DE | FR

2. Bundesliga

1. FC Union Berlin
Union Berlin
2
0
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
2
1
Beendet
13:30 Uhr
Union Berlin:
67'
Thiel
71'
Wood
K'lautern:
23'
Jenssen
87'
Deville
90'
15:24
Fazit:
Der 1. FC Union Berlin und der 1. FC Kaiserslautern trennen sich durchaus leistungsgerecht mit einem 2:2. In Durchgang eins haben die Pfälzer das Geschehen von der 15. Minute bis zum Pausentee dominiert. Verdient sind die Gäste in dieser Zeit in Front gegangen. Nach Wiederanpfiff haben sich die Berliner wieder bissiger gezeigt und an das Pressing in den Anfangsminuten angeknüpft. Insbesondere kämpferisch hat die Heimmannschaft alles aus sich herausgeholt. Chancen hat der FCK auch in Hälfte zwei en masse gehabt, diese jedoch - wie den Elfer - nicht genutzt. Beide Mannschaften hätten das Spiel in einer hektischen Schlussphase für sich entscheiden können, müssen nun aber mit nur einem Zähler leben.
90'
15:21
Spielende
90'
15:21
Das muss das 3:2 sein! Am zweiten Pfosten bekommt Kapitän Kreilach die Lederkugel direkt auf den Kopf. Aus wenigen Metern setzt die Nummer 19 den Kopfball ca. zwei Meter über die Latte.
90'
15:21
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Collin Quaner
90'
15:21
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Steven Skrzybski
90'
15:20
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: André Fomitschow
90'
15:20
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Daniel Halfar
90'
15:20
Gelbe Karte für Stipe Vucur (1. FC Kaiserslautern)
90'
15:19
Es laufen die letzten 120 Sekunden der dreiminütigen Nachspielzeit, die mit einer Ecke der Lauterer von rechts startet. Der Ball landet letztlich bei Haas.
90'
15:19
Frei vor dem Tor stehend, wuchtet Kapitän Damir Kreilach das Spielgerät über den Querbalken.
89'
15:18
Viel Zeit bleibt beiden Truppen nicht mehr. Bleibt es beim 2:2 oder fällt ein weiteres Last-Minute-Tor?
88'
15:17
Gelbe Karte für Patrick Ziegler (1. FC Kaiserslautern)
Ziegler holt sich die insgesamt elfte Gelbe Karte in diesem verrückten Match ab.
87'
15:14
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 2:2 durch Maurice Deville
Keine Minute nach seiner Einwechslung sticht der luxemburgische Joker Maurice Deville eiskalt zu. Löwe schlenzt einen Standard an den Elfmeterpunkt. Dort schraubt sich der Youngster in die Lüfte und nickt zum wichtigen Ausgleich für die Pfälzer ein.
86'
15:14
Gelbe Karte für Dennis Daube (1. FC Union Berlin)
86'
15:14
Maurice Deville ersetzt Ruben Jenssen. Der anschliessende Eckstoss bringt nichts ein.
86'
15:13
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Maurice Deville
86'
15:13
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Ruben Jenssen
85'
15:13
Fabian Schönheim klärt gegen Antonio Čolak zur Ecke...
84'
15:12
Stürmer raus - Mittelfeldspieler rein. Damit gibt Trainer Norbert Düwel die Marschroute vor: Das Ergebnis soll unbedingt gehalten werden. Union will den ersten Sieg der Saison einfahren. Derweil geht Chris Löwes Freistoss aus halblinker Position gut einen Meter am rechten Pfosten vorbei.
83'
15:11
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Dennis Daube
83'
15:10
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Bobby Wood
82'
15:10
Gelbe Karte für Damir Kreilach (1. FC Union Berlin)
Union-Kapitän Damir Kreilach wird ebenfalls verwarnt. Der Mittelfeldspieler hat gegen Sandhausen zuletzt einen Doppelpack geschnürt.
81'
15:09
Längst hat die hitzige Schlussphase einer umkämpften Zweitligapartie begonnen. Gegessen ist der Kuchen noch lange nicht.
79'
15:06
Elfmeter verschossen von Kacper Przybyłko, 1. FC Kaiserslautern
Daniel Haas pariert den schwachen Strafstoss von Kacper Przybyłko. Przybyłko hat einfach mit etwas Tempo in die Mitte geschossen, Haas ist erst mit der Hand, dann mit dem Fuss zur Stelle. Dabei ist der Keeper weder ein Elfmeter-Killer noch sind die Lauterer für ihr schlechtes Elfmeterschiessen bekannt. Im Pokal haben die Roten Teufel allesamt getroffen.
78'
15:06
Gelbe Karte für Antonio Čolak (1. FC Kaiserslautern)
Weil er zu früh in den Sechzehner läuft, kassiert der eingewechselte Čolak die Gelbe Karte.
78'
15:05
Elfmeter für den 1. FC Kaiserslautern! Michael Parensen senst den heranrasenden Antonio Čolak kurz vor dem eigenen Tor um und verschuldet so einen Elfer. Korrekte Entscheidung.
77'
15:05
13 Minuten und eine eventuelle Nachspielzeit sind noch zu absolvieren. Kaiserslautern muss sich etwas einfallen lassen, wenn auch im vierten Pflichtspiel der Saison keine Pleite her soll. Union macht Dampf, der FCK muss dagegenhalten.
76'
15:04
Diesmal fackelt Chris Löwe aus 22 Metern halbhoch auf die Kiste. Erneut lässt Daniel Haas den Ball abklatschen, hat ihn erneut aber sicher im Nachfassen.
74'
15:02
Positionsgetreuer Wechsel im rechten offensiven Mittelfeld. Der verwarnte Sören Brandy weicht für Christopher Quiring.
73'
15:01
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Quiring
73'
15:01
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Sören Brandy
72'
15:00
Tooor für 1. FC Union Berlin, 2:1 durch Bobby Wood
Unfassbar! Per Kopf legt Sören Brandy dem US-Boy Bobby Wood die Kugel in den Lauf. Der Amerikaner sprintet volles Pfund durch und lässt im Strafraum zwei Mann stehen. Vucur stürmt noch von der Seite heran, kann den Nationalspieler aber nicht mehr aufhalten. Mit dem Aussenrist düpiert er letztlich Keeper Müller und macht den Doppelschlag innerhalb von fünf Minuten perfekt. Der Ball zappelt im unteren rechten Eck. Stark!
69'
14:57
Gute 20 Minuten vor Spielende kochen die Emotionen weiter hoch. Viele Fouls prägen das Spielgeschehen an der Alten Försterei. Zudem muss der Unparteiische Kempter zahlreiche Freistösse zurückpfeifen und neu ausführen lassen.
67'
14:55
Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:1 durch Maxi Thiel
Und da ist der Ausgleich! Kaiserslautern ist komplett in der Vorwärtsbewegung, verliert den Ball und Thiel ist auf und davon. Problemlos entwischt er seinem Bewacher Zimmer und trifft frei vor Müller aus zehn Metern flach ins rechte Ecke. Erstes Saisontor für den Ex-Kölner.
66'
14:54
Der junge Neuzugang Antonio Čolak ersetzt den finnischen Nationalspieler Alexander Ring. Auch bei der Heimmannschaft steht gleich ein Wechsel an.
66'
14:54
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Antonio Čolak
66'
14:53
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Alexander Ring
64'
14:52
Gelbe Karte für Alexander Ring (1. FC Kaiserslautern)
Ring kassiert die bisher siebte Gelbe Karte der heutigen Partie. Schiedsrichter Robert Kempter ist ohnehin dafür bekannt, nicht gerade mit Karten zu geizen.
64'
14:52
Union Berlin ist besser aus der Kabine gekommen, geht das Spiel nun aggressiver an und attackiert die Roten Teufel schon kurz vor deren Strafraum. Am Ende ist das Ganze aber auch eine Kraftfrage. Kaiserslautern spielt bei diesen Temperaturen ökonomischer.
62'
14:50
An der Seitenlinie machen sich einige Akteure warm und warten auf ihren Einsatz. Mal sehen, welche Mannschaft zuerst neue Impulse setzt. Derzeit geht es munter hin und her.
61'
14:49
Gelbe Karte für Ruben Jenssen (1. FC Kaiserslautern)
60'
14:48
Aufregung und erste Rudelbildung im Union-Strafraum! Daniel Haas hält einen Schuss von Daniel Halfar aus rund 19 Metern in zentraler Position im Nachfassen. Zu hart geht Ruben Jenssen nach und rauscht in den Keeper. Dafür sieht auch er die Gelbe Karte. Korrekte Entscheidung.
59'
14:47
Langsam aber sicher kommen die Einschläge näher! Aus der Bewegung hebt Sören Brandy einen schönen Pass in die Schnittstelle. Mit viel Risiko nimmt Maxi Thiel das Ding im gegnerischen Strafraum direkt - knapp drüber.
57'
14:45
Gleich zwei Eckbälle der nun aufdrehenden Hausherren bringen nichts ein. Dafür bekommen die Lauterer eine gute Kontermöglichkeit. Kacper Przybyłko nimmt Fahrt auf und schickt Jean Zimmer steil. Dieser scheitert am gut reagierenden Haas.
55'
14:43
Am mangelnden Willen liegt es nicht, dass die Köpenicker zurückliegen. Vor der rechten Eckfahne holt Sören Brandy einen Freistoss gegen Chris Löwe raus.
54'
14:42
Aktives, frühes Gegenpressing auf beiden Seiten ist nicht nur für die Zuschauer live vor Ort sehenswert. Überhaupt hauen sich beide Klubs noch mehr ins Spiel und wollen Druck machen. Kaiserslautern wirkt weiterhin dominant und cleverer. Der 1. FC Union Berlin verliert das Spielgerät zu schnell und ist in den wichtigen Momenten zu hastig.
52'
14:39
Nach Wiederanpfiff wird das Geschehen auf dem Rasen noch häufiger von kleinen Fouls unterbrochen als in Durchgang eins. Beide Vereine spielen körperlich robust und schenken dem Gegner keinen Zentimeter Raum.
50'
14:37
Gelbe Karte für Benjamin Kessel (1. FC Union Berlin)
49'
14:36
Fast das 1:1! Mein lieber Onkel Otto! Das muss eigentlich der Ausgleich für Union Berlin sein. Maxi Thiel gibt das Leder halblinks im Strafraum flach in die Mitte. Dort rutschen sowohl Bobby Wood als auch Steven Skrzybski vorbei.
48'
14:36
Über weite Strecken der ersten Hälfte, hat Union den Ball in der eigenen Hälfte von A nach B bugsiert. Oftmals haben die Eisernen sogar über ihren Keeper Daniel Haas spielen müssen, der nur in den wenigsten Fällen das Spielgerät zu einem Mitspieler hat bringen können.
47'
14:35
Gelbe Karte für Steven Skrzybski (1. FC Union Berlin)
48'
14:35
...Zimmer wuchtet die Pille übermotiviert in die Mauer.
47'
14:35
Freistoss für die Gastmannschaft rund 23 Meter vor dem Kasten in halblinker Position...
46'
14:34
Ring vergibt nächste Grosschance! Nach einem weiteren feinen Zuspiel in die Spitze, steht der finnische Offensivmann frei vor dem Tor. Daniel Haas bleibt sehr lange in seinem Gehäuse stehen und fischt den Schuss von Ring im letzten Moment weg.
46'
14:33
Und damit rein in die zweiten 45 Minuten. In nahezu allen Belangen ist die Elf von Coach Kosta Runjaic dem Heimteam überlegen. Sehr selten bis gar nicht können die Berliner einzig über Konter für Gefahr sorgen. Da diese ausschliesslich über die linke Seite laufen, stellt sich der FCK immer besser darauf ein.
46'
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
14:18
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der 1. FC Kaiserslautern verdient mit 1:0 beim schwächelnden Gastgeber 1. FC Union Berlin. Seit der 15. Minute haben die Gäste aus der Pfalz das Zepter endgültig in die Hand genommen. Sukzessive hat Union das Pressing eingestellt und den Gegner durch viele freie Räume Chancen generieren lassen. So ist das 1:0 für die Roten Teufel in der 23. Minute folgerichtig gewesen. Im Anschluss sind die Hausherren weiter komplett von der Rolle gewesen und können sich glücklich schätzen, hier nicht höher zurückzuliegen.
45'
14:17
Ende 1. Halbzeit
45'
14:17
Stipe Vucur und Tim Heubach fangen in Zusammenarbeit gleich zwei lange Bälle der Berliner mit dem Kopf ab.
44'
14:16
Jean Zimmer zündet rechts den Turbo, wird vom dritten herbeigeeilten Berliner jedoch sauber abgedrängt. Auf der anderen Seite ersticken die Lauterer ebenfalls jeden Angriff der Hauptstädter im Keim.
43'
14:15
Schönheim bringt das Bällchen aus dem linken Halbfeld weit in den Strafraum - zu weit. Marius Müller darf sich zum Abstoss bereitmachen. Zwei Minuten plus Nachschlag noch bis zur Pause. Diese dürfte beiden Teams guttun.
41'
14:13
Den folgenden Freistoss wehrt Berlin zur dritten Ecke des FCK ab. Nach einer weiteren kurzen Variante von Daniel Halfar sucht Ring den Abschluss, der jedoch unkompliziert geklärt werden kann.
40'
14:12
Gelbe Karte für Stephan Fürstner (1. FC Union Berlin)
Zehn Meter vor dem Sechzehner weiss sich Fürstner gegen den schnellen Halfar lediglich mit einem Foul zu helfen. Auch hierfür zeigt Schiri Robert Kempter den Gelben Karton.
38'
14:11
Überrascht davon, dass die Absprache zwischen Goalie Müller und seiner Hintermannschaft nicht funktioniert hat, säbelt der freie Bobby Wood über die Kugel und lupft den Ball ungefährlich in die Arme des FCK-Keepers.
36'
14:09
Dank eines beherzten Sprints aus dem Tor, kann Marius Müller die Situation vor dem heranstürmenden Maxi Thiel bereinigen.
35'
14:08
Zum letzten Mal wird Sören Brandy ermahnt. Der bereits vorbelastete Akteur muss in den nächsten Zweikämpfen einen Gang zurückschalten. Wahrscheinlich wird sich Trainer Düwel schon in der Pause eine Alternative überlegen müssen.
35'
14:07
Zehn Minuten stehen für die erste Halbzeit noch offiziell auf der Uhr. Können die Roten Teufel ihre Überlegenheit zu weiteren Treffern nutzen oder berappelt sich der Gastgeber?
33'
14:05
...Halfars mit links hereingegebener ruhender Ball von der linken Seite verpufft wirkungslos. Auch der Nachschuss des Ex-Unioners Karl ist kein Problem für Daniel Haas.
33'
14:04
Entschlossen grätscht Kessel im eigenen Strafraum in einen Ball und klärt zur Ecke...
33'
14:04
Bei den Berlinern stellt Düwel auf eine Viererkette um. Aussenverteidiger Fabian Schönheim soll für mehr Stabilität sorgen. Dafür wird zunächst Stürmer Collin Quaner geopfert.
32'
14:03
Übrigens: Im Vergleich zum Pokalspiel haben die Lauterer gleich drei Wechsel vorgenommen. Mockenhaupt muss hinten rechts weichen, dafür übernimmt U-21-Nationalspieler Jean Zimmer. Markus Karl ersetzt Mateusz Klich im Mittelfeld und linker Aussenstürmer ist heute Ruben Jenssen anstelle von Erik Thommy.
30'
14:03
Wenn es spielerisch nicht geht, dann eben über die Physis. Das müssen sich die Eisernen zumindest denken. Derzeit versuchen die Roten, die Drangphase der Gäste mir körperlicher Härte zu unterbinden.
28'
14:01
Gelbe Karte für Sören Brandy (1. FC Union Berlin)
Das ist dumm! Fürstner foult Karl. Anschliessend schiesst Brandy den Lauterer mit dem Ball ab und kassiert eine Verwarnung. Dritte Gelbe Karte der laufenden Saison für Brandy, der sich zügig bei Halfar entschuldigt hat.
28'
14:00
Während Berlin in einem 4-4-2 mit Doppelsechs und offensiven Aussen im Mittelfeld agiert, versucht Kaiserslautern sein Glück im 4-3-3, das sich je nach Bedarf aber schnell in ein 4-1-4-1 umwandeln lässt.
27'
14:00
Nicht nur, dass die Hauptstädter in der Abwehr schwimmen ohne Ende, offensiv sind die Bemühungen der Mannschaft um Trainer Norbert Düwel völlig zum Erliegen gekommen. Der FCK darf machen, was er will.
25'
13:58
Schon vor dem Führungstreffer haben die Gäste das Zepter an der Alten Försterei in die Hand genommen. Spätestens seit dem 1:0 drehen die Pfälzer richtig auf. Union lässt seinem Gegner zu viel Platz im Mittelfeld und verzichtet auf das konsequente Pressing in der Anfangsphase. Das spielt dem Aufstiegskandidaten in die Karten.
25'
13:58
Zimmer steht bei einem weiteren langen Ball hauchdünn im Abseits. Berlin ist vollkommen von der Rolle.
23'
13:54
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 0:1 durch Ruben Jenssen
Mit Ansage fällt das 1:0 für die Gäste aus Rheinland-Pfalz. Daniel Halfar hebt einen Zuckerpass in den Rücken der Abwehr. Ruben Jenssen startet durch und lässt den viel zu passiven Christopher Trimmel stehen. Mit viel Gefühl legt der Torschütze nach toller Ballannahme mit der Brust die Kugel per Aussenrist am machtlosen Keeper Haas vorbei in die Maschen.
22'
13:54
Inzwischen steht Union ganz, ganz tief hinten drin, Zeitweise verteidigt der Gastgeber mit einer Fünferkette rund 20 Meter vor dem eigenen Tor. Seit der Grosschance durch Lauterns Alexander Ring sind die Hauptstädter vorsichtig geworden.
22'
13:53
Nächste dicke Chance für die Roten Teufel! Karl steckt auf der rechten Aussenbahn durch zu Jean Zimmer, der aus vollem Lauf scharf in die Mitte gibt. Seine Mischung aus Schuss und Flanke donnert knapp am langen Eck vorbei.
21'
13:53
"Wir sind sehr enttäuscht. Wir haben in drei Pflichtspielen dreimal in Führung gelegen, es aber nicht geschafft, diese über die Runden zu bringen“, so Düwel zu den letzten drei Pflichtspielen der Eisernen.
19'
13:52
...nach einer kurzen Ecke von Jenssen fasst sich Halfar ein Herz und vergeigt seinen Schuss deutlich - Abstoss für Daniel Haas.
19'
13:51
Erste Ecke der Partie. Kaiserslautern darf von rechts treten...
17'
13:49
Riesenchance für Kaiserslautern! Ziegler schnappt sich die Murmel im Mittelfeld und zieht das Tempo an. Clever setzt er Przybyłko in Szene, der nach einem Haken ins Zentrum das Auge für Jenssen hat. Der legt perfekt für Ring auf, der die Pille aus kurzer Distanz über den Kasten jagt! Dabei steht er vollkommen blank vor Schlussmann Haas und muss nur noch einschieben. Das ist bis jetzt die mit Abstand beste Chance des Spiels gewesen.
16'
13:48
"Wir müssen den letzten Pass noch besser spielen und müssen weniger Chancen als zuletzt in Rostock (5:4 i.E. in Rostock) zulassen", hat Lauterns Mittelfeldspieler Markus Karl vor dem Anpfiff als Ziel ausgegeben, denn: "Das Potenzial ist da, um uns weiter zu entwickeln. Wir wollen wieder eine ordentliche Rolle spielen und uns oben festsetzen."
14'
13:46
Steven Skrzybski findet an der linken Strafraumkante keine Anspielstation. Markus Karl stellt den parallel mitgelaufenen Bobby Wood schön zu, sodass Skrzybski letztlich selbst abzieht - die Kugel geht weit am rechten Pfosten vorbei. Zuvor ist ein Angriff der Lauterer von Christopher Trimmel geklärt worden.
13'
13:46
Eieiei! Sören Brandy stellt geschickt seinen Körper rein und erobert das Leder gegen den passiven Chris Löwe auf links. Anschliessend vertändelt der Berliner zwar die Pille, aber der Applaus des Publikums ist ihm sicher.
13'
13:44
Insbesondere beim Gastteam ist keinerlei Struktur im Offensivspiel zu erkennen. Zwar bekleckern sich die Unioner bislang auch noch nicht mit Ruhm, aber die Pässe kommen einen Tick präziser.
12'
13:43
Markus Karl hat von 2011 bis Ende 2012 immerhin 51 Zweitligaspiele für Union absolviert und dabei vier Tore geschossen. Konsequent wird der FCK-Akteur bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen.
10'
13:41
Gelbe Karte für Maxi Thiel (1. FC Union Berlin)
Autsch! Thiel geht mit offener Sohle auf Jean Zimmer drauf, der gerade einen Befreiungsschlag unternommen hat. Natürlich muss es hierfür eine Verwarnung geben.
8'
13:41
Freistoss für die Gäste, nachdem Chris Löwe von Sören Brandy gefoult worden ist...
9'
13:40
...die Pfälzer können aus dem ruhenden Ball in halblinker Position ca. 23 Meter vor dem Tor kein Kapital schlagen. Kurze Zeit später haut Daniel Halfar das Spielgerät nach einem Pass von Przybyłko aus der zweiten Reihe rechts am Gehäuse vorbei.
7'
13:39
Jean Zimmers Flanke von der rechten Aussenbahn segelt klar über den Kasten von Keeper Daniel Haas. Gefahr sieht anders aus.
7'
13:38
Bei schwül-warmen 28 Grad, viel Sonne und wohl keinem Regen, sind die äusseren Bedingungen nicht allzu schlecht. Trotzdem gehen diese Temperaturen mit der Zeit auf die Kondition. Auch die ca. 20.000 Zuschauer machen schon ordentlich Stimmung an der Alten Försterei.
5'
13:36
Bobby Wood ringt Tim Heubach im Luftduell nahe der Mittellinie nieder und verursacht einen nichts einbringenden Freistoss.
4'
13:36
Es bleibt dabei: Union Berlin macht mächtig Dampf. Maxi Thiel startet den Bruchteil einer Sekunde zu früh und steht beim Skrzybski-Pass auf dem linken Flügel knapp im Abseits. Gut gesehen vom Assistenten, der sofort die Fahne gehoben hat.
2'
13:34
Links bricht Maxi Thiel durch und zieht in den gegnerischen Sechzehner. Von dort entscheidet er sich für einen Abschluss. Der Ball geht klar am langen Pfosten vorbei.
2'
13:34
In den ersten Minuten des Spiels spielen die Gastgeber extrem offensiv und attackieren die Roten Teufel früh. Bislang wirken alle Aktionen aber noch sehr hektisch - auf beiden Seiten.
1'
13:33
Union stösst an und spielt in roten Trikots von rechts nach links. Lautern agiert in ungewohnten weiss-schwarzen Jerseys entsprechend von links nach rechts. Fabian Schönheim schickt links Skrzybski auf die Reise, dessen Hereingabe findet jedoch keinen Abnehmer.
1'
13:32
Geleitet wird das Duell vom 27-jährigen Schiedsrichter Robert Kempter aus Sauldorf in Süd-Baden. An den Seitenlinien assistieren ihm Arno Blos sowie Tobias Reichel. Vierter im Bunde ist Felix-Benjamin Schwermer.
1'
13:32
Spielbeginn
13:31
Union-Kapitän Damir Kreilach, der nach der Pause einen Strafstoss vergab, hatte besonders mit der Pokalpleite zu kämpfen: "Die ersten beiden Tage nach dem Spiel waren sehr schwer für mich", sagte der 26-Jährige. Inzwischen habe er allerdings die Situation "aus dem Kopf gelöscht". "Wir müssen jetzt Dinge verändern. So können und wollen wir uns nicht weiter präsentieren. Wir werden den allgemeinen Ablauf verändern. Es ist wichtig, einen neuen Fokus reinzubringen und so die Sinne zu schärfen“, legte Trainer Düwel nach.
13:16
Nur noch wenige Minuten bis zum Anpfiff. Brechen die Eisernen heute den Fluch gegen den FCK oder triumphieren die Mannen von der Lauter ein weiteres Mal?
13:05
Beim Heimteam fehlt weiterhin Benjamin Köhler. Die Gäste müssen auf die Verletzten Michael Schulze, Sebastian Jacob und Marcel Gaus verzichten. 1860 München hat Stefan Mugoša vom 1. FC Kaiserslautern verpflichtet. Der 23-Jährige war in der vergangenen Rückrunde an den FC Erzgebirge Aue ausgeliehen. Mugoša war im Sommer 2014 aus seiner Heimat Montenegro nach Kaiserslautern gewechselt und lief in zwei Zweitligapartien und einem DFB-Pokal-Spiel für die heutigen Gäste auf.
13:03
Die über 600 Kilometer lange Anreise könnte sich einmal mehr für Kaiserslautern lohnen. Der 1. FC Union Berlin hat nur eines von neun Pflichtspielen gegen den 1. FC Kaiserslautern gewonnen - das war am 7. Dezember 2012 zu Hause mit 2:0. In den letzten fünf Pflichtspielen gegen den FCK haben die Berliner sogar insgesamt nur eine Bude erzielt.
12:56
Der 1. FC Kaiserslautern hat sich bei Drittligist Hansa Rostock im Elfmeterschiessen in die zweite Runde des DFB-Pokals gekämpft. Im Duell der beiden Traditionsklubs siegten die Pfälzer nach 120 torlosen Minuten mit 5:4. Während die Roten Teufel vom Punkt nervenstark alle ihre Elfmeter verwandelten, verschoss bei Hansa Ex-Lauterer Marcel Ziemer. Vergangenes Jahr war für die Roten Teufel im Achtelfinale des Pokals Endstation. Leverkusen gewann mit 2:0 nach Verlängerung.
12:48
Nach einem mageren 1:1 vor heimischem Publikum gegen Fortuna Düsseldorf, kassierte Union Berlin vergangenen Spieltag eine 3:4-Pleite bei SV Sandhausen. Aktuell belegt die Mannschaft um Trainer Norbert Düwel mit einem Pünktchen den 13. Rang der Tabelle. Vergangene Saison schlossen die Berliner die 2. Bundesliga auf Platz sieben ab. Allerdings blamierten sich die heutigen Hausherren in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals. Bei Regionalligist FC Viktoria Köln unterlag Union Berlin mit 1:2. "Hier in unserem Wohnzimmer wollen wir einige Dinge korrigieren, die auswärts schief liefen", erklärte Unions Coach Düwel kämpferisch.
12:47
Ganz anders läuft es dagegen bei den Gästen aus Rheinland-Pfalz. Nach einem klaren 3:1-Sieg beim MSV Duisburg folgte ein 0:0 gegen Eintracht Braunschweig. Mit vier Zählern auf dem Konto ist die Truppe um Trainer Kosta Runjaic Sechster der Tabelle. In der abgelaufenen Spielzeit verpassten die "Roten Teufel" um ganze zwei Pünktchen und ein paar Tore den Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse. Dass die Mannen aus Rheinland-Pfalz auch in dieser Saison wieder als Aufstiegskandidaten gehandelt werden, ist nach den ersten beiden Zweitligaspielen verständlich.
12:15
Hallo und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Fussball-Freunde, zum dritten Spieltag der 2. Bundesliga. Der 1. FC Union Berlin empfängt den Aufstiegskandidat 1. FC Kaiserslautern. Anstoss ist um 13:30 Uhr im Stadion an der Alten Försterei.

Aktuelle Spiele

28.08.2015 18:30
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
4
3
SV Sandhausen
SV Sandhausen
Sandhausen
1
0
Beendet
18:30 Uhr
1. FC Union Berlin
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1
1
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
1
0
Beendet
18:30 Uhr
1. FC Heidenheim 1846
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
3
0
1. FC Kaiserslautern
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
1
1
Beendet
18:30 Uhr
29.08.2015 13:00
SC Paderborn 07
SC Paderborn 07
Paderborn
1
1
Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld
Bielefeld
2
0
Beendet
13:00 Uhr
MSV Duisburg
MSV Duisburg
Duisburg
2
1
SpVgg Greuther Fürth
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
2
0
Beendet
13:00 Uhr

Spielplan - 3. Spieltag

24.07.2015
MSV Duisburg
MSV Duisburg
Duisburg
1
0
1. FC Kaiserslautern
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
3
3
Beendet
20:30 Uhr
25.07.2015
SpVgg Greuther Fürth
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
1
0
Karlsruher SC
Karlsruher SC
Karlsruhe
0
0
Beendet
13:00 Uhr
FC St. Pauli
FC St. Pauli
St. Pauli
0
0
Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld
Bielefeld
0
0
Beendet
15:30 Uhr
FSV Frankfurt
FSV Frankfurt
FSV Frankf.
0
0
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
1
0
Beendet
15:30 Uhr
26.07.2015
SC Paderborn 07
SC Paderborn 07
Paderborn
0
0
VfL Bochum
VfL Bochum
Bochum
1
0
Beendet
13:30 Uhr
Eintracht Braunschweig
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
1
1
SV Sandhausen
SV Sandhausen
Sandhausen
3
2
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Union Berlin
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1
1
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
1
0
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Heidenheim 1846
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
1
0
TSV 1860 München
TSV 1860 München
1860
0
0
Beendet
15:30 Uhr
27.07.2015
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
6
4
1. FC Nürnberg
1. FC Nürnberg
Nürnberg
3
1
Beendet
20:15 Uhr
31.07.2015
1. FC Nürnberg
1. FC Nürnberg
Nürnberg
3
2
1. FC Heidenheim 1846
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
2
1
Beendet
18:30 Uhr