DE | FR

Bundesliga

FC Schalke 04
Schalke
1
1
Hertha BSC
Hertha BSC
2
1
Beendet
18:00 Uhr
Schalke:
6'
Harit
Hertha BSC:
19'
Boyata
73'
Ngankam
90
19:57
Fazit:
Mit 2:1 gewinnt die Hertha nach 0:1-Rückstand auf Schalke und erringt drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Dabei war die zweite Halbzeit zunächst lange Zeit klar in Händen der Hauptstädter, deren Führungstor dann auch in Ordnung ging. Die Knappen brachen aber nicht auseinander, sondern spielten weiterhin mutig mit. Nachdem dann Radonjić die Vorentscheidung gegen Fährmann liegen liess und Lukebakio vom Platz flog, starteten die Königsblauen eine Schlussoffensive, in der es bei zwei Pfostentreffern um ein Haar noch den Ausgleich gegeben hätte. Die alte Dame bezahlt den Sieg dennoch teuer: Piątek musste verletzt vom Platz, während Darida und Lukebakio ausgerechnet im wichtigen Spiel gegen Köln am Samstag gesperrt fehlen werden.
90
19:54
Spielende
90
19:53
Nur noch Ngankam treibt sich auf Höhe der Mittellinie herum. Alle anderen Berliner verteidigen mit Mann und Maus den eigenen Sechzehner. Schalke drückt, hat aber nur noch wenige Sekunden zur Verfügung.
90
19:52
Pfosten für Schalke! Wahnsinn! Nach einem Harit-Freistoss klatscht die Kugel gleich zweimal an den Pfosten der Herthaner! Was für eine Szene! Erst setzt Mustafi einen Kopfball aus fünf Metern an den linken Pfosten und dann prallt die Kugel dort zu Raman, der aus vier Metern wuchtig mit rechts den Nachschuss erneut an die Aluminiumstange nagelt. Was für ein Dusel für die Hertha!
90
19:49
Gelbe Karte für Jonas Michelbrink (Hertha BSC)
90
19:49
Die reguläre Spielzeit ist um und es gibt mit fünf Minuten doch einen bemerkenswert grossen Nachschlag. Die Gäste müssen in Unterzahl somit noch einmal zittern.
90
19:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
19:48
Einwechslung bei FC Schalke 04: Gonçalo Paciência
90
19:48
Auswechslung bei FC Schalke 04: Timo Becker
89
19:47
Einwechslung bei Hertha BSC: Jordan Torunarigha
89
19:47
Auswechslung bei Hertha BSC: Nemanja Radonjić
88
19:46
Gelb-Rote Karte für Dodi Lukebakio (Hertha BSC)
Lukebakio kommt gegen Skrzybski deutlich zu spät und tritt seinem Gegenspieler voll auf den Fuss. Das muss natürlich Gelb geben und bringt dem Berliner Angreifer somit die Ampelkarte ein.
86
19:44
Die Körpersprache der Knappen ist durchaus positiv. Schalke will die elfte Heimniederlage der Saison 2020/21 noch abwenden. Es fehlen allerdings zunehmend die spielerischen Mittel. Die Defensive der Gäste muss sich nicht wirklich ins Zeug legen, um die Königsblauen vom eigenen Sechzehner fernzuhalten.
83
19:42
Grosschance Berlin! Die Hertha muss jetzt eigentlich den Deckel auf die Partie machen, aber Radonjić scheitert im Eins-gegen-Eins aus neun Metern am herauslaufenden Fährmann, der den Winkel gut verkürzt und den Versuch eines Lupfers zur Seite wischt. Starke Aktion des Rückhalts der Königsblauen.
80
19:38
Lukebakio wirbelt auf dem rechten Flügel, hat aber bei zugestelltem Sechzehner keine Anspielstation. Dementsprechend stösst er inversiv ins Zentrum vor und zieht aus 20 Metern mit links ab. Optimal erwischt er den Ball allerdings nicht, der ohne allzu grosses Tempo zentral auf Fährmann zurollt, der das Spielgerät sicher aufnimmt.
77
19:35
Jetzt reagiert auch Dimitrios Grammozis, der zwei frische Spieler für die Offensive bringt.
77
19:35
Einwechslung bei FC Schalke 04: Benito Raman
77
19:35
Auswechslung bei FC Schalke 04: Klaas-Jan Huntelaar
77
19:35
Einwechslung bei FC Schalke 04: Steven Skrzybski
77
19:34
Auswechslung bei FC Schalke 04: Blendi Idrizi
76
19:34
Pál Dárdai nimmt seinen bereits vierten Wechsel vor und bringt Jonas Michelbrink. Es ist das Bundesliga-Debüt des 19-Jährigen.
76
19:33
Einwechslung bei Hertha BSC: Jonas Michelbrink
76
19:33
Auswechslung bei Hertha BSC: Javairô Dilrosun
73
19:31
Tooor für Hertha BSC, 1:2 durch Jessic Ngankam
Die Hertha geht mit 2:1 in Führung und es ist der eingewechselte Ngankam, der hier sein zweites Bundesliga-Tor erzielt. Lukebakio schickt Radonjić auf dem linken Flügel nach vorne. Der lässt Becker zu einfach stehen und passt auf Ngankam, der das Leder zehn Meter vor dem gegnerischen Tor am ersten Pfosten mit rechts annimmt und sofort mit links flach aufs kurze Eck abschliesst. Fährmann ist nicht mehr schnell genug unten und kann den Einschlag nicht verhindern.
71
19:29
20 Minuten bleiben den Herthanern noch, um mehr als nur den einen Punkt aus der Veltins-Arena zu entführen. Im Moment verliert sich die etwas fahrige Begegnung allerdings in viel Mittelfeldgeplänkel. So richtig kommt die alte Dame nicht mehr durch das Schalker Abwehrbollwerk hindurch.
68
19:26
Gelbe Karte für Dedryck Boyata (Hertha BSC)
Zu guter Letzt gibt es auch für den an der Rudelbildung beteiligten Boyata die Gelbe Karte. Ascacíbar kommt derweil ungeschoren davon.
68
19:26
Gelbe Karte für Sead Kolašinac (FC Schalke 04)
Nach dem rustikalen Einsteigen von Lukebakio kommt es zur Rudelbildung. Ascacíbar ruft Kolašinac irgendetwas zu, was den Kapitän der Schalker völlig ungehalten zurücklässt. Für einen Schubser sieht auch er die Gelbe Karte.
67
19:25
Gelbe Karte für Dodi Lukebakio (Hertha BSC)
Lukebakio zieht gegen Kolašinac das taktische Foul und bremst den Kapitän der Königsblauen mit einer Grätsche.
66
19:25
Der Hauptstadtklub will die drei Punkte, die einen grossen Schritt gen Klassenerhalt bedeuten würden. Die Gelsenkirchener stehen allerdings defensiv sehr gut und kommen gegen vor allem in der Rückwärtsbewegung nach Ballverlusten zunehmend müde wirkenden Berliner immer wieder zu Kontern. Idrizi spielt das aber nicht gut aus und setzt die Kugel aus 18 Metern ohne Bedrängnis fernab am Tor vorbei auf die Tribüne.
63
19:22
Pfosten für die Hertha! Harit mit dem Foul, das der Hertha den nächsten gefährlichen Freistoss einbringt. Es ist eine Kopie des Treffers zum 1:1. Plattenhardt findet den erneut sträflich freien Boyata am zweiten Pfosten, der den Ball dieses Mal allerdings nur an den rechten Pfosten köpft. Glück für Schalke.
61
19:19
Plattenhardt bringt eine Ecke von links rein, aber Sané kann per Kopf klären, ehe auch ein Schalker Abwehrspieler beim Nachschuss von Tousart aus 18 Metern zur Stelle ist. Die Defensive der Königsblauen hält weiterhin stand.
58
19:18
Grosschance für Schalke! Kaum rollt der Ball nach dem Wechsel wieder, klärt Boyata einen hohen Ball in den eigenen Strafraum direkt in die Nähe des nachrückenden Hunterlaar. Der Niederländer tankt sich per Grätsche in den Ball hinein, kann ihn aber nicht mehr vollumfänglich kontrollieren. Zum grossen Glück der Berliner klatscht der Abschluss aus zwölf Metern nur ans Aussennetz.
58
19:16
Dreifachwechsel bei der Hertha. Unter anderem muss Piątek humpelnd runter.
58
19:16
Einwechslung bei Hertha BSC: Dodi Lukebakio
58
19:16
Auswechslung bei Hertha BSC: Mathew Leckie
58
19:16
Einwechslung bei Hertha BSC: Santiago Ascacíbar
58
19:15
Auswechslung bei Hertha BSC: Vladimír Darida
57
19:15
Einwechslung bei Hertha BSC: Jessic Ngankam
57
19:15
Auswechslung bei Hertha BSC: Krzysztof Piątek
55
19:13
Beim anschliessenden Freistoss findet Plattenhardt mit einem weiteren guten Ball den Kopf von Piątek, der aus sieben Metern per Kopf die rechte Ecke anvisiert. Fährmann streckt sich und kann die Kugel zur Ecke abwehren, die dann nichts weiter einbringt.
54
19:11
Gelbe Karte für Shkodran Mustafi (FC Schalke 04)
Radonjić macht es gegen gleich vier Schalker ganz alleine und lässt seine ersten beiden Gegenspieler mit viel Tempo auch prompt stehen. Mustafi greift dementsprechend zu drastischen Mitteln und stoppt den Herthaner mit einer grätsche, die ihm die verdiente Gelbe Karte einbringt.
52
19:10
Nemanja Radonjić dringt vom linken Flügel aus ins Zentrum ein und schliesst mit rechts scharf aufs linke untere Eck ab. Der flache Schuss klatscht allerdings nur ans Aussennetz.
50
19:07
Gelbe Karte für Vladimír Darida (Hertha BSC)
Darida kommt im Zweikampf deutlich zu spät und sieht eine Gelbe Karte mit Folgen. Es ist seine fünfte. Am Samstag gegen Köln fehlt er damit gesperrt.
48
19:06
Der erste Schuss der zweiten Halbzeit gehört den Gelsenkirchenern. Startelfdebütant Blendi Idrizi wird nicht attackiert und kann mit dem Ball am Fuss zur Strafraumgrenze vorstossen. Aus 15 Metern zieht er dort wuchtig mit links ab, verfehlt das Berliner Tor aber deutlich.
46
19:03
Beide Teams kehren unverändert auf den Rasen der Veltins-Arena zurück. Weiter geht's mit dem zweiten Durchgang.
46
19:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:50
Halbzeitfazit:
Mit einem insgesamt durchaus gerechten 1:1 geht das Nachholspiel zwischen Schalke und Hertha in die Pause. Die Berliner begannen drückender, aber wie bereits am Wochenende in Hoffenheim gingen die Knappen mit dem ersten Torschuss der Partie in Führung. Ein Treffer, der zunächst an den Hauptstädtern nagte, die dann aber nach Plattenhardt-Freistoss, den Boyata wuchtig einköpfte, zum Ausgleich kamen. In der Folgezeit waren die Herthaner der Führung insgesamt deutlich näher, wobei auch die Königsblauen noch zu vielversprechenden Vorstössen kamen. Dementsprechend ist in diesem Nachholspiel noch alles offen.
45
18:48
Ende 1. Halbzeit
45
18:47
Mustafi schiesst nach einer Radonjić-Flanke Becker an, von dem die Kugel zur Ecke geht. Auch bei diesem ruhenden Ball wird es wieder gefährlich. Der Ball landet bei Dilrosun am ersten Pfosten, der aus brutal spitzem Winkel einen Kunstschuss auf den rechten oberen Winkel probiert. Auch sein bereits fünfter Abschluss verfehlt allerdings den Kasten der Gelsenkirchener.
45
18:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
18:46
Fährmann klärt eine Radonjić-Flanke zu fahrig per Faustabwehr ins Zentrum, wo die Kugel bei Dilrosun landet. Der stösst mit viel Tempo und dem Ball am Fuss durch die noch nicht wieder sortierte Schalker Defensive hindurch und schliesst aus sieben Metern erneut mit links ab. Auch dieser Schuss geht aber deutlich über das Tor hinweg. Abstoss Schalke.
43
18:43
Gelbe Karte für Amine Harit (FC Schalke 04)
Harit geht in das Kopfballduell mit Darida mit ausgestrecktem Ellenbogen und erwischt seinen Gegenspieler übel. Glasklare Gelbe Karte.
42
18:43
Schalke erobert die Kugel und startet einen weiteren Konter, der einmal mehr über die beiden gut aufgelegten Kolašinac und Harit läuft. Auch in dieser Szene lassen die Knappen sich aber etwas zu viel Zeit, sodass die Berliner Abwehr rechtzeitig wieder auf dem Posten ist.
40
18:42
Es geht munter hin und her. Beide Teams zeigen, dass sie mehr wollen als bloss den einen Punkt. Insgesamt sind die Gäste dabei etwas mehr am Drücker, kommen gegen eine inzwischen wieder gut postierte Gelsenkirchener Hintermannschaft aber kaum zu Abschlüssen.
37
18:38
Das muss eigentlich das 2:1 für Schalke sein! Sead Kolašinac ist über links durch und sieht den freien Matthew Hoppe, der elf Meter vor dem Tor nicht etwa den Abschluss sucht, sondern das Leder kompliziert auf Klaas-Jan Huntelaar ablegt, der gegen zwei Berliner nur noch unter Bedrängnis zum Abschluss kommt und die Kugel gut einen Meter drüber setzt. Zieht Matthew Hoppe hier selbst ab, ist die Chance, dass es klingelt, definitiv gross.
35
18:36
Nemanja Radonjić fasst sich ein Herz und zieht aus 19 Metern einfach mal scharf mit rechts ab. Der Schuss ist aber zu zentral, sodass Ralf Fährmann, der das harte Leder zunächst nur abklatschen lassen kann, es im Nachfassen sicher hat.
33
18:34
Schalke steht defensiv weiterhin unter Druck. Dilrosun ist über links durch und bedient Radonjić, der am kurzen Eck aber nicht zum Abschluss kommt.
31
18:32
Eine halbe Stunde ist rum und das Gegentor setzt den Schalkern sichtlich zu, die gegen stärker werdende Herthaner kaum noch nennenswert nach vorne kommen. Stattdessen wackelt inzwischen auch die Defensive immer mal wieder. Die Gäste nähern sich der Führung an.
28
18:31
Schon wieder ist Fährmann auf Abwegen und kommt auf den linken Flügel herausgerückt, wo Plattenhardt dann aber zurückzieht. Fährmann muss den Rückwärtsgang antreten, um das exponierte Tor zu beschützen, und hat Glück, dass die anschliessende Hereingabe von Plattenhardt keinen Abnehmer findet.
26
18:27
Unglaublich! Fährmann will einen hohen Ball in die Tiefe klären, köpft die Kugel aber direkt in die Füsse eines Gegenspielers, der umgehend auf Piątek durchsteckt. Frei vor dem leeren Tor versenkt dieser das Leder aus elf Metern souverän. Dann geht allerdings die Fahne hoch: Eine Abseitsposition bewahrt die Königsblauen vor dem Rückstand.
23
18:23
Zwei Minuten lang muss Peter Pekarík auf dem Platz behandelt werden. Er kann zunächst aber wohl weitermachen. Die Partie kann endlich fortgesetzt werden.
21
18:23
Die Herthaner sind weit aufgerückt und Pekarík verliert gegen Kolašinac den Ball. Schalke rollt zum Konter aus, bei dem Harit dann allerdings keine Fortsetzung mehr findet, weshalb er den Angriff abbricht und das Leder ins Ausspielt, weil Pekarík verletzt liegen geblieben ist.
19
18:19
Tooor für Hertha BSC, 1:1 durch Dedryck Boyata
Die Hertha gleicht auf 1:1 aus! Becker hält Radonjić am Trikot, was der Hertha einen Freistoss aus halblinker Position einbringt. Plattenhardt zieht die Kugel geradezu perfekt auf den zweiten Pfosten, wo sich Boyata davonstiehlt. Aus fünf Metern wuchtet er das Leder per Kopf problemlos am chancenlosen Fährmann vorbei in die Maschen. Bei dieser Standardsituation sieht die Hintermannschaft der Knappen gar nicht gut aus.
16
18:17
Eine Viertelstunde ist rum und von den Hauptstädtern kommt bislang nicht allzu viel. Schalke steht defensiv kompakt und sicher, bietet den Gästen keinerlei Räume an und bleibt nach Balleroberungen sehr aggressiv. Starker Start des Schlusslichts!
13
18:14
Auf der anderen Seite bleibt Dilsorun nur der Abschluss aus der Distanz. Der Linksschuss aus 17 Metern ist aber wenig platziert und geht klar am Schalker Tor vorbei. Abstoss S04.
12
18:13
Schalke setzt nach und spielt nach Ballverlusten der Berliner munter nach vorne. Harit probiert es einfach mal ambitioniert aus der Distanz. Den Schuss aus 28 Metern blockt aber Alderete ab.
9
18:10
Hertha zeigt noch keine wirkliche Reaktion. Die Gäste aus der Hauptstadt pressen nach wie vor sehr tief und lassen die Gelsenkirchener in deren eigener Spielhälfte weitestgehend ungestört die Kugel durch die eigenen Hinterreihen laufen.
6
18:06
Tooor für FC Schalke 04, 1:0 durch Amine Harit
Mit dem ersten Vorstoss gehen die Gelsenkirchener mit 1:0 in Führung. Huntelaar bekommt den Ball an der Strafraumgrenze und verteilt ihn mit viel Auge auf Kolašinac auf dem linken Flügel, der wiederum den freien Harit im Zentrum sieht. Der nimmt die Kugel perfekt mit, dringt damit in den Sechzehner ein und zieht aus halblinker Position knackig mit links aufs lange Eck ab. Schwolow streckt sich vergeblich: Der Schuss sitzt perfekt, küsst noch die Innenseite des Pfostens uns schlägt dann im Tor ein. Traumstart für die Knappen.
3
18:05
Der erste Abschluss der Partie gehört der Hertha. Leckie kann einen hohen Ball in die Tiefe festmachen, aber Sané ist zur Stelle und kann den Ball wegspitzeln. Der landet aber auf der linken Strafraumseite direkt vor den Füssen vom heranrauschenden Dilrosun, der aus sechs Metern und spitzem Winkel scharf mit links abzieht, das Leder aber einen Meter über die Querlatte hinweg setzt.
1
18:01
Der Ball rollt in der Veltins-Arena. Die Hausherren tragen ihre königsblauen Trikots über den weissen Hosen. Die Gäste aus der Hauptstadt sind derweil komplett in Rot gekleidet. Los geht's.
1
18:01
Spielbeginn
17:30
Grundsätzlich spricht die Bilanz für die Knappen, die 42 der bisherigen 90 Aufeinandertreffen gegen die Hertha gewannen (16 Remis, 32 Niederlagen). Im Hinspiel jedoch fing sich Schalke eine 0:3-Pleite in der Hauptstadt ein, mit der das Debüt vom damaligen Trainer Christian Gross gehörig in die Hose ging. Zuhause hat Schalke allerdings nur eine der letzten 14 Partien gegen die Berliner verloren. Aber: Wenn ein Abstieg bereits unumstösslich feststand, hat Schalke bislang noch nie zuvor auch nur einen einzigen Punkt in der Bundesliga geholt...
17:24
Heute Abend geht der Hauptstadtklub in das vierte Pflichtspiel binnen zehn Tagen. Dementsprechend muss Trainer Pál Dárdai erneut hart rotieren. Im Vergleich zum torlosen Remis gegen Bielefeld vom Sonntag nimmt er sage und schreibe acht Wechsel in der Startaufstellung vor: Pekarík, Leckie, Darida, Boyata, Alderete, Dilrosun, Plattenhardt und Radonjić erhalten heute den Vorzug vor Stark, Ascacíbar, Zeefuik (alle drei Bank), Córdoba, Cunha (beide Sprunggelenksverletzung), Mittelstädt (Gehirnerschütterung), Klünter und Dárdai (beide nicht im Kader).
17:18
Hertha BSC musste im April bekanntermassen in eine Corona-Quarantäne. Auf dem heimischen Sofa rutschten die Hauptstädter in der Tabelle auf einen direkten Abstiegsplatz, erreichten aber mit einer Ausbeute von fünf von neun möglichen Punkten aus den letzten drei Spielen umgehend wieder das rettende Ufer. Heute Abend geht es in das letzte noch offene Nachholspiel. Mit einem Dreier könnten die Berliner auf Rang 13 springen und den Vorsprung auf Platz 17 auf fünf Zähler ausbauen. Aber: Die Hertha gilt als auswärtsschwach. Keine einzige der letzten elf Partien in der Ferne wurde gewonnen.
17:12
Im Vergleich zu der jüngsten 2:4-Niederlage bei der TSG Hoffenheim, als Schalke eine 2:0-Pausenführung noch verspielte, nimmt Dimitrios Grammozis dementsprechend drei Veränderungen vor. Draussen bleiben Alessandro Schöpf (Bank), Suat Serdar (nicht im Kader) und Mark Uth (Gelbsperre). Neu rein kommen dafür Salif Sané, Matthew Hoppe und Blendi Idrizi. Letztgenannter debütiert heute für die erste Mannschaft. Er ist bereits der 40. Spieler, den Schalke in der Saison 2020/21 einsetzt. Noch nie zuvor in der gesamten Geschichte der Bundesliga brachte ein Verein so viele verschiedene Spieler.
17:06
Der FC Schalke 04 steht bereits als sportlicher Absteiger fest. Die Gelsenkirchener möchten sich trotzdem gerne erhobenen Hauptes aus der Bundesliga verabschieden und treffen heute auf eine Art Lieblingsgegner. Elf der letzten zwölf Bundesliga-Heimspiele gegen die Hertha wurden gewonnen. Wirklich gute Karten haben die Königsblauen heute allerdings nicht. Zusätzlich zu den ohnehin schon vier verletzten Spielern kommen nun nämlich noch drei Corona-Fälle hinzu. Trainer Dimitrios Grammozis muss dementsprechend mit insgesamt sieben Ausfällen klarkommen.
17:00
Guten Abend und herzlich willkommen aus der Veltins-Arena. Hier empfängt der FC Schalke 04 heute um 18:00 Uhr Hertha BSC. Es handelt sich um ein Nachholspiel vom 31. Spieltag der Bundesliga.

Aktuelle Spiele

22.05.2021 15:30
1. FC Union Berlin
1. FC Union Berlin
Union Berlin
2
0
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
1
0
Beendet
15:30 Uhr
Werder Bremen
Werder Bremen
Werder
2
0
Bor. Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
4
1
Beendet
15:30 Uhr
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
3
1
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
1
0
Beendet
15:30 Uhr
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
3
0
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
1
0
Beendet
15:30 Uhr
1899 Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
2
0
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
1
1
Beendet
15:30 Uhr

Spielplan - 31. Spieltag

18.09.2020
Bayern München
Bayern München
Bayern
8
3
FC Schalke 04
FC Schalke 04
Schalke
0
0
Beendet
20:30 Uhr
19.09.2020
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
1
0
Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld
Bielefeld
1
0
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Union Berlin
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1
0
FC Augsburg
FC Augsburg
Augsburg
3
1
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Köln
1. FC Köln
Köln
2
1
1899 Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
3
2
Beendet
15:30 Uhr
Werder Bremen
Werder Bremen
Werder
1
0
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
4
2
Beendet
15:30 Uhr
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
Stuttgart
2
0
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
3
2
Beendet
15:30 Uhr
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
3
1
Bor. Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
0
Beendet
18:30 Uhr
20.09.2020
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
3
2
1. FSV Mainz 05
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1
0
Beendet
15:30 Uhr
VfL Wolfsburg
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
0
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
0
Beendet
18:00 Uhr
25.09.2020
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
1
0
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
3
2
Beendet
20:30 Uhr