DE | FR

National League

Zug
3
1
0
2
EV Zug
HC Davos
0
0
0
0
HC Davos
Zug:
6'
Allenspach
45'
Zehnder
60'
Simion
HC Davos:
22:50
Auf Wiedersehen!
Ich bedanke mich für Ihr Interesse an diesem Live Ticker und wünsche einen schönen Abend und eine gute restliche Woche.
22:47
Ausblick
Wie im Viertelfinal liegt der HCD mit 0:3 zurück. Doch der EVZ ist eine andere Hausnummer als Rapperswil. Der EVZ gewann in diesem Jahr sämtliche seiner sieben Play Off Spiele und kassiert in drei Spielen gegen den HCD nur gerade einen Treffer. Das vierte Spiel findet am Donnerstag in Davos statt. Der HCD kämpft dabei gegen das Saisonende.
22:26
Fazit
Zug gelingt es, auch das siebte Play Off Spiel in Serie zu gewinnen. Bereits in der sechsten Minute bringt die vierte Angriffslinie den EVZ in Führung, Allenspach ist nach Zuspiel Suris erfolgreich. Davos benötigt gut 15 Spielminuten, um ins Spiel zu finden. Dann gelingt ihnen zwar ein Treffer, doch Tangnes' erfolgreiche Coaches Challenge sorgt dafür, dass der EVZ mit einer Führung in die Pause geht. Im Mitteldrittel sind die Goalies, vor allem Aeschlimann im Fokus. Aeschlimann macht in Überzahl zwei Breakaways zunichte, zudem scheitert Zehnder mehrfach am Davoser Schlussmann oder dem Gehäuse. Das dritte Drittel ist dann wieder einseitig, zumindest bis zu den letzten dreieinhalb Minuten. Nach fünf Minuten sorgt Zehnder für die Vorentscheidung. Der HCD schafft es ohne Torhüter zwar die Scheibe konstant im Drittel der Zuger zu halten, jedoch nicht, Genoni zu bezwingen. Unmittelbar vor Schluss erzielt Simion das 3:0 ins leere Tor.
22:20
Fazit 3. Drittel
Das dritte Drittel ähnelt dem ersten. Zug nimmt das Zepter wieder in die Hand und möchte das Spiel lieber früher als später entscheiden. Für eine Vorentscheidung sorgt Zehnder in der 45. Minute mit seinem 2:0, ein Tor das er sich an diesem Abend verdient hat. Danach ist die Luft beim HCD etwas draussen, Zug nimmt Tempo raus und bemüht sich darum, möglichst wenige Schüsse zuzulassen. Dies gelingt den Zentralschweizern auch, bis Wohlwend Aeschlimann vom Eis nimmt. Den Davosern gelingt es in diesen letzten dreieinhalb Minuten zum ersten Mal, die Zuger wirklich zurückzudrängen. Aber Genoni bewahrt die Ruhe und macht eine Chance nach der anderen zunichte. Eineinhalb Sekunden vor Schluss erzielt Simion das 3:0 ins leere Tor.
22:19
Erneut ist der HCD mit 0:3 in einer Serie in Rücklage. Der EVZ gewinnt auch sein siebtes Play Off Spiel in Serie.
60'
22:19
Spielende
Der EVZ gewinnt das dritte Spiel mit 3:0.
60'
22:16
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andres Ambühl (HC Davos)
Djoos verpasst Ambühl einen Crosscheck, Ambühl wird aber wegen einer Unsportlichkeit auf die Strafbank geschickt. Weshalb ist nicht ganz ersichtlich.
60'
22:16
Tor für EV Zug, 3:0 durch Dario Simion
DARIO SIMION kommt wenige Meter vor dem eigenen Tor an die Scheibe und trifft aus gut 50 Metern das verwaiste Davoser Tor.
60'
22:12
Brome spielt eine flache Hereingabe, wo Stransky an die Scheibe kommt, mit seinem Ablenker aber knapp das Tor verfehlt.
60'
22:11
Genoni kann auch einen Versuch Stranskys zunichte machen, knapp eine Minute bleibt zu spielen.
59'
22:11
Time-Out HC Davos
Christian Wohlwend zieht auch sein letztes Register, 78 Sekunden bleiben den Bündnern noch für zwei Tore.
59'
22:09
Prassl spielt zur Mitte zu Marc Wieser, der viel Platz vorfindet. Doch auch er scheitert an Genoni, der jedoch nur abprallen lassen kann. Schliesslich kann Kovar klären.
58'
22:08
Corvi spielt einen Pass quer durchs Drittel zu Ambühl, der direkt abschliesst. Doch sein Schuss geht am weiten Pfosten vorbei.
57'
22:07
Brome wird am rechten Pfosten von Nygren angespielt. Doch Cadonau bearbeitet Brome, sodass dessen Pass nur zu Genoni geht, der die Scheibe blockieren kann.
57'
22:06
Gut dreieinhalb Minuten vor Schluss hat Wohlwend seinen Torhüter bereits vom Eis beordert. Davos geht All-In.
56'
22:05
Müller schiesst die Scheibe an die Bande hinter dem Tor und zu Senteler, doch Aeschlimann passt auf, verschiebt schnell und kann Sentelers Schuss abwehren.
55'
22:04
Djoos spielt eine scharfe, flache Hereingabe, die für Simion gedacht ist. Doch der Schweizer Nationalspieler kommt nicht an die Scheibe und somit auch nicht zum Ablenker.
54'
22:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Davyd Barandun (HC Davos)
Barandun schlägt Klingberg den Stock aus der Hand, nachdem die Scheibe schon längst weg ist. Eine unnötige Davoser Strafe.
54'
22:01
Hofmann spielt nach links zu Simion, der selber den Abschluss sucht und an der Gesichtsmaske Aeschlimanns scheitert. Von dort springt die Scheibe ins Fangnetz.
53'
21:59
Wellinger bringt die Scheibe aus dem Handgelenk vors Tor. Dort steht Rasmussen vor Genoni und will ablenken. Doch Genoni kann die Scheibe nach kurzen Schwierigkeiten blockieren.
52'
21:57
Djoos zieht per One-Timer von der blauen Linie ab, hämmert den Puck aber knapp über das Tor.
50'
21:56
Beim EVZ eilt es nicht, sie drehen mehrere Schleifen bis zu Genoni zurück. Der HCD ist auch die Mannschaft unter Zugzwang.
49'
21:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sven Senteler (EV Zug)
Nach einem Bully geraten Prassl und Senteler aneinander, die das Bully ausführten. Senteler steht Prassl im Weg, der sich dann mit einem Stockschlag revanchiert. Beide dürfen sich in der Kühlbox beruhigen, Prassl wegen Stockschlags, Senteler wegen Behinderung.
49'
21:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Raphael Prassl (HC Davos)
48'
21:51
Djoos spielt durch die Mitte zu Kovar, der seinen Schuss knapp neben das Tor setzt.
47'
21:50
Kommt der HCD noch einmal heran?
45'
21:47
Tor für EV Zug, 2:0 durch Yannick Zehnder
Senteler bringt die Scheibe in Richtung Slot zu Herzog, der zwei Davoser Verteidiger auf sich zieht und vor Aeschlimann noch einmal weiter querlegt zu YANNICK ZEHNDER, der freistehend aus kurzer Distanz das 2:0 erzielt. Aeschlimann hat keine Chance sich zeitig zu verschieben.
45'
21:46
Prassl kommt mit viel Tempo in die offensive Zone und wird bei seinem Abschluss entscheidend von Kreis gestört.
44'
21:45
Bachofner versucht es nach einem Steilpass aus sehr spitzem Winkel, doch Aeschlimann hat die Ecke zugemacht.
43'
21:43
Allenspach lenkt einen Schuss Suris von blauen Linie kurz vor Aeschlimann ab, jedoch nicht aufs Tor.
41'
21:42
Marc Wiesers Abschluss verfehlt das Tor am weiten Pfosten deutlich. Eine erste Duftmarke im Schlussdrittel des HCD.
41'
21:42
Beginn 3. Drittel
Das dritte Drittel beginnt!
21:40
Die Akteure retournieren auf das Eis, in wenigen Minuten beginnt in Zug das Schlussdrittel.
21:31
Vor allem dank Aeschlimann hat der HCD noch eine realistische Chance dieses Spiel zu gewinnen.
21:25
Fazit 2. Drittel
Diesem sehr unterhaltsamen Drittel fehlt eigentlich nur ein Tor. Denn Chancen gibt es auf beiden Seiten, zahlreicher jedoch für den EVZ, der nun schon bei 4.2 expected Goals steht. Doch Sandro Aeschlimann macht jede noch so gute Chance zunichte. Zum Beispiel im ersten Powerplay der Bündner, als Herzog und Kovar im Eins-gegen-Eins an ihm scheitern. Aeschlimanns waghalsiger Ausflug im zweiten Davoser Powerplay wird beinahe von Kovar bestraft, doch Rasmussen kann die Scheibe vor dem Einschlag noch am Tor vorbeilenken. Hinzu kommen die Chancen Zehnders die allesamt den Weg ins Tor nicht finden, am knappsten ist es in der 23. Minute als er den Pfosten trifft. Doch auch Genoni wird immer mal wieder geprüft, meistert aber noch jede Aufgabe.
40'
21:24
Ende 2. Drittel
Auch nach 40 Minuten ist der Spielstand 1:0 für den EVZ.
40'
21:23
Der HCD zeigt ein gutes Boxplay, der EVZ bekundet Mühe, sich in der Zone festzusetzen und kommt nur zu einer einigermassen guten Chance durch Klingberg.
40'
21:20
Prassl kann sich stark gegen mehrere Zuger an der offensiven blauen Linie durchsetzen und nach rechts zu Nygren passen. Dessen Direktschuss kann Genoni fangen.
38'
21:19
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andres Ambühl (HC Davos)
Abseits des Spielgeschehens checkt der Davoser Captain Dominik Schlumpf und ermöglicht dem EVZ das erste Powerplay in dieser Partie.
37'
21:18
Tolle Kombination der Davoser Ausländerlinie. Stransky legt an der Bande stehend per No-look-Pass zum heranstürmenden Rasmussen ab, der aus spitzem Winkel und kurzer Distanz an Genoni scheitert.
37'
21:16
Hanssons Schuss von der linken Seite wird von Kovars Schlittschuh noch abgelenkt, Aeschlimann kann aber im Nachfassen die Scheibe blockieren.
35'
21:15
Schon wieder der EVZ, nach einer Chance Frehners und einem wichtigen Poke-Check Genonis kann das Heimteam einen Konter fahren. Müller legt quer zu Klingberg, dessen Schuss von Aeschlimanns Körper zur Seite abprallt.
34'
21:13
Riesenchance EVZ! Schon wieder wird es gefährlich ums HCD-Tor in Überzahl. Aeschlimann wagt einen riskanten Ausflug aus dem Tor und fällt weit von seinem Tor entfernt noch hin. Simion kommt an die Scheibe und legt zu Kovar ab, dessen Schuss aufs verlassene Tor wird noch entscheidend von Rasmussen neben das Tor abgelenkt.
34'
21:12
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sven Senteler (EV Zug)
In einem umkämpften Zweikampf zwischen Nygren und Senteler halten beide etwas, in den Augen der Schiedsrichter Senteler mehr.
33'
21:11
Senteler kommt über links und geht hinter dem Tor durch und legt ab zu Herzog, der an Aeschlimann scheitert.
33'
21:10
Frehner spielt von hinter dem Tor einen Rückpass in den Slot zu Schmutz, der mit einem etwas missglückten Schuss am Schoner Genonis scheitert.
31'
21:07
Doppelchance Zehnder! Zuerst nimmt er einen Pass Gross' per One-Timer, Aeschlimann kann abprallen lassen, weiss aber nicht wirklich, wo die Scheibe ist. Mit dem zweiten Abschluss verpasst Zehnder das Tor nur knapp auf der rechten Seite. Das Glück ist der Zuger Nummer Zwölf im Abschluss (noch) nicht hold.
30'
21:06
Auch heute Abend ist die Bosshard Arena wieder ausverkauft. Die Zuger sorgen für eine Play Off würdige Stimmung.
29'
21:05
Nygren spielt einen viel zu langen und stark angesetzten Pass und verursacht so ein Icing.
29'
21:04
Schmutz kommt über die rechte Seite und passt quer vors Tor. Dort wird Frehner von Kreis bearbeitet, sodass er nicht an die Scheibe kommt.
28'
21:02
Klingberg kurvt hinter dem Tor durch und legt legt ab auf Gross, dessen Schuss den Weg in Aeschlimanns Fanghand findet.
27'
21:00
Eine Scheibe hüpft in Richtung Genoni, der sie lässig mit dem Fanghandschuh aufnimmt.
25'
20:58
Und gleich der nächste Breakaway der Zuger, dieses Mal ist es Herzog. Doch er scheitert sowohl mit seinem ersten Abschluss, als auch mit dem zweiten, per Backhand nach einer halben Drehung, an Aeschlimann.
25'
20:57
Nygren vertändelt an der blauen Linie die Scheibe und Kovar geht. Doch er scheitert am stark reagierenden Aeschlimann, wird allerdings auch von Nygren noch bearbeitet.
24'
20:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Niklas Hansson (EV Zug)
Hansson checkt Nussbaumer von hinten in die Bande, dies hinter dem eigenen Tor. Eine klare Strafe und das erste Powerplay für den HCD.
23'
20:54
Riesenparade von Aeschlimann. Zuerst kommt Djoos nach einem Querpass Zehnders nicht wie gewünscht zum Abschluss, weil er die Scheibe zunächst stoppt. Kurz danach wird Zehnder per Querpass am rechten Pfosten gefunden und zwingt Aeschlimann, der sich sehr schnell verschiebt, zu einer Glanzparade. Zuvor traf Zehnder bei einem Abschluss nur den Pfosten.
22'
20:53
Brome kommt über rechts und legt ab für Stransky. Dessen Schuss geht am weiten Pfosten vorbei.
21'
20:53
Beginn 2. Drittel
Das erste Drittel geht an den EVZ, damit läuft das Mitteldrittel in Zug.
20:51
Die Davoser kommen als erstes aus den Katakomben zurück aufs Eis, gleich geht es weiter mit dem Mitteldrittel in der Bosshard Arena.
20:40
Noch ist alles offen für den HCD, der in den letzten Minuten immer besser ins Spiel gefunden hat.
20:36
Fazit 1. Drittel
Nach 20 gespielten Minuten führen die Gastgeber verdient mit 1:0. Die ersten 15 Spielminuten sind eine Machtdemonstration des Meisters. Es dauert gut zehn Minuten bis zum ersten Abschluss auf das Tor Leonardo Genonis. Das einzige Zuger Tor besorgt die vierte Angriffslinie, Allenspach trifft in der 6. Minute nach einem von Reto Suri provozierten Abpraller. In den letzten fünf Minuten kommen die Davoser besser ins Spiel und können sich auch einige Male festsetzen in der offensiven Zone. In der 16. Minute erzielen sie auch ein Tor, das allerdings nach einer erfolgreichen Coaches Challenge Dan Tangnes' einkassiert wird, Frehner sorgte dafür, dass Hansson Genoni behinderte.
20'
20:35
Ende 1. Drittel
Das erste Drittel ist zu Ende, der EVZ führt mit 1:0.
20'
20:32
Plötzlich hat Stransky viel freies Eis vor sich beim Eintritt in die offensive Zone, Rasmussen geht auf rechts mit. Doch Stransky schiesst und scheitert an der Fanghand Genonis. Bromes Abschluss ins freie Eck des Tors - Genoni ist geschlagen am Boden - wird gerade noch so von einem Zuger Stock neben das Tor abgelenkt.
18'
20:30
Sentelers Rückpass kann Schlumpf nicht annehmen und dann ist Wieser auf der anderen Seite durch. Doch kurz vor Genoni wird er von Kreis eingeholt und am Abschluss gehindert.
16'
20:29
Die Schiedsrichter kassieren den Davoser Ausgleichstreffer. Frehner drückt Hansson in Genoni. Die Flaschen auf der Davoser Bank bleiben dort stehen.
16'
20:29
Nygrens Schuss wird abgelenkt und geht hinter das Tor. Dort kann Schmutz die Scheibe aufnehmen und wird nicht angegangen. Mit einer einfachen Finte nimmt er die Scheibe auf die Backhand und weil Genoni von Hansson behindert wird kann er in die verwaiste Ecke einschiessen. Tangnes nimmt eine Coaches Challenge, weil auch Frehner Genoni im Weg steht.
16'
20:22
Ein nächstes Mal kann sich der HCD eine Weile in der offensiven Zone festsetzen. Doch Corvi wird aus aussichtsreicher Position gerade so am Schuss gehindert.
14'
20:21
Ein erstes Mal kann der HCD mehrere Pässe spielen im Drittel der Gastgeber. Doch Wellingers Schuss bleibt an einem Zuger hängen, die nun wieder in Scheibenbesitz sind.
13'
20:20
Klingberg führt die Scheibe über die rechte Seite, Bachofner geht mit. Klingberg geht selber in den Abschluss, was die schlechtere Option ist. Mit dem linken Arm wehrt Aeschlimann ab.
12'
20:16
Riesenchance EVZ! Simion kommt über rechts und wird kaum angegangen. Er kurvt vors Tor, wo er aus kurzer Distanz mit einer Vorhand-Rückhand Kombination das Tor nur sehr knapp verfehlt, Glück für den HCD.
11'
20:15
Bei einem Abschluss von Zehnder prallen Herzog und Aeschlimann ineinander. Allerdings wurde Herzog von Zgraggen in den Davoser Schlussmann hineingestossen.
10'
20:14
Nygren rempelt Bachofner nach einem Zuger Abschluss in den Pfosten. Daraufhin geraten die Akteure ein erstes Mal ein bisschen aneinander.
10'
20:13
Corvi kommt mit viel Tempo durch die Mitte und sucht den Abschluss gleich selber. Genoni hat keine Mühe diesen Schuss mit dem linken Beinschoner abzuwehren.
9'
20:12
Nun hat auch der HCD den ersten Schuss aufs Tor. Stranskys Abschluss kann Genoni zur Seite abwehren.
9'
20:11
Suri kommt mit viel Tempo über die rechte Seite und dreht auf für den Querpass. Doch diesen verpasst Allenspach in der Mitte.
7'
20:08
Nächste Chance für den EVZ. Müller spielt die Scheibe quer durchs Drittel zu Stadler. Dessen noch abgelenkter Schuss kann Aeschlimann gerade so mit dem Beinschoner zur Seite abwehren.
6'
20:06
Tor für EV Zug, 1:0 durch Dario Allenspach
Der zweite Unterbruch in der Partie und das 1:0 für den EVZ! Suri kann sich die Scheibe nach einem Duell an der Bande hinter dem Tor erobern. Aus der Drehung scheitert er an Aeschlimann, der die Scheibe nur nach vorne abprallen kann. Dort steht DARIO ALLENSPACH, der leichtes Spiel hat und den Meister in Führung bringt.
5'
20:05
Gerade einmal einen Unterbruch gab es bisher.
3'
20:03
Einen Rückpass an die blaue Linie kann Chris Egli erlaufen. Doch es ist noch ein Zuger Verteidiger hinten, der den Breakaway unterbinden kann.
2'
20:02
Djoos wird von Bachofner angespielt, umkurvt einen Gegenspieler und zieht von der linken Seite auf Aeschlimann zu. Doch der Zuger Verteidiger wird im entscheidenden Moment am Abschluss gehindert.
1'
20:01
Erste Prüfung für Aeschlimann. Stadlers Schuss von der blauen Linie wird noch abgelenkt, doch der HCD-Keeper kann die Scheibe abwehren.
1'
20:01
Spielbeginn
Der Puck-Drop erfolgt in der Bosshard Arena!
19:58
Nachtrag Aufstellung HCD
Simon Knak und Dominik Egli fallen krankheitsbedingt aus. Der HCD hat nur zwölf Stürmer im Line Up.
19:51
Leonardo Genoni
Mit einer Fangquote von über 95% ist der Zuger Schlussmann die Nummer Eins unter den Goalies im Play Off. Einzig Jakub Kovar vom ZSC kann ihm das Wasser reichen (94.3%). Sandro Aeschlimann hat eine Fangquote von 92.4%.
19:50
Noch 10 Minuten!
In zehn Minuten beginnt Spiel Drei dieser Halbfinalserie!
19:37
Schiedsrichter
Micha Hebeisen und Mark Lemelin sind die Head-Schiedsrichter der Partie. Sie werden von den Linesmen Dario Fuchs und Matthias Wehrli assistiert.
19:34
Andres Ambühl
Auch beim HCD ist der Captain zugleich der Spieler in Gelb. Andres Ambühl hat bereits acht Punkte auf dem Konto im Play Off. Seine vier Tore übertrifft niemand, Chris DiDomenico und Sven Andrighetto haben gleich viele erzielt.
19:31
Jan Kovar
Der Tscheche in Diensten des EVZ hatte bei vier von fünf EVZ-Treffern im Halbfinal seinen Stock im Spiel (ein Tor). Nun übernimmt er von Ex-HCD Stürmer Herzog den Goldhelm.
19:28
Ausgangslage
Dank einem 3:0-Sieg in Spiel Eins und dem Last-Minute-Sieg am Sonntag in Davos (2:1) führt der EV Zug bereits mit 2:0 in dieser Serie. Die Zuger haben bisher alle Play Off Spiele gewonnen. Dieser Rückstand ist zwar schon eine gewisse Hypothek für die Bündner, doch gegen Rapperswil-Jona lag der HCD gar mit 0:3 zurück und gewann die Serie noch. Es ist also noch alles offen.
19:26
Christian Wohlwend
Wegen einer Strafe knapp zwei Minute vor Schluss und dem Zuger Führungstreffer 15 Sekunden vor Schluss sind bei Christian Wohlwend die Sicherungen durchgebrannt. Der Coach der Bündner warf mehrere Trinkflaschen nach den Schiedsrichter. Er wurde mit 4400 Franken gebüsst und darf heute an der Bande stehen.
19:21
Aufstellung HC Davos
Beim HCD gibt es zwei personelle Wechsel im Vergleich zum Sonntag. Dominik Egli und Simon Knak weichen aus dem Line-Up. An ihrer Stelle spielen heute Claude-Curdin Paschoud und Francesco Gärtner.
19:17
Aufstellung EV Zug
EVZ-Headcoach Dan Tagnes vertraut wie bisher immer im Play Off auf Leonardo Genoni zwischen den Pfosten. Personell wechselt er im Vergleich zu Spiel zwei am Sonntag nur einfach. Karl Klingberg ersetzt Anton Lander, der heute überzählig ist. Dank seinen zwei Scorerpunkten am Sonntag trägt heute Jan Kovar das Trikot des Topscorers.
19:12
Ist es schon das letzte Heimspiel für den EVZ im Halbfinal?
19:04
Herzlich Willkommen!
Herzlich Willkommen zum Live Ticker zur Partie zwischen dem EV Zug und dem HC Davos!

Aktuelle Spiele

14.04.2022 20:00
HC Davos
HC Davos
HC Davos
1
0
1
0
0
EV Zug
EV Zug
Zug
2
0
0
1
1
n.V.
Beendet
20:00 Uhr
18.04.2022 20:00
EV Zug
EV Zug
Zug
2
0
2
0
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
3
0
0
3
Beendet
20:00 Uhr
20.04.2022 20:00
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
2
0
1
1
EV Zug
EV Zug
Zug
1
0
1
0
Beendet
20:00 Uhr
23.04.2022 20:00
EV Zug
EV Zug
Zug
1
1
0
0
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
2
0
0
2
Beendet
20:00 Uhr
25.04.2022 20:00
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
1
1
0
0
EV Zug
EV Zug
Zug
4
1
1
2
Beendet
20:00 Uhr

Spielplan - Halbfinals, 3. Spiel

18.03.2022
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
1
1
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
0
1
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
1
1
0
0
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
2
1
1
0
Beendet
19:45 Uhr
20.03.2022
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
1
1
0
0
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
2
1
0
1
Beendet
19:45 Uhr
23.03.2022
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
4
1
1
2
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
5
0
3
2
Beendet
20:00 Uhr
25.03.2022
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
0
3
1
HC Davos
HC Davos
HC Davos
3
1
0
2
Beendet
20:00 Uhr
EV Zug
EV Zug
Zug
2
0
1
0
1
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
0
n.V.
Beendet
20:00 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Beendet
20:00 Uhr
08.04.2022
EV Zug
EV Zug
Zug
3
0
1
2
HC Davos
HC Davos
HC Davos
0
0
0
0
Beendet
20:00 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
0
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
3
1
0
1
1
n.V.
Beendet
20:00 Uhr
18.04.2022
EV Zug
EV Zug
Zug
2
0
2
0
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
3
0
0
3
Beendet
20:00 Uhr