DE | FR

DEL

Krefeld Pinguine
Krefeld
2
1
1
0
0
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
3
1
1
0
1
Beendet
19:30 Uhr
Krefeld:
4'
Müller
27'
Umičević
Düsseldorf:
19'
Welsh
37'
Henrion
62'
Barta
62
22:03
Fazit:
Von den Sitzen riss dieses Strassenbahn-Derby die Fans kaum. Den 5.042 Zuschauern im Königpalast blieb in der schwachen Partie zum Ende hin nur die Spannung. Zweimal waren die Pinguine in Führung geraten, stets schenkten die Gastgeber den wertvollen Vorsprung leichtfertig wieder her. Im Schlussabschnitt zeigten beide Mannschaften nur noch Angsthasen-Eishockey. Einzig die DEG liess zumindest ab und zu Offensivgeist erkennen. Entsprechend war der Siegtreffer in der Verlängerung wohl auch gerechtfertigt. Drei Punkte hatte sich heute tatsächlich keine Mannschaft verdient.
62
21:53
Spielende
62
21:51
Tor für die Düsseldorfer EG, 2:3 durch Alexander Barta
Die Überzahl spielen die Gäste sehr gut aus. Bernhard Ebner passt nach rechts zu Spencer Machacek. Dieser spielt die Scheibe quer durch den Slot auf die andere Seite. Dort nimmt Alexander Barta den Puck aus spitzem Winkel direkt und haut das Hartgummi unter die Latte.
61
21:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Pietta (Krefeld Pinguine)
Wegen Hakens gegen Jeremy Welsh holt sich Daniel Pietta im ungünstigsten Moment zwei Strafminuten ab. Statt Drei gegen Drei werden die Düsseldorfer einen vierten Feldspieler aufs Eis bringen dürfen. Bevor es weiter geht nimmt Mike Pellegrims eine Auszeit.
61
21:47
Beginn Verlängerung
60
21:46
Ende 3. Drittel
57
21:41
Nach wie vor lebt das Spiel hauptsächlich von der Spannung. Viel spielerischer Glanz wird seit geraumer Zeit nicht mehr versprüht. Am ehesten zeigen derzeit die Düsseldorfer etwas nach vorn, auch wenn sich das sehr übersichtlich gestaltet.
54
21:36
Grosstat von Pätzold! Nach einer feinen Finte legt Jeremy Welsh vor dem Tor wunderbar quer. Da steht Spencer Machacek ganz frei. Dessen Schuss pariert Dimitri Pätzold sensationell.
53
21:35
Über die linke Bande zieht Manuel Strodel ins Angriffsdrittel, bewegt sich dann zur Mitte und verzögert den Abschluss, um nach einer Lücke zu spähen. Die Krefelder Verteidiger blocken den Gegner dann weg.
51
21:32
Bislang ist das Spiel im Vergleich zum schwachen Mittelabschnitt nicht besser geworden, hat eher weiter nachgelassen. Die Angst vorm Gegentor ist auf beiden Seiten so gross, dass man kaum noch etwas riskiert.
49
21:28
In der neutralen Zone bekommt Daniel Pietta einen Düsseldorfer Befreiungsschlag auf den Körper. Der Krefelder geht schwer getroffen zu Boden und hat grosse Schmerzen. Die Partie wird unterbrochen, Pietta schleppt sich vom Eis.
48
21:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexandre Picard (Düsseldorfer EG)
Wegen einer Behinderung gegen Martin Schymainsky ist Alexandre Picard fortan auf der Strafbank zu Gast.
45
21:20
Beide Mannschaften beackern sich nach Kräften. Viel Kampf prägt das Geschehen. Klare Aktionen zum Tor gibt es nicht.
42
21:18
Glanztat von Niederberger! Zunächst entwickeln die Düsseldorfer viel Druck, doch gefährlich wird es auf der anderen Seite. Aus dem linken Bullykreis spielt Marcel Müller hinüber. Dort steht Daniel Pietta ganz frei, muss die Scheibe nur noch in die Maschen befördern. Mathias Niederberger ist schnell auf den Beinen und im bedrohten Eck, wo der Goalie erstklassig pariert.
41
21:15
Beginn 3. Drittel
40
21:05
Drittelfazit:
Krefeld legt vor, Düsseldorf zieht immer wieder nach. So gestaltete sich auch der Mittelabschnitt. Erneut hatten die Pinguine also die Trümpfe in der Hand. Allerdings gelang es dem KEV wieder nicht, die Führung zu konservieren. Insgesamt bewegte sich die Partie bislang auf einem eher schwachen Niveau. Was für die DEG sprach, die Gäste gaben nie auf und sorgten dafür, dass wir vor dem Schlussdrittel eine weiterhin spannende Angelegenheit erwarten.
40
20:56
Ende 2. Drittel
37
20:50
Tor für die Düsseldorfer EG, 2:2 durch John Henrion
Lukas Laub arbeitet gut beim Bully in der Angriffszone, lässt da einfach nicht locker und schafft es dann, die Scheibe gezielt zurück an die blaue Linie zu passen. Dort lauert Bernhard Ebner. Der findet mit seinem Schuss einen Weg und John Henrion fälscht mit dem Stock gewinnbringend ab.
34
20:50
Mit der gleichen Anzahl von Spielern auf dem Eis setzen sich die Gäste wieder besser in Szene. Jeremy Welsh aber scheitert an Dimitri Pätzold.
32
20:48
Dragan Umičević taucht im Slot auf und kommt zum Schuss. Das Hartgummi zischt links am Gehäuse von Mathias Niederberger vorbei. Kurz darauf darf die DEG ihre Reihen wieder auffüllen.
30
20:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jeremy Welsh (Düsseldorfer EG)
Ein hoher Stock gegen Christoph Gawlik wird Jeremy Welsh zum Verhängnis, der daher für zwei Minuten zum Zuschauer wird.
27
20:32
Tor für die Krefeld Pinguine, 2:1 durch Dragan Umičević
In Überzahl schlagen die Krefelder zu. Rechts vorn führt Marcel Müller den Puck, passt in den rechten Bullykreis. Dort steht Dragan Umičević und findet mit seinem Ontimer den Weg oben ins lange Eck. Mathias Niederberger hat angesichts schlechter Sicht keine Abwehrchance beim vierten Saisontreffer des Stürmers.
26
20:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kevin Marshall (Düsseldorfer EG)
Für einen Stockschlag gegen Marcel Müller büsst Kevin Marshall zwei Minuten lang.
25
20:32
Ihr in dieser Saison so schwaches Penaltykilling wird den Pinguinen jetzt nicht zum Verhängnis. Der DEG fehlt es an Durchschlagskraft, weshalb beim KEV hinten nichts anbrennt. Alle Mann wieder dabei!
23
20:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Justin Feser (Krefeld Pinguine)
Erstmals geraten die Hausherren in Unterzahl. Justin Feser wird wegen eines hohen Stocks belangt.
21
20:26
Beginn 2. Drittel
20
20:09
Drittelfazit:
Zunächst hatte Düsseldorf recht gut in die Partie gefunden. Dafür agierten die Krefelder anfangs eine Spur zwingender und gerieten daher schnell in Führung. Dennoch entwickelte sich eine ziemlich ausgeglichene Angelegenheit. Die DEG verzeichnete die etwas grösseren Spielanteile, der KEV strahlte ein wenig mehr Gefahr aus. Ein Fehler kostete die Pinguine kurz vor Drittelende die Führung. Alles in allem steht es somit verdientermassen 1:1.
20
20:03
Ende 1. Drittel
19
20:01
Tor für die Düsseldorfer EG, 1:1 durch Jeremy Welsh
Aus der eigenen Zone findet ein Krefelder Aufbaupass von Alex Trivellato nicht zu einem Mitspieler. Der aufmerksame Daniel Weiss spritzt an der blauen Linie dazwischen. Von dessen Arbeit profitiert Jeremy Welsh, der aus beinahe zentraler Position schnell den Abschluss sucht und Dimitri Pätzold mit seinem fünften Saisontor bezwingt.
18
20:00
Zwar halten sich die Pinguine in Überzahl vornehmlich in der Angriffszone auf, doch die ganz zwingenden Chancen sind da nicht dabei. Dann ist de DEG wieder komplett.
16
19:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brandon Burlon (Düsseldorfer EG)
Wegen eines hohen Stocks gegen Christoph Gawlik wird Brandon Burlon vorübergehend auf die Strafbank abberufen.
13
19:54
Schymainsky ans Gestänge! Schnell trägt der KEV einen Angriff vor. Justin Feser verlagert das Spiel auf die rechte Seite. Aus dem Bullykreis zieht Martin Schymainsky ab und setzt die Scheibe an den rechten Pfosten.
9
19:52
Jetzt bekommt Dimitri Pätzold etwas zu tun. Kurz nacheinander feuern John Henrion und Lukas Laub. Der Goalie bleibt in beiden Fällen Sieger. Ein weiterer Nachschuss von Kevin Marshall verfehlt den Kasten.
8
19:47
Auf der Gegenseite legt Justin Feser für Christoph Gawlik auf, der nicht lange fackelt. Den Direktschuss pariert Mathias Niederberger.
7
19:47
Im Zusammenspiel mit Spencer Machacek kombiniert sich Jeremy Welsh in aussichtsreiche Position. Mit der Rückhand setzt der Kanadier das Hartgummi über die Querlatte.
4
19:39
Tor für die Krefeld Pinguine, 1:0 durch Marcel Müller
Krefelds Toptorjäger schlägt wieder zu. Tief aus der eigenen Zone passt Kurt Davis steil nach vorn. Die Scheibe zischt über die gesamte Eisfläche, springt von der Bande zurück. Mathias Niederberger greift nicht ein. So schnappt sich der nachsetzende Marcel Müller den Puck, fährt mit viel Tempo rechts um den Goalie herum und schiebt ein. Für Müller ist es der 15. Saisontreffer.
2
19:35
Lange lassen sich die Pinguine nicht bitten und werden nun ihrerseits aktiv. Markus Nordlund zieht von der blauen Linie ab - ebenfalls noch ohne den durchschlagenden Erfolg.
1
19:35
Jeremy Welsh dreht Kreise in der Angriffszone und sorgt für erste Aktionen zum Tor. Noch ist das nicht allzu zwingend. Krefelds Defensive gerät nicht ins Schwitzen.
1
19:33
Für Ordnung auf dem Eis sollen die Schiedsrichter Benjamin Hoppe und André Schrader sorgen. Zwischen den Pfosten beginnen Dimitri Pätzold auf Krefelder und Mathias Niederberger auf Düsseldorfer Seite.
1
19:33
Spielbeginn
19:18
Das erste Strassenbahn-Derby dieser Saison fand übrigens ebenfalls hier im Königpalast statt und wurde Ende September vom KEV mit 4:2 gewonnen.
19:13
Gepunktet hat die DEG zuletzt fünfmal in Folge. Darunter befanden sich Siege in Berlin und in Ingolstadt. Im grossen rheinischen Derby gegen die Kölner Haie zog man am Sonntag auf eigenem Eis in der Verlängerung mit 2:3 den Kürzeren.
19:07
In den letzten drei Heimspielen haben die Pinguine immer etwas Zählbares eingesackt – zwei Siege und eine Penalty-Niederlage gegen Nürnberg. Ihre letzte DEL-Begegnung gewannen die Krefelder vor zwei Tagen in Augsburg mit 4:1.
19:01
Recht gut stellt sich die DEG in dieser Saison beim Penaltykilling an, ist mit mehr als 86 Prozent die Nummer vier der DEL. Da können die Pinguine bei Weitem nicht mithalten, finden sich mit knapp 78 Prozent bei den schwächsten Unterzahlteams wieder. Dafür stellt sich der KEV im Powerplay zwar nicht übermässig gut, aber immerhin besser als die DEG an. Gleiches gilt für die Bullys.
18:51
Wir bewegen uns mit dem Strassenbahn-Derby in der unteren Hälfte der DEL-Tabelle. Der Zwölfte empfängt den Neunten. Beide Mannschaften sind durch fünf Punkte voneinander getrennt. Dabei ging die DEG effizienter mit ihren 68 Saisontoren um als die Krefelder mit ihren 72 Treffern. In jedem Fall fühlen sich beide Teams zu Hause deutlich wohler, holten dort annähernd doppelt so viele Zähler wie auswärts. Den Düsseldorfern hilft das heute allerdings nicht weiter, die müssen sich andere Strohhalme suchen.
18:41
Herzlich willkommen an alle Eishockey-Freunde! Das straffe Programm in der DEL hält für Profis und Fans nun sogar unter der Woche einen kompletten Spieltag bereit – den 26. der Saison. Dabei treffen ab 19:30 Uhr unter anderem die Krefeld Pinguine und die Düsseldorfer EG aufeinander.

Aktuelle Spiele

10.12.2017 14:00
Krefeld Pinguine
Krefeld Pinguine
Krefeld
3
1
2
0
0
Augsburger Panther
Augsburger Panther
Augsburg
4
0
2
1
1
Beendet
14:00 Uhr
n.V.
10.12.2017 16:30
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
0
2
0
ERC Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
1
0
Beendet
16:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
Kölner Haie
2
1
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
3
1
2
0
Beendet
16:30 Uhr
10.12.2017 17:00
Düsseldorfer EG
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
1
1
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
2
0
0
1
0
Beendet
17:00 Uhr
n.P.
10.12.2017 19:00
Fischtown Pinguins
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
1
2
0
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
0
0
0
0
Beendet
19:00 Uhr

Spielplan - 26. Spieltag

08.09.2017
Düsseldorfer EG
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
2
0
2
0
Augsburger Panther
Augsburger Panther
Augsburg
4
2
1
1
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
Kölner Haie
5
1
2
1
1
Fischtown Pinguins
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
0
2
2
0
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Krefeld Pinguine
Krefeld Pinguine
Krefeld
2
1
1
0
0
EHC München
EHC München
München
3
1
0
1
1
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin
Berlin
2
2
0
0
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
4
0
2
2
Beendet
19:30 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters
Iserlohn
1
1
0
0
0
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
0
0
1
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
ERC Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
2
0
0
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
4
0
1
3
Beendet
19:30 Uhr
Adler Mannheim
Adler Mannheim
Mannheim
6
2
2
2
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
1
0
2
Beendet
19:30 Uhr
10.09.2017
Krefeld Pinguine
Krefeld Pinguine
Krefeld
5
2
1
2
Augsburger Panther
Augsburger Panther
Augsburg
7
1
1
5
Beendet
14:00 Uhr
Fischtown Pinguins
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
0
1
1
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin
Berlin
7
1
1
5
Beendet
14:00 Uhr
EHC München
EHC München
München
0
0
0
0
ERC Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
0
1
3
Beendet
14:00 Uhr