DE | FR

Bundesliga

Dortmund
5
1
Borussia Dortmund
Freiburg
1
1
SC Freiburg
Dortmund:
25'
Schlotterbeck
48'
Adeyemi
51'
Haller
69'
Brandt
82'
Reyna
Freiburg:
45'
Höler
90'
17:21
Fazit:
Borussia Dortmund schlägt den SC Freiburg am 19. Bundesligaspieltag mit 5:1 und rückt durch den vierten Sieg im vierten Bundesligaspiel im Kalenderjahr 2023 auf den dritten Tabellenplatz vor. Nach dem auf Treffern Schlotterbecks (26.) und Hölers (45.) beruhendem 1:1-Pausenunentschieden benötigten die nach Sildillias Platzverweis seit der 17. Minute in Überzahl spielenden Schwarz-Gelben keine 180 Sekunden, um durch Adeyemi erneut in Führung zu gehen (48.). In einer echten Drangphase legten sie durch einen Kopfball Hallers schnell ihr vorentscheidendes drittes Tor nach (51.). Auch in der Folge hielt das Terzić-Team den Schwerpunkt des Geschehens tief in der gegnerischen Hälfte. Dennoch dauerte es bis zur 69. Minute, ehe Brandt den Vorsprung mit einem satten Mitteldistanzschuss ausbaute. Joker Reyna setzte in der 82. Minute den Schlusspunkt. Borussia Dortmund bestreitet am Mittwoch das DFB-Pokal-Achtelfinale beim VfL Bochum. Der SC Freiburg ist in der Runde der letzten 16 am Dienstag beim SV Sandhausen zu Gast. Einen schönen Abend noch!
90'
17:20
Spielende
88'
17:17
Einwechslung bei SC Freiburg: Manuel Gulde
88'
17:17
Auswechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
88'
17:17
... Reyna entscheidet sich für eine flache Ausführung per rechtem Innenrist, für die lange Ecke bestimmt ist. SCF-Keeper Flekken ist rechtzeitig unten und begräbt den Ball unter sich.
87'
17:16
Nach Sallais Foul an Bynoe-Gittens bekommt der BVB direkt am linken Strafraumeck einen Freistoss zugesprochen...
85'
17:14
Nachdem der Sport-Club mit einer Tordifferenz von +8 in die Winterpause gegangen ist, ist diese mittlerweile ausgeglichen. Macht Dortmund das halbe Dutzend sogar noch voll? Es ist ein harter Nachmittag für die Breisgauer.
82'
17:11
Tooor für Borussia Dortmund, 5:1 durch Gio Reyna
Der BVB schafft noch einen echten Kantersieg! Augenblicke nach einer Riesenchance Bynoe-Gittens', die Flekken vereitelt hat, spielt dieser von der linken Sechzehnerlinie zu Guerreiro, der für Reyna tropfen lässt. Der schiebt den Ball aus halblinken 14 Metern überlegt mit dem rechten Innenrist in die flache rechte Ecke.
79'
17:10
Dahoud feiert auf den letzten Metern nach einer schwerwiegenden Schulterverletzung sein Comeback, bestreitet das erste Bundesligaspiel seit August. Wolf verlässt unter Applaus den Rasen.
78'
17:08
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Mahmoud Dahoud
78'
17:07
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marius Wolf
78'
17:07
Gelbe Karte für Michael Gregoritsch (SC Freiburg)
Der Österreicher bringt Bynoe-Gittens unweit der Mittellinie mit einem reinen Frustfoul zu Fall.
77'
17:06
Rote Karte für Christian Streich (SC Freiburg)
Der Freiburger Trainer beschwert sich so lautstark und nachdrücklich beim Vierten Offiziellen Patrick Ittrich, dass er von Referee Robert Schröder erst die Gelbe und dann wegen fehlender Einsicht auch noch die Rote Karte sieht.
74'
17:04
Bynoe-Gittens tankt sich über links in den Sechzehner, zieht mit einem Haken an Kübler vorbei und will aus 13 Metern mit dem rechten Innenrist oben rechts vollenden. Ginter steht im Weg und blockt mit dem Rücken.
72'
17:02
Auch Kapitän Reus und Bellingham dürfen vier Tage vor dem Pokal-Achtelfinale in Bochum 20 Minuten einsparen. Reyna und Malen sind die schwarz-gelben Joker Nummer drei und vier.
71'
17:00
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Donyell Malen
71'
17:00
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Jude Bellingham
71'
17:00
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Gio Reyna
71'
17:00
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marco Reus
69'
16:59
Tooor für Borussia Dortmund, 4:1 durch Julian Brandt
Brandt macht's aus der zweiten Reihe den entscheidenden Tick besser und lässt den Signal-Iduna-Park zum vierten Mal beben! Im Rahmen eines Gegenstosses taucht der Ex-Leverkusener im Zentrum direkt vor der letzten gegnerischen Linie auf. Aus vollem Lauf und gut 24 Metern zieht er mit dem rechten Spann ab. Der Ball klatscht gegen den linken Innenpfosten und fliegt dann ins Netz.
69'
16:58
Süle packt aus halbrechten 24 Metern den nächsten Distanzhammer aus. Der harte Spannschuss mit dem rechten Fuss rauscht diesmal gut einen halben Meter links am Freiburger Gehäuse vorbei.
68'
16:58
Christian Streich schont in der anbrechenden Schlussphase Dōan und Höler, die für den Ausgleichstreffer gesorgt haben. Jeong und Gregoritsch sollen dabei mithelfen, vielleicht noch einmal an den BVB heranzukommen.
67'
16:56
Einwechslung bei SC Freiburg: Michael Gregoritsch
67'
16:56
Auswechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
67'
16:56
Einwechslung bei SC Freiburg: Woo-yeong Jeong
67'
16:56
Auswechslung bei SC Freiburg: Ritsu Dōan
65'
16:54
Nach der schwarz-gelben Drangphase in den ersten 15 Minuten nach Wiederbeginn kann der Gast durchatmen, wird in diesen Minuten nicht mehr durchgängig an den eigenen Strafraum gedrängt. Er fällt in der Live-Tabelle aktuell auf den sechsten Platz zurück.
62'
16:52
Edin Terzić verschafft den Torschützen Haller und Adeyemi den verdienten Einzelapplaus. In der letzten halben Stunde dürfen sich die Youngsters Moukoko und Bynoe-Gittens, die beide im Hinspiel trafen, für längere Einsätze in der Zukunft empfehlen.
61'
16:51
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Jamie Bynoe-Gittens
61'
16:50
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Karim Adeyemi
60'
16:50
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Youssoufa Moukoko
60'
16:50
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Sébastien Haller
60'
16:50
Christian Streich schickt mit Eggestein und Sallai die ersten beiden Joker ins Rennen. Kyereh und Grifo verabschieden sich in den vorzeitigen Feierabend.
60'
16:49
Einwechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
60'
16:49
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
60'
16:49
Einwechslung bei SC Freiburg: Maximilian Eggestein
60'
16:49
Auswechslung bei SC Freiburg: Daniel Kyereh
59'
16:48
Da Union Berlin gegen Mainz mittlerweile mit 1:0 vorne ist, rückt der BVB durch die erneute Führung "nur" auf den dritten Tabellenplatz vor. Er ist wieder punktgleich mit dem morgen in Wolfsburg spielenden FC Bayern München.
56'
16:45
Gelbe Karte für Daniel Kyereh (SC Freiburg)
Der Ex-Paulianer kann auf der rechten Abwehrseite nicht mit Adeyemi Schritt halten und reisst ihn zu Boden, um einen Durchbruch hinter die Abwehrkette zu verhindern.
55'
16:45
Reus vergibt aus bester Lage! Nach einer Ecke von der linken Fahne nickt Haller von der halbrechten Fünferkante vor den linken Pfosten. Kapitän Reus packt einen Volleyschuss aus und jagt den Ball an die Oberkante der latte.
54'
16:43
Nach dem beachtlichen Pausenstand muss der Sport-Club plötzlich höllisch aufpassen, gegen euphorisierte Hausherren nicht ähnlich heftig unter die Räder zu geraten wie vor zwei Wochen im Gastspiel beim VfL Wolfsburg.
51'
16:40
Tooor für Borussia Dortmund, 3:1 durch Sébastien Haller
Mit seinem ersten Bundesligator seit über dreieinhalb Jahren und seit seiner Erkrankung baut Haller die schwarz-gelbe Führung aus! In den Nachwehen einer weiteren Ecke flankt Guerreiro vom linken Flügel scharf in das Strafraumzentrum. Der unbewachte Haller verlängert mit der Stirn aus fünf Metern unhaltbar in die rechte Ecke.
50'
16:40
Dōan rettet in höchster Not! Haller tankt sich auf der rechten Strafraumseite an die Grundlinie und passt flach und hart vor den Kasten. Am langen Fünfereck rettet Dōan vor dem eisnchussbereiten Guerreiro.
48'
16:37
Tooor für Borussia Dortmund, 2:1 durch Karim Adeyemi
Adeyemi bringt Dortmund wieder nach vorne! Nach einer kurz ausgeführten Ecke von der linken Fahne gelangt der Ball über mehrere Stationen zum Ex-Salzburger im halbrechten Raum. Nach einem Doppelpass mit Bellingham nutzt Adeyemi den engen Raum in der rechten Sechzehnerseite, um aus gut acht Metern mit dem rechten Innenrist unten links zu vollenden.
47'
16:37
Weder Edin Terzić noch Christian Streich haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
46'
16:35
Willkommen zurück zum zweiten Abschnitt im Signal-Iduna-Park! Nach der hinsichtlich der Punkteausbeute makellosen Englischen Woche zum Wiedereinstieg in den Bundesligabetrieb zeigt der BVB keine grandiose Leistung, ist gegen das auch in Unterzahl konkurrenzfähige Überraschungsteam aus dem Breisgau aber lange Zeit ziemlich fokussiert gewesen. Eine defensive Nachlässigkeit sorgt aber wieder für schwarz-gelbe Bringschuld und Hoffnung der Gäste auf einen Punktgewinn.
46'
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
16:20
Halbzeitfazit:
1:1 steht es zur Pause der Bundesligasamstagspartie zwischen Borussia Dortmund und dem SC Freiburg. Die Schwarz-Gelben bestimmten das Geschehen bereits in der Anfangsphase, verpassten trotz etlicher scharfer Hereingaben aber zunächst Abschlüsse auf den Gästekasten. Nachdem Gästespieler Sildillia wegen drei Vergehen gegen Adeyemi in der 17. Minute die Gelb-Rote Karte gesehen hatte, wurde der Gastgeber im letzten Felddrittel zwingender. Augenblicke nach Süles Distanzschuss an den Aussenpfosten (25.) schaltete Schlotterbeck infolge der fälligen Ecke am schnellsten und vollendete aus spitzem Winkel in die kurze Ecke. Auch in der jüngsten Viertelstunde sorgte die Terzić-Auswahl für Einbahnstrassenfussball, ohne sich dem Ausbau des Vorsprungs ernsthaft annähern zu können. Dementsprechend überraschend kam der Ausgleich der Breisgauer durch Höler in Minute 45, der nach Vorarbeit Dōan eiskalt vollstreckte. Bis gleich!
45'
16:17
Ende 1. Halbzeit
45'
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins im ehemaligen Westfalenstadion soll um 120 Sekunden verlängert werden.
45'
16:15
Tooor für SC Freiburg, 1:1 durch Lucas Höler
Aus heiterem Himmel kommt der Sport-Club zum Ausgleich! Dōan wuselt sich an der halbrechten Strafraumkante gegen zwei Schwarz-Gelbe durch. Nachdem er von Schlotterbeck angeschossen worden ist, landet der Ball bei Höler. Der schiesst trocken aus 14 Metern per linkem Spann in die flache rechte Ecke.
42'
16:13
Haller ist im Dortmunder Angriffsspiel noch gar kein Faktor. Der BVB probiert es zwar mit vielen Flanken, kann den Ivorer aber bisher nicht in Szene setzen. Brenzlig wird's für den Gast eigentlich nur, wenn der Ball flack in den Strafraum eindringt.
40'
16:10
Kapitän Reus gelangt durch Bellinghams Anspiel auf der linken Strafraumseite hinter die Freiburger Abwehrkette. Seinen Querpass nach innen klärt Ginter auf Kosten einer Ecke. Die kommt ungefährlich daher.
37'
16:07
Wolf traut sich aus halbrechten 26 Metern einen Schuss mit dem linken Innenrist zu. Wegen starker Rücklage segelt der Ball jedoch fast in den Oberrang der Nordtribüne.
35'
16:05
Gelbe Karte für Julian Brandt (Borussia Dortmund)
Nach Cans Foul an Grifo wirft Brandt den Ball wutentbrannt auf den Boden. Schiedsrichter Robert Schröder fährt hinsichtlich solcher Ausraster eine enge Linie und zückt die nächste Gelbe Karte.
33'
16:03
Die Schwarz-Gelben belagern den Sechzehner der Breisgauer und nähern sich dem zweiten Treffer Schritt für Schritt an. Reus' Schussversuch und Adeyemis geplanter Hereingabe stellen sich Freiburger Abwehrspieler in den Weg.
30'
16:01
Da Leipzig und Union Berlin in ihren Spielen noch nicht über 0:0-Unentschieden hinauskommen, rückt Dortmund durch die Führung auf den zweiten Tabellenplatz vor. Den BVB trennt gerade nur das Torverhältnis von Rang eins; die Bayern sind erst morgen in Wolfsburg gefordert.
27'
15:57
Gelbe Karte für Karim Adeyemi (Borussia Dortmund)
Adeyemi räumt Kübler nach dessen flacher Hereingabe von der rechten Freiburger Angriffsseite unsanft ab. Auch hier ist eine persönliche Strafe fällig.
26'
15:56
Tooor für Borussia Dortmund, 1:0 durch Nico Schlotterbeck
Schlotterbeck bringt den BVB gegen seinen Ex-Klub in Führung! Eine halbhohe Eckstossflanke Brandts von der linken Fahne behauptet der Verteidiger am nahen Fünfereck gegen zwei Rote und donnert den Ball dann aus spitzem Winkel mit dem linken Spann in die flache kurze Ecke.
25'
15:55
Süle scheitert an Flekken und am Pfosten! Der aufgerückte Abwehrmann produziert aus mittigen 24 Metern mit dem rechten Spann einen wuchtigen Aufsetzer, der für die flache linke Ecke bestimmt ist. Flekken taucht ab und lenkt den Ball mit den Fingerspitzen an die Aussenseite des Aluminiums.
23'
15:52
Auf dem Weg zu einem Punktgewinn beim BVB hat Freiburg also einen nich weiteren Weg vor sich. Gewonnen hat der SCF hier übrigens bisher nur ein einziges Bundesligaspiel und das datiert vom 21. Oktober 2001.
20'
15:50
Bellingham ohne Präzision! Nach einem Doppelpass mit Brandt, der im Sechzehnerzentrum per rechter Hacker zurückgibt, zieht der junge Engländer aus 15 Metern mit dem linken Fuss ab. Der Ball verfehlt die anvisierte rechte Ecke deutlich.
17'
15:46
Gelb-Rote Karte für Kiliann Sildillia (SC Freiburg)
Sildillia kassiert nur gut 60 Sekunden nach der Verwarnung die Gelb-Rote Karte! Auf der rechten Abwehrseite hat er gegenüber Adeyemi erneut das Nachsehen. Kurz vor dem Sechzehner ringt er den deutschen Nationalspieler mit einem Griff um die Hüfte nieder. Referee Robert Schröder hat keinen Ermessensspielraum; sofort zückt er beide Karten.
15'
15:45
Gelbe Karte für Kiliann Sildillia (SC Freiburg)
Der junge Franzose kann den flinken Adeyemi bereits zum zweiten Mal nur mit dem Einsatz seines rechten Armes stoppen. Schiedsrichter Robert Schröder bleibt nichts anderes übrig, als die zweite Verwarnung zu verteilen.
14'
15:44
Brandt probiert sich in den Nachwehen einer harmlosen Freistossflanke Guerreiros aus halblinken 22 Metern mit einer Volleyabnahme per linkem Spann. Der abgefälschte Ball rauscht über das Gästegehäuse; die fällige Ecke bekommt der Gast geklärt.
13'
15:42
Der Sport-Club hat noch Mühe, aus einer reagierenden Rolle herauszukommen. Oft muss er den Ball spätestens wenige Meter hinter der Mittellinie wieder an den BVB abgeben.
10'
15:39
Guerreiro mit der ersten Annäherung! Wolf zieht von seiner rechten Seite in den Halbraum und verlagert an die halblinke Sechzehnerkante. Guerreiro zieht mit dem ersten Kontakt in den Sechzehner ein und visiert mit dem zweiten per linkem Spannn die rechte Ecke an. Die verfehlt er aus gut 14 Metern recht klar.
8'
15:38
Dortmund kommt schon zu diesem Zeitpunkt sehr passsicher daher und steigert langsam seine Geschwindigkeit in den Kombinationen. Viel geht über rechts über Wolf und Brandt.
5'
15:35
Gelbe Karte für Raphaël Guerreiro (Borussia Dortmund)
Völlig übermotiviert rutscht der Portugiese unweit der Mittellinie von hinten in Höler hinein. Berechtigterweise bestraft ihn Schiedsrichter Robert Schröder mit einer frühen Gelben Karte.
4'
15:34
Die Schwarz-Gelben lassen den Ball in den ersten Momenten durch ihre Reihen kreisen und bekommen allmählich ein Gefühl, wie der Gast in passiver Hinsicht arbeitet. Brandt verzeichnet nach einem Steilpass Bellinghams auf links den ersten Kontakt im Sechzehner, wird von einem Schuss aber durch Lienharts Grätsche abgehalten.
1'
15:30
Dortmund gegen Freiburg – der Bundesligasamstag im Signal-Iduna-Park ist eröffnet!
1'
15:30
Spielbeginn
15:27
Vor wenigen Momenten haben die 22 Hauptdarsteller die Katakomben in Richtung Rasen verlassen.
15:03
Bei den Breisgauern, die drei ihrer vier Niederlagen in der Fremde kassierten und deren Offensivabteilung mit 29 Toren die schwächste in der oberen Tabellenhälfte ist, stellt Coach Christian Streich nach dem 3:1-Heimerfolg gegen den FC Augsburg dreimal um. Anstelle von Eggestein, Gregoritsch (beide auf der Bank) und Keitel (muskuläre Probleme) beginnen Kyereh, Höfler und Grifo.
14:57
Auf Seiten der Westfalen, die das Hinspiel Mitte August im Europa-Park-Stadion nach 0:1-Pausenrückstand dank später Treffer der Joker Bynoe-Gittens (77.), Moukoko (84.) und Wolf (88.) mit 3:1 für sich entschieden und die in der laufenden Saison sieben Bundesligapartien ohne Gegentor überstanden, hat Trainer Edin Terzić im Vergleich zum 2:0-Auswärtssieg bei Bayer Leverkusen zwei personelle Änderungen vorgenommen. Kapitän Reus und Guerreiro ersetzen den erkrankten Ryerson und den gelbgesperrten Özcan.
14:50
Der SC Freiburg liegt nur wegen des schlechteren Torverhältnisses hinter seinem Gastgeber auf Rang fünf und darf sich daher momentan ebenfalls als Teil des Meisterschaftsrennens betrachten. Die Breisgauer hatten in der Englischen Woche zum Wiedereinsieg aber bemerkenswerte Anlaufschwierigkeiten, verpasste ihnen der VfL Wolfsburg vor 14 Tagen doch eine 6:0-Packung. Danach erkämpften sie sich vor eigenem Publikum nach Pausenrückstand ein 1:1-Remis gegen Champions-League-Achtelfinalist, bevor sie durch einen verdienten 3:1-Heimsieg gegen den FC Augsburg in die Erfolgsspur zurückkehrten.
14:38
Borussia Dortmund hätte auf dem Papier fast keinen besseren Januar 2023 erleben können. Zwar entschieden die Schwarz-Gelben ihre Spiele gegen den FC Augsburg (4:3), beim 1. FSV Mainz 05 (2:1) und gegen Bayer Leverkusen (2:0) überwiegend glanzlos und in den ersten beiden Fällen auch mit einer Portion Dusel für sich, doch durch die parallelen Unentschieden des FC Bayern München verringerten sie den Rückstand auf die Tabellenspitze von neun auf drei Zähler – da der Rekordmeister erst morgen im Einsatz ist, könnte der BVB mit einem Sieg heute punktemässig mit ihm gleichziehen.
14:30
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Borussia Dortmund fordert am 19. Spieltag den SC Freiburg heraus. Westfalen und Breisgauer stehen sich ab 15:30 Uhr auf dem Rasen des Signal-Iduna-Parks gegenüber.

Aktuelle Spiele

11.02.2023 15:30
Werder Bremen
Werder Bremen
Werder
0
0
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
2
0
Beendet
15:30 Uhr
11.02.2023 18:30
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
1
1
1. FC Union Berlin
1. FC Union Berlin
Union Berlin
2
0
Beendet
18:30 Uhr
12.02.2023 15:30
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
4
1
Bor. Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
1
1
Beendet
15:30 Uhr
12.02.2023 17:30
1. FC Köln
1. FC Köln
Köln
3
0
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt
E. Frankfurt
0
0
Beendet
17:30 Uhr
17.02.2023 20:30
FC Augsburg
FC Augsburg
Augsburg
1
0
1899 Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0
0
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 19. Spieltag

05.08.2022
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt
E. Frankfurt
1
0
Bayern München
Bayern München
Bayern
6
5
Beendet
20:30 Uhr
06.08.2022
1. FC Union Berlin
1. FC Union Berlin
Union Berlin
3
1
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
1
0
Beendet
15:30 Uhr
Bor. Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
3
1
1899 Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1
1
Beendet
15:30 Uhr
VfL Wolfsburg
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
2
1
Werder Bremen
Werder Bremen
Werder
2
2
Beendet
15:30 Uhr
VfL Bochum
VfL Bochum
Bochum
1
1
1. FSV Mainz 05
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
2
1
Beendet
15:30 Uhr
FC Augsburg
FC Augsburg
Augsburg
0
0
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
4
0
Beendet
15:30 Uhr
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
1
1
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
0
Beendet
18:30 Uhr
07.08.2022
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
Stuttgart
1
1
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
1
1
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Köln
1. FC Köln
Köln
3
0
FC Schalke 04
FC Schalke 04
Schalke
1
0
Beendet
17:30 Uhr
12.08.2022
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
1
1
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
3
0
Beendet
20:30 Uhr