DE | FR

Super League

FC Luzern
3
1
FC Luzern
FC Basel
4
3
FC Basel
FC Luzern:
3'
Schaub
64'
N'Diaye
83'
Schaub
FC Basel:
14'
Males
18'
Zhegrova
22'
Zhegrova
90'
Arthur Cabral
22:41
Besten Dank fürs mitlesen und mitfiebern in dieser hochspektakulären Partie. Einen schönen Abend noch und bis zum nächsten Mal!
22:32
Für Luzern ist dieses Resultat nach dem starken Effort und der Leistung sehr bitter und auch etwas unverdient. Die Gastgeber haben eine tolle Reaktion gezeigt, steht am Ende aber doch wieder mit leeren Händen da.
22:22
Fazit zweite Halbzeit
Für die zweite Halbzeit bringt Fabio Celestini seinen spielstarken Flügelspieler Varol Tasar und nimmt für ihn Kapitän Lucas Alves vom Feld, damit setzt er ein klares Zeichen. Doch es sind die Basler die gleich nach der Pause die nächste riesige Torchance haben: Arthur Cabral trifft die Lattenunterkante und verpasst kurz darauf eine Hereingabe. Nur Minuten später foult Raoul Petretta den anstürmenden Ugrinic im Strafraum. Den fälligen Strafstoss verschiesst Schürpf, weil Lindner hält. Trotz dieser Enttäuschung, präsentiert sich Luzern dann weiterhin sehr angriffig und Basel zieht sich etwas zurück. Das schlägt sich dann in der 64. Minute im 2:3 nieder, Joker Tasar lanciert Ndiaye, der den Anschlusstreffer erzielt. Auch danach bleiben die Luzerner in der Offensive stärker und verpassen den Ausgleich durch einen Pfostenschuss von Tasar ganz knapp. In der Schlussphase bekommt Luzern dann nochmal die Chance vom Penaltypunkt, weil Kasami den Ball an den Arm kriegt. Schaub verwandelt den fälligen Elfmeter und in der Folge schnuppert Luzern sogar am Führungstreffer. Doch stattdessen ist es Cabral, der sich in der letzten Minute hochschraubt und zum positiven Rahmen-Debüt einnickt.
90'
22:20
Spielende
Dann wars das, die Basler gewinnen dieses verrückte aber hochattraktive Spiel durch ein Last-Minute-Tor doch noch.
90'
22:18
Tooor für FC Basel, 3:4 durch Arthur Cabral
Arthur Cabral lässt die Basler in der Schlussminute doch nochmal jubeln und bringt die Luzerner damit um den verdienten Lohn! Raoul Petretta lässt an der linken Strafraumkante Yvan Alounga aussteigen und schlägt eine gefühlvolle Hereingabe auf den kurzen Pfosten, wo Arthur Cabral am höchsten steigt und aus kurzer Distanz in das lange Eck einnickt! Müller fährt blitzschnell die Pranke hoch, kommt aber nicht mehr an den Ball.
90'
22:18
In den ersten zwei Minuten der Nachspielzeit geizen die Teams plötzlich mit Torgelegenheiten. Nach so einem Spiel will man natürlich nicht mit leeren Händen dastehen.
90'
22:17
Gelbe Karte für Samuel Alabi (FC Luzern)
Der Ghanaer kommt gegen Arthur Cabral deutlich zu spät. Dafür bekommt er die gelbe Karte, immerhin konnte den Brasilianer damit aber stoppen.
90'
22:15
Valentin Stocker darf zu einem Freistoss von links antreten, bleibt aber schon an der Ein-Mann-Mauer hängen. In der Mitte verwerfen Kasami und Cabral die Hände, die beiden hätten sich hier nur zu gerne mit einem Kopfball versucht.
90'
22:15
Wechsel beim FC Luzern
Der Spanier Álex Carbonell kommt für den angeschlagenen aber heute sehr starken Filip Ugrinic in die Partie. Die letzten Minuten stehen an, wird vielleicht ausgerechnet der beriets als Fehltransfer abgestempelte Carbonell noch zum Matchwinner?
88'
22:14
Müller wird bei einer hohen Flanke etwas von Cabral angegangen, schnappt sich den Ball aber trotzdem. Ansonsten hätte diese Aktion aber ohnehin wegen eines Stürmerfouls abgepfiffen werden müssen.
87'
22:14
Da braucht man heute wirklich nicht nach Spanien zu schauen, um unterhaltsamen Fussball zu sehen. Hier ist weiterhin alles möglich, beide Teams wollen die drei Punkte! Es ist wirklich eine hochattraktive Partie.
87'
22:13
Erst lässt sich Sene den Ball von Burch abluchsen, kurz darauf ist der junge Senegalese aber wieder im Angriff und schlägt den Ball scharf zur Mitte. Dort ist Ugrinic dazwischen und kann klären, dies obwohl Ugrinic offensichtlich Schmerzen plagen und er bereits einen Wechsel angefordert hat.
86'
22:11
Jetzt ist Marius Müller plötzlich in Hochform, erst hält der Schlussmann bockstark im Eins gegen Eins mit Kalulu, dann pariert er einen Schuss von Kasami durch eine tolle Reaktion mit dem rechten Bein.
85'
22:11
Luzern bleibt im Vorwärtsgang und versucht nun sogar, die drei Punkte hier zu behalten. Varol Tasar setzt die Kugel aus der Zentrale nur haarscharf rechts daneben!
84'
22:09
Gelbe Karte für Fabian Frei (FC Basel)
Fabian Frei holt sich zudem wegen Reklamierens den gelben Karton ab. Die Basler sind jetzt natürlich ausser sich. Daran haben sie aber vielmehr selbst die Schuld, das Schiedsrichtergespann hat alles richtig gemacht.
84'
22:09
Gelbe Karte für Silvan Widmer (FC Basel)
Der Aussenverteidiger hält den Fuss drauf und wird ebenfalls gegen Servette fehlen. Dieses Foul war absolut unnötig und wirkt schon etwas wie ein Frustfoul.
83'
22:08
Tooor für FC Luzern, 3:3 durch Louis Schaub
Diesmal läuft Schaub zum Elfmeter an. Und der hat Nerven, tatsächlich entscheidet er sich auch mittig zu schiessen, platziert den Ball aber etwas höher. Diesmal hat sich Lindner für die rechte Torecke entschieden und kann den Schuss von seinem Landsmann nicht mehr halten.
81'
22:07
Der Kopfball von Samuel Alabi prallt Pajtim Kasami tatsächlich an die Hand! Der ehemalige Sion-Captain zieht den Arm zwar weg, doch im Moment des Kontakts ist er noch weit abgespreizt. Da gibt es nur eine Möglichkeit: Es gibt erneut Penalty für Luzern.
81'
22:06
Nach einem weiteren Eckball reklamieren die Hausherren lautstark Hands. Fedayi San hat nichts gesehen. Mal sehen, ob der VAR noch einschreitet.
80'
22:05
Nach einem Corner kommt Louis Schaub aus dem Halbfeld zur Flanke. Die Kugel senkt sich gefährlich unter die Querlatte, doch Heinz Lindner hat aufgepasst.
79'
22:05
An der Aussenlinie wird Sene von Frydek rustikal gestoppt und bleibt am Spielfeldrand liegen.
78'
22:03
Wechsel beim FC Basel
Bei Basel wird ebenfalls gewechselt: Der junge Kaly Sene kommt für Amir Abrashi ins Spiel. Mit diesem Wechsel verstärkt nun auch Rahmen seine Offensive.
77'
22:03
Wechsel beim FC Luzern
Auch Stürmer Yvan Alounga wird von Celestini ins Spiel gebracht. Der Youngster ersetzt Ndiaye, der an beiden Toren der Luzerner beteiligt war.
77'
22:02
Wechsel beim FC Luzern
Der heute eher unglücklich agierende Aussenverteidiger Silvan Sidler geht vom Feld und wird durch den routinierten Christian Schwegler ersetzt.
76'
22:01
Jetzt verbucht Pajtim Kasami seine erste Gelegenheit. Nach Querpass von Valentin Stocker kann er Marius Müller aus halblinker Position nicht überwinden.
73'
21:59
Was für ein Geschoss von Varol Tasar! Der Joker setzt das Leder aus 25 Metern und halbrechter Position an den linken Innenpfosten! Ein wenig mehr Effet, dann hätte sich die Kugel noch hineingedreht. Die Schussqualität von Tasar ist aber auch so beeindruckend und hätte die Basler beinahe erwischt.
72'
21:58
Nach einem guten Pass von Schürpf, verliert Alabi den Ball in guter Position. Kalulu passt dann aber nicht auf und verliert das Spielgerät gegen Frydek direkt wieder. Der Tscheche lanciert direkt den nächsten FCL-Angriff.
71'
21:56
Wechsel beim FC Luzern
Der Offensive Samuel Alabi ersetzt den defensiven Mittelfeldspieler Lorik Emini. Celestini wechselt also weiterhin mutig und verstärkt weiterhin die Offensive.
70'
21:55
Das Beste, was die Gäste machen können, ist den hinten wackligen FCL wieder mehr zu fordern. Bei einem Vorstoss über links wird es sofort wieder gefährlich, erst Marius Müller kann die Szene mit guter Antizipation beruhigen.
68'
21:53
Gelbe Karte für Luca Zuffi (FC Basel)
Bei einem Angriff über Schaub, können die Luzerner nur mit einem Foul gestoppt werden. Dieses begeht Zuffi und weil es taktischer Natur ist, gibt es dafür eine gelbe Karte.
67'
21:53
Wechsel beim FC Basel
Auch Aldo Kalulu kommt neu ins Spiel. Für ihn geht Darian Males vom Feld, damit sind nun beide Torschützen beim FCB ausgewechselt worden.
67'
21:52
Wechsel beim FC Basel
Patrick Rahmen wollte Pajtim Kasami schon vor dem Gegentreffer bringen. Jetzt kommt der zuletzt mit dem Coronavirus infizierte Kasami ins Spiel und gibt damit sein Comeback.
65'
21:52
Durch dieses Anschlusstor wird diese Partie nochmal richtig spannend. Die Luzerner sind in der zweiten Halbzeit klar stärker und so ist dieses 2:3 auch nicht unverdient. Geht da für die Innerschweizer nun noch mehr?
64'
21:49
Tooor für FC Luzern, 2:3 durch Ibrahima Ndiaye
Da ist der Anschlusstreffer! Edon Zhegrova verliert weit in der eigenen Hälfte den Ball. Silvan Widmer und Luca Zuffi sind sich nicht ganz einig, weshalb Varol Tasar die Fussspitze dazwischen bekommt und zu Ibrahima Ndiaye durchsteckt, der nur noch Heinz Lindner vor sich hat und flach in das linke Eck einnetzt! Fabian Frei kommt mit einer Grätsche angerauscht, ist aber Sekunden zu spät um den Ball noch zu blocken.
63'
21:49
Beim Gegenzug lässt sich Widmer von Schürpf überlaufen, Frei kommt aber angerauscht und bereinigt die Situation.
63'
21:48
Wie beim Ausgleichstreffer schlägt Fabian Frei einen wunderbaren Ball auf Valentin Stocker. Dem Kapitän gelingt diesmal aber keine gute Ballannahme mehr und so entsteht daraus keine grössere Chance.
61'
21:46
Gelbe Karte für Arthur Cabral (FC Basel)
Der Brasilianer holt sich den gelben Karton ab und wird das Duell gegen den Tabellennachbarn Servette in einer Woche verpassen.
61'
21:46
Dann setzt sich Schürpf aber sehenswert durch und setzt zum Schlenzer an. Lindner hat aufgepasst, macht sich lang und lenkt den Ball am Tor vorbei. Der Österreicher ist in der zweiten Halbzeit bisher der Mann, der die Basler vor Luzerns Anschlusstreffer bewahrt.
60'
21:45
Viel geht beim FCL weiter nicht zusammen. Eine Schaub-Hereingabe fängt Fabian Frei souverän ab, den anschliessenden Distanzschuss setzt der aufgerückte Stefan Knežević weit drüber.
58'
21:43
Zhegrova setzt sich irgendwie im Dribbling gegen Ugrinic, Schürpf und Emini durch. Diesmal ist es gut gegangen, mit seinen Dribblings im Mittelfeld bringt der Kosovare sein Team aber auch in Gefahr. Die bisherige Leistung ist ihm womöglich bereits etwas zu Kopf gestiegen, bei Zhegrova liegen Genie und Wahnsinn oft nahe beieinander.
57'
21:42
Der FC Basel wirkt weiter feldüberlegen, hat seine defensive Anfälligkeit heute aber auch schon unter Beweis gestellt. Ein Treffer für Luzern würde es noch einmal richtig spannend machen, durch die Glanzparade von Heinz Lindner blieb er aber erstmal verwehrt.
56'
21:41
Marius Müller will das Spiel von hinten lancieren, spielt den Ball dabei aber direkt ins Seitenaus. Der Deutsche erlebt heute bisher einen rabenschwarzen Tag.
55'
21:40
Ndiaye scheint Schmerzen in der Hüftregion zu haben. Nach kurzer Behandlung machen vorerst aber beide weiter.
54'
21:39
Ndiaye und Widmer prallen bei einem Zweikampf an der Mittellinie aneinander und schreien gleich beide vor Schmerzen auf.
52'
21:37
Elfmeter verschossen von Pascal Schürpf, FC Luzern
Schürpf musste durch die VAR-Überprüfung lange warten und bleibt danach offensichtlich nicht cool. Der Luzerner Kapitän läuft an und schiesst sehr mittig, Lindner springt in die linke Ecke, pariert aber mit den Beinen.
49'
21:36
Das Foul war knapp innerhalb des Strafraums, es wird also tatsächlich Strafstoss geben.
49'
21:35
Plötzlich gibt es Penalty für den FCL! Raoul Petretta steigt im eigenen Sechzehner gegen Filip Ugrinić ein, da gibt es keine zwei Meinungen. Allerdings überprüft der VAR noch, wo das Foul stattgefunden hat.
48'
21:34
Die Luzerner haben sich wieder aufgerappelt und gehen in die Offensive. Den Luzernern würde ein früher Anschlusstreffer guttun, um hier nochmal Hoffnung auf ein Comeback zu schöpfen.
47'
21:33
Die erste Riesenchance der zweiten Halbzeit verbucht Arthur! Erst knallt er das Leder von halblinks an die Unterkante der Querlatte. Kurz darauf verpasst er eine Hereingabe am linken Eck knapp!
46'
21:32
Wechsel beim FC Luzern
Celestini nimmt für die zweite Halbzeit einen Wechsel vor und bringt Varol Tasar für die Offensive. Für Kapitän Lucas Alves ist der Arbeitstag wiederum beendet. Damit beendet Celestini sein Experiment mit der Dreier-/Fünferkette wieder.
46'
21:31
Mit Anstoss für den FCL geht es weiter! Fans zünden vor dem Stadion ein Feuerwerk, dass über dem Stadiondach zu sehen ist.
46'
21:30
Anpfiff 2. Halbzeit
Es geht weiter mit der zweiten Halbzeit. Gelingt den Innerschweizern noch eine Reaktion?
21:28
Der FC Basel hat hervorragend auf einen frühen Rückschlag reagiert und steuert auf ein erfolgreiches Rahmen-Debüt zu. Aber gelingt es den Bebbi diese Leistung durchzuziehen, es stehen nochmal 45 Minuten an. Die Luzerner haben in der ersten Halbzeit schon gezeigt, dass sie durchaus Offensivqualitäten haben und hier noch Tore erzielen könnten.
21:17
Halbzeitfazit
Schon nach wenigen Minuten werden die Basler beim Rahmen-Debut kalt geduscht: Louis Schaub bringt die Luzerner mit einem Traumtor in Führung. Die Luzerner kombinieren in der Offensive munter, während die Basler zu weit vom Gegner weg sind. Dabei bleibt es erstmal auch nach dem 1:0. Basel übersteht diese heikle Phase und geht nach einer Viertelstunde durch den ersten Angriff und nach langem Ball von Frei in Führung. Nur wenige Minuten später kommt Basel ein zweites Mal in die Offensive und erzielt dabei tatsächlich schon das 1:2. Wieder geht es keine fünf Minuten, bis Zhegrova mit seinem zweiten Tor auf 1:3 stellt. Bei den Luzernern fehlt die Abstimmung in der Defensive und die Basler zeigen sich enorm effizient. Nach einer knappen halben Stunde ändert sich dies, als Cabral in der Mitte spektakulär an einer tollen Hereingabe vorbeirutscht. Bis zur Pause bleibt die Partie von Offensivfussball geprägt, wobei die Luzerner nach dieser harten Phase nicht mehr an die Startphase anschliessen können.
Nach spektakulären 45 Minuten mit tollem Offensivfussball führen die Basler mit 1:3.
45'
21:16
Ende 1. Halbzeit
Dann ist die erste Halbzeit vorbei. Die Luzerner sind nach einem Tramstart geradezu überrollt worden.
45'
21:15
Louis Schaub hält an der Bande die Sohle gegen Raoul Petretta drauf, fragt den Basler dann aber keck: "Hast du etwa den Ball gespielt?". Weitere Konsequenzen hat diese Szene aber nicht.
44'
21:14
Der FCB befindet sich schon wieder im Angriff: Abrashi hat Platz und geht in den Strafraum, wo er zwei Gegenspieler auf sich zieht. Dann legt er auf Stocker ab, dessen Abschlussversuch geblockt wird.
43'
21:12
Ndiaye vertändelt den Ball gegen Abrashi, holt dabei aber etwas glücklich einen Freistoss heraus. Bisher wirkt der Senegalese abgesehen von seinem Assist in der Startphase sehr glücklos in seinen Aktionen.
42'
21:11
Males setzt sich auf der rechten Seite ein weiteres Mal mit gutem Dribbling durch und legt dann für Zhegrova ab. Der Kosovare schliesst zwar entschlossen ab, schiesst diesmal aber deutlich am Gehäuse vorbei.
40'
21:10
Bei Luzern wird nun auch mal die Brechstange hervorgenommen. Frydek hält es auf Höhe des Sechzehners an der Seitenauslinie für eine gute Idee einfach Mal draufzuhalten. Er trifft den Ball tatsächlich mit voller Wucht, findet aber nicht den richtigen Winkel, damit dieser wirklich aufs Tor geht.
39'
21:08
Jetzt ist Basel wieder im Angriff und bereits seit Minuten ballführend. Lange finden die Basler aber keine Lücke, bevor nach einer Hereingabe von Zhegrova wieder Durcheinander vor Marius Müller entsteht. Schlussendlich schaufelt Zuffi den Ball übers Gehäuse.
37'
21:05
Luzern kommt mit viel Speed zum nächsten Angriff, nach einem Zuspiel von Schürpf, verdribbelt sich Ndiaye aber.
35'
21:04
Glück für die Hausherren, dass Valentin Stocker nach einem Offensivfoul an Stefan Knežević zurückgepfiffen wird. Der Basler Captain wäre sonst frei durch gewesen.
34'
21:04
Gleich fährt Basel den nächsten Gegenzug, Lucas Alves hat aber aufgepasst und lässt Darian Males nicht mehr vorbei.
33'
21:03
Burch holt sich den Ball als letzter Mann und läuft dann einfach bis zum Strafraum der Basler durch. Dort legt der auf Schürpf ab, der den Ball aufgrund eines technischen Fehlers wieder verliert.
32'
21:02
Dann gibts gleich die nächste gute Chance für den FCB. Darian Males wird auf links an die Strafraumkante geschickt, schiebt das Leder aber knapp am langen Eck vorbei.
31'
21:01
Aus dem Eckball entsteht über Umwege wieder eine Abschlusschance für Ugrinic. Diesmal trifft der Mittelfeldspieler den Ball aber nicht optimal und der Schuss ist für Lindner sehr leichte Beute.
30'
21:01
Nach einem Einwurf von Frydek kommt Ugrinic zu einem vielversprechenden Abschluss. Der Schuss ist gut, wird aber zur Ecke abgefälscht.
28'
20:58
Nun lassen die Basler ihre erste Grosschance liegen! Widmer ist auf der rechten Aussenbahn auf und davon, bis er den richtigen Moment findet um den Ball scharf in die Mitte zu schlagen. Dort läuft Cabral eigentlich an, rutscht aber irgendwie an der Hereingabe vorbei. Da hätte es für Müller wahrscheinlich wieder wenig zu Halten gegeben.
27'
20:57
Wieder ist es Arthur Cabral der in der Defensive aushilft und eine Flanke von Schürpf aus der Gefahrenzone köpft.
27'
20:57
Ibrahima N'Diaye wird steil in die Spitze geschickt, seinen überraschenden Abschluss von weit links lenkt Heinz Lindner gerade noch ins Aussennetz!
26'
20:56
Verrücktes Spiel bislang am Pilatusfuss. Luzern scheint nicht vom offensiven Matchplan abweichen zu wollen, weitere Tore liegen in der Luft.
25'
20:56
Auch Luzern lässt sich mal wieder in der Offensive blicken, die Flanke von Schürpf für Ndiaye gerät aber deutlich zu lang und so verpufft diese Aktion schon wieder.
24'
20:54
Mittlerweile hat die Rahmen-Elf das Spiel komplett an sich gerissen. Doppeltorschütze Zhegrova steht an der rechten Eckfahne zur Hereingabe bereit.
23'
20:52
Das Spektakel in Luzern sucht derzeit wohl seinesgleichen. Ein Fussballspiel mit derart vielen Toren in der Startphase konnte heute nicht unbedingt erwartet werden. Auch diese Reaktion der Basler war in den Minuten nach dem 1:0 kaum zu erwarten.
22'
20:52
Tooor für FC Basel, 1:3 durch Edon Zhegrova
Der FCB schiesst sich den Frust von der Seele! Doch wie einfach das geht. Nach einem gegnerischen Ballverlust nimmt Edon Zhegrova schon in der eigenen Hälfte Tempo auf, spielt in der gegnerischen Hälfte Doppelpass mit Arthur Cabral und muss nach dem Querzuspiel des Brasilianers nur noch einschieben. Müller wird auch beim dritten Schuss geschlagen, die Basler haben diesen Rückstand blitzschnell in eine Führung gewandelt.
20'
20:51
Auch der FCL sieht bei den beiden Gegentreffern in der Defensive alles andere als gut aus. Es wird mal wieder deutlich, warum die Innerschweizer mit nun 47 Gegengoals die schwächste Abwehr der Liga stellen.
19'
20:48
Wieder trifft Basel direkt als es gefährlich wurde. Aus zwei Angriffen haben die Gäste bisher zwei Tore gemacht, die Effizienz sorgt hier also dafür, dass die Basler das Spiel drehen können. Bei Luzern scheint die Aufstellung mit den drei Innenverteidigern derweil noch nicht wirklich gut zu funtionieren.
18'
20:48
Tooor für FC Basel, 1:2 durch Edon Zhegrova
Arthur Cabral lanciert Raoul Petretta auf links per Lupfer, der Aussenverteidiger dringt bis zur Torauslinie vor und legt zurück auf Edon Zhegrova, der etwas kompliziert aus der Drehung abzieht. Ein Verteidiger lenkt die Kugel noch unhaltbar in die Maschen! Sidler und Müller sehen bei diesem Gegentor beide sehr unglücklich aus, obwohl Müller durch den Abfälscher kaum eine Chance hatte.
16'
20:47
Basel ist hier völlig unverhofft zum Ausgleich gekommen, die Effizient stimmt zumindest. Ob dies am Offensivspiel von Luzern nun etwas ändert?
15'
20:44
Tooor für FC Basel, 1:1 durch Darian Males
Plötzlich kommen die Gäste ganz unverhofft zum Ausgleich! Fabian Frei lanciert den Kapitän Stocker mit einem weiten Ball aus der eigenen Hälfte. Stocker nimmt den langen Ball stark an und spielt direkt zu Darian Males weiter. Males steht völlig blank und hat aus halbrechter Position keine Probleme.
14'
20:43
Ein möglicher Trainereffekt scheint schon nach einer knappen Viertelstunde verpufft. Basel spielt derzeit genau so oder noch behäbiger als in den letzten Wochen und Monaten.
13'
20:42
Die Luzerner sind nun absolut überlegen und greifen weiter munter an. Ndiaye und Schürpf lassen gute Möglichkeiten liegen, dabei ist Basels Sturmtank Arthur Cabral erneut mit Abwehrarbeit konfrontiert.
12'
20:41
Louis Schaub versucht es mit einem strammen Schuss direkt, doch Arthur grätscht die Kugel zum bereits dritten Corner der Hausherren.
11'
20:41
Ugrinic wird an der rechten Strafraumgrenze angespielt und zieht in den Strafraum, dabei wird er aber von Abrashi gefoult und geht zu Boden. Fedayi San pfeift auch, das Foul hat sich allerdings gerade noch ausserhalb des Strafraums ereignet.
10'
20:40
Es scheint, als hätte Fabio Celestini eine Formation gefunden, in der seine Schützlinge ihr volles Potenzial abrufen können. Allerdings wird im Laufe des Spiels zu sehen sein, wie die Innerschweizer in der Defensive agieren. Bislang sind sie hinten noch gar nicht gefordert.
10'
20:40
Auf der Gegenseite klärt Petretta eine Flanke von Frydek zum Eckball.
9'
20:39
Nach einem schlechten Einwurf von Sidler scheinen die Basler kontern zu können, Emini und Ugrinic erobern den Ball aber im Verbund zurück.
8'
20:37
Der FCL ist wieder im Vorwärtsgang. Filip Ugrinić darf auf rechts zum ersten Corner antreten, nachdem Ndiaye im Strafraum gerade noch gestoppt wurde.
7'
20:37
Louis Schaub ist heute eigentlich als Mann in der Spitze vorgesehen. Vor dem Führungstreffer hat er jedoch geschickt mit Ibrahima N'Diaye rotiert.
6'
20:36
Die Basler müssen diesen frühen Rückstand erstmal verdauen und passen den Ball gerade ohne echten Mehrwert durch die eigenen Reihen. Luzern gibt sich damit zufrieden, dass die Basler der Offensive fernbleiben und attackieren den Gegner noch nicht.
5'
20:35
Silvan Widmer schon mit einer Art Frustfoul. Im Luftkampf lässt er Pascal Schürpf auflaufen und schlägt ihm die Hand ins Gesicht.
3'
20:33
Tooor für FC Luzern, 1:0 durch Louis Schaub
Frydek setzt sich auf der rechten Seite durch und spielt einen Doppelpass mit Ugrinic, um dann auf Ndiaye weiterzuleiten. Der Senegalese hat Platz und Zeit um den Ball wunderbar an Schaub bei der Strafraumkante zu spielen. Der Österreicher fackelt nicht lange und haut den Ball direkt ins lange Toreck.
2'
20:33
In den Anfangsminuten wird deutlich, dass Fabio Celestini heute tatsächlich eine defensive Dreier-/Fünferkette aufbietet.
1'
20:31
Basel drückt sogleich und zwingt Alves bereits zum ersten Fehler. Burch erobert den Ball aber gleich wieder zurück und klärt-
1'
20:30
Spielbeginn
Fedayi San pfeift an! Luzern in Dunkelblau, Basel in Weiss.
20:13
Aufstellung FC Basel
Personelle Experimente nimmt der neue Trainer Rahmen nicht vor. Valentin Stocker ist wieder Captain, obwohl auch ein Pajtim Kasami steht. Auffällig ist jedoch, dass die zuletzt starke argentinische Nachwuchshoffnung Matías Palacios heute nur mit der U21 randurfte.

Ausserdem stellt Rahmen etwas offensiver aus. Anstelle von Verteidiger Van der Werff spielt heute mit Darian Males ein weiterer Stürmer. Fabian Frei soll die Position in der Abwehr übernehmen. Auf dem Flügel ersetzt Zhegrova den zuletzt gesetzten Kalulu in der Startelf.
20:11
Aufstellung FC Luzern
Bei Luzern kehrt Kapitän Lucas Alves in der Innenverteidigung zurück. Aber auch Knezevic und Burch spielen erneut, Celestini spielt also mit drei Verteidiger. Die Aussenläufer sind heute Frydek und Sidler Grether ersetzt. Ausserdem spielt Ndiaye anstelle von Tasar. Alabi fehlt heute, womit die Luzerner ohne nominellen Stürmer antreten. Der nominelle Stammstürmer Sorgic fehlt weiterhin verletzt.
18:46
Direktbegegnungen
Bei drei Aufeinandertreffen zwischen Luzern und Basel setzten sich die Basler in dieser Saison immer die Basler durch. Der FCB setzte sich mit 3:2, 1:2 und 4:1 durch. Die letzten beiden Aufeinandertreffen in der Vorsaison gingen mit 0:0 und 2:1 für die Luzerner aus.
18:39
Rahmen hat zudem eine Luzerner Vergangenheit, war zwischen 2016 und 2017 Co-Trainer von Markus Babbel. Danach zog es ihn zum FC Aarau, wo er in einer spektakulären Barrage nach einem 0:4-Auswärtssieg im Hinspiel die Rückpartie auf dem Brügglifeld mit dem gleichen Ergebnis aus den Händen gab und den Aufstieg im Penaltyschiessen verpasste.
18:37
Formstand FC Basel
Unglaublich: Der 4:1 Sieg gegen die Luzerner am 13. März war der einzige FCB-Vollerfolg in den letzten zehn Pflichtspielen. Darunter war unter anderem die 6:2 Cup-Klatsche gegen das zweitklassige Winterthur. Anhand dieser Fakten erstaunt es nicht wirklich, dass Trainer Sforza in der letzten Woche nach einer Pleite gegen das damalige Schlusslicht Vaduz gehen musste.
Patrick Rahmen, der Assistent von Sforza war, übernimmt die Mannschaft von seinem früheren Chef. Als Marco Streller noch Sportchef war, galt der damalige Aarau-Trainer Sforza als dessen Wunschkandidat. Nun bekommt Rahmen gegen Luzern doch noch die Chance, zu zeigen, was er als FCB-Trainer taugt.
18:30
Formstand FC Luzern
Nach sechs Pflichtspielen ohne Niederlage in Folge, sind die Luzerner vor der Nationalmannschaftspause wieder eingebrochen und haben eine 4:1 Pleite in Basel kassiert und gegen Krisenklub Sion nur 1:1 gespielt. Auch bei der Rückkehr aus der Nati-Pause am vergangenen Wochenende enttäuschten die Luzerner und verloren in Lausanne mit 2:1.
Die aktuelle Form der Luzerner ist derzeit also nicht gerade überragend, mit einem Sieg gegen Basel könnte der Truppe von Celestini den Turnaround für den Endspurt schaffen.
18:25
Ausgangslage
Bei den Luzernern wechselten sich Licht und Schatten in dieser Saison häufig ab. Insgesamt holten die Innerschweizer in 27 Spielen 32 Punkte und stehen damit derzeit auf dem achten Platz. Der Vorsprung auf Vaduz und den Barrageplatz beträgt dabei nur drei Punkte.
 
Aber auch das langjährige Spitzenteam aus Basel steht nach 27 Spieltagen deutlich schlechter da, als dies erwartet werden konnte. Mit 36 Punkten liegen die Basler bloss auf dem fünften Rang. Immerhin bis zu Rang zwei weiterhin alles drin, schliesslich liegt das Zweitplatzierte Servette auch nur bei 38 Punkten.
18:23
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen zur heutigen Super League Partie zwischen dem FC Luzern und dem FC Basel. Um 20:30 wird das Spiel in der Swissporarena beginnen.

Aktuelle Spiele

21.04.2021 18:15
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
1
0
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
0
0
Beendet
18:15 Uhr
21.04.2021 20:30
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
2
1
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
0
0
Beendet
20:30 Uhr
FC Vaduz
FC Vaduz
FC Vaduz
1
0
FC Basel
FC Basel
FC Basel
1
0
Beendet
20:30 Uhr
22.04.2021 18:15
Servette FC
Servette FC
Servette
3
1
FC Sion
FC Sion
FC Sion
5
1
Beendet
18:15 Uhr
22.04.2021 20:30
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
1
1
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
2
2
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 28. Spieltag

19.09.2020
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
2
2
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
1
0
Beendet
19:00 Uhr
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
2
1
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
1
1
Beendet
19:00 Uhr
20.09.2020
FC Basel
FC Basel
FC Basel
2
2
FC Vaduz
FC Vaduz
FC Vaduz
2
1
Beendet
16:00 Uhr
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
2
1
Servette FC
Servette FC
Servette
1
0
Beendet
16:00 Uhr
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
1
1
FC Sion
FC Sion
FC Sion
0
0
Beendet
16:00 Uhr
26.09.2020
FC Sion
FC Sion
FC Sion
0
0
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
0
0
Beendet
19:00 Uhr
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
2
1
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
2
1
Beendet
19:00 Uhr
27.09.2020
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
2
1
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
2
1
Beendet
16:00 Uhr
FC Vaduz
FC Vaduz
FC Vaduz
0
0
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
1
0
Beendet
16:00 Uhr
Servette FC
Servette FC
Servette
1
0
FC Basel
FC Basel
FC Basel
0
0
Beendet
16:00 Uhr