DE | FR

2. Bundesliga

Heidenheim
3
0
1. FC Heidenheim 1846
K'lautern
1
1
1. FC Kaiserslautern
Heidenheim:
58'
Morabit
62'
Schnatterer
86'
Leipertz
K'lautern:
19'
Przybyłko
90'
20:26
Fazit:
Der 1. FC Heidenheim dreht in der höhepunktreichen und von Kuriositäten geprägten zweiten Halbzeit die Begegnung und schlägt den 1. FC Kaiserslautern mit 3:1. Die Roten Teufel drängen in den ersten Minuten nach dem Seitenwechsel auf die Vorentscheidung, sie gelingt ihnen durch Jean Zimmer auch, einzig die Anerkennung wird durch Schiedsrichter Benjamin Brand verweigert. Die Wiederholung löst auf, dass der Ball die Linie klar überschritten hat. Kacper Przybyłko lässt anschliessend das 2:0 aus, Marius Müller holt die Hausherren zurück in die Partie. Seinen katastrophalen Fehlpass nutzt Smail Morabit zum Ausgleich. Marc Schnatterers Kracher zum 2:1 stellt das Spiel vollends auf den Kopf, die Lauterer erholen sich von diesem Schock kaum noch. Müller macht seinen rabenschwarzen Tag durch ein Missverständnis mit Verteidiger Stipe Vucur und der gleichbedeutenden Vorlage zum 1:3 perfekt. Heidenheim nutzt die Fehler eiskalt aus und feiert den dritten Heimdreier der laufenden Saison.
90'
20:19
Spielende
90'
20:19
Auch Julius Reinhardt darf noch einige Sekunden mitmischen. Smail Morabit erhält seinen verdienten Applaus.
90'
20:19
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Julius Reinhardt
90'
20:18
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Smail Morabit
90'
20:18
Frank Schmidt nimmt seinen Torschützen vom Feld, Tim Göhlert kommt für Robert Leipertz. Zwei Minuten werden nachgespielt.
90'
20:17
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Tim Göhlert
90'
20:17
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Robert Leipertz
89'
20:17
Die letzten zwei Minuten laufen. Kaiserslautern ist geschlagen, die Zuschauer in der Voith-Arena feiern den Dreier ausgelassen.
86'
20:12
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 3:1 durch Robert Leipertz
Ja ist denn heut schon Weihnachten? Kaiserslautern verteilt weiter Geschenke und ermöglicht den Heidenheimern das entscheidende 3:1! Mathias Wittek schlägt einen Freistoss aus der eigenen Hälfte an den Lauterer Strafraum. Marius Müller und Stipe Vucur rasseln beim Klärungsversuch zusammen, der Ball landet vor den Füssen von Robert Leipertz. Mit dem linken Fuss hebt der FCH-Profi das Leder aus 18 Metern ins leere Tor.
85'
20:12
Gelbe Karte für Maurice Deville (1. FC Kaiserslautern)
84'
20:12
Kacper Przybyłko geht nach einer Flanke vom rechten Flügel zwischen den Heidenheimer Innenverteidigern Kevin Kraus und Mathias Wittek zu Boden. Der Lauterer protestiert lautstark gegen die Entscheidung des Schiedsrichter, denn dieser lässt weiterspielen. Und damit liegt er völlig richtig.
82'
20:10
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Erik Thommy
82'
20:10
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Markus Karl
81'
20:10
Das muss der Ausgleich sein! Daniel Halfar entwischt der FCH-Abwehr und erläuft den Pass links hinter der Kette. Der ehemalige Kölner legt stark zurück auf Maurice Deville. Der Joker schliesst aus acht Metern überhastet ab, erwischt den Ball nicht sauber und sieht seinen Schuss rechts vorbeihoppeln.
79'
20:07
Die Hausherren strotzen nur so vor Selbstbewusstsein! Norman Theuerkauf chippt das Leder hoch über die Abseitsfalle der Gäste, Robert Leipertz erläuft rechts den Ball und hebt ihn auf die gegenüberliegende Seite des Strafraums. Dort kontrolliert Smail Morabit das Leder nur kurz und nagelt den Aufsetzer in Richtung rechter Winkel. Sein Versuch geht letztlich klar drüber.
77'
20:04
Chris Löwe nimmt links Tempo auf und tritt in die Flanke in die Mitte. Maurice Deville erwischt das Zuspiel nicht sauber, der Volley fliegt deutlich rechts vorbei.
75'
20:03
So richtig erholt hat sich der FCK vom Heidenheimer Doppelschlag noch immer nicht. Die Gastgeber wirken in den Zweikämpfen deutlich aggressiver, Ben Halloran haut gegen Maurice Deville resolut dazwischen.
72'
20:00
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Ben Halloran
72'
20:00
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Andreas Voglsammer
72'
20:00
Schnatterer zirkelt den Eckball von Links rotzfrech direkt auf Tor. Müller fliegt in die kurze Ecke und boxt den Ball weg, der Konter läuft. Doch der Eckballschütze sprintet nach hinten und beendet mit einem taktische Foul den Angriff, er kommt um den gelben Karton aber herum.
70'
19:58
Erneut rutscht ein Roter Teufel weg, erneut wird es brandgefährlich! Alexander Ring verliert die Bodenhaftung, doch Andreas Voglsammer löst die Situation vor dem Strafraum der Gäste zu kompliziert. Smail Morabit erhält das Leder links freistehend, steht dabei aber deutlich im Abseits.
70'
19:56
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: André Fomitschow
70'
19:56
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Ruben Jenssen
68'
19:54
Der FCH hat weiter Oberwasser. Smail Morabit marschiert auf der linken Seite an drei Lauterern vorbei, sein Rückpass von der Strafraumkante findet aber keinen Abnehmer. Tim Heubach schlägt den Ball weg.
66'
19:54
Kosta Runjaic reagiert auf den irren Spielverlauf und nimmt seinen ersten Wechsel vor. Čolak, der das zweite Tor zumindest mitverschuldet hat und sonst eher unauffällig agierte, verlässt den Rasen. Neu dabei ist der junge Deville.
66'
19:53
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Maurice Deville
66'
19:52
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Antonio Čolak
62'
19:49
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 2:1 durch Marc Schnatterer
Marc Schnatterer verwandelt die Voith-Arena in ein Tollhaus! Antonio Čolak verliert in der Heidenheimer Hälfte den Ball, Sebastian Heidinger spritzt entschlossen dazwischen und spielt seinen Kapitän rechts frei. Schnatterer packt aus 20 Metern eine Fackel aus und zimmert das Leder neben den linken Pfosten in die Maschen.
61'
19:48
Die zweite Halbzeit macht richtig Laune, auch die Heidenheimer Fans sind jetzt wieder da und treiben ihr Team nach vorne. Die Roten Teufel scheinen in den Minuten nach dem Ausgleich etwas geschockt.
58'
19:45
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:1 durch Smail Morabit
Es kommt noch dicker für Kaiserslautern! Jean Zimmer spielt einen Rückpass zum völlig unbedrängten Marius Müller. Der Schlussmann leistet sich einen folgenschweren Aussetzer und schiebt Smail Morabit den Ball in den Fuss. Der Heidenheimer Stürmer nimmt das Geschenk an und trifft flach in die rechte Ecke.
56'
19:45
Der 1. FC Heidenheim erholt sich so langsam vom starken Druck der Gäste und setzt sich mal wieder in der gegnerische Hälfte fest. Kaiserslautern lässt die mögliche Vorentscheidung teils selbstverschuldet, teils unverschuldet liegen.
53'
19:40
Gelbe Karte für Ruben Jenssen (1. FC Kaiserslautern)
Der Lauterer krallt sich das Trikot von Smail Morabit und unterbindet damit den Angriff der Hausherren. Die Entscheidung des Schiedsrichters ist korrekt.
49'
19:39
Kaiserslautern macht weiter mächtig Dampf! Einen Flügelwechsel hämmert Halfar von Rechts volley vor den Kasten des FCH. Przybyłko verpasst aus fünf Metern die Vorentscheidung und bugsiert den Ball am rechten Pfosten vorbei.
51'
19:38
Wieder ist das Tempo für die rechte Defensivseite der Heidenheimer zu hoch. Ring flankt scharf auf den kurzen Pfosten, Jenssens Kopfballverlängerung aus sieben Metern streicht knapp am rechten Eck vorbei.
47'
19:37
Schiedsrichter Benjamin Brand verweigert dem sauberen 2:0 die Anerkennung! Daniel Halfar steckt vom rechten Flügel klasse durch auf Kacper Przybyłko, der an Jan Zimmermann vorbei querlegt. Antonio Čolak verpasst noch, Jean Zimmer schiebt den Ball ins Tor, doch ein Heidenheimer klärt klar hinter der Linie. Brand lässt weiterlaufen, eine ganz bittere Pille für Lautern!
46'
19:33
Jetzt stossen die Heidenheimer an! Es geht vorerst ohne Wechsel weiter.
46'
19:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
19:23
Halbzeitfazit:
Der 1. FC Kaiserslautern führt zur Pause mit 1:0 beim 1. FC Heidenheim. Die Pfälzer bestimmen über weite Strecken das Spiel, ohne aber viele Torchancen zu kreieren. Kacper Przybyłko bringt die Gäste nach 19 Minuten mit seinem Kopfballtreffer in Führung, anschliessend dreht Heidenheim auf. Schiedsrichter Benjamin Brand entscheidet nach dem Zweikampf zwischen Tim Heubach und Andreas Voglsammer wohl fälschlicherweise auf Weiterspielen, stattdessen hätte er den Innenverteidiger der Gäste vom Platz stellen müssen. Gegen Ende der Hälfte bekommen die Roten Teufel das Geschehen besser unter Kontrolle. Kann der FCH in den zweiten 45 Minuten an die kurze Drangphase anknüpfen?
45'
19:16
Ende 1. Halbzeit
45'
19:16
Im Gegenzug eilt Przybyłko seinen Bewachern davon und zieht aus 16 Metern halbrechter Position ab. Ein FCH-Profi wirft sich dazwischen, die fällige Ecke verpufft und ist die letzte Aktion in Durchgang eins.
44'
19:15
Der FCH führt einen Freistoss im linken Halbfeld schnell aus. Robert Leipertz zieht den Ball hoch auf den zweiten Pfosten, Marius Müller segelt unter der Hereingabe durch. Mathias Wittek steht dahinter, hat aber keine Chance die Kugel zu erreichen.
43'
19:13
In aller Ruhe lassen die Lauterer das Leder durch die eigene Defensive kreiseln, auch Torwart Marius Müller beziehen die Abwehrspieler immer wieder ein. Jetzt schlägt der Keeper den Ball ungewohnt links auf Höhe des Mittelkreises ins Aus.
40'
19:10
Kaiserslautern verlagert die Partie weiter in die Hälfte der Hausherren. Mit dem langen Ball und der anschliessenden Jagd nach dem zweiten Ball fahren die Gäste bisher gut. Čolak blockt Feick öffnenden Pass clever ab, Heidenheims Drangphase scheint zunächst vorbei.
37'
19:08
Die Hausherren stehen sich mit ihrem übertriebenen Einsatz in der Zweikämpfen selbst im Weg. Nachdem Tim Heubach den langen Ball spielt, werden Alexander Ring und Ruben Jenssen nacheinander abgeräumt, der Unparteiische unterbindet das jeweils zurecht.
34'
19:04
Heidenheim lässt sich von der vermeintlichen Fehlentscheidung nicht lange beirren! Wieder überrumpelt ein langer Ball die Viererkette der Gäste, Voglsammer dreht Heubach ein, scheitert dann links aus spitzem Winkel aber an Müllers Fussparade.
30'
19:00
Die Heidenheimer Fans veranstalten ein gellendes Pfeifkonzert! Andreas Voglsammer kommt nach dem Zuspiel von Arne Feick im Duell mit Tim Heubach zu Fall. Die Aktion findet zwar vor dem Strafraum der Lauterer statt, Voglsammer wäre aber frei durch gewesen. Heubach trifft wohl zunächst den Gegner und erst dann den Ball. Schiedsrichter Benjamin Brand hätte Rot zeigen müssen.
29'
19:00
Marc Schnatterer spielt das Leder links hinter die Abwehrkette des FCK, Smail Morabit macht sich auf den Weg, doch Tim Heubach stellt den Passweg ins Zentrum clever zu. Die abgefälschte Flanke schnappt sich Keeper Marius Müller.
27'
18:57
Der zweite Ball landet oft bei den Gästen, erst macht Halfar das Leder fest. Anschliessend wehrt sich Karl robust gegen die Angriffe Schnatterers und bekommt im Mittelfeld einen Freistoss zugesprochen.
24'
18:55
Marc Schnatterer ist der Mann für den ruhenden Ball und bringt den Standard von der linken Eckfahne halbhoch in den Fünfmeterraum. Lauterns Defensive ist zur Stelle und klärt.
23'
18:54
Die mitgereisten Fans der Roten Teufel finden Gefallen am bisherigen Spiel ihrer Mannschaft und machen ordentlich Stimmung. Voglsammer läuft Vucur derweil an und holt damit einen Eckball heraus.
19'
18:50
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 0:1 durch Kacper Przybyłko
Die Gäste erwischen den FCH auf dem falschen Fuss! Daniel Halfar nimmt es rechts auf Höhe der Mittellinie mit drei Heidenheimern auf und spielt Markus Karl frei. Der Sechser geht noch ein paar Meter und flankt aus dem Halbfeld in den Strafraum, dort ist Kacper Przybyłko völlig ungedeckt und nickt den Ball aus acht Metern in die linke Ecke.
18'
18:49
Der FCK kombiniert sich aus dem Zentrum sauber auf die linke Seite. Chris Löwe, Ruben Jenssen und Antonio Čolak bewegen sich gut, doch der entscheidende Pass in die Box wird von Mathias Wittek unterbunden.
15'
18:46
Leipertz fliegt böse an Heubachs Diagonalball vorbei und ermöglicht Zimmer das Dribbling über die rechte Seite. Die Flanke des Aussenverteidigers erwischt Przybyłko auf Höhe des Elfmeterpunkts nicht sauber, das Leder geht klar am linken Pfosten vorbei.
13'
18:44
Das Heidenheimer Pressing zwingt die Lauterer oft zum langen Ball. Karl lässt sich im Spielaufbau gelegentlich zwischen die Innenverteidiger fallen, wenn es dann aber doch keine Anspielstation gibt, entziehen die Gäste sich mit einem weiten Schlag dem Zugriff des FCH.
10'
18:41
Markus Karl schickt Chris Löwe über den linken Flügel in Richtung FCH-Strafraum. Den hohen Ball grätscht der Kapitän kurz vor der Auslinie in die Mitte, wo Jan Zimmermann im Nachfassen gegen Antonio Čolak zupackt.
8'
18:39
Jenssen löst sich auf Links von seinem Gegenspieler und schlägt die Flanke auf den zweiten Pfosten. Halfar geht volles Risiko und nimmt die Hereingabe volley ab. Feick hält sein Hinterteil in den Schuss, es gibt Ecke für die Gäste.
5'
18:37
Der Gastgeber überlässt dem FCK den Ballbesitz, schiebt dann plötzlich vor und presst den Ballführenden. Ruben Jenssen verliert so das Leder, kurze Zeit später kracht es zwischen Marc Schnatterer und Alexander Ring erstmals richtig. Der Heidenheimer Kapitän muss behandelt werden.
3'
18:34
Die Roten Teufel sind von Beginn an mehr am Ball und versuchen erste Akzente zu setzen. Heubach schlägt das Leder hoch links an den Strafraum, Przybyłko setzt sich im Kopfballduell durch und legt in die Mitte. Zimmermann reagiert schnell und greift vor Čolak ein.
1'
18:31
Auf geht's! Kaiserslautern stösst in Rot an, die Hausherren laufen in weissen Trikots und blauen Hosen auf.
1'
18:30
Spielbeginn
18:28
Schiedsrichter Benjamin Brand führt die 22 Spieler an der Seite seiner Assistenten Robert Schröder und Frederick Assmuth in die Voith-Arena. Gleich rollt der Ball in Heidenheim.
18:28
Kosta Runjaic stellt sein Team offenbar im 4-4-2-System auf und nimmt einen Wechsel im Vergleich zum Beginn der Woche vor. Antonio Čolak übernimmt die Position neben Stürmer Kacper Przybyłko, Alexander Ring rückt eine Position nach hinten und bildet mit Markus Karl die Doppelsechs. Patrick Ziegler sitzt zunächst auf der Bank.
18:13
Drei Mal spielte die FCH-Defensive um Keeper Jan Zimmermann bisher zu Null, eine Änderung muss der Trainer heute in der Viererkette aber vornehmen. Ronny Philp (Magen-Darm-Beschwerden) macht die Rechtverteidigerposition frei, Sebastian Heidinger rückt in die Formation. Auch in der Offensive baut Frank Schmidt um, Andreas Voglsammer ersetzt Daniel Frahn. Heidenheim formiert sich im 4-4-2.
18:03
Frank Schmidts Heidenheimer stoppten zuletzt den Höhenflug des SV Sandhausen mit einem torlosen Remis, zuvor wurden die Heimspiele gegen 1860 München und Fortuna Düsseldorf jeweils mit 1:0 gewonnen, nur in Nürnberg unterlag der FCH mit 2:3. "Wir wollen natürlich für eine Überraschung sorgen und am Ende die Nase vorne haben", gab der Trainer die Richtung vor und schob den Gästen die Favoritenrolle zu.
18:02
Ähnlich positiv sollte die Stimmung auch beim 1. FC Kaiserslautern sein, doch weit gefehlt. Nach dem 1:0-Sieg im Montagsspiel gegen den Bundesligaabsteiger SC Paderborn war ein kleiner Teil der Fans mit dem Auftritt des eigenen Teams nicht zufrieden. Kapitän Chris Löwe zeigte zwar Verständnis für den Unmut, forderte aber gleichzeitig mehr Rückendeckung durch den Anhang. 1500 Pfälzer werden den Klub an die Brenz begleiten, Kosta Runjaic versprach Besserung: "Wir sind alle selbstkritisch. Die Fehler von Montag müssen wir in den nächsten Spielen und jetzt auch direkt schon am Freitag unbedingt abstellen."
17:53
In Baden-Württemberg kommt es zum Duell zweier Mannschaften, die sich nach vier Partien in der oberen Tabellenhälfte wiederfinden - der Siebte trifft auf den ungeschlagenen Vierten. Letzte Saison trennten sich die Klubs an gleicher Stelle mit 1:1, das Rückspiel gewannen die Roten Teufel klar mit 4:0.
17:46
Ein herzliches Willkommen zum fünften Spieltag in der 2. Bundesliga! In der Voith-Arena empfängt der 1. FC Heidenheim den 1. FC Kaiserslautern. Los geht's an der Brenz um 18:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

29.08.2015 13:00
SC Paderborn 07
SC Paderborn 07
Paderborn
1
1
Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld
Bielefeld
2
0
Beendet
13:00 Uhr
30.08.2015 13:30
Eintracht Braunschweig
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
6
2
Karlsruher SC
Karlsruher SC
Karlsruhe
0
0
Beendet
13:30 Uhr
1. FC Nürnberg
1. FC Nürnberg
Nürnberg
1
0
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
0
0
Beendet
13:30 Uhr
FSV Frankfurt
FSV Frankfurt
FSV Frankf.
1
0
FC St. Pauli
FC St. Pauli
St. Pauli
0
0
Beendet
13:30 Uhr
31.08.2015 20:15
VfL Bochum
VfL Bochum
Bochum
1
0
TSV 1860 München
TSV 1860 München
1860
0
0
Beendet
20:15 Uhr

Spielplan - 5. Spieltag

24.07.2015
MSV Duisburg
MSV Duisburg
Duisburg
1
0
1. FC Kaiserslautern
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
3
3
Beendet
20:30 Uhr
25.07.2015
SpVgg Greuther Fürth
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
1
0
Karlsruher SC
Karlsruher SC
Karlsruhe
0
0
Beendet
13:00 Uhr
FC St. Pauli
FC St. Pauli
St. Pauli
0
0
Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld
Bielefeld
0
0
Beendet
15:30 Uhr
FSV Frankfurt
FSV Frankfurt
FSV Frankf.
0
0
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
1
0
Beendet
15:30 Uhr
26.07.2015
SC Paderborn 07
SC Paderborn 07
Paderborn
0
0
VfL Bochum
VfL Bochum
Bochum
1
0
Beendet
13:30 Uhr
Eintracht Braunschweig
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
1
1
SV Sandhausen
SV Sandhausen
Sandhausen
3
2
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Union Berlin
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1
1
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
1
0
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Heidenheim 1846
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
1
0
TSV 1860 München
TSV 1860 München
1860
0
0
Beendet
15:30 Uhr
27.07.2015
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
6
4
1. FC Nürnberg
1. FC Nürnberg
Nürnberg
3
1
Beendet
20:15 Uhr
31.07.2015
1. FC Nürnberg
1. FC Nürnberg
Nürnberg
3
2
1. FC Heidenheim 1846
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
2
1
Beendet
18:30 Uhr