Europa League

Inter
Inter
5
1
Shakhtar Donetsk
Donetsk
0
0
Beendet
21:00 Uhr
Inter:
19'
Martínez
64'
D'Ambrosio
74'
Martínez
78'
Lukaku
84'
Lukaku
Donetsk:
90
22:52
Spielfazit:
Inter Mailand lässt im Halbfinale gegen Shakhtar Donezk nichts anbrennen und steht nach dem 5:0 gegen den ukrainischen Meister im Finale der Europa League! Das Team von Antonio Conte zeigte sich enorm stabil in der Defensive, bissig und wach gegen den Ball und gewann absolut verdient. Die 1:0-Pausenführung liess noch viel offen, doch Shakhtar Donezk hatte keine Lösung gegen Inters Taktik und brach gegen Ende selbst hinten ein. D'Ambrosio (64.), Martínez (74.) und zweimal Lukaku (78., 84.) machten alles klar und schossen Inter Mailand in sein erstes europäisches Finale seit dem Champions League-Triumph im Jahr 2010. Am Freitag wartet dann im Endspiel in Köln der FC Sevilla.
90
22:47
Spielende
90
22:47
Inter bekommt nochmal eine Ecke. Eriksen bringt sie von der rechten Seite hinein und findet Gagliardini, der zum Kopfball kommt. Pyatov pariert auf der Linie mit den Fäusten, zuvor wird aber ein Foul gegen die Mailänder gepfiffen.
86
22:44
Fast Treffer Nummer sechs: Esposito wurde eben eingewechselt und vergibt eine gute Chance. Der 18-Jährige trifft nach ein paar Haken im Strafraum nur das Aussennetz. Nach seinem Abschluss geht zudem die Fahne des Linienrichters hoch.
85
22:42
Einwechslung bei Inter: Stefano Sensi
85
22:42
Auswechslung bei Inter: Marcelo Brozović
85
22:42
Einwechslung bei Inter: Sebastiano Esposito
85
22:42
Auswechslung bei Inter: Romelu Lukaku
84
22:40
Tooor für Inter, 5:0 durch Romelu Lukaku
Doppelpack! Stefan de Vrij spielt Lukaku an, der sich mit einer Bewegung an Khotcholava vorbeidreht und dann das Laufduell zum Tor gewinnt. Pyatov wird dann getunnelt.
82
22:39
Die letzten zehn Minuten laufen, Antonio Conte wechselt doppelt. Martínez war an drei Treffern beteiligt und hat ein gutes Spiel abgeliefert. Auch D'Ambrosio geht runter, bei dessen Tor der Argentinier Martínez jedoch keinen Anteil hatte.
81
22:37
Einwechslung bei Inter: Christian Eriksen
81
22:37
Auswechslung bei Inter: Lautaro Martínez
81
22:37
Einwechslung bei Inter: Victor Moses
81
22:37
Auswechslung bei Inter: Danilo D'Ambrosio
78
22:34
Tooor für Inter, 4:0 durch Romelu Lukaku
Lukaku trifft und baut seinen Rekord aus! Der Belgier hat nun in zehn Europa League-Spielen in Folge getroffen. Konoplyanka spielt einen grauenhaften Pass von der Seite ins Zentrum, der bei Martínez landet. Der revanchiert sich für die Vorlage eben und steckt durch zu Lukaku. Der Belgier vollstreckt in die linke untere Ecke.
75
22:31
Einwechslung bei Shakhtar Donetsk: Yevhen Konoplyanka
75
22:31
Auswechslung bei Shakhtar Donetsk: Marlos
74
22:30
Tooor für Inter, 3:0 durch Lautaro Martínez
Inter macht den Deckel drauf! Nach einem Ballgewinn von Brozović steckt Lukaku den Ball zu Gagliardini, der ihn aber für Martínez überlässt. Der Argentinier nutzt seine Chance und trifft aus 16 Metern unten rechts.
72
22:29
Martínez legt den Ball an der Strafraumkante für Lukaku, der dann aus dem Lauf heraus abschliesst. Der Flachschuss des Belgiers geht genau auf Pyatov, der so parieren kann.
68
22:26
Etwa zwanzig Minuten bleiben den Ukrainern jetzt noch, um sich mit zwei Treffern in die Verlängerung zu retten. Dazu müssen sie in der Schlussphase aber einige Gänge zulegen; abgesehen von dem einen Kopfball vorhin, kommt da weiterhin wenig in der Offensive.
66
22:23
Einwechslung bei Inter: Cristiano Biraghi
66
22:22
Auswechslung bei Inter: Ashley Young
64
22:20
Tooor für Inter, 2:0 durch Danilo D'Ambrosio
Auf der anderen Seite sitzt der Kopfball! Brozović dreht eine Ecke vom Tor weg und findet am langen Pfosten D'Ambrosio, der sich mit Anlauf gegen Matvienko durchsetzt und den Ball ins Netz köpft.
62
22:20
Fast der Ausgleich! Júnior Moraes kommt aus wenigen Metern zum Kopfball, scheitert aber an Handanovič. Der Schlussmann hat auf der Linie eigentlich keine Reaktionszeit, aber das Glück, dass der Brasilianer ihn anköpft.
60
22:17
Luís Castro nimmt nach einer Stunden seinen ersten Wechsel vor. Mit dem Israeli Manor Solomon kommt ein neuer Mann in die Offensive.
59
22:15
Einwechslung bei Shakhtar Donetsk: Manor Solomon
59
22:15
Auswechslung bei Shakhtar Donetsk: Alan Patrick
58
22:14
Gelbe Karte für Taison (Shakhtar Donetsk)
Die erste Verwarnung des Abens gibt es für Taison nach seinem Foul an Bastoni.
56
22:13
Bei seinem Vorstoss in den Sechzehner verliert Barella den Ball. Marcos Antônio leitet den Gegenangriff mit seinem Dribbling durchs Zentrum ein, wird aber Mittellinie aber von zwei Mailändern abgedrängt.
54
22:11
Godín hält Júnior Moraes leicht am Rücken fest, der Brasilianer will sich befreien und wischt dem Verteidiger dabei mit der Hand durchs Gesicht. Godín geht zu Boden, der Freistoss geht aber trotzdem an Donezk.
51
22:08
Romelu Lukaku ist heute noch lange kein so grosser Faktor wie im Spiel gegen Leverkusen. Nun kann sich der Belgier aber mal im Sechzehner in eine Schussposition drehen. Er will den Ball mit der Innenseite flach ins lange Eck legen, verfehlt sein Ziel jedoch.
49
22:06
Martínez sieht, dass Pyatov weit vor seinem Tor steht und versucht es mit dem Heber aus 30 Metern über den Keeper hinweg. Der Kurs stimmt, doch Pyatov kann im Rückwärtslaufen noch hoch genug springen, um den Lupfer mit einer Hand ins Aus zu klären.
47
22:05
Direkt in der ersten Szene setzt Shakhtar die Hintermannschaft von Inter unter Druck. Bastoni muss den Ball rausschlagen und schiesst dabei aber seinen Kollegen de Vrij wenige Meter vor ihm ab. Der Ball geht an die Hand des Niederländers, einen Elfmeter gibt es aber nicht.
46
22:02
Es geht weiter! Zur zweiten Hälfte hat Donezk den Anstoss.
46
22:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:52
Halbzeitfazit:
Mit einer 1:0-Führung im Rücken geht Inter Mailand in die Pause dieses Halbfinales. Gegen Shakhtar Donezk sind die Italiener überlegen, was sich aber nicht unbedingt in der Anzahl der Chancen zeigt, sondern vor allem in der Arbeit, die die Nerazzurri bisher leisten. Sie gegen den Ukrainern kaum Möglichkeiten, um in den Sechzehner zu kommen - zu kompakt ist die Mauer, die Antonio Conte dort aufbauen lässt. Das bisher einzige Tor erzielte Lautaro Martínez im Anschluss an eine Flanke, des heute wieder einmal sehr starken Nicolò Barella (19.). Der Sechser fing einen misslungenen Pass von Torwart Pyatov ab und fand dann den Kopf des argentinischen Angreifers.
45
21:46
Ende 1. Halbzeit
45
21:46
60 Sekunden lässt der polnische Schiedsrichter nachspielen.
45
21:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
21:44
Alle, die ein schwarz-blaues Trikot tragen und nicht Martínez oder Lukaku heissen, ziehen sich kompakt zurück hinter den Ball. Nach einigen Pässen findet Marcos Antônio dann mal eine kleine Lücke und schiesst. Der Ball zieht knapp über die Latte - die beste Chance für Shakhtar bisher.
40
21:41
Gleich geht es auch schon in die Pause. Donezk fällt weiterhin nicht viel ein und so schlägt Pyatov den Ball erneut lang in die Spitze. Gegen die drei Innenverteidiger, die dort auf ihn warten, hat Júnior Moraes keine Chance.
36
21:37
Taison bringt die Flanke aus dem rechten Halbfeld und sucht Júnior Moraes. Der kommt zwischen zwei Inter-Verteidigern zwar zum Kopfball, kann das leder aber nur über die Haare rutschen lassen und es nicht aufs Tor bringen.
34
21:35
Jetzt probiert es der Sechser selbst mit dem Abschluss: Barella zieht aus 16 Metern ab und Pyatov lenkt den Schuss zur Ecke. Die findet im Anschluss keinen Abnehmer und wenig später ist der Ball am Fuss von Handanovič, der den Neuaufbau für Inter einleitet.
33
21:33
Barella habt den Ball in den Lauf von D'Ambrosio, der aber nicht mehr hinterherkommt.
30
21:30
Nach einer halben Stunde hat Donezk noch keinen Torschuss in Richtung Samir Handanovič abgeben können, ist in dieser Szene aber nah dran. Dodô spielt flach in den Strafraum und sucht Júnior Moraes. Der Stürmer kommt im Zentrum entgegen, doch Godín ist wacher und stellt seinen Fuss noch rein.
26
21:28
Drei Mailänder bringen den Ball nicht unter: Lukaku und Barella behindern sich gegenseitig und verstolpern die Flanke von der linken Seite im Duo. Martínez kann als Dritter noch eingreifen, steht dann aber im Abseits.
24
21:25
Wie bei einem Handballspiel bewegt Donezk den Ball um den Inter-Strafraum, findet aber keine Lücke hinein. Die acht Männer, mit denen die Italiener hinten stehen, sind eng gestaffelt.
22
21:23
Beim Tor hat sich gezeigt, wie Inter die Ukrainer unter Druck setzt. Die kurzen Passwege vom Torwart werden durch die Stürmer und einen vorrückenden Mittelfeldspieler zugestellt. So bleibt nur der lange Schlag, der Pyatov eben verunglückt ist.
19
21:18
Tooor für Inter, 1:0 durch Lautaro Martínez
Die Italiener gehen in Führung! Pyatov unterläuft ein Fehler im Aufbauspiel und der Torwart bringt den Ball direkt in die Füsse von Barella. Der weicht sofort auf den Flügel und schlägt von der rechten Seite eine wunderbare Flanke. In der Mitte setzt sich Martínez durch und köpft die Vorlage in die Maschen.
17
21:18
Nach der Anfangsphase zeigt sich, dass beide Mannschaften eine gut geordnete Defensivstruktur haben, die wenig Kurzpassspiel in Richtung Tor erlaubt. Oft wird mit langen Bällen gearbeitet, die für die jeweilige Abwehrreihe aber kein Problem darstellen und genau die Spielweise darstellen, zu dem man den Gegner zwingen möchte.
14
21:15
Matvienkos Pass bleibt hängen und Inter kann über die rechte Seite kontern. Lukaku läuft mit dem Ball in den Strafraum und will sich nach innen aufdrehen. Hier greift die Abwehr zu und erobert den Ball vom Belgier.
11
21:12
Taison hat Platz für einen kleinen Vorstoss, den er 35 Meter vor dem Tor aber abbrechen muss. Es geht mit einem Pass in die Mitte, aber Shakhtar kann sich nicht weiter annähern. Die Fünferkette von Inter und das vorgelagerte Mittelfeld macht die Wege zu.
8
21:09
Donezk kann sich in der Inter-Hälfte anmelden und kommt über die rechte Seite. Marlos fordert den Doppelpass von Taison und startet in die Tiefe. Das Zuspiel an die Grundlinie gerät aber ein Stück zu lang.
6
21:07
Danilo D'Ambrosio erobert an der gegnerischen Grundlinie den Ball und zieht damit in Richtung des Strafraums. Matvienko hakt ihm von hinten in die Beine und verursacht einen Freistoss. Dieser fliegt dann an allen vorbei in die Nähe der gegenüberliegenden Eckfahne.
4
21:04
Inter rückt vor bis an den Sechzehner von Donezk. Der Ball wird hoch gespielt und Barella will ihn mit dem Fuss aus der Luft holen. Dabei bringt er sein Bein etwas zu nahe an den Kopf eines Verteidigers und wird zurückgepfiffen.
1
21:03
Nach 45 Sekunden gibt es die erste "Auswechslung": Der Ball war wohl nicht richtig aufgepumpt und wurde nach wenigen Pässen schon demonstrativ ins Aus gespielt. Eine neue Kugel ist aber schnell besorgt.
1
21:01
Der Ball rollt in Düsseldorf! Lukaku führt nach dem Pfiff des polnischen Schiedsrichters Sszymon Marciniak den Anstoss aus.
1
21:00
Spielbeginn
20:37
Der dreizehnfache ukrainische Meister kann nach dem Viertelfinalsieg gegen den FC Basel wieder auf Innenverteidiger Davit Khotcholava zurückgreifen, der gegen die Schweizer noch gesperrt war. Er findet sich in der defensiven Viererkette ein, die die Basis des 4-2-3-1 von Shakhtar ist. In der Offensive fungiert wieder das brasilianische Quartett mit Marlos und Taison auf den Aussen, Alan Patrick auf der Zehn und Júnior Moraes in der Spitze. Sie sollen dafür sorgen, dass Donezk zum dritten Mal in das Europa League-Finale einzieht.
20:24
So geht Inter Mailand in die Partie, mit dem Ziel ins Finale zu kommen und dann am 21. August gegen Sevilla den ersten europäischen Titel seit dem Champions League-Sieg 2010 zu gewinnen: Im Vergleich zum Viertelfinale gegen Bayer Leverkusen nimmt Antonio Conte keinen Wechsel vor, die Startelf bleibt bestehen. Wieder beginnt Inter mit einem 5-3-2, das in der Spitze das Duo Lukaku und Martinez hat. Der Belgier kann heute mit einem Treffer Rekordtorschütze seines Landes in der Europa League werden.
Shakhtar Donetsk hat den Pott auch schon in Empfang nehmen dürfen. Es war die letzte Auflage des UEFA-Cups ehe dieser dann weiter als Europa League firmierte. Im Şükrü Saracoğlu-Stadion von Fenerbahce Istanbul bezwangen die Ukrainer den SV Werder Bremen mit 2:1 nach Verlängerung. Mit weniger Mühe tütete die Osteuropäer den Einzug in das Halbfinale der laufenden Europa League ein. Beim 4:1 liessen sie ihrem Gegner Basel kaum keine Chance.
Die Italiener träumen vom vierten Triumph in Europas zweitwichtigsten Klubwettbewerb. Einst hiess dieser UEFA-Cup und diesen schnappte sich Inter in den 90er Jahren gleich dreimal. 1997 reichte es nur zu einer Finalteilnahme - die Fans des FC Schalke 04 werden sich vielleicht erinnern. Im Viertelfinale des diesjährigen Wettbewerbs bezwangen die Schwarz-Blauen den deutschen Vertreter Bayer Leverkusen mit 2:1.
Hallo und herzlich willkommen zum Halbfinale der Europa League zwischen Inter Mailand und Shakhtar Donetsk! In der Düsseldorfer Merkur-Spiel-Arena wird der Anstoss um 21:00 Uhr erfolgen!

Aktuelle Spiele

11.08.2020 21:00
Shakhtar Donetsk
Shakhtar Donetsk
Donetsk
4
2
FC Basel
FC Basel
FC Basel
1
0
Beendet
21:00 Uhr
Wolverhampton Wanderers
Wolverhampton Wanderers
Wolverhampton
0
0
Sevilla FC
Sevilla FC
Sevilla
1
0
Beendet
21:00 Uhr
16.08.2020 21:00
Sevilla FC
Sevilla FC
Sevilla
2
1
Manchester United
Manchester United
ManUtd
1
1
Beendet
21:00 Uhr
17.08.2020 21:00
Inter
Inter
Inter
5
1
Shakhtar Donetsk
Shakhtar Donetsk
Donetsk
0
0
Beendet
21:00 Uhr
21.08.2020 21:00
Sevilla FC
Sevilla FC
Sevilla
3
2
Inter
Inter
Inter
2
2
Beendet
21:00 Uhr

Spielplan - Halbfinals

19.09.2019
APOEL Nikosia
APOEL Nikosia
APOEL
3
0
F91 Dudelange
F91 Dudelange
F91 Dudelange
4
1
Beendet
18:55 Uhr
Qarabağ FK
Qarabağ FK
Qarabağ FK
0
0
Sevilla FC
Sevilla FC
Sevilla
3
0
Beendet
18:55 Uhr
Dinamo Kiev
Dinamo Kiev
Din. Kiev
1
0
Malmö FF
Malmö FF
Malmö FF
0
0
Beendet
18:55 Uhr
FC København
FC København
København
1
0
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
0
0
Beendet
18:55 Uhr
FC Basel
FC Basel
FC Basel
5
2
FK Krasnodar
FK Krasnodar
FK Krasnodar
0
0
Beendet
18:55 Uhr
Getafe CF
Getafe CF
Getafe
1
1
Trabzonspor
Trabzonspor
Trabzon
0
0
Beendet
18:55 Uhr
LASK
LASK
LASK
1
1
Rosenborg BK
Rosenborg BK
Rosenborg
0
0
Beendet
18:55 Uhr
PSV Eindhoven
PSV Eindhoven
Eindhoven
3
2
Sporting CP
Sporting CP
Sporting
2
1
Beendet
18:55 Uhr
Stade Rennes
Stade Rennes
Rennes
1
1
Celtic FC
Celtic FC
Celtic
1
0
Beendet
18:55 Uhr
CFR Cluj
CFR Cluj
CFR Cluj
2
1
Lazio Roma
Lazio Roma
Lazio
1
1
Beendet
18:55 Uhr