Nations League A

Ukraine
Ukraine
2
1
Schweiz
Schweiz
1
1
Beendet
20:45 Uhr
Ukraine:
14'
Yarmolenko
68'
Zinchenko
Schweiz:
41'
Seferović
90
22:42
Fazit:
Die Schweiz verliert ihr erstes Länderspiel seit rund zehn Monaten mit 1:2. Vor allem über weite Strecken der ersten Hälfte war die Petković-Elf spielbestimmend, liess auf den letzten Metern aber die nötige Durchschlagskraft vermissen. Ganz anders die Ukrainer, die mit ihren ersten beiden Vorstössen erst durch Ruslan Malinovskiy den Pfosten trafen und dann durch Andrey Yarmolenko in Führung gingen. Die Nati kam mit einem strammen Distanzschuss von Haris Seferović zwar noch vor der Pause zum Ausgleich, fing sich in einem insgesamt ausgeglicheneren zweiten Durchgang aber den letztlich entscheidenden Treffer von Oleksandr Zinchenko. Da trotz eines Ballbesitzanteils von rund 60 Prozent nur ein ernsthafter Torschuss zu Stande kam, geht die Niederlage in Ordnung.
90
22:36
Spielende
90
22:36
Immer wieder bleiben Akteure der Heimmannschaft mit Krämpfen liegen. Der Zeiger dreht sich, ohne dass es zu Torraumszenen kommt.
90
22:34
Taras Stepanenko fängt einen Querpass ab und verschafft seiner Mannschaft weitere Sekunden. Es läuft bereits die dreiminütige Nachspielzeit.
90
22:33
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
22:33
Die Schweiz setzt sich in der gegnerischen Hälfte fest. Doch klare Torchancen lassen weiter auf sich warten.
87
22:30
Gelbe Karte für Oleksandr Tymchyk (Ukraine)
Der Linksverteidiger wird für ein vorangegangenes Foul am gebürtigen Aarauer verwarnt.
86
22:30
Immerhin kommt Renato Steffen nun mal nach einem eher ungewollten Steckpass von Ricardo Rodríguez zum Abschluss, bleibt aus halblinker Position aber am rechtzeitig abtauchenden Andriy Pyatov hängen.
85
22:28
Nur noch fünf Minuten stehen auf der Uhr. Haris Seferović wird für ein Stürmerfoul zurückgepfiffen, es verstreichen weitere wertvolle Sekunden.
83
22:26
Gelbe Karte für Renato Steffen (Schweiz)
Der eingewechselte Wolfsburger kommt gegen Oleksandr Tymchyk deutlich zu spät, der ukrainische Aussenverteidiger schreit vor Schmerz.
82
22:25
Einwechslung bei Schweiz: Michel Aebischer
82
22:25
Auswechslung bei Schweiz: Djibril Sow
81
22:25
Die Eidgenossen treten wieder etwas engagierter auf, doch so wirklich zwingend wird es weiterhin nicht.
80
22:24
Die YB-Akteure Michel Aebischer und Christian Fassnacht stünden Vladimir Petković noch zur Generation von Torchancen zur Verfügung. Allerdings darf der Nati-Coach nur noch einmal wechseln.
78
22:21
Drei Ukrainer stürmen plötzlich auf drei Schweizer zu. Der finale Pass wird entscheidend abgefälscht und zur Bogenlampe, die am rechten Pfosten vor den Füssen von Júnior Moraes landet. Glück für die Eidgenossen, dass der gebürtige Brasilianer heute keinen guten Auftritt hat und das Leder nicht richtig trifft!
75
22:18
Oleksandr Zinchenko dreht nun auf. Der 23-Jährige bekommt die Kugel nah am gegnerischen Strafraum und zieht aus halblinker Position und vollem Lauf ab. Diesmal setzt er aber etwas zu hoch an.
74
22:17
Vladimir Petković reagiert. Albian Ajeti, neu bei Celtic Glasgow unter Vertrag, betritt das Feld.
74
22:16
Einwechslung bei Schweiz: Albian Ajeti
74
22:16
Auswechslung bei Schweiz: Ruben Vargas
72
22:15
Mit Wut im Bauch dringt Nico Elvedi weit in die gegnerische Hälfte vor. Doch die Hausherren stehen hinten nun wieder dicht gestaffelt und lauern mit der Führung im Rücken auf Konter.
70
22:14
Der Treffer hatte sich nicht wirklich angedeutet. Die Ukraine zeigte seit dem Seitenwechsel zwar eine deutliche spielerische Steigerung, so wirklich gefährlich wurde es auf den letzten Metern aber nicht.
68
22:10
Tooor für Ukraine, 2:1 durch Oleksandr Zinchenko
Die Ukraine geht wieder in Führung! Eine Flanke aus dem Mittelfeld pflückt Bogdan Mykhaylychenko an der linken Strafraumkante herunter. Der Aussenverteidiger legt quer für Oleksandr Zinchenko, der das Leder sehenswert in das lange Eck schlenzt!
66
22:10
Auf der Gegenseite zieht Andrey Yarmolenko von rechts in die Mitte und hält drauf. Yann Sommer hat mit dem unplatzierten Schuss aber keine Probleme.
65
22:09
Ricardo Rodríguez mit einem tollen Zuspiel von der Mittellinie! Allerdings lässt Ruben Vargas die Kugel etwas zu weit nach aussen klatschen und steht dabei im Abseits.
63
22:06
Die Partie ist weiterhin völlig offen. Nun kontert die Schweiz über Djibril Sow, die abschliessende Flanke von Renato Steffen findet aber keinen Abnehmer.
61
22:05
Erneut dürfen die Osteuropäer zum Freistoss antreten. Ruslan Malinovskiy legt sich die Kugel in zentraler Position zurecht, drischt sie aus rund 25 Metern aber deutlich über den Querbalken.
60
22:04
Den anschliessenden Freistoss aus dem linken Halbfeld köpft Kevin Mbabu aus der Gefahrenzone, doch die Ukraine bleibt in Ballbesitz. Die Spielanteile gestalten sich seit dem Pausentee deutlich ausgeglichener.
59
22:02
Gelbe Karte für Nico Elvedi (Schweiz)
Der Innenverteidiger kommt gegen Bogdan Mykhaylychenko zu spät.
57
22:00
Die Ukraine kontert über Júnior Moraes, der bislang unauffällige Angreifer setzt das Leder von der Strafraumkante aber weit rechts vorbei.
55
21:59
Ruben Vargas köpft an den Pfosten! Eine Hereingabe aus dem rechten Halbfeld ist lange in der Luft, findet aber trotzdem recht freistehend den früheren Luzerner. Aus kurzer Distanz trifft er gegen die Laufrichtung die rechte Stange.
54
21:57
Einwechslung bei Ukraine: Roman Yaremchuk
54
21:57
Auswechslung bei Ukraine: Yevhen Konoplyanka
53
21:57
Die Nati wird wieder stärker. Eine Mbabu-Flanke auf Haris Seferović bleibt gerade noch hängen!
52
21:56
Zum wiederholten Male verlieren die Ukrainer im Aufbau den Ball. Ruben Vargas dringt mit viel Tempo über rechts in den Sechzehner ein, doch Mittelfeldmann Taras Stepanenko hilft gerade noch rechtzeitig hinten aus.
51
21:54
Seit dem Pausentee wechseln sich beide Teams in ihren Ballbesitzphasen ab. Es ist noch nicht abzusehen, in welche Richtung sich das Spiel im Laufe des zweiten Durchgangs entwickeln wird.
48
21:51
Die Hausherren treten in den ersten Minuten der zweiten Hälfte etwas engagierter auf. Das Geschehen spielt sich aber noch im Mittelfeld ab.
46
21:49
Wie vermutet betritt Renato Steffen den Rasen. Allerdings nicht für Breel Embolo, sondern den im ersten Durchgang in einigen Aktionen recht unglücklichen Steven Zuber.
46
21:48
Einwechslung bei Schweiz: Renato Steffen
46
21:48
Auswechslung bei Schweiz: Steven Zuber
46
21:48
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:37
Halbzeitfazit:
Zwischen der Ukraine und der Schweiz steht es zur Pause 1:1. Die Nati erwischte einen sehr engagierten Start, wurde von den Osteuropäern aber noch vor Ablauf der ersten Viertelstunde zweimal auf dem falschen Fuss erwischt. Ruslan Malinovskiy traf noch den Pfosten, ehe Andrey Yarmolenko nach einem Tempolauf von Oleksandr Tymchyk per Hacke traf. Die Schweiz liess sich vom Gegentreffer nicht beeindrucken und blieb weiterhin am Drücker, allerdings fehlte es im letzten Drittel lange an Durchschlagskraft. Eine Einzelaktion musste her: Kurz vor der Pause besorgte Haris Seferović mit einem strammen Distanzschuss den völlig verdienten Ausgleich.
45
21:33
Ende 1. Halbzeit
45
21:33
Renato Steffen macht sich am Seitenrand warm und könnte bei Wiederanpfiff wohl schon dabei sein.
45
21:32
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
21:32
Kurz vor der Pause bleibt Breel Embolo auf dem Spielfeld liegen. Der Angreifer hat sich wohl bei einer eigenen Grätsche gegen Bogdan Mykhaylychenko verletzt.
43
21:31
Es ist kein Wunder, dass der Vorbereiter Granit Xhaka heisst. Der neue Captain hat die Partie in den letzten Minuten an sich gerissen.
41
21:28
Tooor für Schweiz, 1:1 durch Haris Seferović
Was für ein Tor von Haris Seferović! Der Mann aus Sursee bekommt das Leder in 30 Metern Entfernung, lässt einen Gegenspieler ins Leere laufen und zieht ab. Der stramme Ball aus halbrechter Position schlägt flach im kurzen Eck ein!
40
21:27
Wie beim Führungstreffer dringt Oleksandr Tymchyk erneut mit viel Tempo über die rechte Aussenbahn vor. Doch Xhaka taucht auf einmal hinten auf und klärt mit einer Monstergrätsche!
39
21:27
Aus dem Mittelfeld schlägt Granit Xhaka einen tollen Diagonalpass auf den nun mal links lauernden Breel Embolo. Der Gladbacher köpft aber genau in die Arme von Andriy Pyatov.
37
21:24
Einen hohen Ball von links kann Kevin Mbabu am zweiten Pfosten abgefangen, der Wolfsburger stützt sich aber deutlich bei Ruslan Malinovskiy auf.
36
21:23
Die Ballbesitzwerte der Eidgenossen sind weiterhin äusserst hoch, fast zwei Drittel stehen zu Buche. Doch gerade wird ein Angriff unterbrochen, weil Steven Zuber im Abseits steht.
33
21:20
Nun landet eine Hereingabe von Breel Embolo direkt im gegenüberliegenden Seitenaus. Der Schweiz fehlt es im letzten Drittel an Durchschlagskraft.
31
21:18
Eine gute halbe Stunde ist gespielt. Grosse Vorwürfe kann man der Nati eigentlich nicht machen, doch die deutlich besseren Chancen verbuchen bislang die Ukrainer bei ihren wenigen Vorstössen.
30
21:17
Eine Halbfeld-Flanke von Ruben Vargas findet um ein Haar einen Abnehmer. Andriy Pyatov klärt jedoch mit den Fingerspitzen vor dem deutlich im Abseits stehenden Breel Embolo.
28
21:15
Zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit bringt das Schweizer Pressing Ertrag. Andriy Pyatov gerät bei seinem Auskicks mächtig unter Bedrängnis.
27
21:14
Die Wiederholung zeigt: Mykola Matvienko wird von seinem eigenen Mann angeschossen, von diesem aber nur in der Bauchgegend getroffen.
26
21:13
Proteste werden laut, denn ein Schuss von Breel Embolo wird womöglich aus kurzer Distanz mit der Hand geblockt. Im Gewusel ist die Szene nur schwer zu erkennen.
25
21:12
Die Osteuropäer leisten sich einen Fehler im Aufbau. Haris Seferović kommt von der Strafraumkante zum Abschluss, bleibt aber an einem hineingrätschenden Verteidiger hängen. Immerhin springt ein Corner heraus.
23
21:10
Kaum geht es bei der Ukraine mal nach vorne, wird es sofort gefährlich! Über wenige Stationen wird Oleksandr Zinchenko zentral geschickt. Der bei Manchester City als Verteidiger eingesetzte Spielmacher legt links raus zu Yevhen Konoplyanka, der aus aussichtsreicher Position aber nur einen harmlosen Flachschuss im Aussennetz unterbringt.
21
21:08
Eine Hereingabe segelt nun mal gefährlich in die Mitte. Mykola Matvienko ist gerade noch vor Haris Seferović mit dem Kopf zur Stelle.
20
21:07
Immer öfter wird mittlerweile Kevin Mbabu gesucht. Gerade hat der Wolfsburger aber gegen Bogdan Mykhaylychenko das Nachsehen.
18
21:05
Die Nati übernimmt nun wieder die Spielkontrolle, agiert nach vorne aber zu behäbig. Die Spritzigkeit der ersten zehn Minuten ist verloren gegangen.
16
21:03
Das ist natürlich ein Schock für die Eidgenossen. Kevin Mbabu dringt zwar über die rechte Aussenbahn vor, schlägt aber nur eine ungenaue Flanke aus dem Halbfeld in die Arme von Andriy Pyatov.
14
21:00
Tooor für Ukraine, 1:0 durch Andrey Yarmolenko
Per Konter gehen die Hausherren in Führung! Oleksandr Tymchyk startet auf rechts durch, dringt in den Strafraum ein und scheitert aus spitzem Winkel an Yann Sommer. Der Abpraller landet allerdings wieder beim Rechtsverteidiger, der diesmal in die Mitte zu Andrey Yarmolenko legt. Der Mann von West Ham netzt aus kurzer Distanz per Hacke ein.
12
21:00
Die Ukraine bleibt im Vorwärtsgang, doch Bogdan Mykhaylychenko lässt sich von Breel Embolo die Kugel abnehmen. Für das taktische Foul am plötzlich Tempo aufnehmenden Gladbacher hätte man auch den gelben Karton zücken können.
10
20:58
Aus dem Nichts verbucht die Ukraine eine Riesen-Doppelchance! 20 Meter vor dem Kasten dreht sich Ruslan Malinovskiy um die eigene Achse und drischt die Kugel aus der Drehung an den rechten Pfosten! Der Abpraller landet bei Andrey Yarmolenko, der aus spitzem Winkel aber nur das Aussennetz trifft.
8
20:55
Nun tankt sich Djibril Sow durch die Mitte und wird gerade noch am Abschluss gehindert. Die Schweizer treten in den neuen dunkelroten Leibchen sehr dominant auf!
6
20:53
Aus der eigenen Hälfte heraus geht es plötzlich schnell. Steven Zuber hätte auf links viel Platz gehabt, wird allerdings im letzten Moment von Oleksandr Tymchyk abgegrätscht.
4
20:50
Breel Embolo verbucht aus der zweiten Reihe den ersten Abschluss, setzt aber deutlich zu hoch an.
3
20:49
Der von Ricardo Rodríguez getretene Standard von links bringt nichts ein, doch die Petković-Elf macht weiter Druck.
2
20:48
Die Nati holt sofort den ersten Corner heraus. Ein Steilpass von Steven Zuber wird ins Toraus geklärt.
1
20:48
Nach einer Schweigeminute für den kürzlich verstorbenen Teamarzt der Ukrainer geht es los. Die Schweiz hat Anstoss!
1
20:47
Spielbeginn
20:15
Nur einmal hatte es in der Geschichte der Schweizer Fussball-Nati eine längere Unterbrechung gegeben. Von Mitte Mai 1918 bis Ende Februar 1920 konnte aufgrund der Spanischen Gruppe nicht gespielt werden. Vladimir Petković macht sich trotzdem keine Sorgen: "Ab der ersten Ballberührung war ich überrascht. Man merkt: Alle sind sehr gerne dabei – und mit der richtigen Einstellung. Wir haben eine homogene Mannschaft. Diese lange Pause spürt man nicht."
20:05
Die letzten Partien beider Nationalmannschaften können kaum als Gradmesser dienen, schliesslich sind sie schon fast ein Jahr her. Im November 2019 spielte die Ukraine 2:2 in Serbien, während die Schweiz mit 6:1 in Gibraltar gewann. Die Shevchenko-Elf sicherte sich die direkte Qualifikation für die anstehende EM in einer Gruppe mit Portugal, während sich die Mannen von Vladimir Petković gegen Dänemark und Irland durchsetzten.
19:53
Auf die defensive Fünferkette wird heute einiges an Arbeit zukommen. Dass sich Mittelstürmer Júnior Moraes in ausgezeichneter Form befindet, hat der FC Basel im Europa League-Duell mit Schakhtar Donetsk mitbekommen. In den letzten fünf Partien für den ukrainischen Meister traf der gebürtige Brasilianer viermal. Als hängende Spitze agiert Oleksandr Zinchenko, der bei Manchester City zuletzt allerdings weniger Spielzeit erhielt.
19:44
Vladimir Petković setzt in seiner heutigen Startelf ausschliesslich auf Akteure, die Erfahrung in der Bundesliga vorzuweisen haben. Mit Ricardo Rodríguez, Granit Xhaka und Haris Seferović sind gar nur drei Spieler dabei, die aktuell nicht in der höchsten deutschen Spielklasse aktiv sind, in der Vergangenheit aber für Wolfsburg, Mönchengladbach und Frankfurt aufliefen. Xherdan Shaqiri muss mit muskulären Problemen passen.
Die Ukraine spielte 2018/19 noch in der Nations League B. Holte sich dort aber in der Gruppe 1 ungeschlagen den Gruppensieg vor Tschechien und durfte somit den Aufstieg in die Nations League A bejubeln. Die Schweizer blicken auf eine starke letzte Saison in der Nations League A zurück. In der Gruppe 2 holten sich die Eidgenossen den Gruppensieg vor Belgien und qualifizierten sich so für die K.o.-Runde, wo sie aber Portugal mit 3:1 unterlagen.
Herzlich willkommen zum Auftakt der Nations League A. In der Gruppe 4 empfängt die Ukraine in der Arena Lviv das Teams aus der Schweiz. Anstoss ist um 20:45 Uhr.

Aktuelle Spiele

07.09.2020 20:45
Niederlande
Niederlande
Niederlande
0
0
Italien
Italien
Italien
1
1
Beendet
20:45 Uhr
08.09.2020 20:45
Belgien
Belgien
Belgien
5
2
Island
Island
Island
1
1
Beendet
20:45 Uhr
Dänemark
Dänemark
Dänemark
0
0
England
England
England
0
0
Beendet
20:45 Uhr
Frankreich
Frankreich
Frankreich
4
2
Kroatien
Kroatien
Kroatien
2
1
Beendet
20:45 Uhr
Schweden
Schweden
Schweden
0
0
Portugal
Portugal
Portugal
2
1
Beendet
20:45 Uhr

Spielplan - Gruppe 4

04.09.2020
Niederlande
Niederlande
Niederlande
1
0
Polen
Polen
Polen
0
0
Beendet
20:45 Uhr
Italien
Italien
Italien
1
0
Bosnien-Herzegowina
Bosnien-Herzegowina
Bosnien-H.
1
0
Beendet
20:45 Uhr
05.09.2020
Island
Island
Island
0
0
England
England
England
1
0
Beendet
18:00 Uhr
Dänemark
Dänemark
Dänemark
0
0
Belgien
Belgien
Belgien
2
1
Beendet
20:45 Uhr
Portugal
Portugal
Portugal
4
1
Kroatien
Kroatien
Kroatien
1
0
Beendet
20:45 Uhr
Schweden
Schweden
Schweden
0
0
Frankreich
Frankreich
Frankreich
1
1
Beendet
20:45 Uhr
03.09.2020
Deutschland
Deutschland
Deutschland
1
0
Spanien
Spanien
Spanien
1
0
Beendet
20:45 Uhr
Ukraine
Ukraine
Ukraine
2
1
Schweiz
Schweiz
Schweiz
1
1
Beendet
20:45 Uhr
06.09.2020
Spanien
Spanien
Spanien
4
3
Ukraine
Ukraine
Ukraine
0
0
Beendet
20:45 Uhr
Schweiz
Schweiz
Schweiz
1
0
Deutschland
Deutschland
Deutschland
1
1
Beendet
20:45 Uhr