Bundesliga

Bayern München
Bayern
5
1
Hamburger SV
Hamburg
0
0
Beendet
20:30 Uhr
Bayern:
27'
Benatia
52'
Lewandowski
69'
Müller
73'
Müller
87'
Douglas Costa
Hamburg:
90
22:21
Fazit:
Verdient fertigt der FC Bayern München einen gegen Ende stark nachlassenden Hamburger SV mit 5:0 ab. Früh haben die Hausherren die Kontrolle über das Spiel übernommen. Allerdings ist in Halbzeit eins nicht sonderlich viel aus dem Spiel heraus entstanden. Nach Wiederanpfiff sind die Gäste aus Hamburg aggressiver gewesen, haben ab dem 0:2 jedoch gänzlich den Faden verloren. Münchens Starensemble hat sich die letzten 20 Minuten in einen Rausch gespielt, als Einheit und auch individuell funktioniert. Schon jetzt weiss der Bundesliga-Dino, dass auch die 53. Saison im Fussball-Oberhaus schwierig werden kann. Dagegen unterstreicht der FCB, dass ihm als erster Verein die vierte Meisterschaft in Folge zuzutrauen ist.
90
22:20
Spielende
89
22:20
Phasenweise haben die Münchner eine Chance nach der anderen. Kurz vor dem regulären Spielende ist die Mannschaft von Coach Bruno Labbadia mit dem 0:5 mehr als gut bedient.
89
22:19
Kurz vor knapp wischt René Adler eine tückische Douglas-Costa-Flanke aus dem Gefahrenbereich. Wenig später rauscht ein Hammer von Boateng einen Meter über die Latte. Nachspielzeit wird es hier wohl nicht geben.
87
22:17
Tooor für Bayern München, 5:0 durch Douglas Costa
Rafinha setzt halbrechts im gegnerischen Strafraum gegen den überforderten Matthias Ostrzolek nach. Der Spieler der Gäste bekommt den Ball nicht weg und weiss gar nicht, wo er hinschauen soll. Rafinha schnappt sich die Kugel und bedient Douglas Costa, der ausserhalb des Strafraums abzieht. Sein Linksschuss aus 18 Metern in halbrechter Position dreht sich schön ins lange Eck. Adler ist erneut geschlagen.
85
22:15
"Das Image das HSV hat in der Vergangenheit durch die sportlichen Misserfolge und die ständigen Personalwechsel arg gelitten. Wir sind in der öffentlichen Wahrnehmung immer noch im Minus. Jetzt haben wir den Leuten durch das Spiel in Jena die Möglichkeit gegeben, mit aller Häme und Kritik zurückzuschlagen. Das tut natürlich weh", so Bruno Labbadia.
84
22:15
Immer wieder sind es nun Einzelaktionen von Douglas Costa, Arturo Vidal oder Robert Lewandowski, die um ein Haar zu einem weiteren Treffer für die Süddeutschen führen. Spätestens seit dem 2:0 ist ein Riesen-Klassenunterschied zwischen beiden Vereinen zu sehen. Diese beiden Mannschaften trennen Welten.
83
22:14
Djourou und Gregoritsch stellen sich Götze auf der linken Seite entgegen und drängen den Weltmeister sauber ab. Bayern muss erneut weit hintenrum spielen.
81
22:12
Souverän pflückt Adler eine scharfe Flanke von Alaba aus der Luft.
81
22:12
Hier noch eine Info für alle Zahlen-Freunde: Seit 2002 gibt es das offizielle Eröffnungsspiel. Mit dem FCB hat erstmals eine Mannschaft dabei vier Tore erzielt. Ein 4:0 wäre entsprechend auch der höchste Sieg in einem Eröffnungsspiel seit 2002. Ein weiterer Rekord der Münchner.
80
22:10
Robert Lewandowski steht bei Müllers Hacken-Pass vom Rande des Sechzehners knapp im Abseits. In der Schlussphase kommen die Bayern noch einmal richtig in Spiellaune.
79
22:09
Einzig die Frage nach dem Endstand ist ungeklärt. Dass sich die Guardiola-Truppe einen klaren Heimsieg nicht mehr nehmen lässt, steht fest.
77
22:09
René Adler lenkt einen verdeckten Fernschuss von David Alaba über die Latte. Der folgende Eckstoss schafft keine Gefahr.
75
22:07
"Zweite Liga, Hamburg ist dabei", schallt es von den Rängen. Natürlich sind die heimischen Fans bei diesem Spielstand längst in Feierlaune. Hamburg verliert nach konzentrierten 50 Minuten vollkommen den Faden. Ein Gutes hat das Ganze aber für die Blauen: In einer Viertelstunde ist das wohl härteste Spiel der Hinrunde vorbei.
73
22:05
Tooor für Bayern München, 4:0 durch Thomas Müller
Jetzt kommt es doch noch knüppeldick für die Norddeutschen. Robert Lewandowski behauptet den Ball sehenswert gegen drei Hamburger und schickt den gestarteten Thomas Müller im richtigen Moment in die Schnittstelle. Obwohl der Weltmeister halblinks vor dem Gehäuse ins Straucheln gerät, kann er mit einem Schlenker am herausstürmenden Adler vorbeigehen und in den verwaisten Kasten einschieben. Stark! Thomas Müller hat schon zwei Mal den ersten Saisontreffer erzielt. Ausserdem hat der Nationalspieler sein Bundesliga-Debüt gegen den Hamburger SV gegeben. Und zwar am 15. August 2008 beim 2:2 in München.
72
22:02
Einwechslung bei Bayern München: Thiago
72
22:02
Auswechslung bei Bayern München: Philipp Lahm
69
22:01
Einwechslung bei Hamburger SV: Pierre-Michel Lasogga
69
22:01
Auswechslung bei Hamburger SV: Sven Schipplock
69
22:01
Einwechslung bei Hamburger SV: Marcelo Díaz
69
22:01
Auswechslung bei Hamburger SV: Ivo Iličević
69
21:59
Sven Schipplock nagelt das Ding mit viel Wut über die Latte.
69
21:59
Tooor für Bayern München, 3:0 durch Thomas Müller
Was für ein Treffer! Wie von der Tarantel gestochen sprintet Douglas Costa den rechten Flügel entlang und erläuft einen strammen Steilpass von Mario Götze, der zuvor von Benatia geschickt worden ist. Per Aussenrist bringt der Neuzugang Schachtar Donezk das Leder mittig vor das Tor. Müller rauscht von hinten heran und wuchtet die Kugel gegen die Laufrichtung von Adler in die Maschen.
69
21:58
Lewis Holtby ahnt, dass Rafinha das Spielgerät von der rechten Aussenbahn nur in die Mitte legen will und spritzt dazwischen. Allerdings ist der Ball dann fix weg.
68
21:57
Karl-Heinz Rummenigge traut dem aktuellen Kader den historischen Erfolg zu: "Wenn jemand diese "Fantastische Vier" schaffen kann, dann unsere Mannschaft", so Rummenigge im Vereinsmagazin zum HSV-Spiel.
67
21:57
Mit dem vierten Meistertitel in Serie will der Titelverteidiger sportlich Geschichte schreiben. Dieses Kunststück ist noch keinem Team gelungen. Deshalb hat Lahm von einem "Ansporn" gesprochen: "Wenn die Mannschaft hungrig ist, will und Energie hat, wird es keinen anderen deutschen Meister geben."
65
21:55
Einwechslung bei Bayern München: Mario Götze
65
21:55
Auswechslung bei Bayern München: Arjen Robben
64
21:54
Alles wartet auf Weltmeister Mario Götze! Die Tafeln des Vierten Offiziellen sind bereit, aber zuvor tritt der auszuwechselnde Robben eine wirkungslos verpuffende Ecke.
64
21:54
Elfmeter oder nicht? Zunächst scheitert der aus heiterem Himmel freistehende Rafinha am glänzend parierenden Adler. Anschliessend springt der Ball an den Arm von Johan Djourou. Allerdings ist diese Aktion nicht absichtlich oder überhaupt eine bewusste Aktion. Die Kugel flattert ihm in der Bewegung an den Arm. Korrekt entschieden vom Unparteiischen, der keinen Strafstoss für den FCB gibt.
63
21:53
Derzeit ist das Tempo etwas raus. Boateng und Co. müssen sogar einmal über Neuer aufbauen. Hamburg steht mit neun von zehn Feldspielern im eigenen Strafraum. Platz bietet sich den Münchnern so nicht.
61
21:51
Der kroatische Stürmer Ivica Olić, der mit dem FC Bayern München zwei Champions-League-Endspiele verloren hat, ersetzt Mittelfeldspieler Albin Ekdal. Damit wird die Gastmannschaft offensiver.
61
21:51
Auswechslung bei Hamburger SV: Ivica Olić
61
21:50
Auswechslung bei Hamburger SV: Albin Ekdal
59
21:48
"Wir werden schon einen Sahnetag erwischen müssen, wollen wir bei den Bayern bestehen", so Labbadia im Vorfeld der Partie. "Die Bayern sind vor allem zuhause eine Macht. Sie werden sehr hohen Druck auf uns ausüben. Es wird dabei wichtig sein, selbst auch Gegendruck zu entwickeln. Zusätzlich benötigen wir eine sehr grosse Laufbereitschaft vom ganzen Team."
57
21:47
Der Brasilianer Rafinha ersetzt den durchaus soliden, wenn auch nicht immer sehr schnellen, Spanier Xabi Alonso. Kurz vor seiner Auswechslung hat sich der Routinier an einem Heber aus gut 50 Metern versucht, weil Adler sehr, sehr weit vor der eigenen Kiste gestanden hat. Doch die Pille ist auf dem Tornetz gelandet. Philipp Lahm wird ins Mittelfeld rücken.
56
21:46
Einwechslung bei Bayern München: Rafinha
56
21:46
Auswechslung bei Bayern München: Xabi Alonso
55
21:46
Mit dem 2:0 im Rücken dürften es die heimischen Akteure noch einen Tick einfacher haben. Am Spielfeldrand machen sich mehrere Spieler warm. Gleich wird Personal geschont.
53
21:44
Tooor für Bayern München, 2:0 durch Robert Lewandowski
Und da ist das 2:0! Xabi Alonsos Flanke aus dem Halbfeld wird unglücklich von Gideon Jung abgefälscht und segelt bis kurz vor den Fünfer. Dort gewinnt Thomas Müller den entscheidenden Zweikampf gegen Matthias Ostrzolek, der die Murmel schwach ins Zentrum abwehrt. In der Mitte lauert Robert Lewandowski und schliesst in Mittelstürmer-Manier eiskalt ab. Bahnt sich nun doch noch ein klarer Heimsieg des DFB-Pokal-Finalisten an? Robert Lewandowski ist nun in seinen letzten neun Spielen gegen den HSV an zwölf Toren beteiligt gewesen (7 Tore, 5 Assists).
51
21:42
Linksfuss David Alaba prüft Torwart Adler mit einem eher mässigen direkten Freistoss. Der Hamburger Schlussmann ist frühzeitig nach rechts unterwegs und kann den unplatzierten halbhohen Ball zur Seite abwehren.
49
21:40
Glück für Emir Spahić! Die Nummer vier der Hanseaten tritt Lewandowski kurz vor dem rechten Strafraumeck voll auf den Fuss. Eigentlich wäre diese Aktion eine Verwarnung wert. Dann wäre Emir Spahić einmal mehr vorzeitig unter die Dusche gegangen.
49
21:40
In der Kabine muss Bruno Labbadia seinen Schützlingen mächtig Dampf gemacht haben. Nach Wiederanpfiff gehen die Blauen wesentlich aggressiver zu Werke. Spätestens ab der Mittellinie pressen die Aussenseiter noch konsequenter und verschieben flink.
47
21:37
Zwei Nachträge zum 1:0 der Hausherren: Bevor Douglas Costa von Dennis Diekmeier gefoult worden ist und den entscheidenden Freistoss zur Führung herausgeholt hat, ist Alaba mit dem Ball im Aus gewesen. Entsprechend hätte es einen Einwurf für den HSV geben müssen. Ein Standard wäre somit nicht entstanden. Ausserdem ist Lewandowski beim Treffer durch Benatia im Abseits gewesen. Inwieweit sein Zustürmen auf den Torwart – mit drei weiteren Kollegen – als Passivität zu werten ist, dürfte zumindest diskussionswürdig sein.
46
21:36
Dennis Diekmeiers zu optimistischer Fernschuss geht klar über das Gehäuse von Weltmeister Manuel Neuer.
46
21:35
Und damit rein in die zweite Hälfte. Die klar favorisierten Bayern dominieren das Spielgeschehen, haben in der Abwehr aber zwei, drei kleinere Aussetzer gehabt. Grössere Torchancen lassen die Norddeutschen sehr selten zu. Doch vorne muss mehr kommen, wenn hier ein Pünktchen geholt werden soll.
46
21:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:34
Halbzeitfazit:
Nach glanzlosen 45 Minuten führt der FC Bayern München mit 1:0 gegen einen offensiv zu harmlosen Hamburger SV. Von Anfang an haben die Bayern im eigenen Stadion die Ball- und Passmaschine angeworfen und zwischenzeitlich ihr Potenzial aufblitzen lassen. Hinten lassen die Gäste durch konsequentes Zustellen der Räume wenig bis gar nichts zu. Es sind bis dato die ruhenden Bälle, über die der Rekordmeister Chancen generieren kann - so auch beim 1:0. Im zweiten Durchgang müssen beide Teams in der Offensive zulegen. Beim HSV wird es nur über grossen Kampf gehen.
45
21:19
Ende 1. Halbzeit
45
21:18
David Alaba knallt einen aufspringenden Ball aus 16 Metern am linken Pfosten vorbei.
45
21:18
Es laufen die letzten 40 Sekunden der einminütigen Nachspielzeit.
45
21:17
Zwei Meter vor der Grundlinie vertändelt Robben das Spielgerät. Zwischenzeitlich steht Hamburg mit zehn Feldspielern dicht um den eigenen Strafraum herum.
43
21:16
Gänzlich ungefährlich bugsiert diesmal Medhi Benatia das Bällchen in die Gefahrenzone. Prompt kloppt die Defensive den Ball Richtung Mittelkreis. Noch zwei Minuten in Halbzeit eins.
42
21:15
Kurzpass, Kurzpass, Kurzpass - Foul! Nach einer schier endlosen Ballstafette wird Lewandowski rüde von Djourou umgeholzt. Dieses Foul will die Nummer fünf der Hansestädter nicht akzeptieren und beschwert sich vehement. Es gibt erneut einen ruhenden Ball für die Roten aus ähnlicher Position wie beim 1:0.
41
21:13
Vier Minuten plus eventuelle Nachspielzeit gibt es vor dem Pausentee noch. Bleibt es beim knappen 1:0 für die Hausherren oder fällt hier noch eine Hütte?
39
21:12
Rechts macht Schipplock ansatzweise Druck. Letztlich jagt er die Lederkugel vom rechten Strafraumeck ins Toraus. Nur mit langen Bällen werden Lahm und Co. auch nicht zu knacken sein.
38
21:11
Aus dem Spiel heraus kreieren die Bayern kaum nennenswerte Gefahr. Geschickt stellt der HSV die Anspielstationen des Favoriten zu. Offensiv tritt die Elf um Trainer Bruno Labbadia jedoch kaum in Erscheinung. So wird der Relegations-Dauergast dem Ligaprimus der letzten drei Saisons kaum gefährlich werden.
36
21:09
Erneut wird der folgende Standard von Alonso gefährlich. Kurz vor knapp klärt Johan Djourou zur Ecke, die Lewandowski am zweiten Pfosten nicht richtig verarbeiten kann.
35
21:08
Übrigens: Die Torlinientechnologie hält heute Abend Einzug in die Bundesliga. Je sieben fest installierte Kameras haben in den 18 Stadien beide Tore im Blick. Im Zweifelsfall kann so genau bestimmt werden, ob der Ball die Torlinie in vollem Umfang überschritten hat. Dann bekommt der Schiedsrichter ein Signal auf seine Armbanduhr.
35
21:08
Gelbe Karte für Emir Spahić (Hamburger SV)
Böse tritt Emir Spahić Gegenspieler Robert Lewandowski von hinten die Beine weg. Natürlich bekommt der bosnische Nationalspieler dafür den Gelben Karton.
32
21:06
...und diese führt um ein Haar zu einem Eigentor. Michael Gregoritsch lenkt die Flanke von Xabi Alonso beinahe ins kurze Eck. Doch Adler wäre wohl auch noch rechtzeitig dort gewesen, um den Ball aus dem rechten Giebel zu fischen.
32
21:05
Erster Wackler von René Adler! Jérôme Boateng fasst sich aus 20 Metern in zentraler Position ein Herz und hält drauf. Adler unterschätzt den Abschluss des Weltmeisters, lässt das Ding durchrutschen und verursacht eine Ecke...
31
21:04
Eine knappe Viertelstunde steht für den ersten Durchgang noch auf der Uhr. Das 1:0 geht in Ordnung, viel mehr haben die Bayern nicht verdient. Dafür generieren die Roten zu wenige Chancen aus dem vielen Ballbesitz. Hamburg steht hinten weiterhin gut und hat lediglich durch einen Standard eine Bude kassiert. Gegen den Rekordmeister ist das nie zu verhindern.
29
21:03
Puh! David Alabas Flanke landet bei Thomas Müller, dessen Volleyabnahme vom Elfmeterpunkt wenige Zentimeter am linken Pfosten vorbeigeht.
29
21:02
Sven Schipplock bekommt nahe der Eckfahne den Ellbogen von Medhi Benatia volles Pfund ins Gesicht. Schiedsrichterassistent Harm Osmers steht zwei Meter daneben und sieht diese Aktion nicht. Es hätte mindestens die Gelbe Karte und einen Freistoss für Hamburg geben müssen. Stattdessen bekommt Neuer den Ball zum Abstoss.
27
21:01
Tooor für Bayern München, 1:0 durch Medhi Benatia
Xabi Alonso zirkelt den ruhenden Ball von links gefühlvoll über die Mauer an den Fünfmeterraum. Dort setzt sich Medhi Benatia gegen den zu passiven Sven Schipplock durch, schraubt sich hoch und köpft aus kurzer Distanz zur Führung in die Maschen. Adler ist auf der Linie chancenlos. Es ist Medhi Benatias zweites Bundesliga-Tor. Historisch bleibt es also dabei: Dem Hamburger SV ist noch nie das erste Tor einer Bundesligasaison geglückt.
25
20:59
Gelbe Karte für Dennis Diekmeier (Hamburger SV)
Im linken Halbfeld zündet der pfeilschnelle Douglas Costa den Turbo und ist nur noch durch ein taktisches Foul zu stoppen. Freistoss für den Meister rund 23 Meter vor dem Kasten.
25
20:57
Douglas Costa steht beim langen Diagonalpass von Jérôme Boateng im Abseits. Sofort geht die Fahne des Assistenten hoch. Gut gesehen!
24
20:57
Am 5. April 2014 hat der FC Augsburg mit dem mittlerweile 25-jährigen Ostrzolek in der Startelf den als Meister feststehenden Münchnern am 29. Spieltag mit 1:0 die erste Niederlage der Saison zugefügt.
23
20:57
HSV-Verteidiger Matthias Ostrzolek glaubt fest an eine Siegchance bei Meister Bayern München: "Es ist möglich, Bayern München zu schlagen. Das haben andere schon gezeigt. Und ich habe die Erfahrung auch schon selbst gemacht", ist Ostrzolek in der "Hamburger Morgenpost" zitiert worden.
21
20:54
Toller Angriff des Deutschen Rekordmeisters! Robben tankt sich in den gegnerischen Sechzehner durch und legt die Murmel raus. Von links flankt Kapitän Lahm in die Mitte. Aus sieben Metern nickt Lewandowski das Spielgerät knapp über den Querbalken.
21
20:53
Auffällig ist, dass Jérôme Boateng immer wieder 40 Meter und mehr mit dem Ball gehen muss, weil sich sonst niemand anbietet. Arturo Vidal lässt sich seit einigen Minuten zurückfallen, um nicht mehr ganz so stark in der Luft zu hängen.
20
20:52
Müller geht im Sechzehner zu Boden. Allerdings reicht die Berührung von Emir Spahić in keinster Weise für einen Elfmeter. Selbst in der Jugend wäre das kein Foul gewesen.
18
20:50
Gelbe Karte für Jérôme Boateng (Bayern München)
Boateng träumt mit der Kugel am Fuss in der Gegend herum. Von der Seite stürmt Sven Schipplock heran und wird dann vom nachsetzenden Verteidiger umgerissen. Auch hier liegt der Schiri mit seiner Verwarnung goldrichtig. Bayerns Abwehr ist noch nicht ganz drin in dieser neuen Saison.
17
20:49
...in der Mitte touchiert Robert Lewandowski das Leder, bringt es jedoch nicht in Richtung Tor. Abstoss für Adler.
17
20:49
Eckstoss für den FC Bayern München von der linken Seite. Xabi Alonso wird die Ecke treten...
16
20:48
Mehrfach hat Jérôme Boateng schon das Spiel vorantreiben müssen. Im Mittelfeld hat der HSV alle Anspielstationen zugestellt. Natürlich entstehen durch solche Vormärsche der Abwehr Lücken in Münchens Defensive, die Hamburg nutzen könnte.
14
20:47
Nach wie vor kesseln die Münchner die Blauen in deren Hälfte ein. Allerdings sehen die Vorstösse der Startruppe noch nicht unbedingt meisterlich aus. Hamburg bleibt durch Konter durchaus gefährlich. Labbadias Elf müsste nur zielstrebiger und etwas kreativer werden.
12
20:44
Gelbe Karte für Xabi Alonso (Bayern München)
Eieiei! Medhi Benatia spielt einen katastrophalen Fehlpass. Xabi Alonso muss das Ganze ausbügeln und kassiert für sein taktisches Foul an Sven Schipplock die Gelbe Karte. Korrekte Entscheidung von Schiedsrichter Bastian Dankert.
11
20:44
Bislang leisten die Gäste ordentliche Abwehrarbeit. Bayerns Offensive wird konsequent gedoppelt. Sofort verschieben die Hanseaten und schliessen die sich auftuenden Lücken, sodass die Elf von Guardiola oftmals wieder abdrehen und neu aufbauen muss.
10
20:42
Bei den letzten fünf Auftritten in München hat es fünf Pleiten für den HSV gegeben (3:31 Buden). Ausserdem ist noch kein amtierender Meister seit Einführung des Bundesliga-Eröffnungsspiels in der Saison 2002/03 mit einer Niederlage gestartet. 59 FCB-Siegen stehen 19 Erfolge des HSV und 22 Remis gegenüber. Mal sehen, was das 101. Nord-Süd-Duell mit sich bringt.
8
20:40
Gute Chance durch Robben! Der Niederländer köpft die Kugel nach einer feinen Flanke von David Alaba aus 13 Metern knapp rechts am Gehäuse vorbei. HSV-Keeper René Adler hat lange gewartet und erst im letzten Moment entschieden, nicht zu fliegen. Wenig später verpasst Lewandowski eine Hereingabe von Douglas Costa nur haarscharf.
7
20:40
Momentan finden die Gastgeber noch keine Lücken im Abwehrbollwerk der Hamburger. Bruno Labbadia hat seine Schützlinge taktisch gut eingestellt. Auf dem linken Flügel schlägt Douglas Costa zwei drei Haken, wird dann aber gedoppelt und muss abdrehen.
5
20:38
Matthias Ostrzolek sprintet nach einem Steilpass von Thomas Müller rechts zurück an die eigene Grundlinie und stellt im Laufduell mit Robert Lewandowski schön den Körper rein. Damit läuft er den Polen clever ab.
4
20:37
Erstes Schüsschen vom Underdog! Manuel Neuer fängt einen harmlosen Abschluss von Lewis Holtby aus 14 Metern in halblinker Position sicher. Holtby wartet weiterhin auf seinen ersten Treffer.
4
20:36
Der HSV bildet vor der Viererkette noch eine Fünferkette. Sven Schipplock greift zehn Meter vor dem Mittelkreis die ballführenden Bayern an.
3
20:36
Robben dringt mit der Kugel rechts in den Strafraum der Hanseaten ein. Doch sofort luchsen ihm zwei Hamburger das Spielgerät ab.
3
20:35
Und gleich zu Beginn nehmen die Favoriten das Zepter in die Hand. Souverän lassen die Roten die Pille in den eigenen Reihen kreisen und generieren erst einmal Ballbesitz. Hamburg steht tief und muss über eine engmaschige Defensive Nadelstiche setzen. München spielt im offensiven 4-1-4-1.
1
20:33
Hamburg stösst an und spielt in blauen Trikots zunächst von links nach rechts. Bayern agiert in komplett roten Jerseys und agiert entsprechend von rechts nach links.
1
20:33
Geleitet wird die abendliche Partie vom 35-jährigen Unparteiischen Bastian Dankert aus Rostock. Er pfeift sein 31. Spiel in der Bundesliga. An den Seitenlinien assistieren ihm Harm Osmers sowie René Rohde.
1
20:33
Spielbeginn
20:32
"Ich kann hier nicht den Gute-Laune-Onkel spielen, die Niederlage vermiest uns die Freude auf den Start", erklärte HSV-Trainer Bruno Labbadia, noch immer angefressen vom Pokalaus bei Carl Zeiss Jena und der dubiosen Rucksack- und T-Shirt-Affäre. "Wir müssen über hohe Laufbereitschaft kommen und auch Gegendruck erzeugen. Wir haben diesen riesigen Kraftakt in der letzten Saison nicht hingelegt, um jetzt einfach so weiter zu machen", so der 49-Jährige weiter.
20:30
Schon während der Eröffnungszeremonie ist die Stimmung im ausverkauften Haus prächtig. Es geht gleich los. Dann startet die 53. Saison der Bundesliga. Auf dem Spielfeld schweben überdimensionale Fussbälle, die mit Bild und Vereinswappen jeden der 18 Bundesligisten repräsentieren sollen. Zunächst ertönt gleich noch die Nationalhymne...
20:25
Ob das Wechsel-Karussell den Mannen von der Elbe gutgetan hat, wird die Zeit zeigen. Elf Spieler sind gegangen, acht Neue sind gekommen. Dabei verliessen u. a. Rafael van der Vaart, Marcell Jansen, Heiko Westermann, Lasse Sobiech und Jonathan Tah den Verein. Dafür wurde der bei Bayer Leverkusen wegen einer Prügelei mit einem Ordner entlassene Emir Spahić verpflichtet. Zudem holte der HSV u. a. noch Sven Schipplock von der TSG 1899 Hoffenheim und Gōtoku Sakai vom VfB Stuttgart.
20:23
In wenigen Minuten geht es auf dem Rasen in der Allianz Arena zur Sache. Freuen wir uns auf ein hoffentlich faires und spannendes Match!
20:22
Bayern startet unter anderem mit den Neuzugängen Douglas Costa und Arturo Vidal. Vorne sollen zudem Robert Lewandowski und Thomas Müller für Druck sorgen. Flügelflitzer Arjen Robben läuft ebenfalls von Anfang an auf. Sorgenkind Mario Götze nimmt auf der Bank Platz, was die Wechseldiskussionen weiter vorantreiben wird. Bei den Gästen ist Johan Djourou rechtzeitig fit geworden und steht in der ersten Elf. Der Schweizer Abwehrspieler, der wegen einer Leistenblessur das Pokalspiel in Jena verpasst hatte, stieg erst vor zwei Tagen wieder ins Mannschaftstraining ein. "Personell können wir aus dem Vollen schöpfen", meinte Labbadia. Nicolai Müller sitzt nach überwundenen muskulären Problemen wieder auf der Bank und darf heute auf einen Einsatz hoffen.
20:13
Arturo Vidal - mit 37 Millionen Euro der teuerste Neuzugang der Liga, Douglas Costa, Joshua Kimmich, Sven Ulreich – das Starensemble um Trainer Pep Guardiola hat sich in diesem Sommer für knapp 80 Millionen Euro verstärkt. Diesen Neuverpflichtungen stehen die Abgänge von Claudio Pizarro, Pepe Reina, Xherdan Shaqiri, Mitchell Weiser sowie Bastian Schweinsteiger gegenüber. Zurückgekehrt sind die zuvor ausgeliehenen Julian Green, Pierre Emile Højbjerg und Jan Kirchhoff.
20:06
Nachdem sich der Rekordmeister beim Supercup in Wolfsburg (4:5 i.E.) einen ersten Dämpfer abholte, siegten die Süddeutschen beim Audi Cup mit einem späten 1:0 gegen Real Madrid. Vergangene Woche wurde pflichtgemäss das Ticket für die zweite Pokalrunde gelöst. Heute soll ein guter Start in die neue Saison gelingen. Viermal schafften die Bayern das Meisterschaftstriple - vier Titel in Folge gelangen allerdings noch nie. Kapitän Lahm spricht deshalb vom "wichtigsten Titel in diesem Jahr".
19:57
Zittern, zittern, zittern! Seit Jahren ist die andauernde Talfahrt des Bundesliga-Dinos nicht nur für die Spieler und Offiziellen eine emotional anstrengende Sache. Zwei Spielzeiten hintereinander haben die Fans des Traditionsvereins erst in letzter Sekunde über den Verbleib in der Bundesliga jubeln dürfen. Am Ende der Saison 2013/2014 wurde der HSV mit 27 Punkten Drittletzter und sicherte sich in der folgenden Relegation durch ein Auswärtstor den Klassenverbleib. Nach der abgelaufenen Spielzeit waren die Nordlichter wieder 16. – diesmal mit 35 Zählern. Ein 1:1 und ein 2:1 (0:0, 1:1) n.V. gegen den Karlsruher SC reichten den Hamburgern erneut zum Klassenerhalt.
19:43
6:0, 5:0, 9:2, 3:1 und ein sattes 8:0 - in dieser Reihenfolge endeten die letzten fünf Heimspiele des grossen Favoriten gegen den HSV. "Nur weil die letzten Ergebnisse hoch waren, kann man nicht davon ausgehen, dass wir wieder mit 8:0 nach Hause gehen. Alles startet bei null", erklärt Bayerns Kapitän Philipp Lahm. Sein Abwehrkollege Jérôme Boateng warnte ebenfalls vor Überheblichkeit: "Ein angeknockter Gegner ist sehr gefährlich."
19:33
Heute gibt es gleich mehrere Jubiläen für den Deutschen Rekordmeister: Vor zehn Jahren wurde die Allianz Arena eröffnet und heute bestreiten die Münchner genau an diesem Ort ihr 250. Pflichtspiel. Auf den Tag genau 50 Jahre ist es her, dass der FCB sein erstes Bundesligaspiel bestritt (0:1 gegen 1860 München). Dass es beim 14. Bundesliga-Eröffnungsspiel der Münchner gleich zum Nord-Süd-Kracher kommt, ist natürlich ein Highlight für die Fans. Für die ohnehin krisengebeutelten Hansestädter ist die heutige Paarung mehr als ungünstig: Seit Bestehen des offiziellen Eröffnungsspiels hat der Meister noch nie verloren und lediglich drei Unentschieden verbucht. Zudem ist der FCB gegen den HSV seit nunmehr elf Spielen ohne Niederlage. 32:5 lautet das Torverhältnis zugunsten der heutigen Hausherren, deren letzte Pleite gegen die Norddeutschen ein 0:1 in Hamburg am 26. September 2009 war.
19:21
Endlich hat das Warten ein Ende. Nach mehr als elf Wochen Pause geht es in Deutschlands Fussball-Oberhaus wieder zur Sache. Während die Bayern vergangene Woche mit einem 3:1-Sieg beim FC Nöttingen in die zweite Runde des DFB-Pokals einzogen, blamierten sich die heutigen Gäste mit einem 2:3 nach Verlängerung bei Viertligist Carl Zeiss Jena. Umso mehr sind die Hanseaten heute auf Wiedergutmachung und einen soliden Ligastart aus. Aber natürlich sind die Gastgeber haushoher Favorit...
19:15
Guten Abend und noch einmal ein ganz herzliches Willkommen, liebe Fussball-Freunde, zum Eröffnungsspiel der Bundesligasaison 2015/2016. Rekordmeister FC Bayern München empfängt den relegationserprobten Hamburger SV. Anstoss ist um 20:30 Uhr in der Allianz Arena.
Hallo und herzlich willkommen zum Auftakt der 53. Saison der Bundesliga und dem Gastspiel des Hamburger SV beim FC Bayern München!

Aktuelle Spiele

22.08.2015 15:30
FC Schalke 04
FC Schalke 04
Schalke
1
0
SV Darmstadt 98
SV Darmstadt 98
Darmstadt
1
1
Beendet
15:30 Uhr
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
1
0
FC Augsburg
FC Augsburg
Augsburg
1
1
Beendet
15:30 Uhr
22.08.2015 18:30
Hamburger SV
Hamburger SV
Hamburg
3
1
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
Stuttgart
2
2
Beendet
18:30 Uhr
23.08.2015 15:30
FC Ingolstadt 04
FC Ingolstadt 04
Ingolstadt
0
0
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
4
0
Beendet
15:30 Uhr
23.08.2015 17:30
Bor. Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
1
0
1. FSV Mainz 05
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
2
1
Beendet
17:30 Uhr

Spielplan - 1. Spieltag

14.08.2015
Bayern München
Bayern München
Bayern
5
1
Hamburger SV
Hamburger SV
Hamburg
0
0
Beendet
20:30 Uhr
15.08.2015
1. FSV Mainz 05
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
0
FC Ingolstadt 04
FC Ingolstadt 04
Ingolstadt
1
0
Beendet
15:30 Uhr
SV Darmstadt 98
SV Darmstadt 98
Darmstadt
2
1
Hannover 96
Hannover 96
Hannover
2
0
Beendet
15:30 Uhr
Werder Bremen
Werder Bremen
Werder
0
0
FC Schalke 04
FC Schalke 04
Schalke
3
1
Beendet
15:30 Uhr
FC Augsburg
FC Augsburg
Augsburg
0
0
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
1
0
Beendet
15:30 Uhr
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
2
1
1899 Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1
1
Beendet
15:30 Uhr
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
4
3
Bor. Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
0
Beendet
18:30 Uhr
16.08.2015
VfL Wolfsburg
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
2
2
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
1
1
Beendet
15:30 Uhr
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
Stuttgart
1
0
1. FC Köln
1. FC Köln
Köln
3
0
Beendet
17:30 Uhr
21.08.2015
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
1
1
Werder Bremen
Werder Bremen
Werder
1
1
Beendet
20:30 Uhr