DE | FR

2. Bundesliga

FC St. Pauli
St. Pauli
2
0
VfL Bochum
Bochum
0
0
Beendet
13:00 Uhr
St. Pauli:
52'
Picault
65'
Picault
Bochum:
90'
14:56
Fazit
St. Pauli triumphiert mit 2:0 über den VfL Bochum! Während die Gäste in der ersten Halbzeit noch grösstenteils den Ton angaben, ging der zweite Durchgang klar an das gastgebende Team. Die Hamburger wirkten einfach spritziger, fuhren immer wieder gefährliche Konter und legten eine enorme Laufbereitschaft an den Tag. Matchwinner Fabrice Picault erzielte beide Tore, während auf der Gegenseite Toptorjäger Simon Terodde immer wieder am glänzend aufgelegten Schlussmann Robin Himmelmann scheiterte. St. Pauli zieht in der Tabelle an den Westdeutschen vorbei, der Rückstand auf Platz drei beträgt trotz Nürnbergs Niederlage allerdings stattliche sieben Zähler. Vielen Dank für das Interesse und ein schönes Wochenende noch!
90'
14:53
Spielende
90'
14:51
Bochums Akteure scheinen nicht mehr an den Doppelschlag zu glauben. Diese Partie trudelt dem Abpfiff entgegen.
90'
14:49
Die reguläre Spielzeit ist vorüber. Drei Minuten kommen obendrauf.
90'
14:48
Die Fans der Kiez-Kicker feiern bereits lautstark die tolle zweite Halbzeit ihrer wackeren Kämpfer.
89'
14:48
Nach einem Eckball kann Patrick Fabian zwar zu einem Seitfallzieher ansetzen, doch der Schuss segelt direkt in die Arme von Robin Himmelmann - heute möchte das Torschiessen aus Bochumer Sicht offenbar einfach nicht klappen.
87'
14:46
Die Hausherren haben sich aus dem Klammergriff der Westfalen befreit. Derzeit muss Bochums Torhüter Riemann immer wieder Flanken aus der Luft pflücken oder Bälle weit hinfort schlagen.
86'
14:45
Einwechslung bei VfL Bochum: Janik Haberer
86'
14:44
Auswechslung bei VfL Bochum: Stefano Celozzi
84'
14:44
Einwechslung bei FC St. Pauli: Ryo Miyaichi
84'
14:44
Auswechslung bei FC St. Pauli: Sebastian Maier
83'
14:44
Für einen Konter sind die Norddeutschen aber natürlich nach wie vor zu haben! Buchtmann tankt sich halblinks bis an die Strafraumgrenze hervor und nimmt das lange Eck ins Visier! Torhüter Riemann muss sich mächtig strecken und ist mit einer Hand zur Stelle!
85'
14:43
Gelbe Karte für Onur Bulut (VfL Bochum)
Bulut packt eine wohl frustbehaftete Grätsche aus, trifft einen Gegenspieler am Fuss und wird verwarnt.
82'
14:42
Die Hausherren verteidigen mit Mann und Maus. Viele Bälle werden einfach nur noch blind in die Bochumer Hälfte gedroschen, um wenig später postwendend zurück zu kehren.
82'
14:41
Einwechslung bei VfL Bochum: Arvydas Novikovas
82'
14:41
Auswechslung bei VfL Bochum: Thomas Eisfeld
81'
14:40
Noch gut zehn Minuten bis zum Schlusspfiff. Machen es die Gäste noch einmal spannend? Oder schaukeln die Kiez-Kicker diese Angelegenheit gemütlich nach Hause?
79'
14:39
Der VfL hat sich unlängst in der Hälfte der Norddeutschen festgesetzt, doch aussichtsreiche Abschlüsse kommen nur sehr selten zu Stande. St. Pauli verteidigt kompakt und seriös.
77'
14:37
Der Mann des Tages schreitet unter tosendem Applaus vom Rasen: Fabrice Picault zeigte besonders nach dem Seitenwechsel eine bärenstarke Leistung! Kyoung-rok Choi kommt im Gegenzug in die Partie.
77'
14:36
Einwechslung bei FC St. Pauli: Kyoung-rok Choi
77'
14:36
Auswechslung bei FC St. Pauli: Fabrice Picault
76'
14:36
Die Gäste sind eindeutig darum bemüht, hier den schnellen Anschlusstreffer zu erzielen. Doch St. Pauli lässt momentan nur herzlich selten etwas zu.
74'
14:34
Himmelmann vier, Terodde null! Terrazzino schickt seinen Offensivkollegen mit einem steilen Flachpass halblinks in den Strafraum der Hausherren. Der Angreifer drischt aus spitzem Winkel drauf, doch erneut ist der Schlussmann aus Hamburger zur Stelle!
73'
14:32
Es gelingt den Gästen aus Bochum nun wieder, ab und an rund um den Strafraum der Hanseaten aufzutauchen. Strukturierte Angriffe springen im Rahmen dieser Szenen jedoch momentan nicht heraus.
71'
14:31
Einwechslung bei FC St. Pauli: Bernd Nehrig
71'
14:31
Auswechslung bei FC St. Pauli: Waldemar Sobota
70'
14:31
St. Pauli präsentiert dem grösstenteils norddeutschen Publikum eine tolle zweite Halbzeit! Die Hausherren sind zweikampfstark, lauffreudig und fahren regelmässig flotte Konter.
66'
14:28
Auswechslung bei VfL Bochum: Anthony Losilla
66'
14:27
Mlapa für Losilla - ein Angreifer ersetzt die Hälfte des Bochumer Zentrums. Trainer Verbeek lässt nichts unversucht!
66'
14:27
Einwechslung bei VfL Bochum: Peniel Mlapa
65'
14:25
Tooor für FC St. Pauli, 2:0 durch Fabrice Picault
Die Hausherren bauen ihren Vorsprung aus! Picault wird kurz hinter der Mittellinie mit einem unwiderstehlichen Traumpass von Alushi in Szene gesetzt. Der Angreifer marschiert zentral auf den Strafraum zu, während es dem letzten verbliebenen Gegenspieler, Maria, nicht gelingt, die Situation zu bereinigen. Am Fünfer hebt der Hanseate die Kugel schliesslich mit dem Aussenrist sehenswert am sich breit machenden Keeper Riemann vorbei ins Netz!
64'
14:24
St. Pauli lässt eine ganz dicke Gelegenheit liegen! Picault erobert an der linken Seitenlinie die Kugel und macht sich auf die Reise. Auf Höhe der Strafraumgrenze folgt der flache Pass einmal quer durch den Sechzehner, wo Maier allerdings nur einen Gegenspieler anschiesst!
63'
14:22
Von der in der jüngeren Vergangenheit hochgelobten Offensive aus Westfalen ist momentan nicht viel zu sehen. Die Blau-Weissen müssen den Rückstand offenbar nach wie verdauen.
61'
14:21
Riemann glänzt auf der Linie! Picault nimmt rechts im Sechzehner der Gäste eine Aufsetzer volley! Das Leder saust verheissungsvoll aufs kurze Eck zu, doch der Schlussmann der Gäste fährt blitzschnell den rechten Arm aus und boxt die Kugel zur Seite weg.
61'
14:20
Die Stimmung am Millerntor ist nach wie vor herausragend! Die Anhänger beider Farben legen sich stimmgewaltig ins Zeug.
59'
14:19
Ein feiner langer Ball verschafft Picault das Vergnügen, beinah allein den Strafraum der Bochumer einzudringen. Da dem Angreifer das Leder zwischendurch jedoch kurz verspringt, kann Verteidiger Bastians hinzu eilen und den Angreifer schlussendlich entscheidend stören - der Ball geht ins Toraus.
58'
14:17
In der Blitztabelle ist St. Pauli durch dieses Tor natürlich am VfL Bochum vorbei gezogen.
57'
14:16
Wie reagiert der VfL auf den Rückstand? Eins ist jedenfalls unbestreitbar: Die Westfalen bewiesen schon mehrfach enorme Comeback-Qualitäten.
55'
14:15
Die Hausherren schöpfen offenbar viel Kraft und Selbstbewusstsein aus dem Führungstreffer! Die Hanseaten sind nun klar am Drücker.
52'
14:12
Tooor für FC St. Pauli, 1:0 durch Fabrice Picault
Urplötzlich liegen die Hanseaten vorne! Buchtmann dringt auf der linken Aussenbahn bis fast an die Grundlinie hervor und flankt flach scharf an den kurzen Pfosten. Zur Überraschung der Bochumer Hintermannschaft lässt Sobota das Leder durch die Beine gleiten. Picault nimmt den Ball am zweiten Pfosten mutterseelenallein in Empfang und schiebt schlussendlich flach ins lange Eck ein!
51'
14:10
Die ersten fünf Minuten dieser zweiten Halbzeit konnten insgesamt nicht an den tollen ersten Durchgang anknüpfen. Auf dem Rasen lässt man es irgendwie gemächlicher angehen.
49'
14:08
Langsam ist auch die Ballsicherheit der Westfalen wieder präsent. Die Blau-Weissen sind wieder auf Ballbesitz und Spielkontrolle aus, während St. Pauli zweikampfstark dagegen hält.
47'
14:06
St. Pauli beginnt schwungvoll und setzt sich zunächst in der Hälfte des VfL Bochum fest. Die Gäste wirken nicht mehr so spritzig wie noch in der ersten Hälfte.
46'
14:05
Gelingt es beiden Mannschaften, den flotten Auftritt fortzusetzen? Oder übernimmt nun ein Team das Kommando?
46'
14:04
Der zweite Durchgang läuft! Beide Teams stehen personell unverändert auf dem Rasen.
46'
14:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
13:52
Halbzeitfazit
Eine ereignisreiche Begegnung zwischen dem FC St. Pauli und Bochum verabschiedet sich torlos in die Pause! Beide Mannschaften präsentierten sich von ihrer besten Seite: Die Hausherren agierten über weite Strecken lauffreudig und zweikampfstark, während der VfL feines Kurzpassspiel zeigte. Beide Mannschaften erarbeiteten sich sehenswerte Torchancen, besonders da man stets um Zug zum Tor bemüht war. Nur die Effektivität liess noch zu Wünschen übrig. Ob sich dies nach dem Seitenwechsel ändert?
45'
13:48
Ende 1. Halbzeit
44'
13:46
Insgesamt präsentierten beide Teams eine mehr als nur ordentliche Leistung. Nur die Effektivität liess beiderseits noch zu Wünschen übrig.
42'
13:44
Nur noch gut drei Minuten bis zum Pausenpfiff. Fällt hier noch ein Treffer vor dem Seitenwechsel?
40'
13:43
Gelbe Karte für Michaël Maria (VfL Bochum)
Ein extrem hohes Bein und ein damit verbundenen Körpertreffer gegen Rzatkowski beschert dem jungen Aussenverteidiger die zweite Verwarnung dieser Begegnung.
39'
13:42
Symptomatisch für die Drangphase der Kiez-Kicker: Gleich drei Hamburger rennen Bochums Keeper Riemann an! Ein langer Ball ins Seitenaus bewahrt die Gäste vor einer Torchance.
38'
13:40
Die Hamburger lauern längst nicht mehr nur noch in der eigenen Hälfte auf Konter. St. Pauli spielt munter mit, was den Angreifern der Westfalen natürlich immer wieder Platz beschert.
36'
13:38
Während es die Hausherren meist durch die Mitte probieren, stellt sich das Angriffsspiel der Westfalen äusserst variabel dar: Über die Flügel, flach durch die Mitte oder lange Bälle in die Spitze - das blau-weisse Repertoire ist vielseitig.
33'
13:36
Kaum zu glauben, dass es hier noch 0:0 steht! Besonders die Gäste erarbeiteten sich bereits excellente Möglichkeiten, doch auch St. Paulis Fans kamen bereits auf ihre Kosten.
30'
13:34
Wenige Sekunden später auf der Gegenseite: Terodde marschiert zentral in den Sechzehner ein, lässt gleich zwei Gegenspieler mit tollen Körpertäuschungen stehen und zieht ab! Doch erneut kann Himmelmann reaktionsschnell parieren!
30'
13:33
Picault wird mit einem feinen Heber am Elfmeterpunkt in Szene gesetzt. Der Angreifer der Hanseaten enteilt seinen Bewachern und probiert, das Leder mit dem rechten Aussenrist an Keeper Riemann vorbei ins rechte Eck zu schieben. Der Schlussmann richt den Braten jedoch und ist mit einem Bein zur Stelle!
28'
13:30
Die erste halbe Stunde neigt sich dem Ende entgegen. Das Publikum wird mit einem sehenswert umkämpften und von zahlreichen Angriffen geprägten Duell verwöhnt. So darf es gerne weiter gehen!
26'
13:29
Losilla passt auf! Nach einem Eckball der Hausherren tropft Sobiech die Kugel vor die Füsse, doch bevor es zum Abschluss aus kurzer Torentfernung kommen kann, stibitzt der Franzosen das Spielgerät!
24'
13:27
Unmittelbar nach den riesigen Möglichkeiten für die Gäste geht es wieder in die andere Richtung! Welch ein Spiel bisher!
21'
13:26
Dicke Dreifachchance für Bochum! Zunächst dringt Terodde zentral in den Sechzehner der Hanseaten ein, lässt sehenswert seinen letzten verbliebenen Bewacher aussteigen und scheitert dann jedoch im Eins-Gegen-Eins am glänzend reagierenden Keeper Himmelmann. Eisfeld bekommt den Nachschuss, schiesst aber nur einen im Fünfer platzierten Verteidiger an. Terrazzino knallt den Abprallen volley auf den Kasten, doch das Leder saust knapp links am Gehäuse vorbei!
21'
13:23
Die Gäste von der Ruhr sind darum bemüht, nun mehr Ruhe in den eigenen Spielaufbau zu bekommen. Zahlreiche Kurzpässe im Mittelfeld prägen das Bild.
20'
13:22
Bulut schlägt eine scharfe Flanke von rechts aussen halbhoch an den ersten Pfosten, doch Torhüter Himmelmann ist vor dem einschussbereiten Terodde am Ball. Momentan haben die Angreifer einen schweren Stand.
18'
13:20
Trotz der guten Defensivleistungen geht es nach wie vor hin und her. Man darf das Gefühl beiden, dass beide Mannschaften derzeit richtig viel Freude beim Fussballspielen verspüren.
17'
13:19
Momentan gelingt es keiner Angriffsreihe, die jeweils starke Viererkette des Konkurrenten zu knacken. Starke Abwehrleistungen beider Mannschaften bisher!
16'
13:18
St. Pauli wird mutiger. Bochum kommt nun auch in der eigenen Hälfte ab und an in die Verlegenheit, sich mit einem langen Ball befreien zu müssen.
14'
13:16
Die erste Viertelstunde hält, was sich die Fans im Vorfeld versprochen haben: Zwei engagierte Teams spielen, von einer tollen Atmosphäre ummantelt, munter nach vorne.
12'
13:14
Gelbe Karte für Thomas Eisfeld (VfL Bochum)
Keine Diskussion: Thomas Eisfeld leistet sich im rechten Mittelfeld ein taktisches Foulspiel an Sebastian Maier, um einen aussichtsreichen Konter der Hausherren zu vereiteln.
11'
13:14
Die Zuschauer dürfen momentan zahlreiche Strafraumszenen bestaunen - und zwar auf beiden Seiten des Spielfelds. Interessantes Duell hier am Millerntor!
9'
13:13
Der Konter hat es in sich! Simon Terodde dringt halbrechts allein in den Strafraum der Gastgeber ein! Keeper Himmelmann eilt aus seinem Kasten, weshalb der Torjäger zu einem gefühlvollen Heber ansetzt. Doch das Leder senkt sich nur aufs Tornetz!
9'
13:12
Doch dieser erste aussichtsreiche Standard der Partie flattert nur zu einem Bochumer - Chance vertan.
9'
13:11
Erste Ecke für St. Pauli! Losilla grätscht einen scharfen Ball in den eigenen Sechzehner vorsichtshalber über die Linie.
8'
13:10
Die Hausherren lassen den VfL meist bis zur Mittellinie ungestört agieren, um in der eigenen Hälfte jedoch keinerlei Lücken anzubieten. Die Angreifer der Westfalen tun sich schwer, sich durch dieses Bollwerk zu kombinieren.
7'
13:09
Beide Teams haben es sich offenbar auf die Fahne geschrieben, nach einem Ballgewinn sogleich ihr Heil in der Offensive zu suchen. Es geht hin und her, auch wenn echte Torchancen bislang noch ausbleiben.
6'
13:08
Die Stimmung am Millerntor ist hervorragend! Die Anhänger beider Mannschaften bekunden lautstark ihre Vereinszugehörigkeit, so macht ein Zweitligaspiel richtig Spass!
4'
13:06
Allerdings konnte St. Pauli in dieser Saison bereits häufig beweisen, dass schnelle Konter zu den Spezialitäten der Hamburger gehören. Beide Teams präsentieren sich übrigens engagiert und lauffreudig.
3'
13:05
Der VfL dringt gleich zweifach in den Sechzehner der Hausherren ein, doch beide Szenen haben keinen Abschluss der Westdeutschen zur Konsequenz. Trotzdem: Bochum ist am Drücker.
2'
13:04
Die Gäste von der Ruhr bemühen sich in diesen ersten Minuten um viel Ballbesitz, während St. Pauli die Räume im Mittelfeld dicht macht.
1'
13:03
Ein Auswärtssieg würde den Westfalen vier Zähler Vorsprung verschaffen, bei einem Heimerfolg zögen die Kiez-Kicker an den Blau-Weissen vorbei.
1'
13:02
Die Kugel rollt! St. Pauli steht im schwarzen Dress auf dem Spielfeld, Bochum präsentiert sich komplett in weiss.
1'
13:02
Spielbeginn
13:01
Unter wärmsten Applaus und den Klängen von AC/DC betreten die 22 Akteure der heutigen Partie soeben den Rasen des altehrwürdigen Millerntor-Stadions. Die Stimmung war bereits im Vorfeld überragend, beide Fanlager scheinen sich auf ein heisses Duell zu freuen!
12:57
Die Startelf der Hausherren weist im Vergleich zur Vorwoche gleich vier personelle Änderungen auf: Gonther beginnt in der Viererkette, Rzatkowski und Maier starten im Mittelfeld und Picault darf als Sturmspitze beginnen. Beim VfL Bochum kommt es hingegen zu keinen Variationen.
12:44
Im Vorjahr triumphierte St. Pauli am 33. Spieltag zuhause mit 5:1 über die blau-weissen Gäste. Während es für den VfL Bochum im Grunde genommen um nichts mehr ging, benötigten die Hanseaten dringend Zähler, um den drohenden Abstieg noch abzuwenden. Am Ende hatten die Norddeutschen einen Zähler mehr auf dem Konto als der Tabellen-Sechzehnte (1860 München) und -Siebzehnte (Erzgebirge Aue).
12:34
Bochum kassierte vor gut zwei Wochen die erste Rückrundenniederlage (1:3 in Leipzig). Vergangenen Samstag fanden die Westfalen allerdings eindrucksvoll zurück in die Spur: Kellerkind FSV Frankfurt konnte im heimischen rewirpowerSTADION trotz eines frühen Rückstands mit 4:1 bezwungen werden. Angreifer Simon Terodde erzielte übrigens seinen 19. Saisontreffer und führt die Torjäger-Liste momentan knapp vor Freiburgs Nils Petersen (18) an.
12:26
Die norddeutschen Hausherren befinden sich derzeit in einem kleinen Formtief: Nur ein Sieg konnte in den vergangenen fünf Begegnungen errungen werden (2:0 in Sandhausen). Jüngst unterlagen die Hanseaten in spektakulärer Manier mit 3:4 beim SC Freiburg.
12:12
Um eben diese in der Regel tendenziell unbefriedigende Abschluss-Position wird ab 13.00 Uhr am Millerntor gekämpft. Zieht man allerdings die vergangene Spielzeit in Betracht, können beide Fanlager mit der aktuellen Saison hoch zufrieden sein. Das Erreichen des vierten Rangs dürfte sowohl in Hamburg als auch an der Ruhr als grosser Erfolg verbucht werden.
12:04
Die heutigen Hausherren überwinterten auf dem dritten Rang des Klassements, lieferten seit Jahresbeginn allerdings eine eher durchschnittliche Rückrunde (5 Siege – 2 Remis – 5 Niederlagen) ab. Der VfL Bochum hingegen musste nach der Winterpause erst eine einzige Niederlage hinnehmen (6 – 5 – 1), konnte aufgrund der konstanten Tabellenspitze jedoch nur bis auf den vierten Platz hervorrücken.
11:58
Schönen guten Tag und ganz herzlich willkommen zu einem Duell zweier Tabellennachbarn: St. Pauli empfängt den VfL Bochum!

Aktuelle Spiele

29.04.2016 18:30
SC Paderborn 07
SC Paderborn 07
Paderborn
1
0
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
2
0
Beendet
18:30 Uhr
FSV Frankfurt
FSV Frankfurt
FSV Frankf.
1
1
1. FC Kaiserslautern
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
4
1
Beendet
18:30 Uhr
MSV Duisburg
MSV Duisburg
Duisburg
2
0
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
1
0
Beendet
18:30 Uhr
1. FC Union Berlin
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1
0
VfL Bochum
VfL Bochum
Bochum
0
0
Beendet
18:30 Uhr
FC St. Pauli
FC St. Pauli
St. Pauli
0
0
TSV 1860 München
TSV 1860 München
1860
2
1
Beendet
18:30 Uhr

Spielplan - 30. Spieltag

24.07.2015
MSV Duisburg
MSV Duisburg
Duisburg
1
0
1. FC Kaiserslautern
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
3
3
Beendet
20:30 Uhr
25.07.2015
SpVgg Greuther Fürth
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
1
0
Karlsruher SC
Karlsruher SC
Karlsruhe
0
0
Beendet
13:00 Uhr
FC St. Pauli
FC St. Pauli
St. Pauli
0
0
Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld
Bielefeld
0
0
Beendet
15:30 Uhr
FSV Frankfurt
FSV Frankfurt
FSV Frankf.
0
0
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
1
0
Beendet
15:30 Uhr
26.07.2015
SC Paderborn 07
SC Paderborn 07
Paderborn
0
0
VfL Bochum
VfL Bochum
Bochum
1
0
Beendet
13:30 Uhr
Eintracht Braunschweig
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
1
1
SV Sandhausen
SV Sandhausen
Sandhausen
3
2
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Union Berlin
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1
1
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
1
0
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Heidenheim 1846
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
1
0
TSV 1860 München
TSV 1860 München
1860
0
0
Beendet
15:30 Uhr
27.07.2015
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
6
4
1. FC Nürnberg
1. FC Nürnberg
Nürnberg
3
1
Beendet
20:15 Uhr
31.07.2015
1. FC Nürnberg
1. FC Nürnberg
Nürnberg
3
2
1. FC Heidenheim 1846
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
2
1
Beendet
18:30 Uhr