DE | FR

Bundesliga

Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
2
0
SC Freiburg
Freiburg
1
1
Beendet
20:30 Uhr
M'gladbach:
53'
Thuram
60'
Thuram
Freiburg:
10'
Sallai
90
22:32
Fazit:
Am Ende gewinnt der VfL Borussia Mönchengladbach sein Heimspiel gegen den SC Freiburg mit 2:1. Aufgrund der zwei unterschiedlichen Halbzeiten wäre ein Remis vielleicht sogar das gerechtere Resultat gewesen. Schliesslich hätten die Gäste zur Pause bereits mit 3:0 führen müssen, so gross waren ihre Chancen. Nach dem Seitenwechsel jedoch kam von den Breisgauern gar nichts mehr. Erst in der absoluten Schlussphase gab es doch noch zwei Torschüsse – und natürlich den vermeintlichen Ausgleich in der Nachspielzeit, der wegen einer Abseitsposition nicht anerkannt wurde. Die Fohlen hingegen wussten sich nach der enttäuschenden ersten Hälfte zu steigern, dominierten die zweiten 45 Minuten eindeutig, liessen den Gegner gar nicht mehr zur Entfaltung kommen und drehten die Partie. Aufgrund dieser guten Reaktion und der Tatsache, dass an den richtigen Stellschrauben gedreht wurde, geht der Gladbacher Sieg letztlich in Ordnung.
90
22:25
Spielende
90
22:24
Kein Ausgleich nach VAR-Entscheid! Freiburg schafft es noch einmal an den gegnerischen Strafraum. Von links wird um die Box herumgespielt. Dann erfolgt der Flachpass von der rechten Seite in den Sechzehner. Keven Schlotterbeck nimmt den Ball direkt mit dem linken Fuss. Der Schuss aus etwa zwölf Metern wird noch abgefälscht und landet im rechten Eck. Gross ist der Jubel bei den Gästen, doch in der Entstehung steht Lucas Höler ganz knapp im Abseits. Dem Treffer wird nach Sichtung der Bilder die Anerkennung verweigert.
90
22:23
Jetzt schiebt Jonathan Schmid über die rechte Seite an. Die Hereingabe findet keinen Mitspieler. Janik Haberer bringt halbrechts im Strafraum einen Rechtsschuss an, der hängen bleibt.
90
22:21
Freiburg schafft es nicht, nochmals Fahrt aufzunehmen. Mühelos halten die Borussen das Geschehen vom eignen Tor fern, geraten nicht in die Bredouille. Nach wie vor deutet nichts auf eine Schlussoffensive hin.
90
22:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
22:18
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
90
22:18
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl
89
22:18
Einwechslung bei SC Freiburg: Janik Haberer
89
22:18
Auswechslung bei SC Freiburg: Yannik Keitel
89
22:17
Einwechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
89
22:17
Auswechslung bei SC Freiburg: Ermedin Demirović
89
22:17
Dann sorgt Yannik Keitel tatsächlich für den ersten Torschuss der Gäste in der zweiten Hälfte. Aus zentraler Position und etwa 20 Metern gerät der Rechtsschuss nicht platziert genug. Yann Sommer fängt den Ball sicher.
88
22:16
Minute um Minute verrinnt. Superjoker Nils Petersen wartet draussen vergebens auf die Einwechselung. Es gibt einfach keine Spielunterbrechung.
86
22:15
Am Ball sind die Breisgauer jetzt zumindest, doch die Mannschaft von Christian Streich bekommt es einfach nicht mehr zu Ende gespielt. Bezeichnenderweise hat es seit Wiederbeginn noch keinen einzigen Freiburger Torschuss gegeben.
84
22:14
Gladbach bleibt aktiv, tut etwas nach vorn und gerät damit nicht ansatzweise unter Druck. Von einer Freiburger Schlussoffensive ist keine Spur. Viel Zeit bleibt den Gästen nicht mehr.
82
22:10
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Valentino Lazaro
82
22:10
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Oscar Wendt
81
22:09
Gelbe Karte für Christian Günter (SC Freiburg)
Kurz vor dem eigenen Sechzehner grätscht Christian Günter äusserst resolut dazwischen, trifft Matthias Ginter aber gar nicht. Dennoch zückt Schiedsrichter Christian Dingert für das gefährliche Vergehen Gelb und verhängt einen indirekten Freistoss. Günter verbucht seine zweite Verwarnung der Saison.
80
22:07
Gelbe Karte für Christoph Kramer (Bor. Mönchengladbach)
Wegen eines Fouls an Lucas Höler fängt sich Christoph Kramer seine vierte Gelbe Karte der laufenden Spielzeit ein.
79
22:07
Unterdessen denken die Borussen gar nicht daran, das Spiel aus der Hand zu geben. Die Jungs von Marco Rose kontrollieren das Geschehen, sind in der zweiten Hälfte die klar bessere Mannschaft.
77
22:06
Nishan Burkart kommt übrigens erstmals überhaupt für die Profis zum Einsatz, debütiert hier also in der Fussball-Bundesliga.
76
22:04
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Breel Embolo
76
22:04
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Marcus Thuram
76
22:03
Einwechslung bei SC Freiburg: Nishan Burkart
76
22:03
Auswechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
75
22:03
Vielleicht lässt sich über eine Standardsituation etwas bewerkstelligen. Von der linken Seite bringt Christian Günter den Freistoss scharf herein. Kurzzeitig wird es unübersichtlich - bis Manuel Gulde den Ball an die Hand bekommt und der Pfiff zugunsten der Hausherren ertönt.
72
22:02
Im weiteren Verlauf versuchen die Gäste zumindest, mal wieder etwas nach vorn zu unternehmen. Doch von der Zielstrebigkeit des ersten Durchgangs ist nichts geblieben. Der Sport-Club tut sich immens schwer.
69
22:01
Nach dem Spielwechsel kommt Licht ins Dunkel, was die Szene des Eigentores betrifft. Es wird ein Drüberhalten von Stefan Lainer gegen Manuel Gulde geahndet. Und somit bleibt es dabei. Kein Tor!
69
21:58
Einwechslung bei SC Freiburg: Dominique Heintz
69
21:58
Auswechslung bei SC Freiburg: Philipp Lienhart
68
21:58
Jetzt unterläuft Baptiste Santamaría auch noch ein Eigentor. Doch dem Treffer wird die Anerkennung verweigert. Zunächst wird eine Abseitsposition von Lars Stindl vermutet. Der aber befindet sich gar nicht in der verbotenen Zone.
66
21:57
Inzwischen also haben die Fohlen das Spiel gedreht. Seit Wiederbeginn ist tatsächlich auch nur noch die Borussia aktiv. Von Freiburg gibt es seither nichts mehr zu sehen.
64
21:52
Gelbe Karte für Lucas Höler (SC Freiburg)
Im Zweikampf trifft Lucas Höler unglücklich Matthias Ginter im Gesicht und bekommt dafür die Gelbe Karte zu sehen. Auch für ihn ist das die fünfte Verwarnung. Wie Teamkollege Ermedin Demirović wird Höler am kommenden Spieltag gesperrt fehlen.
63
21:52
Schon wieder taucht Marcus Thuram im Strafraum auf - diesmal auf der linken Seite. Mit einem Haken verschafft sich der Offensivspieler Raum und schiesst aus nicht ganz günstigem Winkel mit dem rechten Fuss knapp am langen Eck vorbei.
62
21:52
Aus der zweiten Reihe zieht jetzt Florian Neuhaus ab. Dessen Rechtsschuss zischt links am Kasten von Florian Müller vorbei.
60
21:47
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 2:1 durch Marcus Thuram
Gladbach gewinnt den Ball im Mittelfeld - und dann geht es ganz schnell. Über Lars Stindl und Christoph Kramer kommt sofort Tempo rein. Den Steilpass des Letztgenannten nimmt Marcus Thuram mit etwas Glück in vollem Lauf gut mit. Die Grätsche von Philipp Lienhart geht ins Leere. Mit unglaublich viel Tempo braust der Franzose in den Sechzehner, kurvt rechts an Florian Müller vorbei und schiebt mit dem rechten Fuss ein.
57
21:47
Nun dürfen die Freiburger den vergebenen Chancen aus dem ersten Durchgang hinterhertrauen. Insofern gestaltet sich das 1:1 zu diesem Zeitpunkt für die Fohlen noch schmeichelhaft.
55
21:46
Erneut taucht Marcus Thuram rechts in der Box auf. In dieser Szene jedoch wird der Torschütze von eben zurückgepfiffen, steht beim Pass von Stefan Lainer jetzt in der Tat im Abseits.
53
21:41
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:1 durch Marcus Thuram
Aus dem Zentrum spielt Christoph Kramer den Ball nach rechts, von wo Matthias Ginter sofort scharf flankt. In Sechzehner bekommt Lars Stindl diese anspruchsvolle Vorlage auf Marcus Thuram abgelegt, der aus der Drehung direkt mit dem rechten Fuss schiesst. Abgefälscht von Baptiste Santamaría, springt die Kugel unhaltbar rechts ins Tor. Kurz steht noch eine eventuelle Abseitsposition von Thuram im Raum, doch letztlich spricht nichts gegen dessen fünften Saisontreffer.
52
21:41
Aus dem Zentrum steckt Alassane Pléa den Ball sehr gut in den Sechzehner durch. Dort entwischt Stefan Lainer. Der Winkel wird spitz und Florian Müller glaubt wohl, dass der Ball locker ins Aus trudelt. Doch der Gladbacher Rechtsverteidiger kommt das fast noch hin - bekommt das Ding jedoch letztlich nicht mehr ganz herum gezogen.
49
21:38
Freiburg deutet aber gleich an, weiterhin nach vorn spielen zu wollen. Auf der rechten Seite schickt Roland Sallai den Kollegen Jonathan Schmid Richtung Grundlinie. Dessen Hereingabe jedoch gerät zu hoch. Da streckt sich Lucas Höler vergebens.
47
21:36
Gladbach legt gleich den Vorwärtsgang ein. Von der rechten Seite bringt Matthias Ginter eine gefühlvolle Flanke an. Im Sechzehner kommt Alassane Pléa aus etwa acht Metern zum Kopfball, den Florian Müller sicher fängt.
46
21:34
Ohne personelle Veränderungen schickt Christian Streich seine Mannschaft in den zweiten Spielabschnitt.
46
21:34
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Denis Zakaria
46
21:33
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Hannes Wolf
46
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:22
Halbzeitfazit:
Zur Pause liegt der VfL Borussia Mönchengladbach auf heimischer Wiese gegen den SC Freiburg mit 0:1 zurück – und das nicht nur verdient. Die Führung der Gäste fällt eigentlich zu gering aus, denn einzig die Breisgauer strahlten Torgefahr aus. Von drei Hochkarätern wurde lediglich einer genutzt. Und die Jungs von Christian Streich hatten einige weitere Szenen, wo es einzig am letzten Pass fehlte und sehr viel in der Luft lag. Während der Sport-Club bislang ein überragendes Auswärtsspiel ablieferte, sprach für die Fohlen lediglich ein optisches Übergewicht. Und neben den grösseren Spielanteilen erwiesen sich die Hausherren zumindest als zweikampfstark. Doch all das war brotlose Kunst. Gegen die perfekt gestaffelte Freiburger Defensive kamen die Borussen überhaupt nicht zum Zug. Zwar wurden bislang zehn Torschüssen gezählt, doch diese entstanden nahezu alle unter Gegnerdruck, waren nicht zielgenau oder wurden abgeblockt. Die Gladbacher können von Glück sagen, bisher nur einen Gegentreffer gefressen zu haben. Das erhält dem Team von Marco Rose alle Chancen.
45
21:16
Ende 1. Halbzeit
45
21:16
Sommer rettet mit dem Fuss auf der Linie! Von der rechten Seite flankt Roland Sallai. Auf Höhe des ersten Pfostens verlängert Ermedin Demirović per Kopf. Im Torraum nahe der zweiten Torstange taucht Lucas Höler auf, nimmt den Ball direkt mit links. Yann Sommer kommt auf der Linie gerade noch mit dem rechten Fuss hin. Es geht um Millimeter. Kein Tor!
45
21:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
21:15
Spielend kombinieren sich die Gäste jetzt schon wieder in den Sechzehner. Lucas Höler und Roland Sallai bereiten den Weg. Links in der Box bleibt Ermedin Demirović letztlich mit zwei Versuchen hängen. In dieser Szene fehlt es ein wenig an der Passgenauigkeit und bei der Ballmitnahme.
41
21:13
Bezeichnend ist auf der Gegenseite der Kopfballversuch von Marcus Thuram nach einer Flanke von Stefan Lainer. Keven Schlotterbeck ist derart eng am Franzosen dran, dass der nicht kontrolliert köpfen kann. Keeper Florian Müller muss nur noch den Rest wegräumen.
39
21:11
Christian Günter schreitet bei einem Freistoss im rechten Halbfeld zur Tat, tritt diesen mit dem linken Fuss und Zug zum Tor. An den Ball kommt kein Akteur heran, der dann knapp am langen Eck vorbeispringt. Yann Sommer aber hat das ganz genau im Blick.
37
21:10
Weiterhin sind hier einzig die Gäste torgefährlich. Darüber sollten sich die Borussen durchaus Sorgen machen. Von Durchschlagskraft ist bei der Fohlenelf kaum eine Spur.
35
21:08
Um die fällige Ecke von der rechten Seite kümmert sich Christian Günter. Dessen hohe Hereingabe verlängert Ermedin Demirović auf Höhe des ersten Pfostens. Yann Sommer pariert den Kopfball gut.
35
21:07
Und dann funken da ständig die Freiburger dazwischen, schwärmen jetzt zum Konter aus. Über links passt Lucas Höler dann in den Lauf von Baptiste Santamaría. Links im Sechzehner geht der etwas überhastet zu Werke, spielt den Ball in den Rücken des völlig freistehenden Roland Sallai. So verpufft dies Grosschance.
33
21:05
In dieser Phase streben die Gladbacher wieder mehr Ballbesitz an, doch die Fohlen tun sich weiterhin schwer, die Angriffe zu Ende zu spielen.
31
21:04
Um den fälligen Freistoss in halbrechter Position kümmert sich letztlich Oscar Wendt. Dessen direkter Linksschuss fliegt rechts am Gehäuse von Florian Müller vorbei.
31
21:00
Gelbe Karte für Ermedin Demirović (SC Freiburg)
Im Mittelfeld behauptet sich Marcus Thuram gut, treibt den Gladbacher Angriff dann selbst nach vorn. Doch bevor der Franzose den Sechzehner erreicht, wird er von hinten von Ermedin Demirović umgeholzt. Das geht nur auf die Beine und zieht folgerichtig die fünfte Gelbe Karte und ein Spiel Sperre nach sich.
27
20:59
Immer wieder finden die Freiburger Lücken und Räume. Jetzt macht sich Baptiste Santamaría über rechts auf den Weg, wird allerdings aufgrund einer Abseitsposition korrekterweise zurückgepfiffen.
25
20:58
Nach einem Stellungsfehler von Jordan Beyer bricht Ermedin Demirović in der Mitte durch. Yann Sommer aber hat seinen Strafraum im Griff, ist rechtzeitig vor dem Stürmer zur Stelle.
24
20:56
Rüber auf die andere Seite! Dort steht plötzlich Alassane Pléa nach einem Zuspiel von Stefan Lainer halbrechts in der Box völlig frei, scheitert mit seinem Rechtsschuss an Florian Müller. Erst dann ertönt der Abseitspfiff - richtige Entscheidung!
23
20:55
So gibt es lediglich eine Ecke für die Gäste - den allerersten Eckstoss in dieser Begegnung. Diesen allerdings wissen die Freiburger nicht für sich zu nutzen.
22
20:54
Nächste Grosschance für Freiburg! Nach einem feinen Doppelpass mit Ermedin Demirović hat Roland Sallai auf der rechten Seite völlig freie Bahn. Der Torschütze marschiert in den Sechzehner und hat alle Zeit der Welt für seinen Torabnschluss. Mit dem rechten Fuss sucht der Ungar einen Weg ins kurze Eck. Yann Sommer pariert sehr stark.
20
20:51
Und wenn die Gastgeber etwas aufs Tor bringen, so handelt es sich nicht um freie Abschlüsse. Davon kann Alassane Pléa ein Lied singen. Gladbachs Stürmer wird sehr eng markiert und nun abermals bei einem Schussversuch geblockt, womit Florian Müller den entschärften Ball letztlich nur noch fangen muss.
17
20:49
Tatsächlich wirkt der Sport-Club gefährlicher. Und da die Breisgauer inzwischen auch aktiver am Spiel teilnehmen, ist die Führung der Gäste gar nicht einmal unverdient. Umso mehr ist fortan die Borussia gefordert.
15
20:48
Auf der Gegenseite bringt nun Roland Sallai eine verheissungsvolle Flanke von der rechten Seite an. In der Mitte strebt Lucas Höler zum Ball, trifft diesen unter Bedrängnis nicht ganz sauber. Die Kugel springt am langen Eck vorbei.
13
20:47
Kurz darauf kommt Marcus Thuram mittig im Sechzehner zum Kopfball, bringt diesen immerhin aufs Tor. Eine ernsthafte Probe stellt das für Florian Müller nicht dar, der fischt den Ball auf rechte obere Eck weg.
12
20:45
Umgehend bemühen sich die Borussen um eine Antwort. Nach einem Zuspiel von Marcus Thuram probiert es Alassane Pléa. Dieser jedoch wird erneut abgelockt - allerdings durchaus im letzten Moment.
10
20:40
Tooor für den SC Freiburg, 0:1 durch Roland Sallai
Über die linke Seite tragen die Gäste ihren ersten richtig zielgerichteten Angriff vor. Ermedin Demirović ist dort unterwegs und spielt den Ball klug vorn in die Sturmspitze hinein. Im Zentrum hat Roland Sallai freie Bahn in den Sechzehner, verarbeitet den präzisen Pass direkt und trifft aus etwa zehn Metern mit dem rechten Fuss ins rechte Eck. Für den Ungarn ist das der siebte Saisontreffer.
9
20:40
Immerhin sorgen die Gäste jetzt für einen ausgeglicheneren Ablauf der Partie, ergattern zunehmend mehr Spielanteile.
7
20:38
Anschliessend wollen die Freiburger ganz bewusst den Ball haben, begeben sich in den Spielaufbau. Allerdings funktioniert das fürs Erste überhaupt nicht, denn auch die Gladbacher verstehen es, die Räume eng zu machen und effizient zu stören.
6
20:37
Von hinten raus spielt Yann Sommer nicht präzise genug. Das bringt den Sport-Club in Ballbesitz. Auf der rechten Seite taucht Roland Sallai zumindest in Strafraumnähe auf, wird dort aber gut verteidigt.
4
20:35
Somit also haben die Fohlen bislang eindeutig mehr vom Spiel. Freiburg zeigt sich zwar bemüht, den Kontrahenten nach Kräften zu stören, doch selbst werden die Gäste noch überhaupt nicht konstruktiv.
2
20:34
Anfangs bemüht sich die Borussia gleich mal um Ballkontrolle. Und dann gibt es auch schon erste Bestrebungen in Richtung Tor. Der Schussversuch von Alassane Pléa wird noch abgeblockt, aus halbrechter Position probiert es dann Lars Stindl. Bei dessen Linkssschuss von der Strafraumgrenze muss Florian Müller eingreifen, ist rechtzeitig im langen Eck und wehrt den Ball zur Seite ab.
1
20:30
Nun also läuft die Partie bei noch recht angenehmen zehn Grad. Vom überwiegend wolkenlosen Himmel drohen keine Niederschläge. Entsprechend gut bespielbar präsentiert sich der Rasen.
1
20:30
Spielbeginn
20:17
Übrigens endete die Hinrundenpartie vom 10. Spieltag mit einer Punkteteilung (2:2). In der vergangenen Saison gewann die Gladbacher ihr Heimspiel mit 4:2. In der Spielzeit davor gab es für Freiburg in Mönchengladbach zumindest einen Punkt (1:1). Gewinnen jedoch konnte der SC am Niederrhein erst eine Bundesligapartie – geschehen vor ziemlich genau 26 Jahren und zwar noch auf dem Bökelberg (2:1). Zwar siegten die Breisgauer auch schon mal im Borussia-Park, dabei handelte es sich im Mai 2008 allerdings um eine Zweitligabegegnung (3:2).
20:10
Freiburg lieferte im Saisonverlauf einige Serien, war mal neun Partien in der Bundesliga ohne Sieg. Daran schlossen sich fünf Dreier in Folge an. Seither gab es ein stetiges Auf und Ab. Zumindest jedoch punkteten die Breisgauer regelmässig. Der letzte Auswärtssieg gelang dem Sport-Club Ende Februar in Leverkusen (2:1). Es schlossen sich torlose Pleiten gegen Leipzig (0:3) und in Mainz (0:1) an. Am letzten Spieltag vor der Länderspiel-Unterbrechung ergatterten die Freiburger einen 2:0-Erfolg daheim gegen Augsburg.
20:04
Aus tabellarischer Sicht erleben wir ein Mittelfeldduell. Der Zehnte hat den Achten zu Gast. Beide Klubs trennt lediglich ein Zähler. Die Borussia also könnte mit einem Sieg am heutigen Gegner vorbeiziehen. Dennoch laufen die Fohlen den eigenen Ansprüchen hinterher. Kürzlich noch in der Champions League tätig, gerät die erneute Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb zunehmend ausser Reichweite. Sieben Punkte fehlen derzeit. Erst am vergangenen Spieltag stoppten die Rheinländer eine Serie von sieben Pflichtspielniederlagen in Folge, als beim Krisenklub auf Schalke mit 3:0 gewonnen wurde. Das letzte Erfolgserlebnis im Borussia-Park geht auf Januar zurück. Damals wurde Dortmund mit 4:2 bezwungen. Seither setzte es in Pflichtspielen fünf Heimpleiten am Stück.
19:44
Im Vergleich zum letzten Pflichtspiel sieht sich Marco Rose zu drei Umstellungen gezwungen. Anstelle von Ramy Bensebaini (Gelbsperre), Nico Elvedi (Wadenprobleme) und Jonas Hofmann (Corona positiv) rücken somit Oscar Wendt, Jordan Beyer und Hannes Wolf in die Gladbacher Startelf. Auf Seiten der Gäste gibt es vier Veränderungen und lediglich zwei davon erfolgen aus freien Stücken. Lukas Kübler und Guus Til werden zunächst auf der Bank Platz nehmen. Nicht zur Verfügung stehen Christian Streich heute Nicolas Höfler (Gelbsperre) und Vincenzo Grifo (Corona positiv). Dafür rutschen Keven Schlotterbeck, Jonathan Schmid, Yannik Keitel und Ermedin Demirović in die Freiburger Anfangsformation.
19:30
Herzlich willkommen in der Fussball-Bundesliga! Zu etwas ungewohnter Zeit am Samstagabend steht eine weitere Partie auf dem Programm. Um 20:30 Uhr treffen im Rahmen des 27. Spieltages der VfL Borussia Mönchengladbach und der SC Freiburg aufeinander.

Aktuelle Spiele

10.04.2021 18:30
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
Stuttgart
2
1
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
3
0
Beendet
18:30 Uhr
11.04.2021 15:30
FC Schalke 04
FC Schalke 04
Schalke
1
1
FC Augsburg
FC Augsburg
Augsburg
0
0
Beendet
15:30 Uhr
11.04.2021 18:00
1. FC Köln
1. FC Köln
Köln
2
1
1. FSV Mainz 05
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
3
1
Beendet
18:00 Uhr
12.04.2021 20:30
1899 Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0
0
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
0
Beendet
20:30 Uhr
16.04.2021 20:30
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
0
1899 Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0
0
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 27. Spieltag

18.09.2020
Bayern München
Bayern München
Bayern
8
3
FC Schalke 04
FC Schalke 04
Schalke
0
0
Beendet
20:30 Uhr
19.09.2020
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
1
0
Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld
Bielefeld
1
0
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Union Berlin
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1
0
FC Augsburg
FC Augsburg
Augsburg
3
1
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Köln
1. FC Köln
Köln
2
1
1899 Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
3
2
Beendet
15:30 Uhr
Werder Bremen
Werder Bremen
Werder
1
0
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
4
2
Beendet
15:30 Uhr
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
Stuttgart
2
0
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
3
2
Beendet
15:30 Uhr
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
3
1
Bor. Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
0
Beendet
18:30 Uhr
20.09.2020
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
3
2
1. FSV Mainz 05
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1
0
Beendet
15:30 Uhr
VfL Wolfsburg
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
0
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
0
Beendet
18:00 Uhr
25.09.2020
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
1
0
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
3
2
Beendet
20:30 Uhr