DE | FR

Bundesliga

SC Freiburg
Freiburg
2
1
VfB Stuttgart
Stuttgart
0
0
Beendet
15:30 Uhr
Freiburg:
71'
Schade
Stuttgart:
37'
Ito
90
17:22
Fazit
Der SC Freiburg schlägt den VfB Stuttgart hochverdient mit 2:0. Seit der 30. Minute war Freiburg die klar bessere Mannschaft. Auch in der zweiten Hälfte hatte Stuttgart kaum Tormöglichkeiten. Der SC spielte zwar auch nicht die Sterne vom Himmel, aber es reichte gegen die schwachen Gäste. Alles in allem gibt es zu dem Spiel nicht viel zu sagen. Freiburg war die bessere Mannschaft und hat dementsprechend verdient gewonnen. Stuttgart präsentierte sich wie ein Abstiegskandidat.
90
17:22
Spielende
90
17:21
Gelbe Karte für Borna Sosa (VfB Stuttgart)
Sosa kommt an der eigenen Grundlinie zu spät in einen Zweikampf und sieht zu Recht Gelb.
90
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
17:17
Es passiert jetzt kaum noch was. Freiburg muss nicht mehr und Stuttgart kann nicht mehr.
86
17:16
Einwechslung bei SC Freiburg: Yannik Keitel
86
17:16
Auswechslung bei SC Freiburg: Maximilian Eggestein
86
17:15
Einwechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
86
17:15
Auswechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
85
17:15
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Ömer Beyaz
85
17:14
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Hiroki Ito
84
17:13
Das Offensivspiel der Mannschaft von Pellegrino Matarazzo ist aber auch unfassbar einfallslos. Es kommen nur Flanken und lange Bälle in Richtung Kalajdžić. Der Stürmer, der sichtlich ausser Form ist, soll dann irgendwas mit dem Ball anfangen. Zumeist bekommt er die Kugel aber nicht mal kontrolliert.
83
17:11
Der Auftritt des VfB wirkt mehr und mehr wie der eines Abstiegskandidaten. In der ersten Hälfte hatten die Stuttgarter Pech und in Halbzeit zwei kam auch noch Unvermögen dazu. Mittlerweile ist hier die Luft raus. Stuttgart glaubt nicht daran, hier noch zwei Tore zu erzielen.
81
17:09
Anton spielt an der Mittellinie einen Pass ohne Bedrängnis ins Seitenaus. Bei den Gästen fehlt auch einfach der Glaube an die eigene Stärke.
78
17:07
Wie reagieren die Stuttgarter jetzt auf den 0:2-Rückstand? Eigentlich müsste die Mannschaft von Pellegrino Matarazzo alles nach vorne werfen. Aber bisher ist von einer Schlussoffensive noch nicht viel zu erkennen.
75
17:04
Der eingewechselte Jeong hat direkt seine erste Chance. Von der rechten Seite kommt eine Flanke in die Mitte. Der Südkoreaner köpft vom Elfmeterpunkt aufs Tor, aber der Ball geht knapp rechts vorbei.
75
17:03
Einwechslung bei SC Freiburg: Woo-yeong Jeong
74
17:03
Einwechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
74
17:03
Auswechslung bei SC Freiburg: Kevin Schade
74
17:03
Auswechslung bei SC Freiburg: Ermedin Demirović
72
17:03
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Naouirou Ahamada
72
17:03
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Orel Mangala
72
17:02
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Lilian Egloff
72
17:02
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Tanguy Coulibaly
72
17:00
Tooor für SC Freiburg, 2:0 durch Kevin Schade
Die Stuttgarter offenbaren grosse Defizite in der Defensive. Eggestein spielt eine Bogenlampe von der Mittellinie in Richtung Strafraum. Die Innenverteidiger des VfB lassen den Ball aufspringen und so kommt Demirović mit dem Kopf ran. Er leitet weiter auf Schade, der aus 16 Meter halbrechter Position volley abzieht. Sein Schuss schlägt ins kurze Eck ein. Den müssen die Innenverteidiger auf ihre Kappe nehmen.
71
16:59
Stuttgarts Angriffsbemühungen beschränken sich aktuell auf Flanken aus dem Halbfeld. Das ist aber so vorhersehbar, dass da selten etwas draus wird.
70
16:58
Silas sorgt mal wieder für einen Hingucker. Führich flankt von der rechten Seite auf den zweiten Pfosten. Dort setzt Silas zum Seitfallzieher an, aber der Ball wird kurz vor seinem Fuss geklärt. Das wäre ein ansehnlicher Abschluss gewesen.
69
16:57
Es passiert gerade wenig in dieser Partie.
67
16:55
Einwechslung bei SC Freiburg: Manuel Gulde
67
16:55
Auswechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
66
16:54
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Silas Katompa Mvumpa
66
16:54
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Alexis Tibidi
65
16:53
Sosa bringt von der linken Seite eine Ecke in die Mitte. Die landet direkt bei Mavropanos, aber der Innenverteidiger ist überrascht und ein Freiburger Verteidiger klärt gedankenschnell.
62
16:51
Kübler bekommt an der rechten Strafraumecke von Eggestein den Ball und zieht einfach mal mit rechts ab. Sein strammer Schuss ist zu zentral, sodass Müller ihn abwehren kann. Der zweite Ball landet bei Grifo, aber sein Schlenzer wird abgewehrt.
58
16:46
Mitten in die Freiburger Druckphase hinein hat der VfB seine grösste Torchance. Von links fliegt eine Flanke auf den zweiten Pfosten. Dort steht Kopfballungeheuer Kalajdžić und bringt den Ball aufs Tor. Aber Flecken ist auf dem Posten und lenkt den Kopfball über die Latte.
56
16:44
Die zweiten Bälle sind jetzt immer wieder beim SC Freiburg. Bisher fehlen zwar noch die grossen Torchancen. Aber die Hausherren haben Ecken am laufenden Band und belagern Phasenweise den Stuttgarter Strafraum.
54
16:43
Man hört Stuttgarts Trainer Pellegrino Matarazzo immer wieder von der Seitenlinie reinrufen, dass seine Mannschaft die Höhe halten soll. Die Gäste tun gut daran, auf ihren Trainer zu hören. Freiburg wird nämlich zunehmend dominanter.
51
16:40
Schade geht mit langen Schritten auf der rechten Seite auf den Strafraum zu. Kein Stuttgarter kann den Flügelflitzer halten. Von der Strafraumkante bringt er den Ball auf den Fünfmeterraum. Dort schlägt Müller die Flanke mit einer Faust zu Grifo. Der Italiener macht dann aber einen Haken zu viel, sodass die Stuttgarter Verteidiger ihn im Verbund am Torabschluss hindern.
49
16:37
Tibidi holt einen Freistoss auf dem linken Flügel raus. Führich bringt den Ball mit mit in die Mitte. Aber der erste Freiburger Verteidiger ist schon ein zu grosses Hindernis und klärt den Ball.
46
16:35
Mangala verliert den Ball zum wiederholten Male in der eigenen Hälfte an Höler. Der Freiburger zieht aber viel zu überhastet aus 25 Metern ab. Er trifft den Ball nicht richtig, der deshalb auf VfB-Torwart Müller zukullert.
46
16:33
Der vierte Offizielle, Christian Dingert, übernimmt die Pfeife von Tobias Stieler, weil der Schiedsrichter sich verletzt hat.
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:20
Halbzeitfazit
Freiburg geht verdient mit einer Führung in die Pause. Die ersten 30 Minuten waren an Ereignislosigkeit kaum zu überbieten. Keine der beiden Mannschaften ging auch nur ansatzweise ins Risiko. Doch dann wachte der SC Freiburg plötzlich auf. Drei Chancen innerhalb von drei Minuten liessen vermuten, dass die Hausherren bald die Führung erzielen würden. Und dann kam das genaue Gegenteil. Stuttgart erhielt nämlich plötzlich einen Elfmeter zugesprochen. Auf den ersten Blick eine richtige Entscheidung, aber Stieler bekam einen Hinweis und korrigierte sich selbst. Es gab keinen Elfmeter und im direkten Gegenzug ging der SC in Führung. Aufgrund der klaren Überlegenheit seit Minute 30 geht das 1:0 völlig in Ordnung.
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Günther bringt nochmal einen Ball von links in die Mitte. Die Flanke rutscht durch bis zu Grifo, der ebenfalls flankt, aber seine Hereingabe fliegt ins Toraus.
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
16:14
Freiburg drückt die Gäste jetzt hinten rein. Seit der 30. Minute ist die Heimmannschaft klar besser. Die Führung geht absolut in Ordnung. Stuttgart muss aufpassen, dass es nicht noch schlimmer kommt vor der Pause.
41
16:12
Der VfB Stuttgart muss diesen bitteren Doppelschlag jetzt erstmal verarbeiten. Erst wird der Elfmeter zurückgenommen und dann trifft der SC Freiburg im direkten Gegenzug. Sportdirektor Mislintat spendete nach dem Treffer nur höhnischen Applaus. Aber der Schiedsrichter trägt an alledem keine Schuld. Der Elfmeterpfiff wurde zu Recht zurückgenommen.
37
16:06
Tooor für SC Freiburg, 1:0 durch Hiroki Ito (Eigentor)
So ist der Fussball. Nach dem nicht gegebenen Elfmeter schlägt direkt der SC Freiburg zu. Günther bringt den Ball von links flach in den Strafraum. Höler steht mit dem Rücken zum Tor und legt die Kugel in den Rückraum. Dort zieht Höfler direkt mit rechts aus 25 Metern ab. Sein Schuss wird von Ito unhaltbar ins linke Eck abgefälscht. Das war bitter für den VfB.
36
16:06
Nach Studium der Bilder nimmt der Schiedsrichter seine Entscheidung zurück. Es gab zwar einen eindeutigen Kontakt, aber für diesen konnte Kübler nichts. In der Spielgeschwindigkeit sah es nach einem Elfmeter aus, in der Zeitlupe wurde deutlich, dass Tibidi vor allem eingefädelt hat.
35
16:05
Stieler guckt es sich doch nochmal an.
34
16:04
Und plötzlich gibt es Elfmeter für den VfB! Tibidi geht auf der linken Site mit einem Übersteiger gegen Kübler in den Strafraum. Er läuft gegen Küblers rechten Fuss und fällt hin. Stieler entscheidet sofort auf Elfmeter und das kann man definitiv so machen.
32
16:02
Freiburg hat jetzt Chancen im Minutentakt. Grifo setzt Demirović zentral an der Strafraumkante in Szene. Der Stürmer verstolpert die Ballannahme, wodurch die Kugel nach rechts zu Eggestein rollt. Der Fackelt aus 14 Metern nicht lange und zieht mit links ab. Sein Schlenzer geht knapp am langen Pfosten vorbei.
30
16:01
Und die nächste Chance für den SC. Ein Abpraller aus dem Stuttgarter Strafraum rollt auf den komplett freien Höfler zu. Der Sechser zieht aus 23 Metern zentraler Position direkt ab, sein strammer Schuss geht aber drüber.
29
15:59
Grifo sorgt für das erste Highlight dieser Partie. Ein Ball, der eigentlich viel zu weit scheint, wird super von Kübler erlaufen. Der Aussenverteidiger kratzt die Kugel noch vor dem Toraus in den Strafraum. Dort steht Grifo ziemlich frei. Der Ball kommt aber in einer ungünstigen Höhe, sodass ihm der Abschluss über den Spann rutscht und deutlich rechts vorbei geht.
26
15:57
Höler erobert im Mittelkreis den Ball gegen Mangala und leitet so einen Konter ein. Dann spielt er den Ball nach links auf Demirović, der eine flache Flanke in die Mitte bringen will, aber der Ball wird von einem Stuttgarter Verteidiger geblockt.
24
15:53
Gelbe Karte für Nicolas Höfler (SC Freiburg)
Höfler kommt im Mittelfeld gegen Tibidi zu spät und tritt ihm auf den Fuss. Dafür gibt es berechtigterweise die Gelbe Karte.
22
15:53
Grifo schlägt einen Freistoss von der rechten Aussenlinie weit vom Tor entfernt in den Strafraum. Am hinteren Strafraumeck legt Schlotterbeck in die Mitte ab, aber der VfB klärt. Schlotterbeck bleibt danach liegen. Er steht aber schnell wieder auf und grosse Beschwerden gibt es auch nicht.
20
15:50
Stuttgart hat sich jetzt etwas akklimatisiert. Die Gäste haben mehr den Ball und rücken hinten raus. Viel springt dabei aber noch nicht raus.
18
15:49
Endlich mal wieder eine Aktion, die einem Abschluss nahe kommt. Sosa bringt von der linken Seite eine scharfe Flanke in die Mitte. Schlotterbeck bringt die Fussspitze an den Ball, sodass dieser aufs eigene Tor fliegt. Flekken ist auf der Hut und fängt die Kugel. Das war eindeutig kein Rückpass.
17
15:47
Das Spiel spielt sich fast ausschliesslich zwischen den Strafräumen ab - Torgefahr Fehlanzeige.
14
15:45
Die Taktik des VfB ist eindeutig: Sie lassen die Freiburger gewähren und lauern auf Konter. Diese werden bisher zu ungenau ausgespielt. Dem SC fehlen aktuell Ideen und Geschwindigkeit, um die tiefstehenden Stuttgarter zu überwinden.
11
15:42
Saša Kalajdžić mit dem nächsten Abschluss für Stuttgart. Wieder ist es ein Fernschuss und wieder geht der Ball weit über das Tor. Der VfB hat zwar mehr Abschlüsse, aber Torgefahr haben die Gäste bisher nicht erzeugt.
9
15:39
Nach einem Freiburger Fehlpass läuft Führich mit dem Ball auf die Abwehr zu. Er zieht aber überhastet aus 27 Metern ab. Sein Schuss fliegt weit drüber.
8
15:38
Vor allem auf den Flügeln haben die Hausherren immer wieder zu viel Platz. So können Schade und Günther ungestört Flanken. Die Flügelverteidiger vom VfB müssen dort enger am Mann sein.
6
15:36
Der SC hat schon jetzt deutlich das Heft des Handelns in die Hand genommen. Stuttgart hatte bisher keine längeren Ballbesitzphasen.
5
15:35
Schade bringt von der rechte Seite eine schöne Flanke in die Mitte. Eggestein kommt zum Kopfball. Sein Abschluss geht aber über das Tor. Der Mittelfeldspieler fordert eine Ecke, die ihm verwehrt wird.
3
15:34
Freiburg kommt das erste Mal in Tornähe. Grifo spielt den Ball aus dem linken Halbraum hoch in den Strafraum, dort verlängert Schade in den Lauf von Eggestein, aber Sosa ist zuerst am Ball und klärt.
2
15:31
Die ersten Momente dieser Partie verstreichen mit Ballgeschiebe in der Freiburger Abwehrkette.
1
15:30
Spielbeginn
14:47
Beim VfB nimmt Pellegrino Matarazzo nur einen Wechsel im Gegensatz zur Niederlage gegen Leipzig vor. Sosa, der am vergangenen Wochenende nicht zur Verfügung stand, ist heute wieder dabei und rückt für Nartey auf der linken Aussenbahn in die Startaufstellung.
14:46
Obwohl der SC Freiburg eine englische Woche hinter sich hat, tauscht Christian Streich keinen einzigen Spieler in seiner Startaufstellung im Gegensatz zur Partie gegen Hoffenheim aus. Never change a winning team.
14:41
Bei den Gästen aus der Landeshauptstadt ist ein Sieg schon fast Pflicht. Der VfB holte in den vergangenen vier Partien nur einen Punkt und das gegen den abgeschlagenen Letzten aus Fürth. Am vorigen Wochenende verlor die Mannschaft von Pellegrino Matarazzo mit 0:2 gegen Leipzig. Ein kleiner Vorteil könnte für die Stuttgarter sein, dass sie unter der Woche nicht gespielt haben, weil sie bereits im Oktober aus dem Pokal ausgeschieden waren.
14:36
Der SC geht mit Rückenwind in das Nachbarschaftsduell. Denn am Mittwoch besiegte die Mannschaft von Christian Streich die TSG Hoffenheim deutlich mit 4:1. Das war eine Wiedergutmachung für den missratenen Start ins Jahr 2022. Zunächst kamen die Breisgauer nicht über ein 2:2 gegen Arminia Bielefeld hinaus und am vergangenen Wochenende gingen sie dann mit 1:5 beim BVB unter. Gegen Stuttgart soll endlich der erste Sieg in der Bundesliga im neuen Jahr eingefahren werden, um den überragenden sechsten Tabellenplatz zu verteidigen.
Hallo und herzlich willkommen zum 20. Spieltag der Bundesliga. Heute um 15:30 Uhr treffen im Baden-Württembergischen-Duell der SC Freiburg und der VfB Stuttgart aufeinander.

Aktuelle Spiele

22.01.2022 15:30
1899 Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
2
1
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
3
1
Beendet
15:30 Uhr
22.01.2022 18:30
VfL Bochum
VfL Bochum
Bochum
2
1
1. FC Köln
1. FC Köln
Köln
2
2
Beendet
18:30 Uhr
23.01.2022 15:30
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
2
0
VfL Wolfsburg
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
0
Beendet
15:30 Uhr
23.01.2022 17:30
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
1
0
Bayern München
Bayern München
Bayern
4
2
Beendet
17:30 Uhr
04.02.2022 20:30
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
1
1
VfL Bochum
VfL Bochum
Bochum
1
0
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 20. Spieltag

13.08.2021
Bor. Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
1
1
Bayern München
Bayern München
Bayern
1
1
Beendet
20:30 Uhr
14.08.2021
VfL Wolfsburg
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
1
1
VfL Bochum
VfL Bochum
Bochum
0
0
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Union Berlin
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1
1
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
1
1
Beendet
15:30 Uhr
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
Stuttgart
5
2
SpVgg Greuther Fürth
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
1
0
Beendet
15:30 Uhr
FC Augsburg
FC Augsburg
Augsburg
0
0
1899 Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
4
1
Beendet
15:30 Uhr
Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld
Bielefeld
0
0
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
0
0
Beendet
15:30 Uhr
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
5
3
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
2
1
Beendet
18:30 Uhr
15.08.2021
1. FSV Mainz 05
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1
1
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
0
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Köln
1. FC Köln
Köln
3
1
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
1
1
Beendet
17:30 Uhr
20.08.2021
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
4
1
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
Stuttgart
0
0
Beendet
20:30 Uhr