DE | FR

2. Bundesliga

RB Leipzig
RB Leipzig
2
2
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
0
0
Beendet
15:30 Uhr
RB Leipzig:
29'
Frahn
45'
Kaiser
Gr. Fürth:
90
17:25
Fazit:
Die Spielvereinigung Greuther Fürth verliert das letzte Saisonspiel mit 0:2 bei RB Leipzig, hält aber trotzdem die Klasse. Die Kleeblätter haben selbst allerdings wenig für den Klassenerhalt getan. Von Beginn an waren die Gäste hier klar unterlegen, standen nur hinten drin und konnten zu keinem Zeitpunkt Gefahr nach vorne entwickeln. Leipzig hatte das Spiel über 90 Minuten im Griff und hätte sogar höher gewinnen müssen. Da sich in den anderen Stadien andeutete, dass für Fürth keine Gefahr mehr besteht und auch Leipzig den Spielbetrieb fast einstellte, war in der letzten Viertelstunde die Luft dann komplett raus. Leipzig beendet die Saison noch auf Rang fünf und die schlechteste Spielzeit der Fürther Vereinsgeschichte endet auf Platz 14. Damit verabschieden wir uns. Bis zum nächsten Mal!
90
17:18
Spielende
90
17:18
Ohne Nachspielzeit pfeift der Schiedsrichter ab. Die Fürther blicken fragend zur Seitenlinie. Aber da kann auf den anderen Plätzen doch eigentlich nicht mehr viel passieren.
89
17:17
Während hier seit Minuten nichts mehr passiert, überschlagen sich auf den anderen Plätzen die Ereignisse. Aue hat in Heidenheim ausgeglichen. Aber selbst wenn Aue das Spiel noch gewinnen würde, wäre das keine Gefahr für Fürth.
86
17:14
Greuther Fürth wird die Klasse halten. Das wissen auch die Spieler, die weiterhin keine Anstalten machen, hier noch zu einem Treffer zu kommen.
85
17:13
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Sebastian Freis
85
17:13
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Stephan Schröck
84
17:12
Abschied von Daniel Frahn! Der Leipziger Kapitän wird von den Rängen mit Standing Ovations bedacht und verabschiedet sich von allen seinen Mitspielern.
84
17:11
Einwechslung bei RB Leipzig: Niklas Hoheneder
84
17:10
Auswechslung bei RB Leipzig: Daniel Frahn
80
17:06
Die letzten zehn Minuten brechen an. Im Prinzip könnte Schiedsrichter Drees aber schon jetzt abpfeifen. Die Luft ist komplett raus aus der Partie und die beiden Mannschaften schieben sich die Kugel nur noch im Mittelfeld zu.
77
17:04
Leipzig hat die Offensivbemühungen jetzt eingestellt und will den Sieg nur noch über die Zeit bringen. Fürth zeigt selbst weiterhin aber kaum Initiative, ist aufgrund der Zwischenergebnisse aus den anderen Stadien aber auch nicht mehr gefordert.
75
17:02
Bellot ist mal gefordert. Der Leipziger Keeper kommt bei einem langen Pass der Fürther aus seinem Kasten und köpft die Kugel ins Seitenaus, bevor ein Spieler der Gäste rankommt.
72
16:59
Alle Fürther Fans können nun dem Spiel ihrer Mannschaft deutlich entspannter zuschauen. Auch St. Pauli liegt nun hinten und der Klassenerhalt scheint aktuell nicht mehr wirklich gefährdet zu sein. Das ändert aber nichts an der wirklich schwachen Vorstellung der Kleeblätter.
72
16:59
Gelbe Karte für Stephan Fürstner (SpVgg Greuther Fürth)
71
16:58
Auch wenn Khedira wieder vergleichsweise rund läuft, muss er runter. Heidinger kommt für ihn ins Spiel.
70
16:57
Einwechslung bei RB Leipzig: Sebastian Heidinger
70
16:56
Auswechslung bei RB Leipzig: Rani Khedira
68
16:55
Rani Khedira muss behandelt werden. Der gerade eingwechselte Tripić hatte ihn unglücklich am Sprunggelenk getroffen. Das sah nicht gut aus.
67
16:54
Auch Mike Büskens reagiert und bringt mit Zlatko Tripić einen frischen Mann für die Offensive. Aufgeben will er diese Partie noch nicht.
66
16:53
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Zlatko Tripić
66
16:52
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Marco Stiepermann
65
16:52
Achim Beierlorzer hat zum ersten Mal gewechselt. Für Teigl kommt Kimmich in die Partie, der heute seine Abschiedsvorstellung im Leipziger Trikot gibt. In der nächsten Saison wird das grosse Talent für den FC Bayern München auflaufen.
64
16:51
Einwechslung bei RB Leipzig: Joshua Kimmich
64
16:50
Auswechslung bei RB Leipzig: Georg Teigl
63
16:50
Leipzig ist dem 3:0 deutlich näher als die Fürther am Anschlusstreffer. Die Spielvereinigung ist völlig überfordert, wenn die Gastgeber mal den Turbo zünden. Robert Žulj ist als einzige Spitze der Gäste dagegen weiterhin komplett abgemeldet.
61
16:48
Wolfgang Hesl ist der einzige Grund, warum die Fürther hier noch halbwegs im Spiel sind. Diesmal läuft Frahn unbedrängt auf ihn zu, bringt die Kugel aber nicht am herauseilenden Keeper vorbei.
59
16:46
Gelbe Karte für Stephan Schröck (SpVgg Greuther Fürth)
59
16:45
Die Gäste versuchen nun mal den Weg nach vorne zu finden. Aber sie kommen einfach nicht durch und müssen höllisch aufpassen, dass sie sich hier nicht den nächsten Konter fangen. Ein drittes Gegentor wäre zumindest in dieser Partie die Entscheidung.
55
16:43
Die Fürther sind komplett von den anderen Spielen abhängig und zumindest hier gibt es jetzt wieder gute Nachrichten. Aue liegt in Heidenheim hinten und wäre damit direkt abgestiegen. Fürth könnte höchstens noch auf den Relegationsplatz rutschen.
52
16:40
Gelbe Karte für Dominik Kaiser (RB Leipzig)
Kaiser stoppt einen Fürther Konter und holt sich eine verdiente Gelbe Karte ab.
52
16:39
Da wäre es auch schon fast passiert: Poulsen vergibt die Riesenchance zum 3:0! Wieder geht er ins Privatduell mit dem Fürther Keeper und erneut ist Hesl noch dran. Er nimmt die Geschwindigkeit aus dem Schuss und Röcker kann schliesslich vor der Linie klären.
49
16:37
Von einer Offensive der Gäste ist auch zu Beginn der zweiten Hälfte nichts zu sehen. Aber sie müssen natürlich auch aufpassen, dass sie sich hier nicht noch weitere Treffer fangen. Denn auch das Torverhältnis könnte heute noch eine Rolle spielen.
46
16:32
Die zweite Hälfte hat begonnen. Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:22
Halbzeitfazit:
Die Spielvereinigung Greuther Fürth liegt in Leipzig mit 0:2 hinten und muss im Abstiegskampf mächtig zittern. Zwar besteht aufgrund der Ergebnisse in den anderen Stadien noch keine akute Gefahr. Aber das könnte sich schnell ändern und die bisherige Leistung der Fürther macht kaum Hoffnung auf eine Wende in dieser Partie. Von Beginn beschränkten sich die Franken auf die Defensive und tauchten kaum mal in der gegnerischen Hälfte auf. Gegen die spielstarken Leipziger musste sich diese Passivität irgendwann rächen. Die Roten Bullen sind auch in den Zweikämpfen klar überlegen und führen hochverdient mit 2:0. Die zweite Hälfte dürfte für die Fürther eine Zitterpartie werden.
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Tooor für RB Leipzig, 2:0 durch Dominik Kaiser
Und dieser Freistoss bringt das 2:0. Dominik Kaiser hebt die Kugel aus 18 Metern über die Mauer und der Ball senkt sich genau neben dem Pfosten ins Netz. Hesl steht in der anderen Ecke und zeigt überhaupt keine Reaktion. Dieser Freistoss war einfach zu gut.
44
16:15
Gelbe Karte für Benedikt Röcker (SpVgg Greuther Fürth)
Wegen Handspiels zückt der Schiedsrichter die Gelbe Karte gegen Röcker. Ausserdem gibt es Freistoss für Leipzig in aussichtsreicher Position.
42
16:14
Was für ein Konter! Nach einer eigenen Ecke sind die Fürther hinten komplett unsortiert und Poulsen dribbelt sich fast durch die gesamte gegnerische Hälfte. Vor dem Strafraum spielt er dann einen tollen Doppelpass mit Forsberg und steht frei vor Hesl. Der Fürther Keeper bleibt aber Sieger und hält sein Team im Spiel.
40
16:11
Marvin Compper nutzt den Platz im Mittelfeld und zieht dann aus über 30 Metern einfach mal ab. Der Versuch ist gar nicht so schlecht, fliegt aber ein paar Meter über die Latte.
39
16:09
Gelbe Karte für Tim Sebastian (RB Leipzig)
Tim Sebastian sieht nach einem Foul an Robert Žulj die erste Gelbe Karte der Partie.
38
16:09
Endlich kommt mal so etwas wie Gefahr vor dem Leipziger Tor auf. Stiepermann tritt einen Freistoss in den Strafraum, wo Röcker noch mit dem Hinterkopf an den Ball kommt. Die Kugel segelt knapp am Pfosten vorbei.
36
16:07
Offensiv ist das wirklich schwach, was die Gäste hier bisher anbieten. Kein einziges Mal sind sie gefährlich am gegnerischen Strafraum aufgetaucht. Benjamin Bellot hat einen sehr ruhigen Arbeitstag und musste noch keinen Ball abwehren.
33
16:05
Die Roten Bullen bleiben am Drücker. Demme zieht aus 18 Metern ab und die Kugel setzt vor Hesl noch auf. Der Keeper hat die Kugel aber trotzdem sicher.
31
16:04
Trotz des Rückstands ist für Fürth noch nichts passiert. Denn die Konkurrenten im Abstiegskampf tun sich ebenfalls schwer. Aber auf Dauer kann man sich darauf natürlich nicht verlassen.
29
15:59
Tooor für RB Leipzig, 1:0 durch Daniel Frahn
Da haben die Fürther den Salat. Mit sehr einfachen Mitteln wird die Abwehr der Spielvereinigung ausgehebelt. Ein Pass in die Schnittstelle der Abwehr verschafft Poulsen und Frahn einen komplett leeren Strafraum. Poulsen muss vor dem Kasten dann nur noch querlegen und Frahn kann die Kugel über die Linie drücken.
27
15:58
Mittlerweile ist das eine ziemlich lahme Angelegenheit hier. Fürth will nichts riskieren und hat noch keinen einzigen Torschuss abgegeben und Leipzig fehlt der letzte Antrieb in der gegnerischen Hälfte.
24
15:55
Ihre Ordnung in der Defensive hat die Spielvereinigung nun gefunden. Leipzig fällt auf dem Weg nach vorne nicht mehr viel ein. Aber wenn sie sich nicht auf die Konkurrenz verlassen wollen, sollten die Fürther auch selbst mal offensiv aktiv werden.
21
15:52
Das war ein heftiges Foul. Khedira kommt gegen Schröck viel zu spät und erwischt den Fürther am Fuss. Da hätte man die erste Gelbe Karte zücken können. Aber Schiedsrichter Drees belässt es bei einer Ermahnung.
18
15:49
Poulsen hat nach einem langen Pass ein wenig Platz im Strafraum und versucht die Kugel am Fünfer querzulegen. Aber er bekommt keinen Druck hinter den Ball und Hesl wirft sich vor dem einschussbereiten Frahn dazwischen.
16
15:47
Düsseldorf hat gegen Frankfurt inzwischen wieder ausgeglichen. Aber die Fürther sollten sich auch lieber auf ihre eigene Partie konzentrieren. Für die Defensive gibt es bisher kaum Entlastung und sie können nicht ernsthaft in die gegnerische Hälfte vorstossen.
13
15:44
Die Spielvereinigung kommt hier allerdings nur sehr schleppend in die Gänge. Leipzig dominiert die Zweikämpfe im Mittelfeld und scheint die Partie im Griff zu haben. Da sollte etwas mehr kommen von den Gästen.
11
15:42
Das Saisonfinale nimmt so langsam Fahrt auf. Während 1860 München in Karlsruhe hinten liegt, führt der FSV Frankfurt in Düsseldorf. Damit würde Fürth aktuell einen Platz verlieren, was aber noch kein Grund zur Beunruhigung ist.
10
15:41
Die erste Ecke der Partie segelt in den Fürther Strafraum. Aber die Abwehr kann schnell klären.
8
15:39
Fürth zieht sich erstmal an den eigenen Strafraum zurück. Ob das die Taktik von Trainer Mike Büskens war? Die Ordnung stimmt zumindest noch nicht wirklich. Vor den Augen seines Bruders Sami, der auf der Tribüne sitzt, kommt Rani Khedira aus der zweiten Reihe zum Abschluss, schiesst aber deutlich drüber.
5
15:36
Kaiser versucht den Pass von der rechten Seite direkt in den Strafraum weiterzuleiten. Aber Hesl hat aufgepasst und wirft sich dazwischen. Frahn hatte am Elfmeterpunkt gelauert.
4
15:35
So richtig will hier in den ersten Minuten niemand die Initiative übernehmen. Den Fürthern ist die Nervosität etwas anzumerken.
1
15:31
Mit leichter Verspätung pfeift der Schiedsrichter die Partie an. Die Gäste aus Fürth hatten Anstoss.
1
15:31
Spielbeginn
15:28
In der ordentlich gefüllten Red Bull-Arena laufen die beiden Mannschaften nun ein. Aus Fürth sind etwa 2000 Fans mitgereist, um ihr Team im Abstiegskampf zu unterstützen. Geleitet wird das Spiel von Dr. Jochen Drees. Hoffen wir, dass er heute die Übersicht behält.
15:14
Personell muss der Trainer heute auf Stammkeeper Fabio Coltorti verzichten, der wegen Achillessehnenproblemen ausfällt. Wie schon in der letzten Woche steht daher Benjamin Bellot zwischen den Pfosten. Auch Anthony Jung steht nicht zur Verfügung. Der Linksverteidiger sah in der letzten Woche seine fünfte Gelbe Karte und wird durch Lukas Klostermann ersetzt. Im Sturm der Bullen wird heute wieder Daniel Frahn auflaufen.
15:08
Für Trainer Achim Beierlorzer wird es heute kein einfaches Spiel. Sieben Jahre lang trug er als Spieler das Kleeblatt auf der Brust und war vor seinem Engagement bei RB in Fürth als Jugendtrainer tätig. Nun kann er dafür sorgen, dass sein ehemaliger Arbeitgeber in dritte Liga absteigt.
15:02
RB Leipzig sieht im Vergleich zu Greuther Fürth einem sehr entspannten Saisonfinale entgegen. Nach einer Saison mit Höhen und Tiefen geht es am letzten Spieltag um nichts mehr. Den direkten Durchmarsch in die erste Liga haben sich die Sachsen mit einer schwachen Rückrunde selbst verbaut. Die letzten drei Spiele gingen verloren und am Ende der Saison wird es je nach Ausgang der heutigen Partie eine Platzierung zwischen fünf und sieben werden. Nicht schlecht für einen Aufsteiger, aber doch zu wenig für die ambitionierten Ziele des Sponsors.
14:55
Eine Stärke der Fürther waren in den letzten Wochen die Freistösse. Neun Tore haben sie in dieser Saison mit direkten Freistössen erzielt. Heute fällt allerdings mit Niko Giesselmann eine ihrer besten Schützen wegen einer Adduktorenzerrung aus. Dafür steht Marco Stiepermann, der in Darmstadt ebenfalls mit einem Freistoss für den Siegtreffer sorgte, in der Anfangsformation. Auch Zhi Gin Lam und Robert Žulj rücken neu in die erste Elf.
14:46
Mit einem Auswärtssieg ist der Klassenerhalt in jedem Fall sicher. Allerdings sind die Fürther eine der schlechtesten Auswärtsmannschaften der Liga. Die letzten sechs Spiele in der Fremde wurden verloren. Bei einem Unentschieden oder einer Niederlage sind die Franken auf die Konkurrenz angewiesen. Denn der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt nur einen Punkt. Der direkte Abstiegsrang ist nur zwei Zähler entfernt.
14:42
Vor einem Jahr spielten die Fürther noch in der Relegation um den Aufstieg in die erste Liga. Nun droht der Abstieg in die Drittklassigkeit. Nach einer passablen Hinrunde rutschte die Spielvereinigung in der Tabelle immer weiter ab. Nur drei Siege in diesem Jahr sorgten für die schlechteste Zweitligasaison der Vereinsgeschichte. Immerhin hat es das Team von Mike Büskens nach dem 1:0-Erfolg in der letzten Woche gegen Darmstadt noch in der eigenen Hand.
14:36
Herzlich willkommen zum Saisonfinale in der zweiten Liga! Die Spielvereinigung Greuther Fürth muss den Absturz in die Drittklassigkeit bei einem Auswärtsspiel in Leipzig verhindern. Nur ein Sieg hält die Kleeblätter sicher in der zweiten Liga. Ab 15.30 Uhr sind wir live dabei.

Aktuelle Spiele

Spielplan - 34. Spieltag