DE | FR

Bundesliga

1899 Hoffenheim
Hoffenheim
6
1
1. FC Köln
Köln
0
0
Beendet
15:30 Uhr
Hoffenheim:
22'
Gnabry
47'
Gnabry
56'
Uth
61'
Rupp
65'
Uth
72'
Zuber
Köln:
90
17:29
Fazit:
Das Hoch der Geissböcke nach dem Derbysieg hielt nicht lange an! Heute war der Gast von Beginn an überfordert und komplett ohne Chance. Schon früh hätte man sich zwei, drei Dinger fangen können und zunächst mal Glück, dass der TSG die Genauigkeit und Abgeklärtheit vor Horn fehlte. Das änderte sich allerdings nach der Pause, und ein Tor reihte sich an das nächste. Begünstigt wurde dies durch teils haarsträubende Fehler und Nachlässigkeiten der Kölner, die aber mit zunehmender Spieldauer auch immer lustloser und konsternierter agierten. Während Köln nun hoffen muss, dass Mainz morgen nicht punktet, setzt Hoffenheim erfolgreiche Wochen fort und kann eventuell sogar noch einmal die Champions-League-Plätze ins Visier nehmen. Wir verabschieden uns von dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Tag!
90
17:19
Spielende
90
17:19
Schiri Hartmann macht bei diesem Spielstand pünktlich Schluss! Das wars!
88
17:16
Dazu passt, dass Hoffenheim sogar in Unterzahl noch gefährliche Angriffe fährt. Nun scheint aber auch bei Uth der Ofen aus und dem TSG-Akteur verspringt vor Horn der Ball.
86
17:15
Zudem wird sich nun zeigen, wie gross der Schock nach dieser Demontage bei den Geissböcken ist. Zumal man ja heute eigentlich auf einen Aufschwung nach dem Derbysieg gehofft hatte. Stattdessen wurde man über 90 Minuten komplett dominiert.
84
17:13
In Stuttgart steht es übrigens 1:1. Damit holt Hamburg aktuell einen Punk auf Köln auf, aber viel wichtiger ist die morgige Partie der Mainzer. Die müssen morgen gegen Gladbach ran.
83
17:11
Die Fans feiern, Köln schiebt den Ball hin und her. Will heissen: Hier passiert wohl nichts mehr!
81
17:10
Das ist für den Moment mal egal. Viel wichtiger ist für die Sinsheimer die Frage, ob sich der 22-jährige etwas ernstes zugezogen hat.
80
17:09
Etwas verhagelt den perfekten Nachmittag für die TSG dann aber doch noch: Serge Gnabry ist angeschlagen und kann nicht weitermachen. Julian Nagelsmann hat schon dreimal gewechselt, also geht es nun zu zehnt weiter.
78
17:07
Aber gut, Köln hat längst auf "alles egal" umgeschaltet und wie viele Tore jetzt noch fallen, hängt allein von der Laune der Hausherren ab.
77
17:06
Übrigens hat Uth neben zwei eigenen Toren noch zwei weitere vorbereitet. Das ist schon stark. Und noch hat der Offensive nicht genug und sucht weiter die Abschlüsse.
76
17:04
Gelbe Karte für Robert Žulj (1899 Hoffenheim)
Der Österreicher lässt im Mittelfeld den Fuss stehen und kassiert den Karton.
74
17:04
Immerhin kommen die Kölner nun auch zu der ein oder anderen Offensivszene, weil die TSG natürlich nicht mehr voll dagegen hält. Gegen einen Schlusspfiff hätten die Gäste aber sicherlich nichts einzuwenden.
72
17:01
Tooor für 1899 Hoffenheim, 6:0 durch Steven Zuber
Gesagt, getan! Mark Uth überläuft links die träge Defensive, passt wunderbar in den Rücken der Abwehr und der Rest ist Formsache.
71
17:00
Übrigens ist die TSG auf Rekordkurs. Das 5:0 ist bereits der höchste Sieg unter Julian Nagelsmann und noch ein Törchen würde das 5:0 vom Dezember 2014 gegen die Hertha in der Vereinshistorie ablösen.
70
16:59
Der Däne wird sich sicherlich auch bedanken, dass er bei diesem Desaster noch auf den Rasen darf. Spass macht das sicherlich nicht.
69
16:58
Einwechslung bei 1. FC Köln: Frederik Sørensen
69
16:58
Auswechslung bei 1. FC Köln: Jonas Hector
67
16:58
Die Hausherren wechseln zum letzten Mal und auch bei Köln wird Frederik Sørensen gleich noch kommen.
67
16:58
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Robert Žulj
67
16:57
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Lukas Rupp
65
16:55
Tooor für 1899 Hoffenheim, 5:0 durch Mark Uth
Die Party in blau geht weiter! Ein langer Ball auf die linke Seite reicht, um in der Kölner Altstadt für Hochwasser zu sorgen! Alle Rettungsversuche scheitern und in der Mitte muss Mark Uth die Sandsäcke nur noch mit einem langen Bein durchstossen.
65
16:55
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Steven Zuber
65
16:55
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Andrej Kramarić
64
16:53
Huch? Die eingewechselten Claudio Pizarro und Jhon Córdoba sorgen mal für ein wenig Gefahr, letztlich steht der Kolumbianer aber im Abseits.
63
16:53
Nach Meinung der Fans geht einer noch rein, und Hoffenheim scheint wirklich gewillt, die Kölner heute mal so richtig gepflegt zurück an den Rhein zu ballern.
61
16:52
Zuvor war übrigens Håvard Nordtveit in der Defensive gekommen. Viel zu tun wird der Defensive aber wohl nicht bekommen.
61
16:49
Tooor für 1899 Hoffenheim, 4:0 durch Lukas Rupp
Lukas Rupp, der vorhin vor dem 3:0 schon den Ball erobert hatte, belohnt sich nun selbst! Erneut luchst der Hoffenheimer der Schülermannschaft namens Köln vor dem eigenen Sechzehner den Ball ab und vollendet per Doppelpass mit Uth.
60
16:48
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Håvard Nordtveit
60
16:48
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Benjamin Hübner
57
16:48
Stefan Ruthenbeck nimmt nun einen offensiven Doppelwechsel vor. Alles schön und gut, kommt aber nun wahrscheinlich viel zu spät. Der Coach passt sich damit in Sachen Reaktionsschnelligkeit an sein Team an.
56
16:47
Einwechslung bei 1. FC Köln: Jhon Córdoba
56
16:47
Auswechslung bei 1. FC Köln: Yuya Osako
56
16:46
Einwechslung bei 1. FC Köln: Claudio Pizarro
56
16:46
Auswechslung bei 1. FC Köln: Leonardo Bittencourt
56
16:44
Tooor für 1899 Hoffenheim, 3:0 durch Mark Uth
Geschenke nimmt der Gastgeber aber weiterhin gerne an: Die Kölner werden hinten von Rupp unter Druck gesetzt und stolpern prompt übereinander. Das Leder flippert zu Uth und der hat freie Bahn!
55
16:43
Da die Kölner überhaupt nichts anzubieten haben, droht die Partie nun natürlich komplett zu versickern. Denn Hoffenheim kann sich das nun in Ruhe anschauen.
53
16:43
Kompliment aber in jedem Fall an die mitgereisten Fans der Geissböcke, die sich weiterhin lautstark bemerkbar machen. Da ist mehr Leben im Block als bei der Truppe auf dem Rasen.
50
16:42
Eine echte Reaktion der Kölner bleibt übrigens derweil aus. Scheint die Truppe auch einfach nicht zu können.
48
16:38
Andrej Kramarić muss kurz danach auf 3:0 stellen, weil er völlig ungedeckt aus vier Metern zum Kopfball kommt. Fast unmöglich, den nicht aufs Tor zu bekommen, aber der Offensive schafft es trotzdem.
47
16:35
Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:0 durch Serge Gnabry
Und so geht es eben auch genauso weiter wie vor dem Seitenwechsel! Serge Gnabry ist erneut nicht aufzuhalten und erhöht auf 2:0. Köln verliert im Mittelfeld den Ball und kann den Wirbler dann nicht mehr stellen. Der nimmt aus 17 Metern Mass und schiebt in die linke Ecke ein.
46
16:35
Es geht zunächst mal ohne Wechsel weiter, was vor allem bei den Kölner überrascht. Denn die Elf da unten hatte über weite Strecken der ersten Halbzeit nicht wirklich einen Plan.
46
16:34
Weiter gehts!
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:20
Halbzeitfazit:
Von der Euphorie der Kölner nach dem Derbysieg ist heute in Hoffenheim nicht mehr viel übrig. Die Geissböcke sind in allen Belangen unterlegen und die beste Nachricht ist daher, dass es "nur" 1:0 steht. Denn die TSG hatte Chancen für drei oder vier Tore, doch scheiterten entweder an der eigenen Genauigkeit oder Timo Horn. So haben die Gäste mit einer deutlichen Steigerung im zweiten Durchgang sogar noch Chancen auf Punkte! Wir sind gespannt, ob die Dominanz der Hausherren weitergeht oder der FC hier tatsächlich noch etwas reissen wird. Bis gleich!
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
Wegen einiger Unterbrechungen gibt es 120 Sekunden Aufschlag, die aber ohne Aufreger verstreichen. Es geht in die Kabinen!
45
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
43
16:16
Vor der Pause hat Hoffenheim deutlich rausgenommen. Warum auch nicht? Man ist im Soll und von Köln kommt wenig.
40
16:10
Mittlerweile steht wieder alles und es geht auf der anderen Seite weiter: Andrej Kramarić probiert es aus 30 Metern per Freistoss einfach mal frech direkt, doch Horn faustet sicher zur Seite.
38
16:08
Was war jetzt? Die nächste Ecke von Köln kommt am Elfmeterpunkt runter und aus dem Gestocher schliesst Dominique Heintz ab. Oliver Baumann lenkt das Leder über den Querbalken und zwei Akteure bleiben verletzt liegen.
37
16:06
Apropos Abschlüsse: 9:1 bislang für die TSG. Das spiegelt den Verlauf recht gut wieder.
36
16:06
Kaum geschrieben kommt dann doch mal etwas Brauchbares in den Sechzehner und Marco Höger nimmt ab. Letztlich auch ein paar Meter daneben, aber immerhin mal ein Abschluss.
35
16:05
Selbst die ruhenden Bälle bei Köln sind nicht gerade erstligareif und prallen zumeist schon am erstbesten Gegner ab.
33
16:03
Und wenn die Gäste dann mal vorne auftauchen, droht ständig Gefahr über einen schnellen Konter. Hier passt Horn aber gut auf und erläuft einen Steilpass vor dem Hoffenheimer Stürmer.
32
16:02
Hoffenheim bietet hinter einem offensiven Pressing durchaus Räume an, die Köln aber so überhaupt nicht zu nutzen weiss.
30
16:01
Uth hat die nächste Grosschance für die TSG! Mittlerweile müsste es längst 2:0 stehen, aber für Konjunktive kannst du dir halt keine Tore kaufen!
28
16:00
Horn verhindert das 2:0! Der kölsche Keeper hat an einem Abschluss von Gnabry gerade noch so den Fuss dran. Sein Team hatte zuvor den Ball verloren und Hoffenheim war links durchgebrochen.
25
15:55
Fast gelingt Serge Gnabry der Doppelschlag, doch nach einer Ecke hat der Assistent die Fahne oben, so dass das Tor nicht zählt. Das war unstrittig, so dass sich hier auch niemand ernsthaft beschwert.
23
15:54
Das ist natürlich verdient! Aber so passiv, wie die Kölner in dieser Szene verteidigt haben, darf man einfach nicht auftreten.
22
15:52
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:0 durch Serge Gnabry
Ist das einfach, und schön! Gnabry läst zwei, drei Kölner mit einem tollen Solo aussteigen und zimmert das Leder aus 15 Metern trocken in die linke Ecke. Horn entscheidet sich früh für eine Ecke und hat so keine Chance!
21
15:52
Jetzt müssen die Gäste aber erstmal wieder hinten aufpassen: Hoffenheim kommt über links, aber Pavel Kadeřábek lässt dann an der Strafraumgrenze zu kurz für den Mitspieler tropfen, so dass die Abwehr dazwischen funken kann.
20
15:51
Aber eventuell könnte das ja jetzt ein Weckruf für die Kölner sein, deren Fans jetzt mächtig Alarm machen. Könnte aber auch daran liegen, dass Hamburg im Parallelspiel führt und damit natürlich auch den Drück auf die Geissböcke erhöht.
19
15:47
Aber Hallo?! Das wärs gewesen! Am kurzen Pfosten steht Marco Höger völlig blank und verpasst die Führung nur um Zentimeter.
18
15:47
Immerhin holt der Gast nun mal einen Eckball heraus. Risse steht zur Ausführung bereit...
16
15:47
Es ist aber weiterhin vor allem im Mittelfeld eine extrem einseitige Partie. Die TSG ist in vielen Szenen einfach den berühmten Schritt schneller.
15
15:46
Die Hausherren bleiben daher vom Ansatz her das viel potentere Team. Der ganz grosse Druck aus der Anfangsphase ist aber erstmal vorbei.
13
15:45
Aktuell schafft es Köln ein wenig besser, die Partie zu beruhigen. Eigene Akzente gelingen den Geissböcken aber noch nicht.
11
15:41
Florian Grillitsch hat den nächsten Versuch für Hoffenheim zu bieten, doch das ist dann ein vergleichsweise einfacher Ball für Horn.
11
15:40
Allerdings mutiert das Ganze dann zum Konter der Sinsheimer, die erneut vor Horn für viel Wirbel sorgen. Köln wirkt verunsichert und aktuell auch ein wenig überfordert.
10
15:39
Die Rheinländer sind gut beraten, so langsam mal für ein wenig Entlastung zu sorgen. Aktuell taucht der Gast dann ach mal am Sechzehner der Hausherren auf.
9
15:39
Jetzt sind die Kölner bei einem abgefälschten Schuss sogar mit dem Glück im Bunde. Horn wurde auf dem falschen Fuss erwischt und war geschlagen, doch das Leder hoppelt letztlich knapp links vorbei.
7
15:38
Wie lange kann das für Köln gutgehen?! Eine wunderbarer langer Ball findet Uth auf der linken Seite. Der nimmt das Leder volley und feuert das Spielgerät volle Möhre durch den Fünfer. Am langen Pfosten fehlt Serge Gnabry dann nur eine Schuhgrösse ins Glück.
5
15:34
Es gibt weiterhin kaum Pausen: Serge Gnabry probiert sich mit einem schönen Knaller aus der Distanz, den Horn nur prallen lassen kann. Der Rebound landet bei Mark Uth, doch der stand im Abseits.
3
15:32
Nur wie offen das hier geführt werden sollte, das müssen sich die Kölner noch einmal genau überlegen. Denn spielerisch hat die TSG sicherlich mehr drauf.
2
15:32
Auch Köln legt mutig los, so dass das hier nach den ersten Eindrücken durchaus munter werden könnte.
1
15:31
Das geht ja flott: Direkt der ersten Angriff der TSG geht über links, gefährlich durch den Fünfer, doch Kramarić ist in der Mitte überrascht und der Ball rutscht ihm unter dem Fuss durch. Sonst wäre das wohl as sichere :0 gewesen.
1
15:30
Auf gehts!
1
15:30
Spielbeginn
15:06
Damit ist der Rahmen für eine hoffentlich unterhaltsame Partie gesetzt. Die Leitung übernimmt Robert Hartmann mit seinen Assistenten Christian Leicher und Markus Schüller.
15:05
Personell lässt der Gast seine erfolgreiche Startelf nach der Länderspielpause intakt. Bei der TSG rücken Mark Uth und Lukas Rupp vor und verdrängen Nadiem Amiri sowie Eugen Polanski auf die Bank. Das Stadion wird übrigens mit über 30.000 Zuschauern ausverkauft sein. Aus Köln werden 4.500 Schlachtenbummler erwartet.
14:49
Das sieht auch Julian Nagelsmann ähnlich. Man sei in den letzten Partien in Fahrt gekommen und hungrig, in der Tabelle zu klettern. Aber auch sein Gegenüber Stefan Ruthenbeck hat Blut geleckt. Die Stimmung in der Mannschaft sei super und müsse nun gegen jeden Gegner punkten. In Hoffenheim werde es aber sicherlich nicht einfach.
14:38
Mit Hoffenheim wartet allerdings ein harter Brocken auf die Geissböcke. Denn Hoffenheim kämpft weiter oben in der Tabelle um die Teilnahme im Europa-Cup. Aktuell hat man auf Rang sieben vier Punkte Rückstand auf Leipzig, und von hinten machen Teams wie Stuttgart und und Gladbach Druck. Ein Dreier gegen die abstiegsbedrohten Kölner scheint daher Pflicht, zumal man zu einem der stärkeren Heimteams der Liga gehört.
14:34
Nach dem Derby-Sieg über Leverkusen ist im Rheinland plötzlich wieder Hoffnung aufgekeimt. Eigentlich stand man neben Hamburg als Fixabsteiger fast schon fest, aber aktuell fehlen einem "nur noch" fünf Punkte auf den Relegationsplatz. Von echter Euphorie zu sprechen wäre zwar überzogen, aber da ist dann nicht nur rechnerisch, sondern auch faktisch wieder etwas drin.
14:28
Hallo und herzlich willkommen zur ersten Liga über Ostern! Ab 15:30 tritt Köln in Hoffenheim an.

Aktuelle Spiele

07.04.2018 18:30
Hamburger SV
Hamburger SV
Hamburg
3
1
FC Schalke 04
FC Schalke 04
Schalke
2
1
Beendet
18:30 Uhr
08.04.2018 15:30
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
3
1
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
Stuttgart
0
0
Beendet
15:30 Uhr
08.04.2018 18:00
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
1
0
1899 Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1
0
Beendet
18:00 Uhr
09.04.2018 20:30
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
1
1
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
4
1
Beendet
20:30 Uhr
13.04.2018 20:30
VfL Wolfsburg
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
0
FC Augsburg
FC Augsburg
Augsburg
0
0
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 28. Spieltag

18.08.2017
Bayern München
Bayern München
Bayern
3
2
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
1
0
Beendet
20:30 Uhr
19.08.2017
1899 Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1
0
Werder Bremen
Werder Bremen
Werder
0
0
Beendet
15:30 Uhr
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
2
0
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
Stuttgart
0
0
Beendet
15:30 Uhr
Hamburger SV
Hamburger SV
Hamburg
1
1
FC Augsburg
FC Augsburg
Augsburg
0
0
Beendet
15:30 Uhr
1. FSV Mainz 05
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
0
Hannover 96
Hannover 96
Hannover
1
0
Beendet
15:30 Uhr
VfL Wolfsburg
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
0
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
3
2
Beendet
15:30 Uhr
FC Schalke 04
FC Schalke 04
Schalke
2
1
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
0
Beendet
18:30 Uhr
20.08.2017
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
0
0
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
0
Beendet
15:30 Uhr
Bor. Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
1
0
1. FC Köln
1. FC Köln
Köln
0
0
Beendet
18:00 Uhr
25.08.2017
1. FC Köln
1. FC Köln
Köln
1
0
Hamburger SV
Hamburger SV
Hamburg
3
2
Beendet
20:30 Uhr