DE | FR

Super League

FC Basel
0
0
FC Basel
FC Zürich
2
2
FC Zürich
FC Basel:
FC Zürich:
40'
Ceesay
45'
Boranijašević
18:31
Abschied
Vielen Dank, dass Sie dabei waren. Weiter gehts mit dem Eishockeyfinale zwischen den ZSC Lions und dem EV Zug. Ab 20:00 sind Sie hier live dabei! Ich wüsche einen schönen Abend und viel Spass!
18:25
Fazit
Die zweite Halbzeit bietet wenig überraschend nicht mehr viel - fussballtechnisch lässt sich kaum ein Highlight nennen. Kurz zusammengefasst: Basel dominiert, rennt an, aber sorgt für keine Torgefahr. So verstreichen 45 zähe Minuten, ohne nennenswerte Aktionen. Eines zeigt die zweite Halbzeit aber dennoch: das Erfolgsrezept des FC Zürich. Die Defensive lässt nichts zu und zwar wirklich nichts. Trotz hohem Ballbesitz bleiben die Basler harmlos. So endet die Partie 0:2 und der FC Zürich darf sich vorzeitig zum Meister küren - nicht zuletzt dank einer Weltklasse-Defensive!
90'
18:18
Spielende
Das Spitzenduell geht zu Ende. Der FC Zürich gewinnt nach einer effizienten Partie mit 2:0 und lässt sich vorzeitig zum Meister küren.
88'
18:17
Die Zürcher befinden sich an der Seitenlinie schon in Feierlaufe. Die angereisten Fans tun es ihnen gleich!
85'
18:15
Szalai nimmt die Kugel im Strafraum per Brust an und schliesst dann mit einem Mix aus Rück- und Seitfallzieher ab. Die Aktion lässt sich zwar schön ansehen, doch birgt keine grosse Gefahr.
83'
18:10
Der einzige Weg in den Strafraum der Zürcher findet sich über hohe Bälle, deren Effektivität arg anzuzweifeln ist. Mehrheitlich werden sie abgefangen und geklärt. Eine andere Option bietet sich aber schlichtweg nicht.
80'
18:09
Guerrero versucht sich nach einem Eckball mit einem Volley. Er trifft die Kugel aber nicht wunschgemäss und schiesst den Ball in die obersten Ränge.
78'
18:03
Lange dauert die Partie nicht mehr und schon bald dürfte der FCZ mit den zahlreich angereisten Fans den Meistertitel feiern. Noch etwas mehr als zehn Minuten muss sich der FCZ gedulden.
73'
18:02
Zürich kombiniert auf der linken Seite und spielt dann urplötzlich einen Ball in die Tiefe. Der Ball kommt nicht ganz an, doch hätten sie die Basler damit schwindlig gespielt.
70'
17:59
Tosin kann nach einem weiten Kick seines Torhüters gleich aufs Tor stürmen. Lindner kommt weit raus, doch macht dabei kein gutes Bild, denn Tosin schiebt die Kugel problemlos an ihm vorbei. Glücklicherweise sind da noch zwei Verteidiger zur Stelle.
68'
17:56
Basel nimmt einen taktischen Wechsel vor, um vielleicht doch noch die Wende herbeizuführen - oder zumindest noch einen Treffer zu erzielen. Sie stellen in der Defensive auf eine Dreierkette um.
65'
17:51
Nun scheint sich auch Millar verletzt zu haben. Er wandert mit schmerzverzerrtem Gesicht an die Seitenlinie. Folgende Worte sind der Aufnahme zu entnehmen: "BROKEN", "BROKEN".
60'
17:48
Basel dominiert zwar das Spielgeschehen, doch gefährlich wird es nie wirklich. Zürich weiss, wie man verteidigt!
57'
17:47
Esposito tritt aus vielversprechender Position zu einem Freistoss an. Von der linken Seite, aus gut 15 Metern zirkelt er den Ball in das linke Aussennetz.
56'
17:44
Was für ein Bild: Zürich führt 2:0, Basel hat Abstoss und dennoch pressen die Zürcher mit fünf Mann im gegnerischen Strafraum. Die Aktion sprudelt nur so über vor Selbstbewusstsein!
52'
17:42
Basel findet über die rechte Seite den Weg in die Spitze. Die durchaus vielversprechende Aktion endet mit einem Pass in den Strafraum, der seine Anspielstation nicht findet.
51'
17:41
Esposito wird am Strafraumrand angespielt. Er könnte abschliessen, doch entscheidet sich für ein Dribbling gegen zwei Zürcher - er bleibt hängen.
49'
17:37
Zürich kommt trotz Vorsprung aktiver und gefährlicher aus der Kabine. Von Verwalten ist noch keine Spur.
46'
17:30
Beginn 2. Halbzeit
Weiter gehts im St.Jakob-Park. Nach zwei späten Treffern führt der FC Zürich mit 2:0 und der Meistertitel ist bereist zum Greifen nah. Kann der FC Basel die Meisterfeier des FCZ aufschieben?
17:30
Fazit
Wie eine Dampflokomotive kommt der FC Basel aus der Kabine. Sie spielen schnell, technisch erstklassig und zielstrebig. So überfordern sie die Zürcher in der Startphase gleich mehrere Male, aber können von dem Blitzstart nicht profitieren. Nach gut zehn Minuten muss dann Lang die Partie verlassen, wenig später ereilt Stocker dasselbe Schicksal. Die beiden Wechsel tun weder dem FC Basel noch dem Spielgeschehen gut. Der FC Zürich wird zwar stärker und es zeichnet sich eine ausgeglichene Partie ab, doch ausgeglichen heisst nicht zwingend attraktiv - offensiv geschieht kaum etwas. In der 40. Minute kommt es dann nach einem Freistoss aus über 40 Metern zu der überraschenden Führung für den FCZ. Assan Ceesay köpft nach fahrlässiger Defensiv- und Torhüterarbeit zum 1:0 ein. Wenige Sekunden vor dem Pfiff zur Halbzeitpause erhöht Boranijasevic sogar noch auf 2:0. Somit ist der Meistertitel zum Greifen nah!
17:21
Ende 1. Halbzeit
Der erste Durchgang geht zu Ende. Der FCZ führt etwas überraschend mit 2:0 und der Meistertitel ist zum Greifen nah!
48'
17:17
Tooooor für den FC Zürich, 0:2 durch Boranijasevic!
Es ist nicht der FC Basel, der ausgleicht, sondern der FC Zürich, der einen Treffer drauflegt. Ceesay nimmt den Ball an und macht das Spiel schnell, indem er gleich auf Guerrero in den Strafraum weiterspielt. Dieser schaut sich kurz um und findet auf der rechten Strafraumseite Boranijasevic. Nach einer Finte auf den linken Fuss schliesst er ab und trifft die untere, rechte Ecke.
45'
17:16
Es werden gleich vier Minuten nachgeholt. Kommt der FC Basel noch vor der Pause zum Ausgleich?
44'
17:13
Ceesay kommt kurz nach der Strafraumgrenze an den Ball und möchte direkt abschliessen. Allerdings stellt sich ihm Xhaka in den Weg, der  den Ball mit dem Arm blockiert. Absicht ist keine auszumachen, weswegen auch kein Pfiff erfolgt.
40'
17:10
Tooooor für den FC Zürich, 0:1 durch Assan Ceesay!
Ein Freistoss aus über 40 Metern fliegt bis an den zweiten Pfosten, wo gleich zwei Zürcher freistehen. Ausserdem unterschätzt Torhüter, Lindner, den Ball vollkommen und lässt das Tor dadurch weit offen. So hat Ceesay am zweiten Pfosten leichtes Spiel und köpft für die Führung ein.
40'
17:10
Meist ist es der bekannte letzte Pass, der seine gewünschte Anspielstation einfach nicht findet.
38'
17:05
Von einem attraktiven Spiel kann nun definitiv nicht mehr die Rede sein. Es folgen kaum mehr gefährliche oder überraschende Bälle in die Gefahrenzone und das Spiel entwickelt sich immer mehr zu einem Mittelfeld-Geplänkel.
33'
17:02
Nach einem Foulspiel an einem Basler kommt es zu Ausschreitungen der beiden Teams. Es folgen gelbe Karten für Kasami und Kryeziu, womit beide noch gut bedient sind.
31'
17:00
Die Startphase hatte es noch richtig in sich. Schnell und zielstrebig wurde die Offensive gesucht. Diese Devise wird immer mehr aufgegeben.
27'
16:56
Der FC Basel kann nach einem Eckball der Zürcher die Kugel nicht klären und muss eine weitere Ecke hinnehmen. Auch die zweite Ecke wird nicht genug aggressiv verteidigt, so dass ein Zürcher in der Mitte relativ frei zum Abschluss kommt, aber den Ball nicht wunschgemäss trifft.
24'
16:54
Wechsel FC Basel
Nun verlässt auch Valentin Stocker die Partie. Nach einem Zusammenprall mit Doumbia verlässt er den Platz. Kasami wird ihn für den Rest der Partie vertreten.
21'
16:49
Die beiden Teams zeigen dem Gegner ihre Motivation deutlich auf. Die Zweikämpfe sind hart geführt und kein Bein wird zurückgehalten.
17'
16:46
Der FC Zürich wird stärker: Nach einer etwas wackligen Startphase geben sie dem Ball mehr Sorge und versuchen sich über einen gepflegten Spielaufbau.
14'
16:45
Wechsel FC Basel
Es ist ein gebrauchter Tag für Lang. Schon nach wenigen Minuten prallt er mit Aliti zusammen und verlässt nun nach leichtem Zögern doch noch den Platz. Er wird durch Noah Katterbach ersetzt.
10'
16:39
Insgesamt ist es eine relativ ausgeglichene Angelegenheit mit einem kleinen Vorteil für den FC Basel. Sie sorgen für mehr Bälle in die Tiefe, wo die Gefahr lauert.
7'
16:36
So, nach eventreichen Startminuten beruhigt sich das Spielgeschehen allmählich. Es war ein schnelles Hin und Her, doch nun gehen die beiden Teams den Spielaufbau etwas gepflegter an.
4'
16:33
Der FC Basel kommt bereits in den ersten fünf Minuten zu der ersten Riesenchance. Nach einer Flanke von der linken Seite, flippert die Kugel im Strafraum der Zürcher von Bein zu Bein und landet schlussendlich bei Millar, der aus gut sieben Meter abziehen kann. Er schiesst aber zu mittig und scheitert an Torhüter Brecher.
2'
16:31
Die Zürcher Fans sind zahlreich angereist und möchten dabei sein, falls es heute schon zur Meisterfeier kommt.
1'
16:25
Spielbeginn
Ein Pfiff hallt durch den St.Jakob-Park. Es ist der Startschuss zum Spitzenduell.
16:22
Aufstellung FC Zürich
Auch der FC Zürich setzt gegenüber der letzten Partie auf zwei neue Männer in der Startelf: Tosin und Boranijasevic dürfen von Beginn weg mittun.
15:35
Aufstellung FC Basel
Xhaka spielt heute an Stelle von Palacios, der vorerst auf der Bank Platz nehmen muss. Weiterhin ist auch Lang neu in der Startelf. Ansonsten gibt es gegenüber dem 3:0 Erfolg gegen Luzern keine Änderungen. 
15:35
Die Form stimmt bei beiden Teams. Der FC Basel kommt von einem klaren 3:0 Erfolg gegen den FC Luzern und die letzte Niederlage des FC Zürich liegt bald zwei Monate zurück. Wir sind gespannt, was die beiden Teams heute so auf den Platz zaubern.
15:35
Ausgangslage
Es darf eine packende Partie auf hohem Niveau erwartet werden, denn die beiden Topteams der Liga treffen aufeinander. Wie die bisherigen Partien der beiden Teams verdeutlichten, gilt dies als eine ebenbürtige Angelegenheit. Ein Remis und jeweils ein Sieg heisst das Fazit nach drei Spielen. Heute steht das Finale an und es fragt sich, wer das Duell für sich entscheiden wird. Ausserdem kann der FCZ in Sachen Meisterrennen heute die endgültige Entscheidung herbeiführen – ein Remis würde genügen. Somit birgt die heutige Partie nicht nur qualitativ hochwertigen Fussball, sondern auch richtig viel Spannung
15:32
Begrüssung
Ich darf Sie an diesem wunderschönen Sonntag zu einer packenden Super League Partie begrüssen. Das letzte Spitzenduell der Saison steht an. Der Leader FCZ gastiert bei dem zweitplatzierten FC Basel.

Aktuelle Spiele

10.05.2022 20:30
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
4
1
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
1
0
Beendet
20:30 Uhr
11.05.2022 20:30
Servette FC
Servette FC
Servette
2
0
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
2
1
Beendet
20:30 Uhr
FC Sion
FC Sion
FC Sion
1
0
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
3
1
Beendet
20:30 Uhr
12.05.2022 20:30
FC Basel
FC Basel
FC Basel
1
0
Grasshopper Club Zürich
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
1
0
Beendet
20:30 Uhr
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
2
0
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
2
1
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 32. Spieltag

24.07.2021
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
3
2
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
4
1
Beendet
18:00 Uhr
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
1
0
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
2
1
Beendet
20:30 Uhr
25.07.2021
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
0
0
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
2
2
Beendet
14:15 Uhr
Grasshopper Club Zürich
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
0
0
FC Basel
FC Basel
FC Basel
2
0
Beendet
16:30 Uhr
FC Sion
FC Sion
FC Sion
1
0
Servette FC
Servette FC
Servette
2
1
Beendet
16:30 Uhr
31.07.2021
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
3
3
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
1
1
Beendet
18:00 Uhr
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
0
0
Grasshopper Club Zürich
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
0
0
Beendet
20:30 Uhr
01.08.2021
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
2
2
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
2
0
Beendet
14:15 Uhr
FC Basel
FC Basel
FC Basel
6
5
FC Sion
FC Sion
FC Sion
1
0
Beendet
16:30 Uhr
Servette FC
Servette FC
Servette
0
0
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
2
0
Beendet
16:30 Uhr