DE | FR

Bundesliga

SC Freiburg
Freiburg
3
2
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
2
0
Beendet
15:30 Uhr
Freiburg:
7'
Grifo
44'
Grifo
87'
Schlotterbeck
Wolfsburg:
52'
Kruse
84'
Arnold
90
17:27
Fazit:
Der SC Freiburg schlägt den VfL Wolfsburg mit 3:2 und rückt mindestens bis morgen auf Champions-League-Platz vier vor. Nach ihrer auf einem Doppelpack Grifos (7., 42.) beruhenden, hochverdienten 2:0-Pausenführung hatten es die Breisgauer mit einem stark verbesserten Gast zu tun, der mit seiner Premierenchance durch Kruse in der 52. Minute den Anschluss herstellte. Für den Sport-Club war dies ein Wachmacher; in der Folge wurde er wieder aktiver und hätte durch Demirović gleich zweimal wieder davonziehen können (59., 62.). In einer intensiven letzten halben Stunde bestätigte die Kohfeldt-Truppe ihre Steigerung und belohnte sich für ihre Feldüberlegenheit mit dem Ausgleich, den Arnold in der 84. Minute erzielte. Das Streich-Team hatte aber noch eine Antwort parat: Mit einem sehenswerten Schuss in den linken Winkel besorgte Nico Schlotterbeck den heftig umjubelten Siegtreffer (87.). Der SC Freiburg tritt am Samstag bei der SpVgg Greuther Fürth an. Der VfL Wolfsburg empfängt am Sonntag Bayer Leverkusen. Einen schönen Abend noch!
90
17:23
Spielende
90
17:23
Noch einmal der Abschluss für Wolfsburg! Infolge eines Flugballs kann Kruse für Wind ablegen, der aus zentralen 18 Metern eine Direktabnahme mit dem rechten Spann produziert. Der wuchtige, aber unplatzierte Versuch ist leichte Beute für Flekken. Augenblicke später ertönt der Schlusspfiff.
90
17:22
Einwechslung bei SC Freiburg: Noah Weisshaupt
90
17:22
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
90
17:21
Von der angezeigten Extrazeit sind noch zwei Minuten übrig. Der VfL kommt nur noch mit weiten Schlägen nach vorne.
90
17:20
Der durch Sallai in den halbrechten Raum geschickte Petersen zieht aus vollem Lauf und 17 Metern mit dem rechten Fuss ab. Er verfehlt die nahe Ecke deutlich.
90
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag im Europa-Park-Stadion soll 240 Sekunden betragen.
89
17:18
Nun sind die Nehmerqualitäten der Niedersachsen gefragt, die sich einen Unentschieden nach der Steigerung im zweiten Durchgang durchaus verdient hatten. Tauchen sie noch einmal gefährlich vor dem Heimkasten auf?
87
17:15
Tooor für SC Freiburg, 3:2 durch Nico Schlotterbeck
Nico Schlotterbeck lässt das Stadion beben: Freiburg führt wieder! Lacroix unterläuft eine Bogenlampe unmittelbar vor der zentralen Strafraumkante. Petersen legt per Brust für den aufgerückten Abwehrmann auf und der jagt es aus 19 Metern mit dem linjen Fuss unhaltbar in den linken Winkel.
86
17:15
Können die Breisgauer den Schalter noch einmal auf Offensive umlegen? In der Live-Tabelle sind sie durch das zweite Gegentor vom dritten auf den fünften Rang abgerutscht.
85
17:14
Einwechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
85
17:14
Auswechslung bei SC Freiburg: Ermedin Demirović
84
17:12
Tooor für VfL Wolfsburg, 2:2 durch Maximilian Arnold
Wolfsburg gelingt der späte Ausgleich! Nachdem Kruse und Wind infolge einer unzureichenden Klärungsaktion Flekkens im Sechzehner mit ihren Schüssen hängen geblieben sind, stochert Nico Schlotterbeck den Ball direkt vor die Füsse Arnolds. Der donnert ihn aus 13 Metern ohne Kompromisse mit dem linken Spann in den linken Winkel.
84
17:12
Einwechslung bei SC Freiburg: Kiliann Sildillia
84
17:12
Auswechslung bei SC Freiburg: Jonathan Schmid
83
17:12
Einwechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
83
17:11
Auswechslung bei SC Freiburg: Janik Haberer
83
17:11
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Bartosz Białek
83
17:11
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Sebastiaan Bornauw
82
17:11
Höler holt auf der rechten Aussenbahn gegen Brooks einen Eckball heraus. Günter zieht diese mit dem linken Innenrist effetreich vor den kurzen Pfosten. Dort befördert Bornauw den Ball per Kopf aus der Gefahrenzone.
80
17:07
Nach einer Hackenablage Winds packt Lukas Nmecha aus zentralen 19 Metern einen harten Schuss mit dem linken Spann aus. Der grätschende Keven Schlotterbeck verhindert, dass Torhüter Flekken eingreifen muss.
77
17:06
Auf einen Schlag bringt Florian Kohfeldt mit Steffen, Baku und Vranckx drei frische Kräfte für die Schlussphase. Roussillon, Mbabu und Schlager verabschieden sich in den vorzeitigen Feierabend.
76
17:05
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Aster Vranckx
76
17:05
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Xaver Schlager
76
17:04
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Ridle Baku
76
17:04
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Kevin Mbabu
76
17:04
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Renato Steffen
76
17:04
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Jérôme Roussillon
74
17:02
Wind hat das 2:2 auf dem Fuss! Mbabu gelangt über den rechten Flügel hinter die gegnerische Abwehrkette, nimmt an der Grundlinie den Kopf hoch und gibt sanft auf den Elfmeterpunkt. Nach einem Aufsetzer spitzelt Wind den Ball in Richtung oberer rechter Ecke und verfehlt diese nur knapp.
72
16:59
Ein halbherziger Klärungsversuch einer Freistossflanke fällt Schlager im offensiven Zentrum vor die Füsse. Der Österreicher wandelt ihn aus 20 Metern in einem Volleyschuss mit dem rechten Spann um, der Torhüter Flekken in der halbrechten Ecke mangels Tempo aber nicht wirklich herausfordert.
69
16:56
Lukas Nmecha aus spitzem Winkel! Der Wolfsburger Joker schiesst nach Lacroixs Steilpass auf die rechte Strafraumseite aus gut acht Metern wuchtig mit dem rechten Fuss ab. Obwohl Keeper Flekken den Ball mit der rechten Hand über seinen Kasten gelenkt hat, gibt es keinen Eckstoss.
67
16:54
Die Kohfeldt-Truppe ist hinsichtlich ihrer offensiven Zielstrebigkeit nicht mehr wiederzuerkennen. Nach der Pause kombiniert sie viel direkter und taucht damit deutlich häufiger zwischen den Freiburger Abwehrlinien auf.
64
16:52
Gelbe Karte für Janik Haberer (SC Freiburg)
Haberer reisst Roussillon im Mittelfeld mit einem Griff um die Schultern zu Boden. Auch hier kommt Referee Petersen nicht umhin, die Gelbe Karte zu zücken.
62
16:48
Demirović mit der nächsten Gelegenheit! Infolge eines Ballverlusts Roussillons lässt Grifo den Ex-Schweiz-Legionär mit einem tiefen Pass auf der halbrechten Angriffsseite auftauchen. Obwohl er dicht von Bornauw verfolgt wird, feuert er den Ball aus vollem Lauf und 14 Metern auf die kurze Ecke. Pervan ist schnell unten und rettet mit der linken Hand.
59
16:48
Demirović gegen Pervan! Der Freiburger mit der Trikotnummer elf schiesst nach Grifos Steilpass aus halbrechten 13 Metern hart, aber unplatziert auf den Gästekasten. Pervan wehrt den Ball mit dem rechten Fuss ab.
56
16:45
Lukas Nmecha, der sich bereits in der Pause intensiv aufgewärmt hat, ist der erste Einwechselspieler auf Seiten der Niedersachsen. Er kommt für den glücklosen Philipp.
55
16:43
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Lukas Nmecha
55
16:43
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Maximilian Philipp
55
16:43
Gelbe Karte für Nico Schlotterbeck (SC Freiburg)
Nico Schlotterbeck steigt Schlager bei erhöhtem Tempo seitlich in die Beine, um einen schnellen Gegenstoss der Gäste zu unterbinden. Das taktische Vergehen zieht die erste Gelbe Karte der Partie nach sich.
52
16:40
Tooor für VfL Wolfsburg, 2:1 durch Max Kruse
Wolfsburg ist wieder dran! Der durch Schlager im offensiven Zentrum bediente Arnold steckt perfekt zu Kruse in den Sechzehner durch. Der unbewachte Winterneuzugang zirkelt den Ball aus zehn Metern präzise in die halbhohe rechte Ecke.
51
16:40
Nach einem Ballgewinn unweit der Mittellinie erkennt Kruse, dass SCF-Schlussmann Flekken recht weit vor seinem Kasten postiert ist. Er probiert es mit einem 50-Meter-Lupfer. Der fliegt weit rechts am Ziel vorbei.
49
16:36
Weder Christian Streich noch Florian Kohfeldt haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
46
16:33
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Europa-Park-Stadion! Die ersatzgeschwächten Breisgauer sind in einem über weite Strecken wilden und intensiven Duell das zielstrebigere und damit auch deutlich gefährlichere Team, wobei sie ihre offensiven Ambitionen bewusst dosieren. Nach dem zweiten Gegentor ist eine Aufholjagd für die Wölfe bei der besten Defensive der Bundesliga eine echte Herkulesaufgabe.
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:17
Halbzeitfazit:
Der SC Freiburg führt zur Pause des Bundesligaheimspiels gegen den VfL Wolfsburg mit 2:0. Durch einen direkten verwandelten Freistoss Grifos gingen die Breisgauer bereits in der 7. Minute in Führung. Wenig später schrammte Demirović mit einem Pfostentreffer nur hauchdünn am zweiten Heimtor vorbei (11.). In einem temporeichen Match, das in seinem Verlauf zerfahrener wurde, gestalteten die Niedersachsen die Spielanteile zwar ziemlich ausgeglichen, konnten ihre Harmlosigkeit im letzten Felddrittel jedoch nicht ablegen, so dass ihnen kein einziger zwingender Abschluss gelang. Die Streich-Auswahl konzentrierte sich zwischenzeitlich auf ihre Abwehrarbeit und investierte erst in der Schlussphase wieder mehr Kräfte in ihren Angriff. Das wurde belohnt: Nachdem Demirović eine weitere Grosschance ungenutzt gelassen hatte, gelang Grifo nach Vorarbeit Höflers sein zweiter Treffer (42.). Bis gleich!
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins im Europa-Park-Stadion soll um 120 Sekunden verlängert werden.
44
16:13
Tooor für SC Freiburg, 2:0 durch Vincenzo Grifo
Grifo schnürt den Doppelpack! Nach einem hohen Ballgewinn flankt Höfler durch einen Doppelpass mit Demirović von der tiefen linken Aussenbahn unbedrängt nach innen. Nachdem sich Lacroix am kurzen Pfosten verschätzt hat, vollendet Grifo vor der langen Ecke mit dem rechten Fuss in die halbhohe rechte Ecke.
42
16:11
Demirović rutscht Zentimeter am 2:0 vorbei! Am Ende eines schnellen Angriffs verlagert Haberer auf die linke Strafraumseite zu Günter. Der Kapitän spielt flach und hart in den Fünfmeterraum. Am langen Pfosten verpasst der grätschende Demirović denkbar knapp.
39
16:08
Nach einen Schubser Lacroixs ist Höler unglücklich auf der rechten Hand gelandet und muss an dieser behandelt werden. Für den 27-Jährigen wird es nach einer kurzen Unterbrechung aber weitergehen.
37
16:06
Grifo zündet im linken Halbraum den Turbo, zieht nach innen und holt aus 20 Metern zum Rechtsschuss aus. Arnold behindert ihn dabei mit einer Grätsche leicht, so dass nur ein schwacher Versuch zustande kommt. Pervan packt sicher zu.
35
16:04
Höler gegen Pervan! Nach Schmids Ballgewinn gegen Arnold dribbelt der Freiburger mit der neun auf dem Rücken bis an die halbrechte Strafraumkante und visiert mit dem linken Innenrist die halbhohe rechte Ecke an. Wolfsburgs Schlussmann Pervan ist rechtzeitig abgehoben und lenkt den Ball um den Pfosten.
33
16:02
Der aufgerückte Bornauw verlängert einen weiten Einwurf von der rechten Aussenbahn im Strafraumzentrum mit der Stirn an die Fünferkante. Bevor es richtig brenzlig werden kann, pflückt der aufmerksame Keeper Flekken den Ball aus der Luft.
30
15:59
Der durch Mbabu auf die tiefe rechte Strafraumseite geschickt Philipp will den Ball direkt zu Wind weiterleiten. Der Däne wird im Zentrum aber eng durch Keven Schlotterbeck bewacht; der Freiburger Abwehrmann ist vor ihm am Ball.
29
15:58
Mbabu lässt sich am rechten Strafraumeck zu einer Schwalbe hinreissen, nachdem ihn Nico Schlotterbeck mit einer sauberen Grätsche vom Ball getrennt hat. Er hat Glück, dass Referee Martin Petersen die unsportliche Flugeinlage nicht mit einer Gelben Karte ahndet.
26
15:56
Mbabu bringt nach Kruses Flugball auf den rechten Flügel eine weitere Flanke in den Freiburger Sechzehner. Die ist jedoch viel zu niedrig angesetzt und wird durch Nico Schlotterbeck problemlos geklärt.
23
15:53
Gästetrainer Florian Kohfeldt ist überhaupt nicht mit der Leistung des Unparteiischen Petersen einverstanden, was die Bewertung von Zweikämpfen angeht. Obwohl er schon eine Ansage des Schiedsrichters bekommen hat, befindet er sich fast durchgängig im Gespräch mit dem Vierten Offiziellen Kempter.
20
15:49
Nach einer ziemlich wilden Anfangsphase sind die Mannschaften in der Lage, ihre Ballbesitzphasen zu verlängern. Gegen geordnete Defensivreihen fällt aber weder Breisgauern noch Niedersachsen viel ein.
17
15:46
Infolge einer hohen Verlagerung Kruses auf den linken Flügel will Roussillon Wind mit einer Flanke in Szene setzen. Vor dem Dänen rettet Gulde am kurzen Pfosten per Kopf.
14
15:43
Das Kohfeldt-Team hat in dieser ersten Viertelstunde durchaus seine offensiven Momente, ist bisher aber noch weit entfernt von der Durchschlagskraft der Hausherren.
11
15:40
Demirović scheitert am Pfosten! Der auf der tiefen rechten Strafraumseite durch Haberer bediente Höler passt flach und hart an Keeper Pervan vorbei vor den kurzen Pfosten. Demirović ist zwar knapp vor Lacroix am Ball, schiebt diesen aus drei Metern aber an das Aluminium.
10
15:40
In der Live-Tabelle rücken die Breisgauer durch den Treffer auf den vierten Platz vor. Während Hoffenheim parallel gegen die Bayern gefordert ist, tritt Leipzig erst morgen Abend in Fürth an.
7
15:36
Tooor für SC Freiburg, 1:0 durch Vincenzo Grifo
... und der fällige Freistoss lässt den Sport-Club früh jubeln! Grifo zirkelt den Ball aus gut 22 Metern per rechtem Innenrist mit viel Effet und hohem Tempo auf den linken Winkel. Genau dort schlägt er für Pervan unhaltbar im Netz ein.
6
15:36
Grifo wird bei seinem Dribbling im halblinken Offenskorridor durch Arnold zu Fall gebracht...
4
15:33
Die Niedersachsen erwischen den aktiveren Beginn, halten den Schwerpunkt des Geschehens in den ersten Minuten tief in der gegnerischen Hälfte. Trotz zweier Ecken warten sie aber noch auf die erste aussichtsreiche Offensivszene.
1
15:30
Freiburg gegen Wolfsburg – Durchgang eins im Europa-Park-Stadion ist eröffnet!
1
15:30
Spielbeginn
15:28
Soeben haben die Mannschaften vor den 25000 Zuschauern den Rasen betreten.
15:08
Bei den Niedersachsen, die das siebtbeste Auswärtsteam der nationalen Eliteklasse stellen und die heute im Optimalfall punktemässig zur oberen Tabellenhälfte aufschliessen können, stellt Coach Florian Kohfeldt nach dem 1:0-Heimsieg gegen den 1. FC Union Berlin dreimal um. Anstelle des verletzten Torhüters Casteels sowie Baku und Białek (beide auf der Bank) beginnen Pervan, Lacroix und Philipp.
15:00
Auf Seiten der Breisgauer, die das Hinspiel Ende Oktober in der Volkswagen-Arena dank der Tore Lienharts (27.) und Hölers (68.) mit 2:0 für sich entschieden und die über die geteilt beste Defensivabteilung verfügen (27 Gegentore), hat Trainer Christian Streich im Vergleich zum 1:1-Auswärtsunentschieden beim RB Leipzig drei personelle Änderungen vorgenommen. Keven Schlotterbeck, Schmid und Höfler nehmen die Plätze von Lienhart, Eggestein (positive Coronatests) und Kübler (muskuläre Probleme) ein.
14:51
Der VfL Wolfsburg konnte sich seiner dringendsten Abstiegssorgen entledigen, indem er aus den jüngsten fünf Begegnungen zehn Punkte zog und so den Vorsprung auf den Relegationsplatz seit Ende Januar von zwei auf acht Punkte ausbaute. Nachdem zuvor gegen die TSG 1899 Hoffenheim (1:2) und bei Borussia Mönchengladbach (2:2) Führungen verspielt worden sind, brachten die Wölfe am letzten Samstag gegen den 1. FC Union Berlin einen auf einem Eigentor (24.) beruhenden, knappen Vorsprung über die Ziellinie.
14:40
Der SC Freiburg ist auch acht Spieltage vor dem Saisonende die grosse positive Überraschung in der Bundesliga, darf er doch auf die Teilnahme an der Champions League schielen. Nach den Siegen beim FC Augsburg (2:1) und gegen Hertha BSC (3:0) sowie dem dramatischen Einzug in das DFB-Pokal-Halbfinale schrammte die Streich-Auswahl im jüngsten Gastspiel beim direkten Konkurrenten RB Leipzig nur knapp an einem Dreier und dem damit verbundenen Sprung auf Rang vier vorbei: Nach Demirovics Führungstor (38.) kassierten sie erst in der 90. Minute den Ausgleich.
14:32
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Der SC Freiburg empfängt am 26. Spieltag den VfL Wolfsburg. Breisgauer und Niedersachsen stehen sich ab 15:30 Uhr auf dem Rasen des Europa-Park-Stadions gegenüber.

Aktuelle Spiele

19.03.2022 15:30
SpVgg Greuther Fürth
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
0
0
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
0
0
Beendet
15:30 Uhr
19.03.2022 18:30
Bayern München
Bayern München
Bayern
4
3
1. FC Union Berlin
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
0
Beendet
18:30 Uhr
20.03.2022 15:30
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
0
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
0
Beendet
15:30 Uhr
20.03.2022 17:30
VfL Wolfsburg
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
0
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
2
0
Beendet
17:30 Uhr
20.03.2022 19:30
1. FC Köln
1. FC Köln
Köln
1
1
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
1
1
Beendet
19:30 Uhr

Spielplan - 26. Spieltag

13.08.2021
Bor. Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
1
1
Bayern München
Bayern München
Bayern
1
1
Beendet
20:30 Uhr
14.08.2021
VfL Wolfsburg
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
1
1
VfL Bochum
VfL Bochum
Bochum
0
0
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Union Berlin
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1
1
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
1
1
Beendet
15:30 Uhr
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
Stuttgart
5
2
SpVgg Greuther Fürth
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
1
0
Beendet
15:30 Uhr
FC Augsburg
FC Augsburg
Augsburg
0
0
1899 Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
4
1
Beendet
15:30 Uhr
Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld
Bielefeld
0
0
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
0
0
Beendet
15:30 Uhr
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
5
3
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
2
1
Beendet
18:30 Uhr
15.08.2021
1. FSV Mainz 05
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1
1
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
0
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Köln
1. FC Köln
Köln
3
1
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
1
1
Beendet
17:30 Uhr
20.08.2021
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
4
1
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
Stuttgart
0
0
Beendet
20:30 Uhr