellens für 2 Minuten in die Kühlbox.
29'
21:07
Es ist eine Strafe gegen Zug angezeigt, die Davoser spielen zu sechst, können sich allerdings nur mit Mühe in der gegnerischen Zone festsetzen. Die Scheibe bleibt im Slot liegen und Zgraggen schiesst über das halbleere Tor.
28'
21:06
Wellinger verliert in der eigenen Zone den Zweikampf gegen Lander und die Zuger können sich festsetzen. Müller spielt von hinter dem Tor einen Pass in den Slot. Bachofner verzieht aus kurzer Distanz.
27'
21:04
Wie reagieren die Davoser auf den Gegentreffer? Die Zuger haben das Spiel bisher unter Kontrolle und starten bereits die nächste Angriffswelle.
26'
21:03
Zug spielt weiter Powerplay und zieht dieses wieder auf. Davos spielt ein besseres Boxplay und hindert die Zuger daran, in die Zone zu kommen. Wellinger ist wieder zurück auf dem Eis.
25'
21:01
Tor für EV Zug, 1:0 durch Christian Djoos
Hansson und CHRISTIAN DJOOS kreuzen sich und Kovar spielt die Scheibe nochmals zu Djoos. Der Verteidiger hat viel Platz und trifft ins hohe rechte Eck. Aeschlimann hat viel Verkehr vor sich und kann die Scheibe nicht abwehren.
25'
21:01
Beim zweiten Anlauf können sich die Zuger installieren. Hansson schiesst von der blauen Linie und Herzog lenkt ab. Aeschlimann pariert auf der Linie.
24'
21:01
Djoos kommt zum Abschluss und trifft das Gehäuse!
24'
21:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Wellinger (HC Davos)
Müller trifft den Schlittschuh von Marco Müller und muss wegen Beinstellen für 2 Minuten raus.
23'
20:59
Wohlwend ist erneut nicht einverstanden mit der Strafe, die Schiedsrichter bleiben bei ihrem Entscheid.
23'
20:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jannik Canova (HC Davos)
Canova stösst Allenspach von hinten in die Bande und muss wegen Bandencheck für 2 Minuten in die Kühlbox.
23'
20:56
Die Zuger spielen weiter ein aggressives Forechecking, die Davoser können sich aber besser befreien, als noch im 1. Drittel.
22'
20:54
Die Zuger kommen noch zu einem Abschluss, dann ist die Strafe gegen Rasmussen schon wieder vorbei. Der Schwede kommt von der Strafbank und geht in den Abschluss. Genoni ist zur Stelle und pariert.
21'
20:53
Beginn 2. Drittel
Weitergeht's mit dem Mitteldrittel!
20:35
Fazit 1. Drittel
Die Zuger haben seit acht Tagen keinen Ernstkampf bestritten und davon merkt man im Startdrittel nichts. Die Zuger machen viel Druck nach vorne und lassen den HCD kaum spielen. Die Bündner sind vor allem mit Defensivarbeit beschäftigt und kommen erst in der zweiten Hälfte des Drittels zum ersten Abschluss. Kurz davor jubeln die Zuger, doch das vermeintliche 1:0 durch Hofmann wird wegen Torhüterbehinderung aberkannt. Können sich die Gäste steigern?
20'
20:34
Ende 1. Drittel
Nach 20 Minuten steht es in der BOSSARD Arena 0:0 zwischen dem EVZ und dem HCD.
20'
20:32
Und scho wieder wird es heiss vor Aeschlimann. Die Zuger kombinieren sich durch und Hofmann schliesst vom rechten Bullykreis ab. Aeschlimann verschiebt sich schnell und kann die Scheibe unter sich vergraben. Die Schiedsrichter schauen sich die Szene nochmals an, bleiben aber bei ihrem Entscheid.
20'
20:31
Es läuft die letzte Minute des Startdrittels und das Powerplay der Zuger steht. Sehen wir noch einen Treffer vor der Pause?
19'
20:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dennis Rasmussen (HC Davos)
Herzog wirbelt hinter dem Tor und im Slot bringt Rasmussen Zehnder zu Fall. Der Davoser muss wegen Beinstellen für 2 Minuten auf die Strafbank.
19'
20:29
Die Davoser stehen in der neutralen Zone besser und so kommen die Zuger nicht mehr mit gleicher Leichtigkeit in die Zone. Hansson schiesst von der blauen Linie, Aeschlimann hat viel Verkehr vor sich, kann die Scheibe aber dennoch parieren.
18'
20:28
Corvi kann sich in der Mitte behaupten und kommt zum Abschluss. Genoni sichert sich die Scheibe. Der Torhüter muss erst zum zweiten Mal in dieser Partie eingreifen.
17'
20:27
Die Zuger haben ein wenig nachgelassen und die Chancen sind weniger häufig. Dennoch führen sie in der Schussstatistik mit 10:1.
16'
20:25
Djoos kann sich in der eigenen Zone befreien und lanciert die nächste Angriffswelle. Müller und Co. bleiben hängen und Davos kann sich erneut befreien. Nach vorne geht bei den Bündnern immer noch wenig, die Zuger stehen hinten sehr kompakt.
15'
20:24
Leuenberger wird am rechten Flügel mit einem langen Pass lanciert. Der Stürmer macht zwei Schritte in der gegnerischen Zone und sucht sogleich den Abschluss. Aechlimann lenkt die Scheibe mit der Stockhand über das Plexiglas.
14'
20:22
Der vermeintliche Gegentreffer scheint beim HCD Energien freigeschaltet zu haben. Die Davoser setzten den Gegner früh unter Druck und stören den Spielaufbau der Zuger.
13'
20:20
Nach über 12 Minuten muss Leonardo Genoni zum ersten Mal eingreifen. Und die erste Chance für den HCD ist sogleich gefährlich. Bromé wird im Slot angespielt und er schiesst aus kurzer Distanz den Zuger Torhüter an.
12'
20:18
Kovar spielt an die blaue Linie zu Djoos, der im Slot Simion anspielt. Der Tessiner spielt einen harten Pass in Richtung Tor und Gregory Hofmann lenkt zum vermeintlichen 1:0 ab. Der Stürmer steht aber im Torraum und behindert Torhüter Aeschlimann. Der Head-Referee steht daneben und gibt den Treffer nicht.
12'
20:17
Nach dieser Startphase erübrigt sich die Frage nach der Form der Zuger. Die Hausherren powern weiter und lassen dem HCD keine Chance.
11'
20:15
Die Zuger machen gleich weiter Druck nach vorne und Gross kommt zu einem Abschluss. Aeschlimann kann die Scheibe sichern und erlaubt es seiner Mannschaft durchzuatmen.
10'
20:14
Hofmann spielt Simion im Slot frei, doch Stransky liest das Spiel und geht noch dazwischen. Die Davoser spielen ein sehr gutes Boxplay. Die Zuger versuchen es mit einer schnellen kombination, der Pass von Hansson kommt nicht and und Egli befreit. Zgraggen steht bereits wieder auf dem Eis.
9'
20:13
Die Zuger haben gegen Lugano ein starkes Überzahlspiel gezeigt, was gelingt ihnen gegen den HCD? Hofmann kommt zu einem Abschluss, die Scheibe bleibt bei einem Davoser hängen. Das Powerplay steht und die Scheibe läuft gut.
8'
20:12
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jesse Zgraggen (HC Davos)
Zgraggen stellt einem Zuger das Bein und muss dafür 2 Minuten auf die Strafbank.
8'
20:10
Die Zuger haben auch die neutrale Zone unter Kontrolle. Die Davoser kommen kaum durch und haben so noch keinen einzigen Schuss auf Genoni gebracht.
7'
20:09
Hofmann stoppt Jung und erobert die Scheibe in der gegnerischen Zone. Simion misslingt der Abschluss im hohen Slot, die Scheibe bleibt aber in der gefährlichen Zone. Hofmann steht frei im Slot und scheitert an der Fanghand Aeschlimanns. Simion und Hofmann können den Abpraller nicht ausnutzen.
6'
20:08
Den Zuger ist der fehlende Spielrhythmus nicht anzumerken. De Nisco markiert beim Forechecking Präsenz und checkt gleich zweimal einen Davoser hinter Aeschlimann.
5'
20:06
Senteler tankt sich am rechten Flügel durch und bringt die Scheibe in die Zone. Herzog kann diese nicht behaupten, die Davoser können sich aber nur mit einem Icing befreien.
4'
20:05
Die Zuger stören den Spielaufbau der Davoser sehr früh. Nygren muss die Scheibe lang spielen, diese landet aber bei einem Zuger. Die Hausherren spielen zu Beginn dieser Partie sehr aktiv.
3'
20:03
Die Linie um Leunberger macht viel Dampf in Richtung Aeschlimann. Der Center tankt sich durch die Mitte und wird gerade noch am Abschluss gehindert. Er bringt die Scheibe in den Slot, wo De Nisco diese nur knapp verpasst.
2'
20:02
Zug macht gleich von Beginn viel Druck nach vorne und spielen beim Scheibenverlust sehr aufsässig. Aeschlimann muss bereits zum ersten Mal gegen Schlumpf eingreifen. Der Torhüter kann die Scheibe nicht sichern, lenkt sie aber in die Ecke.
1'
20:02
Die Zuger kommen zum ersten Mal mit Tempo in die Zone der Davoser. Lander spielt einen ungenauen Pass zu Senteler, die Scheibe bleibt aber in der gegnerischen Zone.
1'
20:01
Spielbeginn
Das Spiel läuft!
19:27
Karrierenende
Dino Wieser wird seine Karriere nach dieser Saison nicht fortführen. Der Stürmer leidet seit zwei Jahren an den Folgen einer Hirnerschütterung.
19:21
Erfolgsgarant
Der HCD hat zum zweiten Mal ein 0:3 in der Serie gedreht und Ambühl hat am Mittwoch zum zehnten Mal ein Spiel 7 gewonnen. Der Bündner hat noch nie eine Belle verloren.
19:19
Direktduelle
Die beiden Mannschaften haben in der Qualifikation viermal gegeneinander gespielt. Die Zuger haben sich dreimal durchgesetzt und mussten sich nur einmal in Davos als Verlierer vom Eis. Das letzte Spiel in März gewann der Titelverteidiger mit 7:2. Wer setzt sich heute in Spiel 1 des Halbfinals durch?
19:17
Gelb trägt heute
Beim EVZ trägt heute Fabrice Herzog den gelben Helm. Der Stürmer hat in vier Spielen vier Toren erzielt und drei Assists geliefert. Sein Gegenüber ist Andres Ambühl, der vier Tore und vier Assists auf dem Konto hat.
19:16
Schiedsrichter
Die Partie in der BOSSARD Arena wird von Marc Wiegand und Miroslav Stolc geleitet. Die beiden Head-Referees werden von den Linesmen Dominik Altmann und Thomas Wolf unterstützt.
19:13
Aufstellung HC Davos
Im Tor steht auch heute Sandro Aeschlimann. In der Verteidigung kehrt Magnus Nygren von seiner Sperre zurück und so muss Kristian Pospisil heute zuschauen. Claude-Curdin Paschoud sitzt heute auf der Tribüne und macht Francesco Gärtner Platz.
19:08
Aufstellung EV Zug
Dan Tangnes setzt im Tor auf Leonardo Genoni. Auch sonst stellt der Norweger das gleiche Personal auf, wie zuletzt gegen Lugano.
19:02
Formstand HC Davos
Im Vergleich zum EVZ musste der HCD deutlich mehr machen, um die frühen Ferien zu verhindern. Gegen Rappi ging die Serie bis gar ins alles entscheidende Spiel 7, in den sich die Davoser vor zwei Tagen in Rapperswil durchsetzten konnten. Nach dem 0:3 in der Serie stand man regelrecht mit dem Rücken zur Wand und da kam die Reaktion der Mannschaft von Wohlwend, die vier Partien in Folge gewinnen konnte. Der Coach der Bündner stand in der Kritik, als er seinen Torhüter Aeschlimann öffentlich kritisierte. Wohlwend verpasste sich selbst ein Maulkorb und Aeschlimann fand seine Form der Qualifikation zurück und führte seine Mannschaft ins Halbfinale. Nach der Sperre gegen Nygren, kam Pospisil zum Einsatz und führte seine Mannschaft zum wichtigen Auswärtssieg in Spiel 5. Der Slowake muss heute allerdings wieder dem schwedischen Verteidiger Platz machen. Wie viel Kraft haben die Davoser nach der Serie gegen Rappi?
18:44
Formstand EV Zug
In der Qualifikation gingen die Zuger in den letzten Spielen unter und so wusste man nicht, wie die Form für die Playoffs ist. Zu Beginn der Serie gegen Lugano hatten die Tessiner deutlich mehr Spielanteile, die Zuger schossen jedoch die Tore und konnten sich auf Leonardo Genoni verlassen. Der Torhüter ist in Form und hat seine Mannschaft regelrecht zum Sieg gegen Lugano geführt. Neben Genoni fällt auch die Leistung von Fabrice Herzog auf, der auch heute den gelben Helm tragen wird. Und wenn es den ersten beiden Linien nicht lief, sprangen die Jungen in die Bresche. Allenspach, De Nisco und Leuenberger erhielten viel Vertrauen von Dan Tangnes und zahlten ihm dieses auch zurück. Der Titelverteidiger hat seit acht Tagen nicht gespielt, wie haben die Zuger diese Pause überstanden?
18:41
Ausgangslage
Nach der souveränen Qualifikation, die der Titelverteidiger für sich entscheiden konnte, ging es für den EV Zug im Viertelfinale gleich erfolgreich weiter. Gegen ein kämpfendes Lugano setzten sich die Zuger am Schluss mit 4:0 in der Serie durch. Die Davoser hatten sowohl in der Regular Season als auch in der ersten Playoff-Runde zu beissen. Nach der Qualifikation stand man auf dem fünften Platz und im Viertelfinale konnte sich die Mannschaft von Wohlwend erst in Spiel 7 durchsetzen. Wem gelingt der Start in dieser Serie?
18:37
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen zu den Halbfinals in der National League. Der EV Zug empfängt in der BOSSARD Arena den HC Davos zu Spiel 1 der Best-of-7-Serie. Die Partie beginnt um 20:00 Uhr und hier bist du live dabei!

Aktuelle Spiele

12.04.2022 20:00
EV Zug
EV Zug
Zug
3
1
0
2
HC Davos
HC Davos
HC Davos
0
0
0
0
Beendet
20:00 Uhr
14.04.2022 20:00
HC Davos
HC Davos
HC Davos
1
0
1
0
0
EV Zug
EV Zug
Zug
2
0
0
1
1
n.V.
Beendet
20:00 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
6
1
4
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
Beendet
20:00 Uhr
18.04.2022 20:00
EV Zug
EV Zug
Zug
2
0
2
0
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
3
0
0
3
Beendet
20:00 Uhr
20.04.2022 20:00
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
2
0
1
1
EV Zug
EV Zug
Zug
1
0
1
0
Beendet
20:00 Uhr

Spielplan - Halbfinals, 1. Spiel

18.03.2022
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
1
1
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
0
1
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
1
1
0
0
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
2
1
1
0
Beendet
19:45 Uhr
20.03.2022
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
1
1
0
0
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
2
1
0
1
Beendet
19:45 Uhr
23.03.2022
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
4
1
1
2
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
5
0
3
2
Beendet
20:00 Uhr
25.03.2022
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
0
3
1
HC Davos
HC Davos
HC Davos
3
1
0
2
Beendet
20:00 Uhr
EV Zug
EV Zug
Zug
2
0
1
0
1
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
0
n.V.
Beendet
20:00 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Beendet
20:00 Uhr
08.04.2022
EV Zug
EV Zug
Zug
3
0
1
2
HC Davos
HC Davos
HC Davos
0
0
0
0
Beendet
20:00 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
0
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
3
1
0
1
1
n.V.
Beendet
20:00 Uhr
18.04.2022
EV Zug
EV Zug
Zug
2
0
2
0
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
3
0
0
3
Beendet
20:00 Uhr