DE | FR

Super League

FC Aarau
FC Aarau
2
0
FC Luzern
FC Luzern
6
2
Beendet
13:45 Uhr
FC Aarau:
47'
Andrist
87'
Feltscher
FC Luzern:
24'
Jantscher
39'
Schneuwly
67'
Winter
77'
Lezcano
78'
Freuler
90'
Schneuwly
90
15:40
Fazit
Luzern deklassiert nach dem FC St. Gallen auch den FC Aarau mit einem 6:2-Sieg. Die Innerschweizer dürfen damit den vierten Sieg in Serie feiern. Nach den Toren von Jakob Jantscher (24.) und Marco Schneuwly (39.) führten die Luzerner bereits zur Pause mit 2:0. Nach der Pause kam Aarau dank eines Treffers von Stephan Andrist nochmals ran (47.). Doch Luzern reagierte auf den Anschlusstreffer äusserst professionel und abgeklärt. Dank eines Torfestivals konnten die Luzerner schlussendlich mit einem 6:2 Sieg vom Platz gehen.
90
15:34
Spielende
90
15:33
Tooor für FC Luzern, 2:6 durch Marco Schneuwly
Luzern legt nochmals einen drauf! Adrian Winter lanciert Cristian Ianu auf der rechten Seite. Dieser bedient in der Mitte Marco Schneuwly, welcher mit links vollstreckt. Schneuwly damit am heutigen Abend Doppeltorschütze.
90
15:32
Drei Minuten werden noch nachgespielt. Dann darf Luzern den vierten Sieg in Folge feiern.
90
15:31
Auch Cristian Ianu versucht sich nochmals mit einem Kopfball. Doch dieser stand bei der Ballabgabe im Abseits.
87
15:28
Tooor für FC Aarau, 2:5 durch Frank Feltscher
Was für ein Bock von François Affolter in der Abwehr! Zu lange wartet der Luzerner zu und kann dann den Ball nicht wegschiessen. Frank Feltscher luchst ihm den Ball ab und triff dann zum 2:5.
86
15:27
Luzern spielt das Ganze jetzt gekonnt runter. Man lässt den Ball ruhig in den eigenen Reihen laufen, während Aarau nur noch zuschaut. Der Absteiger der Saison 2014/2015 wird wohl FC Aarau heissen.
84
15:25
Luca Radice versucht es noch auf eigene Faust. Sein Solo ist wunderbar anzuschauen. Doch David Zibung kann Radice schlussendlich stoppen.
81
15:22
Einwechslung bei FC Luzern: Cristian Ianu
81
15:22
Auswechslung bei FC Luzern: Dario Lezcano
79
15:19
Tooor für FC Luzern, 1:5 durch Remo Freuler
Unglaublich! Luzern trifft schon wieder! Nur zwei Minuten nach dem 1:4 trifft auch noch Remo Freuler. Nach einem Einwurf der Luzerner kommt Freuler an den Ball und spielt sich dann nach einem Doppelpass mit Marco Schneuwly durch die Abwehr der Aarauer. Schlussendlich dribbelt er auch noch Joël Mall aus und schiebt dann wunderbar ein.
77
15:17
Tooor für FC Luzern, 1:4 durch Dario Lezcano
Das ist die Entscheidung! Dario Lezcano zieht von der rechten Seite zur Mitte und schliesst dort mit links ab. Dabei erwischt er Joël Mall in der nahen Ecke. Luzern lanciert auch heute ein Torfestival.
75
15:17
Einwechslung bei FC Luzern: Thierry Doubaï
75
15:17
Auswechslung bei FC Luzern: Oliver Bozanic
74
15:16
Riesenchance für Aarau! Nach einem Eckball kommt der Ball gefährlich in den Strafraum der Luzerner. Doch dort verpassen gleich mehrere Aarauer aus aussichtsreichster Position. So wird das wohl nichts mehr für die Aarauer heute.
74
15:16
Auswechslung bei FC Aarau: Stephan Andrist
74
15:16
Einwechslung bei FC Aarau: Frank Feltscher
72
15:14
Guter Abschluss von Stephan Andrist! Die Aarauer geben sich noch nicht geschlagen. Andrist prüft nochmals David Zibung mit einem Abschluss von der linken Seite. Doch der Torhüter der Luzerner besteht die Prüfung tadellos.
70
15:11
Die Aarauer können doch noch einmal gefährlich werden! Sandro Burki kann über die linke Seite losziehen und bringt dann mit einer Flanke Dante Senger in Position. Doch dieser vergibt mit seinem Kopfball.
67
15:07
Tooor für FC Luzern, 1:3 durch Adrian Winter
Nach der etwas überraschenden Auswechslung von Jakob Jantscher sticht der nur wenige Sekunden zuvor eingewechselte Adrian Winter. Nach einem erneut hervorragend vorgetragenen Angriff der Luzerner über Dario Lezcano sieht schlussendlich Marco Schneuwly, dass Adrian Winter am zweiten Pfosten komplett alleine gelassen wird. Dieser nimmt den Ball kurz an und haut ihn dann ins Tor. Ist das bereits die Vorentscheidung?
66
15:07
Einwechslung bei FC Luzern: Adrian Winter
66
15:07
Auswechslung bei FC Luzern: Jakob Jantscher
65
15:07
Einwechslung bei FC Aarau: Sven Lüscher
65
15:06
Auswechslung bei FC Aarau: Moreno Costanzo
64
15:06
Die Partie wird immer je ruppiger. Vor allem die Aarauer teilen fleissig aus. Leidtragende sind die Luzerner, welche immer wieder durch Fouls gebremst werden.
61
15:04
Marco Schneuwly vergibt das 1:3! Die nächste Topchance gehört den Luzernern, welche momentan näher am nächsten Treffer sind. Jérome Thiesson legt von der rechten Seite klug für Schneuwly auf, welcher direkt abschliesst. Doch Mall kann erneut parieren!
60
15:02
Die Partie ist momentan äusserst sehenswert und attraktiv. Das Spiel gestaltet sich immer mehr zu einem offenen Schlagabtausch.
57
14:58
Gelbe Karte für Petar Slišković (FC Aarau)
Der nächste Aarauer sieht eine gelbe Karte aufgrund Reklamierens. So schwächen sich die Aarauer nur selber.
55
14:57
Gelbe Karte für Jérome Thiesson (FC Luzern)
Der nächste Gelbsünder heisst Jérome Thiesson. Der Luzerner kassiert nach einem Foulspiel in der Mittelzone nachträglich die gelbe Karte. Schiedsrichter Pache liess vorerst den Vorteil laufen.
54
14:56
Gelbe Karte für Joël Mall (FC Aarau)
Mall reklamiert nach seiner Parade aufgrund des darauffolgenden Eckballentscheids des Schiedsrichters.
54
14:55
Riesenchance für Jakob Jantscher! Nach einem schnell ausgeführten Freistoss der Luzerner flankt Marco Schneuwly zur Mitte, wo Jantscher goldrichtig steht. Doch der Luzerner platziert seinen Kopfball etwas zu wenig. Mall kann klären!
51
14:53
Luzern spielt seit dem Gegentreffer wieder aktiver und aufmerksamer. Die Innerschweizer unternehmen wieder mehr fürs Spiel. Daneben ist das Aarauer Publikum endlich erwacht. Es ist wieder Spannung im Spiel!
48
14:52
Das hätte Elfmeter für Luzern geben müssen! Sandro Burki foult Marco Schneuwly ganz klar im Strafraum. Doch Schiedsrichter Pache unterlässt den Elfmeterpfiff. Dies zum Ärger der Luzerner. Schneuwly bleibt sogar kurz liegen, kann dann aber weiterspielen.
47
14:48
Tooor für FC Aarau, 1:2 durch Stephan Andrist
Was für eine Reaktion der Aarauer nach der Pause! Die Aarauer fahren einen mustergültigen Angriff. Der eingewechselte Petar Slišković bringt den Ball zur Mitte, wo Stephan Andrist in der Mitte goldrichtig steht und nur noch einschieben muss. Die Partie damit neu lanciert!
46
14:47
Einwechslung bei FC Aarau: Petar Slišković
46
14:47
Auswechslung bei FC Aarau: Dusan Đurić
46
14:46
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:38
Hablzeitfazit
Schiedsrichter Sébastien Pache beendet die Partie trotz eines Sturmlaufs des FC Luzerns und einer 4:3-Situation zu Gunsten der Luzerner. Dies sehr zum Ärger der Luzerner. Es wäre dann wohl aber doch etwas zu viel gewesen, hätte die Luzerner eventuell gar noch auf 3:0 erhöht. Zu Beginn der Partie hatten die Aarauer einige Möglichkeiten zu verzeichnen. Dem Schlusslicht war anzumerken, dass man das Derby gegen Luzern um jeden Preis gewinnen will. Es waren dann aber dennoch die Luzerner, welche dank Toren von Jakob Jantscher (24.) und Marco Schneuwly (39.) zur Pause mit 2:0 führen. Vor allem gegen Ende der ersten Hälfte war von den Gastgebern nicht mehr viel zu sehen. Kommt in der zweiten Hälfte nicht eine deutliche Leistungssteigerung, kann man den Abstieg aus der höchsten Spielklasse wohl nicht mehr verhindern.
45
14:37
Ende 1. Halbzeit
44
14:31
Aarau macht auch vor der Pause keine Zeichen, um hier nochmals gefährlich zu werden. Daneben scheinen die Luzerner die 2:0-Führung mit in die Pause nehmen zu können.
41
14:26
Gelbe Karte für Alain Wiss (FC Luzern)
Alain Wiss sticht direkt am Strafraum den heranstürmenden Staphan Andrist um. Wiss kassiert dafür gelb und ist im nächsten Spiel gesperrt. Babbel wird dies wohl alles andere als freudig zur Kenntnis nehmen, wenn ihm erneut ein Defensivspieler fehlen wird.
39
14:23
Tooor für FC Luzern, 0:2 durch Marco Schneuwly
Der FCL-Topskorer trifft auch heute! Doch dieser Treffer hätte eigentlich niemals geschehen dürfen. Dusan Đurić dribbelt in der Nähe des Strafraums und lässt sich dann in der Rückwärtsbewegung von Marco Schneuwly den Ball abluchsen. Schneuwly kann so alleine auf Mall losziehen, lässt diesen aussteigen und kann dann nur noch einschieben.
38
14:23
Wunderbarer Doppelpass von Nicolas Haas und Dario Lezcano. Haas kann danach im Strafraum abschliessen und zwingt Joël Mall zu einer Parade!
35
14:19
Fast hätte Marco Schneuwly alleine vor Joël Mall abschliessen können. Doch der Luzerner steht schlussendlich doch deutlich im Abseits. Gut gesehen vom Schiedsrichtergespann.
32
14:18
Der junge Nicolas Haas zeigt bisher eine sehr gute Partie im Luzerner Mittelfeld. Haas spielt heute zum ersten Mal in der Raiffeisen Super League von Beginn weg. Dafür präsentiert er sich äusserst abgeklärt und stilsicher.
28
14:15
David Zibung rettet gegen Stephan Andrist! David Zibung kann sich wieder einmal auszeichnen! Nach einem schnell ausgeführten Freistoss in der eigenen Zone lanciert FCA-Kapitän Sandro Burki Stephan Andrist, welcher alleine vor David Zibung abschliessen kann. Doch Zibung kann mit dem Fuss retten!
27
14:13
Schon wieder birgt ein Eckball der Luzerner Gefahr! Doch diesem verfehlt der Kopfball eines Luzernes das Ziel.
24
14:08
Tooor für FC Luzern, 0:1 durch Jakob Jantscher
Jetzt ist der Ball drin! Nach einem Eckball von Jakob Jantscher kommt zuerst Alain Wiss zum Kopfball, Mall kann vorerst retten. Doch die Aarauer bringen den Ball nicht aus dem Strafraum. Nach einer Flanke kann Marco Schneuwly per Kopf abschliessen. Doch Mall pariert schon wieder! Beim anschliessen Abschluss von Jakob Jantscher bleibt Mall dann aber chancenlos.
23
14:08
Der Gefoulte nimmt gleich selber Anlauf und führt aus. Der Freistoss ist schlussendlich dann aber zu unplatziert. Joël Mall kann den Ball über die Latte lenken.
22
14:07
Jetzt könnte es gefährlich werden. Marco Thaler begeht an der Strafraumgrenze ein Foulspiel an Dario Lezcano. Luzern kommt so zu einer ausgezeichneten Freistossmöglichkeit. Thaler muss daneben aufpassen, dass er nicht bald eine zweite gelbe Karte zu sehen bekommt.
19
14:04
Gelbe Karte für Marco Thaler (FC Aarau)
Sowohl Marco Thaler als auch Luca Radice grätschen zum gleichen Zeitpunkt Oliver Bozanic gelbwürdig um. Schlussendlich kassiert dann aber nur Marco Thaler die gelbe Karte. Dieser wird damit im nächsten Spiel gesperrt fehlen.
17
14:03
Wirklich viel läuft zum jetzigen Zeitpunkt nicht. Der Rasen ist alles andere als leicht bespielbar. Dies bekommen beide Mannschaften zu spüren. Insgesamt hemmt dies den Spielfluss.
13
13:59
Man merkt, dass Aarau heute Nachmittag um jeden Preis den Sieg holen will. Vor allem in der Offensive präsentieren sich diese sehr aktiv. Luzern zeigt sich daneben etwas anfällig in der Defensive und hält sich nach vorne noch etwas zurück.
11
13:56
Jetzt können auch die Luzerner die erste Möglichkeit vermelden! Nach einer wunderbaren Ballstafette schliesst Jakob Jantscher von der linken Seite aus spitzem Winkel ab. Nachdem ein Aarauer den Ball noch leicht abgefälscht hat, bekundet Joël Mall im Tor der Gastgeber dann einige Mühe, den Ball unter Kontrolle zu bringen.
7
13:52
Nächste Chance für Aarau! Die Aarauer spielen schnell und schnörkellos nach vorne! Diesmal kommt Dante Senger auf Flanke von Dusan Đurić zum Kopfball. Doch Senger vergibt direkt vor David Zibung.
5
13:51
Stephan Andrist mit einem gefährlichen Kopfball! Da ist die erste Topchance für Aarau, welche seit Spielbeginn viel Druck ausüben. Luca Radice lässt auf der linken Seite seinen Gegenspieler aussteigen und flankt dann zur Mitte, wo Andrist das Kopfballduell gegen François Affolter gewinnt. Doch der Ball knallt am Tor vorbei.
4
13:49
Erstmals ein gefährlicher Konter des FC Aaraus. Doch sowohl Kim Jaggy als auch Richard Magyar vepassen beide am zweiten Pfosten!
2
13:48
Gleich zu Beginn ist erkennbar, dass das Terrain sehr schwer bespielbar ist. Dies dürfte wohl eher ein Vorteil für Schlusslicht Aarau sein, welche heute durch viel Kampf den Sieg erzwingen wollen.
1
13:45
Spielbeginn
13:43
So die Spieler laufen in diesem Moment auf den Platz ein. Es kann in wenigen Augenblicken losgehen!
13:36
Die Spieler von Aarau müssen heute wohl nicht zusätzlich motiviert werden. Nach der gestrigen Niederlage von Vaduz könnte man mit einem Sieg gegen Luzern den Rückstand auf Vaduz auf drei Punkte verkürzen.
13:35
Dem FC Aarau fehlen daneben Juan Garat und Edgars Gauračs aufgrund Verletzungen.
13:35
Nebst den beiden verletzten Innenverteidiger Kaja Rogulj und Tomislav Puljić steht Luzern heute auch Sally Sarr nicht zur Verfügung. Er hat sich gegen St. Gallen einen Jochbeinbruch zugezogen und wird heute operiert. Markus Babbel muss demnach mit dem Innenverteidigerduo Affolter/Wiss improvisieren.
13:29
FCL-Coach Markus Babbel scheint der richtige Mann an der Seitenlinie bei Luzern zu sein. Dank des 6:2-Kantersiegs gegen St. Gallen liegen die Luzerner schon auf dem sechsten Tabellenrang - mit zehn Punkten Vorsprung auf Aarau. Babbel hat es weiter geschafft, aus den vielen Zuzügen im Sommer endlich eine Mannschaft zu bilden. Einer ragt dabei besonders raus: FCL-Topscorer Marco Schneuwly steht bereits bei 14 Saisontoren. Dabei soll auch schon der Karlsruher SC die Fühler nach dem Luzerner ausgestreckt haben.
13:29
Dabei gäbe es momentan wohl leichtere Gegner als Luzern. Die Innerschweizer konnten zuletzt drei Siege in Folge feiern und haben wohl nichts mehr mit dem Abstieg zu tun. Luzern lag nach der Vorrunde noch auf dem letzten Tabellenrang, welchen man dann früh in der Rückrunde an Gegner Aarau abgeben konnte. Seither geht es in Luzern steil bergauf.
13:29
Raimondo Ponte hat seit seiner Ankunft im Aargau nicht viel falsch gemacht. Der FC Aarau ist sogar seit drei Spielen in Folge ungeschlagen. Seit dem 2:0-Auswärtserfolg gegen Vaduz gab's jeweils ein Unentschieden gegen den FC Zürich und die Berner Young Boys. Luca Radice sagte nach dem 2:2 in Bern: "Wir nehmen den Punkte gerne mit nach Hause, ist besser als gar nichts." Dies zeigt, wie wichtig momentan jeder Zähler für die Aarauer ist. Auch gegen Luzern werden diese wohl wieder um jeden Ball kämpfen.
13:28
Daneben wäre für den FC Luzern plötzlich ein europäischer Schlussrang wieder möglich. Würde der FC Basel den Cupsieg holen und Luzern den Sieben-Punkte-Rückstand auf St. Gallen wettmachen, dürften die Innerschweizer in der nächsten Saison zur Europa-League-Qualifikation antreten. Würden die Luzerner heute allerdings gegen Aarau verlieren, müsste man sich wieder nach hinten orientieren. In diesem Fall würde der Vorsprung auf den Abstiegsplatz nur noch sieben Punkte betragen.
13:25
Im heutigen Derby geht es für Aarau und Luzern um einiges. Sechs Runden vor Schluss steht der FC Aarau mit sechs Punkten Rückstand auf Vaduz auf dem letzten Tabellenrang. Wollen die Aarauer nicht absteigen, müssen heute drei Punkte her. Theoretisch wäre die Rettung sechs Runden vor Schluss noch machbar. Doch auch FCA-Trainer Raimondo Ponte weiss wohl, dass es extrem schwierig wird.
13:23
Herzlich willkommen zum Derby zwischen Aarau und Luzern!

Aktuelle Spiele

Spielplan - 31. Spieltag