Bundesliga

SC Freiburg
Freiburg
1
0
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
0
Beendet
20:30 Uhr
Freiburg:
58'
Petersen
M'gladbach:
90
22:26
Fazit:
Der SC Freiburg schlägt Borussia Mönchengladbach am Freitagabend mit 1:0 und feiert den ersten Sieg nach der Corona-Pause. Nach dem Seitenwechsel gaben die Fohlen weiterhin den Takt vor, verpassten aber die Belohnung in Form der Führung. Die gelang dann aus heiterem Himmel den sehr passiven Breisgauern: Der eine Minute zuvor eingewechselte Petersen traf nach einer Freistossflanke per Kopf (58.). Dies war der Wendepunkt des Abends, fiel den bis dato starken Gästen, die ab der 67. Minute in Unterzahl spielen mussten, daraufhin doch überhaupt nichts mehr ein. Während das Streich-Team auf einen Punkt an die internationalen Ränge heranrückt, erhalten die Königsklassenambitionen der Rose-Truppe einen herben Dämpfer. Einen schönen Abend noch!
90
22:23
Spielende
90
22:22
... in den Nachwehen des Eckstosses zieht Bénes aus der zweiten Reihe ab. Ihm rutscht der Ball aus 22 Metern über den linken Spann. Er fliegt weit links am Ziel vorbei.
90
22:22
Thuram erzwingt einen letzten Eckball...
90
22:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag im Schwarzwald-Stadion soll vier Minuten betragen.
89
22:18
Schaffen es die Fohlen noch einmal gefährlich vor den Kasten der Breisgauer? Seit der Überzahl steht der Sport-Club defensiv sehr sicher.
88
22:16
Einwechslung bei SC Freiburg: Chang-hoon Kwon
88
22:16
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
88
22:16
Einwechslung bei SC Freiburg: Mike Frantz
88
22:16
Auswechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
87
22:16
Grifo kontert über halblinks. Er passt zwar das Anspiel auf Höler, dich eine Ecke bringt den Hausherren viel Zeit.
86
22:15
Raffael will den Freistoss aus zentralen 20 Metern direkt im linken Winkel unterbringen. Der abgefälschte Ball fliegt klar an Schwolows Kasten vorbei.
85
22:13
Gelbe Karte für Nicolas Höfler (SC Freiburg)
Höfler meckert nach seinem Foul so lange, bis ihm der Unparteiische die Gelbe Karte zeigt.
84
22:12
Höler mit der Riesenchance zum 2:0! Petersen bricht über links an die Grundlinie durch und flankt gefühlvoll vor den langen Pfosten. Höler nimmt direkt in Richtung kurzer Ecke ab. Sommer pariert dort per Reflex mit dem linken Fuss.
83
22:12
Gästecoach Rose geht volles Risiko, bringt Traoré, Bénes und Raffael für den Angriff. Streich nimmt den glücklosen Waldschmidt herunter und ersetzt ihn durch Haberer.
83
22:11
Einwechslung bei SC Freiburg: Janik Haberer
83
22:11
Auswechslung bei SC Freiburg: Luca Waldschmidt
82
22:10
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Raffael
82
22:10
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl
81
22:10
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: László Bénes
81
22:09
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Jonas Hofmann
81
22:09
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Ibrahima Traoré
81
22:09
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nico Elvedi
81
22:09
... Stindls Ausführung ist zu niedrig angesetzt und wird am ersten Pfosten von Höler per Kopf geklärt.
80
22:08
Wendt holt über links nach langer Zeit einen Eckball für den Gast heraus...
77
22:05
Die Chancen zur Entscheidung häufen sich: Diesmal ist Koch auf der rechten Sechzehnerseite durch. Er schliesst etwas überhastet direkt in Sommers Hände ab.
74
22:02
Waldschmidt treibt die Kugel durch den zentralen Raum vor den Sechzehner und probiert sich aus 18 Metern mit dem rechten Fuss. Das Leder fliegt wegen starker Rücklage weit drüber.
73
22:01
Roses erster Joker ist Wendt, der seinen Vertrag unter der Woche bis 2021 verlängert hat. Der Schwede ersetzt Herrmann.
72
22:00
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Oscar Wendt
72
22:00
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
72
21:59
Ist die Elf vom Niederrhein in der Lage, in Unterzahl noch einen Punkt mit auf die Heimreise zu nehmen? Nach einem sehr dominanten Auftritt in den ersten 55 Minuten läuft in der jüngsten Viertelstunde alles gegen die Gäste.
67
21:55
Gelb-Rote Karte für Alassane Pléa (Bor. Mönchengladbach)
Die Fohlen müssen in Unterzahl weitermachen! Der bereits verwarnte Pléa steigt Höfler nach einem Ballverlust auf den Fuss und kassiert die Ampelkarte. Besonders bitter: Die erste Gelbe Karte hat er wegen Ballwegschlagens gesehen.
66
21:54
Lainer rennt über rechts mit hohem Tempo in den Sechzehner. Er sucht Thuram mit einem halbhohen Anspiel, doch einmal mehr ist der aufmerksame Lienhart zur Stelle.
64
21:51
Der Streich-Truppe ist das gewachsene Selbstvertrauen durch den Treffer deutlich anzumerken. Mit einem Sieg würde Freiburg auf einen Zähler an die internationalen Ränge heranrücken.
61
21:49
Trotz des sehr dominanten Auftritts rennen die Fohlen nach einer Stunde also einem Rückstand hinterher. Stindl feuert nach Neuhaus' Ablage aus gut 16 Metern nur knapp am rechten Winkel vorbei.
58
21:46
Tooor für SC Freiburg, 1:0 durch Nils Petersen
Joker Petersen sticht nach Augenblicken auf dem Rasen! Grifos Freistossflanke aus dem rechten Halbfeld erwischt die Gästeabwehr in ihrem Rücken. Petersen nickt aus gut acht Metern unten rechts ein - er trifft nach 67 Sekunden im Spiel.
58
21:46
SCF-Coach Streich reagiert auf die anhaltende Zurückhaltung seines Teams mit den Einwechslungen von Petersen und Schmid.
57
21:46
Einwechslung bei SC Freiburg: Jonathan Schmid
57
21:46
Auswechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
57
21:45
Einwechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
57
21:45
Auswechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
56
21:44
Auch im zweiten Durchgang spielen im Schwarzwald-Stadion fast nur die Fohlen. Mit einem dreifachen Punktgewann im Breisgau rückten sie auf den dritten Rang vor und auf einen Zähler an den Zweiten Dortmund heran.
53
21:41
Nach einer halbherzig geklärten Ecke nimmt Herrmann von der mittigen Sechzehnerkante Mass. Lienhart steht im Weg und erspart Keeper Schwolow in der linken Ecke die Arbeit. Augenblicke später rettet der Abwehrmann an der Fünferkante nach einem Querpass vor dem einschussbereiten Thuram.
50
21:37
Koch aus der Distanz! Der aufgerückte Abwehrmann feuert einen aufspringenden Ball aus mittigen 20 Metern mit dem rechten Spann in Richtung linker Ecke. Er verfehlt den Pfosten nur knapp; Sommer wäre wohl chancenlos gewesen.
49
21:36
Weder Christian Streich noch Marco Rose haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
46
21:33
Weiter geht's im Schwarzwald-Stadion! Gegen das nächste rheinische Team nach Leverkusen haben die Breisgauer einen schweren Stand, präsentieren sich die Fohlen bisher doch als sehr spielstark und haben eigentlich nur innerhalb des Sechzehners Luft nach oben. Bekommen sie nach der Pause mehr Gegenwehr?
46
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:19
Halbzeitfazit:
0:0 steht es nach 45 Minuten der Freitagspartie zwischen dem SC Freiburg und Borussia Mönchengladbach. Die Fohlen kontrollierten das Geschehen von Anfang an, doch aufgrund von Ungenauigkeiten im letzten Felddrittel sprangen abgesehen von einem Schuss durch Pléa (16.) sowie einem Abseitstor durch Neuhaus (27.) keine klaren Gelegenheiten heraus. In der jüngsten Viertelstunde wurden die Breisgauer zwar etwas mutiger, doch liess in dieser Phase Neuhaus (39.) die beste Chance der ersten Halbzeit ungenutzt. In der Nachspielzeit näherte sich dann der Sport-Club durch Höler einem Treffer an. Bis gleich!
45
21:16
Ende 1. Halbzeit
45
21:16
Gelbe Karte für Stefan Lainer (Bor. Mönchengladbach)
45
21:16
Höler beinahe mit dem 1:0! Der Angreifer nimmt gegen aufgerückte Gäste im offensiven Zentrum an Fahrt auf und zieht aus gut 17 Metern mit rechts ab. Sommer kann den zentralen Flatterball nur mit Mühe zur Seite abwehren.
45
21:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins wird um 60 Sekunden verlängert.
44
21:14
Das Streich-Team scheint das Remis mit Mühe in die Kabine retten zu können. In der Pause müssen die Hausherren überlegen, wie sie nach dem Seitenwechsel mutiger auftreten können.
41
21:11
Stindl will den fälligen Freistoss in der halbhohen rechten Ecke unterbringen, doch bleibt der Schuss des Gästekapitäns in der rot-weissen Mauer hängen.
40
21:10
Gelbe Karte für Robin Koch (SC Freiburg)
Koch zieht Neuhaus unweit der linken Strafraumkante zu Boden und kassiert eine Gelbe Karte.
39
21:07
Neuhaus mit der Grosschance! Stindl leitet ein hohes Anspiel am Elfmeterpunkt mit der Stirn in den Lauf des Ex-Düsseldorfers weiter, der den herauslaufenden Schwolow aus vier Metern per Lupfer überwinden will. Die Kugel segelt knapp über den Querbalken.
36
21:04
Nach einer Kopfballverlängerung durch Thuram zieht Stindl aus mittigen 23 Metern mit dem rechten Spann ab. Der Ex-Hannoveraner jagt das Leder weit über den Heimkasten.
33
21:03
Die Breisgauer sind wieder vollzählig.
32
21:01
Nach einem Zweikampf mit Bensebaini muss Höler auf dem Rasen behandelt werden, scheint sich am linken Knie verletzt zu haben.
30
21:00
Die Rose-Truppe hält ihre Dominanz, geht das Match im Breisgau selbstbewusst wie eine Heimpartie an. Ihr mangelt es nur noch am letzten Fünkchen Zielstrebigkeit im offensiven Felddrittel.
27
20:58
Nach einer Ablage Pléas will Herrmann aus mittigen acht Metern unten links einschieben. Neuhaus verlängert das Leder aus kurzer Distanz über die Linie, hat bei Abgabe von Herrmanns Schuss jedoch klar im Abseits gestanden.
26
20:56
Gelbe Karte für Lukas Kübler (SC Freiburg)
Kübler sieht nach einer unsauberen Grätsche gegen Stindl nachträglich die Gelbe Karte.
25
20:52
Die Streich-Truppe läuft bisher fast ausschliesslich hinterher und kann sich fast nur am ausgeglichenen Zwischenstand aufrichten. Der Weg zum ersten Sieg nach der Corona-Pause ist ein weiter.
22
20:52
Gelbe Karte für Alassane Pléa (Bor. Mönchengladbach)
Pléa ist mit einer Entscheidung des Unparteiischen Schmidt nicht einverstanden und kickt den Ball weg. Dieses Vergehen zieht eine Verwarnung nach sich.
19
20:49
Bensebaini spielt auf Höhe der Fünferkante flach und hart nach innen. Lienhart rettet in höchster Not vor Thuram. Die folgende Ecke ist dann erneut leichte Beute für Schwolow.
16
20:46
Gelbe Karte für Luca Waldschmidt (SC Freiburg)
Waldschmidt räumt Neuhaus im Mittelfeld bei erhöhtem Tempo ab und handelt sich die erste Verwarnung des Abends ein.
16
20:45
Pléa gegen Schwolow! Der Franzose wird auf der freien rechten Sechzehnerseite durch Stindl freigespielt. Er will aus spitzem Winkel unten links einschieben, doch Freiburgs Keeper pariert mit dem rechten Fuss. Auch den Nachschuss durch Stindl kann Schwolow abwehren.
15
20:44
Die Fohlen geben in der ersten Viertelstunde klar den Takt vor, befinden sich fast ausschliesslich im Vorwärtsgang. Die Breisgauer schaffen es hauptsächlich im Gegenstoss über die Mittellinie.
12
20:41
Auch Neuhaus probiert sein Glück aus der zweiten Reihe, zirkelt aus halblinken 20 Metern auf die obere kurze Ecke. Schwolow ist im Nachfassen zur Stelle.
10
20:40
Gegen aufgerückte Gastgeber ist Pléa im offensiven Zentrum Adressat eines hohen Balles aus dem Mittelfeld. Er feuert aus vollem Lauf und gut 21 Metern in Richtung Freiburger Kasten, setzt den Ball aber weit daneben.
9
20:38
Waldschmidt mit der Direktabnahme! Infolge einer hohen Verlagerung auf den linken Flügel passt Kapitän Günter flach nach innen. Waldschmidt probiert sich aus zwölf Metern mit dem linken Fuss und jagt das Leder weit über den Gästekasten.
6
20:36
Bensebaini tankt sich über links an Sallai vorbei in den Sechzehner und spielt flach und hart an die Fünferkante. Vor dem lauernden Thuram rettet Kübler auf Kosten einer Ecke. Nach Hofmanns Ausführung von der linken Fahne ist SCF-Keeper Schwolow zur Stelle.
5
20:34
Grifo nimmt auf der linken Aussenbahn an Fahrt auf, zieht mit Tempo in den Halbraum ein und visiert aus gut 21 Metern mit dem rechten Fuss die lange Ecke an. Das Spielgerät segelt weit über Sommers Kasten.
3
20:32
Die Hausherren spielen in rot-weiss gestreiften Sondertrikots; der Gast präsentiert sich in hellblau-dunkelblauer Kleidung.
1
20:30
Freiburg gegen Mönchengladbach – Durchgang eins im Schwarzwald-Stadion ist eröffnet!
1
20:30
Spielbeginn
20:27
Getrennt voneinander haben die Mannschaften den Rasen betreten.
19:51
Bei den Schwarz-Weiss-Grünen, die in der Fremde zuletzt zehn von zwölf möglichen Punkten einfuhren und heute ihren überzeugenden 4:2-Hinspielerfolg vom 1. Dezember bestätigen wollen, hat Coach Marco Rose im Vergleich zum 4:1-Heimsieg gegen den 1. FC Union Berlin auf personelle Änderungen verzichtet.
19:45
Auf Seiten der Breisgauer, die in der Bundesliga im eigenen Stadion bisher lediglich einmal gegen die Fohlen verloren, hier in der Rückrunde bisher aber nur zwei Begegnungen für sich entschieden haben, stellt Trainer Christian Streich nach der 0:1-Heimniederlage gegen Bayer Leverkusen einmal um. Im Angriff bekommt Waldschmidt den Vorzug vor Petersen.
Deutlich besser präsentierten sich die Gladbacher Fohlen zuletzt wieder im Rennen um die Champions-League-Plätze. Nach zuvor zwei sieglosen Spielen gegen Leverkusen und Bremen fuhr die Borussia einen deutlichen 4:1-Sieg gegen Union Berlin ein und behauptete damit den wichtigen vierten Platz vor der Werkself aus Leverkusen, die ihnen im Nacken sitzt.
Noch spielt der Sportclub aus Freiburg um das internationale Geschäft mit. Doch seit dem Re-Start der Liga gelang den Breisgauern noch kein Sieg. Zwei Remis und zwei Niederlagen sowie zuletzt beim 0:1 zu Hause gegen den Champions-League-Anwärter Bayer Leverkusen konnte das Team von Christian Streich lediglich im Mai einfahren. Zu wenig für die ersten sechs Plätze. Mit einem Dreier gegen Mönchengladbach hätten die Breisgauer wohl sicher den Klassenerhalt geschafft und könnte vielleicht doch nochmal weiter oben angreifen.
Hallo! Im Schwarzwald-Stadion steigt die Freitagspartie des 30. Spieltags in der Bundesliga. Der SC Freiburg bekommt es dabei mit Gladbach zu tun.

Aktuelle Spiele

17.06.2020 18:30
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
2
1
FC Schalke 04
FC Schalke 04
Schalke
1
0
Beendet
18:30 Uhr
17.06.2020 20:30
FC Augsburg
FC Augsburg
Augsburg
1
0
1899 Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
3
0
Beendet
20:30 Uhr
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
2
0
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
2
0
Beendet
20:30 Uhr
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
0
0
1. FSV Mainz 05
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
2
1
Beendet
20:30 Uhr
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
3
2
1. FC Köln
1. FC Köln
Köln
1
0
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 30. Spieltag

16.08.2019
Bayern München
Bayern München
Bayern
2
1
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
2
2
Beendet
20:30 Uhr
17.08.2019
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
5
1
FC Augsburg
FC Augsburg
Augsburg
1
1
Beendet
15:30 Uhr
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
3
2
SC Paderborn 07
SC Paderborn 07
Paderborn
2
2
Beendet
15:30 Uhr
VfL Wolfsburg
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
2
1
1. FC Köln
1. FC Köln
Köln
1
0
Beendet
15:30 Uhr
Werder Bremen
Werder Bremen
Werder
1
0
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
3
1
Beendet
15:30 Uhr
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
3
0
1. FSV Mainz 05
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
0
Beendet
15:30 Uhr
Bor. Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
0
FC Schalke 04
FC Schalke 04
Schalke
0
0
Beendet
18:30 Uhr
18.08.2019
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
1
1
1899 Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0
0
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Union Berlin
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
0
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
4
3
Beendet
18:00 Uhr
23.08.2019
1. FC Köln
1. FC Köln
Köln
1
1
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
3
0
Beendet
20:30 Uhr