DE | FR

Super League

FC Lugano
1
1
FC Lugano
FC Vaduz
1
1
FC Vaduz
FC Lugano:
23'
Gerndt
FC Vaduz:
2'
Schmied
22:32
Verabschiedung
Das war's! Vielen Dank fürs Mitfiebern und bis bald.
22:30
Ausblick
Am Mittwoch, 10. Februar, reisen die Tessiner nach Luzern und messen sich mit dem zweitletzten der Liga. Für Vaduz geht es bereits nächsten Samstag weiter. Zuhause treffen sie erneut auf den FC Zürich.
22:23
Fazit 2. Halbzeit
Der zweite Durchgang zeigt ein ähnliches Bild, wie der erste. Lugano lässt die Kugel in den eigenen Reihen laufen, gefährlich wird es aber nur selten. Den Luganesi scheinen bereits früh die Ideen auszugehen. In der 67. Minute hat die Heimmannschaft die beste Möglichkeit zum Führungstreffer. Asumah Abubakar tänzelt sich im Vaduzer Strafraum durch und kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss. Das Leder knallt an den rechten Pfosten – da hat nicht viel gefehlt! Vaduz lässt sich in weit in die eigene Hälfte drängen. In der 80. Minute stellen sich die Tessiner selbst ein Bein: Sandi Lovric fährt seinen Ellenbogen aus und sieht zurecht die zweite gelbe Karte. Vaduz agiert für die letzten zehn Minuten in Überzahl. Nutze können sie diese nicht, auch die Gäste finden den Weg über die Torlinie nicht. Lugano verbucht das zehnte Unentschieden der Saison – Vaduz bestätigt seinen Aufwärtstrend.
93'
22:20
Schlusspfiff
Schluss! Aus! Die Partie ist zu Ende. Auch der Eckball bringt den Luganesi kein Glück, so bleibt es beim 1:1. Das Ergebnis geht in Ordnung, auch wenn, gerade in Sachen Ballbesitz, Lugano klare Vorteile hatte.
93'
22:20
Kurz vor Schluss gibts noch einen Corner für die Heimmannschaft. Fällt hier noch der Lucky-Punch?
91'
22:18
Ob Lugano, trotz roter Karte, mit dem zehnten Remis zufrieden wäre? Über weite Strecken hatten sie die Partie im Griff, nur das Tor ist nicht gefallen.
91'
22:18
Die Nachspielzeit beträgt mindestens drei Minuten. Vaduz versucht es nochmals mit Milan Gajic.
90'
22:17
Entlastungsfreistoss für die Bianconeri. Coulibaly tritt seinem Gegenspieler auf die Füsse und beklagt sich anschliessend beim Linienrichter über die Entscheidung.
89'
22:15
Der FC Vaduz formatiert sich und lässt den Ball in der hinteren Reihe im Stile der Luganesi laufen. Ganz so gut klappt das nicht, sie verlieren die Kugel.
87'
22:13
Plötzlich sind die Liechtensteiner wieder in der offensiven Zone anzutreffen – was nach der roten Karte auch logisch ist. Noam Baumann schnappt sich eine weitere Flanke von Pius Dorn.
85'
22:12
Immer wieder erhält Pius Dorn das Spielgerät auf der rechten Seite und bringt es gefährlich in die Zone. Seine Kollegen Coulibaly, Cicek und co. können in der Mitte damit aber nicht viel anfangen. Weiterhin 1:1!
84'
22:11
Wechsel beim FC Lugano
Olivier Custodio betritt das Spielfeld. Jonathan Sabbatini verlässt es.
83'
22:09
Vaduz muss sich nun aus der eigenen Zone lösen. Coulibaly findet Cicek in der Mitte. Die beiden Neuen bringen das Leder aber nicht aufs Tor.
81'
22:08
Milan Gajic bringt den Freistoss aus gut 25 Metern aufs Tor. Baumann antizipiert die Ecke und fängt den Ball gekonnt ab. Lugano nur noch zu zehnt!
80'
22:07
Rote Karte, Sandi Lovric, FC Lugano
Der war bereits verwarnt! Lovric lässt den Ellbogen ausfahren und trifft Gasser im Gesicht. Zurecht die zweite gelbe Karte, der Mittelfeldmann muss unter die Dusche.
79'
22:05
Halbchance für Lugano! Facchinetti kurvt das Leder in den Strafraum der Gäste. Bottani trifft den Ball mit seinem Hinterkopf, kann darum nicht viel Druck aufbauen. Büchel kann abstossen.
77'
22:04
Aus der Partie gibt es leider nicht allzu viel zu berichten. Lugano hat die Kugel in den eigenen Reihen, viel damit anfangen können sie aber nicht. Vaduz parkiert den Bus: Ein Treffer auf Seiten der Gäste wäre wirklich überraschend.
76'
22:03
Lugano-Viertelstunde? In den letzten 15 Minuten haben die Tessiner in dieser Saison bereits siebenmal einnetzen können. So viel, wie keine andere Mannschaft der Super League.
75'
22:02
Ein 1:1 hatten wir schon in der zweiten Runde zwischen diesen beiden Mannschaften. Momentan sieht es so aus, als könnte dieses Resultat auch in diesem Spiel am Schluss auf der Anzeigetafel stehen. Vaduz dürfte sich in den letzten 15 Minuten aber nicht weiter nach hinten drängen lassen.
73'
22:00
Auch von Vaduz kommt in dieser Phase offensiv praktisch nichts. Die Gäste haben zu viel Defensivarbeit um die Ohren. Vielleicht fehlt ihnen die Energie, um etwas nach vorne zu machen, so viel, wie sie hin und her schieben müssen.
72'
21:58
Dem FC Lugano gehen langsam die Ideen aus. Mattia Bottani kommt in der Nähe der rechten Eckfahne an den Ball, hämmert diesen aber beim Flankenversuch in die zweite Reihe.
70'
21:57
Noam Baumann entschärft einen langen hohen Ball von Yannick Schmid. Viele Ballkontakte hat der Lugano-Schlussmann in dieser Phase nicht.
69'
21:56
Erster Einsatz seit Dezember für den Sengalesen. Vielleicht gelingt dem Eingewechselten Coulibaly den Lucky-Punch.
68'
21:55
Wechsel beim FC Vaduz
Manuel Sutter bewegt sich zur Seitenlinie. Mohamed Coulibaly nimmt seinen Platz ein.
67'
21:53
Beste Chance für Lugano in dieser zweiten Halbzeit. Abubakar scheitert an der Torumrandung. Der Lugano-Stürmer setzt sich im gegnerischen Strafraum durch und kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss: Das Aluminium scheppert. Lugano macht gehörig Druck!
65'
21:52
Es ist eine Knacknuss für die Bianconeri. Vaduz steht sortiert und macht die Vorstösse der Luganesi zunichte. Vielleicht klappt es bei einem Corner: Lovric läuft an.
63'
21:51
Pius Dorn kann Facchinetti nur noch mit einem Foul stoppen. In der Nähe der linken Strafraumecke gibt es einen Freistoss. Lovric bringt den Ball in die Mitte, doch Benjamin Büchel ist zur Stelle und packt entschlossen zu.
62'
21:48
Der statistisch gesehen beste Torhüter der Liga konnte heute noch nicht glänzen. Noam Baumann hat nur wenige Schüsse auf seinen Kasten, beim Gegentor konnte er nicht viel ausrichten. Wir warten noch auf die eine oder andere spektakuläre Parade.
61'
21:48
Wechsel beim FC Lugano
Der Torschütze verlässt das Spielfeld. Alexander Gerndt wird durch Joaquin Ardaiz ersetzt.
59'
21:45
Der neue Mann bei Lugano ist bereits sehr auffällig. Mattia Bottani läuft sich im Mittelfeld immer wieder frei und verlagert das Spiel clever auf eine Seite. Der Wechsel zeigt Wirkung.
57'
21:44
Doppelwechsel beim FC Vaduz
Di Giusto und Lüchinger verlassen das Spielfeld. Beide zeigten eine starke Partie. Sie werden durch Prokopic und Cicek ersetzt.
55'
21:42
Vaduz ist mittlerweile wieder komplett, muss sich aber weiterhin mit Abwehrarbeiten beschäftigen. Alexander Gerndt bringt das Spielgerät in die Mitte, Abubakar kommt aber nicht an den Ball. Im zweiten Versuch zieht Sabbatini aus grosser Distanz ab, Benjamin Büchel wirkt aber sicher und entschärft den Distanzschuss.
53'
21:41
Abubakar strauchelt in der Liechtensteiner Hälfte über den Ball. Schmid ist bei diesem Sturz aber nicht ganz unschuldig, es gibt einen Freistoss aus grosser Distanz. Eine Aufgabe für Alexander Gerndt!
52'
21:38
Gabriel Lüchinger muss an der Seitenlinie weitergepflegt werden. Das ist den Vaduzern ziemlich egal: Sutter behauptet sich auf der rechten Seite an der Grundlinie und spielt das Leder zu Pius Dorn. Dem Verteidiger fehlt da etwas das Stürmer-Gen, sein Schuss segelt über den Kasten von Noam Baumann.
50'
21:36
Es wirkt, als wüsste die Heimmannschaft nicht, was mit dem ganzen Ballbesitz anzufangen. Lüchinger prallt in einem Zweikampf mit Cocilo zusammen. Es fliesst Blut beim Vaduzer, darum muss er gepflegt werden.
48'
21:35
Bei Mario Frick und seiner Mannschaft gab es keine Wechsel in der Halbzeit. Der FC Vaduz steht mit den gleichen elf Spielern auf dem Feld.
47'
21:34
Auch im zweiten Durchgang lassen die Bianconeri die Kugel in den eigenen Reihen geduldig laufen. Sie suchen die Lücke in der Abwehrwand der Gäste.
46'
21:33
Etwas unverständlich dieser Wechsel. Lungoyi spielte auffällig in der ersten Hälfte und bediente Gerndt mit einer herrlichen Flanke. Maurizio Jacobacci wird einen Grund dafür haben.
46'
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Wir sind gespannt auf die zweiten 45 Minuten und hoffen auf einen ähnlich umkämpften und torreichen Durchgang. Die zweite Halbzeit ist angebrochen – Lugano spielt an.
46'
21:30
Wechsel beim FC Lugano
Mattia Bottani betritt das Spielfeld und ersetzt Christopher Lungoyi.
21:17
Fazit 1. Halbzeit
Blitzstart für die Gäste im Stadio Comunale Cornaredo. Nach 63 Sekunden trifft Joel Schmied nach einem langen Einwurf von Gabriel Lüchinger. Der Vaduzer Flügel reagiert am schnellsten und haut das Leder in die Maschen. Lugano hat in den kommenden Minuten mehr Ballbesitz, die sporadischen schnellen Konter der Liechtensteiner wirken aber bissiger. In der 23. Minute findet der FC Lugano ein erstes Mal etwas Raum auf der rechten Seite. Christoper Lungoyi behauptet sich und bringt eine perfekte Flanke in die Mitte. Alexander Gerndt hat leichtes Spiel und nickt komplett unbedrängt zum 1:1 ein. Die weitere Partie ist umkämpft und wir sehen einige gelbe Karten. Die beiden Mannschaften schenken sich nichts. Es bleibt beim 1:1 – ein durchaus faires Resultat zum Pausenpfiff.
45'
21:16
Pausenpfiff
Die ersten 45 Minuten sind Geschichte. Es steht 1:1 – ein durchaus faires Resultat.
45'
21:15
Gelbe Karte, Jonathan Sabbatini, FC Lugano
Der zweite Luganesi, der verwarnt wird. Kurz vor dem Pausenpfiff grätscht er im Mittelfeld um sich. Dabei trifft er einige Beine und sieht zurecht den gelben Karton.
44'
21:14
Lovric versucht es mit einem Halbvolley aus grosser Distanz. Der Mittelfeldspieler trifft das Leder aber alles andere als optimal und bringt so keine Gefahr mit sich. Abstoss bei Benjamin Büchel.
42'
21:11
Auf beiden Seiten sehen wir eine grosse Einsatzbereitschaft. Bei jedem versprungenen oder verlorenen Ball wird sofort nachgesetzt. Im Mittelfeld schenken sich die Kontrahenten nichts.
40'
21:10
Noch etwas mehr als fünf Minuten sind zu spielen. Das Unentschieden ist durchaus berechtigt. Beide Mannschaften setzen immer wieder Nadelstiche in der offensiven Zone, hinten stehen sie sicher – mit ein paar wenigen Ausnahmen.
38'
21:08
Milan Gajic bringt das Leder nach einer weiteren Standardsituation hoch in den 16er. Goalie Baumann springt hoch, verliert die Kugel aber für einen kurzen Moment. Im Nachfassen kann er die Situation unter Kontrolle bringen und begräbt den Ball unter sich.
37'
21:07
Lavanchy klärt zum Eckball! Klasse, wie Manuel Sutter sich in der Mitte in Position läuft. Er verpasst das Zuspiel von Denis Simani nur knapp. Das hätte die erneute Führung sein können!
35'
21:05
Gelbe Karte, Denis Simani, FC Vaduz
Die Nummer vier der Liechtensteiner kommt im Zweikampf viel zu spät und erwischt seinen Gegenspieler hart. Klare gelbe Karte, das war ein hartes Einsteigen.
34'
21:04
Gelbe Karte, Sandi Lovric, FC Lugano
Lovric holt seinen Gegenspieler von den beiden und sieht den gelben Karton. Erste Verwarnung des Spiels.
32'
21:02
Abstimmungsproblem knapp ausgebügelt. Lüchinger kämpft sich da irgendwie durch die schwarz-weisse Mauer, legt sich die Kugel zu weit vor, doch keiner der Verteidiger geht ran. Noam Baumann muss die Situation klären und hechtet in den Ball und die Beine von Lüchinger. Das war knapp!
31'
21:01
Gabriel Lüchinger kann in der Region der Eckfahne zum Einwurf ausholen. Wie wir aus der zweiten Minute wissen, kann das sehr gefährlich werden. Diesmal werden beide Versuche problemlos geklärt.
29'
21:00
Bald ist die erste halbe Stunde durch. Zwischenfazit: Beide Mannschaften sind höchst effizient. Viel mehr als die eine Chance hatten beide Teams bis anhin nicht. Lugano hat Vorteil beim Ballbesitz, Vaduz wirkt zielstrebiger in der Vorwärtsbewegung.
28'
20:58
Vaduz lässt die Heimmannschaft weiterhin walten. Hungrig lauern sie auf die Fehler der Tessiner und überraschen immer wieder mit schnell ausgeführten Kontern. Eine wirkliche Torchance bleibt noch aus.
27'
20:57
Christopher Lungoyi kann sich auf der rechten Seite wieder behaupten und bringt eine weitere Flanke in die Benjamin Büchel-Zone. Ganz so genau ist sie diesmal nicht, kein Problem für den Vaduz-Schlussmann.
25'
20:55
Start ausgebügelt! Die Luganesi machen den schläfrigen Start wieder gut und schiessen den Ausgleich. Diese Abwehrmauer schien unbezwingbar, trotzdem finden Lungoyi und Gerndt die entscheidenden Lücken.
23'
20:52
Toooooooooor für den FC Lugano, 1:1 durch Alexander Gerndt
Für einmal hat es Platz auf der rechten Seite. Lungoyi setzt sich durch und bringt die Flanke perfekt in die Mitte. Alexander Gerndt geht vollkommen vergessen und kann unbehindert zum 1:1 einnicken.
21'
20:51
Gut gedacht, schlecht ausgeführt. Die Gäste marschieren mit Tempo in die Region von Noam Baumann und kombinieren sich um die Tessiner Abwehr herum. Der letzte Pass ist aber deutlich zu steil – Baumann kann abstossen.
19'
20:49
Erster richtiger Abschluss der Bianconeri. Abubakar zieht aus rund 25 Metern ab und verfehlt nur knapp. Die Kugel zischt flach am linken Pfosten vorbei.
18'
20:48
Simani schrammt knapp am Eigentor vorbei. Beim Klärungsversuch des Stürmer fehlt nur wenig.
17'
20:46
Linus Obexer setzt sich nahe der Mittellinie traumhaft durch. Das Zuspiel zu Sutter ist dann zu ungenau und endet mit einem Ballverlust.
15'
20:45
Wer sucht, der findet. Di Giusto schirmt den Ball hervorragend ab und holt im Mittelfeld einen Entlastungsfreistoss heraus.
14'
20:44
Der FC Lugano versucht den Druck etwas zu erhöhen. Auf der linken Seite ist dann aber Schluss, es gibt ein erneuter Einwurf. Die Vaduzer Abwehr steht in dieser Phase bombensicher.
13'
20:42
Vaduz-Schlussmann Büchel pflückt eine Flanke aus der Luft und trifft dabei Lungoyi. Fair, wie er die Kugel sofort ins Seitenaus befördert. Christopher Lungoyi kann weitermachen und Vaduz kann von hinten aufbauen.
11'
20:41
Der Torschütze ist auch hinten präsent. Joel Schmied gewinnt das Kopfballduell gegen Abubakar und kann zum Einwurf entschärfen.
9'
20:40
Heikle Szene am Strafraumrand der Luganesi. Lüchinger wird im letzten Moment von Kecskes gebremst, der Schiedsrichter lässt weiterlaufen. In der Wiederholung sehen wir, das hätte auch abgepfiffen werden können. Wäre vermutlich ein Freistoss und kein Elfmeter geworden.
9'
20:39
Die Tessiner haben den Ball, doch die Vaduzer sind bissiger. Erneut kommen sie in den Elfmeterraum der Gastgeber. Diesmal wird die Flanke aber ohne Probleme geklärt.
8'
20:38
Lugano übernimmt in diesen Minuten das Zepter. Geduldig spielen sie den Ball in der Hinterreihe von Station zu Station. Der entscheidende Pass kommt aber noch nicht.
7'
20:37
Das war übrigens das zweitschnellstes Tor in dieser Saison. Schneller war nur Pascal Schürpf vom FC Luzern in der zweiten Runde.
6'
20:36
Sabbatini bringt das Leder in den Vaduzer 16er und sucht den Kopf von Alexander Gerndt. Ein Liechtensteiner ist zuletzt am Ball, darum gibt es den ersten Corner.
5'
20:35
Wenn es so bleibt, wäre Vaduz zum ersten Mal seit langer Zeit nicht mehr das Schlusslicht – auch wenn es nur für eine Nacht ist. Der direkte Konkurrent Luzern spielt morgen.
3'
20:34
Wie fest fällt Lugano nach diesem frühen Gegentreffer aus dem Konzept? Die Tessiner lassen die Kugel in der eigenen Hälfte hin und her laufen.
2'
20:32
Tooooooooooor für den FC Vadus, 0:1 durch Joel Schmied
63 Sekunden dauert es! Lückinger wirft den Ball à la Eckball ein. Die Kugel findet im zweiten Anlauf den schnell reagierenden Flügel Joel Schmied. Eiskalt netzt er zum 1:0 ein. Das ging schnell!
1'
20:31
Obexer und seine Mannschaft aus dem östlichen Nachbarsland begeben sich ein erstes Mal in die Strafraum Region.
1'
20:30
Anpfiff 1. Halbzeit
Los geht's im Cornaredo – die Kugel rollt! Die Liechtensteiner spielen an.
20:27
Bald geht's los!
Die Spieler machen sich auf den Weg. Bald rollt der Ball in Lugano – wir sind gespannt!
20:18
Spielfreies Wochenende
Der FC Vaduz hatte am Wochenende spielfrei. Die Partie gegen den FC Luzern wurde verschoben. Gut erholt oder nicht mehr im Takt? Wir werden es sehen – gegen Lugano muss das (noch) Schlusslicht sicher von Beginn weg Gas geben.
20:12
Unentschieden-König Lugano
In den 16 gespielten Partien hat Lugano bereits neun Unentschieden auf dem Konto – und nur zwei (!) Niederlagen. Gegen Vaduz gab es schonmal ein Remis, kommt heute das zehnte dazu?
20:09
Schiedsrichtergespann
Luca Cibelli leitet die heutige Partie. Unterstützt wird er von Jean-Yves Wicht, Christopher Chaillet, Vladimir Ovcharov und den VAR.
20:07
Direktduelle
Einmal standen sich die beiden Mannschaften diese Saison gegenüber. Das Spiel endete in Vaduz mit einem 1:1 Remis. Ein Unentschieden wäre für die Liechtensteiner auch heute eine gute Ausbeute.
19:56
Aufstellung FC Vaduz
Auch die Gäste nehmen die eine oder andere Änderung vor. Gasser und Sutter sind in der Startformation. Sie ersetzen Djokic und Wieser. Hier die Aufstellung der Vaduzer:
19:47
Aufstellung FC Lugano
Gleich vier Wechsel nimmt der FC Lugano im Vergleich zu der Partie gegen den FC Basel vor. Lungoyi, Gerndt, Facchinetti und Covilo sind heute in der Startelf. Sie ersetzen Guerrero, Custodio, Maric und Bottani. Hier die komplette Aufstellung der Tessiner:
19:45
FC Vaduz
Die rote Laterne tragen die Vaduzer immer noch. Es ist aber Licht am Ende des Tunnels: Ausgerechnet gegen den FC Zürich, der derzeit so gut in Form ist, hat der FC Vaduz den ersten Sieg im neuen Jahr feiern können. Damit präsentiert sich die Tabellensituation plötzlich etwas weniger schlimm, der Rückstand auf den FC Luzern beträgt nur noch zwei Punkte. Natürlich hat die direkte Konkurrenz weniger Spiele absolviert, der Blick auf die Rangliste wirkt wohl trotzdem nicht mehr so demotivierend. Mit vier Punkten in den letzten drei Spielen ist eine klare Aufwärtstendenz beim Aufsteiger festzustellen, diese wollen sie nun bestätigen. Mit einem Sieg würde Vaduz den letzten Rang zumindest für eine Nacht abgeben.
19:40
FC Lugano
Der FC Lugano ist weiterhin dran an der Tabellenspitze, trotz zuletzt happigem Programm. Nach Verlustpunkten belegen sie sogar den zweiten Rang, aber eben: die muss man auch erst mal nach Hause bringen. Gegen den BSC Young Boys verlor Lugano mit 0:2, in St.Gallen gewannen die Tessiner dann knapp mit 0:1. Wenig fehlte am Wochenende und sie hätten auch in Basel drei Punkte eingefahren, doch nach einer turbulenten Schlussphase stand es am Ende 2:2. Nun wird das Programm für das Team von Maurizio Jacobacci vermeintlich einfacher, mit Vaduz und Luzern treffen sie nun auf zwei Teams vom Tabellenende. Die Tessiner wollen heute gegen die Liechtensteiner den nächsten Schritt der Aufholjagd machen, müssen sie fast schon, wenn sie dranbleiben wollen. YB führt nämlich im heutigen Spiel schon mit 0:3.
19:32
Herzlich willkommen
Guten Abend und herzlich willkommen zur heutigen Partie der Raiffeisen Super League. Der FC Lugano empfängt im heimischen Stadio Comunale Cornaredo den FC Vaduz. Das Spiel beginnt um 20:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

13.02.2021 18:15
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
3
2
Servette FC
Servette FC
Servette
1
0
Beendet
18:15 Uhr
13.02.2021 20:30
FC Sion
FC Sion
FC Sion
1
1
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
1
0
Beendet
20:30 Uhr
14.02.2021 16:00
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
1
0
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
3
3
Beendet
16:00 Uhr
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
4
2
FC Vaduz
FC Vaduz
FC Vaduz
0
0
Beendet
16:00 Uhr
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
2
1
FC Basel
FC Basel
FC Basel
0
0
Beendet
16:00 Uhr

Spielplan - 18. Spieltag

19.09.2020
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
2
2
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
1
0
Beendet
19:00 Uhr
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
2
1
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
1
1
Beendet
19:00 Uhr
20.09.2020
FC Basel
FC Basel
FC Basel
2
2
FC Vaduz
FC Vaduz
FC Vaduz
2
1
Beendet
16:00 Uhr
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
2
1
Servette FC
Servette FC
Servette
1
0
Beendet
16:00 Uhr
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
1
1
FC Sion
FC Sion
FC Sion
0
0
Beendet
16:00 Uhr
26.09.2020
FC Sion
FC Sion
FC Sion
0
0
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
0
0
Beendet
19:00 Uhr
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
2
1
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
2
1
Beendet
19:00 Uhr
27.09.2020
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
2
1
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
2
1
Beendet
16:00 Uhr
FC Vaduz
FC Vaduz
FC Vaduz
0
0
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
1
0
Beendet
16:00 Uhr
Servette FC
Servette FC
Servette
1
0
FC Basel
FC Basel
FC Basel
0
0
Beendet
16:00 Uhr