DE | FR

WM

Slowakei
Slowakei
3
1
0
1
1
Italien
Italien
2
0
1
1
0
Beendet
16:15 Uhr
Slowakei:
7'
Miklík
59'
Hudáček
63'
Čerešňák
Italien:
36'
Morini
43'
Frigo
65
18:27
Fazit:
Mit Mühe und Not gewinnt die Slowakei mit 3:2 n.V. gegen Italien und fährt immerhin noch zwei Punkte ein. In einer vom spielerischen Niveau her überschaubaren Partie sind die Slowaken früh in Führung gegangen (7.). Doch dann hat die Slowakei zu wenig in dieses Duell investiert und viele, viele Schüsse nicht genutzt. Italien hat in der Defensive überzeugt und nach dem Ausgleich (36.) sogar die noch überraschendere Führung markiert (43.). Spät hat der Favorit ausgeglichen (59.), um dann in der dritten Minute der Verlängerung den Deckel draufzumachen.
65
18:26
Spielende
63
18:26
Tor für Slowakei, 3:2 durch Peter Čerešňák
Die Slowakei gewinnt mit 3:3 nach Verlängerung. Dávid Skokan und Mário Bližňák leisten die entscheidende Vorarbeit und Peter Čerešňák muss nur noch cool die Kelle hinhalten.
62
18:25
Ein Punkt ist beiden Nationen sicher. Doch natürlich sind beide Teams scharf auf den Extrapunkt. Vor allem für Top-Division-Aufsteiger wären zwei Punkte extrem wichtig.
61
18:22
Beginn Verlängerung
60
18:21
Zwischenfazit:
60 Minuten haben nicht gereicht, um zwischen der Slowakei und Italien einen Sieger zu ermitteln. Nach ihrer 1:0-Führung haben die Slowaken zu wenig gemacht und ihre vorhandenen Chancen einfach nicht genutzt. Italien hat früh im letzten Drittel das 2:1 erzielt, ehe den vermeintlichen Favoriten der Last-Minute-Ausgleich geglückt ist. Nun geht es in die maximal fünfminütige Overtime mit jeweils drei Feldspielern auf jeder Seite.
60
18:19
Ende 3. Drittel
59
18:17
Tor für Slowakei, 2:2 durch Libor Hudáček
Wahnsinn! 64 Sekunden vor Spielende klingelt es im Kasten der Italiener. Die Slowakei hat den eigenen Torwart bereits vom Eis fahren lassen und alles in die offensive Waagschale geworfen. Michel Miklík legt für Libor Hudáček auf. Das riecht nach Overtime.
58
18:12
Gelingt Italien tatsächlich ein Dreier oder schlagen die Slowaken in letzter Sekunde zurück? Lange ist hier nicht mehr zu spielen.
55
18:08
Regulär stehen noch fünf Minuten auf dem Programm. Für den Sieg nach 60 Minuten gibt es drei, für einen Erfolg nach Verlängerung oder Penaltyschiessen zwei Punkte.
51
18:04
Allmählich ziehen die Slowaken die Zügel wieder an, doch Italien versucht, Beton anzurühren und profitiert von einem überragenden Andreas Bernard im Kasten.
47
17:58
Momentan geht bei der Slowakei kaum etwas zusammen. In diesem Schlussdrittel hat die Auswahl von Trainer Zdeno Cíger erst ein Schüsschen abgegeben. Italien attackiert hingegen mit kontrollierter Aggressivität und lässt hinten kaum etwas anbrennen.
43
17:53
Tor für Italien, 1:2 durch Luca Frigo
Schock für die Slowakei! Früh im letzten Drittel gehen die Italiener tatsächlich in Führung. Luca Frigo zieht die Kelle durch und überwindet Goalie Július Hudáček. Eingeleitet worden ist dieser Angriff von Giulio Scandella und Daniel Frank.
41
17:48
In der LANXESS Arena rutscht der Puck wieder über das Eis.
41
17:48
Beginn 3. Drittel
40
17:32
Drittelfazit:
Zwischen der Slowakei und Italien steht es nach dem zweiten Drittel 1:1. Über weite Strecken ist nicht viel passiert. Die Slowaken haben erneut viele Schüsse abgegeben, viele jedoch auch aus weniger aussichtsreichen Positionen. Italien hat an seine Chance geglaubt und in Gleichzahl das 1:1 erzielt. Entsprechend ist hier noch alles möglich.
40
17:32
Ende 2. Drittel
39
17:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Giovanni Morini (Italien)
Halten
39
17:29
120 Sekunden stehen hier noch auf der Uhr. Geht es mit einem 1:1 in die zweite Pause?
36
17:22
Tor für Italien, 1:1 durch Giovanni Morini
Gegen Ende des Mitteldrittels bestrafen die Italiener die ineffektive Spielweise der Slowaken. Und das in Gleichzahl! Luca Frigo legt für Giovanni Morini auf, der eiskalt verwandelt. Jetzt kommt wieder Spannung in diese Partie. Denn nun muss die Slowakei definitiv mehr riskieren.
32
17:20
Kleine Strafe (2 Minuten) für Martin Gernát (Slowakei)
Crosscheck
32
17:18
14:6 steht es nach Torschüssen für die Slowakei. Trotzdem führt die favorisierte Nation nur mit 1:0 gegen Italien, dass sich vor allem defensiv voll reinhaut und das Beste aus seinen Möglichkeiten macht.
30
17:14
Weiterhin kommen beide Offensiven nicht richtig zum Zuge. Häufige Puckverluste auf beiden Seiten führen zu einiger Hektik, mehr aber auch nicht.
29
17:13
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alex Lambacher (Italien)
Hoher Stock
25
17:06
Die Slowakei nutzt das Powerplay nicht. Dass es bei 11:5 Torschüssen nur 1:0 für die Slowaken steht, darf eigentlich nicht sein.
22
17:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für (Italien)
Zu viele Spieler auf dem Eis. Dieser Wechselfehler könnte die Italiener noch teuer zu stehen kommen.
21
17:01
In Köln hat so eben der Mittelabschnitt begonnen. Mal sehen, ob die Zuschauer in der Domstadt gleich mehr Treffer bestaunen können oder das defensive Geplänkel weitergeht.
21
17:00
Beginn 2. Drittel
20
16:47
Drittelfazit:
Nach den ersten 20 Minuten führt die Slowakei mit 1:0 gegen Aufsteiger Italien. Über weite Strecken der Partie haben die Slowaken das Geschehen dominiert, ohne dabei sonderlich grosse Chancen generiert zu haben. Nach der frühen Führung (7.) hat der Favorit die Zügel weiter schleifen lassen, aber erwartungsgemäss nicht die Quittung dafür kassiert.
20
16:45
Ende 1. Drittel
19
16:43
Gleich geht es in den ersten Pausentee. Höchstwahrscheinlich mit einem knappen 1:0 für die Slowaken.
15
16:39
Nach Torschüssen führt die Slowakei mit 6:3. Bislang sehen die Zuschauer ein solides, wenn auch wenig begeisterndes Eishockeyspiel. Das ist bei dieser Paarung aber auch so zu erwarten gewesen.
11
16:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alex Lambacher (Italien)
Hoher Stock
10
16:32
Spielerisch sind die Italiener zu limitiert, um der Slowakei aktuell gefährlich zu werden. Allerdings agiert die Mannschaft von Trainer Zdeno Cíger wenig konsequent, sodass mit einem Überraschungskonter wieder Spannung reinkäme.
7
16:25
Tor für Slowakei, 1:0 durch Michel Miklík
Und da ist die Führung für die favorisierte Slowakei. Adam Jánošík legt für Michel Miklík auf, der die Kelle humorlos durchzieht und die gummierte Scheiben gekonnt in den Maschen versenkt.
5
16:25
Inzwischen haben die Italiener ihren ersten Schuss auf das gegnerische Gehäuse abgegeben. Ansonsten fokussiert sich der Underdog auf die Defensive und möchte keinesfalls ins offene Messer laufen. Die Slowakei macht derzeit auch nicht allzu viel in der Offensive.
3
16:20
Július Hudáček ist der starting Goalie der Slowaken. Auf der anderen Seite steht Andreas Bernard im Kasten.
1
16:17
Hauptschiedsrichter der Partie sind Oliver Gouin und Antonin Jerabek. Als Linesmen fungieren Joep Leermakers sowie Alexander Otmakhov.
1
16:17
Spielbeginn
16:07
Gleich geht es rund. Freuen wir uns auf eine unterhaltsame Begegnung! Viel Vergnügen!
15:58
Für einen Einzug ins Viertelfinale wird es bei Italien höchstwahrscheinlich nicht reichen. Vielmehr wird der Aufsteiger darauf fokussiert sein, den direkten Wiederabstieg in die Division IA zu verhindern. Die Auswahl von Trainer Stefan Mair wird in jeder Partie alles geben müssen, um auf dem Niveau mithalten zu können.
15:51
Grundsätzlich sind die Slowaken immer für eine Überraschung gut. In der Weltrangliste belegt die Slowakei Rang acht und hat 2012 Silber geholt. Allerdings war bei den letzten drei Weltmeisterschaften nicht mehr drin als Platz neun. Im Vorfeld dieses Turniers hat jeder NHL-Spieler die Einladung von Coach Zdeno Cíger abgelehnt. Einzig Andrej Sekera könnte das Team noch verstärken. Helfen könnte die Tatsache, dass die Slowakei mit drei schwächeren Gegnern in die WM startet, ehe die drei ganz dicken Brocken drohen. Die Slowakei hat zunächst drei eher schwächere Gegner, ehe in den letzten Spielen dann die grossen Kaliber warten.
15:45
Bereits gestern ist die 81. Weltmeisterschaft der Herren gestartet. Die Spiele der Gruppe A werden allesamt in Köln ausgetragen, wohingegen die Gruppe B in Paris zu Gast ist. Nach sieben Gruppenspielen ziehen jeweils die ersten Vier der beiden Achtergruppen in die K.o.-Phase ein. Die beiden Gruppenletzten steigen aus der Top-Division ab. Dänemark ist als Gastgeber der nächsten WM nicht von dieser Abstiegsregelung betroffen.
15:38
Hallo und herzlich willkommen zur Eishockey-WM 2017. Am zweiten Turniertag treffen in der Gruppe A die Slowakei und Italien aufeinander. Faceoff in der Kölner LANXESS Arena ist um 16:15 Uhr.

Aktuelle Spiele

16.05.2017 20:15
Deutschland
Deutschland
Deutschland
4
0
2
1
0
Lettland
Lettland
Lettland
3
0
1
2
0
Beendet
20:15 Uhr
n.P.
18.05.2017 16:15
Russland
Russland
Russland
3
2
0
1
Tschechien
Tschechien
Tschechien
0
0
0
0
Beendet
16:15 Uhr
USA
USA
USA
0
0
0
0
Finnland
Finnland
Finnland
2
0
1
1
Beendet
16:15 Uhr
18.05.2017 20:15
Schweiz
Schweiz
Schweiz
1
1
0
0
Schweden
Schweden
Schweden
3
1
1
1
Beendet
20:15 Uhr
Kanada
Kanada
Kanada
2
1
1
0
Deutschland
Deutschland
Deutschland
1
0
0
1
Beendet
20:15 Uhr

Spielplan - Gruppe A

05.05.2017
Schweden
Schweden
Schweden
1
1
0
0
0
Russland
Russland
Russland
2
0
0
1
0
Beendet
16:15 Uhr
n.P.
USA
USA
USA
1
0
0
1
Deutschland
Deutschland
Deutschland
2
1
0
1
Beendet
20:15 Uhr
06.05.2017
Lettland
Lettland
Lettland
3
0
1
2
Dänemark
Dänemark
Dänemark
0
0
0
0
Beendet
12:15 Uhr
Slowakei
Slowakei
Slowakei
3
1
0
1
1
Italien
Italien
Italien
2
0
1
1
0
Beendet
16:15 Uhr
n.V.
Deutschland
Deutschland
Deutschland
2
1
1
0
Schweden
Schweden
Schweden
7
1
3
3
Beendet
20:15 Uhr
05.05.2017
Finnland
Finnland
Finnland
3
2
0
1
Belarus
Belarus
Belarus
2
0
1
1
Beendet
16:15 Uhr
Tschechien
Tschechien
Tschechien
1
0
0
1
Kanada
Kanada
Kanada
4
1
1
2
Beendet
20:15 Uhr
06.05.2017
Schweiz
Schweiz
Schweiz
5
4
0
0
0
Slowenien
Slowenien
Slowenien
4
0
1
3
0
Beendet
12:15 Uhr
n.P.
Belarus
Belarus
Belarus
1
0
1
0
Tschechien
Tschechien
Tschechien
6
2
1
3
Beendet
16:15 Uhr
Norwegen
Norwegen
Norwegen
3
0
2
1
Frankreich
Frankreich
Frankreich
2
0
1
1
Beendet
20:15 Uhr