DE | FR

National League

HC Davos
1
1
0
0
HC Davos
Zug
2
0
1
1
EV Zug
HC Davos:
2'
Corvi
Zug:
26'
Djoos
60'
Müller
22:16
Herzlichen Dank für das Interesse am heutigen Abend und auf Wiederlesen!
22:16
Hat Davos nun in Spiel 3 auch mental noch die Kraft, wie schon gegen die Lakers eine Kehrtwende in der Serie zu provozieren? Zug hat auf jeden Fall nicht nur die frischeren Beine, sondern das Momentum ganz klar auf seiner Seite.
22:15
Für Davos ist es eine unglaublich bittere Niederlage, welche natürlich die ganze Serie jetzt beeinflussen dürfte. Wird Wohlwend überhaupt noch an die Bande zurückkehren dürfen? Sein Verhalten ist nicht zu entschuldigen, aber irgendwo auch nachvollziehbar. Die Schiedsrichter haben eine sehr fragwürdige Strafe im entscheidenden Moment der Partie gegen sein Team gepfiffen. Das lässt natürlich die Emotionen hochgehen.
22:10
Fazit 3. Drittel
Auf Augenhöhe wird im Schlussdrittel um jeden Zentimeter Eis gekämpft, Davos wird stärker und stärker. Als die Schiedsrichter eine höchst umstrittene Strafe 1:55 Minuten vor Schluss gegen Zgraggen pfeifen und die Zuger tatsächlich das Powerplay 15 Sekunden vor Schluss zum Siegestreffer nutzen, explodiert HCD-Coach Wohlwend. Er wirft Trinkflaschen in Richtung Trainer, was garantiert noch ein Nachspiel haben wird. Dem EVZ wird es egal sein, er führt mit 2:0 in der Serie!
60'
22:09
Spielende
Das Spiel ist aus, der EV Zug gewinnt in Davos mit 1:2. Der Kessel kocht aber noch gewaltig!
60'
22:07
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christian Wohlwend (HC Davos)
Die Davoser kassieren noch eine Strafe wegen Unsportlichkeit gegen ihren Trainer, logisch. Trotzdem probieren es die Bündner und lassen Aeschlimann draussen.
60'
22:05
Timeout HC Davos
Sofort nimmt Davos sein Timeout und der Assistent versucht mit der Mannschaft zu zaubern. Derweil wirft Wohlwend mit Trinkflaschen nach den Schiedsrichtern!
60'
22:04
Powerplay-Tor für EV Zug, 1:2! Marco Müller trifft
Riesenjubel beim EVZ! Der Querpass durch die Box der Davoser kommt, es gibt einen Abpraller. MARCO MÜLLER gräbt den Puck bei Aeschlimann noch aus und schiesst ihn dann über die Linie!
60'
22:02
Ambühl und Prassl zaubern, in Unterzahl kommen sie zum Abschluss!
59'
22:01
Querpass von Müller zu Lander, der zieht direkt ab. Aeschlimann hat wieder blitzschnell verschoben.
59'
22:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jesse Zgraggen (HC Davos)
Unglaublich harte Strafe gegen Zgraggen, die Schiedsrichter pfeifen einen Stockschlag gegen den Fanghandschuh von Genoni. Der Verteidiger reklamiert, Wohlwend schüttelt den Kopf.
58'
21:59
Zgraggen geht mit in den Angriff, Wieser versucht Ambühl zu bedienen.
57'
21:57
Senteler wird abgedrängt und hat keine Zeit, Gefahr zu kreieren.
56'
21:56
Längst forcieren die beiden Coaches ihre besten Leute. Es geht um alles in diesem Spiel 2.
55'
21:54
Genoni steht plötzlich im Mittelpunkt! Diesmal kann er ein Geschoss nicht festhalten.
54'
21:52
Ambühl macht es mit Speed, zieht von rechts in den Slot und probiert es mit der Rückhand. Da ist der Davoser Routinier mal wieder aufgeblitzt.
52'
21:49
Zgraggen wartet, bis Prassl vor Genoni steht. Der Goalie fängt den Schuss sicher.
51'
21:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jan Kovář (EV Zug)
Heimtückisch die Aktion von Kovar, der hinten in die Beine von Stransky fährt und sich damit ein Beinstellen leistet.
49'
21:46
Kurzes Zögern bei Wellinger bei der Schussabgabe. Genoni reagiert nachher nicht, er sieht den Puck überhaupt nicht. Nur hat Wellinger das Tor auch klar verfehlt.
48'
21:43
Barandun kämpft um jeden Zentimeter Eis, wird aber von Herzog abgedrängt.
46'
21:42
Irgendwie mogeln sich Bromé und Stransky in den Angriff. Der Puck geht verloren, dann kämpfen sie ihn sich wieder zurück.
45'
21:40
Canova und Knak sind die Jungspunde. Sie ziehen Richtung Genoni, können den Puck aber nicht lange halten. Trotzdem muss der Zuger Schlussmann mal wieder mit den Beinschonern eingreifen.
44'
21:39
Für einen kurzen Moment steht ein Zuger nach Schuss von Müller völlig alleine vor Aeschlimann.
42'
21:37
Zehnder missglückt zwar der Pass zu Herzog, holt den Puck aber zurück. Nur ist sein nächster Pass, diesmal auf Senteler, erneut ungenau.
41'
21:37
Beginn 3. Drittel
Die Davoser können noch eine halbe Minute in Überzahl starten.
21:20
Fazit 2. Drittel
Die Zuger sind optisch Davos klar überlegen. Als die Bündner wegen eines Wechselfehlers in Unterzahl geraten, schlägt Djoos mit einem Schlenzer dank dem perfekten Screen von Herzog zum 1:1 zu. Danach überstehen die Bündner aber vier Minuten Boxplay am Stück und halten sich auch für den Rest des Drittels irgendwie schadlos.
40'
21:19
Ende 2. Drittel
Wieder ist Pause. Zug kommt zwar zum Ausgleich, kann aber die Überlegenheit nicht weiter ausnützen.
39'
21:17
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sven Leuenberger (EV Zug)
Corvi zieht durch und wird von Leuenberger von den Beinen geholt. Die Davoser provozieren die Strafe!
38'
21:13
Die Davoser nehmen einen neuen Anlauf. Wieser stolpert aber an der Bande, schon sind die Zuger wieder da.
37'
21:11
Prassl reklamiert eine Strafe, doch er ist an der Bande sauber vom Puck getrennt worden.
35'
21:10
Kovar findet wieder eine Lösung mit dem Rückpass zu Gross an der blauen Linie. Aeschlimann bleibt im Nachfassen wieder Sieger.
34'
21:08
Hammerer erhält Eiszeit und wagt sich gleich in den Abschluss! Der 19-jährige hat soeben seinen ersten Playoffeinsatz absolviert.
32'
21:07
Slapstick! Gleich zweimal wird der Puck einem Zuger via einen Davoser Block ideal vorgelegt, doch am Ende bringt der HCD die Scheibe wieder raus.
31'
21:04
Stransky macht nochmals Druck, derweil wechseln die Davoser ihre Box. Die Bündner machen es geschickt in dieser Unterzahl.
30'
21:04
Djoos ist wieder da, für ihn geht es also sofort weiter.
29'
21:03
Der Flachschuss von Lander wird von Aeschlimann mit dem Beinschoner gehalten, wird aber ein Abpraller.
29'
21:03
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Yannick Frehner (HC Davos)
Djoos wird von Frehner hart im Gesicht getroffen. Während der Davoser eine Strafe absitzen geht, muss Djoos gepflegt werden.
27'
20:59
Wieder ist Herzog in der Ecke dabei, den Puck auszugraben. Zehnder kann Rasmussen aber nicht abschütteln.
26'
20:56
Powerplay-Tor für EV Zug, 1:1! Christian Djoos trifft
In der allerletzten Sekunde des Powerplays schlägt es ein! Herzog nimmt im Slot Aeschlimann die Sicht, als CHRISTIAN DJOOS seinen Schlenzer anbringt. Er flutscht durch, auch bei Aeschlimann durch die Beine!
26'
20:55
Hofmann nimmt die Abschlussposition vom Bullykreis, aber Aeschlimann ist brillant mit der Schulter dran.
25'
20:54
Bromé kann die Zuger noch etwas beschäftigen. Zehnder nimmt nun Anlauf, bringt den Puck in die Zone rein.
24'
20:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Frehner (HC Davos)
Dummer Wechselfehler bei den Davosern, gleich sechs Feldspieler sind miteinander im Einsatz. Frehner muss deswegen die erste Strafe absitzen gehen.
23'
20:51
Aeschlimann spielt mit, doch Zehnder lässt den Puck an der Bande nicht durch. Erst Nygren kann Ruhe reinbringen.
22'
20:49
Die Zuger wechseln und spielen gleichzeitig vorwärts, alle neuen Leute kommen an der blauen Linie rein.
21'
20:48
Beginn 2. Drittel
Drittel 2 läuft! Haben die Davoser eine Lösung, um die tempostarken Zuger weiter in Schach halten zu können?
20:31
Fazit 1. Drittel
Besser könnte sich der HCD nicht in der Serie zurückmelden. Schon nach 63 Sekunden jubelt Enzo Corvi über den Führungstreffer! Ambühl und Wieser leisten die ideale Vorarbeit, er schiesst unter die Latte ein. In der Folge schaltet der EVZ einen Gang höher und sorgt in fast jedem Shift für Torgefahr. Nur ein starker Sandro Aeschlimann verhindert den Ausgleich und sichert den Bündnern die Pausenführung.
20'
20:31
Ende 1. Drittel
Die Sirene ertönt! Der HC Davos führt gegen einen starken EVZ dank dem Traumstart durch Corvi mit 1:0.
19'
20:29
Für einen Moment verliert Aeschlimann seinen Stock, doch Teamkollege Wieser hilft aus und bringt ihn zurück.
19'
20:27
Bromé schickt Stransky über den rechten Flügel, aber Suri arbeitet nach hinten und auch Djoos sorgt sofort für Druck.
17'
20:24
Nächster Rush der Kolinstädter, diesmal mit der Formation rund um Herzog, den Goldhelm.
16'
20:21
Unglaublich intensives Startdrittel, wobei die Zuger mit jeder Formation gefährlich sind. Ein Kullerpuck von Leuenberger sorgt überraschend für einen Abpraller.
14'
20:19
Kreis verliert den Puck hinter dem eigenen Tor. Ambühl versucht sofort Genoni mit dem Buebetrickli zu erwischen.
13'
20:17
Während Stransky zum Schiedsrichter schaut und nicht versteht, warum es da keine Strafe gibt, passt auf der Gegenseite Leuenberger quer zu Suri. Dessen Direktabnahme zwingt Aeschlimann zur nächsten Superparade.
12'
20:15
Nach dem Querpass entlang der blauen Linie von Barandun hält Zgraggen einfach mal drauf. Genoni lässt hoch abprallen, die Zuger arbeiten den Puck aber raus.
11'
20:14
Nicht lange studieren, sondern abschliessen! Corvi spielt blind auf Ambühl, dieser sieht im Rücken Stransky mitlaufen. Sofort kommt der Torschuss!
10'
20:13
Kleine Strafe (2 Minuten) für Anton Lander (EV Zug)
Lander fährt nach einem Beinstellen auf die Strafbank. Er nimmt auch sofort Platz, klare Sache.
9'
20:12
Bei angezeigter Strafe geht ein Rückpass der Davoser an den eigenen Pfosten. Da hat Blau-Gelb Glück gehabt.
8'
20:08
Mit viel Platz kommt Kovar in die Angriffszone rein. Er spielt scharf vors Tor, wo Simion gefährlich ablenkt. Aeschlimann steht genau richtig und hält den Puck fest.
6'
20:06
Für einen Moment steht Kovar frei im Slot, Müller probiert ihn anzuspielen.
5'
20:04
Erstmals Gefahr vor Aeschlimann, der sich jedoch von hinter dem Tor am ersten Pfosten nicht überraschen lässt.
3'
20:03
Der HCD versucht gleich nachzulegen, die vierte Linie mit Knak an vorderster Front hält das Tempo hoch.
2'
20:01
Tor für HC Davos, 1:0 durch Enzo Corvi
Der perfekte Davoser Start ist Tatsache! Mit etwas Glück halten die Bündner den Puck in der Offensivzone, dann spielt Wieser diagonal von hinter dem Tor in den Slot. ENZO CORVI wird von Landner ungenügend gedeckt und setzt den Puck unter die Latte!
1'
20:00
Spielbeginn
Der Puck ist im Spiel, Halbfinal Nummer 2 läuft!
19:47
Die Eishalle in Davos ist finster, auf den Banden steht "It's Playoff-Time". Damit ist die Ansage für heute Abend gemacht, wir können uns auf viel Spektakel freuen.
19:46
Schiedsrichter
Geleitet wird das heutige Spiel 2 in der Serie von Daniel Stricker und Michael Tscherrig zusammen mit David Obwegeser und Eric Cattaneo.
19:45
Aufstellung EV Zug
Der Meister hat mit Lino Martschini einen gewichtigen Ausfall im Sturm und trotzdem leistet sich Trainer Dan Tangnes den Luxus, einen Mann wie Carl Klingberg auf der Tribüne zu lassen und dafür mit zwei ausländischen Verteidigern zu agieren.
19:36
Aufstellung HC Davos
Bei den Davosern wird erneut auf sieben Verteidiger und 13 Stürmer gesetzt. Hammerer rückt als zusätzlicher Offensivmann nach, Canova wird in die Linie 4 befördert. An den ersten drei Formationen hingegen hat Trainer Christian Wohlwend keine Änderungen vorgenommen. Dafür verzichtet er weiterhin auf Pospisil, welcher für Nygren auf die Tribüne weichen muss und bereits nach der Startniederlage von einigen Medien zurück ins Line-Up gefordert wurde.
19:30
Ausgangslage
Der EVZ ist seiner Favoritenrolle in Spiel 1 gerecht geworden und hat die Davoser mit 3:0 besiegt. Mit ausgeruhten Beinen hat man die nach der langen Viertelfinalserie eher müden Bündner gerate im Startdrittel regelrecht dominiert und das Heimrecht halten können. Es ist der ideale Start ins Halbfinale für den Titelverteidiger gewesen.
19:30
Herzlich willkommen zu Spiel 2 in der Halbfinalserie der National League zwischen dem HC Davos und dem EV Zug.

Aktuelle Spiele

14.04.2022 20:00
HC Davos
HC Davos
HC Davos
1
0
1
0
0
EV Zug
EV Zug
Zug
2
0
0
1
1
n.V.
Beendet
20:00 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
6
1
4
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
Beendet
20:00 Uhr
18.04.2022 20:00
EV Zug
EV Zug
Zug
2
0
2
0
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
3
0
0
3
Beendet
20:00 Uhr
20.04.2022 20:00
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
2
0
1
1
EV Zug
EV Zug
Zug
1
0
1
0
Beendet
20:00 Uhr
23.04.2022 20:00
EV Zug
EV Zug
Zug
1
1
0
0
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
2
0
0
2
Beendet
20:00 Uhr

Spielplan - Halbfinals, 2. Spiel

18.03.2022
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
1
1
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
0
1
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
1
1
0
0
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
2
1
1
0
Beendet
19:45 Uhr
20.03.2022
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
1
1
0
0
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
2
1
0
1
Beendet
19:45 Uhr
23.03.2022
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
4
1
1
2
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
5
0
3
2
Beendet
20:00 Uhr
25.03.2022
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
0
3
1
HC Davos
HC Davos
HC Davos
3
1
0
2
Beendet
20:00 Uhr
EV Zug
EV Zug
Zug
2
0
1
0
1
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
0
n.V.
Beendet
20:00 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Beendet
20:00 Uhr
08.04.2022
EV Zug
EV Zug
Zug
3
0
1
2
HC Davos
HC Davos
HC Davos
0
0
0
0
Beendet
20:00 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
0
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
3
1
0
1
1
n.V.
Beendet
20:00 Uhr
18.04.2022
EV Zug
EV Zug
Zug
2
0
2
0
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
3
0
0
3
Beendet
20:00 Uhr