DE | FR

Super League

FC Zürich
3
1
FC Zürich
FC Lugano
0
0
FC Lugano
FC Zürich:
37'
Marchesano
54'
Marchesano
58'
Kramer
FC Lugano:
18:04
Auf Wiedersehen
Vielen Dank für das Interesse. Ich wünsche noch einen angenehmen Sonntagabend und freue mich dich bald wieder auf sport.ch begrüssen zu dürfen.
18:00
Ausblick
Der FC Zürich ist am nächsten Sonntag in Lausanne zu Gast, der FC Lugano trifft am Samstag zuhause auf den FC Vaduz.
17:54
Fazit
Im zweiten Durchgang profitiert der FC Zürich einerseits von der im ersten Durchgang erspielten Führung, andererseits auch von einem Doppelwechsel der Gäste. Captain Mijat Maric und Mattia Bottani, zwei sehr wichtige Führungsspieler der Bianconeri, müssen verletzungsbedingt in der Kabine bleiben. Kurz nach der Pause wird Aliti nach einem Corner im gegnerischen Sechzehner zu Boden gerissen. Der VAR schaltet sich erneut ein und dieses Mal muss sich Schiedsrichter Horisberger die TV-Wiederholungen nicht lange ansehen: Er zeigt wieder auf den Punkt und wieder trifft Antonio Marchesano souverän. Wenige Minuten später erhöht Blaz Kramer nach einem Doppelpass von Doumbia und Marchesano abgeklärt zum vorentscheidenden 3:0. In der Folge bemüht sich der FCZ nach sieben Spielen erstmals wieder die Null zu halten, währenddem Lugano sich die Kräfte für das nächste Spiel gegen Vaduz zu sparen scheint.
93'
17:53
Schlusspfiff
Der FC Zürich beendet die Serie von sieben sieglosen Spielen und schlägt einen enttäuschenden FC Lugano im Letzigrund mit 3:0. Es ist ein sehr wichtiger Sieg der Zürcher im Kampf gegen den Abstieg.
 
92'
17:53
Es läuft die Nachspielzeit. Wenn man sich anschaut, wie die Zürcher ihren Corner auf links vorbereiten, wird hier wohl nichts mehr passieren. Nur zwei Mann lauern im Sechzehner, der Standard wird kurz ausgeführt.
90'
17:51
Nachspielzeit
Drei Minuten fehlen dem FC Zürich zum ersten Erfolg seit sieben Spielen.
90'
17:49
Gelbe Karte für Christopher Lungoyi (FC Lugano)
Der Stürmer sieht nach einem Schubser gegen Aliti die gelbe Karte.
89'
17:49
Jetzt kommt Joaquín Ardaiz aus kürzester Distanz zum Kopfball. Doch wieder geht die Fahne hoch, Yanick Brecher hätte den zu zentralen Versuch im Nachfassen auch gehabt.
88'
17:48
Wechsel beim FC Lugano
Letzter Tausch für Lugano: Facchinetti ersetzt Adrian Guerrero.
87'
17:46
Fast das Ehrentor für den FC Lugano: Gerndt kommt nach einer Custodio-Freistossflanke zum Abschluss, doch der Stürmer steht im Abseits.
85'
17:44
Wechsel beim FC Zürich
Der Torschütze zum 3:0, Blaz Kramer macht Assan Ceesay Platz.
84'
17:43
Für Adrian Winter geht es wie für viele andere Akteure auch um die Vertragsverlängerung. Auf der rechten Strafraumseite schirmt er das Leder mit guter Technik ab und holt den nächsten Corner heraus.
83'
17:42
Nach einer Flanke von Lungoyi will Nathan klären, trifft aber beinahe ins eigene Tor. Er kann sich bei Goalie Yanick Brecher bedanken, dass Lugano durch ihn nicht zum Torerfolg kommt.
81'
17:41
Viel tut sich nicht mehr in diesem Spiel. Es ist nun ein Ballhinundher-geschiebe auf beiden Seiten.
78'
17:38
Doppelwechsel beim FC Zürich
Für Matchwinner Antonio Marchesano kommt Stephan Seiler für die letzte Viertelstunde in die Partie. Auch Aiyegun Tosin verlässt das Spielfeld, für ihn kommt Routinier Adrian Winter.
77'
17:37
Zürich hat seit sieben Spielen nicht mehr zu Null gespielt, die Gastgeber werden also bemüht sein, heute ohne Gegentor über die Runden zu kommen.
76'
17:35
Es sieht nicht danach aus, als ob sich in Zürich noch etwas am Spielausgang ändern wird. Die Bianconeri haben sich aufgegeben, während der FCZ ebenfalls in den Verwaltungsmodus wechselt.
75'
17:34
Wechsel beim FC Lugano
Für Captain Jonathan Sabbatini kommt Stefano Guidotti ins Spiel. Er hat im September in Zürich für den FC Lugano in letzter Minute den Ausgleich erzielt.
74'
17:34
Letztlich muss man sagen, dass die neu zusammengestellte Abwehr der Gäste nicht wirklich funktioniert. Die Ausfälle von Fabio Daprelà und Ákos Kecskés machen sich doch deutlich bemerkbar.
72'
17:30
Der soeben eingewechselte Rohner geht auf der rechten Strafraumseite ins Laufduell gegen Numa Lavanchy und kommt tatsächlich aus spitzem Winkel zum Abschluss. Osigwe kann jedoch parieren.
70'
17:30
Wechsel beim FC Zürich
Nachwuchshoffnung für Routinier: Fabian Rohner beerbt Marco Schönbächler auf dem Flügel.
69'
17:29
In Absenz von Benjamin Kololli gibt Antonio Marchesano heute den Dreh- und Angelpunkt. Das mit dem Dreh nimmt der Tessiner gerade wörtlich und zieht nach einer schönen Drehung von der Strafraumkante ab. Sebastian Osigwe muss leicht nach links abtauchen.
67'
17:27
Lugano spielt heute wie ein Absteiger. Vorne geht überhaupt nichts zusammen, hinten hat man sich durch Nachlässigkeiten schon drei Tore gefangen. Allerdings muss man vor allem den FCZ loben, dem man keineswegs anmerkt, dass er zuletzt sieben Partien ohne Vollerfolg geblieben ist.
65'
17:25
Der fünfte Corner für den FCZ kommt nicht ungefährlich. Becir Omeragic nimmt die Kugel direkt, jagt sie aus ungünstiger Position aber in die Arme von Sebastian Osigwe.
63'
17:23
Ein Ding der Unmöglichkeit ist es für Lugano nicht, drei Tore in einem Spiel zu erzielen – in den letzten zwei Monaten ist das bereits gegen Sion und Vaduz sowie im Cup gegen Monthey gelungen. Allerdings steht nur noch eine knappe halbe Stunde auf der Uhr, ausserdem gibt es offensiv weiterhin keinerlei Aussicht auf Besserung.
61'
17:20
Gelbe Karte für Joaquín Ardaiz (FC Lugano)
Der Stürmer begeht ein Offensivfoul, in dem er Nathan ins Gesicht schlägt. Er wird für diese Aktion mit Gelb bestraft.
58'
17:18
Tooooooor für FC Zürich, 3:0 durch Blaž Kramer
Das geht jetzt doch sehr einfach! Erst zählt Marco Schönbächlers Treffer nicht, weil Blaž Kramer im Abseits steht. Gleich mit der nächsten Szene spielen sich die Zürcher aber wieder ansehnlich durch das letzte Drittel. Ousmane Doumbia steckt nach Doppelpass mit Antonio Marchesano zentral zum Slowenen durch, der nur noch rechts einschieben muss!
57'
17:18
Wechsel beim FC Lugano
Maurizio Jacobacci nimmt bereits seinen dritten Wechsel vor. Alexander Gerndt soll dafür sorgen, dass die Gäste immerhin mal auf das Tor schiessen.
55'
17:16
Wie schon nach dem ersten Treffer zünden die FCZ-Anhänger vor dem Stadion ein Feuerwerk. Diesmal dauert es aber deutlich länger.
54'
17:13
Tooooor für den FC Zürich, 2:0 durch Antonio Marchesano
Erneut verwandelt Antonio Marchesano eiskalt! Diesmal ahnt Sebastian Osigwe zwar das Eck, doch der Tessiner schiesst einfach zu präzise halbhoch rechts rein.
53'
17:12
Gelbe Karte für Miroslav Čovilo (FC Lugano)
Keine zehn Minuten nach seiner Einwechslung verschuldet Covilo also einen Elfmeter und sieht dafür auch noch die gelbe Karte.
53'
17:12
Nach einem Eckball der Zürcher wird Aliti von Covilo zurückgehalten. Erneut schaltet sich der VAR ein und erneut zeigt Horisberger nach kurzer Konsultation auf Penalty. Dieses Mal ist eine klare Sache!
51'
17:11
Gelbe Karte für Ousmane Doumbia (FC Zürich)
Jetzt kommt erstmals Gefahr auf. Sowohl beim Zürcher Freistoss sowie beim anschliessenden Konter, den Ousmane Doumbia nur mit unfairen Mitteln stoppen kann. Der Mittelfeldmann sieht Gelb, doch hätte es vorher schon Penalty für den FCZ geben müssen? Stefan Horisberger wird an den Spielfeldrand gewunken.
49'
17:10
Asumah Abubakar setzt mit dem Versuch eines Fallrückziehers das erste spielerische Highlight seit dem Pausentee. Doch auch wenn er die Kugel richtig Tor bekommen hätte, hätte ein möglicher Treffer wegen gefährlichen Spiels wohl nicht gegolten.
48'
17:09
Bei den Gästen nimmt Miroslav Čovilo überraschend nicht die Position von Mijat Marić ein, sondern bewegt sich in der Mittelfeldzentrale. Olivier Custodio rutscht dafür in die hinterste Reihe.
46'
17:08
Doppelwechsel beim FC Lugano
Mattia Bottani und Mijat Maric müssen verletzungsbedingt in der Kabine bleiben, für sie kommen Christophe Lungoyi und Mirsolav Covilo in die Partie.
46'
17:07
Wechsel beim FC Zürich
Für den angeschlagenen Hekuran Kryeziu wird Lindrit Kamberi eingewechselt.
46'
17:05
Anpfiff 2. Halbzeit
Weiter geht es in Zürich mit der zweiten Halbzeit. Gleich drei personelle Änderungen werden in der Halbzeitpause vollzogen. Alle drei haben wohl mit Blessuren zu tun, die sich die Akteure im ersten Durchgang zugezogen haben.
16:50
Fazit 1. Halbzeit
Beide Mannschaften sind in der ersten Halbzeit darauf bedacht, in der Defensive möglichst nichts anbrennen zu lassen. Das gelingt Teams über lange Zeit, nach einer halben Stunde kann weder Zürich noch Lugano einen Abschluss auf das gegnerische Gehäuse verzeichnen. Lugano kommt einem Torerfolg nach einem Abschluss von Guerrero aus zehn Metern am Nächsten, der FCZ erspielt sich nach einer feinen Kombination zwischen Domgjoni und Marchesano die grösste Torchance. In der 38. Minute kommt Toni Domgjoni nach einem FCZ-Freistoss aus dem Halbfeld zum Nachschuss im gegnerischen Strafraum. Lugano-Captain Mijat Maric blockt den Abschluss mit einem angelegten Arm, worauf sich der VAR nach lautstarken Protesten der Zürcher einschaltet. Schiedsrichter Horisberger schaut sich die Wiederholung am Bildschirm an und entscheidet nach langer Konsultation auf Penalty. Antonio Marchesano übernimmt die Verantwortung und schiesst den FCZ mit einem frechen Elfer in die Tormitte in Führung. Vor der Pause dreht der FCZ auf und drückt die Gäste mehrheitlich in die eigene Platzhälfte, kommt aber zu keiner weiteren Torchance mehr.
49'
16:49
Ende 1. Halbzeit
Der FC Zürich geht mit einer 1:0-Führung in die Pause.
 
48'
16:48
Beide Teams wollen in die Pause. Zürich spielt sich den Ball in der Abwehrkette hin und her.
46'
16:47
Gelbe Karte für Aiyegun Tosin (FC Zürich)
Der Mittelfeldspieler hindert Guerrero an einem schnellen Einwurf und wird dafür verwarnt. Eine etwas dämliche Aktion, zumal er seinem Team gegen Lausanne-Sport fehlen wird.
45'
16:47
Nachspielzeit
Wegen Verletzungsunterbrüchen und dem VAR-Entscheid gibt es drei Minuten obendrauf.
45'
16:46
Bottani humpelt nun doch wieder etwas angeschlagen auf den Platz. Er wird wohl noch bis zur Pause auf die Zähne beissen.
44'
16:44
Mattia Bottani muss gepflegt werden. Es ist wirklich ein kampfbetontes Spiel mit sehr vielen kurzen Verletzungsunterbrüchen. Bei Bottani scheint es nun tatsächlich nicht mehr weiterzugehen, er hält sich den Oberschenkel.
42'
16:43
Druckphase der Zürcher: Der Führungstreffer verleiht dem Heimteam Rückenwind, die Zürcher suchen das schnelle 2:0. Lugano hingegen scheint sich nur noch in die Pause retten zu wollen.
40'
16:40
Gelbe Karte für Fidan Aliti (FC Zürich)
Nun kochen die Emotionen hoch. Der FCZ kommt gleich reihenweise zum Abschluss in der Person von Antonio Marchesano, doch Osigwe und seine Defensivleute blocken reihenweise. Zuvor wird Marchesano von Maric abgeräumt und Aliti fordert vehement und lautstark einen weiteren Elfmeter. Dafür sieht er die gelbe Karte.
38'
16:38
Toooooor für den FC Zürich, 1:0 durch Antonio Marchesano
Der FCZ-Spielmacher verzögert geschickt und schiesst anschliessend in die Tormitte. Osigwe taucht in eine Ecke und sieht, wie der Ball im Netz zabelt.
37'
16:38
Elfmeter für den FC Zürich
Horisberger zeigt nach langer Konsultation am Bildschirm auf den Punkt.
37'
16:37
Gelbe Karte für Mijat Marić (FC Lugano)
Der Captain des FC Lugano wird für sein Handspiel sogar noch verwarnt.
35'
16:36
Nach einem Freistoss des FCZ aus dem Halbfeld kommt Toni Domgjoni im Strafraum zum Nachschuss. Der Abschluss landet am angelegten Arm von Mijat Maric und von dort ins Toraus. Nun schaltet sich der VAR ein und Schiedsrichter Horisberger schreitet zum Bildschirm. Gibt es etwas Elfmeter?
33'
16:33
Es ist noch kein einziger Schuss auf eines der beiden Tore gekommen. Beide Mannschaften sind in erster Linie auf eine solide Defensive bemüht, vor allem die Zürcher wollen aus den Eigenfehlern der letzten Spiele lernen.
31'
16:31
Jonathan Sabbatini lanciert Bottani mit einem feinen Pässchen auf der rechten Angriffsseite. Der wirblige Bottani sprintet in den Strafraum und legt flach zur Mitte, wo Guerrero an der Strafraumgrenze an den Ball kommt. Der Aussenverteidiger legt zurück auf Custodio, der sogleich abzieht. Sein Aufsetzer landet jedoch knapp neben dem rechten Pfosten.
29'
16:30
Ein fussballerischer Leckerbissen ist diese Partie wie erwartet bisher nicht. Der FC Zürich will keine unnötigen Risiken eingehen und der FC Lugano ist wie gewohnt um eine sichere Defensive bemüht.
27'
16:28
Nach einem langen Ball holt Blaz Kramer einen weiteren Eckball für den FC Zürich heraus. Bisher wurde es nach Standardsituationen noch nicht gefährlich.
25'
16:25
Nach einem Freistoss für die Bianconeri klärt Blaz Kramer vor Reto Ziegler per Kopf. Ecke für Lugano. Der Corner von Lovric ist jedoch extrem schwach getreten.
23'
16:23
Schönbächler legt sich den Ball im Laufduell gegen Numa Lavanchy zu weit vor. Das wäre womöglich gefährlich geworden, nun aber gibt es Abstoss.
20'
16:20
Topmöglichkeit für den FCZ! Blaz Kramer legt einen langen Ball mit der Brust ab, anschliessend kommt Toni Domgjoni an den Ball. Der Mittelfeldspieler spielt nach vorne zu Marchesano, der ihn mit einem feinen Hakentrick wieder in den Strafraum lanciert. Dort vernascht Domgjoni Maric, schiesst die Kugel jedoch links am Gehäuse vorbei.
17'
16:18
Interessant, dass der FC Zürich dem FC Lugano in dieser Startphase vorwiegend das Spieldiktat überlässt. Die Zürcher sind sich den Konterqualitäten der Gäste offensichtlich bewusst und haben sich heute wohl dazu entschieden, ihrerseits das Glück in der Defensive zu suchen.
16'
16:16
Wie im Vorfeld angesprochen ist die FCZ-Bank recht dünn besetzt. Das 21-jährige Eigengewächs Lindrit Kamberi wäre wohl der Ersatz für Kryeziu, der erst einmal auf die Zähne beisst.
14'
16:14
Hekuran Kryeziu windet sich von Schmerzen geplagt am Boden. Seine Wade muss mit Eis gekühlt werden, es scheint jedoch weiterzugehen.
12'
16:12
Blaz Kramer kommt gegen Sabbatini viel zu spät und räumt diesen im Mittelfeld voll ab. Mit viel Glück kommt er da um eine Verwarnung herum.
11'
16:11
Erste Grosschance für den FC Lugano! Aboubakar wird von Ardaiz lanciert und legt im Strafraum anschliessend zurück auf den freistehenden Guerrero, der das Leder aus zehn Metern über die Querlatte schiesst.
10'
16:10
Nathan stürzt sich in dieser Startphase in jeden Zweikampf. So grätscht er zuerst Bottani den Ball von den Füssen, wenige Sekunden später kommt er auch vor Sabbatini an die Kugel und kann klären.
8'
16:08
Das Wetter passt zur Tabellenlage des FCZ. Der im Regen stehende Massimo Rizzo und die verwaiste Tribüne im Hintergrund geben ein trauriges Bild ab.
6'
16:06
Lavanchy geht gegen Doumbia ins Laufduell, doch der Zürcher ist schnell und blockt einen Flankenversuch des Lugano-Aussenverteidigers.
4'
16:04
Marchesano lanciert Schönbächler in den Strafraum. Das FCZ-Eigengewächs spediert den Ball flach in die Mitte, wo Reto Ziegler zum Eckball klären kann.
3'
16:03
Mattia Bottani tänzelt sich gleich reihenweise durch das Zürcher Mittelfeld, wird anschliessend von Hekuran Kryeziu regelwidrig gestoppt. Es ist eine ruppige Startphase im Letzigrund – wenige Sekunden gespielt und bereits drei Foulspiele.
1'
16:02
Spielbeginn
Die Partie im Letzigrund läuft.
15:44
Direktduelle
Der FC Lugano scheint für den FC Zürich indes ein guter Gegner zu sein, um nach den sieben sieglosen Partien in Serie auf die Siegesstrasse zurückzukehren. In dieser Spielzeit gewann der FCZ zwei Duelle gegen die Tessiner im Stadio Di Cornaredo knapp mit 1:0, im heimischen Letzigrund teilte man sich die Punkte im letzten September bei einem 2:2, wobei Stefano Guidotti in letzter Minute für die Bianconeri ausgleichen konnte.
15:40
Aufstellung FC Lugano
Der FC Lugano kann es sich leisten, einen erfahrenen Abwehrmann wie Mārcis Ošs draussen zu lassen. Stattdessen rückt Reto Ziegler in die Zentrale. Im Sturm dürfen heute Asumah Abubakar und Joaquín Ardaiz zusammen ran, am vergangenen Wochenende wurde der Uruguayer zur Pause für den Portugiesen eingewechselt. Alexander Gerndt und Christopher Lungoyi müssen auf der Reservebank Platz nehmen.
 
15:35
Aufstellung FC Zürich
Fast alles schien bei den Zürchern in dieser Rückrunde über Blerim Džemaili und Benjamin Kololli zu laufen. Und ausgerechnet die beiden stehen heute nicht zur Verfügung. Hekuran Kryeziu und Marco Schönbächler begeben sich heute in ihre Fussstapfen. Auf der Ersatzbank stehen FCZ-Coach Massimo Rizzo mit Assan Ceesay und Adrian Winter nur zwei gestandene Super League-Spieler zur Verfügung, die restlichen Feldspieler sind alle höchstens 21 Jahre alt.
15:31
FC Lugano
Der FC Lugano unterlag Servette am vergangenen Wochenende mit 0:1 und musste einen Rückschlag im Rennen um die Conference League-Ränge hinnehmen. Die Jacobacci-Elf wurde dabei allerdings stark durch den frühen Platzverweis gegen Fabio Daprelà beeinträchtigt. Der gebürtige Zürcher steht heute gesperrt nicht zur Verfügung, Ákos Kecskés fehlt verletzt.
15:18
FC Zürich
An der Limmat wird es langsam brenzlig – Erinnerung an die Abstiegssaison 2015/16 werden wach! In jener Saison hatte Zürich nach 28 von 36 Runden eine Reserve von fünf Punkten auf den von Vaduz gehaltenen Abstiegsplatz. Nach den 31 Runden, die auch jetzt gespielt sind, hatte sich die Schlinge zugezogen. Es waren nur noch zwei Punkte. Von der 30. bis zur 34. Runde verloren die Zürcher fünfmal am Stück. In der aktuellen Spielzeit wartet der FCZ nun seit sieben Spielen auf einen Sieg. Besonders besorgniserregend war die jüngste 1:3-Niederlage in Luzern, wo man trotz früher Führung durch Aiyegun Tosin das Spiel gegen einen direkten Konkurrenten noch aus der Hand gab.
15:12
Herzlich willkommen
Guten Nachmittag und herzlich willkommen zur Partie der Raiffeisen Super League zwischen dem FC Zürich und dem FC Lugano! Die einen spielen gegen den Abstieg, die anderen um die Teilnahme an der überhaupt ersten Conference-League-Austragung. Um 16 Uhr geht es los im Letzigrund!
 

Aktuelle Spiele

15.05.2021 20:30
FC Basel
FC Basel
FC Basel
4
2
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
0
0
Beendet
20:30 Uhr
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
3
2
FC Sion
FC Sion
FC Sion
1
1
Beendet
20:30 Uhr
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
5
3
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
0
0
Beendet
20:30 Uhr
FC Vaduz
FC Vaduz
FC Vaduz
1
1
Servette FC
Servette FC
Servette
3
1
Beendet
20:30 Uhr
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
5
1
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
2
2
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 32. Spieltag

19.09.2020
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
2
2
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
1
0
Beendet
19:00 Uhr
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
2
1
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
1
1
Beendet
19:00 Uhr
20.09.2020
FC Basel
FC Basel
FC Basel
2
2
FC Vaduz
FC Vaduz
FC Vaduz
2
1
Beendet
16:00 Uhr
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
2
1
Servette FC
Servette FC
Servette
1
0
Beendet
16:00 Uhr
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
1
1
FC Sion
FC Sion
FC Sion
0
0
Beendet
16:00 Uhr
26.09.2020
FC Sion
FC Sion
FC Sion
0
0
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
0
0
Beendet
19:00 Uhr
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
2
1
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
2
1
Beendet
19:00 Uhr
27.09.2020
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
2
1
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
2
1
Beendet
16:00 Uhr
FC Vaduz
FC Vaduz
FC Vaduz
0
0
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
1
0
Beendet
16:00 Uhr
Servette FC
Servette FC
Servette
1
0
FC Basel
FC Basel
FC Basel
0
0
Beendet
16:00 Uhr