DE | FR

Super League

FC Lugano
0
0
FC Lugano
FC Lausanne
0
0
FC Lausanne-Sport
22:34
Auf Wiedersehen
Vielen Dank für das Interesse. Wir verabschieden uns nun ebenfalls in die Winterpause und freuen uns dich auch im Januar wieder bei uns begrüssen zu dürfen. Ich wünsche schöne Festtage!
22:28
Ausblick
Die beiden Mannschaften verabschieden sich in die wohlverdiente Winterpause. Der FC Lugano ist am Sonntag, 17. Januar 2021 beim FC Sion zu Gast. Lausanne-Sport trifft eine Woche später ebenfalls auf die Walliser.
22:23
Fazit
Beide Teams zeigen am heutigen Abend wohl ihre schwächste Saisonleistung. Es ist wirklich eine bescheidene Fussballpartie, die sich die beiden Teams liefern. Das Unentschieden geht in Ordnung, auch wenn Lausanne-Sport vor allem in der ersten Hälfte den besseren Eindruck hinterlassen hat. Die Müdigkeit ist den beiden Equipen deutlich anzumerken. In der ersten Hälfte ist Lausanne-Sport deutlich spielbestimmend und kommt in der Person von Evann Guessand zu einer guten Torchance. Der pfeilschnelle Flügel findet seinen Meister jedoch in Lugano-Keeper Noam Baumann. Im zweiten Durchgang spielt sich die Partie nur noch im Mittelfeld ab und wird von der schweren Verletzung von Aldin Turkes überschattet. Der Lausanne-Stürmer verdreht sich das Knie ohne gegnerische Einwirkung und scheint sich sehr schwer verletzt zu haben. In der Folge scheinen sich die Mannschaften bereits auf das Remis geeinigt zu haben, bis sie kurz vor Schluss plötzlich das Schlussfeuerwerk zünden. Zuerst scheitert der eingewechselte Isaac Schmidt nach einem Eckball mit dem Kopf an der Querlatte, danach sieht Lugano-Joker Joaquin Ardaiz seinen Schuss vom Pfosten zurückprallen.
95'
22:23
Schlusspfiff
Das war es mit der Hinrunde der Raiffeisen Super League. Der FC Lugano und Lausanne-Sport trennen sich im Stadio Di Cornaredo 0:0-Unentschieden.
 
95'
22:22
Nein, der Ball von Kukuruzovic segelt an Feind und Freund vorbei. Das dürfte es gewesen sein.
95'
22:21
In der letzten Spielminute holt Isaac Schmidt noch einmal einen gefährlichen Freistoss heraus. Gibt es einen Lucky Punch mit der letzten Aktion?
94'
22:20
Die Waadtländer passen sich jetzt den Ball demonstrativ in der Abwehrreihe hin und her. Sie wollen den einen Punkt, das scheint klar zu sein.
92'
22:18
Pünktlich zum überraschenden Offensivfeuerwerk auf dem Platz wird nun auch ausserhalb des Stadions ein Feuerwerk gezündet. Verantwortlich dafür sind die Fans des FC Lugano, die sich für die beste Hinrunde in der Vereinsgeschichte bedanken wollen.
90'
22:17
Olivier Custodio versucht es aus der Distanz und findet seinen Meister in Mory Diaw. Es ist nicht zu glauben, aber wir kriegen in den letzten fünf Minuten mehr Torchancen zu sehen als im bisherigen Spiel.
89'
22:15
Unglaublich, es kommt tatsächlich zur grossen Schlussoffensive! Christopher Lungoyi lanciert Ardaiz in den gegnerischen Strafraum und der zieht mit seinem linken Fuss ab. Sein Schuss prallt vom linken Pfosten zurück, da hätte es für Mory Diaw nichts zu halten gegeben.
88'
22:14
Gelbe Karte für Cameron Puertas (Lausanne-Sport)
Puertas kommt gegen Guerrero zu spät, der laut schreiend zu Boden geht. Er sieht dafür völlig zurecht Gelb.
86'
22:13
Auch bei der nächsten Ecke wird es gefährlich! Nach einem verdeckten Schuss aus dem Rückraum taucht Noam Baumann hinunter und fischt die Kugel aus der Ecke.
85'
22:11
Die gefährlichste Aktion der Partie kommt wie aus heiterem Himmel. Nach einem Eckball von Kukuruzovic kommt Isaac Schmidt völlig freistehend zum Kopfball und sieht diesen von der Querlatte zurückprallen. Riesenglück für Lugano!
84'
22:10
Aldin Turkes muss übrigens in der Garderobe von einem Arzt betreut werden. Es soll ihm leider nicht allzu gut gehen.
82'
22:09
Christophe Lungoyi entwischt mit eleganten Wendungen gleich zwei Gegenspielern. Die gesamte Abwehrreihe hat er allerdings noch vor sich.
81'
22:08
Pedro Brazão hat sich das Knie auf der Ersatzbank ebenfalls mit Eis gekühlt. Auch er scheint also einen Schlag abbekommen zu haben.
80'
22:08
Ein wenig mehr Ballbesitz haben gerade wieder die Hausherren. Doch Mory Diaw kann sich das Ganze immer noch von weit weg ansehen.
78'
22:05
Wechsel beim FC Lugano
Für Mattia Bottani kommt Joaquin Ardaiz.
78'
22:04
Wechsel bei Lausanne-Sport
Pedro Brazão geht vom Platz, für ihn kommt Lucas Da Cunha.
77'
22:04
Jetzt packt auch Gabriel Bares die Blutgrätsche aus, zum Glück trifft er den Ball und nicht seinen Gegenspieler. Es bleibt wirklich zu hoffen, dass sich hier nach der Verletzung von Aldin Turkes niemand mehr verletzt.
75'
22:01
Hätten die beiden Trainer hier eine Möglichkeit über ein vorzeitiges Spielende zu verhandeln, sie würden sich sofort auf eine Punketeilung einigen. Da bin ich mir ziemlich sicher. Beide Mannschaften scheinen nicht wirklich bestrebt, hier noch auf den Führungstreffer zu drücken.
73'
21:59
Es ist schon bemerkenswert, wie viel Schiedsrichter Cibelli heute Abend laufen lässt. Bares stösst Gegenspieler Covilo voll in den Rücken und der Referee verzichtet auf einen Pfiff, obwohl er genau daneben steht.
74'
21:59
Der Spielfluss ist mittlerweile komplett zum Erliegen gekommen. Gedanklich sind die Akteure wohl schon beim Panettone.
70'
21:58
Maurizio Jacobacci nimmt zwei weitere Varianten vor. Bei der Auswechslung von Jonathan Sabbatini handelt es sich wohl um eine Vorsichtsmassnahme, Christophe Lungoyi soll hingegen mehr Schwung bringen als der heute doch recht unauffällige Alexander Gerndt.
69'
21:57
Doppelwechsel beim FC Lugano
Maurizio Jacobacci wechselt doppelt: Christophe Lungoyi und Miroslav Covilo kommen für Sabbatini und Gerndt ins Spiel.
67'
21:54
Gelbe Karte für Mattia Bottani (FC Lugano)
Verlieren die Bianconeri hier nun komplett die Nerven!? Nun grätscht Bottani Puertas von hinten in die Beine, bei diesem Foul geht es nur auf den Mann. Auch er sieht den gelben Karton. Schiedsrichter Cibelli muss aufpassen, dass ihm dieses Spiel nicht entgleitet.
65'
21:51
Gelbe Karte für Roman Macek (FC Lugano)
Der eingewechselte Tscheche hebt an der Mittellinie mit beiden Beinen ab und säbelt Isaac Schmidt rabiat von den Beinen. Für mich ist das eine klare rote Karte, Schiedsrichter Luca Cibelli sieht das offenbar anders. Er zeigt ihm nur gelb.
62'
21:50
Während Isaac Schmidt die Position von Aldin Turkes in der Sturmspitze einnimmt, kommt der zweite Wechsel doch überraschend. Für den umtriebigen Evann Guessand ist mit Elton Monteiro ein gelernter Innenverteidiger neu dabei.
59'
21:46
Doppelwechsel beim FC Lausanne-Sport
Der verletzte Turkes und Evann Guessand werden ausgewechselt. Für sie kommen Isaac Schmidt und Elton Monteiro ins Spiel.
59'
21:46
Wechsel beim FC Lugano
Sandi Lovric verlässt das Spielfeld erstaunlich früh, für ihn kommt Roman Macek ins Spiel.
57'
21:43
Das sieht nicht gut aus bei Aldin Turkes! Der Stürmer vertritt sich nach einem Zweikampf mit Maric beim Landen komplett das Bein, das sieht mir leider nach einem Bänderriss aus. Turkes muss mit der Bahre vom Feld getragen werden und das im letzten Spiel der Hinrunde. Ich wünsche dem Stürmer gute Besserung!
55'
21:42
Auch Noam Baumann zeichnet sich nun aus, in dem er einen tückischen Aufsetzer mit einem gut getimten Absprung noch im Spiel hält. Einen Corner hätte es allerdings sowieso nicht gegeben.
52'
21:39
Lugano erwischt den etwas schwungvolleren Start in den zweiten Durchgang. Doch es bleibt dabei, Torchancen sind Mangelware.
51'
21:37
In der ersten Halbzeit gewannen die Gäste zwei Drittel aller Zweikämpfe. Das sieht nun im zweiten Durchgang deutlich anders aus. Lugano spielt bissiger, läuft mehr und kommt langsam besser ins Spiel.
49'
21:35
Cameron Puertas wird aus kürzester Distanz von Sabbatinis Nachschuss im Gesicht getroffen. Der Spielmacher muss kurz gepflegt werden, es scheint aber auch bei ihm gleich weiterzugehen.
48'
21:34
Die Worte von Maurizio Jacobacci in der Pause dürften gewirkt haben. Die Bianconeri kommen deutlich aggressiver aus der Kabine!
47'
21:32
Mattia Bottani bleibt nach einem Zweikampf mit Kukuruzovic liegen, wenig später geht es aber weiter für ihn.
46'
21:32
Anpfiff 2. Halbzeit
Die letzte RSL-Halbzeit im Jahr 2020 hat begonnen.
21:18
Fazit 1. Halbzeit
Der FC Lausanne-Sport stellt den FC Lugano mit einem hohen Offensivpressing in dieser ersten Halbzeit vor grosse Probleme. Die Bianconeri lassen sich nach einer ausgeglichen Startphase vermehrt in die eigene Platzhälfte drücken. Evann Guessand verpasst nach einer halben Stunde die grösste Chance des ersten Durchgangs, als er sich mit seiner Schnelligkeit im gegnerischen Sechzehner durchsetzt und aus spitzem Winkel am stark reagierenden Noam Baumann scheitert. Der schnelle Franzose ist der Gefahrenherd im Spiel der Waadtländer und stellt die rechte Abwehrseite der Bianconeri wiederholt vor grosse Probleme. Lugano kann sich selten befreien und lässt im Spiel nach vorne wirklich einiges vermissen. Das sieht auch Lugano-Keeper Baumann so, der im Pauseninterview zu Protokoll gibt, dass seine Mannschaft in der ersten Hälfte geschlafen habe.
45'
21:16
Ende 1. Halbzeit
Keine Tore in der ersten Halbzeit. Die Mannschaften begeben sich in die Kabinen, hoffentlich bringt der Pausentee etwas Kreativität und Unterhaltung für den zweiten Durchgang.
 
45'
21:15
Nachspielzeit
Es wird im Stadio Di Cornaredo mindestens eine Minute nachgespielt.
44'
21:14
Zu gerne würde ich bei der Pausenansprache von Jacobacci mithören wollen. Das ist eine der schwächsten Vorstellungen des FC Lugano in dieser Hinrunde. Die Hausherren wirken völlig ideenlos und sogar etwas verunsichert.
42'
21:11
Lausanne-Sport hat dreimal so viele Ballaktionen wie Lugano im gegnerischen Strafraum. Das zeigt eindrücklich, dass die Gäste deutlich mehr vom Spiel haben. Allerdings fehlen die ganz grossen Torchancen bisher auch auf den Seiten von Lausanne.
41'
21:10
Das hohe Pressing der Gäste scheint Lugano nicht zu liegen. Die Mannschaft von Maurizio Jacobacci bekundet mit dem Spiel der Waadtländer grosse Mühe.
40'
21:09
Nach einer halbhohen Hereingabe von Cameron Puertas kommt Aldin Turkes am zweiten Pfosten an den Ball, doch er kann die Flanke nicht wie gewünscht kontrollieren und muss anschliessend aus der Drehung abziehen. So kann Daprela gerade noch blocken.
39'
21:07
Die beiden Youngster Brazão und Guessand sorgen auf den Flügeln für gewaltigen Wirbel. Es ist wirklich eine Freude ihnen zuzuschauen. Vor allem, weil die Partie von ihren Einzelaktionen abgesehen nicht gerade viel Unterhaltung bietet.
37'
21:07
Kukuruzovic zirkelt den Ball aus halblinker Position in die Mitte, wo er den Kopf von Moritz Jenz findet. Der deutsche Abwehrspieler bringt seinen Kopfball jedoch nicht auf den Kasten.
36'
21:05
Der 17-jährige Pedro Brazão wird vom 36-jährigen Mijat Maric von den Beinen geholt. Nächste Freistossmöglichkeit für die Waadtländer!
35'
21:04
Lausanne-Sport erhöht nun das Tempo, die Gastgeber können sich kaum mehr aus der eigenen Platzhälfte befreien.
34'
21:02
Evann Guessand ist mit Abstand der auffälligste Akteur dieser ersten halben Stunde. Mit seinem beachtlichen Antritt stellt er die Abwehr von Lugano immer wieder vor grosse Probleme. Dieses Mal kann seine Hereingabe jedoch geklärt werden.
32'
21:02
Nun dürfen auch die Waadtländer zu ihrem ersten Corner antreten. Cameron Puertas führt den Standard kurz aus, die Gelegenheit verpufft im Nichts.
31'
21:00
Brazão lanciert Egil Flo mit einem herrlichen Pass, den Guerrero gerade noch klären kann. Das war wichtig, denn es wäre wohl gefährlich geworden im Strafraum der Bianconeri.
29'
20:59
Aufgepasst von Evann Guessand. Der Flügel setzt sich nach einem Pass in die Tiefe mit seiner enormen Schnelligkeit gegen seine Gegenspieler durch und läuft aus spitzem Winkel auf Baumann zu. Der Lugano-Keeper bleibt jedoch lange stehen und bleibt in diesem Startduell Sieger.
28'
20:58
Und auch Aldin Turkes kann jetzt nur mit unfairen Mitteln gestoppt werden. Ákos Kecskés kommt gerade noch um die Verwarnung herum.
27'
20:58
Kukuruzovic schiesst den anschliessend Freistoss aus dreissig Meter in die Mauer.
26'
20:56
Kaum habe ich das geschrieben, versuchen sowohl Lovrič als auch Jonathan Sabbatini, den wendigen Cameron Puertas zu stoppen. Letztlich schafft es der Uruguayer mit einem Griff ans Trikot. Freistoss für Lausanne-Sport.
26'
20:55
Dem Spiel fehlt das Feuer, giftige Zweikämpfe sind nur selten zu sehen. Beide Teams passen geduldig durch die eigenen Reihen, ohne dabei besonders gefährlich zu werden.
24'
20:53
Alexander Gerndt und Mattia Bottani schalten nach einem Ballgewinn schnell um und kombinieren sich durch die halbe Hintermannschaft der Waadtländer. Der schwedische Stürmer kommt aus 16 Metern zum Abschluss, das Leder landet jedoch in den Händen von Mory Diaw.
23'
20:52
Beide Mannschaften spielen bisher die besten Vorrunden ihrer Vereinsgeschichte. Bislang ist das diesem Spiel nicht wirklich anzumerken.
21'
20:51
Lugano wird nun etwas stärker. Dieses Mal setzt sich Aussenverteidiger Facchinetti auf der linken Seite durch und marschiert in den Strafraum. Sein Querpass kann allerdings von der Lausanner Defensive geklärt werden und auch der Nachschuss von Sandi Lovric wird geblockt.
20'
20:50
Bei der anschliessenden Ecke schlägt Alexander Gerndt die Hereingabe zu nah vor den Kasten in das Hoheitsgebiet von Mory Diaw.
20'
20:49
Nach einem Fehler von Torhüter Diaw schalten die Hausherren schnell um und werden durch eine Flanke von Guerrero gefährlich. Boranijasevic kann jedoch am zweiten Pfosten zum Eckball klären.
18'
20:48
Beide Mannschaften versuchen in dieser Startphase vor allem mit hohen Bällen zu agieren, was in dieser Startphase bis jetzt noch nicht wirklich zu funktionieren scheint. Es ist in den ersten Minuten wirklich eine bescheidene Partie.
16'
20:46
Jonathan Sabbatini muss ich pflegen lassen. Er steht heute Abend nach langer Verletzungspause wieder in der Startelf, hoffentlich hat er sich nicht schon wieder verletzt. Er hat anscheinend einen Schlag ins Gesicht abbekommen, es scheint weiterzugehen.
14'
20:44
Aldin Turkes kann den Ball in der Spitze halten und lanciert Boranjiasevic auf der rechten Seite. Der Aussenverteidiger hat dann aber zu lange, bis er das Spielgerät in den Strafraum bringt. Die Hausherren können klären.
12'
20:43
So richtig hoch ist das Tempo der Partie bisher noch nicht. Da war eben bei Luzern gegen den FC Basel deutlich mehr Schwung drin.
10'
20:39
Nächste Chance für die Gäste! Nach einer flachen Hereingabe von Per Egil Flo versucht Sandi Lovric zu klären, schiesst aber Boranijasevic so an, dass es trotzdem noch gefährlich will. Der Ball kullert schliesslich am Kasten von Baumann vorbei.
7'
20:38
Evann Guessand kommt zur ersten Tormöglichkeit! Der blitzschnelle Flügel läuft durch die gegnerische Platzhälfte, verliert den Ball und kommt nach einem Missverständnis der Luganeser Defensive wieder an den Ball. Sein Abschluss von der Strafraumgrenze landet jedoch neben dem linken Pfosten.
5'
20:36
Die Tessiner befinden sich in den Anfangsminuten vermehrt in Ballbesitz. Eine Flanke aus dem Mittelfeld pflückt Mory Diaw aber sicher herunter.
3'
20:33
Inmitten der Abtastphase schlagen die Hausherren plötzlich einen aussichtsreichen Steilpass auf Alexander Gerndt. Moritz Jenz hat aber aufgepasst und fängt das scharfe Zuspiel als letzter Mann ab.
1'
20:30
Spielbeginn
Luca Cibelli aus dem Kanton Fribourg gibt den Ball frei, Lugano hat Anstoss!
20:22
Aufstellung Lausanne-Sport
Bei den Gästen tauscht Giorgio Contini wieder die Innenverteidigung aus, für Monteiro und Nanizayamo bilden Noah Loosli und Moritz Jenz das Abwehrduo. Vorne rechts agiert Pedro Brazão für den angeschlagenen Rafik Zekhnini. 
20:22
Aufstellung FC Lugano
Bei den Hausherren steht Jonathan Sabbatini nach seiner langwierigen Verletzung erstmals wieder in der Startelf. Gegen St. Gallen und YB wurde er zuletzt nur eingewechselt.  
20:14
So kommt es, wie es kommen muss: Im traditionell engen Super League-Mittelfeld stehen Lugano und Lausanne punktgleich bei 18 Zählern - und teilen sich diese Marke auch noch mit dem FCZ und Servette. Vor allem moralisch wäre es sicherlich von Bedeutung, im engen Getümmel zwischen Platz vier und sieben eine gute Ausgangslage für die zweite Saisonhälfte zu ergattern.
19:58
Lausanne-Sport FC
Lausanne befindet sich ebenfalls im Aufwind und fuhr erst bei Schlusslicht Vaduz (2:0) als auch zuhause gegen Luzern (2:1) zwei wichtige Dreier ein.
19:50
FC Lugano
Um ein Haar hätten sie es geschafft. Ganze 347 Tage blieb Lugano im Kalenderjahr 2020 zuhause ungeschlagen, nach 13 Partien ohne Niederlage fingen sie die Tessiner am 13. Dezember doch noch eine 0:1-Heimpleite gegen den FC Zürich. Natürlich bestätigen Ausnahmen die Regel und Lausanne bekommt es heute trotzdem mit einem ganz starken Heimteam zu tun. Zuletzt mussten die Bianconeri zweimal in der Fremde ran und holten sowohl mit einem torlosen Remis in St. Gallen als auch beim 2:2 in Bern Punkte gegen Teams aus der Spitzengruppe.
19:41
Herzlich willkommen
Guten Abend und herzlich willkommen zum Abschluss eines in vielen Hinsichten unvergesslichen Super League-Jahres 2020. Der FC Lugano empfängt im Cornaredo den FC Lausanne-Sport! Um 20:30 Uhr geht es los!
 

Aktuelle Spiele

22.12.2020 20:30
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
1
0
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
2
0
Beendet
20:30 Uhr
23.12.2020 18:15
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
1
0
FC Basel
FC Basel
FC Basel
2
2
Beendet
18:15 Uhr
Servette FC
Servette FC
Servette
1
0
FC Vaduz
FC Vaduz
FC Vaduz
1
0
Beendet
18:15 Uhr
23.12.2020 20:30
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
0
0
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
0
0
Beendet
20:30 Uhr
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
0
0
FC Sion
FC Sion
FC Sion
0
0
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 14. Spieltag

19.09.2020
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
2
2
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
1
0
Beendet
19:00 Uhr
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
2
1
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
1
1
Beendet
19:00 Uhr
20.09.2020
FC Basel
FC Basel
FC Basel
2
2
FC Vaduz
FC Vaduz
FC Vaduz
2
1
Beendet
16:00 Uhr
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
2
1
Servette FC
Servette FC
Servette
1
0
Beendet
16:00 Uhr
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
1
1
FC Sion
FC Sion
FC Sion
0
0
Beendet
16:00 Uhr
26.09.2020
FC Sion
FC Sion
FC Sion
0
0
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
0
0
Beendet
19:00 Uhr
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
2
1
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
2
1
Beendet
19:00 Uhr
27.09.2020
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
2
1
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
2
1
Beendet
16:00 Uhr
FC Vaduz
FC Vaduz
FC Vaduz
0
0
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
1
0
Beendet
16:00 Uhr
Servette FC
Servette FC
Servette
1
0
FC Basel
FC Basel
FC Basel
0
0
Beendet
16:00 Uhr