DE | FR

Bundesliga

Freiburg
3
1
SC Freiburg
M'gladbach
3
3
Bor. Mönchengladbach
Freiburg:
7'
Höler
70'
Weißhaupt
90'
Grifo
M'gladbach:
25'
Siebatcheu
29'
Pléa
39'
Weigl
90'
17:30
Fazit:
Der SC Freiburg ergattert dank einer späten Aufholjagd in Halbzeit zwei ein 3:3-Heimunentschieden gegen Borussia Mönchengladbach. Nach dem auf Toren Hölers (7.), Jordans (25.), Pléas (29.) und Weigls (39.) beruhenden 1:3-Pausenstand verzeichneten die Breisgauer Ballbesitzvorteile, liessen gegen einen tiefstehenden Gast aber zunächst die Durchschlagskraft vermissen. Um die Stundenmarke herum erhöhten sie den Druck auf die Defensivabteilung der Rheinländer und nutzten einen individuellen Aussetzer der Seoane-Auswahl, um durch Joker Weisshaupt den Anschluss herzustellen (70.). In der Schlussphase schnürte die Streich-Auswahl die Fohlen an deren Strafraum ein. Nach einem Beinahe-Eigentor Čvančaras (84.) und einer Riesenchance Gregoritschs (87.) bekamen sie tief in der Nachspielzeit einen Strafstoss zugesprochen, den Grifo verwandelte (90.+6). Der SC Freiburg empfängt am Donnerstag in der Europa League den TSC Bačka Topola. Für Borussia Mönchengladbach geht es in der Bundesliga am Freitag mit einem Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg weiter. Einen schönen Abend noch!
90'
17:27
Spielende
90'
17:26
Tooor für SC Freiburg, 3:3 durch Vincenzo Grifo
Grifo zeigt keine Nerven und besorgt den Ausgleich! Der Kapitän donnert den Ball mit dem rechten Fuss auf die obere rechte Ecke. Keeper Nicolas ist sogar noch mit der linken Hand am Ball, kann ihn aber nur noch ins Netz ablenken.
90'
17:24
Es gibt Strafstoss für Freiburg! Im Kampf um einen aufspringenden Ball kommt Chiarodia zu spät gegen Weisshaupt und trifft das Eigengewächs des SCF am rechten Fuss.
90'
17:23
Grifo flankt im hohen Bogen auf die linke Strafraumseite; auch SCF-Keeper Atubolu ist mit vorne. BMG-Torhüter Nicolas ist mit der rechten Hand zur Stelle. Daraufhin klärt Reitz.
90'
17:21
Gelbe Karte für Julian Weigl (Bor. Mönchengladbach)
Weisshaupt wird unweit des rechten Strafraumecks durch Weigl niedergerissen. Zum Freistoss in bester Flankenlage gesellt sich eine Gelbe Karte.
90'
17:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag im Europa-Park-Stadion soll 240 Sekunden betragen.
89'
17:20
Mönchengladbach kann sich kaum noch befreien, wankt in Richtung Ziellinie. Zweifellos hätten die Breisgauer den späten Ausgleich verdient.
87'
17:16
Gregoritsch mit der Riesenchance zum 3:3! Grifos Eckstossausführung von der linken Fahne senkt sich am langen Pfosten. Dort bleibt der Österreicher aus vier Metern mit gleich zwei Kopfbällen an Abwehrmann Chiarodia hängen, der jeweils für Schlussmann Nicolas klärt.
86'
17:16
In Freiburg ist es sehr stürmisch. Zum wiederholten Mal sind nun Werbeaufsteller auf den Platz geweht, sodass Schiedsrichter Felix Brych das Spiel kurz anhalten muss.
84'
17:14
Beinahe der Ausgleich per Eigentor! Grifo flankt von der rechten Sechzehnerlinie scharf zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt. Čvančara will per Kopf klären, nickt aber in Richtung linker Ecke. Die Oberkante der Latte rettet den Tschechen.
82'
17:12
Gerardo Seoane stellt seine Mannschaft noch defensiver ein. Netz und Honorat machen Platz für Chiarodia und Kramer.
81'
17:11
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Christoph Kramer
81'
17:11
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Franck Honorat
80'
17:11
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Fabio Chiarodia
80'
17:11
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Luca Netz
79'
17:10
Gelbe Karte für Luca Netz (Bor. Mönchengladbach)
Netz hat auf der linken Abwehrseite klare Temponachteile gegenüber Weisshaupt. Er kann ihn nur mit einem langen Griff an das Trikot stoppen und kassiert als erster Mönchengladbacher eine Gelbe Karte.
78'
17:09
Die Breisgauer operieren mit vielen Flugbällen und sorgen in der schwarz-weiss-grünen Abwehr damit durchaus für Unsicherheiten. Gregoritsch produziert aus mittigen 13 Metern per Kopf eine Bogenlampe, die Nicolas in der linken Ecke mit Mühe entschärft.
75'
17:07
Mönchengladbach wird zu Beginn der letzten Viertelstunde wieder etwas aktiver. Es wäre nicht das erste Mal, dass die Borussia in dieser Saison einen Zwei-Tore-Vorteil noch verspielt.
72'
17:04
Čvančara und Friedrich haben schon vor dem Gegentor zur Hereinnahme bereitgestanden. Pléa und N'Goumou haben sich in den vorzeitigen Feierabend verabschiedet. Gerardo Seoane stellt auf eine Fünferkette um.
71'
17:02
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Marvin Friedrich
71'
17:02
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nathan N'Goumou
71'
17:02
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Tomáš Čvančara
71'
17:01
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
70'
17:01
Tooor für SC Freiburg, 2:3 durch Noah Weisshaupt
Freiburg stellt den Anschluss her! Nach einem Stockfehler Wöbers auf der halblinken Abwehrseite bedient Höler Joker Weisshaupt per Kurzpass auf die rechte Sechzehnerseite. Das Eigengewächs vollendet zu seinem ersten Bundesligator aus gut zwölf Metern in die obere linke Ecke.
69'
17:00
Die Freiburger auf dem Rasen und auf den Rängen glauben noch daran, die dritte fünfte Ligapleite der Saison abwenden zu können. Es fehlt ihnen aber noch der zündende Offensivmoment; zwingende Abschlüsse lassen nach der Pause auf sich warten.
67'
16:56
Die erste Gästechance nach der Pause! Infolge einer hohen Eroberung N'Goumous bedient dieser Hack an der halbrechten Sechzehnerkante. Der Ex-Bielefelder packt einen Rechtsschuss in Richtung oberer rechter Ecke aus. Atubolu verhindert das vierte Gegentor mit einer starken Flugeinlage.
65'
16:55
Grifo gegen Nicolas! Der SCF-Kapitän zieht im halblinken Offensivkorridor nach innen und visiert aus 19 Metern mit dem rechten Innenrist die lange Ecke an. Gästetorhüter Nicolas ist schnell unten und hält den Ball fest.
63'
16:53
Mönchengladbach ist mittlerweile so passiv, dass der Sport-Club mit fast jedem Vorstoss mindestens bis an den Sechzehner kommt. In diesen Minuten liegt der Anschlusstreffer der Breisgauer zweifellos in der Luft.
60'
16:50
Mit Gregoritsch und Weisshaupt bringt Christian Streich zwei weitere frische Offensivakteure. Röhl, der nach gutem Beginn nachgelassen hat, und der durchgängig unauffällige Dōan haben das Feld verlassen.
59'
16:50
Einwechslung bei SC Freiburg: Noah Weisshaupt
59'
16:50
Auswechslung bei SC Freiburg: Ritsu Dōan
59'
16:49
Einwechslung bei SC Freiburg: Michael Gregoritsch
59'
16:49
Auswechslung bei SC Freiburg: Merlin Röhl
58'
16:48
Freiburg hält den Schwerpunkt des Geschehens nach einer knappen Stunde jenseits der Mittellinie, lässt aber noch die nötige Wucht vermissen, um die Defensivreihe der Rheinländer vor echte Probleme zu stellen.
55'
16:45
Auch Röhl bewirbt sich für eine Verwarnung, indem er nach Verpassen des Balles im gegnerischen Sechzehner Elvedi auf den rechten Fuss steigt. Diesmal belässt es Schiedsrichter Felix Brych aber bei einer Ermahnung.
53'
16:43
Die Fohlen überlassen dem Sport-Club weite Teile des Feldes, wollen ihre defensiven Räume eng halten. Freiburg kann in diesen Durchgang nicht so schwungvoll starten wie in den ersten.
50'
16:40
Gelbe Karte für Matthias Ginter (SC Freiburg)
Ginter tritt seinem ehemaligen Teamkollegen Pléa unweit der Mittellinie gegen die Achillessehne. Wie sein Nebenmann in der Innenverteidigung Lienhart sieht er die Gelbe Karte.
49'
16:39
Während Gerardo Seoane in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, schickt Christian Streich mit Makengo einen Bundesligadebütanten ins Rennen. Kübler ist in der Kabine geblieben.
46'
16:36
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Europa-Park-Stadion! Der Sport-Club hat eine äusserst starke erste Viertelstunde auf den Rasen gebracht und schien die Führung recht souverän verwalten zu können, doch der unerwartete Ausgleich der Borussia hat dem zarten Selbstvertrauen nachhaltig geschädigt. Kann sich Freiburg nach dem Seitenwechsel berappeln und die dritte Pflichtspielpleite in Serie noch abwenden?
46'
16:36
Einwechslung bei SC Freiburg: Jordy Makengo
46'
16:36
Auswechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
46'
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
16:22
Halbzeitfazit:
Borussia Mönchengladbach führt zur Pause der Bundesligasamstagspartie beim SC Freiburg mit 3:1. Die Breisgauer kamen durch Röhl (2.) und Höler (6.) schnell zu Chancen der höchsten Güteklasse. Letzterer konnte seine zweite Gelegenheit bereits in Minute sieben dann nutzen, indem er eine Vorarbeit Röhls aus kurzer Distanz einschob. Durch Pléa verpasste die Elf vom Niederrhein eine schnelle Antwort (10.). In der Folge hatte sie den Ball zwar meist in ihren Reihen, leistete sich im Vorwärtsgang zunächst aber sehr viele Ungenauigkeiten. Dementsprechend fiel der schwarz-weiss-grüne Ausgleich, den Jordan nach Vorlage Netz’ per Kopf besorgte, überraschend (25.). Der Treffer liess das Match auf die Seite der Seoane-Auswahl kippen; in Minute 29 ging sie durch einen erfolgreichen Ein-Mann-Konter Pléas sogar in Führung. In der jüngsten Viertelstunde war Mönchengladbach dann sogar klar tonangebend und baute den Vorsprung nach einem durch Lienhart verursachten und durch Weigl im zweiten Anlauf verwandelten Strafstoss aus (39.). Bis gleich!
45'
16:20
Ende 1. Halbzeit
45'
16:20
N'Goumou hat nach einem Steilpass Reitz' freie Bahn in Richtung Heimkasten und schiebt den Ball aus 15 Metern an den rechten Pfosten. Er hat aber ohnehin klar im Abseits gestanden. Augenblicke später ertönt der Pausenpfiff.
45'
16:17
Die Streich-Truppe kann die offensive Schlagzahl endlich wieder erhöhen. Sie drängt nun mit aller Macht auf den Anschlusstreffer vor dem Kabinengang, hat sich aber realistisch betrachtet nach Hölers Treffer in Minute sieben keine ernsthafte Chance mehr erarbeitet.
45'
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Durchgang eins im Europa-Park-Stadion soll um 300 Sekunden verlängert werden.
44'
16:14
Hack, der unter der Woche im DFB-Pokal ein starkes Spiel gemacht hat, kommt für den nicht mehr einsatzbereiten Amerikaner.
43'
16:13
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Robin Hack
43'
16:13
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Jordan Siebatcheu
43'
16:12
Jordan hat sich anscheinend am rechten Oberschenkel verletzt; die Schmerzen scheinen mit Lienharts Foul vor dem Elfmeter zusammenzuhängen. Der Leihspieler von Union Berlin muss behandelt werden.
42'
16:11
Die Breisgauer müssen in dieser Phase höllisch aufpassen, dass der Rückstand nicht sogar noch anwächst. Sie kommen verunsichert daher, können kaum einen Angriff der Fohlen vor dem Strafraum stoppen.
39'
16:08
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:3 durch Julian Weigl
... und diesmal verwandelt der BMG-Ersatzkapitän sicher! Weigl schiebt den Ball in die flache linke Ecke. Atubolu, der sich diesmal für die rechte Seite entschieden hat, ist machtlos.
38'
16:08
Weigl scheitert zunächst mit einer schwachen Ausführung auf die halbhohe, halblinke Ecke an Atubolu, doch einige Freiburger haben den Sechzehner zu früh betreten, sodass der Strafstoss wiederholt wird...
37'
16:06
Gelbe Karte für Philipp Lienhart (SC Freiburg)
Zum Elfmeter gesellt sich eine Gelbe Karte gegen den Verteidiger.
37'
16:06
... und es gibt Strafstoss für Mönchengladbach!
36'
16:06
Mit Verdacht auf einen Strafstoss für den Gast wird Schiedsrichter Felix Brych vom VAR in die Review-Area gerufen. Lienhart hat Jordan ballfern wohl zu Boden gerissen...
35'
16:04
Nun sind es die Anhänger im Gästeblock, die gerne den Blick auf die Live-Tabelle werden. Durch die Führung verdoppelt die Elf vom Niederrhein ihren Vorsprung auf die Abstiegszone auf sechs Zähler.
32'
16:02
Plötzlich dreht Mönchengladbach richtig auf! Jordan macht ein flaches Anspiel Reitz' im Strafraumzentrum mit dem Rücken zum Tor stehend fest. Er legt flach für Pléa ab, dessen direkter Linksschuss nicht weit über den linken Winkel segelt.
29'
15:59
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:2 durch Alassane Pléa
Mönchengladbach dreht das Spiel innerhalb von fünf Minuten! Gegen aufgerückte Hausherren wird Pléa von der halblinken Abwehrseite durch Weigl geschickt. Der Franzose treibt den Ball über den halben Platz bis an den Sechzehner, lässt dort Lienhart aussteigen und spitzelt dann aus gut elf Metern an Keeper Atubolu vorbei in die rechte Ecke.
28'
15:57
Nach einer knappen halben Stunde sind die Breisgauer also wieder gefordert, nachdem sie sich auf der frühen Führung ausgeruht haben. Auf Seiten der Fohlen freut sich Jordan über seinen dritten Pflichtspieltreffer innerhalb von fünf Tagen.
25'
15:54
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:1 durch Jordan Siebatcheu
Aus heiterem Himmel kommt die Borussia zum Ausgleich! Nach einem kurz ausgeführten Freistoss flankt Weigl auf die linke Strafraumseite. Netz nickt an die mittige Fünferkante. Jordan verlängert per Kopf auf die obere rechte Ecke. Keeper Atubolu ist noch mit der linken Hand dran, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern.
24'
15:54
Infolge einer Eroberung Weigls flankt Reitz aus dem rechten Halbfeld auf den Elfmeterpunkt. Jordan löst sich von Gegenspieler Ginter und visiert mit der Stirn die lange Ecke an. Er erwischt den Ball aber nicht richtig und köpft weit an Atubolus Gehäuse vorbei.
22'
15:51
Ginter findet Röhl! Der Ex-Mönchengladbacher kann aus halbrechten 23 Metern ohne Gegenwehr flanken. Sein Flugball erreicht Röhl in mittigen zwölf Metern. Der ehemalige Ingolstädter nickt unbedrängt weit über den Gästekasten hinweg.
19'
15:48
Der Sport-Club konzentriert sich auf die Arbeit gegen den Ball, hat das statische Aufbauspiel der Fohlen mit relativ einfachen Mitteln gut im Griff. In der Live-Tabelle rückt er auf zwei Zähler an die Top sechs heran.
16'
15:45
Die Seoane-Auswahl kann ihre Ballbesitzanteile ausbauen, verzeichnet den Grossteil ihrer Kontakte aber in der eigenen Hälfte. Im offensiven Zusammenspiel hapert es noch gewaltig.
13'
15:43
Ähnlich wie vor 13 Tagen in Köln steigt Mönchengladbach mit grossen defensiven Lücken ein. Im Falle einer Niederlage könnte sich der Vorsprung auf die Abstiegszone an diesem Wochenende auf zwei Punkte verkleinern.
10'
15:40
Aus heiterem Himmel werden die Fohlen gefährlich! Pléa nimmt in der halbrechten Offensivspur an Fahrt auf, tankt sich in den Strafraum und visiert bei zugestellter Schussbahn aus 14 Metern die flache linke Ecke an. Die verfehlt der Franzose hauchdünn.
7'
15:37
Tooor für SC Freiburg, 1:0 durch Lucas Höler
Seine zweite Riesenchance nutzt Höler und bringt den SCF in Front! Röhl gelangt über rechts hinter die gegnerische Abwehrkette, nimmt im Sechzehner den Kopf hoch und spielt flach vor den linken Pfosten. Höler befördert den Ball aus drei Metern über die Linie.
6'
15:37
Höler vergibt aus bester Lage! Die durch Lienhart an der mittigen Fünferkante verlängerte Eckstossflanke Dōans von der rechten Fahne fällt dem Freiburger Angreifer am langen Pfosten vor die Füsse. Er will in die Maschen einschieben, drückt den Ball aber direkt in die Arme Nicolas'.
5'
15:34
Die Hausherren vermitteln in den ersten Momenten den leichtfüssigeren Eindruck, sind immer einen Schritt schneller als der Gast. Eine scharfe Flanke Grifos vom linken Flügel pflückt BMG-Keeper Nicolas am langen Fünfereck aus der Luft.
2'
15:32
Nach 63 Sekunden hat der Sport-Club die Chance zum 1:0! Höler verlängert einen Flugball Ginters aus dem rechten Mittelfeld im Sechzehner per Kopf an das linke Fünfereck. Röhl schiesst mit dem zweiten Kontakt aus sieben Metern auf die kurze Ecke. Nicolas pariert mit dem rechten Fuss.
1'
15:30
Freiburg gegen Mönchengladbach – die ersten 45 Minuten im Europa-Park-Stadion laufen!
1'
15:30
Spielbeginn
15:26
Soeben haben die 22 Hauptdarsteller das Grün betreten.
14:58
Bei der Elf vom Niederrhein, die nur einen der letzten sieben Pflichtspielvergleiche mit dem Sport-Club für sich entschied und die in der Eliteklasse letztmals im März 2002 in Freiburg triumphieren konnte, stellt Coach Gerardo Seoane nach dem 3:1-Heimerfolg gegen den 1. FC Heidenheim 1846 zweimal um. Pléa und Honorat ersetzen Koné (Rotsperre) und Hack (Bank).
14:53
Auf Seiten der Breisgauer, deren Offensivabteilung mit zehn Treffern die drittschwächste der Bundesliga ist und deren Rückstand auf die internationalen Ränge heute Nachmittag im schlimmsten Fall auf acht Punkte anwächst, hat Trainer Christian Streich im Vergleich zur 1:3-DFB-Pokal-Pleite gegen den SC Paderborn 07 fünf personelle Änderungen vorgenommen. Atubolu, Kübler, Lienhart, Röhl und Höler verdrängen Müller, Gulde, Weisshaupt, Adamu und Gregoritsch auf die Bank.
14:46
Borussia Mönchengladbach landete am vergangenen Wochenende einen wichtigen Befreiungsschlag. Nachdem die Fohlen das Rheinische Derby beim 1. FC Köln wegen einer sehr schwachen ersten Halbzeit verdientermassen mit 1:3 verloren hatten, gelang durch ein hart erkämpftes 2:1 gegen den 1. FC Heidenheim 1846 im fünften Anlauf endlich der erste Heimsieg, durch den das weitere Abrutschen in den Tabellenkeller verhindert wurde. Im DFB-Pokal traf Mönchengladbach erneut auf den ostwürttembergischen Aufsteiger und schlug ihn diesmal souveräner mit 3:1.
14:40
Der SC Freiburg ist seit Mittwoch nur noch in zwei Wettbewerben vertreten. Neben der Bundesliga bleibt ihm "nur" noch die Europa League, denn das DFB-Pokal-Zweitrundenspiel gegen den SC Paderborn 07 ging mit 1:3 verloren. In der nationalen Eliteklasse erfüllten die Breisgauer im Oktober die Erwartungen. So wurden vor eigenem Publikum der FC Augsburg (2:0) und der VfL Bochum geschlagen (2:1), während es beim FC Bayern München (0:3) und bei Bayer Leverkusen (1:2) Niederlagen setzte.
14:30
Ein herzliches Willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Der SC Freiburg hat am 10. Spieltag Borussia Mönchengladbach zu Gast. Der Vergleich zwischen Breisgauern und der Elf vom Niederrhein soll um 15:30 Uhr im Europa-Park-Stadion angepfiffen werden.

Aktuelle Spiele

11.11.2023 15:30
Bayern München
Bayern München
Bayern
4
2
1. FC Heidenheim 1846
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
2
0
Beendet
15:30 Uhr
11.11.2023 18:30
VfL Bochum
VfL Bochum
Bochum
1
1
1. FC Köln
1. FC Köln
Köln
1
0
Beendet
18:30 Uhr
12.11.2023 15:30
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
4
1
1. FC Union Berlin
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
0
Beendet
15:30 Uhr
12.11.2023 17:30
Werder Bremen
Werder Bremen
Werder
2
1
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt
E. Frankfurt
2
0
Beendet
17:30 Uhr
12.11.2023 19:30
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
3
1
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
1
1
Beendet
19:30 Uhr

Spielplan - 10. Spieltag

18.08.2023
Werder Bremen
Werder Bremen
Werder
0
0
Bayern München
Bayern München
Bayern
4
1
Beendet
20:30 Uhr
19.08.2023
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
3
2
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
2
1
Beendet
15:30 Uhr
VfL Wolfsburg
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
2
2
1. FC Heidenheim 1846
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
0
0
Beendet
15:30 Uhr
1899 Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1
0
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
2
2
Beendet
15:30 Uhr
FC Augsburg
FC Augsburg
Augsburg
4
3
Bor. Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
4
3
Beendet
15:30 Uhr
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
Stuttgart
5
2
VfL Bochum
VfL Bochum
Bochum
0
0
Beendet
15:30 Uhr
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
1
0
1. FC Köln
1. FC Köln
Köln
0
0
Beendet
18:30 Uhr
20.08.2023
1. FC Union Berlin
1. FC Union Berlin
Union Berlin
4
2
1. FSV Mainz 05
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1
0
Beendet
15:30 Uhr
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt
E. Frankfurt
1
1
SV Darmstadt 98
SV Darmstadt 98
Darmstadt
0
0
Beendet
17:30 Uhr
25.08.2023
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
5
0
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
Stuttgart
1
1
Beendet
20:30 Uhr