Champions League

Real Madrid
Real Madrid
3
1
SSC Napoli
Napoli
1
1
Beendet
20:45 Uhr
Real Madrid:
18'
Benzema
49'
Kroos
54'
Casemiro
Napoli:
8'
Insigne
90
22:37
Fazit:
Real Madrid schlägt den SSC Neapel im Achtelfinalhinspiel der Champions League mit 3:1 und ist damit vor dem Wiedersehen am 7. März Favorit auf das Weiterkommen. Die Neapolitaner fanden eigentlich den besseren Einstieg in den zweiten Durchgang, wurden dann aber den durch Kroos (49.) und Casemiro (54.) erzielten Doppelschlag der Blancos überrumpelt. In der Folge war die Zidane-Truppe für eine gute Viertelstunde klar überlegen, verpasste jedoch den vierten Treffer. Neapel konnte sich noch einmal von den Rückschlägen erholen und eine deutlichere Pleite verhindern. Ein Anschlusstreffer blieb allerdings ebenfalls aus. Real hat heute die fehlende Defensivqualität der Sarri-Truppe, die auf diesem Niveau notwendig ist, aufgedeckt, steht aber durch Insignes Auswärtstreffer noch nicht sicher im Viertelfinale. Das Rückspiel findet in 20 Tagen im Stadio San Paolo statt. Die Madrilenen empfangen in der Primera División am Samstag den RCD Espanyol Barcelona. Erneut auswärts treten die Neapolitaner in der Serie A an: Sie reisen am Sonntag zur AC Chievo Verona. Einen schönen Abend noch!
90
22:36
Spielende
90
22:36
Hier scheint nichts mehr zu passieren. Die letzten Sekunden laufen.
90
22:33
Der Nachschlag in der spanischen Hauptstadt beträgt drei Minuten.
88
22:29
Kurz vor dem Ende ist ein später Treffer auf beiden Seiten möglich. Es scheint im Santiago Bernabéu bis zum Abpfiff unterhaltsam zu bleiben.
85
22:27
Marcelo verzieht aus guter Lage! Im Rahmen eines Gegenstosses erwischen die Blancos die Gäste über rechts in Unordnung. Ronaldo leitet Moratas Querpass am Elfmeterpunkt uneigennützig auf die linke Sechzehnerseite zum Aussenverteidiger weiter. Der probiert sich freistehend mit dem linken Innenrist, schiesst aber weit rechts am Kasten vorbei.
84
22:27
Mit Milik wechselt Sarri für die finalen Minuten noch frischen Angriffswind ein. Hamšík war heute zwar nicht am Optimum, hat aber eine gute Leistung gezeigt.
83
22:26
Einwechslung bei SSC Napoli: Arkadiusz Milik
83
22:26
Auswechslung bei SSC Napoli: Marek Hamšík
83
22:26
Modrić mit der Direktabnahme infolge einer Ecke! Kroos passt von der rechten Fahne flach an die halbrechte Strafraumkante. Der Kroate visiert mit dem rechten Innenrist den rechten Winkel an. Er setzt etwas zu hoch an, verpasst die Latte knapp.
81
22:24
Einwechslung bei Real Madrid: Morata
81
22:24
Auswechslung bei Real Madrid: Karim Benzema
81
22:23
José Callejón mit dem Abseitstor! Diawaras Flanke vom rechten Strafraumeck wird durch Mertens per Kopf vor den rechten Pfosten gegeben. Dort drückt der ehemalige Madrilene das Leder zwar mit dem rechten Fuss aus kurzer Distanz über die Linie, stand zum Zeitpunkt der Vorarbeit aber knapp in der verbotenen Zone.
80
22:23
Neapel setzt zwar nicht alles auf eine Karte, um einen Ein-Tor-Rückstand mit auf die Heimreise zu nehmen, hat in dieser Phase aber deutlich mehr Anteile als das Zidane-Team. Offensiv kann der Gast heute durchaus überzeugen; die Probleme liegen ganz klar in der Abwehr.
78
22:20
Wer diese Partie gewinnen wird, ist höchstwahrscheinlich entschieden. Für den Kampf um das Weiterkommen macht es aber einen grossen Unterschied, ob hier noch ein vierter Treffer der Madrilenen fällt, Neapel noch einmal verkürzen kann oder ob es beim aktuellen Spielstand bleibt. Dennoch ist die Luft gerade etwas raus.
76
22:19
Einwechslung bei Real Madrid: Lucas Vázquez
76
22:18
Auswechslung bei Real Madrid: James Rodríguez
76
22:18
Gelbe Karte für Dries Mertens (SSC Napoli)
Der Belgier kommt im Mittelfeld zu spät gegen Casemiro. Da sein Einsteigen nur den Gegner treffen konnte, spricht Referee Skomina eine weitere Verwarnung aus.
75
22:17
Einwechslung bei SSC Napoli: Allan
75
22:17
Auswechslung bei SSC Napoli: Piotr Zieliński
73
22:16
Reina rettet gegen Rodríguez! Kroos packt aus dem linken Halbfeld einen grandiosen Steilpass aus, der den Kolumbinaner frei vor dem Gästetorhüter auftauchen lässt. Reina hat den Braten allerdings früh gerochen, verkürzt den Winkel geschickt und fängt den Lupfer ab.
72
22:15
Der leicht angeschlagene Real-Kapitän wird von Zidane in den vorzeitigen Feierabend geschickt. Mit Pepe wird der Spanier natürlich positionsgetreu ersetzt.
71
22:13
Einwechslung bei Real Madrid: Pepe
71
22:13
Auswechslung bei Real Madrid: Sergio Ramos
70
22:13
Insigne findet Mertens! Der Italiener spielt vom linken Flügel einen feinen Diagonalpass in Richtung des linken Pfostens. Dort kommt der Goalgetter der Gäste gerade noch vor dem herausstürmenden Navas an die Kugel, bleibt aber letztlich am Keeper aus Costa Rica hängen.
68
22:10
Mertens hat das Anschlusstor auf dem Fuss! José Callejón wird durch Diawaras tolle hohe Hereingabe aus dem halblinken Korridor auf der rechten Sechzehnerseite bedient. Der Ex-Madrilene legt direkt für seinen belgischen Kollegen ab. Auch Mertens fackelt aus zehn Metern nicht lange und knallt das Spielgerät nur knapp über den halblinken Teil des Querbalkens.
66
22:09
Ronaldo ist heute noch glücklos im Abschluss! Der Portugiese bekommt die Kugel am Elfmeterpunkt von Benzema flach vorgelegt; der Franzose wurde auf der linken Angriffsseite nicht ernsthaft angegangen. Ronaldos Linksschuss fliegt jedoch weit drüber.
65
22:07
Das Sarri-Team kann sich wieder leicht konsolidieren, verlagert den Schwerpunkt des Geschehens wieder weiter in Richtung Mittelfeld. Zwei Tore Rückstand sind vor eigenem Publikum sicherlich aufzuholen, zumal schon 2:0 den Viertelfinaleinzug bedeuten würde.
62
22:05
Neapel bekommt nach Marcelos Foul an José Callejón einen Freistoss in leicht halbrechter Position zugesprochen. Diesen will Ghoulam aus etwa 25 Metern auf direktem Weg im Netz hinter Navas unterbringen. Er zirkelt zwar über die weisse Mauer, aber eben auch weit über das Gehäuse Reals.
60
22:03
Real ist nach dem Doppelschlag hungrig auf weitere Tore, wandelt seine Überlegenheit hinsichtlich der Einzelakteure im Gegensatz zur ersten Halbzeit jetzt auch in dauerhafte Drangphasen um. Gleichzeitig vermittelt die Abwehr der Blancos bei den wenigen Angriffen der Gäste immer noch nicht den sichersten Eindruck.
57
22:00
Neapel hat sich bisher sehr mutig präsentiert, muss nun aber aufpassen, dass nicht heute schon eine Vorentscheidung zugunsten der Madrilenen fällt. Ist der SSC überhaupt dazu fähig, sich an den eigenen Sechzehner zurückzuziehen?
54
21:57
Tooor für Real Madrid, 3:1 durch Casemiro
Casemiro erhöht die Führung mit einem Traumtor! Rodríguez kann das Spielgerät nach einem Anspiel auf die rechte Strafraumseite zwar nicht behaupten. Koulibalys Klärungsversuch landet jedoch im hohen Bogen vor den Füssen Casemiro, der aus halbrechten 21 Metern einfach mal mit dem rechten Spann abzieht. Der Schuss schlägt in der halbhohen langen Ecke unhaltbar für Reina ein.
53
21:56
Neapel hatte eigentlich ziemlich dominant begonnen, die ersten Momente nach dem Seitenwechsel beherrscht. Das Abtasten der madrilenischen Abwehrabteilung nach Lücken mit Querpässen war jedoch nicht von Erfolg gekrönt und nun rennt der SSC sogar erstmals an diesem Abend einem Rückstand hinterher.
52
21:55
Gelbe Karte für Luka Modrić (Real Madrid)
Der Kroate lässt Hamšík im rechten Mittelfeld über die Klinge springen. Obwohl das Vergehen bei ziemlich niedrigem Tempo stattfindet, bestraft es Skomina mit einer Verwarnung.
49
21:52
Tooor für Real Madrid, 2:1 durch Toni Kroos
Kroos schiebt mit Köpfchen ein - aus 14 Metern! Ronaldo tanzt Koulibaly an der rechten Grundlinie innerhalb des Strafraums aus. Er bolzt dann nicht hart vor den Kasten, sondern hat das Auge für seinen deutschen Kollegen, der sich an der Sechzehnerkante anbietet. Kroos nimmt mit dem rechten Innenrist direkt ab und trifft gegen die Laufrichtung von Reina in die flache rechte Ecke.
48
21:50
Weder Zinédine Zidane noch Maurizio Sarri hat in der Halbzeit personelle Änderungen vorgenommen. Mit Morata und Milik haben beide Trainer noch zwei echte Angreifer in der Hinterhand, die sie im Bedarfsfall noch einwechseln könnten.
46
21:48
Willkommen zurück zum zweiten Abschnitt im Estadio Santiago Bernabéu! Der Titelverteidiger und der formstarke Gast aus Kampanien liefern sich bisher einen Schlagabtausch auf hohem Niveau und rechtfertigen ihre Teilnahme an der Runde der letzten 16. Die jungen Mittelfeldleute Amadou Diawara und Piotr Zieliński haben beim SSC hin und wieder Probleme, die Angriffe der Madrilenen auszubremsen. Dementsprechend viele Abschlüsse konnten sich die Hausherren bisher herausarbeiten (12).
46
21:47
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:34
Halbzeitfazit:
In einem unterhaltsamen Achtelfinalhinspiel zwischen Real Madrid und dem SSC Neapel steht es zur Pause 1:1. Nach stürmischem Beginn der Madrilenen, der schon nach 20 Sekunden zu einer ersten guten Möglichkeit führte, zeigte der Tabellenzweite der Serie A mit zwei schnellen Gegenstössen, dass mit ihm in diesem Achtelfinale zu rechnen ist. Den zweiten Konter konnte Insigne nach Vorarbeit von Hamšík bereits nach acht Minuten im Kasten der Hausherren unterbringen, profitierte dabei sowohl von einer Schläfrigkeit der madrilenischen Innenverteidigung als auch von einem Stellungsfehler des Keeper Navas. Real liess sich nicht wirklich aus der Ruhe bringen und erarbeitete sich auch in der Folge einige Abschlüsse. Benzema glich schon in der 19. Minute nach einer grandiosen Aussenristflanke durch Dani Carvajal aus. In der zweiten Hälfte der ersten 45 Minuten war die Blancos überlegen, ohne Neapel unter Dauerdruck setzen zu können. Benzema hätte in der Schlussphase beinahe noch nachgelegt, traf aber nur den Aussenpfosten. Bis gleich!
45
21:33
Ende 1. Halbzeit
45
21:33
Real will es kurz vor dem Kabinengang noch einmal wissen. Man schnürt die Gäste nun an dessen Sechzehner ein und kommt wieder häufig in die gefährlichen Zonen. Mangels Nachschlag bleibt aber nicht mehr viel Zeit.
42
21:29
Benzema mit der Riesenchance zum 2:1! Ronaldo wird auf der rechten Aussenbahn von Carvajal geschickt. Noch bevor er auf Höhe der Sechzehnerlinie angekommen ist, spielt er quer auf den Elfmeterpunkt. Dort bezwingt Benzema den herauslaufenden Reina mit einem gefühlvollen Lupfer mit dem rechten Innenrist, doch er trifft aus acht Metern nur den rechten Aussenpfosten.
41
21:28
Madrid bewahrt sich die Hoheit im Mittelfeld, kann hier mit präzisen Verlagerungen überzeugen. In den letzten Minuten finden sie aber kaum noch Wege in den gegnerischen Strafraum und können sich dadurch auch keine weitere Chancen herausspielen.
38
21:25
Gelbe Karte für Piotr Zieliński (SSC Napoli)
Der polnische Mittelfeldmann peilt mit seiner Grätsche im Mittelkreis zwar den Ball an, trifft letztlich aber nur die Beine von Casemiro. Auch hier ist die Entscheidung von Schiedsrichter Skomina mindestens vertretbar.
36
21:23
Real hat weiterhin klare Feldvorteile, darf sich aufgrund des schnellen Umschaltspiels der Gäste aber nie zu sicher fühlen. Neapel hat sich in Sachen Umschaltspiel gesteigert und kann Ronaldo und Co. mittlerweile besser eindämmen.
33
21:19
Hamšík mit dem ersten Schussversuch der Gäste nach langer Zeit! Sowohl der Slowake als auch Vorlagengeber Insigne bekommen viel zu viel Platz. Der Schütze des ersten Tores legt vom linke Flügel flach auf die linke Sechzehnerseite vor. Hamšík nimmt mit links direkt ab, ballert allerdings deutlich am kurzen Pfosten vorbei.
31
21:19
Modrić probiert sein Glück aus mittlerer Distanz, wird an der halbrechten Sechzehnerkante von Marcelo in Szene gesetzt. Der Rechtsschuss des Kroaten wird von von Koulibaly abgefälscht und schlägt beinahme in der oberen rechten Torecke ein. Der folgende Eckball bringt den Blancos nichts ein.
30
21:17
Rodríguez flankt vom rechten Flügel mit Schnitt zum Kasten auf den zweiten Pfosten. Dort bieten sich gleich drei Madrilenen für eine Kopfballabnahme an, doch Gästekeeper Reina kann dies mit den Fingerspitzen der rechten Hand verhindern.
28
21:15
Ronaldo tritt erstmals als letztes Glied der Angriffskette in Erscheinung! Nach einem Doppelpass mit Benzema gelingt Modrić vor die letzte Abwehrkette der Neapolitaner. Er steckt aus dem halblinken Korridor in das Strafraumzentrum zum Portugiesen durch, der nach der Annahme mit dem zweiten Kontakt abschliesst. Er feuert aus gut zwölf Metern über den linken Winkel.
25
21:12
Was Maurizio Sarri ein wenig Sorgen bereiten dürfte ist die aktuelle Fehlen von schnellen Gegenstössen. In den ersten acht Minuten gab es gleich zwei sehr starke Konter, die die Abwehr der Hausherren durcheinander bringen konnte. Derzeit kann Real die Mittelfeldwege nach Ballverluste clever zustellen.
22
21:09
Kurz vor dem Gegentor hat der Tabellenzweite der Serie A das Spielgerät erstmals in den eigenen Reihen kreisen lassen und ein wenig Ruhe in das Geschehen bringen können. Wegen Auswärtstorregelung ist Neapels Start in das Achtelfinale immer noch als zufriedenstellend einzustufen.
18
21:05
Tooor für Real Madrid, 1:1 durch Karim Benzema
Benzema antwortet für die Blancos! Dani Carvajal kann vom rechten Strafraumeck unbedrängt auf den zweiten Pfostne flanken. Dies tut der ehemalige Leverkusener sensationellerweise mit dem rechten Aussenrist. Der französische Angreifer springt im richtigen Augenblick hoch und drückt das Leder aus gut vier Metern per Kopf in die Maschen.
17
21:04
Gelbe Karte für Sergio Ramos (Real Madrid)
Ramos attackiert Diawara in der gegnerischen Hälfte, kommt im linken Mittelfeld viel zu spät gegen jungen Akteur aus Guinea. Referee Skomina zückt die erste Gelbe Karte der Begegnung.
15
21:01
Die erste Viertelstunde im Estadio Santiago Bernabéu lässt auf eine sehr interessante Achtelfinalpaarung hoffen. Real findet im Angriff einen durchaus guten Einstieg in dieses Hinspiel, konnte sich aber noch nicht für die vielen Kontakte im letzten Dritten belohnen.
12
20:59
Benzema mit dem Kopf! Marcelo schickt Ronaldo mit einem hohen Ball aus dem linken Mittelfeld an die Grundlinie. Nach schneller Annahme flankt der mehrmalige Weltfussballer an den ersten Pfosten. Dort kommt sein französischer Nebenmann zwar mit der Stirn an das Spielgerät, kann aber keinen Druck erzeugen.
11
20:58
Neapel hat defensiv durchaus Lücken, zieht seinen sehr mutigen Stiefel aber von Anfang an durch. Der Führungstreffer der Gäste resultierte aus dem zweiten schnellen Gegenstoss des Abends. Viel besser hätte die Partie hinsichtlich der Taktik von Sarri nicht beginnen können.
8
20:55
Tooor für SSC Napoli, 0:1 durch Lorenzo Insigne
Insignes Geniestreich bringt die Neapolitaner in Front! Hamšík schickt den Italiener aus dem Mittelkreis steil in die Nahtstelle zwischen Varane und Ramos. Der sieht aus gut 28 Metern, dass Navas nicht nur weit vor seinem Tor steht, sondern auch ziemlich weit links postiert ist. Er schnibbelt die Kugel mit dem Innenrist halbhoch in Richtung rechter Ecke, wo sie letztlich auch im Netz einschlägt.
7
20:54
Wieder leitet Ronaldo einen Abschluss der Gastgeber mit einem Anspiel von der linken Aussenbahn ein. Diesmal ist Marcelo Adressat des Passes. Der Brasilianer probiert sich aus halblinken 20 Metern mit einem Linksschuss, der noch abgefälscht wird und deshalb nicht auf Reinas Kasten fliegt.
5
20:51
Der Titelverteidiger legt mit temporeichen Kombinationen sehr überzeugend los. Bei den Gästen rollt nun über den linken Flügel ein erster Konter in Richtung Navas. Mertens' halbhohe Hereingabe auf den zweiten Pfosten wird vom Heimkeeper vor José Callejón aufgenommen.
3
20:49
Zwei Umstellungen hat Maurizio Sarri nach dem 2:0-Heimerfolg über den Genoa CFC vorgenommen. Christian Maggio und Emanuele Giaccherini werden durch Elseid Hysaj und José Callejón ersetzt.
2
20:49
Zinédine Zidane hat seine Startelf im Vergleich zum 3:1-Auswärtssieg beim CA Osasuna dreifach geändert. Anstelle von Danilo, Nacho und Isco beginnen Dani Carvajal, Toni Kroos und James Rodríguez.
1
20:48
Benzema hat nach 20 Sekunden die erste Möglichkeit! Ronaldo behauptet das Spielgerät an der linken Strafraumlinie und spielt es flach nach innen. Dort nimmt der Franzose aus zehn Metern direkt ab. Reina kann mit einem tollen Reflex per linkem Arm parieren.
1
20:47
Madrid gegen Neapel – Hinspielhalbzeit eins läuft!
1
20:46
Spielbeginn
20:45
Marek Hamšík gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Sergio Ramos. Die Madrilenen stossen also an.
20:43
Vor fast 80000 Zuschauern betreten die 22 Protagonisten das grüne Parkett. Die Hausherren tragen weisse, die Gäste schwarze Kleidung.
20:33
Legt Real die Grundlage für den siebten CL-Viertelfinaleinzug in Serie oder sichert sich der SSC ein ordentliches Ergebnis vor dem Wiedersehen im Stadio San Paolo? Wir freuen uns auf eine spannende Königsklassennacht in der spanischen Metropole!
20:25
Mit Damir Skomina wird sich einer der profiliertesten Schiedsrichter der UEFA um die Regeldurchsetzung im Estadio Santiago Bernabéu kümmern. Der 40-jährige Slowene, der im aussersportlichen Bereich als Tourismusorganisator und Immobilienmakler tätig ist, pfeift seit 2000 in der nationalen Eliteklasse und ist 2009 in die Champions League aufgestiegen. Er gehörte zudem zu den Aufgeboten bei den letzten beiden Europameisterschaften. Seine Assistenten sind Jure Praprotnik und Robert Vukan. Als Vierter Offizieller verdingt sich Tomaž Klančnik.
20:20
"Wir werden uns auf morgen vorbereiten wie immer. Wir müssen ihre stärksten Waffen unter Kontrolle bekommen. Diese Mannschaft gewinnt ihre Spiele, weil sie unglaublich viel Talent in ihren Reihen besitzt, da kann man die Taktik so viel studieren wie man will", hat Sarri viel Lob für den elfmaligen CL-Gewinner übrig. Er selbst gilt als Taktikfuchs, hat mit Hamšík und Mertens aber ebenfalls grosse individuelle Klasse in seinem Kader. Vor allem das hohe Tempo im Gegenstoss könnte den momentan sehr auswärtsstarken Partenopei heute helfen.
20:15
Dass die Neapolitaner nicht als krasser Aussenseiter in die mindestens 180 Minuten gegen den Titelverteidiger starten, liegt an der beachtlichen Serie, mit der sie in die spanische Hauptstadt gereist sind. 18 aufeinander folgende Pflichtspiele wurden nicht verloren; die letzte Niederlage datiert vom 29. Oktober, als bei Juventus mit 1:2 verloren wurde. Der Rückstand auf den Spitzenreiter aus Turin ist mit neun Punkten dennoch recht gross. Das Prunkstück des SSC ist die Offensive, die in 24 Ligapartien 57 Treffer erzielte.
20:10
Der SSC Neapel hätte sich als Gruppenerster natürlich einen "einfacheren" Achtelfinalgegner gewünscht. In der Staffel B hatte das Team von Coach Maurizio Sarri allerdings auch ein eher leichtes Programm zu bewältigen. Benfica, Kiew und Beşiktaş sind zwar amtierende Titelträger ihrer jeweiligen Länder, aber eben keine Schwergewichte des europäischen Vereinsfussballs. Dementsprechend sind die elf Punkte beachtlich, sorgten auf internationaler Bühne aber nicht für das ganz grosse Aufsehen.
20:05
"Man kann ein K.-o.-Duell nicht in einem Spiel gewinnen. Wir schauen Schritt für Schritt und Spiel für Spiel nach vorne. Wir haben alle unsere Spieler wieder beisammen. Das ist sehr erfreulich. Ich bin sehr glücklich darüber, dass alle bereit sind für die UEFA Champions League", freute sich Reals Coach Zidane bei der gestrigen Pressekonferenz, dass er personell die Qual der Wahl hat. Auf den gerade wieder genesenen Gareth Bale verzichtet der Franzose heute allerdings noch; nach der Knöchelverletzung im November soll der Waliser in Ruhe wieder aufgebaut werden.
20:00
Während die Blancos in der Copa del Rey durch das Viertelfinalaus gegen Celta Vigo vorzeitig die Segel streichen mussten, haben sie in der Primera División nach den ersten Rückrundenspieltagen die besten Karten in Sachen Platz eins in der Endabrechnung: Bei zwei Nachholpartien, die sie in der Hinterhand haben, liegen sie einen Punkt vor dem FC Barcelona und drei Zähler vor dem Sevilla FC. Fünf der letzten sechs Begegnungen konnten gewonnen werden; die einzige Ligapleite passierte Mitte Januar in Sevilla.
19:55
Die Mission Titelverteidigung, die noch nie einem Klub in der Champions League gelungen ist, kann als realistisches Ziel für den Rekordsieger betrachtet werden. Die Mannschaft von Trainer Zinédine Zidane ist zwar nur hinter dem Borussia Dortmund und vor Legia Warschau sowie dem Sporting CP in die Runde der letzten 16 eingezogen, ist aber noch ungeschlagen in dieser internationalen Saison. Man hat in der Königsklasse in der Gruppenphase nicht wirklich glänzen, war mit zehn Gegentoren in sechs Partien recht anfällig für Gegentore.
19:50
Anders, als man erwarten würde, hat sich der elfmalige Gewinner der Königsklasse des europäischen Fussballs nur als Zweiter für das Achtelfinale qualifiziert. Dass es der heutige Gast, der bei der Auslosung aus Topf zwei gezogen wurde, als Gruppensieger in die K.o.-Phase, gehört hingegen zu den positiven Überraschungen der ersten Wettbewerbsteils. Auf den ersten Blick hat Real mit dem in der Champions League recht unerfahrenen Widersacher aus Kampanien einen ganz grossen Namen vermieden, doch die formstarken Neapolitaner dürfen nicht unterschätzt werden.
19:45
Ein herzliches Willkommen aus dem Estadio Santiago Bernabéu! Im einzigen spanisch-italienischen Achtelfinale stehen sich Real Madrid und der SSC Neapel gegenüber. Das Hinspiel zwischen dem Titelverteidiger und den Partenopei soll um 20:45 Uhr angepfiffen werden.

Aktuelle Spiele

15.02.2017 20:45
Real Madrid
Real Madrid
Real Madrid
3
1
SSC Napoli
SSC Napoli
Napoli
1
1
Beendet
20:45 Uhr
21.02.2017 20:45
Manchester City
Manchester City
Man City
5
1
AS Monaco
AS Monaco
AS Monaco
3
2
Beendet
20:45 Uhr
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
2
0
Atlético Madrid
Atlético Madrid
Atlético
4
2
Beendet
20:45 Uhr
22.02.2017 20:45
FC Porto
FC Porto
FC Porto
0
0
Juventus
Juventus
Juventus
2
0
Beendet
20:45 Uhr
Sevilla FC
Sevilla FC
Sevilla
2
1
Leicester City
Leicester City
Leicester
1
0
Beendet
20:45 Uhr

Spielplan - Achtelfinals Hinspiel

13.09.2016
FC Basel
FC Basel
FC Basel
1
0
PFC Ludogorets Razgrad
PFC Ludogorets Razgrad
Ludogorets
1
1
Beendet
20:45 Uhr
Paris Saint-Germain
Paris Saint-Germain
Paris SG
1
1
Arsenal FC
Arsenal FC
Arsenal
1
0
Beendet
20:45 Uhr
Dinamo Kiev
Dinamo Kiev
Din. Kiev
1
1
SSC Napoli
SSC Napoli
Napoli
2
2
Beendet
20:45 Uhr
SL Benfica
SL Benfica
Benfica
1
1
Beşiktaş
Beşiktaş
Beşiktaş
1
0
Beendet
20:45 Uhr
FC Barcelona
FC Barcelona
Barcelona
7
2
Celtic FC
Celtic FC
Celtic
0
0
Beendet
20:45 Uhr
14.09.2016
Manchester City
Manchester City
Man City
4
2
Bor. Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
0
Beendet
20:45 Uhr
13.09.2016
Bayern München
Bayern München
Bayern
5
2
FK Rostov
FK Rostov
FK Rostov
0
0
Beendet
20:45 Uhr
PSV Eindhoven
PSV Eindhoven
Eindhoven
0
0
Atlético Madrid
Atlético Madrid
Atlético
1
1
Beendet
20:45 Uhr
14.09.2016
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
2
2
CSKA Moskva
CSKA Moskva
CSKA Moskva
2
2
Beendet
20:45 Uhr
Tottenham Hotspur
Tottenham Hotspur
Tottenham
1
1
AS Monaco
AS Monaco
AS Monaco
2
2
Beendet
20:45 Uhr