DE | FR

Super League

FC Sion
3
1
FC Sion
St.Gallen
2
1
FC St. Gallen
FC Sion:
14'
Grgić
61'
Grgić
75'
Lacroix
90'
Grgić
St.Gallen:
4'
Guillemenot
22:48
Verabschiedung
Damit ist diese wirklich hochattraktive Partie vorbei. Bis zum Schluss ist es spannend geblieben und es endete mit einem regelrechten Knall. Besten Dank fürs mitlesen und mitfiebern, auf wiedersehen.
22:28
Fazit zweite Halbzeit
Nach kurzer Anlaufzeit entwickelt sich auch in der zweiten Hälfte wieder ein munteres Spiel, welches in der 61. Minute zum nächsten Treffer führt. Der unfassbar wuslige Wesley holt mit einem weiteren starken Lauf den Elfmeter heraus, Grgic verwandelt diesen zum 2:1. Auch in der Folge ist dieses Spiel mit einem Schlagabtausch hochattraktiv, dann trifft Grgic nach einem Eckball zum dritten Mal. Doch dieses Tor wird wegen einem Foulspiel von Uldrikis im Vorlauf des Treffers wieder aberkannt. Im Gegenstoss trifft der eingewechselte Lacroix ins eigene Tor. 15 Minuten vor Schluss steht es also 2:2 und in der Folge suchen beide Teams den dritten Treffer mit absoluter Vehemenz. Beide Mannschaften haben gute Möglichkeiten noch zu treffen, es scheint schlussendlich aber doch auf ein Unentschieden herauszulaufen. Doch dann startet die unglaubliche Schlussminute: erst hält Zigi gegen Clemenza, dann klärt Cabral nach einem Kopfball von Hoarau noch auf der Linie. Trotzdem fällt kurz darauf der Siegtreffer für Sion in der Schlussminute, der überragende Grgic trifft aus grosser Distanz und setzt diesem unglaublichen Spiel die Krone auf.
90'
22:25
Spielende
Grgic schiesst Sion also mit seinem dritten Treffer zum Last-Minute-Sieg. Das Spiel wird nach diesem Tor gar nicht mehr angepfiffen.
90'
22:23
Tooor für FC Sion, 3:2 durch Anto Grgic
Doch Sion gelingt der Siegtreffer in der letzten Minute doch noch! Anto Grgic hält einfach mal von der halbrechten Strafraumkante drauf. Der Flachschuss rauscht zwischen Freund und Feind hindurch und schlägt im langen Eck ein! Auch wenn Lawrence Ati-Zigi da wohl versperrte Sicht hatte, unhaltbar war der nicht.
90'
22:23
Vier Sekunden vor Ende der angezeigten Nachspielzeit hält Cabral plötzlich einen Punkt fest! Clemenza schliesst nochmals ab und zwingt Zigi zur nächsten Parade, doch der Ball landet auf dem Kopf von Hoarau und dieser köpft eigentlich wunderbar in die rechte Torecke, dort kommt aber Cabral angesprungen und kratzt diesen Ball noch auf der Linie raus!
90'
22:21
Sion kommt durch Karlen nochmals zu einem Gegenstoss, dann spielt ebendieser Karlen aber einen Fehlpass, sofort kontert St. Gallen auf der Gegenseite. Doch dort wird Youan von Abdellaoui gestoppt.
90'
22:20
Kwadwo Duah vergibt die Riesenchance auf die drei Punkte! Lukas Görtler bringt von rechts eine scharfe Hereingabe auf den zweiten Pfosten. Der Angreifer muss nur noch den Fuss hinhalten, erwischt die Kugel aber unglücklich mit dem Oberschenkel!
90'
22:19
Der Freistoss segelt gefährlich in den Gästestrafraum, dort kann ein St. Galler aber klären.
90'
22:19
Wechsel beim FC Sion
Jean Ruiz kommt für die Schlussminuten noch ins Spiel, der nach dem vorherigen Foul lädierte Wesley geht vom Feld. Er zeigte ein beeindruckendes Debüt, musste aber extrem viele Fouls einstecken, er wird das heutige Spiel wohl auch morgen noch spüren.
89'
22:17
Es ist ein Zeichen, dass Wesley nur zwei Tage nach seiner Verpflichtung durchspielt. Und der Brasilianer hat noch Energie und holt mit einem Tempolauf über links einen aussichtsreichen Freistoss heraus. Davor lässt er Görtler und Cabral mit einem tollen Dribbling stehen.
89'
22:16
Erst über den vorgerückten Lacroix und dann über Khasa fährt Sion weitere Gegenstösse. Allerdings ist stets ein St. Galler Verteidiger dazwischen und erobert den Ball.
88'
22:15
Sion zeigt nun zwischenzeitlich sogar noch sehr beeindruckende Kombinationen, nur leider fehlt in Tornähe jeweils die Genauigkeit.
87'
22:14
Sion verbucht ebenfalls Vorstösse. Eine Halbfeldflanke von Serey Dié köpft der aufgerückte Jan Bamert nur knapp neben den langen Pfosten.
86'
22:14
Serey Dié flankt wunderbar an den langen Pfosten, dort steigt Bamert hoch, köpft aber ebenfalls am Tor vorbei. Beide Teams wollen den Sieg hier unbedingt noch erzwingen.
85'
22:13
Auch Leonidas Stergiou schaltet sich nun mal in den Angriff ein und verfehlt das rechte Eck mit seinem Schuss aus der zweiten Reihe gar nicht so weit.
83'
22:12
Wieder kommen beide Teams zu Möglichkeiten. Dieses Spiel könnte wirklich noch auf beide Seiten kippen, es bleibt extrem spannend.
83'
22:11
Hoarau lässt tropfen, dann spielt Grgic auf den aufrückenden Aussenläufer Wesley, dessen Hereingabe bleibt an Nuhu hängen.
82'
22:09
Diesmal verliert Wesley tatsächlich den Ball, ohne dass sein Gegenspieler ein Foul begeht. Stergiou holt sich die Kugel mit einem starken Zweikampf, er leitet daraufhin sofort auf Ruiz weiter. Der Abschluss des Spaniers ist dann aber viel zu schwach um Fayulu ernsthaft zu fordern.
80'
22:08
Wieder wird ein Foulspiel gegen Wesley gepfiffen, wodurch ein Angriff von St. Gallen zu Nichte gemacht wird. Zeidler beschwert sich nun lautstark und findet, dass sich Wesley zu schnell fallen lässt.
79'
22:07
Die Einwechslung der Angreifer Guillaume Hoarau und Jared Khasa soll wohl die Schlussoffensive einleiten. Doch natürlich müssen sich die Sittener nach dem doppelten Schlag in die Magengegend erstmal fangen.
79'
22:06
Wechsel beim FC Sion
Auch Routinier Guillaume Hoarau kommt neu ins Spiel. Für den grossen Stürmer geht der andere grosse Sturmtank Uldrikis vom Feld.
78'
22:06
Wechsel beim FC Sion
Der schnelle Flügelspieler Jared Khasa soll nun nochmals Torgefahr ins Spiel bringen, er ersetzt Sandro Theler.
78'
22:05
Vom Hattrick und der Vorentscheidung zum Eigengoal und Ausgleich. So schnell kann es im Fussball manchmal gehen.
76'
22:03
Tooor für FC St. Gallen, 2:2 durch Léo Lacroix (Eigentor)
Ist das bitter! Der Treffer zählt nicht, stattdessen erzielt St. Gallen fast im direkten Gegenzug den Ausgleich. Euclides Cabral leitet die Chance mit einem Heber in die Spitze ein. Élie Youan nimmt die Kugel noch gemütlich an, Léo Lacroix erleichtert ihm schliesslich die Arbeit und bugsiert die Pille ins eigene Tor.
74'
22:02
Nun begibt sich Adrien Jaccottet selbst an den Spielfeldrand, um sich die Szene anzuschauen. Auf den ersten Blick ist der Kontakt von Roberts Uldriķis nur minimal. Trotzdem wird es als Foulspiel gewertet, wodurch dieser Treffer nicht zählt. Es ist eine harte aber vertretbare Entscheidung.
72'
22:02
Grgic trifft nach dem nächsten Eckball gleich noch ein drittes Mal. Ein Clemenza-Corner von links wird von Lacroix noch leicht touchiert und landet so im Rückraum beim 24-Jährigen, der allerdings nie so frei zum Abschluss kommen darf! Volley drischt er die Kugel unter die Querlatte!
 
Allerdings meldet sich der VAR wegen einem allfälligen Foul gegen Görtler. Tatsächlich geht Görtler nach einem Zweikampf mit Uldrikis zu Boden und weil dies als Foulspiel gewertet wird, zählt dieser Treffer nicht.
71'
21:59
Der Eckball kommt stark zur Mitte, dort köpft Lacroix den Ball daneben. Weil aber noch ein Gegenspieler am Ball war, gibt es den nächsten Eckball.
70'
21:57
Uldrikis spielt ein Pass von hinten gleich direkt auf Karlen weiter und bringt diesen damit in eine optimale Position. Doch Karlen lässt sich tatsächlich noch von Fazliji ablaufen, immerhin gibt es Eckball.
69'
21:56
St. Gallen hat nun auch wieder Anschluss ins Spiel gefunden, insgesamt ist die Partie aber zurzeit nicht mehr ganz so intensiv und offensiv geführt wie davor.
68'
21:56
Euclides Cabral versucht, seinen verschuldeten Penalty wieder gutzumachen, dreht sich auf der linken Strafraumseite um die eigene Achse und zieht ab. Aussennetz.
66'
21:54
Wesley macht tatsächlich auch schon Bekanntschaft mit dem eingewechselten Nuhu. Der Ghanaer grätscht den Brasilianer rüde um. Sehr erstaunlich, dass Nuhu hier ohne eine Karte davonkommt.
63'
21:53
Überraschende Wechsel auf beiden Seiten. Peter Zeidler wechselt trotz Rückstand defensiv. Fabio Grosso bringt Léo Lacroix, der bei seinem Debüt gegen Basel allerdings noch starke Anpassungsschwierigkeiten hatte.
63'
21:52
Wechsel beim FC Sion
Mit Gaëtan Karlen kommt einer der torgefährlichsten Sion-Spieler der letzten Zeit erst noch in die Partie. Der bemühte Patrick Luan geht vom Feld.
63'
21:51
Wechsel beim FC Sion
Rückkehrer Léo Lacroix kommt für Birama Ndoye ins Spiel. Es ist ein positionsgetreuer Wechsel, womöglich ist Ndoye nach seiner Verletzung noch nicht bereit um 90 Minuten zu spielen.
62'
21:50
Wechsel beim FC St. Gallen
Mit Musah Nuhu bringt Zeidler einen robusten Verteidiger ins Spiel, der nun endlich Stabilität in die Defensive bringen soll. Aus dem Spiel geht dafür Guillemenot, der trotz seinem Treffer einen unglücklichen Auftritt hingelegt hat.
61'
21:48
Tooor für FC Sion, 2:1 durch Anto Grgic
Anto Grgic schnürt seinen Doppelpack! Der frühere Stuttgarter schiebt flach rechts ein, Lawrence Ati-Zigi war schon auf dem Weg in die andere Richtung.
60'
21:48
Elfmeter für Sion
Nach einer guten Flanke auf Wesley zieht der Brasilianer sofort in den Strafraum und zieht seinem Gegenspieler Cabral dabei erneut davon. Der Portugiese versucht noch zu klären trifft dabei aber die Beine von Wesley, es gibt Penalty!
59'
21:46
Nach einer Hereingabe von Uldrikis kommt Luan diesmal zum Kopfball, allerdings gelangt der Ball trotzdem nicht bis zum Tor, stattdessen wird der Ball von Stergiou geblockt.
57'
21:45
Ati Zigi faustet eine Flanke von Clemenza gerade noch weg, bevor Luan einnicken kann. Der Ball kommt allerdings zurück und Theler verschiesst an der Strafraumkante stehend trotz viel Platz mit einem ungenauen Abschluss.
56'
21:44
Es ist beeindruckend, was die Mannschaften hier trotz der widrigen Verhältnisse für ein Spektakel zeigen. Beide wollen unbedingt die Serie von zwei Niederlagen beenden.
56'
21:42
Grgic setzt sich in der Offensive ein weiteres Mal stark durch und legt dann auf Theler ab. Der will auf Grgic zurückspielen, macht dies aber deutlich zu ungenau, der Ball landet bei Stergiou.
53'
21:40
Görtler lanciert Duah auf Rechtsaussen und dieser legt den Ball dann wunderbar auf Görtler zurück. Der heutige Kapitän schliesst sofort ab, erneut ist Fayulu zur Stelle und pariert mit einem Hechtsprung.
52'
21:39
Nun gewinnt Abdellaoui nach einem weiteren Eckball das Kopfballduell und köpft den Ball ganz knapp über die Querlatte. Weiterhin ist es erstaunlich, wie viele Hereingaben auf beiden Seiten tatsächlich bei den Angreifern landen.
51'
21:38
Görtler spielt aus der Spielfeldmitte einen tollen Steilpass auf Duah, der Stürmer läuft durch und scheitert alleine vor dem Tor am stark parierenden Fayulu. Der Ball prallt ab, Guillemenot verpasst den Nachschuss aber um wenige Zentimeter.
50'
21:38
Das ist mal eine gute Idee! Grgic bringt eine Ecke von links flach rein. Ein Mitspieler kommt zum Abschluss, bleibt jedoch an einem Abwehrbein hängen.
49'
21:37
Grgic versucht es wieder aus der zweiten Reihe und trifft den Ball diesmal wunderbar! Den Schlenzer aus der Distanz wehrt Lawrence Ati-Zigi per Hechtsprung zur Seite ab.
48'
21:36
Plötzlich ist Guillemenot auf und davon, sein Laufweg ist dann aber nicht optimal und sein folgender Abschluss kann ebenfalls als suboptimal eingestuft werden, der Ball geht ins Aussennetz.
47'
21:33
In der Startphase dieser zweiten Halbzeit wird der Ball nun etwas leger hin und her gepasst und keiner greift den Gegner wirklich an. Es scheint als wollen sich die Spieler erstmal an die äusseren Witterungsbedingungen anpassen.
46'
21:32
Anpfiff 2. Halbzeit
Der Ball rollt wieder! Im Tourbillon schüttet es mittlerweile wie aus Kübeln.
21:19
Fazit erste Halbzeit
Eigentlich startet Sion furios ins Spiel und sucht bereits in den allerersten Minuten den Weg zum gegnerischen Tor. Doch dann schlägt Stergiou eine starke Flanke, die Guillemenot zur Führung verwertet. Sion wird also kalt geduscht und verliert danach etwas den Faden, in den Minuten nach dem Tor hat St. Gallen plötzlich mehr Ballbesitz. Doch Sion erholt sich schnell wieder, holt die ersten Eckbälle raus und gleicht das Spiel durch einen Kopfball von Grgic aus. Beide Tore fallen also nach starken hohen Bällen in den Strafraum und auch danach gibt es auf beiden Seiten gute Hereingaben die Gefahr erzeugen. Bei den Gästen scheitert Duah dabei mehrfach nur knapp. Bei Sion ist wiederum der Neuzugang Wesley sehr auffällig und sorgt bei seinen Gegenspielern immer wieder für Überforderung. Mehrfach können die St. Galler den jungen Brasilianer nur mittels Foulspiel stoppen, weshalb Traore nahe an der zweiten gelben Karte bereits in der 33. Spielminute ausgewechselt werden muss. Die fälligen Freistösse von Grgic sorgen mehr als einmal für Gefahr, in den ersten 45 Minuten fallen aber keine weiteren Tore mehr.
45'
21:17
Ende 1. Halbzeit
Dann ist diese gute erste Halbzeit vorbei. Nach 45 Minuten steht es 1:1.
45'
21:17
Im Sittener Strafraum versucht es Víctor Ruiz per Doppelpass mit Jérémy Guillemenot. Das entscheidende Zuspiel gerät aber zu lang und wird von Timothy Fayulu abgefangen. Möglicherweise hätte Ruiz hier auch bereits abschliessen können, so schlecht positioniert war er eigentlich gar nicht.
45'
21:15
Uldrikis verspringt der Ball bei der Annahme, nachdem ihn Grgic mit einem langen Ball stark angespielt hatte. Der lettische Sturmtank hat bisher noch etwas Mühe richtig ins Spiel zu finden.
44'
21:13
Staubli unterläuft im Spielaufbau ein Fehlpass und Sion schaltet über Wesley, Grgic und Luan blitzschnell um. Bevor es aber richtig gefährlich wird, bügelt Görtler den Fehler seines Mitspielers mit einer gut getimten Grätsche aus.
42'
21:12
Serey Dié kommt erneut an der Strafraumgrenze zum Ball und schliesst sofort ab. Der Ball gewinnt aber immer mehr an Höhe, sodass er schlussendlich deutlich über die Latte fliegt.
41'
21:12
Euclides Cabral und Wesley liefern sich nach einem Zweikampf ein Wortgefecht und schubsen sich leicht. Adrien Jaccottet hat heute viel zu tun. Nachdem er am Anfang des Spiels noch schnell die gelbe Karte zückte, fährt der Schiedsrichter nun aber eine grosszügigere Linie.
40'
21:10
Jérémy Guillemenot wird von Wesley zu Boden gerungen und ist der nächste Akteur, der angeschlagen auf dem Hosenboden sitzt. Jacottet wertet diese Aktion allerdings als fair.
38'
21:07
Immer wieder dieser Wesley, es ist ein hervorragendes Debüt des Brasilianers. Er zieht über Rechtsaussen allen davon und bedient den durchlaufenden Patrick Luan. Der brasilianische Stürmer verarbeitet das Zuspiel seines Landsmannes schnell und sucht sofort den Abschluss, Zigi ist aber schnell unten und hält diesen Schuss.
36'
21:07
Kaum auf dem Feld, hätte sich auch Euclides Cabral nach einem Foul an Patrick Luan über den gelben Karton nicht beschweren dürfen. An der Seitenlinie werden hitzige Diskussionen geführt.
33'
21:04
Diesmal ist es Staubli der eine starke Flanke aus dem Halbfeld schlägt. Wieder kommt Duah an den Ball, schafft es aber nicht, diesen aufs Tor zu bringen.
33'
21:04
Wechsel beim FC St. Gallen
Der Portugise Euclides Cabral ersetzt Traore auf der Linksverteidigerposition. Traore war nach unzähligen Foulspielen gegen Wesley bereits stark gelb-rot gefährdet und hatte bereits in seiner letzten Partie die rote Karte gesehen. Zeidler will nichts riskieren und nimmt den enttäuschten Traore vom Feld.
32'
21:03
Gelbe Karte für Anto Grgic (FC Sion)
Grgic begeht ein taktisches Foul und wird dafür verwarnt.
31'
21:02
Nach einer weiteren starken Hereingabe, nur diesmal auf der Gegenseite, köpft Guillemenot am Tor vorbei. Die Qualität der Flanken ist in diesem Spiel bisher hervorragend.
30'
21:00
Wesley zieht in die Mitte und spielt den Ball an zum aussen aufgerückten Ndoye. Der bullige Innenverteidiger schlägt eine weitere gute Flanke, die bei Clemenza landet. Der Italiener kommt innerhalb des Strafraums zum Abschluss, gleitet bei diesem aber aus und sieht ihn von Zigi gehalten.
30'
20:59
Mittlerweile hat im Rohnetal der Regen eingesetzt, es bleibt abzuwarten wie sich dies aufs Spiel auswirkt. Die Platzverhältnisse sind bisher jedenfalls (für Februar eher untypisch) hervorragend.
28'
20:57
Stergiou geht bei einem etwas optimistischen Pass von Grgic dazwischen und möchte seinerseits gleich einen Steilpass spielen. Dieser missrät ihm aber völlig und wird eher zu einem schwachen Torschuss, den Fayulu locker vom Boden aufnehmen kann.
26'
20:55
Gelbe Karte für Boubacar Traorè (FC St. Gallen)
Zum wiederholten Male kommt Traore bei einem Zweikampf gegen Wesley zu spät. Diesmal bleibt Jacottet nichts anderes übrig als die gelbe Karte zu zücken. Am Fuss getroffen verzehrt Wesley das Gesicht vor Schmerz, der Brasilianer muss heute schon einiges einstecken.
25'
20:54
Bislang ist Sion besser im Spiel. St. Gallen kommt zwar öfter zu gefährlichen Umschaltmomenten, findet aber noch nicht wirklich Zugriff.
23'
20:54
Auch Serey Dié hat nun Gefallen an Distanzschüssen gefunden. Jetzt rauscht die Kugel aber nicht mal Richtung Kasten, sondern weit links vorbei.
22'
20:54
Nachdem Luan den Ball abtropfen lässt, schliesst Grgic ein weiteres Mal aus der zweiten Reihe ab, dieser zentrale Schuss ist aber leichte Beute für den aufmerksamen Zigi.
21'
20:52
Ruiz bringt den Freistoss in die Mitte, dort ist er aber etwas zu hoch für Guillemenot, doch Stillhart kann an der Strafraumkante übernehmen. Er bringt den Ball zur Mitte und dort nimmt Duah den halbhohen Ball mit der Hacke ab, der Ball geht nur hauchdünn am Pfosten vorbei. Diese artistische Einlage hätte durchaus zum Tor führen können.
20'
20:50
Gelbe Karte für Ayoub Abdellaoui (FC Sion)
Abdelloui kommt gegen Ruiz deutlich zu spät und trifft einzig und alleine den Fuss seines Gegenspielers. Dafür sieht der algerische Verteidiger bereits die sechste gelbe Karte der Saison.
20'
20:49
Serey Die will in den gegnerischen Strafraum durchspielen, er bleibt aber am gegnerischen Verteidiger hängen. Der Ball prallt zurück und der aufgerückte Grgic versucht es sofort mit einem Abschluss, sein Schuss fliegt aber einige Meter am Lattenkreuz vorbei.
18'
20:47
Grgic tritt einen weiteren Freistoss und findet damit genau den Kopf von Uldrikis. Der lettische Riese kommt beinahe ungestört zum Kopfball, köpft den Ball aber am Tor vorbei, da muss er mehr daraus machen.
16'
20:46
Auch St. Gallen kommt erneut zu einer guten Chance, erst holt Traore einen Eckball heraus, dann resultiert aus diesem eine gute Abschlusschance für Ruiz. Der Mittelfeldspieler vergibt allerdings mit einem Schuss, der deutlich am Tor vorbeigeht.
15'
20:45
Das könnte noch eine ganz interessante Partie werden. Beide Teams suchen den Weg nach vorne.
14'
20:44
Tooor für FC Sion, 1:1 durch Anto Grgic
Sion gleicht aus! Serey Dié flankt von halblinks in zentrale Strafraumposition, wo der aufgerückte Anto Grgic mit dem Hinterkopf ins Tornetz verlängert! Da hat sich der zentrale Mittelfeldspieler wie ein dritter Stürmer zwischen Luan und Uldrikis positioniert und dadurch eine Überzahlsituation in Tornähe geschaffen.
13'
20:43
Nach dem Eckball entsteht durchaus etwas Chaos, schlussendlich kann ein St. Galler aber klären. Doch Wesley holt mit einem weiteren Flügellauf gleich den nächsten Eckball heraus.
 
Wesley zeigt in seinen ersten Super League-Minuten sehr vielversprechende Ansätze. Nicht umsonst stand der Rechtsverteidiger zuletzt in Diensten von Juventus Turin, wurde jedoch aufgrund mangelnder Spielpraxis ins Wallis verliehen.
12'
20:42
Ndoye zeigt einen beeindruckenden Offensivrush durch die Spielfeldmitte, wobei er auch etwas Glück hat, dabei am Ball zu bleiben. Dann legt der Innenverteidiger auf Wesley rüber, dessen Hereingabe klärt Traore zur Ecke.
11'
20:40
Stillhart wird für ein Foulspiel gegen Clemenza zurückgepfiffen. Der Mittelfeldakteur bekommt heute trotz starkem letzten Spiel eine neue Aufgabe von Zeidler. Nachdem er im letzten Spiel hinter den Spitzen spielte und dabei ein Tor erzielte sowie eine Vorlage beisteuerte, bekleidet Stillhart heute eher wieder die Position des Abräumers.
11'
20:40
Adrien Jaccottet muss neu verkabelt werden, die technische Pause beansprucht aber nicht viel Zeit.
9'
20:39
Victor Ruiz schlägt aus dem rechten Halbfeld eine starke Flanke in den Strafraum, Duah kommt mit dem Kopf dran, die Kugel fliegt aber ins Toraus. Die Flanke kam etwas in den Rücken des Stürmers, ansonsten hätte es hier extrem gefährlich werden können.
7'
20:38
Seit dem Gegentor hat Sion nun Mühe ins eigene Spiel zurückzufinden, dabei waren die Gastgeber in den Startminuten noch das bessere Team gewesen. Jetzt ist St. Gallen meist im Ballbesitz, ohne dabei echte Gefahr zu erzeugen.
5'
20:37
Da hat Leonidas Stergiou mal wieder gezeigt, warum man ihn zum Youngster des Jahres gewählt hat. Sein Konkurrent Becir Omeragic erlebte bei der 1:4-Heimniederlage seines FCZ gegen YB heute einen eher unglücklichen Abend.
4'
20:34
Tooor für FC St. Gallen, 0:1 durch Jérémy Guillemenot
Stergiou hat im Halbfeld mit dem Ball am Fuss Platz und Zeit. Er sieht den durchstartenden Guillemenot und lupft den Ball wunderschön in den Strafraum, technisch ganz stark nimmt Guillemenot den Ball direkt aus der Luft und verwertet in die lange Torecke.
 
Es ist das erste Saisontor im bereits 17 Spiel für den Stürmer.
4'
20:34
Der Freistoss durch Grgic landet auf dem Kopf von Traore und sofort gibt es einen Gegenstoss.
3'
20:33
Wesley zeigt bereits ein erstes Mal seinen Offensivdrang, Gegenspieler Traore weiss sich nur mit einem Foul zu helfen, es gibt Freistoss für Sion.
2'
20:31
Uldrikis wird steil geschickt und kurz darauf schon ein erstes Mal aus dem Abseits zurückgepfiffen. Allerdings war dies eine hauchdünne Entscheidung, das hätte für Sion durchaus gutgehen können.
1'
20:30
Spielbeginn
Adrien Jaccottet gibt den Ball frei, die Hausherren haben Anstoss!
20:21
Um 20:30 beginnt diese Partie im Tourbillon, geleitet wird das Spiel vom erfahrenen Schiedsrichter Adrien Jaccottet.
20:13
Auch Sion hat diverse Spieler auf Leihbasis abgegeben, die zuletzt keine entscheidende Rolle mehr spielten. Rossi soll in Polen und Saintini in Luxemburg Spielpraxis sammeln. Yassin Fortune wird derweil an SCO Angers in die Ligue 1 verliehen. Angesichts dessen, dass er in der Vorrunde keinen Einsatz im Profikader von Sion hatte, ist jedoch fraglich, ob Fortune in der höchsten französischen Liga häufig zum Einsatz kommen wird. Bereits zuvor wurde verkündet, dass Itaitinga in bei Pau FC in der Ligue 2 Einsätze sammeln soll, auch der Brasilianer wird verliehen.
 
Auf der Gegenseite konnte Sion mit dem vereinslosen Rückkehrer Lacroix und dem jungen Aussenläufer Wesley per Leihe aus dem Nachwuchs von Juventus, zwei Spieler mit Stammplatzpotential verpflichten.
20:04
Nach den schmerzhaften Abgängen von Demirovic und Itten musste sich St. Gallen im Sommer nach Ersatz auf der Stürmerposition umsehen. Dabei rückte Kamberi in den Fokus und kurz darauf wechselte der ehemalige GC-Stürmer tatsächlich in die Ostschweiz. Nachdem er in den Jahren zuvor in Schottland sehr ordentlich skorte, galt Kamberi eigentlich als starker Transfer.
 
Doch der 25 Jahre alte Stürmer wusste nicht zu überzeugen, in 9 Einsätzen für St. Gallen gelang Kamberi weder ein Tor noch eine Vorlage. Nun wird er für die Rückrunde wieder nach Schottland verliehen, um wieder in Schwung zu kommen. Mit Kwadwo Duah hat der andere nominelle Ersatz fürs abgewanderte Duo ganz ordentlich eingeschlagen und steht heute wieder in der Startformation.
19:39
Aufstellung FC St. Gallen
Deutlich weniger Veränderungen gibt es bei der Aufstellung von St. Gallen zu sehen. Neuzugang Euciledes Cabral sitzt diesmal nur auf der Bank, weil Traorè ins Team zurückkehrt und der gesperrte Kapitän Quintillà wird in der zentrale von Eigengewächs Staubli vertreten. Ansonsten soll das gleiche Personal wie zuletzt gegen Zürich für ein positives Ergebnis sorgen, nach einem 2:3 im letzten Spiel dürfte das Augenmerk dabei auf einer stabilen Defensive liegen.
19:38
Aufstellung FC Sion
Tatsächlich rotiert Fabio Grosso nach dem letzten Wochenende aufs heutige Spiel gewaltig. Nur Torhüter Fayulu, Abwehrspieler Bamert und Abdellaoui sowie die Mittelfeldspieler Grgic und Clemenza stehen heute erneut auf dem Feld. Ndoye kehrt von einer Verletzung zurück und löst Ruiz in der Innenverteidigung ab. Neuzugang Wesley verdrüngt Aguilar und Theler ist für den heute fehlenden Baltazar dabei.
Ausserdem kehrt Kapitän Serey Die zurück und verdrängt Zock aus dem Team, dazu bilden Uldrikis und Luan heute ein neu formiertes Sturmduo. Tosetti und Karlen rutschen dafür aus der ersten Elf.
19:02
Formstand FC St. Gallen
St. Gallen hat in den letzten fünf Spiele sogar nur vier Punkte geholt und dabei den einzigen Sieg vor zwei Wochen gegen Vaduz eingefahren. Seither kassierten die Ostschweizer gegen Lugano (0:1) und Zürich (2:3) zwei etwas unglückliche Pleiten. Für St. Gallen geht es heute also darum nach zuletzt mässigen Leistungen den Turnaround zu schaffen, dafür scheint Sion eigentlich ein guter Gegner zu sein.
18:55
Formstand FC Sion
Die Form von Sion ist mit nur einem Sieg und zwei Unentschieden aus den letzten fünf Spielen durchzogen. Allerdings resultierten davor noch ein Sieg gegen Vaduz und ein Unentschieden in Genf. Somit haben sie bloss zwei der letzten sieben Spiele verloren, wobei diese Niederlagen gerade in der letzten Woche zu Stande kamen. Allerdings ist dazu zu sagen, dass diese Pleiten gegen die beiden stärksten Konkurrenten YB und Basel zu Stande kamen, wobei jeweils auch nur ein Tor zum Unentschieden fehlte.
 
Grundsätzlich tritt Sion zwar mit zwei Niederlagen in Serie zum heutigen Heimspiel an, trotzdem dürfte das Selbstvertrauen eigentlich weiterhin auf gutem Level vorhanden sein.
18:46
Ausgangslage
Die heutigen Gastgeber aus Sion sind nach einer harzigen letzten Saison bereits wieder in den Abstiegskampf verwickelt. Mit einer Ausbeute von nur 16 Punkten aus bisher 17 Partien, befinden sich die Walliser zwar noch auf dem achten Tabellenplatz, dabei haben sie aber auch mehr Spiele bestritten als die dahinter klassierten Luzern und Vaduz. Der Rückstand auf die Mannschaften vor Sion beträgt 4 Punkte, mit ebenfalls mehr bestrittenen Spielen. Für Sion geht es also darum, den Schaden in Grenzen zu halten und nicht auf die letzten beiden Tabellenplätze abzurutschen.
 
St. Gallen ist derweil nach einer phänomenalen letzten Saison wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen, trotzdem machen die Ostschweizer mit 23 Punkten nach 16 spielen eine ordentliche Figur. Damit steht St. Gallen auf dem fünften Platz, wobei der Rückstand nach vorne gering ist. Zumindest einen Platz unter den besten drei ist den St. Gallern zweifellos zuzutrauen, der Rückstand darauf beträgt derzeit 2 Punkte.
18:24
Begrüssung
Herzlich willkommen zum heutigen Super League Spiel zwischen dem FC Sion und dem FC St. Gallen.

Aktuelle Spiele

13.02.2021 18:15
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
3
2
Servette FC
Servette FC
Servette
1
0
Beendet
18:15 Uhr
13.02.2021 20:30
FC Sion
FC Sion
FC Sion
1
1
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
1
0
Beendet
20:30 Uhr
14.02.2021 16:00
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
1
0
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
3
3
Beendet
16:00 Uhr
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
4
2
FC Vaduz
FC Vaduz
FC Vaduz
0
0
Beendet
16:00 Uhr
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
2
1
FC Basel
FC Basel
FC Basel
0
0
Beendet
16:00 Uhr

Spielplan - 18. Spieltag

19.09.2020
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
2
2
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
1
0
Beendet
19:00 Uhr
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
2
1
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
1
1
Beendet
19:00 Uhr
20.09.2020
FC Basel
FC Basel
FC Basel
2
2
FC Vaduz
FC Vaduz
FC Vaduz
2
1
Beendet
16:00 Uhr
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
2
1
Servette FC
Servette FC
Servette
1
0
Beendet
16:00 Uhr
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
1
1
FC Sion
FC Sion
FC Sion
0
0
Beendet
16:00 Uhr
26.09.2020
FC Sion
FC Sion
FC Sion
0
0
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
0
0
Beendet
19:00 Uhr
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
2
1
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
2
1
Beendet
19:00 Uhr
27.09.2020
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
2
1
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
2
1
Beendet
16:00 Uhr
FC Vaduz
FC Vaduz
FC Vaduz
0
0
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
1
0
Beendet
16:00 Uhr
Servette FC
Servette FC
Servette
1
0
FC Basel
FC Basel
FC Basel
0
0
Beendet
16:00 Uhr