DE | FR

2. Bundesliga

Sandhausen
4
1
SV Sandhausen
Union Berlin
3
1
1. FC Union Berlin
Sandhausen:
21'
Wooten
70'
Wooten
80'
Bouhaddouz
85'
Hübner
Union Berlin:
41'
Brandy
55'
Kreilach
72'
Kreilach
90'
17:28
Fazit:
Der SV Sandhausen behält in einer Wahnsinnspartie gegen Union Berlin mit 4:3 die Oberhand und feiert den zweiten Saisonsieg ausgelassen. Nach dem 1:1 zur Pause kommt Berlin besser in den zweiten Durchgang, Damir Kreilach bringt sein Team folgerichtig nach vorne. In den letzten 20 Minuten klappen beide Mannschaften das Visier hoch und hauen alles raus. Andrew Wooten gleicht aus, Kreilach schlägt traumhaft schön zurück. Die Kurpfälzer geben sich aber keinesfalls geschlagen und kommen durch einen von Aziz Bouhaddouz eiskalt verwandelten Elfmeter zurück. Florian Hübner gelingt nach einer Ecke sogar noch der überraschende, aber nicht unverdiente Siegtreffer. Sandhausen steht trotz der Minuspunkte zu Saisonbeginn nun bereits bei drei Zählern und ist in dieser Verfassung nicht zu den direkten Abstiegskandidaten zu zählen. Union Berlin macht den Fehlstart perfekt und holt aus den ersten zwei Spielen nur einen Zähler, Platz eins bis sechs rücken zunächst in die Ferne.
90'
17:23
Spielende
90'
17:22
Kreilach hat die letzte Chance für Union - und vergibt sie! Einen Freistoss von Halblinks schiesst der Kapitän der Eisernen klar über den Kasten.
90'
17:22
Den fälligen Freistoss aus 20 Metern zentraler Position hebt Kevin Kratz deutlich über die Mauer und über das Tor der Gäste.
90'
17:20
Gelbe Karte für Toni Leistner (1. FC Union Berlin)
Zillner dribbelt geschickt an den Strafraum, Leistner hat genug gesehen und fällt den Sandhäuser.
90'
17:20
Das muss die Entscheidung sein! Ranisav Jovanović führt einen Freistoss schnell aus und chippt das Leder in den freien Raum. Robert Zillner erläuft den Ball und legt quer auf Aziz Bouhaddouz. Der Stürmer zeigt Nerven und scheitert an Daniel Haas.
90'
17:19
Alois Schwartz nimmt den vermeintlichen Spieler des Tages vom Acker, Abwehrrecke Daniel Schulz ist neu dabei. Währenddessen zeigt der vierte Offizielle die Tafel mit der Vier durchs Rund - vier Minuten bleiben in diesem Wahnsinnsspiel.
90'
17:17
Einwechslung bei SV Sandhausen: Daniel Schulz
90'
17:17
Auswechslung bei SV Sandhausen: Andrew Wooten
89'
17:17
Union gibt aber nicht klein bei! Damir Kreilach kommt in ähnlicher Position wie beim 2:3 an den Ball und setzt den Schlenzer an. Der Ball segelt traumhaft Richtung rechter Winkel und klatscht an den Querbalken. Die irre Partie geht weiter!
88'
17:16
Die Gastgeber drücken weiter aufs Tempo. Jovanović steckt am Strafraum klasse durch auf Wooten. Der Doppelpacker zieht aufs Tor, wird vom herauseilenden Haas aber fair vom Leder getrennt.
85'
17:12
Tooor für SV Sandhausen, 4:3 durch Florian Hübner
Unfassbar! Sandhausen dreht die Partie komplett und das Stadion steht vollends Kopf! Kevin Kratz' Eckball von Rechts segelt durch den Fünfer und Florian Hübner steht völlig blank. Der Abwehrmann des SVS hält die Birne rein und trifft locker zur Führung.
83'
17:12
Sandhausen ist weiter am Drücker. Brandy und Fürstner vertändeln den Ball leichtfertig, doch Bouhaddouz spielt den aussichtsreichen Konter zu schlampig aus.
80'
17:09
Gelbe Karte für Benjamin Kessel (1. FC Union Berlin)
80'
17:09
Tooor für SV Sandhausen, 3:3 durch Aziz Bouhaddouz
Aziz Bouhaddouz verwandelt das Hardtwaldstadion in ein Tollhaus! Der Stürmer schnappt sich den Elfmeter, verzögert den Anlauf kurz und knallt den Ball rechts unten in die Maschen. Daniel Haas springt in die andere Ecke und ist chancenlos.
80'
17:07
Elfmeter für den SV Sandhausen! Wieder sorgt Joker Ranisav Jovanović für Unruhe in der Defensive der Berliner. Rechts im Sechzehner wird der Stürmer freigespielt und schiesst vom Eck des Fünfmeterraums aufs Tor, Daniel Haas packt sicher zu. Es folgt ein Pfiff und der ungläubige Blick von Benjamin Kessel. Der Unioner Abwehrchef räumt den Sandhäuser nach dessen Schuss voll ab und bekommt zurecht den Pfiff gegen sich.
78'
17:06
Beide Trainer werfen frische Kräfte auf den Rasen. Düwel bringt mit Skrzybski einen neuen Offensiven, bei Sandhausen betritt der von Knieverletzungen geplagte Zillner den Rasen.
78'
17:04
Einwechslung bei SV Sandhausen: Robert Zillner
78'
17:04
Auswechslung bei SV Sandhausen: Jakub Kosecki
77'
17:04
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Steven Skrzybski
77'
17:04
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Bobby Wood
75'
17:04
Eine Viertelstunde ist noch auf der Uhr. Können die Gastgeber nochmal zurückschlagen oder hat Unions Kapitän mit seinem Doppelpack bereits das letzte Wort gesprochen?
72'
16:58
Tooor für 1. FC Union Berlin, 2:3 durch Damir Kreilach
Der Wahnsinn vom Hardtwald geht weiter! Kapitän Damir Kreilach nimmt Mitspieler Bobby Wood die Murmel ab, wühlt sich am linken Strafraumeck gegen zwei Gegner durch und legt sich den Ball 18 Meter vor dem Tor auf den rechten Fuss. Kreilach schnibbelt die Kugel anschliessend sehenswert oben ins rechte Eck, Marco Knaller streckt sich vergebens - ein Traumtor!
70'
16:57
Gelbe Karte für Sören Brandy (1. FC Union Berlin)
69'
16:57
Einwechslung bei SV Sandhausen: Ranisav Jovanović
69'
16:57
Auswechslung bei SV Sandhausen: Denis Linsmayer
70'
16:56
Tooor für SV Sandhausen, 2:2 durch Andrew Wooten
Alois Schwartz beweist ein goldenes Händchen. Links im Strafraum setzt sich der gerade eingewechselte Jovanović gegen Kessel durch und flankt in die Mitte. Wooten setzt sich in bester Knipsermanier geschickt ab und köpft aus fünf Metern in die rechte Ecke ein.
69'
16:56
Auch heute überzeugt der talentierte Bobby Wood noch nicht vollends. Rechts an der Grundlinie verzettelt er sich im Dribbling gegen Florian Hübner, es gibt Abstoss.
67'
16:55
Quiring führt sich gleich standesgemäss ein. Der Joker zieht gegen Paqarada voll durch und fällt den Sandhäuser. Anschliessend legt er sich mit Hübner und dem Gefoulten an. Schiedsrichter Siewer verzichtet auf eine weitere Gelbe Karte und auch die Streithähne geben sich die Hand.
64'
16:52
Es folgt der nächste Wechsel bei den Gästen. Norbert Düwel nimmt auch den zweiten neu in die Startelf gerückten Mann vom Feld und stellt wohl auf eine Viererkette um. Toni Leistner übernimmt mit Benjamin Kessel die Innenverteidigung.
64'
16:50
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Toni Leistner
64'
16:50
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Dennis Daube
62'
16:50
Das Pflichtspieldebüt für Raffael Korte endet vorzeitig. Nach einem Zweikampf bleibt er mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen und wird vom Platz geleitet. Er kehrt auch gar nicht mehr zurück, Christopher Quiring ersetzt ihn.
62'
16:48
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Quiring
62'
16:48
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Raffael Korte
60'
16:48
Die Sandhäuser wirken etwas von der Rolle! Leart Paqarada will zu viel und geht am eigenen Sechzehner gegen Bobby Wood ins Dribbling. Der Linksverteidiger schenkt den Ball her und hat Glück, dass die Flanke keinen Abnehmer findet.
58'
16:46
Berlin bestimmt das Geschehen nach der Führung und lässt den Ball oft in Ruhe durch die eigene Dreierkette laufen. Auch defensiv sind die Spieler von Norbert Düwel wacher, Benjamin Kessel angelt sich das Leder am eigenen Strafraum stark gegen Aziz Bouhaddouz.
55'
16:42
Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:2 durch Damir Kreilach
Ausgerechnet der gerade noch behandelte Kapitän bringt Union nach vorne! Dennis Daube schlägt die Ecke von der rechten Seite herein, Sören Brandy gewinnt das Kopfballduell am ersten Pfosten und verlängert die Hereingabe. Damir Kreilach fliegt einen Meter vor der Linie zum Ball und drückt das Leder an Kevin Kratz vorbei über die Linie.
52'
16:40
Damir Kreilach und Kevin Kratz liefern sich das nächste packende Duell, der Kapitän der Eisernen bleibt nach dem Foul liegen. Die Betreuer sind bereits bei ihm, Pausen wie diese nutzen die Spieler, um sich bei etwa 30 Grad mit Wasser einzudecken.
50'
16:37
An der Gangart hat sich nicht viel geändert, die Spieler reiben sich weiter in harten Zweikämpfen auf. Kister springt Brandy im Kopfballduell in den Rücken.
48'
16:36
Die Sandhäuser geben sofort wieder Gas! Aziz Bouhaddouz verlängert einen langen Ball über die Abwehr Unions, Kevin Kratz startet in die Tiefe und hat nur noch Fabian Schönheim bei sich. Halblinks vor dem Strafraum zieht Kratz selbst ab und scheitert an Daniel Haas, der den Schuss festhält. Rechts steht Jakub Kosecki völlig frei, der Querpass wäre die bessere Option gewesen.
46'
16:33
Ohne personelle Wechsel geht's in die zweiten 45 Minuten.
46'
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
16:22
Halbzeitfazit:
Sandhausen und Berlin verschwinden mit einem 1:1-Pausenstand in den Kabinen. Die Hausherren erwischen den besseren Start in die Partie und präsentieren sich über weite Strecken als unangenehmer Gegner. Bei gegnerischem Ballbesitz steht der SVS gut geordnet in der eigenen Hälfte und nutzt Unions Fehler zu schnellen Kontern. Einen blitzsauberen Angriff schliesst Wooten mit dem 1:0 ab, Sandhausen wird anschliessend immer stärker. Die Eisernen finden kaum mal den Weg an den Strafraum der Kurpfälzer. Kurz vor dem Seitenwechsel schlägt Union überraschend doch noch zurück, Brandy nutzt die Unordnung zum Ausgleich. Auch die folgenden Minuten gehören den Gästen. Setzt sich dieser Trend in Durchgang zwei fort?
45'
16:16
Ende 1. Halbzeit
45'
16:16
Eine Minute wird nachgespielt.
44'
16:15
Wood lässt die Riesenchance auf die Führung liegen! Wieder knackt ein hoher Ball die SVS-Defensive, der US-Amerikaner arbeitet stark mit dem Körper gegen Kister und verschafft sich Platz. Zehn Meter vor dem Tor zieht er mit dem linken Schlappen ab, setzt den Schuss aber etwas zu hoch an.
44'
16:15
Gelbe Karte für Dennis Daube (1. FC Union Berlin)
Der Mittelfeldmann räumt Denis Linsmayer mit offener Sohle kurz hinter dem Mittelkreis ab und sieht den Karton.
41'
16:12
Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:1 durch Sören Brandy
Aus dem Nichts gleichen die Berliner aus. Einen Flugball nimmt Maxi Thiel links im Sechzehner volley ab und bringt das Leder scharf vorher. Bobby Wood verpasst frei vor dem Kasten noch knapp, doch Sören Brandy steht am zweiten Pfosten parat und vollendet trocken aus spitzem Winkel in die linke Ecke und nimmt den Pfosten dabei zur Hilfe.
39'
16:10
Jetzt beginnt das Scheibenschiessen im Strafraum der Gäste! Philipp Klingmann bringt den Ball von der rechten Seite in die Mitte, am zweiten Pfosten dreht Andrew Wooten Christopher Trimmel gekonnt ein und schiesst anschliessend einen Querschläger durch die Box. Wieder steht Klingmann bereit und feuert auf das Gästetor, der erste Versuch wird noch geblockt. Der zweite Anlauf landet in den Armen von Keeper Daniel Haas.
36'
16:06
Gelbe Karte für Damir Kreilach (1. FC Union Berlin)
Auch das Zweikampfverhalten der Eisernen ist alles andere als clever. Der Ball ist noch in der Luft, als Kreilach bereits die Hände zur Hilfe nimmt und Klingmann im Gesicht beackert. Da gibt es nur eine logische Konsequenz - und die hält Siewer in den Händen.
33'
16:04
Die Gäste kommen jetzt etwas besser rein. Jakub Kosecki grätscht Sören Brandy fair ab, doch wieder landet das freie Leder bei Raffael Korte. Die Rechtsflanke bringt erneut kaum Gefahr, nur eine Ecke springt dabei heraus. Die flache Hereingabe klärt Sandhausens Defensive am ersten Pfosten.
30'
16:02
Mit der Führung im Rücken traut sich der SVS immer mehr zu und bestimmt die Partie sogar zeitweise. Wood wühlt sich zwar gegen Hübner und Kister durch, der Ball springt zu Korte. Dessen Hereingabe rechts im Strafraum fängt Knaller aber locker ab.
27'
15:59
Die Heimfans toben nach einer Strafraumsituation der eigenen Elf! Einen haarsträubenden Fehlpass erläuft Jakub Kosecki links an der Mittellinie und zieht blitzschnell los. Im Sechzehner bügelt Christopher Trimmel seinen Patzer wieder aus und grätscht das Leder sauber weg. Schiedsrichter Thorben Siewer entscheidet völlig richtig.
26'
15:56
Linksverteidiger Paqarada ist einer der Auffälligsten bei den Sandhäusern. Neben der Strafraumgrenze dreht er Korte ein, erst beim zweiten Gegenspieler ist dann Schluss.
24'
15:55
Den Eisernen droht der Fehlstart, weiter sind die Berliner nicht richtig wach. Sören Brandy läuft Leart Paqarada zwar sehr hoch an, lässt sich von einem Haken aber völlig überraschen und rutscht ins Leere.
21'
15:51
Tooor für SV Sandhausen, 1:0 durch Andrew Wooten
Die Kurpfälzer erwischen Union eiskalt auf dem falschen Fuss! Philipp Klingmann hebt den Ball aus dem rechten Halbfeld an den Strafraum, wo Aziz Bouhaddouz zu viel Platz hat. Der SVS-Stürmer nimmt das Leder aus der Luft und legt clever quer an den Fünfmeterraum. Andrew Wooten ist bereits in Position gelaufen und schiebt aus kurzer Distanz locker ein.
17'
15:48
Die ersten Minuten lassen den Eindruck aufkommen, dass auf Union Berlin eine echte Geduldsprobe zukommt. Sandhausen steht bei bestem Fussballwetter weiter massiert in der eigenen Hälfte und versucht, schnell umzuschalten.
14'
15:45
Norbert Düwel ist mit dem Auftritt seiner Elf überhaupt nicht zufrieden und gibt immer wieder lautstarke Anweisungen. Jetzt brüllt er nach einem Ballverlust im Angriffsdrittel "Spiel doch ruhiger!" Sandhausen überlässt den Eisernen grösstenteils den Ball, verschiebt aber sehr kompakt und stellt die Räume geschickt zu.
11'
15:42
Körperlich robust geht es in Sandhausen zur Sache. Wood steht nach einem schmerzhaften Kopfballduell gerade wieder, da geht Bouhaddouz Abwehrchef Kessel hart an. Siewer regelt die Situationen bisher unaufgeregt.
9'
15:40
Leart Paqarada schlägt einen Freistoss von der Mittellinie hoch in den Union-Strafraum, Damir Kreilach köpft den Ball aus der Box und leitet den Konter ein. Stephan Fürstner ist allerdings alleine in der Hälfte der Gastgeber und wird schliesslich von Paqarada abgekocht.
6'
15:37
Kosecki setzt auf der rechten Seite das erste Ausrufezeichen. Er überläuft Thiel mit einem starken Antritt und zieht das Leder von der Grundlinie in die Mitte. Haas taucht ins kurze Eck und wehrt zur Ecke ab. Der Standard verpufft ereignislos.
3'
15:35
Verhaltener Beginn am Hardtwald! Noch tasten sich die Akteure langsam ins Spiel, die Gäste sind zu Beginn um Ballbesitz bemüht. Eine erste Ecke von Dennis Daube bleibt wenige Meter weiter bereits an Kevin Kratz hängen.
1'
15:31
Die Partie läuft! Sandhausen spielt in weissen Trikots und schwarzen Hosen, Berlin kleidet sich ganz in Rot.
1'
15:30
Spielbeginn
15:28
Auf zwei Positionen verändert Düwel seine Startformation. Leistner und Skrzybski finden sich nur auf der Bank wieder, die Neuzugänge Daube und Korte rücken dafür ins Team. Im 3-5-2 bilden Trimmel, Kessel und Schönheim die Defensive, Daube gibt den Zehner. Ganz vorne agieren Wood und Brandy. Einziger Ausfall ist Köhler, der seine Krebserkrankung aber mittlerweile überstanden hat.
15:26
Für die Einhaltung des Regelwerks ist Thorben Siewer verantwortlich, an den Linien assistieren Sven Waschitzki und Fabian Maibaum. Von den bisherigen sechs Duellen im Bundesliga-Unterhaus gewann Union drei, in Sandhausen jedoch war das 1:1 in der vergangenen Saison das Höchste der Gefühle. Die weiteren zwei Partien in Baden-Württemberg gewann der SVS. Gleich geht's rund!
15:14
Alois Schwartz sieht nach der gelungenen Premiere keine Veranlassung, sein Team umzubauen. Der 48-Jährige nominiert die gleiche Elf wie in der Vorwoche. Manuel Stiefler, Steven Zellner, Erik Zenga und José Vunguidica fehlen weiterhin verletzungsbedingt im Aufgebot. Sandhausen formiert sich im 4-2-3-1-System, in dem Andrew Wooten, Kevin Kratz und Jakub Kosecki die Spitze Aziz Bouhaddouz unterstützen.
15:09
Das Unentschieden zum Auftakt dämpfte die durchaus hohen Erwartungen der Eisernen. In der Kurpfalz soll es mit dem ersten Dreier klappen. "Wir wissen was wir gegen Düsseldorf wirklich gut gemacht haben. Das war offensichtlich noch nicht alles, sonst hätten wir drei Punkte im Stadion behalten. Wir wissen, was wir in Sandhausen schuldig sind", sagte Unions Trainer Norbert Düwel.
15:01
"Wenn die Mannschaft die Leistung von Braunschweig abruft, können wir die Punkte hier behalten", sagte SVS-Trainer Alois Schwartz. Gleichzeitig schob der Coach die Favoritenrolle klar dem heutigen Gast zu: "Die Berliner haben den Anspruch, im ersten Drittel der Tabelle mitzuspielen, und sie haben auch den Kader dazu." Auch in der vierten Zweitligasaison zählt für Sandhausen vor allem der Klassenerhalt.
14:51
Es kommt zum Kräftemessen zwischen dem Tabellenzehnten und der Nummer 14. Union startete mit einem 1:1-Remis gegen Fortuna Düsseldorf in die neue Saison, die Sandhäuser sorgten für die wohl dickste Überraschung der ersten Runde. 3:1 gewann das Team von Alois Schwartz in Braunschweig und steht nun bei null Punkten, da der Verein wegen Verstössen gegen die Lizenzierungsordnung mit drei Minuspunkten in die Spielzeit ging.
14:45
Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Spieltag in Liga zwei! Der SV Sandhausen empfängt Union Berlin im heimischen Hardtwaldstadion. Angestossen wird um 15:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

14.08.2015 18:30
SC Paderborn 07
SC Paderborn 07
Paderborn
0
0
SV Sandhausen
SV Sandhausen
Sandhausen
6
3
Beendet
18:30 Uhr
1. FC Heidenheim 1846
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
1
0
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
0
0
Beendet
18:30 Uhr
FSV Frankfurt
FSV Frankfurt
FSV Frankf.
1
1
Karlsruher SC
Karlsruher SC
Karlsruhe
2
1
Beendet
18:30 Uhr
15.08.2015 13:00
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
1
0
VfL Bochum
VfL Bochum
Bochum
3
0
Beendet
13:00 Uhr
Eintracht Braunschweig
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
0
0
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
2
0
Beendet
13:00 Uhr

Spielplan - 2. Spieltag

24.07.2015
MSV Duisburg
MSV Duisburg
Duisburg
1
0
1. FC Kaiserslautern
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
3
3
Beendet
20:30 Uhr
25.07.2015
SpVgg Greuther Fürth
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
1
0
Karlsruher SC
Karlsruher SC
Karlsruhe
0
0
Beendet
13:00 Uhr
FC St. Pauli
FC St. Pauli
St. Pauli
0
0
Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld
Bielefeld
0
0
Beendet
15:30 Uhr
FSV Frankfurt
FSV Frankfurt
FSV Frankf.
0
0
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
1
0
Beendet
15:30 Uhr
26.07.2015
SC Paderborn 07
SC Paderborn 07
Paderborn
0
0
VfL Bochum
VfL Bochum
Bochum
1
0
Beendet
13:30 Uhr
Eintracht Braunschweig
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
1
1
SV Sandhausen
SV Sandhausen
Sandhausen
3
2
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Union Berlin
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1
1
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
1
0
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Heidenheim 1846
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
1
0
TSV 1860 München
TSV 1860 München
1860
0
0
Beendet
15:30 Uhr
27.07.2015
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
6
4
1. FC Nürnberg
1. FC Nürnberg
Nürnberg
3
1
Beendet
20:15 Uhr
31.07.2015
1. FC Nürnberg
1. FC Nürnberg
Nürnberg
3
2
1. FC Heidenheim 1846
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
2
1
Beendet
18:30 Uhr