WM-Quali. Europa

Ukraine
Ukraine
2
2
Türkei
Türkei
0
0
Beendet
20:45 Uhr
Ukraine:
18'
Yarmolenko
42'
Yarmolenko
Türkei:
90
22:47
Fazit:
Die Ukraine gewinnt ein deutliches Spiel gegen die Türkei dennoch recht knapp mit 2:0. Der Doppelpack des Neu-Dortmunders Andriy Yarmolenko machte am Ende den Unterschied, obwohl die Ukraine im gesamten Spiel überlegen war. Besonders der Schalker Yevhen Konoplyanka war kaum zu bremsen. Aufgrund schlechter Chancenverwertung ging es nicht deutlicher aus. Dennoch ist festzuhalten, dass beide Treffer irregulär waren und den Türken ein Elfmeter verwehrt wurde. Dieser Elfmeter wäre die einzige echte Torchance der Gäste gewesen. Wäre.
90
22:39
Spielende
90
22:38
Erst jetzt kommen die Gäste wieder zu Ballaktionen. Die halbherzigen Schüsse stellen die ukrainische Abwehr aber vor keine Probleme.
90
22:37
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
22:36
Der unangefochtene Mann des Spiels verlässt den Platz und holt sich den verdienten Jubel der Fans ab.
89
22:36
Einwechslung bei Ukraine: Oleksandr Zinchenko
89
22:35
Auswechslung bei Ukraine: Yevhen Konoplyanka
88
22:35
Nach der Ecke können die Türken nicht klären. Der Ball rollt in der Folge zu Yarmolenko, der aus 22 Metern nicht lange fackelt und Babacan mit seinem strammen Schuss zu einer weiteren Parade zwingt.
88
22:34
Wieder Konoplyanka! Doch seine flache Hereingabe von der linken Seite wird von Belözoğlu aus der Gefahrenzone geklärt.
87
22:33
Den folgenden Freistoss hebt der Schalker persönlich an den kurzen Pfosten. Dort löst sich Yarmolenko, kann die Kugel aber nicht kontrollieren.
86
22:30
Gelbe Karte für Oğuzhan Özyakup (Türkei)
Konoplyanka hat den Ball am Fuss und zieht von der linken Aussenbahn in Richtung Strafraum. Von hinten wird er durch Özyakup gefoult. Klare Gelbe Karte.
84
22:29
Alle suchen den Schalker. Am linken Strafraumeck wird er bedient, zieht in Robben-Manier nach innen und visiert die lange Ecke an. Doch Babacan taucht ab und fischt den Ball noch aus dem Netz.
82
22:27
Ähnliche Aktion wie eben: nun lupft Konoplyanka aber in den Lauf von Yarmolenko. Doch der Dortmunder tritt mit seinem Seitfallzieher aus halbrechter Position am Ball vorbei.
79
22:26
Einwechslung bei Ukraine: Ruslan Malinovskiy
79
22:26
Auswechslung bei Ukraine: Ruslan Rotan
78
22:26
Mit einem wunderschönen Lupfer überbrückt Yarmolenko die auf der Strafraumkante stehende türkische Abwehr. Der startende Konoplyanka pflückt die Kugel mit der Fussspitze runter, scheitert dann aber am herauslaufenden Babacan. Zudem dachte der Schalker wohl, dass er im Abseits war, weshalb er sich nicht voll einsetzte.
77
22:24
Konoplyankas Ecke landet am ersten Pfosten auf der Stirn von Besedin, der die Kugel aber aus fünf Metern am Kasten vorbeiwuchtet. Es war sicherlich schwerer, das Ding zu vergeben.
76
22:22
Im Strafraum geht Ünder nach einem Duell mit Krivtsov zu Boden. Doch die Pfeife des Schiedsrichters bleibt stumm. Glück für die Ukraine.
73
22:19
Mit der Trage muss Aziz vom Platz. Hoffentlich ist es nicht so schlimm, wie es aussieht.
73
22:18
Einwechslung bei Türkei: Çağlar Söyüncü
73
22:18
Auswechslung bei Türkei: Serdar Aziz
71
22:15
Gelbe Karte für Artem Besedin (Ukraine)
Aziz und Besedin prallen mit den Köpfen ineinander. Der Türke bleibt mit blutendem Gesicht liegen, Besedin sieht dafpr Gelb.
70
22:14
Einwechslung bei Ukraine: Artem Besedin
70
22:14
Auswechslung bei Ukraine: Artem Kravets
69
22:14
Turan öffnet das Spiel mit einem hohen Pass auf den rechten Flügel. Özbayraklıs Flanke wird von Tosun für Ünder abgelegt. Doch sechs Meter vor dem Tor trifft dieser den Ball nicht.
68
22:13
Lucescu nimmt mit Çalhanoğlu den einzigen Spieler heraus, der offensiv halbwegs erkennbar war.
68
22:13
Einwechslung bei Türkei: Arda Turan
68
22:13
Auswechslung bei Türkei: Hakan Çalhanoğlu
66
22:12
Es ist echt erschreckend, wie harmlos die Gäste hier auftreten. Sie überlassen den Ukrainern sogar den Ball und greifen sie nicht an. Wie sie hier noch ein Tor machen wollen, ist nicht erkennbar.
64
22:09
Weiterhin fällt der Türkei nichts ein, um hier noch irgendwie gefährlich zu werden. Wenn nicht noch ein grosses Fussballwunder geschieht, spielen die Ukrainer das Spiel hier runter.
60
22:06
Einwechslung bei Türkei: Oğuzhan Özyakup
60
22:06
Auswechslung bei Türkei: Ozan Tufan
59
22:05
Konoplyanka zieht an der Strafraumkante drei Gegenspieler auf sich, bevor er auf den links startenden Kravets passt, der sofort auf den Schalker ablegt. Doch beim ersten Pass stand Kravets klar im Abseits.
56
22:02
Toll pflückt Konoplyanka einen hohen Ball herunter, zieht einen Sprint an und steckt auf Kovalenko durch. Dieser leitet sofort auf den linken Flügel zum freistehenden Rotan weiter. Dessen Flanke verunglückt und segelt hoch ins Aus.
55
22:01
Matvienko hat im Mittelfeld sehr viel Platz und dribbelt an den Strafraum. Als er auch dort nicht wirklich angegriffen wird, will er handeln. Allerdings scheint er sich nicht zwischen Steilpass und Schuss entscheiden zu können, wodurch der Linksverteidiger die gute Chance kläglich vergibt.
51
21:57
Im Gegenzug enteilt Konoplyanka dem türkischen Kapitän, verzieht mit seinem Schuss aus 20 Metern aber deutlich. Dennoch wirken die Ukrainer körperlich präsenter.
51
21:56
Belözoğlu hebt einen Freistoss von der rechten Aussenbahn in den Strafraum. Pyatov fängt sicher.
49
21:54
Die ersten Sekunden gehören jedenfalls den Gästen. Gefährlich ist es aber bislang noch nicht, obwohl sie den Ball am Strafraum der Ukrainer haben.
46
21:50
Es geht weiter. Bekommen die Türken noch ein Bein auf den Boden?
46
21:49
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:41
Halbzeitfazit:
Völlig verdient führt die Ukraine zur Pause mit 2:0 gegen eine desolate türkische Auswahl. Angetrieben von den beiden Bundesligaspielern Yarmolenko und Konoplyanka spielen die Hausherren die Gäste hier fast schwindelig. Auf den ersten Blick ist daher das 2:0 auch gerechtfertigt. Allerdings hätten beide Treffer nicht zählen dürfen, weshalb es am Ende natürlich wieder grosse Diskussionen geben wird. Aber wer so auftritt, wie es die Türkei in der ersten Hälfte tat, der sollte mit einem 0:2-Rückstand zur Pause in erster Linie zufrieden sein.
45
21:34
Ende 1. Halbzeit
42
21:29
Tooor für Ukraine, 2:0 durch Andriy Yarmolenko
Konoplyanka kann sich aus dem Mittelfeld unbedrängt durch die "Abwehr" der Türkei dribbeln. Von der Grundlinie legt er schliesslich an den Elfmeterpunkt zurück, wo sich der freistehende Yarmolenko eine Ecke aussuchen kann. Nach einer kurzen Verzögerung schiebt er unten links ein. Aber auch dieses Tor hätte nicht zählen dürfen, weil der Ball vor Konoplyanka Rückpass schon im Toraus war.
41
21:29
Aziz segelt an einem langen Pass vorbei, sodass Rotan plötzlich frei vor dem türkischen Tor steht. Sein Querpass auf den mitgelaufenen Kovalenko ist aber zu schwach und der Keeper kann die Hundertprozentige abwehren.
40
21:29
Dennoch steht es hier weiterhin nur 1:0. Es kann also noch viel passieren. Bislang lässt die Einstellung der türkischen Auswahl aber stark zu wünschen übrig. Da muss Mircea Lucescu was ändern!
37
21:27
Die Ukraine hat sich aus der kleinen Ruhepause zurückgemeldet und erhöht wieder das Tempo. Bislang hält die Abwehr der Türken den Angriffen aber stand.
35
21:25
An der linken Strafraumkante düpiert Kravets seinen Gegenspieler Aziz, sodass er alleine in den Sechzehner eindringen kann. Sein Schuss aus spitzem Winkel wird zwar von Babacan abgewehrt, prallt aber gefährlich nach vorne ab. Die Türkei hat grosses Glück, dass die Kugel zum bislang technisch schwachen Kovalenko rollt. Weil er den Ball nicht sofort kontrolliert, kann die türkische Abwehr klären.
32
21:22
Erste Torchance für die Türkei. Belözoğlu wird mit einer schnell ausgeführten Ecke im Rückraum bedient. Doch sein Schuss aus 20 Metern ist für Pyatov leichte Beute, da der Keeper freie Sicht hatte und der Ball direkt auf den Mann kam.
32
21:19
In den vergangenen Minuten kontrollieren die Gäste zwar den Ball, haben damit aber keine Gefahr aufbauen können. Besonders über körperlichen Kampf wollen sie sich in das Spiel arbeiten.
30
21:18
Besonders Yevhen Konoplyanka macht hier ein tolles Spiel. Fast jeder gefährliche Angriff der Ukrainer läuft über den Schalker. Die rechte Abwehrseite der Türkei findet gegen ihn kaum ein Mittel.
28
21:16
Wenn sich die Gelb-Blauen das Spielgerät erobern, geht es schnell nach vorne. Das 2:0 ist bislang wahrscheinlicher als der Ausgleich.
26
21:15
Guten Mutes können die Ukrainer den Türken das Leder überlassen. Sie sehen, dass die Gäste mit Ballbesitz bislang noch wenig anfangen können.
24
21:14
Im Offensivspiel wirken die Gäste sehr langsam. Dort ist wenig Bewegung und die Spieler zeigen wenig Ideen. Auf Seiten der Hausherren ist das alles zielstrebiger.
23
21:11
Das erste Ziel der Hausherren ist erreicht: die Führung. Jetzt müssen die Türken das Spiel an sich reissen, wollen sie die wichtigen Punkte mitnehmen. Den Zuschauern im Stadion gefällt der Auftritt der eigenen Mannschaft bislang. Es ist eine tolle Stimmung.
18
21:05
Tooor für Ukraine, 1:0 durch Andriy Yarmolenko
Da ist der Ball drin! Die verdiente Führung für die Ukrainer. Konoplyanka zieht links das Tempo an, legt in den Rückraum zu Kravets zurück, der auf Kovalenko weiterleitet. Aus guter Position verunglückt dessen Schuss, wird dadurch aber zur perfekten Vorlage für Yarmolenko. Völlig frei steht dieser halbrechts vor Babacan und lässt dem Keeper keine Chance. Aber der Neu-Dortmunder stand dabei im Abseits. Das Tor hätte nicht zählen dürfen.
16
21:05
Nach einem Kopfballduell mit Khacheridi bleibt Tosun im Mittelfeld benommen liegen. Mit den Köpfen waren sie zusammengeprallt.
15
21:03
Konoplyanka ist bislang offensiv der auffälligste Mann. Erneut wird er auf der linken Aussenbahn gefunden, schlägt nun einen Haken nach hinten und schlenzt von Strafraumeck auf die lange Ecke. Weit vorbei.
13
21:02
Das Tempo in der Partie nimmt etwas ab. Meist bleibt der Ball im Mittelfeld, weil sich die Mannschaften defensiv gefangen haben. Ihre Abwehrreihen wirken solide.
10
20:59
Erste zaghafte Aktionen der Türkei. Pyatov kann Çalhanoğlus Ecke aber ganz sicher mit einer Faust aus dem Strafraum klären. Die Mond-Sterne werden allmählich besser.
9
20:56
In den ersten Minuten sind die Gastgeber klar tonangebend und spielen die Türken am eigenen Strafraum fest. Das Tor will aber noch nicht fallen.
6
20:55
Das muss das 1:0 sein! Stepanenko wird in der Mitte völlig übersehen und kann die Ecke aus fünf Metern unbedrängt nicht über die Linie nicken.
5
20:54
Die Ukrainer führen einen Freistoss schnell aus. Konoplyanka nutzt das aus, setzt sich gegen Özbayraklı durch und zieht aus spitzem Winkel von links flach ab. Babacan lässt unsicher nach vorne prallen und muss sich bei Tufan bedanken, dass dieser zur Ecke klärt.
3
20:52
Konoplyanka flankt von links auf den Kopf von Kovalenko. Dessen Versuch segelt aber weit drüber. Immerhin war es eine erste Annäherung.
3
20:51
Die Anfangsphase ist sehr intensiv. Aus einer guten Defensive heraus wollen die Hausherren das Spiel organisieren. Die Türken pressen sehr hoch und verhindern so einen guten Aufbau.
1
20:49
Ganz in gelb gekleidet spielen die Ukrainer. Die Türkei tritt in roten Trikots und schwarzen Hosen an.
1
20:47
Auf geht's! Der Ball rollt. Die Gäste haben angestossen.
1
20:47
Spielbeginn
20:45
Das Wetter in Kharkiv ist bewölkt. Aber bislang blieb es trocken. Im Stadion sind nur wenige Plätze leer. Es herrscht eine grandiose Atmosphäre für ein wichtiges Fussballspiel.
20:41
Die Mannschaften kommen auf das Feld, gleich geht es los.
20:27
Auch die Türkei hat einige Spieler aus den deutschen Ligen in den eigenen Reihen. Söyüncü vom SC Freiburg, Ayhan von Fortuna Düsseldorf und Şahin von Borussia Dortmund müssen aber erstmal auf der Bank Platz nehmen. Ebenso wie der Ex-Dortmunder Emre Mor. In der Starfelf kann man aber mit Hakan Çalhanoğlu und Tolga Ciğerci zwei Ex-Bundesligaprofis finden.
20:11
Auf Seiten der Ukrainer kehren gleich sieben Spieler nach dem 2:1 in Finnland auch heute in die Startelf zurück. Darunter ist auch der Schalker Yevhen Konoplyanka und der Neu-Dortmunder Andriy Yarmolenko. Die beiden sollen die Flügelzange bilden.
20:05
Im Vergleich zum klaren 4:1 gegen den Kosovo im Juni wird die türkische Elf auf vielen Positionen verändert. Neben Keeper Babacan finden sich nur noch Topal, Tufan und Ünder heute in der Startelf wieder.
19:57
Beim ersten Spiel der Gruppe I am heutigen Tag gab es eine Überraschung. Durch ein Traumtor von Alexander Ring schlug die finnische Auswahl den Tabellenzweiten aus Island mit 1:0. Für die Ukraine und die Türkei steht das Tor in die Quali-Playoffs nun weit offen.
19:17
David Fernández Borbalán ist der Schiedsrichter der heutigen Partie. Der 44 Jahre alte Spanier zählt zu den Aushängeschildern seines Verbandes. In europäischen Wettbewerben ist er Vereinen aus beiden Ländern schon begegnet, den Nationalteams ist er bis heute aber noch nicht über den Weg gelaufen.
19:10
Am vergangenen Spieltag im Juni konnten Ukraine und Türkei ihre Spiele gewinnen. Durch Tore von Konoplyanka und Besedin schlugen die Gelb-Blauen die Finnen mit 2:1. Die Türkei besiegte den Kosovo klar mit 4:1. Şen, Ünder, Yılmaz und Tufan waren für die Mond-Sterne erfolgreich.
19:06
Das Hinspiel zwischen der Türkei und der Ukraine endete im Oktober 2016 mit 2:2 unentschieden. Yarmolenko (24.) und Kravets (26.) hatten die Gelb-Blauen früh in Führung gebracht. Später kamen die Türken aber wieder zurück und glichen durch Tufan (45.) und Çalhanoğlu (81.) aus.
19:00
Kroatien und Island grüssen momentan von der Spitze der Tabelle. Der Erste, aktuell Kroatien, ist direkt für die WM in Russland qualifiziert. Der Verfolger muss noch die Ehrenrunde über die Playoffs gehen.
18:56
Gleich spielt der Dritte gegen den Vierten der Gruppe. Aufgrund einer besseren Tordifferenz hat die Türkei bislang die Nase vorne. Nach vorne beträgt der Abstand auf Rang zwei zwar nur zwei Punkte, kann aber am Ende des Spieltags schon ausser Reichweite sein. Um noch Hoffnung auf die Reise nach Russland haben zu können, wäre ein Sieg für beide heute enorm wichtig. Aber es kann ja bekanntlich nur einer gewinnen.
18:50
Herzlich willkommen zu einem spannenden Fussballabend. In der Gruppe I der WM-Qualifikationsrunde empfängt die Mannschaft der Ukraine die Auswahl der Türkei. Für beide Teams geht es heute um den Anschluss an die Führungsgruppe. Anstoss ist um 20:45 Uhr.

Aktuelle Spiele

05.09.2017 20:45
Irland
Irland
Irland
0
0
Serbien
Serbien
Serbien
1
0
Beendet
20:45 Uhr
Moldau
Moldau
Moldau
0
0
Wales
Wales
Wales
2
0
Beendet
20:45 Uhr
Österreich
Österreich
Österreich
1
1
Georgien
Georgien
Georgien
1
1
Beendet
20:45 Uhr
Italien
Italien
Italien
1
0
Israel
Israel
Israel
0
0
Beendet
20:45 Uhr
Liechtenstein
Liechtenstein
Liechtens.
0
0
Spanien
Spanien
Spanien
8
4
Beendet
20:45 Uhr

Spielplan - Gruppe I

04.09.2016
San Marino
San Marino
San Marino
0
0
Aserbaidschan
Aserbaidschan
Aserbaid.
1
1
Beendet
18:00 Uhr
Norwegen
Norwegen
Norwegen
0
0
Deutschland
Deutschland
Deutschland
3
2
Beendet
20:45 Uhr
Tschechien
Tschechien
Tschechien
0
0
Nordirland
Nordirland
Nordirland
0
0
Beendet
20:45 Uhr
05.09.2016
Georgien
Georgien
Georgien
1
0
Österreich
Österreich
Österreich
2
2
Beendet
18:00 Uhr
04.09.2016
Dänemark
Dänemark
Dänemark
1
1
Armenien
Armenien
Armenien
0
0
Beendet
18:00 Uhr
Kasachstan
Kasachstan
Kasachstan
2
0
Polen
Polen
Polen
2
2
Beendet
18:00 Uhr
Rumänien
Rumänien
Rumänien
1
0
Montenegro
Montenegro
Montenegro
1
0
Beendet
20:45 Uhr
Litauen
Litauen
Litauen
2
2
Slowenien
Slowenien
Slowenien
2
0
Beendet
18:00 Uhr
Slowakei
Slowakei
Slowakei
0
0
England
England
England
1
0
Beendet
18:00 Uhr
Malta
Malta
Malta
1
1
Schottland
Schottland
Schottland
5
1
Beendet
20:45 Uhr