DE | FR

Bundesliga

E. Frankfurt
2
0
Eintracht Frankfurt
Freiburg
1
1
SC Freiburg
E. Frankfurt:
83'
Kolo Muani
90'
Dina-Ebimbe
Freiburg:
44'
Grifo
90'
17:28
Fazit:
Eintracht Frankfurt dreht ein verrücktes Spiel in letzter Minute und löst damit das Ticket für Europa! Zeitgleich zerplatzt Freiburgs Traum von der Königsklasse. Kurz vor der Pause haben die Gäste aus dem Breisgau den nicht unverdienten Führungstreffer erzielt und das knappe 1:0 lange behauptet. Dann hat der in Halbzeit zwei sonst unauffällige Kolo Muani den Ausgleich für die SGE beschert. Daraufhin hat sich das Heimteam von der Fankulisse tragen lassen, nicht aufgegeben und in der ersten Minute der Nachspielzeit das Tor zum internationalen Geschäft geknipst.
90'
17:28
Spielende
90'
17:26
Gelbe Karte für Paxten Aaronson (Eintracht Frankfurt)
90'
17:24
Gelbe Karte für Éric Dina-Ebimbe (Eintracht Frankfurt)
90'
17:23
Tooor für Eintracht Frankfurt, 2:1 durch Éric Dina-Ebimbe
Kamada flankt von links in den Strafraum, wo die Kugel von Kolo Muani im Gewühl nach rechts geleitet wird. Dina Ebimbe schiebt frei ein! In der ersten Minute der Nachspielzeit ist das Ding gedreht und Freiburg doch nicht in der Champions League.
90'
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
89'
17:19
Kevin Trapp packt abermals zu und begräbt das Leder unter sich. Bleibt es beim 1:1? Regulär steht noch gut eine Minute auf der Uhr. Dieses 1:1 hilft keinem Klub!
87'
17:18
Spannung pur in Frankfurt. In der Mainmetropole ist alles offen und die Teams liefern sich einen schönen Schlagabtausch. Die SGE drückt, Freiburg setzt auf Konter.
84'
17:16
Heisser Tanz in Hessen! Aufgrund der Zwischenergebnisse auf den Nebenplätzen feiern die Fans. Derweil geht es wild hin und her. In dieser Szene setzt Randal Kolo Muani den nächsten Nadelstich.
83'
17:13
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:1 durch Randal Kolo Muani
Wahnsinn! Im Stadion ist das eigene Wort nicht mehr zu verstehen, so laut sind die Fans auf den Rängen. Der in Halbzeit zwei eigentlich komplett unsichtbare Randal Kolo Muani stellt hier alles auf Anfang und macht eine wichtige Bude in Richtung internationales Geschäft. Eine Hereingabe von rechts verwertet Kolo Muani mit dem Kopf zum so wichtigen Ausgleich.
82'
17:13
Gelbe Karte für Maximilian Eggestein (SC Freiburg)
81'
17:13
Einwechslung bei SC Freiburg: Robert Wagner
81'
17:13
Auswechslung bei SC Freiburg: Yannik Keitel
81'
17:12
Einwechslung bei SC Freiburg: Manuel Gulde
81'
17:12
Auswechslung bei SC Freiburg: Kenneth Schmidt
81'
17:12
Einwechslung bei SC Freiburg: Michael Gregoritsch
81'
17:12
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
79'
17:10
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Éric Dina-Ebimbe
79'
17:10
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Djibril Sow
79'
17:10
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Almamy Touré
79'
17:10
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Buta
78'
17:09
Es bleibt beim 0:1 aus Sicht der Hausherren! Götzes abgeblockter Schuss ist noch heiss und der sonst unauffällige Kolo Muani zwingt Flekken per Kopfball zu einer weiteren Parade.
76'
17:08
In Halbzeit eins ist er noch eine treibende Kraft gewesen, in Durchgang zwei hängt er in der Luft. Die Rede ist von Randal Kolo Muani. Seit Wiederanpfiff kommt er gerade einmal auf fünf Ballkontakte.
73'
17:06
Einwechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
73'
17:06
Auswechslung bei SC Freiburg: Philipp Lienhart
72'
17:02
Jetzt oder nie! Oliver Glasner stellt seine Elf noch offensiver ein und möchte in seinem letzten Spiel als SGE-Coach noch etwas reissen. Ohnehin geht mit ihm einer der erfolgreichsten Frankfurter Trainer überhaupt.
71'
17:01
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Rafael Borré
71'
17:01
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Makoto Hasebe
68'
16:58
Im Prinzip verteidigen die Gäste aus dem Breisgau sehr tief und auf der anderen Seite fehlen der SGE die nötigen Ideen und auch die Genauigkeit, um mal Lücken zu schaffen.
67'
16:57
Nun zieht Christian Streich den ersten Wechsel. Günter ersetzt Weisshaupt, der bis zu seiner Auswechslung fast 80 Prozent seiner Zweikämpfe gewonnen hatte.
66'
16:57
Einwechslung bei SC Freiburg: Christian Günter
66'
16:56
Auswechslung bei SC Freiburg: Noah Weisshaupt
64'
16:56
Gelbe Karte für Buta (Eintracht Frankfurt)
Er trifft Weisshaupt ungestüm am Fuss und wird verwarnt.
62'
16:54
Gegessen ist hier noch nichts. Nicht nur, dass die anderen Plätze auch ein wenig mitspielen müssen, Frankfurt könnte jederzeit mit nur einem guten Angriff zurückschlagen. Dann wäre Freiburgs Traum der Champions League ganz stark gefährdet.
60'
16:50
Zweiter Wechsel beim Heimteam. Paxten Aaronson ersetzt Lindstrøm.
59'
16:50
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Paxten Aaronson
59'
16:50
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Jesper Lindstrøm
58'
16:49
Gut, besser, Vincenzo Grifo. Mit vier Torschüssen hat er genauso viele wie die ganze Frankfurter Mannschaft zusammen. Mit knapp acht Kilometern ist er auch der laufstärkste Freiburger.
55'
16:47
Plötzlich stürmt Lucas Höler alleine auf Kevin Trapp zu! Zum einen schiesst er jedoch klar über das Gehäuse und zum anderen wird das Ganze zeitnah wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen. Dennoch wird deutlich, dass Frankfurt die ein oder andere Lücke in der Defensive aufweist.
52'
16:44
Auch der dritte Eckstoss der Frankfurter kann keinerlei Gefahr generieren. Insgesamt spielen beide Vereine zu unsauber und begehen schon viele Fehlpässe.
50'
16:40
Da er bislang sehr wenige Bälle bekommen hat, lässt sich Mario Götze zurückfallen und nimmt die Murmel entsprechend im hinteren Mittelfeld an.
46'
16:38
Weiter geht es in Hessen! Nach aktuellem Stand wäre Freiburg als Vierter in der Champions League!
46'
16:37
Anpfiff 2. Halbzeit
46'
16:37
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Philipp Max
46'
16:37
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Christopher Lenz
45'
16:27
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der SC Freiburg mit 1:0 bei Eintracht Frankfurt. Beide Vereine haben es zunächst ruhig angehen lassen, dann aber nach und nach ein paar Halbchancen generiert. In der ersten halben Stunde haben die Hausherren eigentlich mehr vom Spiel gehabt und insbesondere über Kolo Muani immer wieder Nadelstiche gesetzt. Doch kurz vor dem Pausentee hat der ebenfalls stark aufgelegte Grifo das 1:0 für die Elf von Streich erzielt. Ein paar Minuten später wäre ihm per Freistoss beinahe der Doppelpack gelungen.
45'
16:19
Ende 1. Halbzeit
45'
16:19
Starke Parade von Trapp! Der Frankfurter Schlussmann wischt einen flachen Standard von Grifo aus 20 Metern mit den Fingerspitzen weg.
45'
16:18
Gelbe Karte für Djibril Sow (Eintracht Frankfurt)
45'
16:14
Tooor für SC Freiburg, 0:1 durch Vincenzo Grifo
Sofort steht Schiri Aytekin in Kontakt mit dem Kölner Videokeller. Zwar diskutiert er länger mit dem VAR, aber geht erst gar nicht zum Monitor an den Spielfeldrand. Nach bangen Minuten wird der Kopfballtreffer von Grifo gegeben. Roland Sallai wird über rechts in den Sechzehner geschickt und flankt schön an den langen Pfosten. Dort verlängert Tuta auf Grifo.
42'
16:13
Tatsächlich ist die grösste Freiburger Chance bisher immer noch Philipp Lienharts Schuss aus Rücklage in der siebten Minuten. Frankfurt hat da schon ein paar mehr Chancen zu bieten gehabt.
38'
16:09
Matthias Ginter rettet mit beherztem Körpereinsatz nach einem feinen Solo von Mario Götze. Der Ex-Weltmeister war von der linken Aussenbahn in den Strafraum gedribbelt und hatte einfach mal einen Schlenzer ausgepackt. Keeper Mark Flekken wäre wohl nicht mehr an das Spielgerät gekommen.
37'
16:08
...Trapp bereinigt die Situation und strahlt bei einem Kopfball von Ginter aus sechs Metern viel Souveränität aus. Kevin Trapp bestreitet sein 235. Bundesliga-Spiel für die Eintracht und ist damit nun alleiniger Frankfurter Rekord-Keeper.
37'
16:08
Ecke für den Sportclub...
34'
16:05
Gelbe Karte für Kenneth Schmidt (SC Freiburg)
Gegen den flinken Kolo Muani muss er im Halbfeld das Foul ziehen und sieht zu Recht die erste Gelbe Karte der Partie. Den anschliessenden Standard kann Mario Götze nicht nutzen.
31'
16:00
Derweil warten Jonathan Schmid sowie Nils Petersen auf einen letzten Einsatz für den SC Freiburg. Sollte es das Spiel irgendwie zulassen, wird Christian Streich beiden Akteuren sicherlich noch den Applaus und diese verdiente Einsatzzeit zukommen lassen. Kamada spielt Kolo Muani an der linken Strafraumkante an, der allerdings nur ans Aussennetz schiesst.
30'
16:00
Kevin Trapp fischt eine eher harmlose Flanke der Freiburger sicher aus der Luft. Auf der anderen Seite spielt Lindström einen scharfen Pass durch das Zentrum in den Lauf von Kolo Muani, der das Zuspiel ganz knapp verpasst.
28'
15:58
Es gibt einen Freistoss für die Mannen aus dem Breisgau. Vincenzo Grifos Hereingabe aus 25 Metern bringt nichts ein.
27'
15:57
Der SC Freiburg lässt das Leder gut laufen und kesselt Frankfurt mal ein wenig ein. Doch prompt lösen sich die Frankfurter wieder.
26'
15:56
Die Elf von Christian Streich spielt schön zusammen. Jeder läuft für jeden und so werden die bisherigen Vorstösse der durchaus drückenden Hausherren abgekocht.
22'
15:52
Mit einem Remis können beide Klubs nichts anfangen. Für das Erreichen der grossen Ziele sind mindestens drei Zähler sowie auch Unterstützung der Konkurrenz nötig.
21'
15:51
Randal Kolo Muani geht im gegnerischen Strafraum zu Boden und reklamiert ganz leicht ein vermeintliches Foulspiel. Schiedsrichter Deniz Aytekin macht das hervorragend und gibt zu Recht keinen Elfmeter.
20'
15:50
Mehr als Halbchancen auf beiden Seiten bekommen die Zuschauerinnen und Zuschauer aktuell nicht geboten.
16'
15:45
...doch der Standard bringt keine Gefahr.
15'
15:45
Jetzt setzen sich die Frankfurter ein wenig in der gegnerischen Hälfte fest. Es gibt den ersten Eckball für die Hausherren...
11'
15:42
Beide Teams sind ordentlich in die Partie gestartet und haben jeweils eine gute Chance gehabt. Derweil sucht Matthias Ginter verzweifelt eine Anspielstation. Die Elf von Oliver Glasner stellt die Anspielstationen konsequent zu.
9'
15:40
Randal Kolo Muani! Aus spitzen Winkel setzt die Nummer neun der Gastgeber die Pille nur ans Aussennetz. Zuvor hat er gleich zwei, drei Gegenspieler vernascht und seine Qualität aufblitzen lassen.
8'
15:37
Mark Flekken hält einen Schuss der Hausherren sicher fest. Langsam aber sicher wird das Spiel munterer.
7'
15:37
...und es wird auch gleich gefährlich! Dōan tanzt Ndicka aus und spielt von der Grundlinie zurück in den Sechzehner. In Rücklage setzt Philipp Lienhart das Leder aus knapp elf Metern über die Latte.
6'
15:36
Christopher Lenz geht auf Nummer sicher und spielt den Ball ins Toraus. Die Ecke der Gäste verpufft zunächst. Vincenzo Grifo behauptet das Spielgerät aber...
6'
15:35
Mark Flekken, das wurde kurz vor Spielbeginn bekannt, wird den SC Freiburg nach Saisonende verlassen. Vermutlich geht es Richtung England.
5'
15:34
Eintracht Frankfurt ist sehr um Strukturierung des Spiels bemüht. Freiburg verteidigt die Räume gut, hält sich ansonsten aber erstmal zurück.
3'
15:33
Eintracht hat den Ball und versucht es rechts über Makoto Hasebe. Doch dessen Pass zu Mario Götze bringt nicht den gewünschten Raumgewinn. Bis dato passiert nicht viel auf dem Rasen.
2'
15:31
Nochmal zur Erinnerung: Freiburg könnte - vermutlich nur mit Hilfe von Union - das Meisterstück schaffen und in die Champions League einziehen. Sollte Frankfurt gewinnen und die Mitkonkurrenten patzen, ist für das Heimteam die Europa League drin.
1'
15:30
Und damit rein in das Geschehen! Die Kulisse beschert einem wirklich Gänsehaut. Das Stadion ist unglaublich laut.
1'
15:30
Spielbeginn
15:24
Geleitet wird die Partie übrigens von Schiedsrichter Deniz Aytekin. An den Seitenlinien assistieren ihm Christian Dietz und Eduard Beitinger. Als vierter Offizieller fungiert Martin Petersen. Im Kölner Video-Keller sitzen Johann Pfeifer und Christian Fischer.
15:23
Hier noch ein paar kleine Leckerbissen für alle Zahlen-Fans: Der SC Freiburg traf in dieser Saison am häufigsten nach Standardsituationen (satte 21-mal). Auf der anderen Seite hat Frankfurt die beste Trefferquote der Liga und benötigt pro Tor gerade einmal sieben Schüsse. Nils Petersen, der bereits beim letzten Heimspiel im Breisgau emotional verabschiedet wurde, erzielte in seiner Bundesliga-Karriere gegen keinen anderen Verein so viele Tore wie gegen Frankfurt (neun) und möchte heute sicherlich noch zweistellig werden.
15:15
Vor heimischer Kulisse waren die Hessen zuletzt nicht zu schlagen. Frankfurt verlor keines der letzten neun Liga-Heimspiele und fuhr dabei sogar fünf Siege ein. Zudem ist Freiburg eine Art Lieblingsgegner des Klubs aus der Mainmetropole. Frankfurt verlor nur eines der vergangenen sechs Bundesliga-Matches gegen den SC – dazu gab es drei Unentschieden.
15:11
Beiden Klubs fehlen heute jeweils zwei Akteure. Bei den Hausherren sind Lucas Alario und Hrvoje Smolčić verletzt. Freiburgs Nicolas Höfler sitzt eine Rotsperre ab und Daniel-Kofi Kyereh fehlt verletzungsbedingt.
14:58
"Es geht um unser Spiel. Wir wollen in Frankfurt ein tolles Spiel machen und versuchen, zu gewinnen. Wenn dann Union gewinnt, dann soll es so sein. Ich kann damit leben“, so Christian Streich vor der Begegnung. Freiburg holte in der laufenden Saison auswärts starke 25 Punkte. Unter Christian Streich waren es nur in der letzten Bundesliga-Saison mehr (26). Werden es gegen heimstarke Frankfurter nun sogar 28?
14:47
Für die Gäste aus dem Breisgau ist noch der ganz grosse Wurf möglich: die Teilnahme an der Champions League! Der SC Freiburg spielte die erfolgreichste Saison unter Coach Christian Streich und reist als Tabellen-Fünfter mit 59 Zählern im Gepäck an. Damit liefert sich Freiburg heute Nachmittag ein Königsklassen-Fernduell mit dem punktgleichen 1. FC Union Berlin (4.). Allerdings haben die Hauptstädter auch das um vier Buden bessere Torverhältnis.
14:39
"Für Freiburg geht es um die Champions League und wir möchten die, wenn auch kleine, Chance nutzen, um in der Tabelle zu klettern. 2023 sind wir in Liga und Pokal im Deutsche Bank Park ungeschlagen. Ein Heimsieg zum Abschluss ist unser Ziel“, erklärte Frankfurts nach Saisonende ausscheidender Trainer Oliver Glasner. Aktuell belegt Eintracht Frankfurt mit 47 Punkten den achten Tabellenplatz und ist damit nur drei Zähler von der UEFA Europa Conference League entfernt.
14:31
Hallo und ein ganz herzliches Willkommen zum 34. Spieltag der Bundesligasaison 2022/23. Eintracht Frankfurt lädt den SC Freiburg zum letzten Tanz für das internationale Parkett. Anstoss ist um 15:30 Uhr!

Aktuelle Spiele

27.05.2023 15:30
1. FC Köln
1. FC Köln
Köln
1
0
Bayern München
Bayern München
Bayern
2
1
Beendet
15:30 Uhr
VfL Bochum
VfL Bochum
Bochum
3
2
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
0
Beendet
15:30 Uhr
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt
E. Frankfurt
2
0
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
1
1
Beendet
15:30 Uhr
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
2
0
1. FSV Mainz 05
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
2
2
Beendet
15:30 Uhr
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
Stuttgart
1
0
1899 Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1
0
Beendet
15:30 Uhr

Spielplan - 34. Spieltag

05.08.2022
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt
E. Frankfurt
1
0
Bayern München
Bayern München
Bayern
6
5
Beendet
20:30 Uhr
06.08.2022
1. FC Union Berlin
1. FC Union Berlin
Union Berlin
3
1
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
1
0
Beendet
15:30 Uhr
Bor. Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
3
1
1899 Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1
1
Beendet
15:30 Uhr
VfL Wolfsburg
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
2
1
Werder Bremen
Werder Bremen
Werder
2
2
Beendet
15:30 Uhr
VfL Bochum
VfL Bochum
Bochum
1
1
1. FSV Mainz 05
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
2
1
Beendet
15:30 Uhr
FC Augsburg
FC Augsburg
Augsburg
0
0
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
4
0
Beendet
15:30 Uhr
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
1
1
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
0
Beendet
18:30 Uhr
07.08.2022
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
Stuttgart
1
1
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
1
1
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Köln
1. FC Köln
Köln
3
0
FC Schalke 04
FC Schalke 04
Schalke
1
0
Beendet
17:30 Uhr
12.08.2022
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
1
1
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
3
0
Beendet
20:30 Uhr