DE | FR

DFB-Pokal

Arminia Bielefeld
Bielefeld
0
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
4
2
Beendet
20:30 Uhr
Bielefeld:
Wolfsburg:
8'
Arnold
32'
Luiz Gustavo
51'
Perišić
55'
Arnold
90
22:22
Fazit:
Der VfL Wolfsburg steht zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte im Finale des DFB-Pokals und ist dort Gegner von Borussia Dortmund! Die erneute Sensation auf der Bielefelder Alm ist ausgeblieben. Gegen souveräne Wolfsburger war die Arminia hier chancenlos und verliert auch in der Höhe verdient mit 0:4. Von Beginn an liessen die Wölfe hier keine Zweifel an ihrer Überlegenheit aufkommen. Bielefeld wirkte mit eigenen Fehlern zwar mit. Aber die Kombinationen der Niedersachsen konnten sich auch wirklich sehen lassen. Die kämpferische Einstellung der Arminen stimmte bis zum Schluss. Aber viel wollte ihnen heute nicht gelingen. Damit endet die famose Pokalreise des Drittligisten nach drei Favoritenstürzen im Halbfinale. Am Wochenende kann dafür der Aufstieg in die zweite Liga perfekt gemacht werden. Wolfsburg wird vor dem Finale am 30. Mai noch Rang zwei in der Bundesliga verteidigen wollen. Für heute verabschieden wir uns. Bis zum nächsten Mal!
90
22:17
Spielende
89
22:15
Die reguläre Spielzeit ist gleich rum. Viel Grund zum Nachspielen gibt es eigentlich nicht. Gut möglich, dass Tobias Welz die Partie hier pünktlich beendet.
86
22:13
Nun müssen die Gäste das Spiel doch in Unterzahl beenden. Marcel Schäfer kann nicht mehr mitwirken und muss auf der Bank Platz nehmen. Aber das spielt jetzt auch keine grosse Rolle mehr.
85
22:12
Luiz Gustavo versucht es mit einem Schlenzschuss aus der Distanz und zielt nur knapp vorbei. Da wäre Schwolow wohl nicht mehr rangekommen.
83
22:10
Marcel Schäfer musste an der Seitenlinie kurz behandelt werden. Wechseln können die Wölfe nicht mehr. Aber der Rekordspieler der Gäste stand auch schnell wieder auf dem Platz.
81
22:08
Also die Bielefelder Fans ziehen hier schon eine tolle Show ab. Mit einer ordentlichen Portion Selbstironie singen sie "Ihr könnt nach Hause fahren" in Richtung der Gästefans.
79
22:06
Da war Benaglio doch nochmal gefordert. Aber auch beim Schuss von Hemlein hat der Keeper rechtzeitig die Arme oben.
77
22:03
Die Bielefelder haben sich hier noch nicht aufgegeben und versuchen zumindest noch den Ehrentreffer zu erzielen. Aber Wolfsburg hält die Konzentration hoch und lässt nichts zu.
76
22:02
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Koen van der Biezen
76
22:02
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Fabian Klos
73
22:00
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Marcel Schäfer
73
22:00
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Ricardo Rodríguez
73
22:00
Fabian Klos tankt sich mal in den Strafraum durch, wird im entscheidenden Moment aber wieder abgeblockt.
72
21:58
Die Wolfsburger sind für diesen souveränen Auftritt wirklich zu loben. Sie haben sich von den Aussenseitersiegen der Bielefelder in den vergangenen Runden nicht aus der Ruhe bringen lassen und einfach ihre Leistung auf den Platz gebracht. Auch André Schürrle darf sich inzwischen einbringen.
69
21:56
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: André Schürrle
69
21:56
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Ivan Perišić
68
21:56
Da hat die Arminia Glück gehabt. Salger ringt Dost im Strafraum zu Boden. Tobias Welz, der eigentlich perfekte Sicht hatte, hätte auf Elfmeter entscheiden müssen. Aber beim Stande von 0:4 fällt das nicht wirklich ins Gewicht.
65
21:52
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: David Ulm
65
21:52
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Christian Müller
63
21:50
Bielefeld will auch noch mitspielen. Der eingewechselte Hornig kommt von der Strafraumkante zum Abschluss. Aber Benaglio ist zur Stelle.
61
21:48
Wolfsburg will auch noch das fünfte Tor. Arnold bringt eine Ecke scharf in die Mitte. Aber Dost kommt mit dem Kopf nicht ganz ran.
58
21:46
Trotz der sich nun abzeichnenden deutlichen Pleite halten die Bielefelder Fans weiterhin zu ihrem Team. Mit lautstarken Gesängen wird die Arminia gefeiert. Die Gästefans auf der Gegenseite stimmen derweil schon die ersten Finallieder an.
55
21:42
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:4 durch Maximilian Arnold
Jetzt wird es deutlich. Arnold erhöhrt auf 4:0. Erneut leitet Caligiuri den Treffer ein. Mit einem eindrucksvollen Sololauf zieht er an mehreren Gegenspielern vorbei und flankt an der Grundlinie in die Mitte. Dort faustet Schwolow den Ball vor die Füsse an Arnold, der gleich zwei Chancen zum Abschluss bekommt. Den ersten Schuss mit rechts kann der Keeper noch abwehren, beim zweiten Versuch mit links ist er aber chancenlos.
55
21:42
Die Partie ist entschieden und Dieter Hecking geht auf Nummer sicher. Er nimmt den mit Gelb verwarnten De Bruyne vom Feld. Guilavogui kommt.
54
21:41
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Josuha Guilavogui
54
21:40
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Kevin De Bruyne
51
21:38
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:3 durch Ivan Perišić
Aber jetzt sollten alle Hoffnungen auf einen Bielefelder Comeback zerstört sein. Bei den Wölfen sitzt mal wieder jeder Pass. De Bruyne spielt in den Lauf von Caligiuri, der im Strafraum freie Bahn hat und anstatt abzuschliessen nochmal den Pass an den langen Pfosten wagt. Dort rutscht Perišić rein und drückt die Kugel über die Linie.
50
21:37
Wolfsburg gerät hier in diesen ersten Minuten in der eigenen Hälfte fast ein wenig unter Druck. Die Bielefelder haben sich hier noch nicht aufgegeben und werden von ihren Fans nach vorne gepeitscht.
47
21:36
Was für ein Auftakt der Arminia! Benaglio verschätzt sich bei einem weiten Freistoss von Dick, der oben an die Latte klatscht. Der Abpraller ist dann für Klos schwierig zu nehmen und der Bielefelder Kapitän haut die Kugel über das verwaiste Tor. Ein so früher Anschlusstreffer hätte Bielefeld hier wieder alle Möglichkeiten gelassen.
46
21:33
Der Ball rollt wieder. Bei Bielefeld ist Manuel Hornig für Julian Börner gekommen, der in der ersten Hälfte behandelt werden musste.
46
21:32
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Manuel Hornig
46
21:32
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Julian Börner
46
21:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:21
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten steht der VfL Wolfsburg mit einem Bein im Finale. Gegen bissige Bielefelder präsentiert sich der Favorit abgezockt und nutzte die beiden einzigen Chancen zur 2:0-Führung. Dem ersten Treffer ging allerdings ein ärgerlicher Abspielfehler der Arminia voraus. Insgesamt zeigt sich der Drittligist hier sehr bemüht, konnte offensiv bisher aber kaum etwas zustande bringen. In der zweiten Halbzeit muss Bielefeld mehr riskieren, um vielleicht doch noch die Wende zu schaffen.
45
21:17
Ende 1. Halbzeit
45
21:17
In der Nachspielzeit setzt sich Mast an der Kante des Wolfsburger Strafraums durch. Aber seine Flanke ist dann zu harmlos und Benaglio pflückt den Ball herunter.
44
21:14
De Bruyne schickt Caligiuri nochmal in den gegnerischen Strafraum. An dessen Querpass kommt Luiz Gustavo aber nicht mehr ran.
42
21:12
Die letzten Minuten der ersten Hälfte laufen. Wolfsburg hält die Kugel in den eigenen Reihen und will mit dem beruhigenden Ergebnis in die Pause gehen.
39
21:09
Dick schlägt den nächsten Freistoss in den Wolfsburger Strafraum. Aber Benaglio behält auch hier die Übersicht und faustet die Kugel aus der Gefahrenzone.
38
21:07
Die Einstellung der Ostwestfallen stimmt weiterhin. Sie sind in den Zweikämpfen aggressiv und versuchen es zeitweise sogar mit Pressing in der Wolfsburger Hälfte. Zu verlieren gibt es jetzt sowieso nichts mehr.
35
21:04
Jetzt wird es natürlich eine Mammut-Aufgabe für den Drittligisten. Die Wölfe scheinen hier alles im Griff zu haben und spielen es sehr souverän. Die Arminia wird jetzt noch mutiger agieren müssen.
32
21:01
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:2 durch Luiz Gustavo
Die Wölfe nutzen ihre zweite Chance zum zweiten Treffer. Rodríguez bringt einen Freistoss von der rechten Seite in die Mitte. Dost hat sich in die hintere Ecke des Fünfmeterraums verzogen, legt mit dem Kopf zurück vor den Kasten, wo Luiz Gustavo ebenfalls per Kopf einnetzen kann.
28
20:58
Dick spielt einen tollen Pass in den Lauf von Hemlein, der aber nicht mehr ganz rankommt. Benaglio eilt aus seinem Kasten und nimmt den Ball auf.
27
20:56
Gelbe Karte für Kevin De Bruyne (VfL Wolfsburg)
Da musste Tobias Welz jetzt mal ein Zeichen setzen. De Bruyne rutscht mit gestrecktem Bein in Mast rein und holt sich verdientermassen die Gelbe Karte ab.
23
20:55
Und wieder gibt es Aufregung um den Schiedsrichter. Klose war die Kugel vor dem Strafraum an die Hand gesprungen. Er versucht sie allerdings noch wegzuziehen, so dass man hier durchaus weiterspielen lassen kann. Die Bielefelder sehen das naturgemäss anders.
22
20:52
Bielefeld ist nun etwas häufiger am Ball und rückt etwas aus der eigenen Hälfte raus. Den Wolfsburgern spielt das natürlich in die Karten. Denn so bieten sich Möglichkeiten für ihre gefürchteten Gegenstösse.
19
20:49
Jetzt hat es doch geklappt mit der ersten Ecke für die Gastgeber. Die Hereingabe von Dick kommt lang und landet auf der Brust von Klos, dessen Abschluss aber abgeblockt wird.
18
20:48
Der Referee macht sich hier keine Freunde. Fabian Klos hatte eigentlich eine Ecke für Bielefeld rausgeholt, sich dabei aber unfair eingesetzt. Tobias Welz gibt Freistoss für Wolfsburg.
15
20:45
Nach einer Grätsche von Dost muss Börner kurz behandelt werden. Der Niederländer hatte allerdings den Ball gespielt und Schiedsrichter Welz liess zum Unmut der Zuschauer weiterspielen.
14
20:44
An der Taktik ändern die Gastgeber zunächst nichts. Mit aggressivem Zweikampfverhalten versucht die Arminia die eigene Hälfte dichtzumachen, um dann vielleicht schnell umschalten zu können, wenn sich die Gelegenheit bietet.
11
20:41
Bielefeld liegt nun erstmals in dieser Pokalsaison hinten und ein früher Rückstand war sicher genau das, was der Aussenseiter hier unbedingt verhindern wollte. Die Stimmung in der SchücoArena ist aber weiterhin gut. Genug Zeit ist ja noch da.
8
20:38
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:1 durch Maximilian Arnold
Aber solche Fehler dürfen dann einfach nicht passieren. Stephan Salger spielt Daniel Caligiuri den Ball in die Beine und es geht gleich blitzschnell Richtung Bielefelder Strafraum. Dort hat Caligiuri den Blick für den freien Raum und spielt einen tollen Querpass auf Maximilian Arnold, der dann mit einem unbedrängten Linksschuss Alexander Schwolow im Bielefelder Kasten keine Chance mehr lässt.
6
20:36
Schon jetzt wird jeder Ballgewinn und jeder gute Pass der Bielefelder auf den Rängen enthusiastisch bejubelt. Einen Konter des Drittligisten hat es aber noch nicht gegeben.
3
20:33
Natürlich sind es erstmal die Wölfe, die hier den Weg nach vorne suchen. Naldo probiert es mit einem seiner gefürchteten Distanzschüsse, verzieht aber deutlich.
1
20:30
Schiedsrichter Tobias Welz pfeift die Partie an und die Gäste haben zunächst den Ball.
1
20:30
Spielbeginn
20:29
Es geht raus auf den Rasen der SchücoArena. Der zuletzt immer wieder kritisierte Platz präsentiert sich heute in einem deutlich besseren Zustand als in den letzten Runden. Stark präsentieren sich auch die Bielefelder Fans, die mit einer tollen Choreographie für Stimmung im ausverkauften Haus sorgen.
20:16
Bereits 23mal standen sich Bielefeld und Wolfsburg in einem Pflichtspiel gegenüber. Die Arminia holte immerhin sechs Siege und sechs Unentschieden. Der VfL gewann elf Partien, darunter auch das bisher einzige Pokalspiel der beiden Mannschaften. Im Achtelfinale der Saison 1998/1999 siegten die Wölfe mit 3:1.
20:08
Die heutige Partie ist das 47. Pflichtspiel von Wolfsburg in dieser Saison. So viele Spiele musste kein anderer Bundesligist absolvieren. Die Belastung zeigte sich zuletzt auch in den Verletzungen wichtiger Spieler. Vieirinha, Kevin de Bruyne und André Schürrle sind allerdings wieder einsatzbereit. Für den deutschen Weltmeister bleibt heute allerdings erneut nur ein Platz auf der Bank. Neben Vieirinha und De Bruyne rückt auch Bas Dost zurück in die Startelf, nachdem er in Gladbach eine Pause bekam.
20:00
Nach fünf ungeschlagenen Spielen in Serie hat der VfL Wolfsburg am Sonntag gegen Gladbach mal wieder verloren. Mit vier Punkten Vorsprung auf die Fohlenelf haben die Wölfe die Vizemeisterschaft aber weiter in der eigenen Hand. Zunächst zählt aber erstmal das Halbfinale in Bielefeld. Nachdem die Autostädter in den letzten beiden Jahren jeweils in der Vorschlussrunde scheiterten, soll es heute endlich wieder klappen mit dem Finalticket nach Berlin. Es wäre das zweite Pokalendspiel für Wolfsburg nach 1995, als man als Zweitligist mit 0:3 gegen Gladbach unterlag.
19:54
Als Spieler von Werder Bremen stand der heutige Arminia-Coach Norbert Meier bereits einmal in einem Pokalhalbfinale. Die Reise nach Berlin blieb ihm aber bisher verwehrt. Heute könnte ihm der Coup gelingen. Im Vergleich zum Spiel in Erfurt hat Meier zwei Änderungen vorgenommen. Innenverteidiger Stephan Salger kehrt in die Startelf zurück und Christian Müller darf im Mittelfeld von Beginn an ran.
19:54
Sandhausen, Hertha BSC, Werder Bremen, Borussia Mönchengladbach - klingt nach normalen Stationen auf dem Weg in ein Pokalhalbfinale. Aber das gilt sicher nicht für einen Drittligisten. Die Schüco-Arena in Bielefeld ist in dieser Pokalsaison zur Festung geworden, die auch von drei Bundesligisten nicht eingenommen werden konnte. Zweimal setzten sich die Arminen sogar im Elfmeterschiessen durch. Nun soll auch der Angriff der hungrigen Wölfe abgewehrt werden, um erstmals in der Vereinsgeschichte und als vierter Drittligist in der Pokal-Historie zum Finale nach Berlin reisen zu können.
19:48
Nicht nur im Pokal, sondern auch in der dritten Liga war und ist es eine gute Saison für die Bielefelder. Als souveräner Tabellenführer haben die Ostwestfalen sechs Punkte Vorsprung auf Rang drei. Schon am Samstag könnte nach dem dramatischen Abstieg im letzten Jahr der direkte Wiederaufstieg mit einem Sieg gegen Verfolger Holstein Kiel perfekt gemacht werden. Die Generalprobe für den heutigen Pokalfight meisterte die Arminia mit einem 4:0-Erfolg in Erfurt.
19:33
Willkommen zum zweiten Halbfinale im DFB-Pokal zwischen Arminia Bielefeld und dem VfL Wolfsburg! Wer folgt Borussia Dortmund ins Endspiel nach Berlin? Gelingt der Arminia die nächste Sensation oder buchen die Wölfe die Reise in die Hauptstadt? Ab 20.30 Uhr sind wir live dabei.

Aktuelle Spiele

Spielplan - Halbfinals